Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Isaboe
Beiträge: 34
Registriert: 12.01.2011, 00:28

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Isaboe » 13.01.2011, 11:25

ich muss schon zugeben, das ich es gerade bereue hier geschrieben zu haben...

Denn es ist wirklich genau das passiert, was ich mir gedacht habe. Schließlich habe ich meinen ersten Satz nicht umsonst geschrieben. Außerdem denke ich nicht, dass ich meinen Job als Auklärerin verfehlt habe. Ich habe diese aufgabe sehr ernst genommen und engagiere mich auch weiterhin in diesem Bereich.

Zu unserer Auklärung gehörte aber auch und vor allem der Hinweis, das es sehr wichtig ist sich regelmäßig testen zu lassen. Als Gründe haben wir auch immer unter anderem genannt, wenn man mit seinem Partner Sex OHNE Kondom haben möchte. Denn ja, auch wenn ein Kondom natürlich schützt (Und ich habe es auch IMMER verwendet, wenn ich Sex hatte) gibt es ab irgendwann einen Zeitpunkt an dem man gerne ohne hätte. Und dann sollte man sich testen lassen. Ich lasse mich regelmäßig testen, zumindest immer wenn ich meinen Sexualpartner wechsle, mit dem ich ohne Kondom Sex hatte, sprich wenn ich in einer Beziehung war. (Was ich übrigens war, die letzten anderthalb Jahre) Ich habe nicht IMMER wahllosen Sex mit Männern, das war eine "Ausnahmesituation." (Urlaubsfeeling mag da vielleicht dazu gehören... Auch wenn man sich das nicht so eingestehen will...)

Und da ich Sams Testergebnisse gesehen habe, war da zumindest keine so große Unsicherheit da... Deshalb bin ich auch das minimale Rstrisiko eingegangen, dass er sich in der Zwischenzeit irgendwo angesteckt haben könnte. (ja, natürlich hat er behauptet er benutzt sonst IMMER Kondome, aber nun ja, wers glaubt wird seelig...) Aber es war jetzt nicht soooo unvollkommen unverantwortlich von mir, wie es hier dargestellt wird. Deshalb würde ich manche bitten, mal den Ball flach zu halten!

Ich habe eine offene Einstellung zu meiner Sexualität, vielleicht leigt es auch daran, dass ich eben aus einer anderen Generation komme, als die meisten hier. Ich bin mir immer über die Konsequenzen und das Risiko bewußt und manchmal sogar, auch wenn man das nicht glauben mag, übervorsichtig. Was mich da geritten hat, kann ich ja selbst nicht verstehen... Da sind nun mal einfach, muss ich ganz offen zugeben, die Hormone mit mir durchgegangen und ich habe die ein oder andere Nacht schwitzend im Bett gelegen deswegen...

@Chika: Und was heißt hier, wenn schon so locker mit ONS umgegangen wird? Is es denn etwas verbotenes, nur weil DU es nicht so locker siehst? Bist du denn der Maßstab aller Dinge?

Manchmal habe ich echt das Gefühl, das viele Menschen die Anonymität des Internets verwende um sich als Moralapostel und absolute Gutmenschen dazustellen, denn es ist ja hier auch soooo einfach... :? :roll:

@KeinOhrHase: es freut mich, dass es immer noch Menschen gibt die Verständnis haben und sich Dinge genau durchlesen. Danke dafür! Viele überfliegen die Texte einfach und picken sich etwas heraus, an dem sie sich aufhängen...

Wie du bereits sagst, es ging hier nicht darum meine Einstellung zur Sexualität zu diskutieren, sondern eigentlich wollte ich wissen was ich von der ganzen Sache halten soll... Nur leider ist es nicht besser geworden, denn er hört nicht auf mir zu schreiben und ich weiß einfach nicht wie ich es ignorieren soll... :( Aber ich werde mir deine Rat zu Herzen nehmen und mich langsam von ihm distanzieren! Es wäre Quatsch sich da jetzt was auszumalen, dafür bin ich dann doch wahrlich schon zu alt! :wink:



Es ist einfach verdammt schwierig für mich und ich hoffe einfach, dass es vorbeigeht und es für mich mit etwas Abstand und Ablenkung einfacher wird. Es ist nicht so, dass er hier anfängt zu schleimen und ir mega kitschige SMS schreibt, da würde ich das Kotzen kriegen.

