Frau aus Südafrika / Kapstadt

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Antworten
Austin
Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2020, 14:28

Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Austin » 03.06.2020, 21:47

Hallo erstmal :-)

danke für die Aufnahme. Ich möchte hier erstmal keine Daten der Beznesserin ? einstellen,da ich mir nicht sicher bin.

Ich habe Sie vor ca. 2 Jahren kennengelernt,Sie hatte mich in einem Videospiel angeschrieben. Seitdem schreiben wir nur über WA und haben uns auch noch nie gesehen.

Ich habe schon öfters über Scammer etc. nachgelesen und bin mir selbst nach 2 Jahren nicht sicher ,ob Sie einer ist ,oder nicht , vielleicht bin ich auch nur misstrauisch
Kurz zu mir: Ich bin Ü40 und komme aus DE

Sie ist 35 und kommt aus Kapstadt / Südafrika (Keine Kinder)


Was spricht dafür ,dass Sie kein Scammer etc. ist. ?

- Sie hat noch nie nach Geld gefragt , einmal hat Sie nach Hilfe gefragt,aber keinen Betrag genannt. Ich habe die 50 Euro auch wieder zurückbekommen,nach einigen Wochen.
- Ich habe über 1000 Bilder und Videos von Ihr (die ganze Palette :-) )
- Ich habe Ihre Adresse und ein Paket im Wert von 15 Euro kam auch an
- Ich habe Bilder Ihre Familie ( sah für mich glaubwürdig aus)
- die Kommunikation ist verhältnismäßig normal ( keine größeren Abenteuergeschichten)
- Google etc. spuckt keinerlei Informationen zur Emailadresse oder Bildern in der Rückwärts suche aus
- Linkedin und Facebookprofil sind schon viele Jahre alt und in meinen Augen völlig normal
- Das Aussehen ist normal, kein Model oder Hochglanzmodel
- Sie schickt mir über WA öfters den Live Standort,auch das ist plausibel


Was spricht dafür ,dass Sie ein Scammer etc ist ?

- Sie hat nach einigen Wochen gesagt, dass Sie mich mag / liebt - Würde mich selber nicht als hässlich bezeichnen,aber kann man sich nur über WA in jemanden verlieben ?
- Einige Punkte eines Scammers etc würden passen,die da wären:

Relativ schnell über Liebe reden,nach 6 Monaten Umzug nach DE / Hochzeit (gut ,macht man am Anfang schon mal. Momentan aber gar nicht mehr )(muss noch dazu sagen,dass ein kein Liebesgesülze war,sondern "normal")
- Drohung mit Selbstmord,da ich die "Liebe" anzweifel
- Ihre Vergangenheit und die schlechte Erfahrung mit Männern und Familie
Permanenter Geldmangel ( mag in SA jetzt nicht unbedingt ungewöhnlich sein ,aber Sie bekommt trotzdem nichts)
Ich hatte Sie schon mal länger blockiert und trotzdem "liebt" Sie mich noch

Ist natürlich über Stichpunkte schwer zu erklären. Auch meine innere Stimme schwankt immer hin und her und kann sich nicht entscheiden. Es gibt Tage ,da vertraue ich,dann kommen wieder Tage wo ich zweifle.
Es spricht manches für einen Beznesser ,aber auch vieles dagegen. Ein treffen aufgrund der Corona Lage ist momentan nicht möglich,wird aber von Ihr nicht abgelehnt,eher im Gegenteil.
Natürlich ist mir klar,dass es auch ehrliche Frauen in SA gibt und vielleicht habe ich ja eine gefunden,aber es ist leider auch nicht so,dass man 100 % Vertrauen aufbauen kann,da manche Punkte doch mit einigen "Geschichten" oder Handlungen übereinstimmen.

Gibt es hierzu vielleicht eine Meinung oder ähnliche Erfahrungen ?

Im voraus vielen Dank

LG

Cimmone
Beiträge: 3673
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Cimmone » 03.06.2020, 21:58

Hallo Austin

Herzlich Willkommen im Forum 1001Geschichte.
Das Team wünscht Dir einen guten Austausch.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Cimmone
Beiträge: 3673
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Cimmone » 03.06.2020, 22:08

Hallo Austin,

Was versprichst Du Dir von dieser Beziehung?
Hast Du eine Idee davon, wie sie weiter verlaufen könnte?

Zwei Jahre und nur WA - Kontakt, dann Deine schwankenden Zweifel, ich würde das nicht aushalten wollen.
Meine Erfahrung hat mir gezeigt, dass Zweifel immer ihre Berechtigung haben.

