Liebe zu einem Mann aus Ghana

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
Wathani
Beiträge: 1611
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Wathani » 30.09.2019, 12:40

Zum wiederholten Mal, er ist kein Scammer, er meint es ehrlich. Ich werde nicht nach Ghana fliegen, das ist zu gefährlich. Er manipuliert mich nicht.
Liebe Ackergaul

woher willst du das wissen?? Überleg doch mal: welcher normale 25-jährige interessiert sich für eine 60-Jährige??? Mach die Augen auf und schalt das Hirn ein! Nie im Leben hat dieser junge Kerl ehrliches Interesse an Dir!!

Viele Grüße
Wathani
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Redwine
Beiträge: 63
Registriert: 11.10.2018, 14:07

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Redwine » 30.09.2019, 12:47

Ackergaul hat geschrieben:
30.09.2019, 12:32
Redwine hat geschrieben:
30.09.2019, 10:59
Ach Ackergaul,
so einsam darf man nicht sein das man sich in einen Scammer verliebt Und nich dazu das 2 mal.? Warst du je in Ghana?wenn er ich so liebt und dich unbedingt sehen will flieg du zu ihm? Du siehst wo er lebt..sofern das nicht auch ein fake ist.
Ich finde mit 60 ist man noch nicht zu alt um nicht hier das Leben hier richtig krachen zu lassen,Du hast doch sicher Freunde,,, der bist in einem Verein..genieße es doch hier das du gesund bist und dein Leben leben kannst...wie du schreibst auch noch mit nicht wenig Geld..anstatt einer Illusion inter her zu jagen.ER LIEBT DICH NICHT.....und WIRD ES AUCH NICHT...das einzige was er kann ist dich zu manipulieren...und dir dein Geld aus der Tasche zu ziehn..ich wenn mir das gerade so vorstelle... :cry: :oops: :roll:
Hör hier auf die vielen Menschen die dir helfen wollen...
Zum wiederholten Mal, er ist kein Scammer, er meint es ehrlich. Ich werde nicht nach Ghana fliegen, das ist zu gefährlich. Er manipuliert mich nicht.
Ja Gefährlich wird es in Ghana sein..aber wenn er erst hier ist wird es nicht weniger Gefährlich sein... :!:

Toastie
Beiträge: 52
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Toastie » 30.09.2019, 13:02

@toastie, wenn du wieder mitliest. Danke auch dir für deine persönlichen Eindrücke und deine Offenheit. Das hast mich berührt. Viele Betroffene werden sich in deinen Worten wiederfinden. Ich finde, deine "Romane" sind hilfreich, vor allem sind sie keine. Es sind deine Gefühle und Erfahrungen. Du hilfst mit deinen Beiträgen bei der jeweiligen Verarbeitung, wenn es dann so weit ist. Viel Kraft für dich weiterhin.
[/quote]

Liebe Julija,

danke für dein liebes Feedback! Ackergauls Wortmeldungen haben leider einige negative Emotionen in mir wachgerüttelt und ich habe bemerkt, dass ich noch nicht so weit bin, andere so zu unterstützen, wie ich es gerne würde. Ich war immer sehr kritisch, was meinen Beznesser betraf und offen für Ratschläge von anderen, habe intensiv über Warnungen nachgedacht, trotzdem landete ich in der Bezness-Falle. Ich weiß jetzt, welche Hammer-Arbeit ihr Lieben über viele Jahre hier bereits leistet, wie viel Frustrationstoleranz, Durchhaltevermögen, Menschenliebe und Geduld ihr hier beweist! Ihr gebt mir durch eure individuellen Sichtweisen, eure Art, eure starken Persönlichkeiten und euren unermüdlichen Kampf gegen Bezness gerade sehr viel Kraft! Danke dafür!!!