Wenn ich hier manchmal so lese, auf welche schnulzigen SMS andere so reingefallen sind, ist es manchmal an mir echt nur den Kopf zu schütteln. Solche hirnlosen triefenden Sprüche konnte ich noch nie leiden! Da sollte schon etwas mehr kommen, intelligenteres. Denn ich denke, da bin ich dann doch etwas zu abgehärtet und so nötig habe ich es dann eben auch nicht!

Und genau das ist es ja, was mir so Angst macht... Manchmal frage ich mich eben genau deswegen, ob Sam nicht nur ein perfides Spiel spielt, aber eben ein Level höher... Und ich es deswegen einfach nicht durchschaue, weil er mir eben gezielt kleine Gedanken einpflanzt, die sich dann zu einem üblem Kopfkino entwickeln. Er spricht auch nie von Liebe oder sowas, da würde ich eh sofort die Flucht ergreifen, denn das würde den Vogel echt abschießen!

Aber ist ja auch egal, ich werde mir da jetzt meine eigenen Schlüsse draus ziehen, denn hier scheint ja keiner seine Rat dazugeben zu wollen, mein Sexualleben scheint ja viel interessanter zu sein. Wenigstens ist es gut, somit kann ich also damit leben! ;) :mrgreen:

P.S.: Falsch sich hier jetzt der ein oder andere auf den Schlips getreten fühlt! Das war Absicht! :D

morena
Beiträge: 4285
Registriert: 29.03.2008, 16:52

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von morena » 13.01.2011, 11:29

Hallo, Keinohrhase

hier findet keine Verteufelung ihres Sexualverhaltens statt, sondern die Aussage, dass das jedem passieren kann und hier auch nicht jeder
ein Kondom benutzt.
Und wenn man in einem Aufklärungsprogramm gegen HIV arbeite setze ich eine gewisse Vorbildfunktion voraus, gerade wenn man in einem Gebiet
wie Mauritius arbeitet, wo man den Menschen nicht zeigen muss, hallo,ich bin eine von Euch und mir passiert das auch.
Wenn ich als Ärztin z.Bsp. Menschen zeigen will, wie sie ihr Hygieneverhalten bei Cholera und anderen Krankheiten /Seuchen ändern müssen, gehe
ich auch nicht hin und missachte genau diese Vorschriften.

Ansonsten soll lisboe ihr Sexualleben ausleben wie sie will, dass bleibt ihr überlassen, es geht um den Zusammenhang und die Äusserungen.
Und der Vergleich mit den von Bezness betroffenen Frauen hinkt, da wir gerade bei den typischen Anzeichen davor warnen un d langjährig bi-national
Verheiratet auch immer wieder sagen, wie schwierig so eine Beziehung sein kann.
Viele Grüsse,Morena

Isaboe
Beiträge: 34
Registriert: 12.01.2011, 00:28

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Isaboe » 13.01.2011, 11:36

@ Chika:
Ich möchte mit dir ungern eine "Fachdiskussion" führen, denn ich studiere schon seit langem Politikwissenschaft mit Schwerpunkt auf Entwicklungshilfe und -theorie. Ich würde also behaupten, dass ich mich da auch ein bißchen auskenne...

Trotzdem sollte man dies nicht verwechseln mit meiner eigenen Einstellung zu Sexualität und außerdem war Sam kein ONS. Das erste mal hatte ich auch mit Gummi mit ihm Sex, bis ich eben,wie bereits gesagt die Tests gesehen habe... Wir hatten eine etwas "längere" Affäre. Über ca. drei Wochen.
Warum ich das hier eigentlch erwähnt habe, ist mir ein Rätsel, denn eigentlich tat es gar ncihts zur Sache, aber es war eben (gerade wegen den Sorgen, die ich mir deshalb gemacht habe) immer noch in meinem Kopf. Und mir kam damals eben auch kurz der Gedanke, dass er es mit Absicht gemacht hatte, weil er mich schwängern wollte oder so... Aber das war wohl echt zuviel des Guten infolge all meiner Ängste, die ich danach durchgestanden habe (auch wenn es vermutlich vollkommen unbegründet war, da eine Schwangerschaft so gut wie ausgeschlossen war und trotzdem habe ich mir da Sorgen gemacht...)

Wenn ich eine ONS habe, da benutze ich IMMER ein Kondom!!! Und das könnt ihr mir jetzt glauben oder nicht!

