Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Antworten
fredi
Beiträge: 57
Registriert: 31.05.2017, 15:39

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von fredi » 17.08.2019, 15:48

Hallo gadi,

es sind hauptsächlich Klamotten und Schuhe. Auch Krimskrams. Gestern hab ich mich noch mit einer Freundin getroffen die einige Senegalesen hier betreut.
Wir werden das Ganze zum Teil einer Senegalesin mitgeben, die demnächst in den Senegal fliegt. Die anderen Sachen kann ich mit einem Container mitschicken, auch über Senegalesen. Die Kosten halten sich in Grenzen.
Heute geht es mir insofern besser als dass i h nicht mehr dieses Panikgefühl habe. Dieses ungute Gefühl hatte ich ja ständig in seiner Gegenwart. Ich hab immer nur eine Rolle gespielt, wie ferngesteuert. Das wär wie ein Rausch, mit Absturz hinterher.
Ich bin traurig und das schlechte Gewissen , ihn im Stich zu lassen, kommt immer wieder hoch. Ich könnte mi h in den Hintern beissen das ich mich vor 6 Wo. wieder auf i eingelassen habe! Anstatt gleich Nein zu sagen, dann wären erst gar keine Hoffnungen seinerseits aufgekommen.
LG Fredi
Nichts ist unmöglich! Mach kaputt was dich kaputt macht!

Ariadne
Beiträge: 1393
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von Ariadne » 17.08.2019, 16:00

Liebe Fredi,
beiße dich nicht in den Hintern, das tut dir selber weh. Du hast es erkannt, es war ein Fehler. Hack es ab, erledige, was noch zu erledigen ist, damit du ihn aus deinem Leben verbannst und beginne von vorne, aber richtig ohne Schnorrer.

Deine Seele wird sich schon regenerieren, wenn du merkst, dass es dir wieder gut geht. Ich wünsche dir viel Kraft, lass dich nicht unterkriegen. Ich halte dir fest die Daumen.
Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

nabila
Beiträge: 2272
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von nabila » 17.08.2019, 20:07

hallihallo,

darf ich mal kurz rekapitulieren ?

vor 3 Jahren Asylbewerber Senegal, 39 J. --- inzwischen 42/43 J und abgelehnt/abgeschoben

Du, liebe fredi, 53J. (56J. jetzt?) warst frisch getrennt, 2 Söhne , in 6 Monaten 10 kg abgenommen, Nervenzusammenbruch,

Klinik Schulter-OP, Reha, neue Wohnung. Deine Scheidung hat 3 Jahre gedauert.

Diese 3 J. mit dem Senegal-Typ ? Wann hattest Du Zeit/ Ruhe/ Gelegenheit Dein Selbstbewusstsein zu regenerieren, Dich selbst

zu finden, DICH wertvoll zu finden ? Dein Verstand funktioniert, Dein Gefühl haut Dir ständig dazwischen. Wenn wenn wenn Dein

sog. Helfersyndrom verlangt Dich zu kümmern, könnten es auch weniger anstrengende Tätigkeiten sein, zeitlich nicht so sehr

aufwändige : grüne Dame im Krankenhaus, Altersheim, Behindertengruppe, Tierheim o.ä. wo Du nach Deinen Möglichkeiten Zeit

verschenkst für kleine Botengänge, Vorlesen, Zuhören, Spielen usw.