@Ackergaul: ich finde es traurig, dass du (momentan) nicht in der Lage bist, die Hilfsangebote und Denkanregungen von so vielen bemühten Menschen als solche zu erkennen/zuzulassen! Und auch, dass du Menschen, die sich Zeit nehmen, sich intensiv auf deine Geschichte einzulassen, wie ein bockiges Kind mit Einzeilern "abspeist" und immer wieder dieselben Floskeln wiederholst. So kommt hier niemand weiter und das ist auch keine Kommunikation unter Erwachsenen! Auf der anderen Seite kann ich dir keinen Vorwurf machen, denn so wie es aussieht, wolltest du hier nur darin unterstützt werden, deinen "Freund" nach D zu holen und bist irrtümlich auf einem Anti-Bezness-Forum gelandet. Ich wünsche dir aufrichtig alles Gute für deine Zukunft und dass du nicht benutzt, belogen und betrogen werden wirst!

Justicia
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Justicia » 30.09.2019, 13:12

Ackergaul hat geschrieben:
30.09.2019, 10:36
wir können nichts machen, daß er kein Visa bekommt.
Diesen Punkt hatten wir schon ein paar Male. Und jetzt?

Willst du den Rest deinen Lebens schmachten und vergebens hoffen?

Ganz realistisch ist finanzielle Zuwendung das einzige, was du ihm geben kannst.

An deiner Stelle würde ich überlegen, ob es und ggf. was mir diese "Beziehung" Wert ist in Euro/Monat. Und wenn ich das verständlicherweise nicht will, überlegen, wie ich emotional aus der Sache rauskomme und was ich tun muss, um nicht wieder in so eine unheilvolle Situation zu tappen.

Es ist nämlich kein Zufall, dass nach Scammer Nr. 1 direkt dieser Typ kam.
Liebe Grüße
voher Julija
jetzt Justicia

Karlotta
Beiträge: 962
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Karlotta » 30.09.2019, 13:15

Ist schon traurig, wenn jemand nicht nur die rosarote sondern die tiefschwarze Brille auf hat. Ackergaul, Du stampfst wie ein kleines Kind mit dem Fuß auf: Ich will's wissen, ich will unbedingt diesen Mann. Dann renne so schnell Du kannst ins Unglück.
Noch was positives, wenn Du tief in der Scheisse sitzt, sind hier trotzdem User, die Dich auffangen :cry: :cry:
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

Dafra
Beiträge: 49
Registriert: 05.03.2012, 14:20
Wohnort: Birkenwerder/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Dafra » 30.09.2019, 13:16

Ich MUSS mich jetzt einfach einbringen, ich halte diesen unsinnigen Versuch, zu helfen, nicht mehr länger aus. Jedes Wort ist für die Katz jetzt.
Entweder wir werden alle vera... oder wir haben es mit einer "Dummen" zu tun....

fredi
Beiträge: 57
Registriert: 31.05.2017, 15:39

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von fredi » 30.09.2019, 13:20

Also ehrlich Ackergaul,

ich war ja auch verblendet, aber du setzt dem ganzen noch die Krone auf!

Lass dir gesagt sein: Afrikaner sind Meister der Manipulation!!!!

Das oberste Ziel ist Geld, Geld, Geld.....,!

Dazu ist ihnen jede Frau recht!

LGFREDI
Nichts ist unmöglich! Mach kaputt was dich kaputt macht!

fredi
Beiträge: 57
Registriert: 31.05.2017, 15:39

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von fredi » 30.09.2019, 13:22

Hatte auch schon den Gedanken ob das eine Vera....... Ist??
Nichts ist unmöglich! Mach kaputt was dich kaputt macht!

Miss Bean
Beiträge: 73
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Miss Bean » 30.09.2019, 13:29

Julija hat geschrieben:
30.09.2019, 13:12

Es ist nämlich kein Zufall, dass nach Scammer Nr. 1 direkt dieser Typ kam.

Bei so einer Uneinsichtigkeit kommt auch noch Nr. 3.

Und nein, wir werden leider nicht veräppelt.

Justicia
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Justicia » 30.09.2019, 13:44

@Darfa, dein Nicht-Aushalten ist verständlich.