Ist sie denn erreichbar wenn Du Dich meldest? Oder lässt sie Dich oft lange warten und hat dann eine halbwegs plausible Erklärung?
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Austin
Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2020, 14:28

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Austin » 03.06.2020, 22:13

Hallo Cimmone,

danke für die Antwort.

Ja,2 Jahre sind in der Tat lang,ich war aber erst in Trennung,und wollte erstmal das eine Regeln,außerdem bin ich keiner,der sich sofort auf Wolke 9 begibt ,ich möchte erstmal wissen,mit wem ich zu tun habe :-)

Auf die Frage

"Ist sie denn erreichbar wenn Du Dich meldest? Oder lässt sie Dich oft lange warten und hat dann eine halbwegs plausible Erklärung?"

kann ich nur mit ja beantworten,zu jeder Tag und Nachtzeit und auch nur Sie geht ans Telefon. Auch ohne Absprache,wenn ich spontan anrufe ist Sie immer erreichbar

LG

Nilka
Beiträge: 10464
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Nilka » 03.06.2020, 22:21

Hallo und willkommen Austin.
Ich möchte nur auf die Androhung des Selbstmordes dein Augenmerk richten.
Das ist eine emäotionale Erpressung und zeugt außerdem von einer entweder Infantilität oder Kriminalität.
Das alleine hätte mir zu denken gegeben. Es steht fest, das sie gerne hierher kommen möchte. Die Gefühle werden dabei keine oder keine große Rolle spielen. Mir wäre das Experiment zu gefährlich. Du musst aufpassen, dass du dich nicht emotional verstrickten lässt, denn dann wird der Ausstieg schwer.
Suche dir lieber eine Frau, die du im realen Leben gut kennen lernen kannst.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Beiträge: 9285
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von gadi » 03.06.2020, 22:22

Guten Abend Austin und willkommen,

was mich auf den ersten Blick sehr irritiert hat ist dieses "Drohung mit Selbstmord, da ich die Liebe anzweifele".
Das ist doch emotionale Erpressung, Manipulation. Sieht schon sehr nach "unguten Absichten" aus.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Austin
Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2020, 14:28

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Austin » 03.06.2020, 22:37

Ja,

der Punkt mit der Selbstmorddrohung war leider auch ein Knackpunkt für mich,musste es selber erstmal einordnen, und habe es dann nicht ernst genommen. ( Gott,hört sich das blöd an :-( )

Ich gebe ja zu,dass ich mit der Zeit nicht mehr ganz vorurteilsfrei war ,denn was bewegt einen Menschen 10k Kilometer weg,eine "Liebe" zu suchen,wenn es nicht gerade Europa bzw DE ist. Daher bin ich auf die Suche im Internet gegangen und erst auf das Thema Scammer gekommen, aber auf Bezness bin ich erst letzte Woche gestoßen,da ich vorher Nichtmal den Begriff kannte.

Im nachhinein ist man ja immer schlauer,und die Fragen nach dem heiraten würden jetzt auch Sinn ergeben. Habe die Frage danach auch immer verneint,da ich in der Tat nicht heiraten möchte :-) Aber ohne heirat wäre auch keine Beziehung möglich,zumindest in DE.
Es ist ja schon verzwickt und ich kann mittlerweile auch jeden verstehen,der darauf eingeht bzw. glaubt die "Liebe" gefunden zu haben,obwohl man vorher immer gesagt hat,was sind dass für Trottel die darauf reinfallen und am Ende festzustellen,man ist jetzt selber der Idiot

Man hat soviel Zweifel und fragt sich 100x im Monat ob es echt ist oder nicht,ich wünschte mir .es wäre echt,versuche den Gedanken aber mittlerweile zu bekämpfen,auch wenn das Herz manchmal sagt,probier es :-(

gadi
Beiträge: 9285
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von gadi » 03.06.2020, 22:48

Austin hat geschrieben:
03.06.2020, 22:37
Man hat soviel Zweifel und fragt sich 100x im Monat ob es echt ist oder nicht,ich wünschte mir .es wäre echt,versuche den Gedanken aber mittlerweile zu bekämpfen,auch wenn das Herz manchmal sagt,probier es :-(
Ich denke, hier spricht nicht dein Herz. Das Herz spricht bei gewachsenden Gefühlen. Das braucht viel tatsächlich gemeinsam erlebte Zeit meiner Meinung nach. Vielleicht kann man sagen, dass eher dein Bauch spricht?
Herz, Verstand und innere Stimme sind dagegen, der Bauch ist dafür. Vielleicht so.
Jetzt wäre noch eine gute Zeit, den Absprung zu schaffen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Austin
Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2020, 14:28

