Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Kiki
Beiträge: 391
Registriert: 11.05.2008, 09:35

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Kiki » 15.01.2011, 19:08

Hallo Isaboe,
du solltest es ganz einfach als das sehen, was es war: Ein netter Urlaubsflirt mit einem schönen jungen Mann unter südlicher Sonne! Unabhängig davon, welche Absichten Sam hat, lässt sich so etwas nicht in den grauen Alltag übertragen - zumal da du ihn ja selbst so einschätzt, dass mit ihm nichts ernstes, dauerhaftes möglich ist. Er hatte seinen Spaß, du auch und gut ist!

Einmal ehrlich: Kannst du ihn dir im kühlen Deutschland und rauen Alltag vorstellen? Innerhalb kürzester Zeit hättest du gründlich die Nase voll von ihm, darauf kannst du wetten! Eben weil die Märchenprinzen nur in märchenhafter Umgebung ihren Reiz haben!

Unabhängig davon, ob er ein Beznesser ist oder nicht, mein Rat an dich: Hake die Sache ab und lebe dein Leben hier weiter!

LG Kiki
Wir sind nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere uns haben möchten.

Isaboe
Beiträge: 34
Registriert: 12.01.2011, 00:28

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Isaboe » 15.01.2011, 19:22

@Kiki: Nun ja, genau zu diesem Ergebnis bin ich dann auch gekommen.

Ich fände es zwar schön und nett, so er mich besuchen käme, da wir bestimmt einige lustige Dinge anstellen könnten( gemeinsam durch Europa reisen und Freunde von mir besuchen, feiern gehen und so weiter) aber erstens weiß ich, dass er dafür weder das geld hat noch denke ich, dass es dann wirklich so toll ist wie man es sich ausmalt.

Außerdem habe ich mich auch schon gefragt, was das ganze dann überhaupt bringt... Einen netten und lutsigen Sommer kann ich auch so mit Freunden verbringen, dafür brauche ich keinen Sam! :D Wenn er mich aber trotzdem mal besuchen kommen sollte, dann kann er das aber nach wie vor gerne tun, so er es sich leisten kann. Ich bin ja sehr gastfreundlich. Und ich weiß auch, dass einige Mauritier sich das durchaus leisten könne, da ich eingie kennengelernt habe (aber hauptsächlich an der Uni) die schon mal eine Europareise gemacht haben, so wie es in Amerika nach dem Abschluss üblich ist. Oder viele waren schon in England oder Italien oder so. Also warum nicht? Aber dieses Angebot der gastfreundschaft würde sich ja nicht speziell auf Sam beschränken, so bin ich eben ;)

Und nun ja, für meine Zukunft weiß ich eigentlich auch besser was für ein MAnn wohl eher was für mich wäre. Definitv eienr, der studiert hat (da ich das selbst tue) und mit dem man sich auch mal vernünftig unterhalten kann. Dazu gehört aber dann ja nicht nur das Bidlungsniveau sonern eben auch eine gemeinsame Sprache (Da ich kein Französisch spreche, sondern nur Spanisch und Englisch, gabs da nicht viel. Sams Spanisch war leidlich, sein Englisch zwar super, aber das kann ja fast jeder mauri gut bis sehr gut)

Also, du hast recht! Schöne Erinnerung und nette Zeit, aber das wars dann auch ;)

maurimoni
Beiträge: 30
Registriert: 07.04.2008, 06:45
Wohnort: Mauritius

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von maurimoni » 15.01.2011, 20:52

Hallo Isaboe,
ich finde, Du siehst das richtig. Und ja, die Häuser in Tamarin waren auch mein Gedanke bei den 45.000.
Wunschdenken!!! Ich zahl in FeF 10.000, 3. Reihe Meer.

Hab eine schöne Zeit und wenn Du zurück kommst wird es sicher wieder schön. Ich liebe diese Insel
mit all Ihren Schwächen.

Leb Dein Leben. Sonnige Grüsse von "Deiner" Insel,
maurimoni

Brekhischa
Beiträge: 40
Registriert: 06.11.2010, 22:40

Re: Bezness oder übertreibe ich? (Mauritius)

Beitrag von Brekhischa » 16.01.2011, 00:25

@Isaboe
ja, es war ernst gemeint u ohne Ironie.. ich denke genau so wie du, es könnte lustig werden.
Und ich finde du bist aufgeklärt genug um dich nicht ausnutzen oder verletzten zu lassen, falls er das überhaupt versucht.
Gemeinsam sind wir stark gegen bezzis!

LG,
Brekhi

Antworten