Jeder hat hier seine eigenen Gründe, sich zu engangieren. Meine Hoffnung ist noch nicht gestorben.
Aber ich habe noch einen weiteren Grund, nämlich Betroffene XY. Die hat nämlich auch gerade so jemanden kennengelernt, googelt nach Erfahrungen und stößt auf diesen Thread. Sie liest die Beiträge und kommt zu dem Schluss, dass sie sich nicht in so eine aussichtslose und doch klare Situation bringen möchte. Deshalb beendet sie strikt den Kontakt. Das ist meine Wunschvorstellung.

Ich bin sicher, dass es viele stille Mitleser und Mitleserinnen gibt, die noch nicht mal registriert sind. Jeder einzelne Beitrag ist Aufklärung und Untermauerung. Jeder mit seinem eigenen Stil, was am Ende immer hilfreich ist, weil wir nie wissen, wie etwas von Betroffenen wirklich wahrgenommen wird.

Ich meine auch, dass jeder, der Ackergaul liest, als erstes denken müsste "OMG, so verblendet will ich nie werden".
Und nein, wir werden leider nicht veräppelt.
So ist es. Ich würde auch gerne lieber denken, es sei ein Trollversuch. Ist es nicht.

Bei all der Kritik und harten Worten finde ich es auch gut, dass Ackergaul nicht schon längst aufgehört hat, ihre paar Wörter zu schreiben. So lange das noch so ist, so lange habe ich Hoffnung.
Und wenn sie sich am Ende von uns trösten lässt als von einer Hangout-Gruppe mit ähnlichen Intensionen wie die Betrüger, dann ist sehr viel gewonnen!
Liebe Grüße
voher Julija
jetzt Justicia

Karlotta
Beiträge: 962
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Karlotta » 30.09.2019, 13:51

Etwas Gutes sehe ich trotzdem an dieser Geschichte. Hoffentlich bleibt es dabei, dass kein Visum erteilt wird. Es ist das Geld von Ackergaul, das ihm in den Rachen geschmissen wird. Und nur sie wird abgezogen 8 :twisted:
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

caro90
Beiträge: 80
Registriert: 24.08.2018, 05:49

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von caro90 » 30.09.2019, 13:52

Meine Lieben, ich dachte auch schon an einen Troll, denn nach mittlerweile 100 (?) Beiträgen voller Warnungen, Empfehlungen (Scamming-Dokus auf YT, hier viel lesen, generell Recherche zum Thema) und guten Tipps, wie sie aus der "Beziehung" (die ja gar keine ist, wenn man sich noch nie gesehen hat) möglichst emotional und finanziell unbeschadet rauskommen kann, IMMER noch an der Wahnvorstellung, dieser Betrüger könnte es ernstmeinen, festhält, der hat die ganze Geschichte entweder aus Langeweile erfunden (also trollt) oder dieser Person ist wirklich nicht mehr zu helfen, soll heißen, sie wird erst so richtig unten ankommen müssen, um die Realität zu erkennen....
Sie antwortet ja auch nie auf konkrete Fragen, sondern wiederholt sich nur zwanghaft, dass er ja kein Scammer wäre.....

Wir können hier denke ich nichts mehr tun. Wenn jemand keine Hilfe will, dann will er sie nicht..... so traurig das auch ist.

Ackergaul
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2019, 14:00

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Ackergaul » 30.09.2019, 14:09

caro90 hat geschrieben:
30.09.2019, 13:52
Meine Lieben, ich dachte auch schon an einen Troll, denn nach mittlerweile 100 (?) Beiträgen voller Warnungen, Empfehlungen (Scamming-Dokus auf YT, hier viel lesen, generell Recherche zum Thema) und guten Tipps, wie sie aus der "Beziehung" (die ja gar keine ist, wenn man sich noch nie gesehen hat) möglichst emotional und finanziell unbeschadet rauskommen kann, IMMER noch an der Wahnvorstellung, dieser Betrüger könnte es ernstmeinen, festhält, der hat die ganze Geschichte entweder aus Langeweile erfunden (also trollt) oder dieser Person ist wirklich nicht mehr zu helfen, soll heißen, sie wird erst so richtig unten ankommen müssen, um die Realität zu erkennen....
Sie antwortet ja auch nie auf konkrete Fragen, sondern wiederholt sich nur zwanghaft, dass er ja kein Scammer wäre.....

