Karibische Träume mit Folgen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 7948
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Nilka » 28.10.2019, 16:05

Mit der Prognose ist auch so eine Sache.
Anwälte wollen Kundschaft haben.
Ich will aber nicht unterstellen, dass in deinem Fall eine Optimistische vorgetäuscht würde.
Oje :(
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6550
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 28.10.2019, 16:59

Wenn die Anwältin tatsächlich gesagt hat, das Verfahren habe gute Aussichten auf Erfolg und insb. dass es "schnell gehe", dann schließe ich mich Nilkas Beitrag an, vor allem dem ersten Teil davon.
Tut mir leid, liebe JadeTwins.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 6024
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Efendi II » 28.10.2019, 18:27

JadeTwins hat geschrieben:
30.07.2019, 19:25
Die Botschaft müsste mir aber, so denke ich evtl. ja auch naiv, zumindest sagen müsste wie das den läuft mit der Staatsbürgerschaft ob sie den nun die Dominikanische haben oder nicht.
...und was soll das Dir oder Deinen Kindern bringen?
Wozu sollte denn diese dominikanischen Staatsangehörigkeit nützlich sein?
Die deutsche Staatsangehörigkeit sollte doch ausreichen.

Selbstverständlich könnten die Kinder die Staatsangehörigkeit durch ihren Vater
geltend machen, aber dafür wäre erst einmal eine Vaterschaftsanerkennung erforderlich.

Das würde dann allerdings auch dem Vater einen Aufenthalt in Deutschland eröffnen
um sich um die Kinder zu kümmern und das Sorge- und Umgangsrecht zu erstreiten.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Justicia
Beiträge: 728
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Justicia » 28.10.2019, 19:44

Letztlich sind Anwälte halt auch "nur" Dienstleister. Hier glaube ich aber nicht, dass wissentlich eine Falschberatung stattgefunden hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass es allzu viele Fälle dieser Art gibt um aus Erfahrungswerten sprechen zu können.

Vielleicht magst du kurz erzählen, was denn nun die Gründe sind, weshalb die rechtliche Prognose doch nicht eingetreten ist, liebe Jade?
Liebe Grüße
voher Julija
jetzt Justicia

JadeTwins
Beiträge: 23
Registriert: 28.07.2019, 18:16
Wohnort: Ba-Wü

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von JadeTwins » 05.11.2019, 14:28

Die ganz kurze Kurzform ist ich brauche eine beschissene Unterschrift vom Erzeuger. Warum ist mir schleierhaft da er in keinem einzigen offiziellen Dokument namentlich erwähnt ist. :x

Naja ich werd mich dann wohl in nächster Zeit (möglichst bald sonst wird fliegen schwierig) mit meinem Mann oder Papa, mal schauen wie es sich ausgeht, in die wunderschöne Dom. Rep. fliegen und ich rate ihm dringendst mir den Wisch zu unterschreiben sonst weiß ich nicht was ich mit ihm anstelle so wie ich momentan drauf bin.

Ach ja und an Efendi ich wollte nie das die Beiden die Staatsbürgerschaft bekommen, ich wollte nur rausfinden ob sie diese von Geburt an hatten. Haben sie nicht wie ich mittlerweile ja herausgefunden und auch geschrieben habe.
Vivir mi Vida

Justicia
Beiträge: 728
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Justicia » 05.11.2019, 18:37

Liebe Jade,

sei dir bewusst, dass der Erzeuger sich dann quasi direkt mit dir den Rückflug teilen könnte. Vielleicht nicht eins zu eins, aber du präsentierst ihm seine Möglichkeiten auf dem Silbertablett.

Du hast doch die alleinige, elterliche Sorge.

Warum ist euch eine Adoption genau jetzt so wichtig, wenn ich fragen darf?
Liebe Grüße
voher Julija
jetzt Justicia

Ariadne
Beiträge: 1393
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Ariadne » 06.11.2019, 09:56

Liebe JadeTwins,
Ich würde keine schlafende Hunde wecken.
ICH verstehe nicht, warum die Behörde die Unterschrift benötigt, wenn der Vater in den Dokumenten namentlich nicht erscheint. Ich würde sagen, dass ich den Kontakt zum Vater nicht mehr habe und auch nicht herstellen kann.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

gadi
Moderation
Beiträge: 6550
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 06.11.2019, 10:02