Und ob ich für solche ien Projekt nun geeignet bin oder nicht, solltet ihr leiber einmal den Leuten überlassen, die mich angestellt haben. Ihr kennt weder meien Qualifikationen noch mich, also lasst es einfach. Ich nehme solche Dinge sehr ernst, aber ich denke ich habe auch genug Einfühlungsvermöge um genau die Jugendlichen, die ich beraten habe nicht durch falschen Konservatismus, Traditionalismus und Intoleranz abzuschrecken. Denn Tabuisierung ist genau das falsche...

Mein Motto war eben auch dort: "Wenn du deine Sexualität ausleben willst, dann tus, aber achte IMMER auf deine Sicherheit! Udn wenns mal ohne Gummi werden soll, dann nicht ohne vorherigen Test und beiderseitigem Einverständnis!"

Chika

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Chika » 13.01.2011, 11:42

Isaboe hat geschrieben:@Chika: Und was heißt hier, wenn schon so locker mit ONS umgegangen wird? Is es denn etwas verbotenes, nur weil DU es nicht so locker siehst? Bist du denn der Maßstab aller Dinge?

Manchmal habe ich echt das Gefühl, das viele Menschen die Anonymität des Internets verwende um sich als Moralapostel und absolute Gutmenschen dazustellen, denn es ist ja hier auch soooo einfach... :? :roll:

Diese meine Aussage "wenn schon so locker mit ONS umgegangen wird..." wurde losgelöst von jeglichen emotional-nonverbalen Wirkungsmöglichkeiten formuliert. Ich zitiere mich selbst (ungern, aber hier mach ichs) "mir ist völlig Wurscht, wer was mit wem wie und wann und vorallem auch wo.... " Ausserdem abstrahierst Du meinen Post völlig falsch, ich gehe unter Umständen mit ONS genau so locker um wie Du, nur ist dann eben IMMER ein Gummi involviert! Alles klar?

Und nein, ich bin nicht der Massstab aller Dinge und ich seh mich auch nicht so. Deinen Satz "Manchmal habe ich echt das Gefühl, das viele Menschen die Anonymität des Internets verwende um sich als Moralapostel und absolute Gutmenschen dazustellen, denn es ist ja hier auch soooo einfach... :? :roll:" nehme ich jetzt mal nicht persönlich, weil ich sicher bin, dass dies nicht auf mich zutrifft.

Ich hab grad Deinen neuesten Post gelesen, bevor ich jetzt meinen veröffentliche, ist alles von Deiner Seite schon differenzierter, et voila, das freut mich ehrlich! ONS immer mit, dann sind wir uns ja einig :wink: . Und ja, lassen wir die Diskussion über fachspezifische Theorie. Unter anderen Umständen wäre es sicherlich bereichernd, sich auszutauschen, in diesem Forum jedoch würde es jeglichen OT-Rahmen sprengen. In diesem Sinne, viel Erfolg noch fürs Studium.

C.

KeinOhrHase
Beiträge: 201
Registriert: 20.12.2010, 08:53

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von KeinOhrHase » 13.01.2011, 11:45

Liebe Chika,

die Realität ist nun einmal so, dass Menschen heutzutage auf Kondome verzichten oder es eben "vergessen". Sonst würde sich das HIV Virus eben nicht so schnell verbreiten. Und so habe ich auch den Post von Isaboe verstanden. Es ist nun einmal heutzutage und ja besonders in Deutschland noch nicht "normal" geschützen Geschlechtsverkehr zu haben, sei es nun weil die Menschen denken, mir kann schon nichts passieren oder eben weil es Momente im Leben gibt,in denen das Gehirn ausschaltet. Nicht bei Jedem aber eben bei Vielen. Deswegen mag ich diese "erhobene Zeigefingermentalität" nicht. Jeder ist alt genug für sich zu entscheiden, man kann nur informieren. Was der andere daraus macht ist sein eigenes Ding. Und ich meinte auch nicht eine "Solidarisierung" mit dem zu Beratenden, sondern einfach das innere Verständnis. Du kannst eben kein Verständnis für Menschen aufbringen, die bewusst oder unbewusst auf ein Kondom verzichten. Ich habe in verschiedenen Bereichen des Lebens erlebt, dass es überzeugender wirkt, wenn sich der Gegenüber der Realität bewusst ist. Warum hören denn viele Beznessgeschädigte nicht auf Familie oder Freunde? Dann kommen doch Sätze wie, Du hast ja keine Ahnung Du kennst ihn nicht usw. ....! Aber es freut mich, dass es hier anscheinend nur Menschen gibt, die Zeit Ihres Lebens, verantowrtungsbewusst mit der Frage der Verhütung umgegangen sind. Auf der anderen Seite würde das glaube ich jeder Statistik widersprechen. Wobei ich auch hier einiges für einen Generationskonflikt halte, es gab eben Zeiten, in denen Frau die Sexualität nicht so offen ausgelebt hat und eben nicht in die Versuchung kam.

