Liebe zu einem Mann aus Ghana

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Ackergaul
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2019, 14:00

Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Ackergaul » 27.09.2019, 22:34

Ich bin seit ca. 9 Monaten in Kontakt mit einem jungen Mann aus Ghana, den ich auf der Hangout Gruppe kennengelernt habe. Wir kennen uns nicht persönlich und chatten über Messenger, telefonieren etc. Ich möchte ihn gerne nach Deutschland holen und wir haben es mit einem Schengen Visa versucht, das wurde abgelehnt und andere Visa zu bekommen ist auch sehr schwierig. Ich weiß nicht, ob es überhaupt klappt, daß er einreisen kann.

Ute

Efendi II
Beiträge: 6013
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Efendi II » 27.09.2019, 23:08

Ackergaul hat geschrieben:
27.09.2019, 22:34
Ich möchte ihn gerne nach Deutschland holen und wir haben es mit einem Schengen Visa versucht, das wurde abgelehnt und andere Visa zu bekommen ist auch sehr schwierig.
Man kann niemanden hier her holen, die Initiative muss schon von ihm selbst ausgehen. Das ist doch ein Mensch und kein Gegenstand oder Souvenir, was man
sich aus dem Urlaub mitbringt oder schicken lässt.

Ob das überhaupt so eine gute Idee von Dir ist, sei mal dahingestellt.
Zuletzt geändert von Efendi II am 27.09.2019, 23:12, insgesamt 2-mal geändert.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Bina62
Beiträge: 402
Registriert: 21.01.2012, 16:08
Wohnort: Berlin

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Bina62 » 27.09.2019, 23:11

Herzlich Willkommen im Forum.Du willst jemanden einladen ,ohne ihn wirklich zu kennen,das halte ich für sehr riskant.Tipps zum Erhalt eines Visums kann hier keiner geben.Du schreibst hier in einem Forum,in dem viele Frauen ,unter vorspielen der großen Liebe,viel Leid erfahren haben.Den meisten Männern ging es um Geld,Sex und eine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland,erreichten diese durch Heirat oder der Zeugung eines Kindes.Lies dich durch das Forum.Dann überlege,ob du ihn noch immer her holen willst.LG

Efendi II
Beiträge: 6013
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Efendi II » 27.09.2019, 23:24

Bina62 hat geschrieben:
27.09.2019, 23:11
Tipps zum Erhalt eines Visums kann hier keiner geben.
Wenn er zum Besuch zu Dir nach Deutschland kommen will, benötigt er mit
Sicherheit eine Verpflichtungserklärung von Dir. Damit bürgst Du dann
für alle eventuellen Unkosten, die er dem deutschen Staat verursacht.

Willst Du tatsächlich für einen Menschen eine Bürgschaft übernehmen, den
Du überhaupt nicht persönlich kennst?

Da können durchaus Kosten im 5stelligen Bereich auf Dich zukommen, wenn
er z.B. hier einen Asylantrag stellt oder einfach untertaucht. Das solltest Du
Dir wirklich gut überlegen, ob Du Dich darauf einlässt.

Zudem wird er bei der Beantragung des Visums seine Rückkehrbereitschaft
überzeugend darstellen müssen. Daran scheitern viele Visumsanträge.
In Ghana liegt die Ablehnungsquote bei über 30% der Anträge.
Zuletzt geändert von Efendi II am 27.09.2019, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Anaba
Administration
Beiträge: 19793
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Anaba » 27.09.2019, 23:30

Hallo Ackergaul,

willkommen im Forum 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten Austausch.

Glaubst du, dass es eine gute Idee ist, einen fremden Mann nach Deutschland zu holen?
Was soll er eigentlich hier machen?
Urlaub?
Wie stellst du dir das vor?
Bina hat bereits geschrieben, dass hier ein Forum gegen Bezness ist.
Hier schreiben Frauen, die durch vorgespielte Liebe viel verloren haben.
Vielleicht solltest du hier lesen, dann würde dir schnell klar werden, warum wir hier vor solchen Männern warnen.
Überlege dir gut, was du machst.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1499
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Cimmone » 28.09.2019, 08:41

Liebe Ackergaul,

Herzlich Willkommen auch von mir.