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Austin » 03.06.2020, 22:56

[/quote]

Ich denke, hier spricht nicht dein Herz. Das Herz spricht bei gewachsenden Gefühlen. Das braucht viel tatsächlich gemeinsam erlebte Zeit meiner Meinung nach. Vielleicht kann man sagen, dass eher dein Bauch spricht?
Herz, Verstand und innere Stimme sind dagegen, der Bauch ist dafür. Vielleicht so.
Jetzt wäre noch eine gute Zeit, den Absprung zu schaffen.
[/quote]

Den Absprung habe ich bereits vor kurzem gemacht,aber man hat immer wieder Zweifel ob man recht hatte oder nicht.
Wäre ein längerer Aufenthalt ohne heirat möglich würde ich es wahrscheinlich probieren :?

Cimmone
Beiträge: 3673
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Cimmone » 03.06.2020, 23:03

Die Zweifel sprechen doch für sich, lieber Austin. Und das 100x im Monat, drei mal täglich!!! Das ist ja wie eine bittere Pille schlucken müssen.
Ist es das wert?
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Toastie
Beiträge: 400
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Toastie » 03.06.2020, 23:11

Hallo Austin,

schön, dass du den Weg ins Forum gefunden hast und deine Geschichte mit uns hier teilst!
2 Jahre wäre für mich persönlich eine viel zu lange Zeit über WA liiert zu sein. Habt ihr euch denn irgendwann übers Telefon einfach "ausgemacht", dass ihr ab jetzt zusammen seid (also mit "Regeln und Pflichten" wie bei einer realen Beziehung, z.B. in Bezug auf Treue, Zukunftpläne, etc.) oder war es irgendwann einfach klar, dass ihr zusammen seid, weil ihr Tag und Nacht telefoniert habt und es sich anfühlte wie eine "echte" Beziehung?

Hast du nie überlegt sie in Kapstadt mal persönlich zu besuchen bisher? Du hast geschrieben, du wolltest sie erst mal besser kennenlernen aber das funktioniert doch übers Telefon nicht so richtig gut oder?

Deine Liste an Dingen, die in deinen Augen für oder gegen Bezness sprechen könnte ich persönlich so nicht stehen lassen.
Auch sehe ich keinen Beweis für die Ehrlichkeit (gegen Bezness), indem sie Tag und Nacht immer für dich erreichbar ist. Mein Bezzie (Tunesier) hatte bei meinen Besuchen sein Telefon ständig auf lautlos in der Hosentasche, aber es hat vibriert und so konnte er im Sekundentakt auf Arabisch mit allen möglichen Menschen telefonieren, oft habe ich das gar nicht mitbekommen, dass er wieder telefonierte. Erst später fragte ich mich, warum es überhaupt auf lautlos geschaltet war :roll: . Wenn ich nicht dort war, war es sicher nicht anders mit den vielen Kontakten und wenn ich über die Distanz angerufen habe, war er auch meist immer für mich erreichbar. Die professionellen Betrüger besitzen auch mehrere Telefone also die ständige telefonische Erreichbarkeit wäre für mich kein Kriterium jemandem zu vertrauen, v.a. bei dieser geografischen Distanz. Wenn sie Beznesserin ist, wäre sie doch dumm, für dich nicht erreichbar zu sein?!

