Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Antworten
Karlotta
Beiträge: 1108
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Karlotta » 02.09.2017, 08:53

Isatu, "inzwischen in einer wunderbaren Beziehung"....
aber; Du hast Angst, ihm nicht widerstehen zu können bei einer persönlichen Begegnung.
Deine Aussage steht für mich im Widerspruch. In eine wunderbare liebevolle Beziehung kann niemand von außen eindringen. Ich glaube, Du machst Dir da was vor. Vielleicht solltest Du doch mal eine professionelle Beratung in Anspruch nehmen um aus diesem Hamsterrad heraus zu kommen.
Auch Deine Verabschiedung aus dem Forum irritiert mich ein wenig. Aber es ist Dein Weg.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe

karima66
Beiträge: 2517
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von karima66 » 02.09.2017, 10:55

Mir gehts wie @Karlotta, dein 1. Beitrag von gestern und ich dachte ok. sie hats geschafft, erkannt und ist von ihm los.
Dann die nächsten Beiträge völlig anders wieder, nichts hat sich geändert, du bist nach wie vor mit ihm beschäftigt, er ist dir nicht egal.
Wärest du in einer glücklichen Beziehung würdest du nicht mehr einen Gedanken an ihn verschwenden, warum noch auf FB schreiben, warum unsicher wenn du ihm begegnest und schon alleine der Gedanke von dir in die Zukunft, dass du evtl. dann hier wieder landest wenn du es nicht durchhältst, wieso gehst du denn so ran, du sagst dir ja schon selbst, dass du es nicht schaffst wenn du einkalkulierst hier bald wieder Hilfe zu brauchen, ja warum verabschiedest du dich jetzt, du bist damit in keinster Weise fertig, nichts ist so wie du im 1.Beitrag gestern schriebst, du möchtest, dass es so ist und gleichzeitig gehst du davon aus, dass du ihm nicht widerstehen kannst.
Wenn di auch nur irgendwas liegt an deiner jetzigen Beziehung dann solltest du dir schnellstens proffessionelle Hilfe holen sonst wird das nichts.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 02.09.2017, 23:52

Ich kann es selbst nicht genau sagen, wie ich reagieren würde, wenn er vor mir steht. Wenn er wieder anruft. Einfach aus reiner Höflichkeit würde ich mich mit ihm unterhalten, aber ich weiß, dass ich keinen persönlichen Kontakt mehr wünsche, also kein treffen mehr meine ich. Ich sehe es als reine Zeit- und Energieverschwendung. Dafür ist mir mein Leben zu schade, zu kurz. Ich weiß nur zum jetztigen Zeitpunkt, dass ich mir einfach zu schade bin für ihn, ich mehr verdiene, was besseres und insbesondere jemanden, der ehrlich zu mir ist. Aber wenn all der Hass verraucht ist, weiß ich nicht, wie ich handeln würde. Ich bin leider nicht sehr nachtragend. Ich hoffe, dass mir dann meine Liste hilft, wo ich all die Sachen aufgelistet habe, die mich verletzt haben. All die Contraargumente gegen ihn.

Ich möchte mich aus dem Forum verabschieden, weil ich mich einfach nicht mehr mit ihm beschäftige, und es gibt keinen Grund mehr für mich dann weiter hier im Forum zu posten. Das Forum sehe ich als Hilfe an, von ihm wegzukommen, damit ihr mir den kopf waschen könnt. Da ich aktuell mich "safe" fühle, ich wirklich keine Zeit habe für ihn (ich bin froh, wenn ich mal verschnaufen kann für mich), sehe ich auch keine Gefahr dass ich noch tiefer da rein rutsche in diese emot. Abhängigkeit. Das hat sich so viel gebessert schon, anstatt der permanten gedanklichen Beschätftigung an ihm denke ich vielleicht nur noch zweimal an Tag an ihm. Und ich ziehe Prioritäten, lasse nix schleifen und erledige meine Aufgaben. Das ist für mich schon sehr positiv und eine eindeutige Verbesserung. Einen Therapeuten muss ich noch aufsuchen, aber ich bin zu faul, um das in Angriff zu nehmen. Hab ja eh Depressionen, und die kommen erst sehr langsam in die Pötte. Ich finds nur scheisse, dass er in der selben Stadt wohnt, weil da die Wahrscheinlihckeit leider groß ist, dass wir uns mal begegnen. Ich habe Angst davor, weiß nicht wie ich reagieren sollte, ob ich wütend sein soll auf ihn, traurig weil ich so verliebt in ihn war und es nicht geklappt hat, mich schämen sollte weil ich so dumm war oder einfach nur glücklich dass ich finanziell komplett unbeschadet aus der Sache rausgekommen bin, emotional mich wieder stabil fühle und einfach mein Leben leben darf. Aber andererseits ist es auch scheiss egal wie ich reagieren würde. Was interessiert mich dieser Mann. Er kann direkt mein Nachbar sein, und er sollte mir am A. vorbeigehen. Ich muss lernen, dass er keinen Einfluss auf mich und mien Leben mehr hat.