Wie lief denn eure Kontaktaufnahme bei Hangouts?
Dies habe ich im Netz, Auswärtiges Amt, gefunden:


Mögliche Betrugsversuche (Internet-Scamming)
Einer Kontaktaufnahme über Internet-Kontaktbörsen und soziale Netzwerke durch unbekannte Personen aus Ghana sollte grundsätzlich mit Misstrauen begegnet werden. Sehr häufig handelt es sich hierbei um Betrugsversuche. Häufig werden Liebesbeziehungen oder Heiratsabsichten vorgetäuscht, die nach einer Phase des Vertrauensaufbaus in Geldforderungen münden. Auch bei lukrativen Geschäftsangeboten, Bitten um geschäftliche Einladungen, Erbschaftsankündigungen, Warenmusteranforderungen und Arbeitsplatzangeboten aus Ghana sollten mögliche betrügerische Absichten des Kontakts in Ghana genau geprüft werden.
Es wird eindringlich davon abgeraten, in Zweifelsfällen selbst nach Ghana zu reisen. Bei persönlichem Kontakt mit Betrügerbanden besteht die konkrete Gefahr körperlicher Übergriffe sowie von Entführungen.
Die deutsche Botschaft in Accra hat auf ihrer Webseite ausführliche Informationen bereit gestellt.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/auss ... eit/203372

Ich wäre sehr vorsichtig bei Kontaktaufnahmen im Internet.
Du kennst den jungen Mann so gar nicht und alles, was er erzählt, kann sehr überzeugend gelogen sein.

Wie schon geschrieben, bräuchte er eine Verpflichtungserklärung von Dir und damit verpflichtet Du Dich über den Zeitraum von fünf Jahren, jegliche Kosten, die er verursacht, zu übernehmen, sollte er nicht wieder ausreisen.
Dazu gehören der Lebensunterhalt, Arzt- und Krankenhauskosten, Polizei- und Gerichtskosten, sollte er ein "Früchtchen" sein.
Das weißt Du alles gar nicht.

Wovon würde er hier leben wollen?
Welche Sprache spricht er?
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3235
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Thelmalouis » 28.09.2019, 09:25

Hallo Ackergaul,

es wurde schon viel geschrieben, dem ich nur beipflichten kann.

Ich möchte jedoch mal deine Überschrift raus picken "Liebe zu einem Mann aus Ghana".
Du schreibst hier von Liebe zu einem Menschen, den du überhaupt nicht kennst, dem du nicht mal live gegenüber gestanden hast.
Das ist keine Liebe, kann es gar nicht sein.
Ich möchte dir deine Gefühle und Verliebtheit nicht absprechen, die sind vorhanden, nur hast du dich in deine Wunschvorstellungen verliebt und nicht in diesen Mann.
Das ist ein riesen Unterschied.
Du erliegst deinem eigenem Traumbild, welches er in dir ausgelöst hat.
Dieser Typ hat bei dir gekonnt einen Nerv getroffen.
Er weiß nach dem monatelangen Kontakt um deine Sehnsüchte und Träume.
Diese bedient er ganz gezielt um dich verliebt zu machen und zu halten.
Und in dieses Gefühl bist du verliebt, welches er in dir auslöst, jedoch nicht in diesen Mann.
Du kannst gewiss sein, dass er nicht so empfindet.
Solange du dich in diesem Rausch befindest, hat er die Möglichkeit, dich zu manipulieren.
Er nutzt deine Gefühlslage für seine Zwecke aus, um möglichst viel Gewinn aus diesem Kontakt zu schöpfen.

Ich kann dir auch nur raten, hier sehr viel zu lesen und diesen Kontakt, umgehend und ohne Rechtfertigung an diese Person zu beenden.
Du wirst am Anfang sicherlich "Entzugserscheinungen" haben, da er dein Traumbild nicht weiter füttert, aber davon geht deine Welt nicht unter.
Wenn du diesen Kontakt jedoch aufrecht erhältst, dann kannst du dir sicher sein, dann schon.
Du wirst dir sehr viel mehr Leid ersparen, wenn du nun konsequent handelst.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

nabila
Beiträge: 2272
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von nabila » 28.09.2019, 12:57

hallihallo,

lieber Ackergaul, Du bist seit 9 Monaten per PC in Kontakt und verliebt in ein Bild, eine Stimme ?