Ich habe Nichts über die Hintergründe von Isaboe gelesen ins Ausland zu gehen. Deswegen werde ich auch diesbezüglich nicht mutmaßen. Für mich ist sie eine junge Frau, die ihr Leben lebt und auslebt ... und ja auch Fehler macht. Das diese Fehler auf ihr Leben fatale Auswirkungen haben weiß sie selber. Auch hier wieder der Vergleich zu Bezzness - es gibt genügend Frauen, die sich ins Unglück stürzen und bewusst das Risiko eingehen. Aber auch hier könnt ihr nur informieren, was die Damen draus machen ist nicht Euer Leben sondern deren.

Wie gesagt, leider ist das eigentliche Thema "ob der Beachboy nun Bezness betreibt" zu kurz gekommen, schade eigentlich.

VG der Hase

Liebe Isaboe, ich habe leider Dein letztes Post erst jetzt gelesen, egal ob er nur ein Spiel spielt, Bezness betreibt, dich sexuell anziehend findet oder eben gar Gefühle für Dich hegt, siehst Du für Dich irgendeine Chance, dass sich etwas daraus entwickelt? Die Entfernung ist groß. Vielleicht kennt ihr Euch auf der sexuellen Art zu gut, dass sich daraus etwas entwickeln könnte. So etwas passiert häufig, obwohl man den anderen mag und guten Sex findet, weiß man, dass es genau deswegen nicht passt, man ist sich zu ähnlich. Wenn Du magst kannst Du mich gerne mal privat anschreiben (über Mail), vielleicht kann ich Dir doch den ein oder anderen Ratschlag geben.

VG der Hase

Chika

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Chika » 13.01.2011, 12:09

KeinOhrHase hat geschrieben:Liebe Chika,

die Realität ist nun einmal so, dass Menschen heutzutage auf Kondome verzichten oder es eben "vergessen". Sonst würde sich das HIV Virus eben nicht so schnell verbreiten. Und so habe ich auch den Post von Isaboe verstanden. Es ist nun einmal heutzutage und ja besonders in Deutschland noch nicht "normal" geschützen Geschlechtsverkehr zu haben, sei es nun weil die Menschen denken, mir kann schon nichts passieren oder eben weil es Momente im Leben gibt,in denen das Gehirn ausschaltet. Nicht bei Jedem aber eben bei Vielen. Deswegen mag ich diese "erhobene Zeigefingermentalität" nicht. Jeder ist alt genug für sich zu entscheiden, man kann nur informieren. Was der andere daraus macht ist sein eigenes Ding. Und ich meinte auch nicht eine "Solidarisierung" mit dem zu Beratenden, sondern einfach das innere Verständnis. Du kannst eben kein Verständnis für Menschen aufbringen, die bewusst oder unbewusst auf ein Kondom verzichten. Ich habe in verschiedenen Bereichen des Lebens erlebt, dass es überzeugender wirkt, wenn sich der Gegenüber der Realität bewusst ist. Warum hören denn viele Beznessgeschädigte nicht auf Familie oder Freunde? Dann kommen doch Sätze wie, Du hast ja keine Ahnung Du kennst ihn nicht usw. ....! Aber es freut mich, dass es hier anscheinend nur Menschen gibt, die Zeit Ihres Lebens, verantowrtungsbewusst mit der Frage der Verhütung umgegangen sind. Auf der anderen Seite würde das glaube ich jeder Statistik widersprechen. Wobei ich auch hier einiges für einen Generationskonflikt halte, es gab eben Zeiten, in denen Frau die Sexualität nicht so offen ausgelebt hat und eben nicht in die Versuchung kam.

Ich habe Nichts über die Hintergründe von Isaboe gelesen ins Ausland zu gehen. Deswegen werde ich auch diesbezüglich nicht mutmaßen. Für mich ist sie eine junge Frau, die ihr Leben lebt und auslebt ... und ja auch Fehler macht. Das diese Fehler auf ihr Leben fatale Auswirkungen haben weiß sie selber. Auch hier wieder der Vergleich zu Bezzness - es gibt genügend Frauen, die sich ins Unglück stürzen und bewusst das Risiko eingehen. Aber auch hier könnt ihr nur informieren, was die Damen draus machen ist nicht Euer Leben sondern deren.

