Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Antworten
isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 30.10.2017, 23:52

<Selbstliebe führ dazu, dass man sich Gutes gönnt.> Wie wahr liebe Laura Marie! Würde ich mich mehr lieben und schätzen, so hätte ich mich auch niemals so behandeln lassen wie es der Afrikaner getan hat. Ich denke so oft daran, warum er so zu mir war, ob er zu allen Frauen so ist, was ich hätte besser machen können, damit er mich liebt und ich habe nur eine Antwort: Weil ich es zu gelassen habe, dass er mit mir wie Dreck umgeht. Ich hatte alle Warnzeichen, die ich gebraucht habe, um zu wissen " er ist böse" aber ich habe wieder und wieder gehofft, dass er vielleicht auch wieder nett zu mir ist, es alles ncith so meint und ihm immer wieder ne Chance gegeben. Letztendlcih wollte ich es selber nicht wahr haben, weil ich ihn so wollte. Aber warum? Warum will man so einen Taugenichts? der mehr Wert auf sein Aussehen legt als auf Ehrlichkeit und respektvolles Verhalten? Es sind die Hormone, wenn man sich verliebt, ist man blind. Ich dachte, wenn so ein Mann mich will, dann kann ich gar nicht so hässlich sein wie ich denke. Dann muss ich huebsch sein, weil er kann ja jede haben.

Selbst schuld, dass ich in meiner Lügenblase bleiben wollte. Aber ich habe meinen Wert nicht gekannt. Ich arbeite viel an mir,derzeit ohne therapeutische Hilfe und tue mir gutes, fange an, mich wieder zu mögen bzw. zu lieben, damit dass nciht noch einmal passiert in meinem Leben. Ich werde mich niemals mehr mit einem Mann treffen, der nicht bereit ist um mich zu werben, mich nicht ausführt und ganz besonders nicht der mich die ganze Zeit anlügt.

Ich wollte blind sein, wollte, dass er sich vielleicht ändert - für mich - damit wir eine ehrliche gemeinsame Zukunft haben. Da habe ich mich nur selbst in die Irre geführt. Allein schon aufgrund seiner Fragen, ob ich jemanden kennen würde, die heiraten und Kind will, hätt ich doch auch mal das Amiga sein lassen können. Aber da war ich noch nicht wach, wollt es immer noch nicht glauben, dass er es mit mir niht Ernst meint. Ich meine, als ob er heiraten und Kind haben will aus Liebe. Natürlich wegen dem dt. Pass, weil er sein Studium fertig hat und sich beeilen muss ein Job zu finden. Als ob er plötzlich, er der bindungsunfähige- plötzlich sesshaft und ne familie gründen will mit Kind und so. Er braucht eine Frau, Sonst muss er weg und ich wünsche es mir sehr, dass er zurück muss. Weit weg, so dass ich ihn nie mehr sehen muss. Er kann auch sterben, noch besser.

Auch andere Sachen, wo ich mir jetzt nach der ganzen Sache frage, wie ich nur so blöd sein konnte mich mit ihm weiter getroffen zu haben:

Damit ich dir näher bin auf meine Frage, warum er bei mir einziehen will (zu dem Zeitpunkt hatte ich eine neue Wohnung), er wollte seine Kündigngen weil sie ihm zu teuer war und er ohnehin immer wieder monatelang verreist und umsonst miete zahlt

Ich war zwischen Silvester und Neujahr mit Business(oder Bezness) Partnern in Paris - erzählt mir aber nicht was er für geschäfte hat und was genau da gemacht wurde


Kein Geld mich anzurufen, aber als ich ihn mal anonym angerufen und sofort wieder aufgelegt hab, hat es innerhalb von 5 sek. gebimmelt, von wegen kein Geld


Ich froh, finanziell unbeschadet aus der Sache rausgekommen zu sein, dafür bin ich leider/gott sei dank auch viel zu geizig als dass ich jemanden von meinem hart verdientem Geld gebe. Aber emotional war es schon sehr heftig. Er schuldet mir über 2 Jahre Lebensfreude und soviel Zeit, die es einfach nicht wert war über ihn nachzudenken.

