Bezness auf wkw und facebook

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Ines

Re: Bezness auf wkw und facebook

Beitrag von Ines » 27.11.2010, 19:05

Hatte ich doch schon eingestellt: Also nochmals Wikipedia und dann auf Online-Betrug.


Bitte mit Link, auch wenns jetzt Mühe macht! :wink:
Never

ohje888
Beiträge: 87
Registriert: 05.12.2010, 18:29

Re: Bezness auf wkw und facebook

Beitrag von ohje888 » 14.12.2010, 17:15

N Traum für was die Polizei alles verantwortlich gemacht wird... Kann mich meinen Vorrednerinnen nur anschliessen...

Was hätte der Polizist tun sollen? In den Kosovo fahren und den PC beschlagnahmen?

Es ist super immer zu sagen aber die hätten doch was machen müssen!

Erkläre mir was man hätte tun können?

Den Typen einsperren damit er an keinen pc mehr kommt???

Solche Typen haben nur Chance sich zu bereichern weil es Frauen gibt, die zuviel Walt Disney gesehen haben...

Wer schickt mir bitte Geld für meinen Pass??? Fangt doch mal an Eigenverantwortung für Euer handeln zu übernehmen.

Ich finde es gut, dass du andere Frauen warnen möchtest... Aber wenn die Damen mal den Kopf einschalten würden, dann hätten solche Herren gar keine Plattform.

Eins möchte ich noch sagen. Ich finde dieses Forum, die schwarze Liste... sehr gut. Ich bin normalerweise auch ein Freund der schmeichelnden Worte. Aber die meisten Beiträge hier sind sehr verständnisvoll geschrieben deswegen nehmt es mir bitte nicht böse, dass ich hart formuliere, aber ich finde dieses geleichgewicht zwischen knallharten fakten und aufbauenden worten muss sein...

morena
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 16:52

Re: Bezness auf wkw und facebook

Beitrag von morena » 16.12.2010, 21:44

Hallo, badenser

ich sehe es genau so. Es sollte zumindest von der Polizei respektvoll behandelt und ernst genommen werden.
Und zum Glück habe ich es hier bei mir so erlebt, dass diese Behörden schon sehr sensibilisiert sind und auf Frauen sehr behutsam
eingehen.
Und ohje,hier wundere ich mich einmal wieder über Deine Stellungnahme, die völlig unsensibel ist.Schwebst Du so auf einer Wolke
des Über allem stehend, in manchen Fällen. Das erscheint mir sehr undifferentiert.
Viele Grüsse, badenser, Morena

ohje888
Beiträge: 87
Registriert: 05.12.2010, 18:29

Re: Bezness auf wkw und facebook

Beitrag von ohje888 » 16.12.2010, 21:49

Badenser hat geschrieben:@ohje,

was die Polizei hätte tun sollen..........
gaaaanz einfach !!

Die Anzeige ohne so einen Kommentar aufzunehmen und wie es sich gehört an die Staatsanwaltschaft weiterzuleiten, sorry, aber dafür werden sie bezahlt und zwar von unseren Steuergeldern.
Wenn du schon der Meinung bisdt das auch mal harte Worte sein müssen, kein Thema, manchmal hilft es wirklich, aber dann solltest du auch in der Lage sein meine Einträge GENAU lesen, ok ?

Ich habe von der Polizei NICHT verlangt in den Kosovo zu fahren, oder ? Nö, Anzeige will ich erstatten, und umso mehr das tun, ja um so mehr wird dieses Thema das nach wie vor in der Grauzone schwimmt , beachtet.

Wahrscheinlich hab ich schon lange bevor du ( vielleicht ) denken konntest Eigenverantwortung für mein Leben übernommen, aber dies ist ein Forum in dem alle zu gehör kommen. Nur gut das es immer noch Menschen gibt die von sich behaupten können....... wenn sie den Kopf eingeschaltet hätten....

Klasse Statement,
wenn dies alle getan hätten und dies so einfach gewesen wäre, dann, ja dann bräuchten wir dieses Forum nicht !!

Bist du Betroffene ? Schildere doch mal bitte dein Erlebnis oder liest du hier nur mit ?
Ist ne ernst gemeinte Frage, nur zum besseren Verständnis :wink:
Und welches Delikt liegt deiner meinung nach hier vor? Betrug? Sehr fraglich.

Aber Du hast recht, der Polizist hätte kommentarlos deine Anzeige aufnehmen müssen und diese weiterleiten. DU zahlst ja schliesslich Steuergelder...

Was wäre dann passiert? Nichts! Denn, welche Möglichkeiten hat man...

Ok, spinnen wir deinen gedanken weiter... ganz viele Frauen zeigen solche geschichten an. die polizei nimmt es vermehrt war und bildet ein aufklärungsprojekt an schulen oder internetwarnung oder was auch immer...

Hätte das dein Handeln verändert?
Kannst Du selbst und ohne unterstützung nicht soweit denken, dass so eine "ich schick nem fremden typen geld ins ausland-nummer" vielleicht in die hose geht? Und erzähl mir nicht, du hast noch nie von sowas gehört... hat es dich abgehalten? nein...!