Wie gesagt, leider ist das eigentliche Thema "ob der Beachboy nun Bezness betreibt" zu kurz gekommen, schade eigentlich.

VG der Hase

Liebe Isaboe, ich habe leider Dein letztes Post erst jetzt gelesen, egal ob er nur ein Spiel spielt, Bezness betreibt, dich sexuell anziehend findet oder eben gar Gefühle für Dich hegt, siehst Du für Dich irgendeine Chance, dass sich etwas daraus entwickelt? Die Entfernung ist groß. Vielleicht kennt ihr Euch auf der sexuellen Art zu gut, dass sich daraus etwas entwickeln könnte. So etwas passiert häufig, obwohl man den anderen Mag und guten Sex findet, weiß mann, dass es genau deswegen nicht passt, man ist sich zu ähnlich. Wenn Du magst kannst Du mich gerne mal privat anschreiben (über Mail), vielleicht kann ich Dir doch den ein oder anderen Ratschlag geben.

VG der Hase
Hallo Hase, ich schreib Dir eine PM.
lg
C.

maurimoni
Beiträge: 30
Registriert: 07.04.2008, 06:45
Wohnort: Mauritius

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von maurimoni » 13.01.2011, 12:22

Hallo Isaboe,
ich lebe schon lange auf Mauritius und kenn mich ganz gut aus. Mauritier brauchen inzwischen die viel
zitierte "Fahrkarte" nach Europa nicht mehr. Zumindest nicht durch Heirat. Die Schengen Staaten sind
für Mauritier visumsfrei zu bereisen.

Bleibt das Geld, wir sind ein Niedriglohnland und wenn ein Kreole (die im speziellen) was an einem Touri
verdienen kann, dann tut er das. Wobei mir Euer Trip in der Blue Bay mit 300 RS pro Person nicht zu
teuer vorkommt. Aber Kommissionen nehmen ist völlig normal.

Ich denke mal Sam hatte einfach seinen Spass mit Dir und du mit ihm. Hier sind mittlerweile viele Studenten
und die feiern gerne mit den Einheimischen ab, was ja auch völlig ok ist. Wenn er Dich nach Geld
fragen sollte, würde ich das nicht als krasses Bezness sehen sondern einfach nur weil er eben glaubt dass Du
genug davon hast.

Es gibt hier sowas wie Bezness aber das sieht dann völlig anders aus.

Mach dir also keinen Kopf und denk an die schöne Zeit auf der Insel zurück. Wenn Du allerdings willst
das er dich in D besuchst wirst Du ihm beim Ticket helfen müssen. Das schafft er alleine kaum. Die
Tickets sind von hier aus sogar teurer als wenn man in Deutschland Specials bucht.

Liebe Inselgrüsse,
Maurimoni

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 18:05

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Nilopa » 13.01.2011, 13:03

Hallo Isaboe,

Du hast geschrieben:
Wenn ich hier manchmal so lese, auf welche schnulzigen SMS andere so reingefallen sind, ist es manchmal an mir echt nur den Kopf zu schütteln. Solche hirnlosen triefenden Sprüche konnte ich noch nie leiden! Da sollte schon etwas mehr kommen, intelligenteres. Denn ich denke, da bin ich dann doch etwas zu abgehärtet und so nötig habe ich es dann eben auch nicht.
mit den intelligenten sms meinst Du wahrscheinlich eines wie:
Hey sweetie, how are u? Just wanted to send u a lil hello coz I was looking at ur pics on fb. U r really cute, u know?
:o

...oder wie oder was? :) :wink:

8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

KeinOhrHase
Beiträge: 201
Registriert: 20.12.2010, 08:53

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von KeinOhrHase » 13.01.2011, 13:15

Ich habe das "intelligenter" nicht auf die SMS bezogen sondern auf das grundsätzlichere Entgegenkommen (aber Isaboe kann mich gern korrigieren) eines Mannes, aber nun gut.

Und mal ehrlich, das ist ne normale SMS (wenigstens verständlich, wenn man die Abkürzungen beherrscht), so etwas würde ich auch ner Freundin schicken ... allemal besser als, my only Love, my heard is with you .... (ich weiß gar nicht wie ich das englisch jetzt falsch schreiben soll).