Happy Halloween an alle ihr lieben, ich danke euch fürs Zuhören und helfen.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 31.10.2017, 00:05

Anderen Scheiss den er von sich gegeben hat:

I make girls falling into me (um sie dann zu benutzen?)

Girls are using me (klar, du armes Opfer)

I am adapting to my evironment and forget about who I am (wie fasst man Vertrauen: wenn Gemeinsamkeiten zwischen zwei Menschen hergestellt werdne, innerlich ist er glaub ich leer und er hat für mich keinen Charakter, eigentlich ist er eine Prostituierte).

Laura Marie

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 31.10.2017, 00:54

Liebe isatu,

Du schreibst:
Würde ich mich mehr lieben und schätzen, so hätte ich mich auch niemals so behandeln lassen wie es der Afrikaner getan hat. Ich denke so oft daran, warum er so zu mir war, ob er zu allen Frauen so ist, was ich hätte besser machen können, damit er mich liebt und ich habe nur eine Antwort: Weil ich es zu gelassen habe, dass er mit mir wie Dreck umgeht.
NICHTS hättest Du besser machen können, verändern können in seiner Einstellung gegenüber Dir. Er hat diese Einstellung generell. Wie Du erkannt hast, WILL ER AUCH DIE ANDEREN FRAUEN NUR BENUTZEN. Die Motivation eines Menschen kannst Du nicht verändern, Liebe ist ein Geschenk und darf meines Erachtens nicht verdient werden müssen.

Du schreibst:
Er schuldet mir über 2 Jahre Lebensfreude und soviel Zeit, die es einfach nicht wert war über ihn
nachzudenken.
Das tut er nicht. Hier fängt DEINE Verantwortung gegenüber Dir selbst an. Du hast zwei Jahre verschwendet, Du hast ihm Macht eingeräumt, Du warst Dir nicht mehr wert. (Nicht hart aber ehrlich gemeint!!!)

Hier gibst Du Dir die Antwort selbst:
Selbst schuld, dass ich in meiner Lügenblase bleiben wollte. Aber ich habe meinen Wert nicht gekannt. Ich werde mich niemals mehr mit einem Mann treffen, der nicht bereit ist um mich zu werben, mich nicht ausführt und ganz besonders nicht der mich die ganze Zeit anlügt.
Niemals mehr, das würde ich nicht sagen. Der Ausstieg aus Deinem Verhaltensmuster, weshalb Du ja professionelle Hilfe suchst, wird einige Zeit dauern. Rückfälle werden kommen. Das ist normal. Niemand kann alles auf einmal. :D


LG Laura

karima66
Beiträge: 2090
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von karima66 » 31.10.2017, 12:11

Leider sehe ich hier die Gefahr, dass sie sich ihrer eigenen Verantwortung und was alles mit ihr zu tun hat nicht ganz bewusst ist.
Sie schiebt alles ihm zu, ärgert sich zwar darüber wie sie so mit sich umgehen lassen konnte, aber setzt das nur in Bezug zu diesem bösen Mann, der so mies war.
Wenn dann Einer kommt der nicht sie so deutlich schlecht behandelt, sondern um sie wirbt und sie umgarnt dann fällt sie wieder drauf rein denn der scheint es dann gut mit ihr zu meinen , aber auch so jemand kann sie nur ausnutzen wollen, benutzt nur ein anderes Verhaltensmuster.
Sich zu wünschen, dass er aus dem Blickfeld verschwindet, ja sogar besser tot wäre zeigt, dass sie nichts über sich selbst erkannt hat.
Sich um sich selbst kümmern heisst auch Selbstreflektion und das sehe ich noch nicht.
Ich bin auch nicht der Meinung man braucht für sämtliche Lebenserfahrungen immer einen Therapeuten der einen dadurch rudert, aber was ich aus ihren Zeilen lese gehört in fachliche Hände damit ihr geholfen wird.

Laura Marie

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 31.10.2017, 14:38

Liebe karima,

toller Post. Einen wichtigen Einspruch habe ich.