Ich weiß nur, dass ich sehr sehr glücklich bin mit meinem Freund und ich ihn so sehr dafür schätze, dass er mich gut behandelt und immer ehrlich zu mir ist.

Karlotta
Beiträge: 1108
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Karlotta » 03.09.2017, 10:44

Isatu, falls er Dir über den Weg laufen sollte, sei unhöflich!!!!!
Geh ohne ein Wort an ihm vorbei oder dreh Dich um. Jede kleine Aufmerksamkeit von Dir wird ihn bestärken, Dich weiter zu bearbeiten.
Ich wünsche Dir die Kraft dazu.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 03.09.2017, 11:00

Aber gerade dieses unhöflich sein zeigt doch, dass ich sauer auf ihn bin, groll hege. Er ist mir eigentlich total egal, mir ist es egal, ob er mich noch will oder nicht, weil ich ihn nicht mehr will, er kann von mir aus leben oder sterben, mich juckt das nicht mehr. Indem ich so tue, als ob nichts wäre, sieht er, dass ich lebe, zufrieden mit mir selber bin und er mir nix anhaben kann.

Oder?

Ich darf mich nur nciht mit ihm treffen bzw nix glauben, was er mir erzählt.

gringa
Beiträge: 668
Registriert: 13.05.2008, 23:44

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von gringa » 03.09.2017, 12:08

isatu hat geschrieben:Aber gerade dieses unhöflich sein zeigt doch, dass ich sauer auf ihn bin, groll hege. Er ist mir eigentlich total egal, mir ist es egal, ob er mich noch will oder nicht, weil ich ihn nicht mehr will, er kann von mir aus leben oder sterben, mich juckt das nicht mehr. Indem ich so tue, als ob nichts wäre, sieht er, dass ich lebe, zufrieden mit mir selber bin und er mir nix anhaben kann.

Oder?

Ich darf mich nur nciht mit ihm treffen bzw nix glauben, was er mir erzählt.

@ isatu,

wenn er Dir wirklich total egal waere, muesste es Dir doch am Allerwertesten
vorbei gehen, was ER denkt !

Gruss
Gringa

karima66
Beiträge: 2517
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von karima66 » 03.09.2017, 12:31

Ich finde, dass du in keinsterweise mit ihm fertig bist, du schreibst immer wie egal er dir ist und dann deine Angst ihm zu begegnen.
Du schriebst bei ,,Bezness mein Leben danach,, nochmals wie erledigt es für dich ist und betont wie toll dein jetziger Freund ist, aber du denkst noch zweimal täglich an ihn........ich denke du solltest dich hier nicht abmelden denn du bist da noch nicht mit durch.
Und zu faul für fachliche Hilfe, du überschätzt dich gewaltig, für mich klingt das alles nach Verdrängung und nicht dem Willen nach vorn zu sehen.
Aber so lange du dich selbst belügst kann eh keiner helfen.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 08.09.2017, 12:34