Ansich finde ich die Darstellung von Maurimoni sehr passend und treffend ... und vor allem auf das Thema bezogen.

VG Der Hase

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 18:05

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Nilopa » 13.01.2011, 13:19

hallo KeinOhrHase,

heißt Du Isaboe? ...oder wie oder was?

8) LG Nilopa
Zuletzt geändert von Nilopa am 13.01.2011, 13:21, insgesamt 1-mal geändert.
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Amely
Beiträge: 6578
Registriert: 12.03.2008, 17:27
Wohnort: Deutschland

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Amely » 13.01.2011, 13:20

Hallo maurimoni,

danke für deine Stellungnahme.
Ich hatte ja gehofft, dass du dich als ausgewiesene Mauritius-Kennerin dazu äußerst.
Für mich ist damit nun einiges klarer. :wink:
Liebe Grüße Amely

Isaboe
Beiträge: 34
Registriert: 12.01.2011, 00:28

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Isaboe » 13.01.2011, 13:31

@ Chicka: Gut, dann hätten wir die Differenzen ja jetzt geklärt. Ich habe mich zunächst nicht so ausführlich zu der ganzen Geschichte geäußert, da ich dann dachte es würde den Rahmen definitv sprengen... Hab eh schon so genug geschrieben... ;) Ja, und ONS bitte immer mit! ;)

@KeinOhrHase:
Ich bin ganz deiner Meinung, dass mit HIV viel zu schludrig umgegangen wird. Und gerade in Deutschland! Wie gesagt, es stecken sich jeden tag in diesem Land mehr als 10 (!!!) Menschen an und das obwohl wir doch alle so aufgeklärt sind. Aber wie es nun mal leider ist, steht da hinten oft fer gedanke: Mir passiert ja eh nichts! Nun ja, schneller als man denkt, kanns dann eben doch passieren.
Wenn es anders wäre, wäre AIDS hier schon längst ausgestorben!

Und danke für dein Angebot, ich denke ich greife darauf zurück! :)

@maurimoni: Danke für deinen Post! Endlich mal etwas Knostruktives mit dem ich auch was anfangen kann! :) Freu mich sehr darüber. Du hast vermutlich recht, Mauritius ist nicht das typische Land dafür. Das Touris dort "Abgezockt" werden, ist ganz klar, das erlebt man immer wieder. Auch ich habe da so meien Erfahrungen gemacht (wenn wir für eine Delfintour z.B. nur 500 Rupien statt 2500 gezahlt haben, da wir Studenten waren und Volunteers die in Beau Bassin wohnen)

Ob er mich nun beuchen kommt oder nicht ist erst einmal noch dahingestellt... Aber gut zu wissen, dass die Tickets sogar noch teurer sind. Ich werde erst einmal abwarten, was weiterhin passiert, ich denke eher das es eh so laufen wird, wie aus den Augen aus dem Sinn. Ich bin mir sehr bewußt darüber, dass er seine Spielchen weiterbetreibt, frage mich aber eben nur, warum er sich solch eine Mühe macht mit mir? Langeweile?

@Nilopa:
Nein, die meine ich bestimmt nicht. Das worauf ich Bezug genommen habe, habe ich hier gar nicht geschrieben. Wir chatten viel und ich meinte eher das was wir dort schreiben. Aber das hier nun alles zu posten wäre wahrlich zu lang. Nur zur Erklärung: Er greift weder zu schmalzigen Sprüchen, noch zu Liebeserklärungen oder sonstigem. Er ist einfach erschreckend ehrlich und das ist das was mich überrascht hat... und auch verwirrt...

Wenn er mir mit so dummen Sprüchen wie : Du bist mein Leben! Oder "Ich kann ohne dich nicht! Komm zurück sonst sterbe ich!" oder sowas ankäme würde ich ihn nur auslachen... Aber das tut er nicht, sonder wie gesagt, er erinnert mich eher an Momente, die ich sogar schon vergessen habe. Sachen die er zu mir gesagt (nichts romantisches oder so) oder die ich gesagt habe und dann sitzt man da und denkt sich: "Was, DAS hat er sich gemerkt?"