Ich schätze die Lage, ohne genaue Details zu kennen, so ein, dass nur Chancen bestehen, wenn JadeTwins angibt, den Vater nicht zu kennen (diese Möglichkeit hast du dir aber - unwissentlich - schon verbaut, oder liebe JadeTwins?) Denn um bei Adoption auf die Unterschrift des leiblichen Elternteils verzichten zu können, muss unter anderem nachgewiesen werden, dass der Kontakt nicht herstellbar ist. Wenn der Name bekannt ist oder auch nur Arbeitsstelle / Wohnort usw., dann kann der leibliche Vater leicht ermittelt werden.
Das wusste auch die Anwältin. Aber man kann ja schnell mal sagen "das schaffen wir schon".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Eclipse
Beiträge: 521
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Eclipse » 06.11.2019, 12:39

JadeTwins hat geschrieben:
05.11.2019, 14:28
Die ganz kurze Kurzform ist ich brauche eine beschissene Unterschrift vom Erzeuger. Warum ist mir schleierhaft da er in keinem einzigen offiziellen Dokument namentlich erwähnt ist. :x

Naja ich werd mich dann wohl in nächster Zeit (möglichst bald sonst wird fliegen schwierig) mit meinem Mann oder Papa, mal schauen wie es sich ausgeht, in die wunderschöne Dom. Rep. fliegen und ich rate ihm dringendst mir den Wisch zu unterschreiben sonst weiß ich nicht was ich mit ihm anstelle so wie ich momentan drauf bin.
Oh nein! Mach das bloß nicht, schütze Dich und Dein Kind!

Wenn er doch nirgendwo offiziell genannt ist, warum muss gerade er dann unterschreiben? Was wäre so eine Unterschrift wert, die von einem Unbekannten in irgendeinem Drittweltland geleistet wird? Wenn es nur um irgendeine Unterschrift geht, wer sollte überprüfen, ob der Kerl wirklich der Vater ist, und ob wirklich er diese Unterschrift leistet?

Da ist doch etwas faul. Woher hast Du die Info mit der "Unterschrift"?

karima66
Beiträge: 2136
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von karima66 » 06.11.2019, 13:24

Es ist schon wie gadi schreibt, leider.
Aber ich würde das auch nicht machen, dorthin, niemals.
Wenns sein muss kann man solche Unterschrift auch schriftlich einholen, wenn bekannt ist wo er sich aufhält.

Aber muss es wirklich sein, die Adoption, auch um solchen Preis?

Wenn der leibliche Vater hier so nicht herkann und nichts tut um euch zu schaden, dann belasst es doch dabei.....
Ich kanns verstehen, dass man es richtig sicher abschließen will, aber ich seh auch, dass das nach hinten los gehen könnte....

Nilka
Moderation
Beiträge: 7948
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Nilka » 06.11.2019, 13:43

Die Adoption könnte man doch durchführen, wenn die Kinder volljährig sind.
Dann bräuchten sie den Erzeuger nicht ums Erlaubnis fragen, oder irre ich mich?
Jetzt wäre mir die Angelegenheit zu heiß.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 7948
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Nilka » 06.11.2019, 14:09

Ich habe gerade ein wenig darüber gelesen. Auch die Adoption eines Erwachsenen ist nicht so unproblematisch, wie ich dachte.
Ich würde das sein lassen, wenn der Erzeuger in den Akten steht.
Hoffentlich ist er jetzt nicht auf die Idee gekommen Kapital aus seiner Vaterschaft zu schlagen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6550
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 06.11.2019, 14:18

Nilka hat geschrieben:
06.11.2019, 14:09
Ich habe gerade ein wenig darüber gelesen. Auch die Adoption eines Erwachsenen ist nicht so unproblematisch, wie ich dachte.
Genau, denn es gibt dann die sogenannte schwache und starke Erwachsenenadoption. Bei der "schwachen" hat das adoptierte Kind dann quasi, in diesem Fall, zwei Väter (hier käme es darauf an wie bis dahin, wenn das Kind volljährig ist, die Rechte des Vaters auf "Familienzusammenführung, Unterhalt usw. wären.).
Bei der "starken" wäre die Wirkung wie bei der Adoption eines Minderjährigen, d.h. sämtliche Verwandtschaft zum "leiblichen" Vater wäre gekappt. Das ginge in dem Fall, in dem das Kind schon in die Familie des "neuen Vaters" aufgenommen worden ist, je "minderjähriger, desto besser".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 6024
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Efendi II » 06.11.2019, 14:21