Ihr habt vollkommen recht - ich dachte, ich wäre so gut wie weg über ihn. Die letzten paar Wochen, Monaten waren wirklich besser, ich habe mich gut gefühlt, keine Heulkrämpfe, ich habe sehr viel weniger an ihn gedacht. Es wurde nur einmal per FB gechattet, aber ich habe mich auf mein Leben und auf meinen Freund konzentriert. Heute bin ich wieder am flennen und er fehlt mir so sehr. Ich bereue es so sehr ihm biem ersten Mal keine Chance gegeben zu haben, warum war ich so misstrauisch im gegenüber? Vielleicht ist er gar nicht so wie ich denke. Ich glaube, es sind die Hormone (Oxitocyn), aber ich habe ständig das Gefühl etwas verloren zu haben. Wie ein Baby. Aber wie kann man etwas verloren haben, wenn man es nie hatte, ich kannte ihn ja kaum, er hat mich ja ständig belogen und so wenig preis von sich gegeben. Wieso denke ich jemanden zu vermissen, zu lieben, wenn er mich so scheise behandlet hat? Die Art und Weise wie er manchmal geantwortet hat wenn ich ihn etwas gefragt habe, seine kalte Art, das Blocken, wenn er nicht erreichtbar sein wollte. Wieso denke ich dennoch, dass ich ihn will? Das ist doch komplett bescheuert. Will ich so behandelt werden? Nein! Und wieso spinnen meine Hormone dann, wieso vermisse ich ihn so und denke, dass ich zu ihm gehöre. Mein Kopf liegt ja schon richtig, aber wie kann ich diese Gefühle ausschalten? Muss ich mich noch beschissener von ihm behandlen lassen bis ich aufwache?

Ich weiß, ich sollte aufhören Love Songs zu hören, aber ich kann nciht anders, weil es meine Stimmung ausdrückt. Diese Melancholie. Ich müste so glücklich sein mit meinem Freund, er trägt mich auf Händen und spüre in jeder Minute, dass er ich über alles liebt. Aber ich bin es nicht, ich fühle mich leer. Ich will ein Kind von diesem scheiss Kerl aus Afrika, in der Hoffnung, dass er bei mir bleibt. Aber ein Mann durch ein Kind binden klappt sowieso nie.

Ich hoffe Dodo02 meldet sich noch einmal bei mir, weil der Vater ihres Kindes aus der selben Gegend kommt. Vielliecht kann sie mir den Kopf noch mal waschen. Dafür wäre ich sehr dankbar.

Ich war heute beim Arzt, er hat mich zu einem Psychologen und zu nem Psychiater 0überwiesen. Jeweils mit Überweisungscode. Das soll helfen, schneller an einem Termin zu kommen. Hoffe bald, jemand sprechen zu können, der mir sagen kann, was los ist mit mir und wie ich diesen Mann vergessen kann.

Laura Marie

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 08.09.2017, 12:50

Liebe isatu,

ich finde Deine offenen Worte ganz klasse. Du schreibst, was viele Frauen und auch Männer in dieser Phase, Lebenssituation bewegt.
Es ist doch ein Lichtblick, dass Du nun vermutlich schnell einen Termin beim Psychologen und/oder Psychiater bekommst. Du klingst entschlossen,bleibe auch so. Im Kopf weißt Du Bescheid. Nun geht es darum, den Hintergrund Deines Verhaltens zu beleuchten und hilft Dir auch dabei, Deine Beziehung zu Deinem Freund aufrecht zu erhalten. Die "gesunden" Gefühle werden kommen, habe Geduld mit Dir.

Mein Tipp: Teile ihm auf keinen Fall all Deine Gedanken mit. Das ist Deine Verantwortung, verletze ihn dadurch nicht. Schreibe hier, wie Du schreibst ist sehr mutig!

Liebe Grüße

Laura

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 08.09.2017, 13:00

Danke Laura Marie für deine lieben Worte. Das tut mir sehr gut, und macht mir Mut offen und ehrlich mit euch zu reden. Ich schäme mich so sehr für meine Gefühle, da ich doch ganz genau weiß, dass er mir nicht gut tut. Er behandelt mich wie Dreck und ich weine wegen ihm so oft und will ihn zurück.