Und es ist eben schon was anderes von jemanden, von dem man es zu allerletzt erwartet hätte, zu hören dass er etwas für einen empfindet. Ich war wirklich nie richtig nett zu ihm, denn er ist mir mit seinem Machogehabe schon echt auf die Nerven gegangen. Aber er konnte eben (wenn er wollte) auch gentleman sein und das hat mich gereizt. Ich hab ihn schon echt gequält denke ich... Und dann ist es für mich eben umso erstaunlicher, dass er immer noch soviel "Investiert". Udn da ist eben die frage da: Steht dahinter eine Absicht? Ist es bloße Langeweile? Will er mich ärgern? Macht er das bei jeder blöden Strandaffäre? (dann hätte er aber ganz schon viel zu tun und wohl eine kaum zu bezahlende Handyrechnung! :D )

Nun ja, aber jetzt wird mir bestimmt ein AMIGA-Syndrom unterstellt, weil keiner sich gerne anhört, dass er auf den größten naivsten Kitsch aller zeiten reingefallen ist... Ich war für ihn nie ein leichtes "Opfer" und die meisten anderen hätten sich vermutlich gleich nach dem ersten Krob verzogen... Denn wenn ich austeile, dann echt nicht auf die sante Tour. Zumindest nciht bei Männern, dazu hab ich zu schlecht erfahrungen gemacht.

Isaboe
Beiträge: 34
Registriert: 12.01.2011, 00:28

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Isaboe » 13.01.2011, 13:33

@KeinOhrHase; Du hast es erfasst. genauso hatte ich es gemeint! Nicht nur die SMS, sondern das ganze Drumherum! :)

KeinOhrHase
Beiträge: 201
Registriert: 20.12.2010, 08:53

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von KeinOhrHase » 13.01.2011, 13:53

Nilopa hat geschrieben:hallo KeinOhrHase,

heißt Du Isaboe? ...oder wie oder was?

8) LG Nilopa
Es gibt Menschen, die reißen alles aus dem Zusammenhang ... ich habe nur geschrieben, dass ich das anders verstanden habe und Isaboe mich gern korregieren kann - was sie Gott sei Dank nicht getan hat :twisted:

KeinOhrHase
Beiträge: 201
Registriert: 20.12.2010, 08:53

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von KeinOhrHase » 13.01.2011, 13:59

Isaboe hat geschrieben: Und es ist eben schon was anderes von jemanden, von dem man es zu allerletzt erwartet hätte, zu hören dass er etwas für einen empfindet. Ich war wirklich nie richtig nett zu ihm, denn er ist mir mit seinem Machogehabe schon echt auf die Nerven gegangen. Aber er konnte eben (wenn er wollte) auch gentleman sein und das hat mich gereizt. Ich hab ihn schon echt gequält denke ich... Und dann ist es für mich eben umso erstaunlicher, dass er immer noch soviel "Investiert". Udn da ist eben die frage da: Steht dahinter eine Absicht? Ist es bloße Langeweile? Will er mich ärgern? Macht er das bei jeder blöden Strandaffäre? (dann hätte er aber ganz schon viel zu tun und wohl eine kaum zu bezahlende Handyrechnung! :D )
Und das sind die Männer die gefährlich für uns Frauen sind und uns zu Fragen führen wie "warum macht er das" ... die Mischung aus Macho (nach außen), der aber plötzlich auch ganz andere Seiten zeigen kann. Nur sind das eben leider oftmals nicht die Männer für eine Beziehung. Ich habe mir vor ein paar Tagen mal den Spruch anhören müssen, ihr passt nicht zusammen, ihr habt beide einen zu starken Charakter und ich glaube auch, dass das bei Dir der Fall ist, ständige Spielereien, Machtkämpfe, guter Sex, gepaart mit der Fähigkeit auch normal miteinander zu kommunizieren, sind eine reizvolle Mischung ... der der Alltag nur oft nicht stand hält.

Jakobs_Weg
Beiträge: 2459
Registriert: 29.03.2008, 09:34

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Jakobs_Weg » 13.01.2011, 14:26

Zuckerbrot & Peitsche
LG, Jakobs_Weg

Nein, nicht alle Orientalen sind Beznesser!

Isaboe
Beiträge: 34
Registriert: 12.01.2011, 00:28

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Isaboe » 13.01.2011, 14:49

@KeinOhrHase:
du hast wohl recht... wir glauben eben immer, dass wir die letzte Cola in der Wüste sind, ne? ;)
Aber genau deswegen sind diese Männer ja auch die reizvollsten, zumindest für mich. Es wird eben nie langweilig, aber für den Alltag taugt es wirklich nichts. Da kostet es dann zu viel Kraft und Nerven, das stimmt schon. Da sollte man sich eher aufeinander verlassen können.