Ist Dein wirkliches Leben sonst leer ? Wie alt bist Du und ER ? Was möchtest Du von IHM ?

Nach Deutschland "holen" -- wie einen Pullover kaufen ? Den könntest leicht im Container entsorgen, einen Menschen nicht.

Denk bitte mal in Ruhe nach.

Was ER will brauchen wir nicht zu diskutieren, das ist bretthart klar.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Ackergaul
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2019, 14:00

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Ackergaul » 28.09.2019, 13:11

Efendi II hat geschrieben:
27.09.2019, 23:24
Bina62 hat geschrieben:
27.09.2019, 23:11
Tipps zum Erhalt eines Visums kann hier keiner geben.
Wenn er zum Besuch zu Dir nach Deutschland kommen will, benötigt er mit
Sicherheit eine Verpflichtungserklärung von Dir. Damit bürgst Du dann
für alle eventuellen Unkosten, die er dem deutschen Staat verursacht.

Willst Du tatsächlich für einen Menschen eine Bürgschaft übernehmen, den
Du überhaupt nicht persönlich kennst?

Da können durchaus Kosten im 5stelligen Bereich auf Dich zukommen, wenn
er z.B. hier einen Asylantrag stellt oder einfach untertaucht. Das solltest Du
Dir wirklich gut überlegen, ob Du Dich darauf einlässt.

Zudem wird er bei der Beantragung des Visums seine Rückkehrbereitschaft
überzeugend darstellen müssen. Daran scheitern viele Visumsanträge.
In Ghana liegt die Ablehnungsquote bei über 30% der Anträge.
Ich habe eine Verpflichtungserklärung gemacht und ein Sperrkonto von € 5.000,-- angelegt, trotzdem wurde das Visa abgelehnt, weil er selbst keine ausreichenden Mittel hat.

Ackergaul
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2019, 14:00

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Ackergaul » 28.09.2019, 13:13

Cimmone hat geschrieben:
28.09.2019, 08:41
Liebe Ackergaul,

Herzlich Willkommen auch von mir.

Wie lief denn eure Kontaktaufnahme bei Hangouts?
Dies habe ich im Netz, Auswärtiges Amt, gefunden:


Mögliche Betrugsversuche (Internet-Scamming)
Einer Kontaktaufnahme über Internet-Kontaktbörsen und soziale Netzwerke durch unbekannte Personen aus Ghana sollte grundsätzlich mit Misstrauen begegnet werden. Sehr häufig handelt es sich hierbei um Betrugsversuche. Häufig werden Liebesbeziehungen oder Heiratsabsichten vorgetäuscht, die nach einer Phase des Vertrauensaufbaus in Geldforderungen münden. Auch bei lukrativen Geschäftsangeboten, Bitten um geschäftliche Einladungen, Erbschaftsankündigungen, Warenmusteranforderungen und Arbeitsplatzangeboten aus Ghana sollten mögliche betrügerische Absichten des Kontakts in Ghana genau geprüft werden.
Es wird eindringlich davon abgeraten, in Zweifelsfällen selbst nach Ghana zu reisen. Bei persönlichem Kontakt mit Betrügerbanden besteht die konkrete Gefahr körperlicher Übergriffe sowie von Entführungen.
Die deutsche Botschaft in Accra hat auf ihrer Webseite ausführliche Informationen bereit gestellt.

https://www.auswaertiges-amt.de/de/auss ... eit/203372

Ich wäre sehr vorsichtig bei Kontaktaufnahmen im Internet.
Du kennst den jungen Mann so gar nicht und alles, was er erzählt, kann sehr überzeugend gelogen sein.