Ich habe ihm beim letzten Chat auf FB aufs übelste beschimpft, wie oft er denn lügt, dass er nicht mehr normal tickt, und dass keine Frau so einen Mann wie ihn will, da hat er wieder angefangen mich zu blocken. Kurz vorher hat er mich entblockt, weil er wohl Kontakt mit mir wieder wollte. gut so, kann ich ihm nicht mehr schreiben. Eine alte Nummer habe ich von ihm noch, er sammelt seine Sim-Karten und checkt die Nachrichten immer noch, seine aktuelle hatte ich auch, aber so schnell wieder gelöscht, damit ich erst gar nicht in Versuchung komme ihn zu kontaktieren.

Er sagt von sich selber, dass er sich in einer Beziehung gefangen fühlt, dann sagt er wieder, er hätte Gefühle für mich, dann beschwert er sich, dass ich andere Männer date, was will er denn nun? Er könnte mich doch haben, eigentlich hat er mein Herz schon, aber so wie er sich benimmt, will ich ihn nicht haben. Welcher normaler Mensch lässt sich denn so behandeln, wenn er die Option hat auf Gentlemens.

Er ist 37 jetzt, und ich wünschte mir, er wäre treu, ehrlihc und lieb zu mir. Aber er ist so flatterhaft, sagt er passt sich seiner Umgebung an, und weiß letztendlich selber nicht mehr, wer er ist. Wieso macht er das denn und bleibt nicht einfach so wie er ist? Letztendlich habe ich mich in eine Ilussion verliebt. Denn er hat sich wahrscheinlich auch an mich angepasst. Er ist schon so oft umgezogen in seinem Leben, wie soll ich das denn aushalten, wenn ich ihn vermisse? Es wäre so ein leichtes ihn wieder zu sehen. ich weiß, ich muss nur mit dem Finger schnippen, und er steht auf der Matte. Aber es geht um kostbare Lebenszeit, wenn ich weiter meine Energie in ihn verschwende. Es führt ja zu nix. Doch, zu Schmerz und Tränen. Und am Ende hab ich ein Kind von ihm, und er ist weiter so wie er ist.

Ariadne
Beiträge: 1688
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Ariadne » 08.09.2017, 13:18

Liebe Isatu,

ich kann deine Zweifel verstehen und ich kann dir auch nicht versichern, dass die Schmerzen schnell weggehen. Man hat sehr lange daran zu knabbern.
Aber du musst immer daran denken, dass Lügen keine gute Basis für eine Beziehung sind. Man kann nicht mehr vertrauen, man fühlt sich ständig betrogen; ich kann mir so ein Leben nicht vorstellen. Und aus deiner Reaktion heraus auf seine Unehrlichkeit, kann man auch davon ausgehen, dass du mit Lügen nicht leben kannst.
Es fällt dir vielleicht alles leichter, wenn du an ihn denkst, seine Lügen in den Vordergrund zu stellen, statt dir auszumalen, wie es gewesen wäre, falls....

Mach dir das Leben nicht so schwer, die Verletzungen, Beleidigungen verdrängt man schnell, der Mensch neigt zu sehr dazu nur die positiven Erinnerungen zu speichern. Deshalb ist es ratsam, bewusst auch die negativen Ereignisse ins Gedächtnis zu rufen. Wenn mich die Erinnerungen einholten, schob ich im Hinterkopf immer den Satz: würdest du mit ihm, auch mit seiner Unehrlichkeit und seiner "Familienbande" dein Leben teilen. Meine Antwort war immer nein, und es wurde immer leichter.

Du hast auch einen großen Vorteil: du hast deinen Freund. Konzentriere dich auf ihn, versuche seine positiven Eigenschaften den erlebten negativen mit deinem Ex entgegenzustellen. Mit der Zeit wirst du merken, dass du nur gewinnen konntest, du hast gar nichts verloren. Man sollte sich von Menschen ohne Charakter trennen, es bereichert das Leben.

Ich wünsche dir viel Kraft
liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

karima66
Beiträge: 2517
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von karima66 » 08.09.2017, 16:55

Isatu, schön, dass du dich wieder meldest und so ehrlich bist.
Wie schon geschrieben wurde wenn du wieder heulst und denkst was wäre wenn dann schreib auf was dich alles stört, wie mies er dich behandelt, dass du ihm nicht vetraust und dann lies das so oft bis der gefühlsausbruch vorbei ist.
Gut dass du Termine machst bei Fachleuten, die haben oft noch bessere Strategien um nicht rückfällig zu werden.
Und mit dem Kind vergiss ganz schnell, ich kenne niemanden der damit eine Beziehung gekittet hätte oder jemanden gebunden hätte, im Gegenteil, so was geht immer schief und auf Kosten eines Kindes.
Was mir auffällt, es gibt auch Frauen die es brauchen zu jagen heisst, was sie nicht so einfach kriegen können wollen sie unbedingt.
Etwas kenne ich das, Männer die alles für mich machten, mich eben auf Händen trugen von denen bin ich auch immer weg gelaufen.
Es war zu einfach und uninteressant.
Dumm, wie oft hab ich mich geärgert, warum könnte ich das nicht geniessen, aber es war eben so, oft schade.
Also vielleicht ist dein Freund nicht der Richtige, dann solltest du nicht zu lange ihn als Trostpflaster nutzen, das ist unfair.
Findest du mit Therapeuten raus.
Trotzdem und auf jedenfall halte dich von dem Afrikaner fern.
Es gibt auch bei uns spannende, interessante Männer die man immer wieder neu erobern muss, aber die ehrlich sind und lieben.

Weiter viel Kraft und Durchhaltevermögen.

Laura Marie

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 08.09.2017, 18:38

Liebe isatu,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich kann all Deine Gefühle sehr gut verstehen. Gut ist, dass Du weißt, dass Du Dich in Gefahr begibst, wenn Du den Kontakt weiter hältst. Ein Kind mit ihm wäre eine Katastrophe. Du kannst ihn nicht halten damit und das Kind würde auch so leiden unter so einem unbeständigen Vater.

Du schriebst:
Es wäre so ein leichtes ihn wieder zu sehen. ich weiß, ich muss nur mit dem Finger schnippen, und er steht auf der Matte. Aber es geht um kostbare Lebenszeit, wenn ich weiter meine Energie in ihn verschwende. Es führt ja zu nix. Doch, zu Schmerz und Tränen. Und am Ende hab ich ein Kind von ihm, und er ist weiter so wie er ist.
Da steckt doch alles drin in Deinem Zitat. Sei nun für Dich da, gönne Dir Deine kostbare Lebenszeit, hole Dir Rat. Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Aufarbeiten. Und wie @karima66 schon schrieb: Sei ehrlich zu Dir Bezug auf Deine Gefühle zu Deinem Freund. Sei fair zu ihm.

Liebe Grüße
Laura

Efendi II
Beiträge: 6429
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Efendi II » 08.09.2017, 20:26

karima66 hat geschrieben:Und mit dem Kind vergiss ganz schnell, ich kenne niemanden der damit eine Beziehung gekittet hätte oder jemanden gebunden hätte, im Gegenteil, so was geht immer schief und auf Kosten eines Kindes..
Mit einem Kind würde er lediglich seinen Aufenthalt stabilisieren und hätte die Möglichkeit sich weiterhin und noch intensiver um die örtliche Damenwelt zu kümmern.
Somit wäre das Kind zur dauerhaften Verfestigung seines Aufenthaltes für ihn äußerst nützlich. Ob er sich dann auch um das Kind bzw. die Mutter kümmern und Unterhalt zahlen würde, darf wohl zu Recht (erfahrungsgemäß) bezweifelt werden. Seinen Aufenthalt hat er dann ja sicher, zumindest für die nächsten achtzehn Jahre.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Nur
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2017, 07:27

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Nur » 09.09.2017, 21:45

Liebe Isatu

Bitte lies doch einmal deinen ganzen Thread und vor allem deine Aussagen.
Schon die Aussage, dass du ein Kind von ihm willst, weil du denkst, dann würde er dich lieben...
Sag mal, ist das jetzt dein ernst?
Habe ich das richtig verstanden?

Du läufst dem Kerl hinterher, etwas, was keine Frau in seinem Kulturkreis machen würde.
Und dein Freund lässt du im Glauben, dass du ihn liebst.
Aber du beschwerst dich, dass der Typ aus Sierra Leone nicht ehrlich dir gegenüber ist, betreffend seinem Alter.

Mir persönlich ist es WURSCHT wie alt genau jemand ist.
Aber ich würde meinem Partner micht empfehlen, mich als seine Freundin zu bezeichnen und doch hinter meinem Rücken zu wünschen, ein Kind mit einer Anderen zu haben.
Dieser Partner wäre für mich so etwas von erledigt.

Lg Nur

Laura Marie

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 10.09.2017, 01:00

Liebe Nur,

Du schriebst:
Du läufst dem Kerl hinterher, etwas, was keine Frau in seinem Kulturkreis machen würde.
Und dein Freund lässt du im Glauben, dass du ihn liebst.
Liebe Nur, ob das ganz genauso stimmt, das weißt Du nicht. Es gibt sicher auch dort Frauen, die ihren Männern nachlaufen. Wie die Dialoge zwischen der Userin und ihrem Freund ablaufen, weißt Du nicht. Vielleicht hat sie ihn über Zweifel in der Beziehung informiert, jedoch noch nicht über das Ausmaß.
Und zwar deshalb weil sie eine Lösung für ihr Problem sucht, nämlich professionelle Hilfe. Und evtl. will sie damit auch die Beziehung retten? Eine Urteil Deinerseits ist nicht angebracht. Fragen kannst Du gerne stellen.

Ich finde solche aggressiven Posts unnötig. Und übergebe nun an isatu.

Gruß
Laura

Nur
Beiträge: 17
Registriert: 03.09.2017, 07:27

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Nur » 10.09.2017, 22:07

Liebe Laura Marie

Ich beziehe mich auf die Nachricht von isatu am 2.9.

.......Das Forum sehe ich als Hilfe an, von ihm weg zu kommen, damit ihr mir den Kopf waschen könnt....

Gruss Nur

Laura Marie

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 10.09.2017, 22:58

Liebe Nur,

Du hast isatu zitiert:
.......Das Forum sehe ich als Hilfe an, von ihm weg zu kommen, damit ihr mir den Kopf waschen könnt....
Ja, das stimmt, das hat sie geschrieben. Das habe ich gelesen. Ich habe Bedenken gehabt, wie Du das meinst, nachdem Du schriebst, dass Du vieles / einiges (den genauen Wortlaut habe ich nicht parat) nicht verstehen kannst ,was Bezness-Betroffene bewegt. Klare Worte sind sehr gut, genauere Informationen sind aber manchmal nötig um überhaupt die Sachlage richtig einschätzen zu können. Deshalb ist Nachfragen vor urteilen wichtig. Wie Du das gemeint hast mit dem Freund, verstehe ich, aber ich weiß eben nicht genau was sie bewegt, so zu handeln. Ihr Bemühen um Hilfe habe ich ihr geglaubt, was sie genau für Ziele mit ihrer Beziehung hat, das weiß nur sie. Wenn sie sich meldet, kann sie ja vom neuesten Stand berichten, WENN SIE WILL.


Grüße
Laura

chui
Beiträge: 966
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von chui » 12.09.2017, 08:10

Isatu fuer deine Gefuehle brauchst du dich nicht zu schaemen . Du solltest ernsthaft darueber nachdenken ob du wirklich einen Mann willst der dich wie Dreck behandelt .

Ich wuensche dir , dass du bald darueber hinwegkommst . Es gibt mit Sicherheit auch fuer dich einen Mann der dich respektiert und dich nicht wie Dreck behandelt .

LG chui

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 14.09.2017, 20:00

Einen Mann, der mich wie Dreck behandelt, will ich wirklich nicht . Wer will das schon? Nur irgendwie sind da Verstand und Gefühle nicht übereinstimmend.

Mein Freund weiß auch vom Afrikaner, aber ich sage ihm auch, dass er mir nicht gut tut und ich eigentlich überhaupt nichts von ihm will. Und ich da irgendwie nur schwer rauskomme (emot. Abhängigkeit?). Er glaubt mir auch, das wieß ich, sonst wär er ja nicht mehr mit mir zusammen.

Ach, der Afrikaner ist mir auch echt scheiss egal, wenn ich klar im kopf bin. Die meiste Zeit bin ich es auch. :lol:

Antworten