Vielen Dank für Eure Beiträge

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Antworten
Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 29.05.2017, 19:36

Liebe Brighterstar,

bitte nimm zuerst Bezug auf meinen Post, wenn Du in meinem Thread schreibst. Alles andere ist unhöflich. Sonst eröffne einfach einen eigenen über Schwarze Magie oder was Dir auf der Seele liegt.

Grüße
Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Corinna
Beiträge: 252
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Corinna » 30.05.2017, 16:59

Liebe Laura,

Du schreibst:
" Nun hat sie ein Date mit einem um einige Jahre jüngeren Afrikaner ausgemacht und ich könnte mir die Haare raufen...sie sagt, sie wird absagen. Naja, ich finde das sehr anstrengend dabei zuzusehen... und auch noch als negativ dazustehen."
Ich gehe einmal davon aus, daß Dir klar ist, warum sie Dich in die negative Rolle manövriert hat.

Ja, ich kann sehr gut nachvollziehen, daß Dir diese Rolle nicht gefällt. Ich hatte neulich mit einer Bekannten ein Gespräch über Bezness, in dem es nicht um unsere Erfahrungen, sondern um Bezness allgemein ging. Sie war der Meinung, daß Frauen mit etwas mehr Lebenserfahrung schon in der Lage sein sollten zu erkennen, wenn jemand versucht sie auszunutzen/ zu beznessen. Sie geht davon aus, daß die Lebenserfahrung einem dies sozusagen offenbaren sollte.

Ich habe ihr geantwortet, daß es sich ja nicht um ein offenes Geschäft handeln würde ("Gib mir Geld und ich sage dir, du bist die Größte, die Schönste, die Beste").

Hier wird sich an die Emotionen gewandt und dann passieren ganz andere Dinge.

Ich bin immer wieder erstaunt, wie sicher wir uns sind, daß sie selbst nicht betrogen werden können, weil wir glauben, einen Betrug zu erkennen wäre immer eine leichte Sache.

Und um noch einmal auf Deine Bekannte zurückzukommen: Ich denke, es ist oft so, daß es einem nicht gedankt wird, wenn man jemanden vor Bezness bewahren will. Verständlich, auf der einen Seite und unangenehm, auf der anderen Seite.

Liebe Grüße
Corinna

Ponyhof
Beiträge: 886
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Ponyhof » 31.05.2017, 08:54

brighterstar007 hat geschrieben:Ihr Lieben,

das mit den extrem dunklen Ritualen (75% der schwarzen Bevölkerung in Süd-Afrika), finde ich mehr als erschreckend.
Bedeutet das, es gilt ebenso für andere schwarzafrikanische Staaten ???

Romantik, "Liebe" auf Augenhöhe sind westliche emotionale "Luxusgüter", die auch nur für diejenigen erschwinglich sind, die nicht
in Existenzängsten leben müssen. Wer auf das tägliche Überleben geprägt ist - also auch hiesige Obdachlose, Arme, Einsame - der kann
nicht an Kerzenschein und verstohlenes Händchenhalten am sternenklaren Strand denken, sondern hat andere Sorgen/Nöte - wie fast
alle Afrikaner in ihrer Heimat und später auf anderer Ebene hier im "Gelobten Land"/ Europa.
...ach je, die Aaaaaaaaaarmen. Da bleibt denen wohl nur Bezness übrig. :twisted:

Ganz ehrlich: Die Beznesser wissen offensichtlich genau, was "Romantik" ist, denn sie nutzen es als Mittel, um Menschen zu betrügen. Es sind eiskalte, brutale Verbrecher, nix weiter. Und komischerweise kommt ein Grossteil der dortigen Bevölkerung auch ohne Bezness klar. Wie Liebe im kulturellen Kontext gehandhabt wird, ist eine andere Sache.

Desweiteren ist Armut auch hierzulande relativ, es sind gerade bei vielen jungen Leuten eher die zu hohen Ansprüche gepaart mit fehlendem Leistungswillen und einem gelernten "Prinzendasein" oder religiösem Hochmut.

