Wo ist der Thread von Blue?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Antworten
Anaba
Administration
Beiträge: 19213
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Anaba » 04.10.2016, 06:35

Liebe User,

sicher werden einige von euch den Thread "Kenia" von Blue vermissen.
Blue hat mich gebeten ihren Thread vorerst aus dem Forum zu nehmen.
Sie wurde inzwischen erkannt und möchte deshalb z.Zt. nicht detailliert über ihre Probleme schreiben.
Zu gegebener Zeit wird das Thema wieder eröffnet und so lange wird Blue immer mal hier schreiben.
Erstmal wird sie den Anwalt kontaktieren und weitere Schritte einleiten.

Ich denke, ihr versteht das und habt Verständnis für diese Pause.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

blue
Beiträge: 12
Registriert: 01.10.2016, 21:23

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von blue » 10.10.2016, 14:34

Hallo Anaba und alle anderen.
Danke nochmal fürs rausnehmen. Ich musste mich erstmal schützen.

Also Scheidungspapiere werden gerade beim Anwalt erstellt. Die Meldung an die ABH erfolgte heute schriftlich :(

Mein Verstand weigert sich zeitweise immer noch das alles zu realisieren. Ich träume wirres zeug, bin ohne feste Nahrung...seit ner Woche und heule immer noch völlig unkontrolliert.
Was mir ein wenig hilft, ist das gebetsmühlenartige vor mich hin reden....er liebt mich nicht . Immer wenn Zweifel kommen ob ich nicht zu schnell gehandelt habe du alles aufgebe.....rede ich wieder laut vor mich hin...und dann fällt mir schlagartig was er mir angetan hat.

Anaba
Administration
Beiträge: 19213
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Anaba » 10.10.2016, 14:48

Hallo Blue,

hattest du denn inzwischen Gelegenheit ein Gepräch mit ihm zu führen?
Oder ist er immer noch feige abgetaucht?

Das es dir schlecht geht, kann jeder nachvollziehen.
Ich hoffe sehr, du hast eine Freundin oder jemanden aus der Familie, die jetzt an deiner Seite sind und ein offenes Ohr
für dich haben haben.
Es gibt nur einen Trost. Der Schmerz wird weniger.

Ich wünsche dir alles Gute.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

blue
Beiträge: 12
Registriert: 01.10.2016, 21:23

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von blue » 10.10.2016, 15:22

Nein es gab kein Gespräch.

Vermutlich besser.....meine Beherrschung ist gerade auf einem Limit von unter 0 !

Ich werds schon hinkriegen. Muss

leva
Beiträge: 3482
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von leva » 10.10.2016, 16:13

blue hat geschrieben:Hallo Anaba und alle anderen.
Danke nochmal fürs rausnehmen. Ich musste mich erstmal schützen.

Also Scheidungspapiere werden gerade beim Anwalt erstellt. Die Meldung an die ABH erfolgte heute schriftlich :(

Mein Verstand weigert sich zeitweise immer noch das alles zu realisieren. Ich träume wirres zeug, bin ohne feste Nahrung...seit ner Woche und heule immer noch völlig unkontrolliert.
Was mir ein wenig hilft, ist das gebetsmühlenartige vor mich hin reden....er liebt mich nicht . Immer wenn Zweifel kommen ob ich nicht zu schnell gehandelt habe du alles aufgebe.....rede ich wieder laut vor mich hin...und dann fällt mir schlagartig was er mir angetan hat.
Ich denke du machst es richtig.Nach diesen Vorfaellen waere eine Versoehnung o Neuanfang eh fast unmoeglich.

Du hast nicht zu schnell gehandelt.Er hat doch dokumentierte Fakten geschaffen fuer sein eigenes Leben.Nur per Zufall hast die emails gesehen......

blue
Beiträge: 12
Registriert: 01.10.2016, 21:23

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von blue » 08.07.2019, 18:48

Liebe User,

hier ist wieder Blue. Vielleicht hatte der/die ein oder andere den Thread von 2016 von mir verfolgt, welchen dann Anaba für mich gelöscht hat. (Sicherheitsbedingt)

