syrische Mentalität verstehen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Wathani
Beiträge: 1316
Registriert: 09.11.2015, 19:03

Re: syrische Mentalität verstehen

Beitrag von Wathani » 24.05.2016, 09:02

In "meinem" tunesisch-französischen Umfeld nennt man das "Rendezvous arabe" :wink:
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Ammit
Beiträge: 608
Registriert: 04.03.2013, 11:19

Re: syrische Mentalität verstehen

Beitrag von Ammit » 24.05.2016, 09:04

Ich habe mich erst gestern wieder gefragt, ob ein Flüchtling, der Krieg und eine wochenlange Flucht/ Unterbringung in verschiedenen Camps etc. hinter sich gebracht hat, wirklich schon zur Führung einer Beziehung fähig ist.
Musste gestern in einer bin. Gruppe auf FB lesen, das es so einige Angestellte/ Freiwillige Helfer aus Unterkünften gibt, die mit Flüchtlingen (inkl. Duldung) zusammen sind, inkl. dem bekannten Rumgeschwärme...

Hat ein wirklicher Kriegsflüchtling nicht zunächt andere Probleme, als eine WAHRE Beziehung zu führen?
Wird ein mulimischer Flüchtling (sind ja wohl die meisten Syrer) einfach so anfangen, deutsche Frauen zu daten und eine Beziehung nach deutschen Maßstäben zu führen?

All das unter dem Banner der großen und wahren Liebe??? So viele rote Lampen könnten bei mir gar nicht aufblinken oder? :roll:
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock

Nilka
Moderation
Beiträge: 3986
Registriert: 22.01.2012, 15:50

Re: syrische Mentalität verstehen

Beitrag von Nilka » 24.05.2016, 09:14

@Chui

Da ist die Verabreichung von Abführmittel gegen Husten :lol:
im Sketsch mit Didi Hallervorden noch kleineres Übel :wink:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Kitty_Kat
Beiträge: 56
Registriert: 15.12.2014, 14:25

Re: syrische Mentalität verstehen

Beitrag von Kitty_Kat » 24.05.2016, 14:16

Fierrabras, da wird noch das nötige auf Dich zukommen, ich beneide Dich wirklich nicht um Deinen Job...

Ammit, ich habe da auch so meine Zweifel. Da geht es wohl eher um kalkulierte Beziehungen. Habe heute morgen einen Artikel gelesen, der das mal wieder unterstreicht. Habe den Link dazu bei den Artikeln, die sprachlos machen, eingestellt.


Viele Grüße,

Kitty_Kat
"The road to hell is paved with good intentions."

Ariadne
Beiträge: 1085
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: syrische Mentalität verstehen

Beitrag von Ariadne » 26.05.2016, 10:43

Bei mir blinken auch schon alle Lampen auf rot, Ammit :wink: Ich muss sie alle bald ausschalten, denn so einen großen Stromverbrauch kann ich mir nicht leisten :lol: :lol: :lol: :lol:
Ich würde allen Helfern und Helferinnen raten: bleibt bitte nur beim HELFEN, und das nur aus dem menschlichen Prisma gesehen!
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

mocca
Beiträge: 5
Registriert: 08.05.2016, 14:21

Re: syrische Mentalität verstehen

Beitrag von mocca » 28.05.2016, 22:08

Fierrabras hat geschrieben:Pünktlichkeit in arabischen Ländern???

kommt jetzt in unserer Ambulanz immer wieder bei arabischen, zumeist, Flüchtlingen vor: die kommen entweder nicht zu dem Termin oder und dann an einem anderen Tag oder am selben Tag 2 Stunden zu spät, verlangen dann aber lautstark, sofort einen Arzt zu verstehen, begreifen (oder wollen nicht begreifen), dass nun andere Patienten dran sind. ich muss auch im Krankenhaus selbst Konsile machen, bin von einem aufgebrachten arabisch-stämmigen Zuspätkommer bis auf die Station verfolgt worden.

ist das in den arabischen Ländern üblich, sich nicht an Termine zu halten bzw. nehmen sich die Ärzte dann tatsächlich noch Zeit? auch wenn nun anderen, pünktliche Patienten warten müssten?

oder hat das etwas damit zu tun, dass ich eine Frau bin und die Damen von der Anmeldung auch?
Guten Abend!
Ich bin eine Kroatin (genauer, die Mutter Kroatisch und der Vater Syrisch) ,in Kroatien geboren und aufgewachsen...meine Eltern leben dort.
Mein Vater kam nach Kroatien vor 42 Jahren als Student und viele Kumpels von ihm sind auch noch da...
Mit Terminen haben sie nach so vielen Jahren kein Problem mehr...in Kroatien kann man auch nicht 2 Std. nach dem verpassten Termin auftauchen im Glaube "jetzt bin ich dran, die anderen sollten warten" :D

Mein Zahnarzt stammt aus einem arabischen Land und viele Asylbewerber gehen zu ihm weil sie sich auf ihere Muttersprache verständigen können...
Ich war in letzter Zeit sehr oft bei ihm wegen der Behandlung und leider ähnliche Situationen erlebt wie du beschreibst...
Diese Praxsis ist im Moment so voll dass noch ein anderer arabischsprechender Zahnarzt eingestellt wurde (+Helferinnen)
Der Termin wird verpasst, der Patient kommt 2-3 Stunden später... es wird ihm gesagt dass es heute nicht mehr klappt (das Wartezimmer voll) und ... plötzlich fängt er an Schmerzen vorzutäuschen :x , dann muss er warten,sagt die Helferin...nein er kann nicht warten, er hat keine Zeit!!!!
Ich verstehe Arabisch und das Gespräch habe ich direkt mitbekommen. Das Gleiche jedes Mal! Ich muss gar nicht erwähnen dass ich trotz meines Termines 1 Std. oder länger warten muss...

Ponyhof
Beiträge: 662
Registriert: 24.01.2014, 11:52

Re: syrische Mentalität verstehen

Beitrag von Ponyhof » 29.05.2016, 09:32

Das wäre für mich ein Grund, den Zahnarzt zu wechseln. Wer Schmerzen hat, muss sich die Zeit eben nehmen. Sie waren ja auch nicht sooooo schlimm, als dass man rechtzeitig gekommen wäre. Klar gibt es Notfälle, aber so wie du es beschreibst ist es keiner.

Ammit
Beiträge: 608
Registriert: 04.03.2013, 11:19

Re: syrische Mentalität verstehen

Beitrag von Ammit » 14.06.2016, 11:22

Und dieser gehört wohl auch in dein neues Unterforum :) , Evelyne.
„Am meisten fühlt man sich von Wahrheiten getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte.“
Friedl Beutelrock

Antworten