Auch eine Form von Bezness????

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

chavah
Beiträge: 424
Registriert: 01.11.2015, 20:11

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von chavah » 20.03.2017, 19:43

1. Er ist weg.

2. Er kann hinterher nach den 5 Jahren natürlich einen Antrag stellen. Aber der wird abschlägig beschieden werden. Die EU-Rechtsprechung und auch die deutsche sagt ganz klar, dass ein lebenslanges Einreiseverbot nicht geht. Aber, dass das im Umkehrschluß keinen Anspruch auf Einreise nach 5 Jahren begründet.

Und die zitierte Bestimmung umfasst alle Ausländer, EU und nicht EU. Da kommen wir eben zum juristischen Regel/Ausnahmeprinzip. Und eben auch zu denen, die aus anderen Gründen in Haft sind, keinen festen Wohnsitz u.s.w., auch da greifen die Auslieferungsabkommen. Das geht schon. Und die Statistiken sind ja gar nicht so schlecht, in dem Bereich.

Ich kapiere immer noch nicht, dass man einerseits in diesem Forum den Frauen helfen will, andererseits aber losschreit, wenn man diese Frauen auf ihre Möglichkeiten hinweist.

Chavah

karima66
Beiträge: 1446
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von karima66 » 20.03.2017, 19:50

Ich glaube dir das mal so, @chavah, wenn es auch in den Quellen die ich meinte ausschließlich um Nordafrika ging, EU interessierte mich weniger.Dann waren alle diese Aussagen Fakenews, schon schwieirg sich da noch zurecht zu finden im Justizdschungel.

Die ganzen Kleinkriminellen, zumeist illegal oder ohne gesicherten Aufenthalt, sind durchaus auch gewalttätig, aber sie finden immer Lücken um davon zu kommen.
Auch wenn mit Abschiebung gedroht wird solange sie auf freiem Fuss sind tauchen sie wieder unter bis zur nächsten zufälligen Kontrolle.
Ich kenne da so viele Geschichten, diese aus Hamburg und Berlin und da glaube ich nicht mehr an unseren Staat/Justiz, mag ja in anderen Bundesländern anders sein.

@dancer50, gibt es denn Neuigkeiten bei dir? Hast du übers Wochenende weitere Schritte schon erreicht?
Da er ja nicht bei dir wohnt so würde ich den hier schon geschriebenen Schritt schnell umsetzen, Treffen an belebtem Ort mit Zeugen (Freundin) und ihn die Trennung wissen lassen, viele Leute (Kollegen, Nachbarn) informieren und bei Stalking an die Polizei wenden.

karima66
Beiträge: 1446
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von karima66 » 20.03.2017, 20:05

Die Möglichkeiten in der Theorie bestreitet ja niemand, die Praxis sieht aber vielfach eben anders aus, Statistik hin oder her.
Helfen kann man auf vielen Wegen, nicht nur indem man juristische Hilfen anbietet und natürlich sollte man wenn nötig juristische Hilfe in Anspruch nehmen, die ist aber oft teuer und kostet zusätzlich viel Durchhaltevermögen und Kraft über Jahre oft bis man vielleicht etwas erreicht hat, die Hoffnung sollte man natürlich haben, aber ich habe eben auch genug Geschichten erlebt wo diese Hoffnungen zerstört wurden, die Opfer am Ende völlig fertig und kaputt.
Deshalb würde ich immer abwägen was sinnvoll und nötig ist und was nicht.
Und ich bin für Aufklärung und Prävention bevor es soweit kommt damit vielen Frauen gar nicht erst Schlimmes passiert.

Regel/Ausnahme wie du schreibst, @chavah, fällt oft leider zugunsten des Täters aus nicht des Opfers.
Es gibt genug Abgeschobene die schwupp wieder da sind lange vor den besagten 5 Jahren, klar auf illegalem Weg, aber sie sind dann wieder hier.
Einen festen Wohnsitz haben die meisten Illegalen nicht, wohnen mal hier mal dort.....

dancer50
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von dancer50 » 20.03.2017, 20:25