Ich möchte euch hiermit mal einen Einblick in meine Geschichte gewähren, bzw. wie alles weiterging. Der Anfang war ja, das mein Ehemann mich komplett betrogen hat, mit einer Hirnwäsche die fassungslos macht und ist doch tatsächlich nochmal zu mir zurück gekommen. (sagt bitte nichts)
Ich, mittlere Jahre, Kinder alleine gross gezogen, Wohneigentum, Selbsständig seit über 20 Jahren. Ich würde mich also nicht als dämlich oder weltfremd bezeichnen.
Und trotzdem ist es diesem miesen Schurken gelungen mich völlig gefügig zu machen.
Im Frühjahr 2017 zog Monsieur wieder bei uns ein. Unter der Prämisse, eigenes Zimmer, eigens Bad...Privatsphäre. Der Wohnraum gab es her, also why not. Das ganze Elend lief jetzt wieder ca 1,5 Jahre.
Er war in Arbeit, ich habe natürlich alles besorgt, alles erledigt. Ihm war wie immer nichts recht zu machen. Die Arbeit zu lang, zu schwer, zu nervig....der Herr wollte am liebsten eine Stelle an der Universität. Er unterrichtete in einer Schule 1x die Woche, den Rest arbeitete er in einer Zeitarbeitsfirma.

Zum Termin der Niederlassungserlaubnis trug er dann auch den Ehering, ein zuvorkommnder, gutaussehender ach so charmanter Gentleman. Leute ich könnte grad lachen....oder heulen wenn ich daran denke.
Nach der Niederlassungserlaubnis hat er erstmal die Zeitarbeit gekündigt...brauchte man ja nicht mehr, der Herr war ja am Ziel.

4 Wochen nach der besagten Erlaubnis zog er aus....mit mir ist es ja nicht auszuhalten und überhaupt, ich bin ja paranoid...unterstelle ich ihm dauerhaftes Fremdgehen, betrügen, belügen, manipulieren.....alles was ich auf seinem Laptop gelesen, gesehen und sogar gehört habe existiert nur in meinem Kopf und ich brauch dringend einen Arzt.
Der Auszug von ihm wurde geplant...sehr schnell. Er lachte mich an und sagte, er zieht jetzt in eine City (wir sind eine Kleinstadt...die ihm leider nichts zu bieten hat), er hat Arbeit, Wohnung. einfach alles und packte fleissig Umzugskartons. Ich sass heulend in einer anderen Ecke "meines" Hauses und dachte die Welt geht unter.
Ich habe gebettelt und mich völlig zum Kasper gemacht. Sagte...das kannst du nicht machen, mein Familie, alle Leute, die ganze Stadt, ich habe hier eine Existenz zu verlieren. Jeder kennt mich. Es nützte nichts!

Er war drei Tage weg und kam mit einem Umzugsauto zurück um die Kartons zu holen. Er hatte am Tag der Abreise nur seinem PKW bis unters Dach vollgeladen...mit Dingen die am teuersten waren. Der Rest sollte wie gesagt extern geholt werden.
Er rief mich an uns sagte, ich komme nachher wenn es dunkel ist, damit die Nachbarn nichts sehen ...und fand er wäre ja dieses mal sehr fair.

Die liebe Blue hatte aber in den letzten drei Tagen ihr letztes bisschen Verstand zusammen gekehrt und erstmal alle Schlösser ausgetauscht. Der Abtrünnige kam also nicht ins Haus....ich lache jetzt noch darüber. Die Tiraden welche ich per Whatsapp und Co bekam könnt ihr euch vorstellen.
Wie kann ich es wagen....! Er kampierte 24 Stunden vor dem Haus im Auto, nervte ununterbrochen und das er die Polizei holt..er wohnt dort, er hat ein Recht auf SEIN Haus.
Aber nichts da, Mylady blieb hart.....ich lass ja nicht noch als Dankeschön das Haus ausräumen während ich arbeiten gehe..... und der Prinz packt zusammen was ihm gefällt. Er kam ja auch nur mit einem Koffer...da fragt man sich wie dann 15 Riesen UmzugsKartons zusammenkommen.
Ich habe diesen Mann seit 9 Monaten nicht gesehen, kann ihn aber in einigen Chats.....Sexdating Formaten folgen. Wie doof ist der eigentlich? Dort schreibt er, dass er seit vielen Jahren Paare beglückt...den Rest kann ich hier gar nicht wiedergeben......ich könnte mich gerade übergeben. Der hat mich Obertrottel doch echt nur als Eintrittskarte für Europa genutzt.

Kann man eigentlich wegen Betrug eine Niederlassung streitig machen? Geht bei sowas eine Zivilklage?
Die Ehe ist ja an sich nicht gelebt worden.

Ich habe die ganzen Monate nur Briefe von Gerichten und Inkassofirmen bekommen, die Ihn betreffen. Ich habe alles zurückgeschickt mit dem Vermerk auf seine neue Adresse, welche allerdings irgendwie nur eine Briefkastengeschichte ist. So langsam kommt nichts mehr......

Ich habe die Scheidung eingereicht, die Papiere werden wohl diese Woche zugestellt. Ich hoffe das Beste.

Es war echt schlimm für mich. 10 Jahre Energie, Hoffnung, und sooooviel Liebe von mir. Ich bin daran fast zugrunde gegangen. Auch jetzt vergeht kein Tag wo ich nicht weine, aber es geht besser. Und mit dem Abstand noch allemal. Am meisten ärgere ich mich über mich selbst. Wenn ich sowas bei anderen lese habe ich immer gedacht.....meine Güte, das merkt man doch - nein tut man nicht!

PS. Im März schrieb ich ihm eine Mail, (der einzige mögliche Kontakt, da ich ihn überall gelöscht, gesperrt, geblockt habe), er solle bitte bis Ende April seine Sachen holen (ich habe vorher genau geschaut was da so drin ist...er war bestens vorbereitet, inklusive Pfanne, Töpfe, Gardinen, Bettzeug usw usw) anderenfalls entsorge ich alles anschliessend.
Die Antwort war: er entscheidet wann und wo und ob er überhaupt jetzt holt!

Anfang Juli nun von ihm eine Mail er würde gerne ein paar Sachen holen. (Unerwartet höflich..er wollte bestimmt wieder einziehen :-)

Meine Antwort: Er solle bitte Kenntnis von der Email im März nehmen. Ansonsten jeglichen Kontakt zu mir unterlassen und etwaige Anfragen bitte direkt an meinen Anwalt senden.

Es folgten Tiraden :-)

LG Blue

Nilka
Moderation
Beiträge: 6610
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Nilka » 08.07.2019, 19:35

Hallo blue, danke für das Update.
Es ist jede Menge passiert in der Zeit. Um die Zeit, die du ihm erneut gewährt hast, bist du nicht zu beneiden. Du ärgerst dich über sich selbst. Das ist verständlich, das bringt dir aber nichts.
Freue dich lieber, dass du ihn los bist.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5824
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Efendi II » 08.07.2019, 19:40

blue hat geschrieben:
08.07.2019, 18:48
Kann man eigentlich wegen Betrug eine Niederlassung streitig machen? Geht bei sowas eine Zivilklage? Die Ehe ist ja an sich nicht gelebt worden.
Kaum, denn schließlich hast Du doch selbst bei der Ausländerbehörde
unterschriftlich bestätigt, dass die eheliche Gemeinschaft geführt wird.
Damit würdest Du Dich doch nun selbst einer Falschaussage bezichtigen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Eclipse
Beiträge: 319
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Eclipse » 08.07.2019, 19:47

blue hat geschrieben:
08.07.2019, 18:48

Ich habe die Scheidung eingereicht, die Papiere werden wohl diese Woche zugestellt. Ich hoffe das Beste.

Es war echt schlimm für mich. 10 Jahre Energie, Hoffnung, und sooooviel Liebe von mir. Ich bin daran fast zugrunde gegangen. Auch jetzt vergeht kein Tag wo ich nicht weine, aber es geht besser. Und mit dem Abstand noch allemal. Am meisten ärgere ich mich über mich selbst. Wenn ich sowas bei anderen lese habe ich immer gedacht.....meine Güte, das merkt man doch - nein tut man nicht!
Ach, liebe Blue, mach Dir doch keine Vorwürfe. Nein, man merkt es nicht, das ist doch hinreichend belegt. Als rechtschaffener Mensch weigert man sich eben zu glauben, dass es solchen humanoiden Abschaum gibt.

So wie Du fühlten doch schon so viele rechtschaffene und ehrliche Frauen, deren Geschichten hier nachzulesen sind. Nicht DU solltest Dich schlecht fühlen, im Gegenteil! DU bist doch die Anständige. Du kannst in den Spiegel schauen, und das Einzige, was Dich vielleicht dabei stört, sind ein paar Fältchen oder das eine oder andere graue Haar. Ansonsten aber hast Du Dir nichts vorzuwerfen. Du kannst aufrecht stehen und freimütig in den Spiegel oder jedem anderen ins Gesicht schauen.

Vielleicht trösten Dich diese Worte im Moment noch nicht so richtig. Du hast diese 10 Jahre nicht sinnlos vertan, sondern Du hast gelernt und bist gewachsen und gereift. Du hast die Scheidung eingereicht. Bald bist du ein freier Mensch. Freu Dich schon jetzt auf den Augenblick, da Du den Parasiten wirklich los bist! :D

Cimmone
Moderation
Beiträge: 781
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Cimmone » 08.07.2019, 20:53

Hallo blue,


10 Jahre, so eine lange Zeit. Puh!
Und zum Dank bist Du paranoid und unaushaltbar.... Ich schüttel immer noch den Kopf, wenn ich diese Unfähigkeit, die eigene Verantwortung anzuerkennen, lese oder höre.

Aber Du bist durch. Die Geschichte ist beendet.

Ich wünsche Dir einen optimistischen Blick in die Zukunft, nochmal eine Runde Kraft für die Scheidung und danach nur noch Sonnenschein im Herzen.
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 5411
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von gadi » 08.07.2019, 21:06

blue hat geschrieben:
08.07.2019, 18:48
Es war echt schlimm für mich. 10 Jahre Energie, Hoffnung, und sooooviel Liebe von mir. Ich bin daran fast zugrunde gegangen. Auch jetzt vergeht kein Tag wo ich nicht weine, aber es geht besser. Und mit dem Abstand noch allemal.
Für dich, liebe Blue:
Denn meine Flügel spüren den Wind, der mir zuruft:
„Du musst wieder deiner Wege gehen!"
Denn es ist nie zu spät für einen neuen Weg.
Wenn man auf einmal spürt, dass man am Ende steht,
dann sollte man gehn.
Nein es ist nie zu spät. Auf diesem neuen Weg
Lern ich mich selbst verstehn.
Ich weiß genau; ich muss ihn gehen
. Peter Cornelius
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 19213
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Anaba » 08.07.2019, 22:17

Guten Abend Blue,

ich freue mich sehr, von dir nach so langer Zeit zu lesen.

Zehn Jahre sind eine lange Zeit.
Es ist bitter zu erkennen, dass alle Mühe und Liebe letztendlich doch umsonst waren,
dass er so raffiniert war und nur seinen sicheren Aufenthalt abgewartet hat, um dann gleich zu gehen.
Nun ist er endgültig aus deinem Leben.
Noch tut es weh, noch wirst du dir auch Vorwürfe machen, aber es kommt der Tag, an dem du die Erleichterung spürst, frei zu sein, ein Leben nach deinen Wünschen zu leben, ohne ständig mit Problemen dieses Mannes belastet zu werden.

Du wirst frei sein, dein Geld gehört dir allein, wenn es dir besser geht, wird eine schöne Zeit für dich anfangen.
Ich freue mich für dich und wünsche es dir von ganzen Herzen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

blue
Beiträge: 12
Registriert: 01.10.2016, 21:23

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von blue » 09.07.2019, 00:19

Vielen Dank an alle für die lieben Worte.

Und ja natürlich, es wird besser werden. Ich habe tolle Kinder und am Ende ein schönes Leben. Trotzdem ist die Enttäuschung gross.

Und irgendwie (und das ist keine Rache...naja vielleicht ein klitzekleines bisschen) überlege ich mir etwas für die Ausländerbehörde.
Wir haben genug Betrüger im Land und brauchen nicht noch mehr. Ich schäme mich echt dafür, dass ich ihn hierher gebracht habe und jetzt andere Leute damit dealen müssen das er hier ist.
Er wird ja nie ein wunderbarer liebender Mensch werden.....also haben am Ende alle Bürger von uns damit umzugehen. Behörden müssen sich damit beschäftigen usw. und alles wegen mir :-(

Naja, ich halte euch auf dem laufenden wie ich mit der Scheidung vorankomme.

Danke fürs Zuhören. LG Blue

Cimmone
Moderation
Beiträge: 781
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Cimmone » 09.07.2019, 06:33

Guten Morgen, liebe blue,

Mit Selbstvorwürfen kommst Du nicht weiter.

Wenn Du es nicht gewesen wärst, wäre es, zeitversetzt, eine andere Frau geworden, die ihm auf den Leim geht.
Richte Deinen Blick nach vorn, auf Deine Freiheit und dem, was Du Dir wünschst vom Leben.
Wenn Du denkst:"Das ist zu schön, um wahr zu sein", dann ist es das meist auch.

LG, Cimmone
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Anaba
Administration
Beiträge: 19213
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Anaba » 09.07.2019, 07:22

Und irgendwie (und das ist keine Rache...naja vielleicht ein klitzekleines bisschen) überlege ich mir etwas für die Ausländerbehörde.
Das verstehe ich sehr gut.
Mich ärgert es immer, dass die Unguten davonkommen, während die Frauen vor einem Scherbenhaufen stehen.
Efendi hat natürlich recht, mit dem was er scheibt.
Du bist mit verantwortlich, denn du hast für ihn unterschrieben.
Aber war das denn eine Lüge?
Konntest du ahnen, dass er kurze Zeit später die Arbeit hinwirft,
dass er dich und die gemeinsame Wohnung anschließend verlässt?
Ich denke nicht.
Warum also der AB diese Tatsachen nicht mitteilen?
Es wird nicht viel passieren, aber es wird aktenkundig sein.
Wer weiß wofür das mal gut ist.
Ich würde es tun.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

blue
Beiträge: 12
Registriert: 01.10.2016, 21:23

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von blue » 09.07.2019, 14:49

Danke für die lieben Worte Anaba.