Es ist immer ganz einfach die schuld den anderen in die schuhe zu schieben...dann siehts für nen moment für einen selbst besser aus... und was diese: ich zahle schliesslich steuergelder nummer immer soll... Ob du es glaubst oder nicht, auch polizisten zahlen steuergelder...

und warum ich hier bin? Ich wusste nicht, dass es hier um mich geht, aber scheinbar ist das auch in jedem thread eine willkommene gelegenheit vielleicht etwas zufinden worauf man dann andersrum angehen kann, damit das eigene etwas in den hintergrund gerät...

ich werde meine geschichte hier niemals im ganzen erzählen, weil ich sehe wie hier mit handeln dass anders ist umgegangen wird. für dich die grobzusammenfassung:

Ich habe in der Anfangszeit meiner Beziehung gehadert ob mein mann möglicherweise falsch spielt, ob er vielleicht ein bezzi ist. Ich hatte zweifel an seiner aufrichtigkeit.
Ich habe sachen mit ihm oder besser seiner familie erlebt, die ich meinem schlimmsten feind nicht wünsche und dennoch haben wir es zusammen hinbekommen... ich habe mir das angeguckt ohne mich zu verlieren und ohne dinge zu investieren, die ich bereuen konnte.

auch wäre es negativ ausgegangen, wäre es eine erfahrung für mich gewesen, die mich nach vorn gebracht hätte.

warum ich nun in diesem forum bin? weil ich nur zu gut weiß wie es ist mit sich zu hadern... ist der mann es wert oder nicht? ist meiner anders oder nicht?

Und ich finde so ein forum äußerst produktiv. ich lese gerne die lebensgeschichten anderer, weil ich der meinung bin, dass es hilft sich in menschen hineinzuversetzen und einen sozial bildet.

wielange ich schon denken kann, magst du wohl schwerlich beurteilen können;-)

Und du hast recht, dieses forum ist für alle da. für dich, wie für mich.

wenn du nur positive und ach du arme kommentare möchtest, ist so ein forum wohl auch der falsche weg...

Ich denke du ärgerst dich über dich selbst und reagierst deshalb so. das kann ich absolut verstehen... ich habe genauso fehler gemacht in meinem leben, aber dann gucke ich als erstes mal bei mir ob und was da schief gelaufen ist... und wenn ich mit mir fertig bin mach ich wo anders weiter...
das wirkte für mich in deinen beiträgen etwas anders.

deshalb mein kommentar.

ohje888
Beiträge: 87
Registriert: 05.12.2010, 18:29

Re: Bezness auf wkw und facebook

Beitrag von ohje888 » 16.12.2010, 22:00

morena hat geschrieben:Hallo, badenser

ich sehe es genau so. Es sollte zumindest von der Polizei respektvoll behandelt und ernst genommen werden.
Und zum Glück habe ich es hier bei mir so erlebt, dass diese Behörden schon sehr sensibilisiert sind und auf Frauen sehr behutsam
eingehen.
Und ohje,hier wundere ich mich einmal wieder über Deine Stellungnahme, die völlig unsensibel ist.Schwebst Du so auf einer Wolke
des Über allem stehend, in manchen Fällen. Das erscheint mir sehr undifferentiert.
Viele Grüsse, badenser, Morena
Tut mir leid, aber in diesem Fall stehe ich scheinbar wirklich über den Dingen. ich kann und werde nicht begreifen wieso man einem wildfremden menschen geld schickt... und ich wundere mich auch über dich. an dieser stelle gibt es verständnis währenddessen man bei anderen vorher doch an den verstand appeliert. in diesem fall ist es zu spät, aber schönreden muss man es nicht oder? zumal es hier eindeutig nicht nur um ein zwangloses kennenlernen ging sondern sofort an forderungen gekoppelt war.

morena
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 16:52

Re: Bezness auf wkw und facebook

Beitrag von morena » 17.12.2010, 09:54

Hallo, ohje

leider hast Du auch hier wieder etwas falsch verstanden.Ich habe nicht über die Handlung des Geld sendens geschrieben,
sondern über das Verhalten der Polizei.
Dass Frauen Internetbekanntschaften,die sie nicht einmal kennen, werde ich niemals verstehen und gutheissen. Das ist
für ein Phänomen.
Aber die Polizei hätte ihr einige Aufklärungsblätter geben können und sie anhören müssen.
Grüsse, Morena

ohje888
Beiträge: 87
Registriert: 05.12.2010, 18:29

Re: Bezness auf wkw und facebook

Beitrag von ohje888 » 18.12.2010, 09:11

Gebe ich dir recht. Und möglicherweise hat er dazu auch was geschrieben nur eben keine strafanzeige. Ich sehe den straftatbestand nicht so ganz erfüllt. Ein anderer bericht geht ebenso in die statistik ein. Flugblätter zu bezness gibt es denke ich an den seltensten wachen. Über computerbetrug im allgemeinen ja, aber das hätte badneser auch nicht weiter gebracht.

Ich kann sie verstehen, dass es blöd für sie war und der polizist hätte sich den satz klemmen sollen. Aber im grunde kann ich ihn verstehen.

ohje888
Beiträge: 87
Registriert: 05.12.2010, 18:29

Re: Bezness auf wkw und facebook

Beitrag von ohje888 » 19.12.2010, 08:13

Ein letztes: es gibt nicht nur keine broschüren sondern auch keinerlei bezness bezug im infosystem einiger, wenn nicht sogar aller polizein.

Vielleicht wäre das etwas wo ihr nachsteuern solltet/könntet. Denn wenn polizei nicht informiert wird (ihr habt das insiderwissen,dass wohl die wenigsten polizeibeamten je erlangen werden), kann sie auch nicht informieren!!!

Und es ist denke ich nachvollziehbar, dass sich nicht jeder polizist mit einzelschicksalen, und das sind sie im großen pott von anderen straftaten, beschäftigen kann.

Also kann man vielleicht hier einfach zusammen an so einer art broschüre arbeiten um dem entgegen zu wirken!

Antworten