Karibische Träume mit Folgen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

JadeTwins
Beiträge: 19
Registriert: 28.07.2019, 18:16
Wohnort: Ba-Wü

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von JadeTwins » 31.07.2019, 06:32

Da ich einen sehr guten Job habe, in dem ich alle Freiheiten habe was Arbeitszeitgestaltung angeht und der sich somit hervorragend mit den Kindern vereinbaren lässt und ich des weiteren demnächst auch heiraten werde ist verschwinden für mich definitiv keine Option.

Außerdem sehe ich gar nicht ein mir von "so einem" mein Leben weiter bestimmen zu lassen. Ist jetzt nicht so zickig gemeint wie es sich anhört lediglich meine Einstellung.
Vivir mi Vida

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 31.07.2019, 06:55

Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung, JadeTwins. Ich wünsche dir eine wunderschöne Hochzeit und alles Glück der Welt für euren gemeinsamen Lebensweg.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Bina62
Beiträge: 362
Registriert: 21.01.2012, 16:08
Wohnort: Berlin

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Bina62 » 31.07.2019, 10:31

Hallo,weg laufen ist keine Option.Dies Geschichte mit dem Vater deiner Kinder,gehört nun mal zu deinem Leben.Da gilt es die richtigen Entscheidungen zu treffen.Wie schon geschrieben die Dom.Botschaft hilft ihren Bürgern und nicht dir.Lasse dich beraten von einem Anwalt und sicher Dich ab.Vielleicht kann dein zukünftiger Mann die Kinder adoptieren ? Für euch alles Liebe

JadeTwins
Beiträge: 19
Registriert: 28.07.2019, 18:16
Wohnort: Ba-Wü

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von JadeTwins » 31.07.2019, 12:18

Bina62 hat geschrieben:
31.07.2019, 10:31
Hallo,weg laufen ist keine Option.Dies Geschichte mit dem Vater deiner Kinder,gehört nun mal zu deinem Leben.Da gilt es die richtigen Entscheidungen zu treffen.Wie schon geschrieben die Dom.Botschaft hilft ihren Bürgern und nicht dir.Lasse dich beraten von einem Anwalt und sicher Dich ab.Vielleicht kann dein zukünftiger Mann die Kinder adoptieren ? Für euch alles Liebe
Das wäre unser Plan dafür heißt es jetzt rauszufinden ob man da in unserem Fall die Unterschrift des Vaters braucht oder nicht. Deswegen ja auch in Kürze der Termin bei einem Anwalt. :)
gadi hat geschrieben:
31.07.2019, 06:55
Herzlichen Glückwunsch zur Verlobung, JadeTwins. Ich wünsche dir eine wunderschöne Hochzeit und alles Glück der Welt für euren gemeinsamen Lebensweg.
Vielen lieben Dank. :)
Vivir mi Vida

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 31.07.2019, 12:41

JadeTwins hat geschrieben:
31.07.2019, 12:18
Bina62 hat geschrieben:
31.07.2019, 10:31
Hallo,weg laufen ist keine Option.Dies Geschichte mit dem Vater deiner Kinder,gehört nun mal zu deinem Leben.Da gilt es die richtigen Entscheidungen zu treffen.Wie schon geschrieben die Dom.Botschaft hilft ihren Bürgern und nicht dir.Lasse dich beraten von einem Anwalt und sicher Dich ab.Vielleicht kann dein zukünftiger Mann die Kinder adoptieren ? Für euch alles Liebe
Das wäre unser Plan dafür heißt es jetzt rauszufinden ob man da in unserem Fall die Unterschrift des Vaters braucht oder nicht. Deswegen ja auch in Kürze der Termin bei einem Anwalt. :)
Das wird ein langwieriger Weg mit ungewissem Ausgang. Möglich ist es ohne Zustimmung des leiblichen Vaters, aber das kann sich hinziehen, oft durch mehrere Instanzen. Ich wünsche euch viel Glück dabei!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Eclipse
Beiträge: 471
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Eclipse » 31.07.2019, 13:08

JadeTwins hat geschrieben:
31.07.2019, 06:32
Außerdem sehe ich gar nicht ein mir von "so einem" mein Leben weiter bestimmen zu lassen. Ist jetzt nicht so zickig gemeint wie es sich anhört lediglich meine Einstellung.
Das ist eine exzellente Einstellung!

Als Normalmensch kennt man sich leider nicht so gut aus in unseren Gesetzen wie die international operierenden Beschäler aus Drittweltländern. Ich habe Sorge, dass jeder unabgestimmte Schritt, den Du unternimmst, dazu beitragen könnte, dass der Kerl in Dein Leben und das Deiner künftigen Familie hineinregiert.