Wieso wird mir gesagt, es ist gut, daß er kein Visum bekommt? Für uns ist das schlimm. Natürlich ist das eine Beziehung, wir haben jeden Tag mehrmals Kontakt. Natürlich meint er es ernst.
Wir können hier denke ich nichts mehr tun. Wenn jemand keine Hilfe will, dann will er sie nicht..... so traurig das auch ist.
alpenfeilchen hat geschrieben:
28.09.2019, 21:41
Ackergaul hat geschrieben:
28.09.2019, 21:36
Ich habe auch schon überlegt, ob ich Schluß machen soll, aber bringe es noch nicht fertig.
Das ist doch schon mal ein guter Ansatz! Schreibe weiter hier, denn die Antworten bringen dich immer einen Schritt weiter in die richtige Richtung!
Bitte stelle deine Zahlungen ein. Er hat genug Geld, glaub mir.

Alles Gute für dich!

alpenfeilchen
Beiträge: 14
Registriert: 05.08.2014, 21:46

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von alpenfeilchen » 30.09.2019, 14:18

Kannst du mir bitte erklären, warum du wahllos Zitate einstellst, auf die du nicht eingehst?

Ackergaul
Beiträge: 37
Registriert: 27.09.2019, 14:00

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Ackergaul » 30.09.2019, 14:35

Karlotta hat geschrieben:
30.09.2019, 13:51
Etwas Gutes sehe ich trotzdem an dieser Geschichte. Hoffentlich bleibt es dabei, dass kein Visum erteilt wird. Es ist das Geld von Ackergaul, das ihm in den Rachen geschmissen wird. Und nur sie wird abgezogen
Wieso soll es dabei bleiben, daß kein Visum erteilt wird, ich werde nicht abgezogen, ich helfe, weil er alleine nicht durchkommt, er muß auch seinen kleinen Sohn versorgen.
8 :twisted:
alpenfeilchen hat geschrieben:
28.09.2019, 21:41
Ackergaul hat geschrieben:
28.09.2019, 21:36
Ich habe auch schon überlegt, ob ich Schluß machen soll, aber bringe es noch nicht fertig.
Das ist doch schon mal ein guter Ansatz! Schreibe weiter hier, denn die Antworten bringen dich immer einen Schritt weiter in die richtige Richtung!
Bitte stelle deine Zahlungen ein. Er hat genug Geld, glaub mir.

Alles Gute für dich!

Justicia
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Justicia » 30.09.2019, 14:49

Ihr werdet nicht legal für drei Monate zusammenleben. Das ist so.
Warum fragst du immer nach einem Weg für ein Visum? Das ist doch schon längst abgeharkt.


Ich habe dir ein paar Zitate dazu rausgesucht:
Zudem wird er bei der Beantragung des Visums seine Rückkehrbereitschaft
überzeugend darstellen müssen. Daran scheitern viele Visumsanträge.
In Ghana liegt die Ablehnungsquote bei über 30% der Anträge. (Effendi, Seite 1)
Zum Glück kann man ein Visum nicht kaufen und eine AE auch nicht (Julija, Seite 1)
Ich kann mir vorstellen, dass, wenn es mit dem Visum geklappt hätte, er "zufällig" auf der Reise hierhin in große Schwierigkeiten geraten wäre und Du erstmal ein paar Tausender hättest lockermachen sollen, ob Festnahme, Unfall, Papiere geklaut und sitzt irgendwo fest... Hättest Du bezahlt, wäre das solange weitergegangen, bis Du eben nicht mehr zahlst. Die Fantasie für immer neue Geschichten geht denen dabei nicht aus. (Miss Bean, Seite 2)
Zum Glück wissen die Behörden was diese Männer wollen.
Paare mit diesem Altersunterschied haben es schwer. Ihr werdet immer Probleme bekommen.
Auch beim heiraten. (Anaba, Seite 2)