Du schreibst:
Ich bin auch nicht der Meinung man braucht für sämtliche Lebenserfahrungen immer einen Therapeuten der einen dadurch rudert
Ich beziehe mich auf das Fettgedruckte. Ein guter Therapeut "rudert" einen Patienten nicht durch schwierige Situationen. Er würde verrückt, die Verantwortung für die Lösung der Probleme seiner Klienten auf diese Weise zu übernehmen. Er nimmt den Patienten/Klienten in die Verantwortung bei sich hinzuschauen, der Klient selbst erarbeitet mithilfe des Wissens des Therapeuten die Lösungen.

LG Laura

karima66
Beiträge: 2090
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von karima66 » 31.10.2017, 17:52

Ich hab das bewusst so geschrieben, Laura, natürlich weiß ich wie es sein sollte, aber da ich jahrelang mit diversen Therapeuten dienstlich zu tun hatte und niemand von denen ihre Patienten wirklich in die Verantwortung genommen haben so habe ich da eben meine Zweifle, natürlich kann es schon helfen mit Jemandem, der ein solides Wissen hat zu reden und alles aufzubröseln, da mögen sicher auch gute Erkenntnisse und Lösungen bei raus kommen, deshalb empfehle ich solche fachliche Hilfe schon hin und wieder.
Selbst sehe ich es aber doch eher pragmatischer und für mich würde es nichts bringen, ich reflektiere mich selbst, lese viel und habe zum reden und für Gedankenanstösse meine Leute.
Und ja ein bisschen bin ich da auch bei @Jessi und @Effendi, alle Menschen müssen ihren Weg gehen und mit alldem auf dem Weg und am Wegesrand zurecht kommen, das war schon immer so und wird auch immer so sein, man wächst an den Krisen und Schwierigkeiten und lernt aus Erfahrungen, zumindest wenn man ehrlich mit sich selbst ist.
Es wundert mich warum gerade hier bei uns im Wohlstandseuropa immer mehr Leute solche therapeutische Hilfe brauchen, in einer Zeit wo die wenigsten mit Entbehrungen oder Kriegen groß wurden, im Gegenteil eher überbehütet werden teilweise.
Da läuft ja dann Einiges falsch.
Nur weil es diese Hilfen heute hier gibt heisst es ja nicht, dass man sie bei jeder "Kleinigkeit" auch nutzen muss.

Ich sah und sehe heute den letzten Teil auf ARD, "Das Verschwinden", da wurde sehr gut deutlich was passiert mit Familien, jungen Menschen denen langweilig ist usw......sehr gutes Abbild unserer Gesellschaft.Sorry OT

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 14.02.2018, 12:05

Hallo allerseits,

mittlerwieile ist ein wenig Zeit vergangen. Es vergeht fast kein Tag ohne an diesen Mann zu denken. Obwohl ich das eigentlich gar nicht mehr will. ich will ihm keinen Raum mehr in meinen Kopf geben. Merke aber immer wieder, dass ich das alleine nicht kann oder will? und da Hilfe brauche. Gott sei dank habe ich endlich einen Therapieplatz, es ist bei einer Frau, das hat ein wenig gedauert, es wäre toll gewesen ,wenn ich zu der Zeit, als ich noch aktiv mit diesem Mann Zeit verbracht habe, jemanden professionelles hatte zum reden der Problematik, der emot. Abhängigkeit, aber naja, jetzt im Nachhinein ist auch vollkommen ok und wichtig, da ich leider immer noch nicht abgeschlossen habe. Ich habe das Gefühl, dass dieser Mann als schwarzer Geist mich verfolgt im Leben, dass ich noch lange brauche, so dass er mir endlich am A. vorbei geht. Ich habe es schon einmal geschafft, damals, als ich meinen jetztigen Freund kennen gelernt habe,irgendwann war er mir so was von egal, ich war noch nicht mal eifersüchtig, wenn er sich mit anderen FRauen getroffen hat, aber weshalb auch immer bin ich ihm wieder verfallen. Warum bzw. was er mir gab bzw. immer noch gibt versuche ich derzeit mit meiner Therapeutin zu ergründen. Das wird mir gut tun, weil ich vielleicht so endlich abshcliesen kann.

Meinen Anteil an der ganzen Sache sehe ich ganz klar und deutlich liebe Karima (meine Grenzen nicht ziehen können, zu naiv und der Wahrheit nicht glauben wollen), so ist das nicht, aber trotzdem wünsche ich diesem Mann nur das schlechteste, weil er mich kaputt sehen wollte, mich für seine Ziele ausnutzen wollte, glaubs du ich wünsche ihm alles gute? Wohl kaum.