Gesetze über Abschiebung oder nicht,ob kleinkrimineller oder was Größeres ist doch ziemlich egal.
Fakt ist,und das weiß ich jetzt ganz genau,bestimmte Ausländergruppen,und die meisten sind in welcher Form auch immer,kriminell.Keiner arbeitet von denen (bestimmt gibt es Ausnahmen,möchte wirklich nicht die braven beschuldigen!)
Die leben vom Amt,und für "ihren" Lebensstil reicht das natürlich nicht.Also müssen sie es anders beschaffen,wodurch auch immer.
Diese Leute träumen vom dicken super Auto,und jeder hat ein oder zwei Handys.Und nicht gerade die alten Modelle,nein das sind alles sauteure Handys.Also bitte woher haben die das?
Und was noch dazukommt die helfen sich alle gegenseitig.Vollkommen egal ob die ausgewiesen werden,irgenwo kommen die schon unter,das heißt die decken sich alle gegenseitig,und einer versteckt den anderen.Es ist dann fast unmöglich die irgendwo zu finden.Und sollten sie doch erwischt werden,das weiß ich von meinen NOCH Freund schmieren sie die Leute an der Grenze und sind am nächsten Tag wieder da.
Ich weiß das von den Balkan Ländern.Wie es ausschaut wenn sie von weiter weg sind kann ich nicht sagen.

Bei mir hat es heute mit stalken so richtig schön angefangen.Er weiß ob wer bei mir ist,weil er in der Nähe mit seinem Auto steht.Ich kann ihm drohen mit der Polizei,aber die tun doch sowieso erst dann was,wenn schon was passiert ist.

Keine Ahnung wie das morgen wird.

chavah
Beiträge: 424
Registriert: 01.11.2015, 20:11

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von chavah » 20.03.2017, 20:30

Natürlich gibt es das immer, dass jemand zurück kommt. Nur, der kann hier nicht heiraten, und dem hilft auch keine deutsches Kind weiter. Nur, die Alternative, nix zu tun, das kann es ja wohl nicht sein. Dann muss man auch gegen deutsche Kriminelle nix tun, gegen niemanden. Keine Steuern einziehen, lohnt sich ja eh nicht, u.s.w.

Chavah

Liberty
Beiträge: 291
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von Liberty » 20.03.2017, 23:12

Liebe Dancer
So darfst du nicht denken.
Die tun ja eh nix.
Ich habe seit meiner ersten Anzeige einen guten Kontakt zu dem Polizisten der die Anzeige gemacht hat.Auch die 2.und 3. Anzeige.
Er sagt immer wenn was vorfällt soll ich ihn anrufen.Dann machen wir wieder eine Anzeige. Er bekam schon 2 mal gleich mit der Anzeige eine einstweilige Verfügung dazu.
Er weiß dass ich mir nichts mehr gefallen lassen .
Jetzt musste er vor Gericht. Leider wurde das Verfahren gegen ihn eingestellt (Bedrohung gegen meine Kinder und mich)
Trotzdem weiß er dass so wie er sich verhält in Deutschland nicht geht.
Also gib nicht auf geh zur Polizei und lass dich beraten.
Alles gute


@chavah
Du hast geschrieben dass die Staatsanwaltschaft oft nicht informiert ist.
Wie ist das umgekehrt der Fall?
Informiert die Staatsanwaltschaft die ALB wenn ein Verfahren läuft.
Lg Liberty

gadi
Moderation
Beiträge: 3037
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von gadi » 21.03.2017, 00:30

Liebe dancer,

herzlich willkommen auch noch von mir. Es ist gut, dass du zu uns gekommen bist. Bin natürlich auch dafür, dass du die Verbindung zu ihm sofort und konsequent beendest. Was er mit dir anstellt zeigt, dass er keine Zuneigung, keinerlei Respekt, geschweige denn "Liebe" zu dir empfindet.

Und ja, du solltest ihn unbedingt anzeigen wegen aller in Betracht kommender Delikte. Und zwar um den "Bruch" zwischen euch noch endgültiger und unumkehrbarer zu machen. Um dir bei ihm Respekt zu verschaffen. Um deinen Stolz zurück zu gewinnen.

Ob es tatsächlich ausweisungstechnisch/abschiebungstechnisch etwas bringt, sei dahin gestellt, zumal das Thema wesentlich komplexer ist und sich eine Ausweisung/Abschiebung z.B. nicht alleine an einer 2 Jahres-Frist festmachen lässt. Stichworte z.B. Einzelfallabwägung, Ausweisungsinteresse (des Staates) Bleibeinteresse (des Unguten).

Diese Befürchtung dürften sogenannte "Bremseinträge" hier teilen. Man will dem "Opfer" keine falschen Hoffnungen machen darauf, dass der Ungute tatsächlich das Land verlassen muss. Man will verhindern, dass das "Opfer" hernach in ein tiefes Loch fällt, wenn der Bezzie doch im Lande bleiben darf.

Ob es hilfreich für das "Opfer" ist, zu wissen, dass eine bestimmte Frist 2 anstatt 3 Jahre beträgt, sei auch dahingestellt. Und wenn man dies dann 5 mal wiederholt, wird die Hilfe auch nicht grösser oder kleiner.