Zum Glück werden euch die Behörden viele Steine in den Weg legen. (Anaba, Seite 2)
worum es eigentlich geht: Geld, nochmal Geld und Aufenthalt. (Asteri, Seite
Es geht rechtlich nicht. Das wird für immer so bleiben. Selbst wenn ihr heiraten solltet, ist es nahezu unmöglich, dass er in Deutschland leben kann. Nicht bei dieser Grundkonstellation wie bei euch. (Julija, Seite 4)
Die Mitarbeiter der Botschaft als auch die der Ausländerbehörde müssten doch
blind und taub oder total bescheuert sein, wenn sie nicht erkennen könnten,
dass es hier lediglich darum geht, einen Aufenthalt in Deutschland zu ergattern.
Er wird auch in Zukunft kein Visum für Deutschland bekommen. (Effendi, Seite 4)
wird er nie legal nach Deutschland kommen können. Das ist Fakt. (alpenfeilchen, Seite 4)
Und wenn er 1000× einen Visumsantrag stellt, wird der abgelehnt werden, da die Rückkehrwilligkeit nicht gegeben ist. (Caro, Seite 4)
Allein Gesetzes wegen wird es nicht möglich sein, in Deutschland so zu leben. (Julija, Seite 4)
Die Visumsgebühr wurde von dem Geld, das er von einer anderen "großen Liebe" bekommen hat, bezahlt. (alpenfeilchen, Seite 5)
kein Visum erteilt wird. (Karlotta, Seite 6)

weil er selbst keine ausreichenden Mittel hat. (Ackergaul, Seite 1)
da er im Moment keine Arbeit hat. (Ackergaul, Seite 2)
Ich werde nicht nach Ghana fliegen, das ist zu gefährlich. (Ackergaul, Seite 5)

Die ganzen anderen Unmöglichkeiten wie Alter, Sozialisation usw. habe ich mal rausgelassen.
Liebe Grüße
voher Julija
jetzt Justicia

Dafra
Beiträge: 49
Registriert: 05.03.2012, 14:20
Wohnort: Birkenwerder/Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Dafra » 30.09.2019, 14:54

Merkt Ihr hoffentlich, daß es diese Frau, wie wir Sie uns vorstellen, gar nicht gibt?
Diese Person wollte uns alle auf die Palme bringen, was sie geschafft hat. Wir, die schlimmes erlebt haben und helfen wollen, haben selbst ein Helfersyndrom.
Nun muß aber auch Schluß sein...

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3235
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von Thelmalouis » 30.09.2019, 15:03

Dafra, lass es nicht zu sehr an dich ran.
Hier wurden sehr viele gute und hilfreiche Beiträge geschrieben.
Auch wenn sie der aktuellen Threadstellerin nichts nützen und diese eure Mühe und Engagement nicht zu schätzen weiß, für die große stille Mitleserschaft sind sie jedoch sehr hilfreich.
Da habt ihr, liebe User, sehr gute Arbeit gemacht.

Und wenn es sich nun, nur eine mögliche Betroffene, anhand dieser Informationen anders überlegt, war nichts umsonst und das Gute hat gesiegt.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 6465
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von gadi » 30.09.2019, 15:08

Thelmalouis hat geschrieben:
30.09.2019, 15:03
Auch wenn sie der aktuellen Threadstellerin nichts nützen und diese eure Mühe und Engagement nicht zu schätzen weiß, für die große stille Mitleserschaft sind sie jedoch sehr hilfreich.
Da habt ihr, liebe User, sehr gute Arbeit gemacht.
So ist es. Herzlichen Dank allen geduldigen Schreibern!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

caro90
Beiträge: 80
Registriert: 24.08.2018, 05:49

Re: Liebe zu einem Mann aus Ghana

Beitrag von caro90 » 30.09.2019, 15:10

Liebe Thelmalouis, das ist tatsächlich ein schöner Gedanke!! Und auch sehr tröstlich...! Man kann nicht jede/n retten, aber wenn man es nur bei einer Person geschafft hat, und sei es jemand der/die nur mitliest, war bzw ist es das trotzdem wert.
LG Caro

Gesperrt