Du lässt niemanden im Stich, denn ER hat Familie, vielleicht sogar mehr,als Du glaubst, unverheiratet glaub ich nicht. ER kriegt

das gemütlich OHNE Dich hin. Wirf IHN raus aus Deinem Leben, komplett und konsequent.


liebe Grüße ♥


P.S. wie beißt sich frau in den Hintern? Bist Du so gelenkig ? Hut ab
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

fredi
Beiträge: 57
Registriert: 31.05.2017, 15:39

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von fredi » 17.08.2019, 21:20

Jaja, die Gelenkigkeit ist auch nicht mehr das was sie mal war :roll:
So habe ich das noch gar nicht gesehen: Er ist zurück in seiner Heimat, in seiner Kultur, alles ist ihm vertraut.
Er hat seine Familie um sich und wahrscheinlich auch seine Frau! Er ist nicht mehr alleine auf sich gestellt.
Ich in lediglich sein Anker in Europa und natürlich Geldquelle etc.
LG Fredi
Nichts ist unmöglich! Mach kaputt was dich kaputt macht!

gadi
Moderation
Beiträge: 6514
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von gadi » 18.08.2019, 10:41

So ist es, liebe Fredi. Nabila hat vollkommen recht.
Um ihn brauchst du dir nun wirklich keine Sorgen machen (mal ganz abgesehen davon, dass du ihm vollkommen egal bist, er sich niemals Sorgen um dich machen/ein schlechtes Gewissen wegen dir haben/das Gefühl haben würde, er lässt dich im Stich...niemals), er wird "dort" bestens aufgefangen.

Ich bin froh, dass es sich bei seinen bei dir im Keller gelagerten Sachen "nur" um Klamotten und Krimskrams handelt und du schon genau weißt, wie du die Sachen loswerden wirst. Prima!

Fredi, wenn du magst, wenn es nicht zu aufdringlich ist:
Ich weiß ja nicht, warum du noch nicht auf die vielen Vorschläge hier bzgl. "Einbringen in gemeinnützigen Vereinen oder ähnlichem" und "Haustier" eingegangen bist.
Glaubst du, das würde dir nicht helfen? Denkst du, du schaffst das zeitlich nicht?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Eclipse
Beiträge: 515
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von Eclipse » 18.08.2019, 15:40

Es ist alles andere als ein Verstoß gegen die Menschenwürde, wenn jemand NICHT in Deutschland parasitiert. Im Gegenteil, es ist (noch) der weltweite Normalzustand. Jeder lebt in seiner Heimat. Nur weil eine Kette unseliger Umstände in den Afrikanern die Manie geweckt haben, sie müssten unbedingt hier leben, haben sie noch lange keinen Anspruch darauf.

BITTE mach dir kein schlechtes Gewissen, nur weil jemand in seiner nichtdeutschen Heimat lebt. Dort gehört er von Rechts wegen hin, basta.

Du hast ihm was versprochen? Na und? Hat er alles gehalten, was er Dir schon versprochen hat? Gilt die Unverbrüchlichkeit von Versprechen nur für Dich? Nö. Du hast es Dir jetzt anders überlegt. Deal with it, Bro!

fredi
Beiträge: 57
Registriert: 31.05.2017, 15:39

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von fredi » 18.08.2019, 16:22

Hallo gadi,

durch meinen Umzug und auch beruflich war ich ziemlich eingespannt. Werde mich aber ab morgen im Stadtrat engagieren.
Ein Haustier hätte ich schon gerne, hatte immer Katzen.
Ich möchte aber nur einen Freigänger und das ist wohntechnisch nicht machbar. :(

Hallo Eclipse,

Du hast Recht: ich habe es mir anders überlegt!
Was hat er mir schon alles versprochen...
LG Fredi
Nichts ist unmöglich! Mach kaputt was dich kaputt macht!

gadi
Moderation
Beiträge: 6514
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von gadi » 18.08.2019, 18:32

fredi hat geschrieben:
18.08.2019, 16:22
Ein Haustier hätte ich schon gerne, hatte immer Katzen.
Ich möchte aber nur einen Freigänger und das ist wohntechnisch nicht machbar. :(
Siehst du, wenn du eh schon Katzen hattest, weißt du doch bescheid. Freigänger leben aber auch sehr gefährlich wegen Autos, Jägern, und so weiter. Ich finde, auch eine Wohnungskatze kann glücklich sein, wenn du ihr Zuwendung und Spielmöglichkeiten schenkst. Katzennetz auf dem Balkon/Terrasse, Leine im Garten, Kletterlandschaften in der Wohnung, es gibt so viele Möglichkeiten. Vielleicht wäre das ja doch etwas für dich.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 6514
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von gadi » 18.08.2019, 18:35

Eclipse hat geschrieben:
18.08.2019, 15:40
Es ist alles andere als ein Verstoß gegen die Menschenwürde, wenn jemand NICHT in Deutschland parasitiert. Im Gegenteil, es ist (noch) der weltweite Normalzustand.
Und wenn es noch mehr werden, gibt es bald nichts mehr zu parasitieren.

Jedenfalls: Nein, er hat kein Recht, keinen Anspruch darauf. Auch keinen moralischen. Du bist ihm gar nichts schuldig, fredi.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

fredi
Beiträge: 57
Registriert: 31.05.2017, 15:39

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von fredi » 18.08.2019, 19:48

Werde mal meinen Vermieter fragen wg . Katzenleiter, bin im Hochparterre. Für eine Wohnungskatze ist die Wohnung leider zu klein.
Heute merke ich richtig wie mich die letzten Wochen wieder geschlaucht haben. Bin körperlich richtig kaputt.

LG Fredi
Nichts ist unmöglich! Mach kaputt was dich kaputt macht!

gadi
Moderation
Beiträge: 6514
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von gadi » 18.08.2019, 20:19

Sei gut zu dir, mache dir einen schönen Abend :!:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Laura Marie

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von Laura Marie » 18.08.2019, 20:27

Du klingst auf jeden Fall schon wieder viel besser, Fredi. Toll, dass Du nun nach einer Möglichkeit für ein Haustier suchst :D . Das freut mich.
Ja, sei gut zu Dir!

Liebe Grüße!

Laura Marie

Eclipse
Beiträge: 515
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von Eclipse » 19.08.2019, 11:24

fredi hat geschrieben:
18.08.2019, 19:48
Werde mal meinen Vermieter fragen wg . Katzenleiter, bin im Hochparterre. Für eine Wohnungskatze ist die Wohnung leider zu klein.
Falls der Katzenwunsch nicht realisierbar ist und Du ein Tier bei dir aufnehmen möchtest, dass richtig süß ist, denk mal über einen Zwerghamster nach. Die müssen sowieso einzeln gehalten werden. Man kann sich unendlich viel liebevolle Mühe damit machen, ihnen ihr Zuhause perfekt zu gestalten.

Auf die Schnelle gefunden:

https://www.youtube.com/watch?v=d5U0NKnIxzY
(es gibt noch VIEL bessere Videos über weitaus aufwändigere Gestaltungsmöglichkeiten)

Warning: Nicht zum Kuscheln geeignet, aber zum Beobachten ent-zük-kend. <3 Außerdem kann der Vermieter hinsichtlich eines Hamsters kein Veto einlegen (freier Auslauf in der Wohnung weder ratsam noch nötig). :wink:

Andere Nager sind anspruchsvoller, müssen zu mehreren gehalten werden oder benötigen die Wohnung zum Freilauf (dann kommt wieder der Vermieter ins Spiel).

Aber egal für welches Tier Du Dich entscheidest, JEDES benötigt viel Umsorgen, Hegen, Gedanken, Pflegen, Liebe, die gegenüber einem Haustier unendlich viel besser ausgelebt werden können als gegenüber einem undankbaren Armleuchter aus Afrika.