Und ja, auch Obdachlose und Arme haben Beziehungen und lieben, und das ist wahrscheinlich eher die Regel als die Ausnahme (man denke an die Rentnerehepaare mit Mindestrente, die gemeinsam Flaschensammeln...). Auf Beznessgedanken kommen die trotzdem selten. BTW, von den Leistungen und der Unterstützung, die ein Asylbewerber erhält, können diese "Schon-länger-hier-Lebenden" oft nur träumen (Stichwort: Quasi-freie Beförderung der Einen (werden nicht kontrolliert) und die Wuppertaler Omi, die hochbetagt noch eine Putzstelle annehmen muss, und in den Knast kam, weil sie sich die Fahrkarte nicht leisten konnte...!)

Also, der nächste Beznessfall in Lauras Umfeld bahnt sich an, und das ist mit nichts zu rechtfertigen. Ich hoffe, dass in deinem Fall, Laura, die Freundschaft hält und du deine Freundin dauerhaft vor diesem Leid bewahren kannst.

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 03.06.2017, 12:40

Liebe Corinna,

vielen Dank für Deinen Post.

Du schriebst:
Ich gehe einmal davon aus, daß Dir klar ist, warum sie Dich in die negative Rolle manövriert hat.
Ja, das ist mir klar. Es ist für sie noch zu schwer, den Schmerz, die ganz Enttäuschung und Brutalität, die sie erlebt hat, in das Bewusstsein zu lassen. Deshalb hält sie auch daran fest, dass es doch wohl irgendwie Liebe gewesen sein muss, bei ihrem Ex-Freund obwohl er umgehend mit anderen, ÄLTEREN Frauen in ihrem Beisein geflirtet hat. Welcher afrikanische Mann steht auf circa 20 Jahre ältere Frauen??? Eben - keiner!!! Da geht es dann um finanzielle Vorteile, um was denn sonst. Das kann sie sich nicht vorstellen, dass diese Männer häufig auf diese Weise ihren Lebensstil verbessern. So kaufen sie zum Beispiel teure Marken in Sachen Kleidung, "L&M" reicht da nicht aus.

Ich bin gern mit ihr befreundet, werde mich jedoch in Zukunft etwas zurück halten. Sie weiß ja, was ich denke und wird sich an entsprechender Stelle daran erinnern. Ich verstehe ihre Weigerung, die Erkenntnis zuzulassen, sehr gut. Es ist auch wirklich kaum zu fassen, dass frau / mann fast keinem Afrikaner hier trauen kann.

Liebe Corinna,

Du schriebst weiterhin:
Ich hatte neulich mit einer Bekannten ein Gespräch über Bezness, in dem es nicht um unsere Erfahrungen, sondern um Bezness allgemein ging. Sie war der Meinung, daß Frauen mit etwas mehr Lebenserfahrung schon in der Lage sein sollten zu erkennen, wenn jemand versucht sie auszunutzen/ zu beznessen. Sie geht davon aus, daß die Lebenserfahrung einem dies sozusagen offenbaren sollte.

Ich habe ihr geantwortet, daß es sich ja nicht um ein offenes Geschäft handeln würde ("Gib mir Geld und ich sage dir, du bist die Größte, die Schönste, die Beste").

Hier wird sich an die Emotionen gewandt und dann passieren ganz andere Dinge.
Das ist es ja eben, dass viele der Beznesser zu Anfang sehr geschickt vorgehen. Frau geht dann oft entzückt von einer Art Seelenverwandtschaft aus. Diese tollen Gespräche, diese scheinbar beschützende Männlichkeit und dann noch die evtl. gute Sexualität. Ein Traum - eben ein Traum!!!

Hier ein Beispiel von mir:
An einem Co-Working -Place traf ich vor kurzem einen Nordafrikaner, den ich für einen Franzosen hielt. Der Akzent, die Äußerlichkeit, das alles wirkte europäisch. Beim zweiten Treffen am selben Platz hatten wir wieder ein nettes Gespräch, machten wir eine Verabredung aus, einfach um in den Biergarten zu gehen. Kurz davor sagte er mir, dass er zwar in Frankreich aufgewachsen sei, jedoch nordafrikanischer Herkunft ist... :shock: :shock: :shock: . Da waren wir dann schon so gut wie verabredet. Es war ein sehr anstrengendes Date und dieser Mann fragte und fragte, fragte und fragte. Dann versuchte er unterschwellig in herausgefundene Schwachpunkte reinzubohren. Und - oh Wunder- er schien eine so ähnliche Familiengeschichte zu haben. Für kurze Zeit war ich echt verwirrt. Ich bin mit einem sehr mulmigen Gefühl nach Hause zurück gekehrt und habe ihm umgehend weitere Treffen abgesagt.Er schrieb sehr respektvoll zurück und drängte nicht weiter. Dieser Mann war wirklich "klasse" in der Schauspielerei. Hätte ich nicht von Bezness gewusst, hätte ich es wohl trotzdem probiert. Das war eine sehr erschreckende Begegnung.