Wie schon geschrieben, bräuchte er eine Verpflichtungserklärung von Dir und damit verpflichtet Du Dich über den Zeitraum von fünf Jahren, jegliche Kosten, die er verursacht, zu übernehmen, sollte er nicht wieder ausreisen.
Dazu gehören der Lebensunterhalt, Arzt- und Krankenhauskosten, Polizei- und Gerichtskosten, sollte er ein "Früchtchen" sein.
Das weißt Du alles gar nicht.

Wovon würde er hier leben wollen?
Welche Sprache spricht er?
Er spricht sehr gut E'nglisch, ich habe vor Monaten eine Verpflichtungserklärung gemacht und ein Sperrkonto von € 5.000 angelegt, das Visa wurde abgelehnt, da er selbst nur wenig Geld hat.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7871
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Nilka » 28.09.2019, 13:14

Glück gehabt, Ackergaul :D
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Ackergaul
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2019, 14:00

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Ackergaul » 28.09.2019, 13:16

Thelmalouis hat geschrieben:
28.09.2019, 09:25
Hallo Ackergaul,

es wurde schon viel geschrieben, dem ich nur beipflichten kann.

Ich möchte jedoch mal deine Überschrift raus picken "Liebe zu einem Mann aus Ghana".
Du schreibst hier von Liebe zu einem Menschen, den du überhaupt nicht kennst, dem du nicht mal live gegenüber gestanden hast.
Das ist keine Liebe, kann es gar nicht sein.
Ich möchte dir deine Gefühle und Verliebtheit nicht absprechen, die sind vorhanden, nur hast du dich in deine Wunschvorstellungen verliebt und nicht in diesen Mann.
Das ist ein riesen Unterschied.
Du erliegst deinem eigenem Traumbild, welches er in dir ausgelöst hat.
Dieser Typ hat bei dir gekonnt einen Nerv getroffen.
Er weiß nach dem monatelangen Kontakt um deine Sehnsüchte und Träume.
Diese bedient er ganz gezielt um dich verliebt zu machen und zu halten.
Und in dieses Gefühl bist du verliebt, welches er in dir auslöst, jedoch nicht in diesen Mann.
Du kannst gewiss sein, dass er nicht so empfindet.
Solange du dich in diesem Rausch befindest, hat er die Möglichkeit, dich zu manipulieren.
Er nutzt deine Gefühlslage für seine Zwecke aus, um möglichst viel Gewinn aus diesem Kontakt zu schöpfen.

Ich kann dir auch nur raten, hier sehr viel zu lesen und diesen Kontakt, umgehend und ohne Rechtfertigung an diese Person zu beenden.
Du wirst am Anfang sicherlich "Entzugserscheinungen" haben, da er dein Traumbild nicht weiter füttert, aber davon geht deine Welt nicht unter.
Wenn du diesen Kontakt jedoch aufrecht erhältst, dann kannst du dir sicher sein, dann schon.
Du wirst dir sehr viel mehr Leid ersparen, wenn du nun konsequent handelst.
Er meint es ehrlich mit mir, das merkt man doch, ob jemand einen liebt. Er kann nichts dafür, daß es mit dem Visa nicht geklappt hat, trotz Verpflichtungserklärung

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1499
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Cimmone » 28.09.2019, 13:28

Ackergaul hat geschrieben:
28.09.2019, 13:16

Er meint es ehrlich mit mir, das merkt man doch, ob jemand einen liebt.
Ja, liebe Ackergaul, genau das gleiche haben alle Geschädigten, die Du hier nachlesen kannst, genau so empfunden.
Sonst hätten sie nämlich nicht geschädigt werden können. Wenn sie diesem Gesäusel aus Liebeserklärungen, gemischt mit Wünschen und natürlich der Absichtserklärung....wenn, ja wenn dies oder jenes erledigt, passiert....ist, dann steht unserer glücklichen Zukunft nichts mehr im Weg.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3235
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Thelmalouis » 28.09.2019, 13:31

Ackergaul hat geschrieben:
28.09.2019, 13:16
Er meint es ehrlich mit mir, das merkt man doch, ob jemand einen liebt. Er kann nichts dafür, daß es mit dem Visa nicht geklappt hat, trotz Verpflichtungserklärung
Viele, die hier bereits geschrieben haben, glaubten das fälschlicherweise.
Du kannst und solltest hier nachlesen, was für erschreckende Wendungen, diese Annahme, für sie hatte.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Nilka
Moderation
Beiträge: 7871
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Nilka » 28.09.2019, 13:39