Ich kanns immer noch nicht nachvollziehen, warum ich ihn fast jeden Tag vermisse und wünsche, es hätte geklappt. Auch jetzt könnte ich einfach seine Adresse ausfindig machen, aber ich weiß, er tut mir nicht gut und ich will meine kostbare lebenszeit nicht an ihn verschwenden. Ich lieg in den Armen meines Freundes, fühle mich so wohl bei ihm und geliebt, und trotzdem denke ich an diesen Taugenichts. Ich schäme mich für meine Gedanken, aber ich habe das Gefühl, irgendwas verloren zu haben, worum ich die ganze Zeit trauere.

Isatu

karima66
Beiträge: 2090
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von karima66 » 15.02.2018, 12:55

Hallo Isatu,

Schön, dass du dich mal wieder meldest.
Ach, Mensch, warum spukt der Typ dir immer noch im Kopf und wohl auch Herz rum.
Du schreibst auch ehrlich, dass du allein da vielleicht nicht rauskommen willst, dann ist Hilfe wirklich wichtig, gut, dass du eine Therapeutin nun hast.
Was mir total rätselhaft ist, du wünscht ihm nur das Schlechteste, du hast einen Freund in dessen Armen du liegst und doch ist "Er" immer noch präsent, was ist da los, was hält dich da fest das dein Freund dir nicht ausfüllen kann?
Na das wird hoffentlich aufgeklärt in Gesprächen denn das ist auf Dauer gar nicht gut, ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Obsession so Besitz von mir hat.
Ich hoffe du findest raus was da passiert um deinetwillen, aber auch für deinen Freund.

Viel Kraft und Willen dabei!

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 16.02.2018, 09:10

Was mir total rätselhaft ist, du wünscht ihm nur das Schlechteste, du hast einen Freund in dessen Armen du liegst und doch ist "Er" immer noch präsent, was ist da los, was hält dich da fest das dein Freund dir nicht ausfüllen kann?
Es sind die Schmetterlinge im ganzen Körper, die ich empfinde,wenn ich ihn höre, sehe und spüre. Ich bin in diesem Mann verliebt, seit Jahren, bin jedoch nie über diese Grenze hinaus gegangen, weil ich es nie zulasen konnte und wollte aus Angst von ihm verletzt zu werden. Ich bin wie auf Droge wegen diesem Mann. Euphorisiert, auf Wolke sieben.

Bei meinem Freund fühle ich mich geborgen, er gibt mir Sicherheit, allerdings hatte ich nie Schmetterlinge im Bauch.

karima66
Beiträge: 2090
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Er kommt aus Sierra Leone - niii

Beitrag von karima66 » 16.02.2018, 10:23

Versteh ich dich richtig, es war mit ihm immer nur platonisch?
Dann ist es kein Wunder, dass es dich magisch festhält da du dir über Jahre immer mehr Illusionen aufbauen könntest, Luftschlösser, es gab ja nie Alltag.
Ich kenne das, meine Jugendliebe verlief so, sie wurde nie probiert, Jahrzehnte später wenn ich ihn traf kam immer mal der Gedanke warum nicht probieren denn das fehlte ja in diesem Verliebtsein, es blieb ja auf einer Stufe stehen.
Ich hab es nie gewagt, weil ich den Mann als Freund nicht verlieren wollte.
Bis vor kurzem noch, immerhin seit 40 Jahren, als ich Single war und er auch hatte ich den Gedanken jetzt....bis ich meinen heutigen Mann kennenlernte.
Seitdem treffe ich diesen Freund ohne Verliebtsein und das Gefühl ist wirklich weg.
Vielleicht liegt es daran, dass du aus deinem sicheren Nest heraus diesem Traum nachhängst, weil es keine Schmetterlinge gab und gibt bei deinem Freund.
Ohne wenigstens anfängliche Schmetterlinge, am besten aber wenn diese immer wieder mal fliegen, auch nach Jahren, kann ich mir eine Beziehung nicht vorstellen.
Ich hatte auch mal sechs so sichere Jahre, bequem, aber das sollte nicht alles sein und zum Glück fand sich noch das das Alles ist.
Wenn du auch mit Therapeutin nicht aus dieser Verliebtheit raus kommst dann weiß ich auch nicht, ich möchte dir ja nicht vorschlagen probier den Alltag mit ihm damit du deine Illusionen verlierst.
Aber vielleicht löse dich aus deiner Sicherheit, ist nämlich sehr unfair deinem Freund gegenüber, auch ein Betrügen irgendwie wenn die Gefühle einem Anderen gelten, schaue wie es dir alleine geht.
Vielleicht begegnest du dann Jemand der die Schmetterlinge auch fliegen lässt und dann ist der böse Traum weg.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 16.02.2018, 17:12

Hallo Karima,

einen Alltag möcht ich nie mit ihm erleben, weil ich einfach zu große Angst habe vor meinen Gefühlen. Es war immer nur platonisch bzw. auch mti Sex, aber kein richtiger Alltag, da ich es nicht kann ihm näher zu sein. ich habe seit jeher eine Bindungsangst aus Angst verlassen zu werden. Ich kann mich öffnen und lieben, wenn ich wieß, dieser Mann ist vertrauenswürdig und wird mich nicht verlassen für irgendeine Frau. Dieser Beznesser hat mich schon mehrmals angelogen - und ich hasse es angelogen zu werden, so fasse ich kein VErtrauen mehr zum Menschen und, so hatte ich von Anfang das GEfühl, wird mich für ne andere Frau verlassen, ist nicht treu (auf Facebook ist er plätzlich geschieden, hat er mir auch verschwiegen). Er hat in den letzten 8 Jahren mehr als 6 mal seinen Aufenthhalt verändert. Warum?`Weil er lustig war. Kiene Lust mehr auf die oder die Stadt, seine Eltern waren angeblich Diplomaten, dieser Beznesser wird niemals mir die Sicherheit geben, die ich brauche, um keine Bindungsängste zu haben.

Ich kann mich nicht von meinem Fruend trennen, weil ich ihn liebe, soweit ich das sagen kann, während ich an den anderen Mann denke. Das klingt unglaubwürdig für aussenstehende, aber ich verstehe mich unglabulich gut mit meinem Freund, verbringe so gerne Zeit mit ihm, er bringt mich zum lachen und ich fühle mich so wohl bei ihm.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3183
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Thelmalouis » 16.02.2018, 17:26

Liebe Isatu,

es ist gut, dass die Therapie nun beginnt.
Ich wünsche dir sehr, dass du hiermit den Weg aus diesem Gedankenkarussell raus findest und dich endlich von diesem Mann oder bzw. von dem, was er bei dir auslöst befreien kannst.

Ich würde mich sehr für dich freuen, wenn dies deine Beziehung zu deinem Freund noch weiter vertiefen würde.
Aber auch wenn du im Laufe der Sitzungen merkst, dass diese Beziehung doch nicht das Richtige für dich ist, es in Ordnung ist, dich anders zu entscheiden und du von allem frei in ein neues Leben starten kannst.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 13.04.2018, 14:25

Hallo an Alle !
Ich bin jetzt seit ein paar Monaten in therapeutischer Behandlung und es tut gut, über den Beznesser zu reden (nicht nur er, sondern auch andre Themen). Allerdings würde ich sagen, dass die Zeit alle Wunden und die Kontaktsperre alles geheilt hat. Der Liebeskummer ist gott sei dank komplett weg, keine Tränen mehr, keine Anrufen bei ihm oder der Drang ihn zu kontaktieren. Aber heftig war es schon. Ich wollte mich hier für alle lieben Helfer im Forum bedanken! Ich wusste schon, dass er es nicht Ernst mit mir meint, musste aber noch mal die Augen von euch geöffnet werden. ich bin froh ich zu sein, weil meine Seele nicht so verdorben ist und ich noch in der Lage bin zu lieben. Aufrichtig zu lieben!

Ich konzentriere mich auf mein Leben, versuche das beste daraus zu machen. Die Sache mit dem AFrikaner hat mir gezeigt, wie wenig Selbstbewusstsein ich hatte und wie bedürftig ich nach seiner Aufmerksamkeit war. Dies wird jetzt in der THerapie aufgearbeitet.

Euch allen alles Gute, Lass euch von den Beznessern nicht unterkriegen. Ihr seid mehr wert!

Es ist nur schade, dass sich keiner von euch bei mir meldet: ich habe schon seit monaten seinen Namen auf die schwarze Liste setzen wollen. Allerdings keine Antwort von der Person, die das hier im Forum macht. Bitte melde dich einmal bei mir, damit andre Frauen sich in Acht nehmen können vor so einem Scharlatan.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3183
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Thelmalouis » 13.04.2018, 15:16

isatu hat geschrieben:Es ist nur schade, dass sich keiner von euch bei mir meldet: ich habe schon seit monaten seinen Namen auf die schwarze Liste setzen wollen. Allerdings keine Antwort von der Person, die das hier im Forum macht. Bitte melde dich einmal bei mir, damit andre Frauen sich in Acht nehmen können vor so einem Scharlatan
Hallo Isatu,

auf der Hauptseite ist eine Rubrik mit "Schwarzer Liste", darunter ist alles beschrieben, wie man betreffende Personen melden kann und erfragen kann, ob die Person bereits gemeldet wurde.

Die Anfrage jedoch ist gebührenpflichtig.

Hast du über dieses Kontaktformular deine Anfrage gestartet?
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 6277
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von gadi » 13.04.2018, 15:23

Hallo isatu,

es ist immer wieder schön zu lesen, dass jemand "drüber hinweg" ist. Ich freue mich sehr für dich.
Bitte mache fleißig mit der Therapie weiter und, wenn du magst, schau öfter mal herein oder hilf vielleicht sogar anderen Geschädigten hier mit deiner Erfahrung.
Wünsche die eine fröhliche, leichte, befreite Frühlingszeit ohne ihn :D !
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 2090
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von karima66 » 13.04.2018, 15:59

Schließe mich da gadi an, schön, dass du es geschafft hast, genieße diese Freiheit!

Ariadne
Beiträge: 1387
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Ariadne » 14.04.2018, 02:13

Liebe Isatu,
Ich freue mich vom Herzen für dich und wünsche dir Zuversicht, Ausdauer und Glück
Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Anaba
Administration
Beiträge: 19670
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Anaba » 14.04.2018, 04:33

Es ist nur schade, dass sich keiner von euch bei mir meldet: ich habe schon seit monaten seinen Namen auf die schwarze Liste setzen wollen. Allerdings keine Antwort von der Person, die das hier im Forum macht. Bitte melde dich einmal bei mir, damit andre Frauen sich in Acht nehmen können vor so einem Scharlatan.
Guten Morgen Isatu,

eine Meldung ist natürlich kostenfrei.
Auf dem Formular zur Meldung steht, dass bei einer Meldung keine Rückmeldung von uns erfolgt.

Wenn du das Formular ausgefüllt verschickt und ihn gemeldet hast, dann steht er jetzt auch auf der Liste.
Sonst, musst du es nochmal verschicken.
Du kannst auch Rufina kontaktieren und sie danach fragen, um dich zu vergewissern.


http://www.1001geschichte.de/schwarze-l ... gemeldung/

Auch von mir alles Gute für dich.
Genieße die Freiheit.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Efendi II
Beiträge: 5979
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Efendi II » 14.04.2018, 09:28

isatu hat geschrieben:Euch allen alles Gute, Lass euch von den Beznessern nicht unterkriegen. Ihr seid mehr wert!.
Das klingt ja gerade so, als sei das Erscheinen der Beznesser ein unabwendbares Naturereignis, dem man sich nicht entziehen kann und dem man hoffnungslos ausgeliefert ist?

Aufgewacht meine Damen!

Niemand zwingt Sie, sich mit solchen Vögeln einzulassen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

NGal
Beiträge: 90
Registriert: 29.12.2016, 12:40
Wohnort: Finnland

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von NGal » 14.04.2018, 15:24

"Wir können nicht verhindern, dass die Vögel über unserem Kopf kreisen.
Doch es liegt an uns zu entscheiden, ob sie Nester bauen dürfen." 8)

Antworten