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 18:05

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Nilopa » 13.01.2011, 15:05

Hallo Isaboe,

Du hast geschrieben:
Ich war für ihn nie ein leichtes "Opfer" und die meisten anderen hätten sich vermutlich gleich nach dem ersten Krob verzogen...
...und dennoch hat er bekommen, was er wollte :wink: , wie er es Dir bereits zu Anfang gesagt hatte....

...und das wird er auch in Zukunft, oder etwa nicht?...

...und wieviele andere Frauen das auch in Zukunft sein werden, steht ja wohl kaum zur Debatte :idea: :(
oder glaubst Du tatsächlich, er würde seine Verhalten dahingehend ändern? :roll:

a.m.i.g.a.?.. :shock: .ja!!! so wie Du selber sagst:
weil keiner sich gerne anhört, dass er auf den größten naivsten Kitsch aller zeiten reingefallen ist.
trotz (oder gerade wegen?) Deiner jung-forschen Abgeklärtheit glaubtest Du Dich gefeit und bist gerade dabei, ihm verstärkt auf den Leim zu gehen :( :( :(

8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Isaboe
Beiträge: 34
Registriert: 12.01.2011, 00:28

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Isaboe » 13.01.2011, 15:25

@Nilopa: erstens war mir immer bewußt was er wollte und deshalb habe ich damit auch nie ein Problem gehabt. Aber das macht meiner Meinung nach den Unterscheid aus. Wir haben beide von vorneherien gesagt, was wir erwaten udn wie und so ist es auch gekommen. Ich habe mich nie von im einlullen lassen um anschleißend ausgenutzt zu werden. Das ist alles.

Und zweitens: Also komm, dass er sein verhalten ändert glaube ich nun wirklich nicht! Das wäre ja absolut utopisch und außerdem noch seeeehr naiv. Das erwarte ich doch auch gar nicht! Und glaubst du etwas ich würde meines ändern nur weil da in Mauritius jemand sitzt der mir was von Gefühlen erzählt? Darum ging es mir auch nie... Ich wollte nur wissen, wie ich das einzuschätzen habe. Und ja, natürlich mit der Überlegung: Wäre es okay, wenn er herkommt oder muss ich dann befürchten mich irgendwie von ihm ausnehmen zu lassen? Oder ob er ander Absichten verfolgt als eben seinen Spaß zu haben? (Zum Beispiel hier beleiben oder so?) Denn mit Spaß hab ich da absolut kein Problem... ;) ICh denke das ist jedem bisher klar geworden, acuh wenn der eine oder andere da eben anders mit umgeht

und zu guter letzt:
trotz (oder gerade wegen?) Deiner jung-forschen Abgeklärtheit glaubtest Du Dich gefeit und bist gerade dabei, ihm verstärkt auf den Leim zu gehen :( :( :(
Ja, tue ich das? Inwiefern? Was habe ich ihm bisher gegeben? (außer Sex, und wie gesagt, ich wusste um was es geht)
Und wenn er mich nun besuchen käme? was wäre daran sooo schlimm? Solange ich seinen Trip nicht bezahle, kann es mir doch egal sein, oder?

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 18:05

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Nilopa » 13.01.2011, 15:46

hallo isaboe,

Du schreibst:
Was habe ich ihm bisher gegeben? (außer Sex, und wie gesagt, ich wusste um was es geht)
ungeschützten Sex mit der Anti-Aids-Beauftragten :wink:
Und wenn er mich nun besuchen käme? was wäre daran sooo schlimm? Solange ich seinen Trip nicht bezahle, kann es mir doch egal sein, oder?
tja, wer soll denn sonst bitteschön seinen Trip bezahlen? (viele Bezzies fragen nie direkt nach Geld :wink: , bekommen aber trotzdem so einiges von den mitfühlenden Damen :o )

oder würdest Du Miete von ihm verlangen? wer bezahlt sein Essen, wenn er hier wäre? nicht Du? Deine Eltern? oder wer sonst? :roll:

was ist überhaupt dran an der "internationaler-Sportler-Geschichte"?
inwieweit hast Du das Ganze auf seinen Wahrheitsgehalt überprüft?
nur so zum Spaß? :wink: oder vertraust Du ihm blindlings? :shock:

:? Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Antworten