Ihr kennt das ja sicher alle selber. Da hat man Tage, lacht und lebt und alles ist gut und dann kommen immer wieder diese Momente wo ich nur heulen oder vor Wut ausflippen könnte (was ich nur hinter verschlossenen Türen tue :-)

Aber ich denke auch, anzeigen werde ich es bei der Behörde. Ja, es stimmt ich war natürlich bei diesem Termin bei der AB dabei und hier kommt mein ABER ...ich bin ja vorsätzlich betrogen worden. Ich wurde manipuliert und eiskalt ausgenutzt. Mir wurde systematisch eingeredet das ich es am Kopf habe! Alles von Ihm war ein grosser Fake....also zählt das doch nicht.?!

Am Anfang habe ich das vor lauter Scham gelassen und mich nur ganz klein gemacht. Aber jetzt denke ich: So what? Wo kommen wir denn da hin wenn wir uns das gefallen lassen. Wenn ihr diese Arbeit hier nicht machen würdet, wenn ihr nicht aufgestanden wäret? Nichts wäre passiert, gar nichts!

Jetzt laufen die Dinge mal nach meinen Regeln :-)
Ich bin erwachsen, klar bei Verstand und die letzten Jahre noch nie so freudig entschlossen gewesen mich zu wehren.

Ich habe ja nicht den Beznesser im klassischen Sinne (oder vielleicht doch). Ich bin auf einen Betrüger und Eheschwindler reingefallen, die gibts hier ja auch genug. Aber hinter all dem steht eben diese Niederlassung!

Da ich wie gesagt selbstständig bin und wir steuerlich natürlich gemeinsam veranlagt waren, habe ich vor ein paar Wochen schon mal alles vom Steuerberater trennen lassen. Ich habe ja bis dato alles bezahlt und er war fein raus mit seinem Steuerkram. Damit ist Schluss.
Ich hoffe das Finanzamt kriegt ihn bald. Die fackeln ja gewöhnlich nicht allzu lange.

Wenn sonst noch jemand einen Tipp für mich hat...ich bin ganz Ohr :-)

Mein Anwalt hat mich heute morgen übrigens darüber informiert, das die Scheidung dieses Jahr wohl nicht mehr über die Bühne geht (Hilfe). Ich war wohl auch hier blauäugig. Ich dachte echt Ende August kann ich einen Haken dahinter machen, aber die Gerichte haben wohl Termine die nach der Zustellung der Scheidungspapiere an die Gegenseite (was bei mir umgehend erfolgen muss) noch 6 bis 15 Monate dauert bis man an der Reihe ist. (jesses)

VG Blue

Anaba
Administration
Beiträge: 19213
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Anaba » 09.07.2019, 17:41

Liebe Blue,

du klingst gut.
Mutig und kämpferisch. Das wird dir guttun.
Alles ist besser, als passiv zu sein.
Der Weg zum Steuerberater war schon mal ein Schritt in die richtige Richtung.
Vielleicht kannst du ihm zum Abschied noch ein paar Nadelstiche verpassen.
Ich hoffe, es melden sich einige Betroffene mit Tipps für dich.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Laura Marie
Beiträge: 685
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Wo ist der Thread von Blue?

Beitrag von Laura Marie » 09.07.2019, 19:48

Liebe Blue,

es ist schön von Dir zu hören, dunkel erinnere ich mich an Deine Geschichte und den Schock von damals, den Du erlitten hast.

Ich rate Dir auch unbedingt dazu, zur Ausländerbehörde zu gehen, ihm "Nadelstiche" zu versetzen, wie es @Anaba ausdrückte. Das wird Dir gut tun, Dir helfen, Dich zu rehabilitieren. Und es ist sehr angemessen.

Ansonsten muss ich auch "puuhhh" sagen beim Lesen Deiner Geschichte und laut ausatmen. 10 Jahre, das ist eine verdammt lange Zeit!

Aber Deine Einstellung die Du jetzt hast, die ist genau richtig! Weiter so!


Liebe Grüße

Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Antworten