Die Alarmglocken haben bei mir auch bei deiner Schilderung ihrer Selbstmord-Androhung geläutet :shock: . Selbst wenn sie keine Beznesserin ist, steckst du bereits in einer "toxischen" Beziehung mit gefährlicher emotionaler Manipulation. Ich hoffe diese Drohung war für dich kein "Liebesbeweis"?
Austin hat geschrieben:
03.06.2020, 21:47
Ich hatte Sie schon mal länger blockiert und trotzdem "liebt" Sie mich noch
Warum hattest du sie blockiert?
Auch meine innere Stimme schwankt immer hin und her und kann sich nicht entscheiden. Es gibt Tage ,da vertraue ich,dann kommen wieder Tage wo ich zweifle.
Die wichtigste Bezness-Prävention ist für mich das eigene Bauchgefühl, die innere Stimme (ich habe diese leider auch lange unterdrückt, nun ist ist sie meine wichtigste Verbündete!).
Natürlich ist mir klar,dass es auch ehrliche Frauen in SA gibt und vielleicht habe ich ja eine gefunden,aber es ist leider auch nicht so,dass man 100 % Vertrauen aufbauen kann,da manche Punkte doch mit einigen "Geschichten" oder Handlungen übereinstimmen.
Die gibt es sicher! Aber knüpfen diese ehrlichen ("armen") Frauen mit europäischen ("reichen") Männern über Spiele-Apps Kontakte? Und erzählen diesen Männern nach kurzer Zeit ohne reales Treffen von der großen Liebe und drohen mit Selbstmord, sollte die Beziehung wieder beendet werden? Ich denke nicht! Außer es ist eine sehr große "Ausnahme", von der die meisten Bezness-Betroffenen einmal überzeugt waren. :cry:
Gibt es hierzu vielleicht eine Meinung oder ähnliche Erfahrungen ?
Ich war zwar noch nie in Südafrika, aber ich kann dir auch nur raten, diese "Beziehung" gründlich zu überdenken. Nicht nur wegen der kulturellen und finanziellen Schieflage zwischen euch, aber v.a. wegen der manipulativen Persönlichkeit deiner Freundin! Ich kann dir nur raten, deine Zweifel, dein (zum Glück noch funktionierendes) Bauchgefühl wirklich sehr ernst zu nehmen!
Alles Liebe und viel Glück,
Toastie
Der beste Weg vorwärts zu kommen, ist loszulassen was dich zurückhält (Albert Einstein)

Austin
Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2020, 14:28

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Austin » 03.06.2020, 23:40

Hallo Toastie,

vielen Dank für Deine Antwort und ja,ich kann Dir in keinen Punkt widersprechen.

1)

"Habt ihr euch denn irgendwann übers Telefon einfach "ausgemacht", dass ihr ab jetzt zusammen seid (also mit "Regeln und Pflichten" wie bei einer realen Beziehung, z.B. in Bezug auf Treue, Zukunftpläne, etc.) oder war es irgendwann einfach klar, dass ihr zusammen seid, weil ihr Tag und Nacht telefoniert habt und es sich anfühlte wie eine "echte" Beziehung?"

Sie hatte mich nach ca. 6 Monaten gefragt,ob ich mir eine "Beziehung" vorstellen könnte

2) Die Alarmglocken haben bei mir auch bei deiner Schilderung ihrer Selbstmord-Androhung geläutet :shock: . Selbst wenn sie keine Beznesserin ist, steckst du bereits in einer "toxischen" Beziehung mit gefährlicher emotionaler Manipulation. Ich hoffe diese Drohung war für dich kein "Liebesbeweis"?

Ja,in der Tat war die Frau sehr narzistisch,eine Mischung aus Boderline etc. Die Streitkultur war seeeeeehr ausgeprägt,vorallem wegen Nichtigkeiten
Daher war die "Nummer mit dem Selbstmord" auch zuviel des Guten.

3)

Warum hattest du sie blockiert?

Aufgrund der ständigen Streitereien,dass selbst mir dann zu blöd :-)

4)

Die wichtigste Bezness-Prävention ist für mich das eigene Bauchgefühl, die innere Stimme (ich habe diese leider auch lange unterdrückt, nun ist ist sie meine wichtigste Verbündete!).

Das stimmt leider,meine Stimme hat sich zum Glück noch nie geirrt


5)

Ich war zwar noch nie in Südafrika, aber ich kann dir auch nur raten, diese "Beziehung" gründlich zu überdenken. Nicht nur wegen der kulturellen und finanziellen Schieflage zwischen euch, aber v.a. wegen der manipulativen Persönlichkeit deiner Freundin! Ich kann dir nur raten, deine Zweifel, dein (zum Glück noch funktionierendes) Bauchgefühl wirklich sehr ernst zu nehmen!
Alles Liebe und viel Glück,
Toastie


Vielen Dank,ich kann Dir in dem Punkt nur zustimmen. !


LG

Austin

Anissa
Beiträge: 162
Registriert: 02.10.2017, 20:01

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Anissa » 03.06.2020, 23:48

Wenn jemand immer erreichbar ist, kann es sein, dass diese Person keine Verpflichtungen oder Verantwortungen übernommen hat, z b arbeiten, für andere kochen, Kinder beaufsichtigen, was auch immer.
Eine Übersiedlung nach Europa wird diesen fehlenden Antrieb oder Fleiss auch nicht verändern.

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von leva » 04.06.2020, 00:51

Welche Ethnie hat denn die Frau aus Suedafrika oder wurde das schon gesagt?
Da gibt es ggfs auch ein sehr grosses Gefaelle ,was Einkommen,Kultur,Ausbildung angeht.