Ein gewiefter Anwalt wäre meine erste Anlaufstelle. Leider wüsste ich auch nicht genau, welches Fachgebiet. Ausländerrecht? Personenstandsrecht/Familienrecht? Noch dazu hätte ich die Sorge, an irgendeinen Ideologen zu geraten, der das Erzeugerrecht ganz hoch hängt und fest davon überzeugt ist, dass Kinder ihren Vater "brauchen", und sei es der übelste Schurke.

Der Optimalfall für Dich wäre m. E., wenn Dein künftiger Ehemann die Kinder adoptieren könnte, ohne dass der DNA-Spender irgendwas mitbekäme. Dann könntest Du unbehelligt Deine glückliche kleine Familie aufbauen. :)

JadeTwins
Beiträge: 19
Registriert: 28.07.2019, 18:16
Wohnort: Ba-Wü

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von JadeTwins » 31.07.2019, 20:14

Eclipse hat geschrieben:
31.07.2019, 13:08
Das ist eine exzellente Einstellung!

Als Normalmensch kennt man sich leider nicht so gut aus in unseren Gesetzen wie die international operierenden Beschäler aus Drittweltländern. Ich habe Sorge, dass jeder unabgestimmte Schritt, den Du unternimmst, dazu beitragen könnte, dass der Kerl in Dein Leben und das Deiner künftigen Familie hineinregiert.

Ein gewiefter Anwalt wäre meine erste Anlaufstelle. Leider wüsste ich auch nicht genau, welches Fachgebiet. Ausländerrecht? Personenstandsrecht/Familienrecht? Noch dazu hätte ich die Sorge, an irgendeinen Ideologen zu geraten, der das Erzeugerrecht ganz hoch hängt und fest davon überzeugt ist, dass Kinder ihren Vater "brauchen", und sei es der übelste Schurke.

Der Optimalfall für Dich wäre m. E., wenn Dein künftiger Ehemann die Kinder adoptieren könnte, ohne dass der DNA-Spender irgendwas mitbekäme. Dann könntest Du unbehelligt Deine glückliche kleine Familie aufbauen. :)
Deshalb hab ich mich erstmal nach Anwältinnen umgesehen. :lol:

Ja das wäre wirklich der Optimalfall und wir hoffen einfach das wir das auch irgendwie hinbekommen werden. :)
Vivir mi Vida

Noluni
Beiträge: 104
Registriert: 07.03.2019, 08:50

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Noluni » 31.07.2019, 20:47

Liebe JadeTwins,

ich wünsche euch das es nach euren Vorstellungen geregelt werden kann und für eure bevorstehende Hochzeit und gemeinsamen Lebensweg alles Gute.
Kämpfe um das, was Dich weiter bringt. Akzeptiere das, was Du nicht ändern kannst. Und trenne Dich von dem, was Dich runterzieht.

JadeTwins
Beiträge: 19
Registriert: 28.07.2019, 18:16
Wohnort: Ba-Wü

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von JadeTwins » 02.08.2019, 07:13

Vielen Dank Noluni. :)
Vivir mi Vida

Ponyhof
Beiträge: 926
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Ponyhof » 03.08.2019, 09:29

Da der Vater in der Geburtsurkunde nicht angegeben ist und nie die Vaterschaft anerkannt hat, könntest Du auf „Vater unbekannt“ machen. Das ist zwar nicht ganz legal, aber dir nachzuweisen, dass du den Vater sicher kanntest (und nicht nur vermutest!) ist sehr, sehr schwer bis unmöglich. Das wäre der Weg, den ich gehen würde-dann solltest Du diesen Botschaftskram (Stichwort:Schlafende Hunde wecken!) unbedingt bleiben lassen. Ausserdem dürfte das mit der Adoption dann relativ schnell gehen, und ihr könnt dem Typen zuvorkommen. Der wird NIE sein Einverständnis geben, wenn ihm klarwird, dass die Kinder seine Eintrittskarte nach Europa sind. Und das wird ihm schnell klarwerden, wenn Du die Geschichte mit Botschaft etc. aufdröselst.

Wie gesagt, ganz legal ist das nicht, aber da sich hierzulande eh keiner mehr an die Gesetze hält :mrgreen: hätte ich da kein schlechtes Gewissen, zumal es Deinen Kindern, Dir und Deinem Mann jahrelangen Stress und Schmerz erspart, und dem hiesigen Steuerzahler einen weiteren Sozialfall. Also eine win-win- Situation für alle.