Bei meinem Bezzie - Erlebnis, dass mich zu Nachforschung hier im Netz und auch dazu bewegte hier zu posten, hatte ich großes, großes Glück. Dieser Mann aus Nigeria war so müde von seinem Spiel, von seinen Misserfolgen. Deshalb konnte er sich kaum mehr beherrschen und zeigte fast umgehend seine gewalttätige und ausbeutende Haltung mir gegenüber. Das war ein großes Glück. Das ist eben nicht immer so.
Frau / Mann hat aber ein Bauchgefühl, dass sich sehr schnell meldet, davon bin ich überzeugt. Darauf sollte jede noch so liebes-bedürftige Person hören. Das ist mein Appell.

Selbst meine Bekannte berichtete mir von unangenehmen Herzklopfen bevor sie die Beziehung mit ihrem Schwarzafrikaner einging. Sie sagte, sie hatte im Gefühl, dass er sie wohl verletzen würde. Das geschah dann ja auch, bis hin zur verbalen Demütigung.

Liebe(r) Ponyhof,

vielen Dank für Deinen klaren Post. Du bringst es super zum Ausdruck, wie Bezness einzustufen ist, eben als Straftat.
...ach je, die Aaaaaaaaaarmen. Da bleibt denen wohl nur Bezness übrig. :twisted:

Ganz ehrlich: Die Beznesser wissen offensichtlich genau, was "Romantik" ist, denn sie nutzen es als Mittel, um Menschen zu betrügen. Es sind eiskalte, brutale Verbrecher, nix weiter. Und komischerweise kommt ein Grossteil der dortigen Bevölkerung auch ohne Bezness klar. Wie Liebe im kulturellen Kontext gehandhabt wird, ist eine andere Sache.

Desweiteren ist Armut auch hierzulande relativ, es sind gerade bei vielen jungen Leuten eher die zu hohen Ansprüche gepaart mit fehlendem Leistungswillen und einem gelernten "Prinzendasein" oder religiösem Hochmut.
Dieser "Prinzenanspruch" macht jeden Menschen derart unattraktiv, nicht nur den Beznesser. Jeder Mensch ist wichtig, deshalb ist es nicht nötig sich wichtig zu tun, also andere herabzusetzen. So einfach ist das.

Schöne Pfingsten Euch allen.

Liebe Grüße

Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

brighterstar007

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von brighterstar007 » 03.06.2017, 18:53

Hallo Ponyhof,

dass ihnen angeblich nur Bezness bleibt, hast DU in meinen Beitrag hinein interpretiert. Ich distanziere mich davon.

Liebe Grüße

Brighterstar

Corinna
Beiträge: 252
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Corinna » 03.06.2017, 19:15

Liebe Laura, liebes Forum

Du schreibst:
" Frau / Mann hat aber ein Bauchgefühl, dass sich sehr schnell meldet, davon bin ich überzeugt. Darauf sollte jede noch so liebes-bedürftige Person hören. Das ist mein Appell."
Das sehe ich auch so. Was mir zusätzlich dazu einfällt: bei meiner Bezness - Geschichte hat sich mein Bauchgefühl/ meine Alarmglocken gemeldet. Ich habe sie nicht zur Seite gedrängt, sondern mich ausgiebig damit beschäftigt und auch bestimmte Sachen nachgefragt.

Für meinen Beznesser war es überhaupt kein Problem meine Fragen zu beantworten.

Bei Bezness geht es um Betrug. Da bin ich zu dem Zeitpunkt wirklich nicht drauf gekommen. Ich habe mich schon ehrlich mit meine Alarmglocken beschäftigt, aber ich habe in die falsche Richtung gesehen. Als dann mein Beznesser einmal nicht verfügbar war, um meine Fragen zu beantworten, habe ich gegoogelt. Ich bin dann auf "Bezness" gestoßen und war total ungläubig. Das hing auch damit zusammen, daß ich in der Presse von Bezness erfahren hatte und deren Sichtweise von Bezness - Opfern sehr unfair und unwissend war. Zum Glück habe ich mich nach einiger Zeit gezwungen, diesen unmöglichen Zeitungsartikel noch einmal zu lesen. Der war für mich immer noch "unter aller Sau". Dann habe ich ein bißchen weitergegooglet und bin auf 1001 Geschichte gestoßen. Danach konnte ich mich wirklich mit dem Thema auseinandersetzen und habe Hilfe bekommen.