Austin
Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2020, 14:28

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Austin » 04.06.2020, 01:03

1)

Welche Ethnie hat denn die Frau aus Suedafrika oder wurde das schon gesagt?
Da gibt es ggfs auch ein sehr grosses Gefaelle ,was Einkommen,Kultur,Ausbildung angeht.

Sie ist weiße,spricht Afrikaans & Englisch und ist finanziell nicht reich aber auch nicht arm.


2)

Wenn jemand immer erreichbar ist, kann es sein, dass diese Person keine Verpflichtungen oder Verantwortungen übernommen hat, z b arbeiten, für andere kochen, Kinder beaufsichtigen, was auch immer.
Eine Übersiedlung nach Europa wird diesen fehlenden Antrieb oder Fleiss auch nicht verändern.


In der Tat seit einigen Monaten arbeitslos,Sie hatte aber Arbeit wie ich Sie kennengelernt habe. Die Arbeitslosigkeit in SA ist aber auch erschreckend hoch

leva
Beiträge: 3662
Registriert: 27.06.2014, 17:01

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von leva » 04.06.2020, 01:16

Wenn man wieder reisen darf ,waere also ein Besuch nicht ausgeschlossen,egal in welche Richtung.
Die Androhung der Selbsttoetung waere fuer mich aber auch ein Warnsignal.Sowas sagt man doch niemand,den man wirklich mag,das verschreckt doch eher und es zeigt mMn ,dass diese Person psychische Probleme hat.

Eclipse
Beiträge: 866
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Eclipse » 04.06.2020, 09:05

Austin hat geschrieben:
03.06.2020, 23:40
Ja,in der Tat war die Frau sehr narzistisch,eine Mischung aus Boderline etc. Die Streitkultur war seeeeeehr ausgeprägt,vorallem wegen Nichtigkeiten
Daher war die "Nummer mit dem Selbstmord" auch zuviel des Guten.

3)

Warum hattest du sie blockiert?

Aufgrund der ständigen Streitereien,dass selbst mir dann zu blöd

4)

Die wichtigste Bezness-Prävention ist für mich das eigene Bauchgefühl, die innere Stimme (ich habe diese leider auch lange unterdrückt, nun ist ist sie meine wichtigste Verbündete!).

Das stimmt leider,meine Stimme hat sich zum Glück noch nie geirrt
Austin hat geschrieben:
04.06.2020, 01:03
In der Tat seit einigen Monaten arbeitslos
Hallo Austin,
was um Himmels Willen willst du von so einer Frau? Meinst Du, dass "sich sich ändert", Dir zuliebe???
Sie wird sich nicht ändern. Sie hat überdies psychische und reale Probleme.
Lass es auf sich beruhen und zieh Dich da raus.

Du fragst Dich völlig zurecht, warum sich jemand am anderen Ende der Welt jemanden "lieben" könne, den sie im Internet aufgerissen hat.

Sorry to say, diese "Beziehung" macht Dich schon jetzt nicht glücklich. Warum unterhältst Du sie weiterhin? Möchtest Du unbedingt noch mehr Ärger?

Desert Dancer
Beiträge: 758
Registriert: 29.03.2008, 12:30

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Desert Dancer » 04.06.2020, 12:01

3)

Warum hattest du sie blockiert?

Aufgrund der ständigen Streitereien,dass selbst mir dann zu blöd
Eine zweijährige What's app Fernbeziehung, ohne dass man sich einmal real gesehen, berührt, gerochen hat, und dann noch ständig streiten?? Offensichtlich eine schwierige Persönlichkeit?
Neben der Vermutung, dass sie nur ihr Leben verbessern will, wären mir schon die anderen Umstände viel zu schwierig...

Es ist gut, dass du die Sache beendet hast. Zweifle nicht daran, dass Du richtig gehandelt hast.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

Austin
Beiträge: 8
Registriert: 03.06.2020, 14:28

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Austin » 04.06.2020, 20:09

Vielen Dank für eure Antworten , ich hätte das Forum früher finden sollen 😐❤️

Gruß

Cimmone
Beiträge: 3673
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Frau aus Südafrika / Kapstadt

Beitrag von Cimmone » 04.06.2020, 20:25

Es ist ja nicht zu spät, lieber Austin.
Du hattest eine anstrengende, zweifelhafte Fernbeziehung und konntest bestimmt einiges lernen.

Materieller Schaden ist, nach dem was Du schreibst nicht gegeben und die emotionale Seite kann nun zur Ruhe kommen.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Antworten