JadeTwins hat geschrieben:
05.11.2019, 14:28
Ach ja und an Efendi ich wollte nie das die Beiden die Staatsbürgerschaft bekommen, ich wollte nur rausfinden ob sie diese von Geburt an hatten. Haben sie nicht wie ich mittlerweile ja herausgefunden und auch geschrieben habe.
Es geht aber nicht danach was Du Dir wünschst oder möchtest, sondern nach dem
Gesetz. Wenn der Erzeuger des Kindes ein Ausländer ist, dann hat das Kind auch
dessen Staatsangehörigkeit "geerbt", daran kannst weder Du noch irgend jemand
anderes etwas ändern. Folgerichtig eröffnet es dann auch dem Erzeuger die Chance
den Aufenthalt in Deutschland erlangen. Unabhängig davon, ob es Dir passt oder nicht.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 6550
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 06.11.2019, 14:33

Soweit ich weiß, kann ein Kind, welches eine andere Staatsbürgerschaft inne hat und einen Elternteil aus der Dominikanischen Republik, diese Staatsangehörigkeit nur auf Antrag erhalten.
Der Elternteil aus der Dominikanischen Republik kann aber Aufenthalt in Deutschland erlangen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

leva
Beiträge: 3577
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von leva » 06.11.2019, 15:38

Efendi II hat geschrieben:
06.11.2019, 14:21
JadeTwins hat geschrieben:
05.11.2019, 14:28
Ach ja und an Efendi ich wollte nie das die Beiden die Staatsbürgerschaft bekommen, ich wollte nur rausfinden ob sie diese von Geburt an hatten. Haben sie nicht wie ich mittlerweile ja herausgefunden und auch geschrieben habe.
Es geht aber nicht danach was Du Dir wünschst oder möchtest, sondern nach dem
Gesetz. Wenn der Erzeuger des Kindes ein Ausländer ist, dann hat das Kind auch
dessen Staatsangehörigkeit "geerbt", daran kannst weder Du noch irgend jemand
anderes etwas ändern. Folgerichtig eröffnet es dann auch dem Erzeuger die Chance
den Aufenthalt in Deutschland erlangen. Unabhängig davon, ob es Dir passt oder nicht.
Kleine Anmerkung:
Die "Vererbung" der Staatsbuergerschaft an die Kinder ist nicht immer "automatisch".
Will man als US-Amerikaner/in seine Staatsbuergerschaft an seine Kinder vererben,die in Deutschland geboren sind,muss man selbst eine festgelegte Zahl an Jahren nach dem 14. Geburtstag in den USA gelebt haben und diese nachweisen.

Efendi II
Beiträge: 6024
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Efendi II » 06.11.2019, 18:31

leva hat geschrieben:
06.11.2019, 15:38
Die "Vererbung" der Staatsbuergerschaft an die Kinder ist nicht immer "automatisch".
Will man als US-Amerikaner/in seine Staatsbuergerschaft an seine Kinder vererben,die in Deutschland geboren sind,muss man selbst eine festgelegte Zahl an Jahren nach dem 14. Geburtstag in den USA gelebt haben und diese nachweisen.
Selbstverständlich hängt das auch immer von den staatsbürgerlichen Rechten und Pflichten in
den Gesetzen des jeweiligen Landes ab. Allerdings gehe ich davon aus, dass die Eltern solcher
Kinder auch daran interessiert sind, sich darüber eingehend zu informieren, aber da schließe ich
anscheinend wieder einmal von mir auf andere.

Gerade eben ist mir (wieder einmal) so ein Fall untergekommen, wo man plötzlich entdeckt, dass
die Kinder staatenlos sind. Die Eltern haben sich einfach nicht dafür interessiert und dadurch
Registrierungsfristen versäumt. Ich hätte nie gedacht, dass es Menschen gibt, die derartige Dinge
einfach laufen lassen und sich überhaupt nicht darum kümmern. Nachher ist dann das Geschrei
immer groß und natürlich gibt man den Behörden die Schuld, obwohl es oftmals die eigenen
Versäumnisse sind..
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Grampusgriseus
Beiträge: 197
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von Grampusgriseus » 06.11.2019, 20:03

Oh man! Und was passiert dann mit Kindern, die staatenlos sind? :shock:

JadeTwins
Beiträge: 23
Registriert: 28.07.2019, 18:16
Wohnort: Ba-Wü

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von JadeTwins » 06.11.2019, 20:48

Um diese Nebendiskussion abzuschließen.
Die Beiden haben die Dominikanische Staatsbürgerschaft NICHT nur die Deutsche. Das hab ich schriftlich von offizieller Stelle.
Vivir mi Vida

gadi
Moderation
Beiträge: 6550
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Karibische Träume mit Folgen

Beitrag von gadi » 06.11.2019, 21:20

Ich finde, JadeTwins hat recht. Wir sollten nun wieder zurück zum eigentlichen Thema gehen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten