ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Nuria
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2013, 12:23

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Nuria » 08.02.2014, 04:40

Efendi II hat geschrieben:
Nuria hat geschrieben:Also er ist seit 2011 im Österreich Asylant..
Bis er nach Pakistan geflogen ist....
Damit dürfte sich sein Asylantrag erledigt haben und eine (legale) Rückkehr nach Österreich/der EU nicht möglich sein.
Er arbeitet und hat asyl karte ist kein problem dass er wieder einreist.Den Urlaub hat er schon lange geplant und er ein monat dort bleibt.

mara
Beiträge: 193
Registriert: 17.04.2008, 18:04

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von mara » 08.02.2014, 11:08

Hallo Nuria,
ich weiß nicht wie das in Österreich ist, aber normalerweise muss man doch einen Grund haben, weswegen man Asyl beantragt. Das kann sein, dass Krieg in dem Land ist, dass man politisch verfolgt ist, etc.
Wenn ich also Asyl bekomme, dann kann ich doch nicht wieder in das Land zurückfahren, in dem ich verfolgt werde und da Urlaub machen und dann wieder neu einreisen? Da würde doch der Grund des Asylantrages gar nicht mehr da sein oder?

Efendi II
Beiträge: 6192
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Efendi II » 08.02.2014, 11:09

Nuria hat geschrieben:Er arbeitet und hat asyl karte ist kein problem dass er wieder einreist.Den Urlaub hat er schon lange geplant und er ein monat dort bleibt.
Wenn er sich wieder unter den Schutz dieses Staates begibt/dort einreist, führt er doch seinen Asylgrund ad absurdum und seine Asylgewährung wird obsolet.

Solange man allerdings in Österreich nichts davon mitbekommt, mag das angehen, aber wenn man davon erfährt wird sein Asyl und sein Aufenthalt aus diesen Grund hinfällig, weil er mit seiner Reise dorthin bewiesen hat, dass eine politische Verfolgung in Pakistan offensichtlich nicht gegeben ist.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Karlotta
Beiträge: 1027
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Karlotta » 08.02.2014, 11:24

Vielleicht solltest Du, Nuria, der Ausländerbehörde mal einen Tipp geben. Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Wir haben gemeinsame Interessen - wir sind Beide sehr interessiert an meinem Geld (HowAreYou)

mara
Beiträge: 193
Registriert: 17.04.2008, 18:04

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von mara » 08.02.2014, 11:35

Was die Beziehung an geht, so ist das doch klar. Er ist zuhause und hat in seiner Familie reinen Tisch gemacht. Seine Frau ist mit einer Zweitfrau einverstanden, seine Familie auch. Damit hat er die Regelungen, die ihm der Koran vorschreibt erfüllt. Das heißt, wenn du einverstanden bist, kannst du seine Zweitfrau werden und die Ehe kann nach islamischem Ritus vollzogen werden. In Pakistan müsste er dann euch beide versorgen nebst eventueller Kinder.

In Europa würde diese Ehe nicht anerkannt, wenn du hier so heiratest. Du bist also offiziell die Geliebte hier in Europa.Wenn er sich eine Ledigkeitsbescheinigung "besorgt" und dich heiratet, dann bekommt er zwecks Familienzusammenführung eine AE und ist mit dir verheiratet in Österreich. So was gibt es auch. Ist illegal und Betrug.

Jetzt kann es natürlich sein, dass ihr Beide euch so sehr liebt, dass du akzeptierst, dass er eine Frau in Pakistan hat, die er auch mit versorgen muss, die aber kein Interesse mehr hat daran die Ehe tatsächlich zu führen, so dass ihr dann eben hier als Paar zusammenlebt.
Das gibt es hier auch. Männer und Frauen, die sich getrennt haben, längst in neuen Partnerschaften sind, aber noch immer auf dem Papier verheiratet sind. Das würde aber bedeuten, dass du eben auf alle Rechte und Verantwortungen, die eine Eheschließung mit sich bringen, verzichtest und er auch. Und du müsstest tatsächlich glauben, dass seine Ehe in Pakistan eben nur auf dem Papier steht.

Ich finde das alles sehr fragwürdig. Auch die Sache mit dem Asyl.

Du selbst kannst dem Ganzen doch ein Ende geben, in dem du ihm sagst, dass für dich Schluss ist, dass du weder Zweitfrau sein willst, noch mit ihm so zusammenleben möchtest.

Nuria
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2013, 12:23

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Nuria » 08.02.2014, 12:48

Hier ist der punkt habe ihm klar und deutlich gesagt das ich das nicht will.Nur leider aktzeptir er das nicht :(

furiosa
Beiträge: 362
Registriert: 02.04.2008, 16:18

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von furiosa » 08.02.2014, 13:07

Dann melde sein Vorgehen der Fremdenpolizei. Nur da zu sitzen und bedauern, dass er das nicht akzeptiert, wird zu wenig sein.
Zuletzt geändert von furiosa am 08.02.2014, 13:07, insgesamt 1-mal geändert.

Desert Dancer
Beiträge: 750
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Desert Dancer » 08.02.2014, 13:07

Nuria, Du bist ein eigenständiger, freier Mensch!

Wenn das Dein Entscheid ist, dann MUSS er es akzeptieren. Was will er denn dagegen tun ?? Dich einsperren?? Dir drohen? Wenn ja mit was??
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

Efendi II
Beiträge: 6192
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Efendi II » 08.02.2014, 13:12

furiosa hat geschrieben:Dann melde sein Vorgehen der Fremdenpolizei.
Wenn Du dabei nicht in Erscheinung treten willst, kannst Du das auch anonym machen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Dalama
Beiträge: 479
Registriert: 02.02.2013, 14:30

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Dalama » 22.09.2014, 18:12

Nuria, bin zufällig auf deinen Thread gestoßen. Wie geht es dir inzwischen? Ist er wieder eingereist?

Efendi II
Beiträge: 6192
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Efendi II » 22.09.2014, 19:42

Dalama hat geschrieben:Nuria, bin zufällig auf deinen Thread gestoßen. Wie geht es dir inzwischen? Ist er wieder eingereist?
Die Frau @Nuria war letztmalig am 15.Februar hier im Forum aktiv.

Wahrscheinlich hat sie als folgsame Frau die vorgegebenen Regeln ihres Mohammedaners brav akzeptiert und ihn geheiratet. Frühestens wenn er sein eigenständiges Aufenthaltsrecht erworben hat und sich von ihr trennt, weil er Frau und Kinder aus Pakistan nach Europa holen will, wird sie sich wieder melden.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Nuria
Beiträge: 9
Registriert: 25.08.2013, 12:23

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Nuria » 23.09.2014, 19:53

Also ja er ist eingereist wir sind nicht meher zusammen. Er hat gemeint er kann sich nicht scheiden weil ansonsten seine Familie wird ihm verstossen deswegen entscheidet er sich gegen mich seine Familie ist ihm sehr richtig. Ich war sehr naiv was das alles angeht. Meine Kinder haben viele tränen deswegen vergossen weil wir waren zusammen er hat sich um meine Kinder alles gekümmert bist die Entscheidung.

Desert Dancer
Beiträge: 750
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Desert Dancer » 24.09.2014, 11:58

Danke für Deine Nachricht.

Und wieder einmal hat die Familie gesiegt, was mich ja nicht wundert.

Bestimmt hat Dich das alles traurig gemacht, aber letztendlich ist es sicher besser für Dich und Deine Kinder, dass das ein Ende gefunden hat.

Alles Gute !
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds…
Nobody but me can Keep me safe...

Lizzie
Beiträge: 420
Registriert: 16.11.2014, 02:05

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Lizzie » 09.03.2015, 22:32

Hallo Nuria,

ich habe schon viele erstaunliche DInge in diesem Forum gelesen aber du schlägst dem Fass den Boden aus.
Du hast 3 Töchter und nichts besseres zu tun als dir ausgerechnet einen Pakistani anzulachen? Bist du des Wahnnsinns? liest du keine Zeitung? Siehst du nicht fern?
Wo ist dein Verantwortungsgefühl deineTöchtern gegenüber?
Wenn du eine masochistische Ader hast und auf frauenverachtende, gewalttätige, rücksichtslose Machos stehst, so ist das eine Sache, dass du den aber deinen Töchtern auch noch als "Stiefvater präsentieren möchtest eine andere.
Wenn ich eine deiner Töchter wäre würde ich lieber zum Jugendamt gehen und mich in ein Heim einweisen lassen, bevor ich mit so einem Typen unter einem Dach lebe.AUsserdem hat er ohnehin schon einpaar Weiber und er wird sich bestimmt nicht deinetwegen seiner muslimischen Rechte begeben. Diese Männer schrecken vor nichts zurück, glauben sie können sich alles erlauben und Frauen wie du bestärken sie noch in diesem Glauben. Was tust du denn wenn er deine Töchter begrabscht?
Den Mann gibt's gar nicht, der wichtiger als deine Kinder sind!!
Schieß ihn in den Wind denn änern wird er sich niemals, mach eine Therapie und kümmere dich um deine Töchter, die brauchen dich und die lieben dich wirklich.
Auf das was der unter "Liebe"versteht kannst du leicht verzichten und Sex ist sowieso reichlich überbewertet.
L G Lizzie

Lizzie
Beiträge: 420
Registriert: 16.11.2014, 02:05

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Lizzie » 09.03.2015, 22:37

Mist, ich brauch immer so lang zum Schreiben wegen Parkinson, dass mich inzwischen die Aktualität überholt hat.
Nuria, du weißt gar nicht was für en Glück du hast dass aus der Sache nichts geworden ist.
Ich wünsche dir wirklich von Herzen alles Gute für die Zukunft. Glaub mir die Liebe deiner Kinder wird dich reichlich entschädigen.
L G Lizzie

Dalama
Beiträge: 479
Registriert: 02.02.2013, 14:30

Re: ICH LIEBE EINEN Pakistaner

Beitrag von Dalama » 09.03.2015, 23:26

Macht doch nichts, Lizzie. :wink: Ich finde deine Beiträge sehr informativ.

Antworten