Fange an zu lesen, liebe Ackergaul.
Nein, er ist nicht anders. Nein, du bist nicht anders als die anderen Opfer.
viewforum.php?f=11
viewtopic.php?f=11&t=10438
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Ackergaul
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2019, 14:00

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Ackergaul » 28.09.2019, 13:46

Cimmone hat geschrieben:
28.09.2019, 13:28
Ackergaul hat geschrieben:
28.09.2019, 13:16

Er meint es ehrlich mit mir, das merkt man doch, ob jemand einen liebt.
Ja, liebe Ackergaul, genau das gleiche haben alle Geschädigten, die Du hier nachlesen kannst, genau so empfunden.
Sonst hätten sie nämlich nicht geschädigt werden können. Wenn sie diesem Gesäusel aus Liebeserklärungen, gemischt mit Wünschen und natürlich der Absichtserklärung....wenn, ja wenn dies oder jenes erledigt, passiert....ist, dann steht unserer glücklichen Zukunft nichts mehr im Weg.
Eigentlich brauche ich Leute, die mich ermutigen und nicht umgekehrt. Die Situation ist schwierig für uns beide.

alpenfeilchen
Beiträge: 14
Registriert: 05.08.2014, 21:46

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von alpenfeilchen » 28.09.2019, 13:54

Mit dem Wunsch bist du hier falsch.
Sollte er doch auf die eine oder andere Weise nach Deutschland kommen, dann sei sicher: Wir lesen hier wieder von dir. Allerdings wirst du dann ein Thema eröffnen, in dem du uns dein Leid klagst. Alles nur eine Frage der Zeit.

Kannst du mir die Frage nach dem Altersunterschied beantworten?

Toastie
Beiträge: 52
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Toastie » 28.09.2019, 14:21

Hallo liebe Ackergaul!

Nimm Dir den Rat der anderen bitte zu Herzen und lies Dich ein bisschen ein in die Geschichten, die andere unter ähnlichen Voraussetzungen schon erlebt haben! Eine Geschichte pro Tag kostet nicht viel Zeit! Weißt du, ich habe wie viele andere auch an die große Liebe geglaubt und genau wie du gedacht, dass mir die anderen mein Glück nicht gönnen, mich entmutigen, vielleicht sogar neidig sind. Schließlich ist so eine (Liebes-)Beziehung auf Distanz alleine schon eine riesige Belastung fürs Herz. Ich sehe allerdings bei Dir die Gefahr, dass diese Beziehung jetzt einzig und alleine das Visum zum Inhalt hat? Du könntest in die Falle tappen, ihn gar nicht weiter kennenzulernen, weil du denkst, nun alle Hebel in Bewegung setzen zu müssen, damit ihr nur wieder zusammen sein könnt. Wer ist denn die treibende Kraft hinter dem Visum? Du oder er? Das gemeinsames Kämpfen um ein Visum verbindet euch jetzt jedenfalls. Die Beziehung konzentriert sich hauptsächlich auf das. Du musst unglaublich unter Druck stehen! Wie wäre es, wenn du ihn (mit eigenem Hotelzimmer) einfach mal in seinem Land besuchst und siehst, ob ihr euch "real" auch überhaupt sympathisch seid? Wie er lebt, wer seine Freunde sind, seine Familie, usw.