Anaba
Administration
Beiträge: 19812
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von Anaba » 19.08.2019, 11:45

JEDES benötigt viel Umsorgen, Hegen, Gedanken, Pflegen, Liebe, die gegenüber einem Haustier unendlich viel besser ausgelebt werden können als gegenüber einem undankbaren Armleuchter aus Afrika.
Liebe Eclipse,

wie immer knallhart auf den Punkt gebracht. :lol:

Mal was Privates.
In der Stadt wollte ich nie ein Haustier.
Aber, wer Kinder hat kennt das sicher, sie nerven ohne Ende, bis man irgendwann nachgibt.
So sind wir zuerst auf einen Hund gekommen (um den sie sich selbstverständlich immer kümmern wollten :roll: )
Natürlich klappte das nicht und es wurde schnell unser Hund.
Nach 15 Jahren ist er verstorben und niiiiiiiiiiiiemals wollten wir wieder ein Haustier.
So weit zu den Vorsätzen.
Nachdem unser, inzwischen längst erwachsener Sohn, eine kleine 500 gr. schwere Katze, die er auf der Straße gefunden hatte,
zu uns für eine kurze Zeit zur Pflege brachte :mrgreen: , waren wir verliebt und geben sie nicht wieder her.
Sie bringt so viel Freude.
Liebe fredi, wenn du es einrichten kannst, dann entscheide dich für eine Katze.
Du wirst es nicht bereuen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

karima66
Beiträge: 2126
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von karima66 » 19.08.2019, 12:42

Dem kann ich nur zustimmen, Katzen geben so viel und sind im Gegenzug sehr genügsam, unser ist auch Wohnungskatze.
Wenn man sich mit ihnen beschäftigt, viele Möglichkeiten zum liegen hat dann geht es Ihnen auch gut drinnen wenn sie es nicht anders gewohnt sind.
Ich hab auch immer wieder gesagt nein, jetzt nicht wieder ein Haustier und dann doch wieder......ohne Tiere ist es nur halb so schön.
Wenn du nicht Zeit und Platz hast für ein Jungtier dann gibt es gerade in Tierheimen auch alte Katzen die dankbar sind wenn man ihnen ein Zuhause bietet, die schlafen dann viel, sind ruhiger und zufrieden wenn sie mit einem kuschelnd auf der Couch liegen können.
Sollten im Haus schon Tiere bei Nachbarn vorhanden sein dann muss man den Vermieter nicht fragen.
Anaba, das erinnert mich an unsere Kindheit, mein Bruder schleppte alles Getier an und Mutter durfte sich dann drum kümmern.

fredi
Beiträge: 57
Registriert: 31.05.2017, 15:39

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von fredi » 19.08.2019, 17:20

Hallo ihr Lieben,

ich werde jetzt erstmal nach Italien düsen. Zusammen mit meinen Söhnen und deren Anhang. Ich glaube das tut mir bestimmt gut, einfach mal wieder meine Familie um mich haben. Das ist wichtiger als ein Afrikaner für den ich nur Mittel zum Zweck bin!
LG Fredi
Nichts ist unmöglich! Mach kaputt was dich kaputt macht!

karima66
Beiträge: 2126
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von karima66 » 19.08.2019, 17:28

Sehr kluge und wichtige Entscheidung, viel Spaß mit deiner Familie , genieße es!

gadi
Moderation
Beiträge: 6514
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von gadi » 19.08.2019, 20:17

Das finde ich aber auch! Hab eine wunderschöne Zeit dort! (Die Katze kommt vielleicht nachher dran :wink: ).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Laura Marie

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von Laura Marie » 19.08.2019, 21:25

Das klingt sehr gut, mache Dir eine schöne Zeit mit Deiner Familie.
Da verblasst doch der Afrikaner unweigerlich :D .

Viel Spaß!

Laura Marie

Bina62
Beiträge: 402
Registriert: 21.01.2012, 16:08
Wohnort: Berlin

Re: Hoffentlich schaffe ich es diesmal

Beitrag von Bina62 » 22.08.2019, 13:01

Ich wünsche dir eine schöne Zeit.Reisen lenken ab.Die Gedanken sind frei und man entdeckt schöne Dinge.Deine Familie wird dir Kraft geben um abschliessen zu können. LG

Antworten