Meine Beznessgeschichte wäre früher oder später sowieso zu Ende gewesen. Ohne 1001 Geschichte hätte ich diesen Schock, von Bezness zu erfahren, nicht bekommen, aber ich hätte wahrscheinlich immer ein "komisches Gefühl" behalten in Bezug auf meine "Beziehung". Da ist mir der Schock und die Wahrheit wirklich sehr viel lieber. Denn das konnte ich verarbeiten.

Langer Rede kurzer Sinn: ich wünsche den Menschen, die auf ihr Bauchgefühl hören, daß sie auch auf Informationen stoßen, die in diesem Zusammenhang wichtig sind, und die für die meisten so unvorstellbar sind, daß sie gar nicht darauf kommen. Insofern ist es toll, daß dieses Forum von so vielen Menschen gelesen wird.

Liebe Grüße
Corinna

Ponyhof
Beiträge: 886
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Ponyhof » 04.06.2017, 12:41

Ja, die Presse ist auf Sensationen aus, und stellt Beznessopfer gerne als geistig minderbemittelte, verblendete Dummchen dar, in jeder Zeile der Tenor "Wie kann man nur so blöd sein".

Andererseits schaltet BILD (oder war es Morgenpost..?) grosse Anzeigen für ihre Reisen mit dem Titel "In Ägypten fand ich meine grosse Liebe"- in dem zugehörigen Artikel eine junge Frau+Animeteur, der nun ihr Lover ist, und wo sie nun dauernd hinjettet. Tolle Romantikstory, kommt alle nach Ägypten, gleich bei der Zeitung zu buchen...! Leider habe ich damals keinen Screenshot gemacht...

Und ja, die Presse kräht doch am Lautesten, wenn irgendjemand Kritik an den Verhaltensweisen derer, "die noch nicht so lange hier leben", übt, und mahnt zur Toleranz selbst abartigsten Benehmens. Alles Opfer...

Relgionskritiker sind "Rassisten", 3 Leutchen, die gegen gewisse Zustände protestieren "marschieren auf". Jemand, der eine Studentin vergewaltigt hat und meuchelt, ist "ein Bub, der etwas Schlimmes gemacht hat", Vergewaltigungsofer sind "Erlebende", und der, der in den letzten Tagen ein Kind gemetzelt hat und wie ein Berserker auf die Mutter einstach, "wirkte auf sie ein".

LTI (Klemperer) reloaded...

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 03.10.2017, 23:04

Liebe Userinnen und User, liebe stille LeserInnen,

morgen strahlt das ZDF wieder "Aktenzeichen XY ungelöst" aus. In dieser Folge geht es auch um das Thema BEZNESS, den Liebesbetrug, bei dem mittels vorgegaukelter Liebe/Romantik das Vertrauen des Opfers erschlichen wird. Der Täter kommt auf diese Weise an SEX, Geld und durch Heirat bzw. Schwangerschaft an eine Aufenthaltsgenehmigung im ersehnten Europa.

Ich stelle hier den Link rein zur ZDF-Sondersendung.
http://www.presseportal.de/pm/7840/3750394

Warum ich den Link einstelle?

Der Betrüger, den ich kennen lernte war ein gebürtiger Nigerianer, der in Südafrika wohnhaft war. Über eine Heirat mit einer Touristin vor Ort kam er nach Deutschland. Die Ehe hielt nicht, er wurde geschieden, noch bevor er einen eigenständigen Aufenthalt erlangen konnte. Nachdem der Betrugsversuch (wie geschildert im Thread) bei mir gescheitert war, musste er zurück nach Südafrika. Er ist ein sehr ehrgeiziger Mensch und es besteht der dringende "Verdacht", dass er wieder erfolgreich gearbeitet hat.
Deshalb mache ich in meinem Thread mit diesem Link ganz bewusst darauf aufmerksam.
Ob Du nun, die Du ihn kürzlich kennen lerntest bei den Lesenden dabei bist, das weiß ich nicht. Nahelegen möchte ich jeder verliebten Urlauberin, sich nicht zu schonen und nachzuforschen. Eine tatsächliche Liebe hält einer Überprüfung stand.

Sei klug und behalte Deine Bedürfnisse im Auge. Reagiere auf auftretende diffuse Ängste, ignoriere Dein Bauchgefühl nicht.

Herzliche Grüße
an alle LeserInnen, Userinnen und User

von Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Nilka
Moderation
Beiträge: 6661
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Nilka » 03.10.2017, 23:32

Gut gemacht, Laura Marie. Nicht alle sehen sich TV - Empfehlungen an.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 03.10.2017, 23:50

Danke, liebe Nilka! Deinen Link fand ich auch toll, den des Psychologen von akte.net.

Liebe Grüße
Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 08.10.2017, 00:36

Liebe Leserinnen und Leser,

besonders für diejenigen, die einen Nigerianer kennen lern(t)en und die Hoffnung hegen, dass das eine Verbindung für lange bzw. immer sein wird, stelle ich den Artikel rein aus folgendem Thread:

http://forum.1001geschichte.de/viewtopic.php?f=6&t=7345

"Ich bin selbst Nigerianer und ich sage euch - vertraue niemals einem nigerianischen Mann! Selbst die, die in funktionierenden Ehen leben und Kinder haben, lügen und betrügen. Eine Beziehung / Affäre mit einem Nigerianer - auf Deine eigene Verantwortung!

Du weißt, dass er verheiratet ist? Weshalb sollte er seine Frau für Dich verlassen?

Wenn Du einen ehrlichen Nigerianer heiraten willst, dann nimm keinen der illegal in Europa lebt, sondern einen Akademiker, der einen guten Job ausübt. Diese Art Nigerianer heiraten Europäerinnen aus Liebe und nicht aus anderen Gründen (Aufenthaltserlaubnis, Geld, etc.). Leider gehen die studierten Nigerianer am liebsten zurück in die Heimat und suchen sich dort eine Frau. Warum? Weil unsere kulturellen und traditionellen Werte unterschiedlich sind, sie sind stark und unterstützen den Familienzusammenhalt. Wenn ein nigerianisches Paar eine Ehekrise durchlebt, dann werfen sie nicht so leicht das Handtuch. Die Ehe ist in Nigeria ein Zusammenschluss von zwei Familien, und die zwei Familien treten auch zusammen um das Eheproblem zu lösen. Nigerianer respektieren die Meinung ihrer Eltern und gehorchen ihnen kompromisslos.


Letztendlich ist zu sagen, dass ein Nigerianer am liebsten zurück in die Heimat geht um ein nigerianisches Mädchen zu heiraten! Wenn Du also keine Nigerianerin bist und mit einem nigerianischen Mann in einer Beziehung lebst, dann sieh Dich vor! Oder erhoffe Dir nicht zu viel..."
Gruß
Pamela
__________________________________________________________
Die fettgedruckten Stellen kopierte und unterschreibe ich, bei allen anderen Infos fehlt mir die persönliche Erfahrung. Erzählt er von einer Ex-Freundin, meint er aller Wahrscheinlichkeit nach seine in Afrika lebende Ehefrau, die dann samt Kind nachgeholt werden soll.

Liebe Grüße
Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 09.10.2017, 21:55

Liebe Leserinnen und Leser,

es treibt mich doch noch um, dass "mein" Betrüger nun wieder in Deutschland ist. Deshalb werde ich hier doch noch einige Angaben machen, vielleicht wird er dann erkannt und die Betroffene kann sich dann schützen bzw. genau abwägen,was sie macht. Wie schon die Dame von der Ausländerbehörde damals sagte: "Solche Männer brauchen wir hier nicht".

Durch meine Recherche nach meiner Erfahrung habe ich auf Vorträgen zur politischen Situation in Afrika, die ich besucht habe, erneut die Erfahrung gemacht, dass der Wert einer weißen Frau nicht gegeben ist. Leider bekam ich bestätigt, dass es hier "ein Nest" dieser unehrlichen, ausbeutenden Afrikaner gibt. Es ist da auch völlig nebensächlich wie seriös frau auftritt und attraktiv sie erscheint. Sie haben im Sinn, was sie eben planen. Egal, was DU als Frau da in die Waagschale wirfst, es wird nicht bewirken, dass er Deine tatsächliche Schönheit sieht. Weil es für seinen Plan nicht relevant ist.

Hier nun ein paar kurze Angaben:
- in christlicher Partnerbörse kennen gelernt
-geboren in Nigeria
-wohnte in Südafrika
-kam nach D durch Heirat einer Touristin, wo er mit ihr lebte bis zur Scheidung
-nach Scheidung hatte er keinen eigenen Aufenthaltstitel (Ich vermute Härtefallscheidung wg. Gewalt.)
-seine afrikanische "Ex-Freundin" wohnt in einem anderen afrikanischen Land (nicht Nigeria, nicht Südafrika) mit seiner Tochter im Teenageralter
- Anfangsbuchstabe seines langen Vornamens O........., zweiter Name, D...... (alle Punkte sind abgezählt)
-Ich lernte ihn in einer anderen, ziemlich weit entfernten Großstadt kennen, als er schon geschieden war (Er zog also weit weg von seiner deutschen Ex-Frau)

Mehr möchte ich jetzt nicht sagen. Meine E-Mail-Adresse habe ich geändert, zu meiner eigenen Sicherheit. Ich habe Dir geschrieben @Anaba. Hoffentlich hat es geklappt.

Naja: Humor ist wenn man eben trotzdem lacht. Ich hätte da ja noch ein lustiges Detail über ihn (nicht indiskret)... :mrgreen: Doch hier muss ich ja die Infos begrenzt halten zu meiner Sicherheit.

Liebe Grüße
Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Anaba
Administration
Beiträge: 19198
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Anaba » 09.10.2017, 22:33

@Laura Marie,

du hast eine Mail. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 09.10.2017, 22:38

@Anaba: Das sehe ich doch gleich mal nach, danke. :wink:
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 23.10.2017, 14:35

Liebe Userinnen und User, liebe Leserinnen und Leser,

habe heute T.F.D. nun auf die Schwarze Liste gesetzt. Bin ein bisschen aufgeregt. Hoffe, alle Infos kommen an beim 1001-Team :wink: . Vielen Dank für die Bearbeitung! Ich freue mich sehr, dass 1001 richtig Zulauf hat nach der Fernsehsendung im ZDF. Das birgt doch eine Hoffnung für noch mehr Aufklärung und "Überführung" der Straftäter. Ich finde, dieses Unrecht, das durch BEZNESS geschieht, muss bekämpft werden. Es kann nicht sein, dass ein gutes Zusammenleben mit anderen Nationen und Rassen derart beeinträchtigt wird durch lasche Gesetzgebung. Ich finde es sehr ärgerlich, nun so voller berechtigter Vorbehalte gegenüber Afrikanern zu sein. Deshalb habe ich nun meinen Betrüger auf die Schwarze Liste gesetzt. Ich mag mein Leben und ich mag es bunt. Deshalb: Rote Karte für alle, die Leid verursachen.

Liebe Grüße
Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Silur10
Beiträge: 75
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Silur10 » 23.10.2017, 14:59

Liebe Laura Marie,

was du schreibst, da stehe ich auch voll dahinter. Aber zu warnen und aufzuklären ist ja kontra produktiv gegenüber dieser links - grünen Politik. Die Deutschen sollen sich mischen mit allen Kulturen dieser Welt.
Sie würden nie an das Leid der Frauen/ Männer denken, weil es oberflächliche Menschen sind.
Augen zu und durch bringt in der Regel bittere Tränen und jahrelangen Stress.
1001 Geschichte mit der letzten Geschichte , die ja wahrlich zeigt was passieren kann , musste in Facebook gelöscht werden......., soviel zur Aufklärung :(

Dir alles gute für dein Leben

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 23.10.2017, 15:07

Liebe Silur10,

vielen Dank für Deine Rückmeldung. Ich finde es wichtig zu handeln, ob nun die Regierung dafür ist oder nicht. Davon kann ich mich/können wir uns hier nicht beeinflussen lassen. Das ist meine Meinung. Wir, die wir hier kämpfen, haben guten Gründe dazu.

Du schreibst:
1001 Geschichte mit der letzten Geschichte , die ja wahrlich zeigt was passieren kann , musste in Facebook gelöscht werden......., soviel zur Aufklärung :(
Das ist krass! Ja,wer den Mund zu weit aufmacht, wird schon mal in die Schranken gewiesen. Das ist so in Systemen, in allen. Ich brülle trotzdem, wenn nötig. Und das ist wohl der Fall bei solchen Brutalitäten.

Liebe Grüße
Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Laura Marie
Beiträge: 689
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Laura Marie » 23.10.2017, 15:32

Liebe Silur10,

hier habe ich noch einen kleinen Nachtrag für Dich. Mir ist eine kleine Veränderung in der Fernsehlandschaft aufgefallen. In jedem Film gibt es nun einen "Quotenschwarzen", wie ich ihn nenne. Selbst bei Rosamunde Pilcher radelte vor einiger Zeit ein schwarzer Komparse im Hintergrund durch das Bild. :mrgreen: Die Bevölkerung wird langsam mit der ständigen Präsenz der Schwarzafrikaner vertraut gemacht. So empfinde ich das. Das ist verständlich, die Leute sollen sich beruhigen, vermute ich.

ABER: Einen tollen Film habe ich gesehen, der hieß "Club Europa", lief im ZDF. Der Inhalt des Films und der Ausgang ist sehr interessant und lässt mich vermuten, dass in der Regierung durchaus bekannt ist, was vor sich geht. Das Ende des Films, die Entscheidung der Studenten der WG sehe ich als Appell an die Bevölkerung, nicht alles mitzumachen um zu helfen, die eigene Zukunft durchaus im Blick zu behalten - auch angesichts dieser Not des aufgenommenen Asylanten.

https://www.zdf.de/filme/das-kleine-fer ... a-100.html

Hier der Inhalt:
Das Zusammenleben von Martha, Jamie, Yasmin und ihrem kamerunischen Mitbewohner Samuel ist freundschaftlich, und alle wachsen zusammen. Als sich Samuels Aufenthaltsstatus ändert, stellt sich den engagierten Helfern aber die Frage, wie weit sie wirklich gehen wollen.

Denn Martha und ihre Mitbewohner treibt Samuels Plan, illegal in Deutschland und vor allem auch in der WG zu bleiben, an die Grenzen ihrer Hilfsbereitschaft. Sind sie bereit, das Risiko einzugehen, sich selbst strafbar zu machen? Oder stellt sich heraus, dass letzten Endes jeder nur für seine eigenen Ziele kämpft?


Ich will damit sagen, dass es eine Entwicklung gibt in der Politik, wenn auch sehr langsam alles vor sich geht.

Liebe Grüße
Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Nilka
Moderation
Beiträge: 6661
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Nilka » 24.10.2017, 17:04

Laura Marie hat geschrieben:Liebe Silur10,

hier habe ich noch einen kleinen Nachtrag für Dich. Mir ist eine kleine Veränderung in der Fernsehlandschaft aufgefallen. In jedem Film gibt es nun einen "Quotenschwarzen", wie ich ihn nenne. Selbst bei Rosamunde Pilcher radelte vor einiger Zeit ein schwarzer Komparse im Hintergrund durch das Bild. :mrgreen: Die Bevölkerung wird langsam mit der ständigen Präsenz der Schwarzafrikaner vertraut gemacht. So empfinde ich das. Das ist verständlich, die Leute sollen sich beruhigen, vermute ich.
Je öffter man etwas sieht, umso besser gefällt es einem.
Robert Zajonc (1923-2008)

Ich denke auch, dass man auf Gewöhnung setzt. Ich empfinde es genauso.
Mich verblüfft nur, dass es in Aldi und Lidl Werbung schon lange vor 2015 überwiegend schwarze oder schoko Kinder gab. Es war befremdlich und wir fragten uns, was das soll. Heute sieht die Straße schon so aus, aber woher wussten die das schon damals :shock: Laute Propheten.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 6661
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Vielen Dank für Eure Beiträge

Beitrag von Nilka » 24.10.2017, 17:45

Ah, wenn ihr eine heile Welt sehen wollt, die gibt es in "Die Rosenheim-Cops" dienstags um 19:25.
Ich verstehe es als Komödie obwohl es ein Krimi ist und jeden Dienstag verkündet wird: "Wir haben eine Leich!" Es ist aber gemütlich dort in Rosenheim in der Serie ( in echt weiß ich nicht), schönes Städtchen, keine Bereicherung weit und breit zu sehen, die kleinen Intrigchen, und Macken der Leute. Sogar die Verbrecher sind nicht bedrohlich, weil nicht unberechenbar. Erholung pur! :D :wink: :lol:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Antworten