Inzwischen würde ich dir empfehlen zu versuchen, so weit es möglich ist, eine "normale" Beziehung zu ihm zu führen, wie du das in deinem eigenen Land auch machen würdest. Dazu gehört ein Kennenlernen ohne Druck, Fragen Stellen, ein Geben und Nehmen. Weißt du was er dir geben kann, außer Aufmerksamkeit, Zuhören, dir Komplimente machen (das könnte auch jeder andere)? Weißt du ob er das, was du selbst über dich denkst, was dich speziell macht, anerkennt? Woher willst du wissen, dass er "echt" ist und dasselbe fühlt wie du? Er hat doch nichts zu verlieren? Du jedoch schon! Wenn ich ehrlich bin, sehe ich bei eurer Beziehung viele "Red Flags" und möchte dich warnen, weil ich weiß wie kaputt eine "Liebesgeschichte" einen macht, die niemals echt war. Man fühlt sich erst dann so richtig unverstanden von der Außenwelt, weil man sich selbst die meisten Vorwürfe macht, nicht auf vermeintliche "Entmutigungen" gehört zu haben! Dann ist man wirklich ganz unten und versteht die Welt nicht mehr. Vor dem wollen dich hier alle bewahren, sicher nicht vor einer (echten) Liebe. Ich weiß aber wie hartnäckig die "rosarote Brille" ist. Ich möchte nicht, dass du hier verloren gehst, den Kopf in den Sand steckst, weil du dich unverstanden fühlst, denn glaube mir, die Personen, die hier posten, verstehen dich wahrscheinlich besser als jede/-r andere auf dieser Welt. Kopf hoch! Lass dir etwas Zeit, finde so viel du kannst, über ihn heraus, es gibt keinen Grund jetzt schon Dinge zu überstürzen, wenn es wahre Liebe ist, dann gibt es keinen Druck und er wird auf dich warten!

nabila
Beiträge: 2272
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von nabila » 28.09.2019, 14:26

hallihallo,

Du brauchst (wirklich?) Leute, die Dich ermutigen betrogen zu werden ?????

a.)Glaub ich nicht --- b.) gibt es hier nicht -------- und unterfordere bitte nicht unsere Intelligenz.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Justicia
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Justicia » 28.09.2019, 14:46

Nilka hat geschrieben:
28.09.2019, 13:14
Glück gehabt, Ackergaul :D
Das war auch mein erster Gedanke.
Auch allen anderen Beitragen kann ich nur zustimmen.

Liebe Ackergaul,

wenn du nach wenigen Wochen des "Kennenlernens" bereits bereit warst, eine Verpflichtungserklärung abzugeben und 5.000 Euro zu entrichten, wird er dir absolut alles erzählen, was du hören willst. Du bist quasi die goldenste Kuh aller Kühe damit.

Darf ich dich fragen, ob es dir finanziell so gut geht um die ganzen verherrenden Forderungen, die auf dich zukommen, meistern zu können?

Dass es dir gefühlsmäßig nicht rosig geht, ist offensichtlich. Aber das muss schon vor der Hangout Gruppe so gewesen sein. Anders ist dieses Kamikaze ja nicht zu erklären. Glaub uns bitte, dass du mit ihm nicht glücklicher wirst! Belese dich, auch wenn es erstmal weh tun wird. Kein Mensch möchte in Betracht ziehen, dass Liebe erfolgreich vorgegaukelt wurde. Dennoch passiert das zuhauf in exakt solchen Konstellationen.

Zum Glück kann man ein Visum nicht kaufen und eine AE auch nicht. Mich wundert die Ablehnung der Zustimmung absolut nicht. Mich wundert eher, dass du keinerlei Zweifel zu haben scheinst.
Vielleicht habe ich auch eine andere Auffassung von parnterschaftlicher Liebe. So sicher wie du da rangehst und denkst, dass du es merken würdest, wenn du nicht geliebt wirst, kann das nur in einer Katastrophe enden, wenn du weiter an ihm festhältst. Selbst ich habe nie so einen Gedanken gehabt, obwohl ich alles andere als unsichere Beziehungen hatte. Nein, sowas merkt man nicht, wenn der Andere nicht will, dass man das merkt. Das hat auch nichts mit Herkunft zu tun. Es ist ein Naturgesetz, dass manche Menschen sehr berechnend vorgehen. War schon immer so, wird immer so sein.
Selbst wenn deine Intention es ist, dir ein Liebesglück kaufen zu wollen (was du gerne machen kannst), wird das nicht von Dauer sein.
Ich kann dir nur raten, dein Konto in Bezug auf ihn geschlossen zu halten.

Was ist es denn, was er so toll macht, dass du alle Risiken einzugehen bereit bist?
Liebe Grüße
voher Julija
jetzt Justicia

Gesperrt