Und klar, das war klassisches Bezness. Liebe vorspielen um persönliche Ziele zu erreichen- in diesem Fall kein Geld, sondern den Aufenthalt.

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 03.08.2019, 10:18

Ponyhof hat geschrieben:
03.08.2019, 09:29
Da der Vater in der Geburtsurkunde nicht angegeben ist und nie die Vaterschaft anerkannt hat, könntest Du auf „Vater unbekannt“ machen. Das ist zwar nicht ganz legal, aber dir nachzuweisen, dass du den Vater sicher kanntest (und nicht nur vermutest!) ist sehr, sehr schwer bis unmöglich. Das wäre der Weg, den ich gehen würde-dann solltest Du diesen Botschaftskram (Stichwort:Schlafende Hunde wecken!) unbedingt bleiben lassen. Ausserdem dürfte das mit der Adoption dann relativ schnell gehen, und ihr könnt dem Typen zuvorkommen. Der wird NIE sein Einverständnis geben, wenn ihm klarwird, dass die Kinder seine Eintrittskarte nach Europa sind. Und das wird ihm schnell klarwerden, wenn Du die Geschichte mit Botschaft etc. aufdröselst.
Hast du ihn denn schon irgendwo, irgendwie "offiziell" als Vater erwähnt/angegeben, JadeTwins?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Bina62
Beiträge: 362
Registriert: 21.01.2012, 16:08
Wohnort: Berlin

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Bina62 » 03.08.2019, 10:55

Hallo,der Vater weiß von den Zwillingen,er wollte sogar eine Einladung nach Deutschland um die Kinder zu besuchen.Was ihm schriftlich,mündlich oder per Fotos mitgeteilt wurde weiß ich nicht,es besteht die Möglichkeit,das er alles gespeichert hat ? Und es es sich zu Nutze macht ? LG

JadeTwins
Beiträge: 19
Registriert: 28.07.2019, 18:16
Wohnort: Ba-Wü

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von JadeTwins » 06.08.2019, 21:37

Hallo ihr Lieben,

erstmal nochmal vielen Dank für eure vielen lieben Worte.

Aktueller Stand ist das ich nächste Woche einen Termin bei einer Anwältin habe die sich gut mit dem Thema auskennt. Desweiteren hab ich auf dem Standesamt erfahren, dass da er nirgendwo als Vater angegeben/anerkannt ist die Kinder definitiv keine doppelte Staatsbürgerschaft haben, da sie um die dominikanische zu haben schon vor der Geburt hätten anerkannt sein müssen. Für mich hört sich das alles nach guten Nachrichten aus und wir hoffen weiter dass das mit der Adoption klappt. Ich werde euch in diesem Fall weiter auf dem Laufenden halten. :)
Vivir mi Vida

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 06.08.2019, 21:56

JadeTwins hat geschrieben:
06.08.2019, 21:37
Ich werde euch in diesem Fall weiter auf dem Laufenden halten. :)
Ja gerne, bitte mach das.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7260
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Nilka » 06.08.2019, 22:24

Wir drücken euch die Daumen!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

JadeTwins
Beiträge: 19
Registriert: 28.07.2019, 18:16
Wohnort: Ba-Wü

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von JadeTwins » 20.08.2019, 08:28

Hallo ihr Lieben,

es gibt Neuigkeiten, komme leider erst jetzt dazu zu schreiben aber am Wochenende war der große Tag und da hat man davor doch ganz schön Stress. :)

Also ich war ja bei der Anwältin und muss sagen die ist wirklich jeden Cent wert den Stand jetzt sind wohl unsere Chancen das mein, jetzt Mann, die Kinder adoptieren kann ohne Zustimmung sehr gut. Es sind noch ein paar Kleinigkeiten mit Ämtern zu regeln, aber in 2 Wochen sollte feststehen ob es wirklich so schnell geht wie es momentan den Anschein macht. Von daher drückt uns weiterhin die Daumen. :)

Euch alles liebe und bis bald.
Vivir mi Vida

Nilka
Moderation
Beiträge: 7260
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Nilka » 20.08.2019, 09:11

Was für eine schöne Nachricht! :D
Wir drücken weiterhin die Daumen!
Alles Gute JadeTwins!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Bina62
Beiträge: 362
Registriert: 21.01.2012, 16:08
Wohnort: Berlin

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Bina62 » 20.08.2019, 18:41

Hallo,tolle Nachrichten,ich wünsche dir, das alles problemlos über die Bühne geht.Viel Glück!!

Antworten