Aber wie gesagt, liebe Dancer, verschaffe dir Respekt. Zeig ihm, dass du handeln kannst, offenbar keine Angst hast, Sachen durchziehst. Brauchst gar nicht mit "Abschiebung" zu drohen. Das weiß der schon selber und kommt ins Grübeln.

Zu Luxus-Büros von Staatsanwälten, Ahnung oder wenig Ahnung von Verfahrensbeteiligten, im Termin Anwesenden, Akteneinsichtnehmenden usw. sag ich jetzt besser nichts.

Alles Gute und viel Kraft, liebe Dancer! Denk an deinen Namen hier ;-).
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

dancer50
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von dancer50 » 21.03.2017, 09:01

Guten Morgen,

Habe so richtig schlecht geschlafen.
Ja du hast Recht.Ich muss ihm zeigen,dass ich keine Angst habe.Aber das ist sehr schwer.Ich werde ihm heute endgülltig sagen,bzw schreiben,dass Schluss ist.Ich darf ihn nicht mehr treffen,und auch nicht mehr mit ihm telefonieren.Denn sogar am Telefon macht er mich wieder runter,und im gleichen Atemzug sagt er mir wie sehr er mich liebt.

Ich kann das alles nicht mehr.Mir ist jetzt erst bewußt geworden was ich mit ihm für ein Leben hätte.Ich wäre seine Gefangene.Er würde mir den Kontakt zu anderen verbieten,ich müsste meine Telefonnummer ändern und Internet dürfte ich auch keines haben.Er wünscht sich das ich nur für ihn alleine da bin.

Warum habe ich das alles nicht schon viel früher gemerkt?Spätestens als er ständige Bemerkungen gemacht hat,dass ich niemanden erzählen soll was wir vorhaben.Der hat genau gewusst,wenn ich das irgendjemanden sage es würde mir jeder davon abraten.Er will alleine über mich verfügen,und nur er ist immer für mich da,der Meinung ist er wirklich.
Einfach nur krank!
Ich war blind,und vor lauter Liebe zu ihm habe ich die Anzeichen nicht erkannt.Obwohl ich ein komisches Bauchgefühl hatte.
Was hat dieser Mensch nur aus mir gemacht?Ich habe Angst wenn mein Telefon läutet,ich habe Angst raus zu gehen,weil er sicher irgendwo herumlungert.Keine Ahnung ob er mir wirklich was tun würde,aber schon alleine bei dem Gedanken.....

dancer50
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von dancer50 » 21.03.2017, 10:41

Weiß das vielleicht jemand von euch....
Wenn ich ihm klar und deutlich per sms schreibe,dass ich keinen Kontakt mehr möchte,und er sich trotzdem nicht daran hält,kann ich das bei der Polizei vorzeigen?
Ist das dann schon stalking wenn ich sage ich will ihn nicht sehen,und er trotzdem auftaucht???

chavah
Beiträge: 424
Registriert: 01.11.2015, 20:11

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von chavah » 21.03.2017, 11:12

@ liberty: ja die Staatsanwaltschaft ist verpflichtet, auch ohne Anfrage Infos weiter zu geben. Die Voraussetzungen sind in der Mistra (Mitteilungspflicht in Strafsachen) geklärt. Außerdem kann die Ausländerbehörde neben dieser gesetzlichen Regelung jederzeit abfragen. Auch dann muss die Staatsanwaltschaft im Wege der Amtshilfe Auskunft erteilen.

@ dancer: immer diese modernen "rühr mich nicht an" Mittel. Bequem, aber aus gutem Grunde auch anzweifelbar. Und das passiert. Ein ganz einfaches Mittel, was auch gerichtsfest ist, das ist, einen Brief zu schreiben, diesen über den örtlichen Gerichtsvollzieher zustellen zu lassen. Ist gar nicht sehr teuer (bei uns etwa 20 €). Und, die Polizei hilft nur bei Strafanzeige, bei akuter Bedrohung. Gewalt in der Familie. Aber nicht bei Durchsetzung zivilrechtlicher Ansprüche. Und um die geht es hier. Was soll die Polizei tun, wenn jemand trotzdem Kontakt hält? Erklär es.

Chavah

gadi
Moderation
Beiträge: 3037
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von gadi » 21.03.2017, 11:14

Guten Morgen liebe Dancer,

..es ist nicht leicht in den ersten Wochen/Monaten der "Trennung", du hast mein wärmstes Mitgefühl. Fehlt ein Umarmungs-Smiley hier ;-).

Allein eine sms-Nachricht, dass du keinen Kontakt mehr wünschst und die Tatsache, dass er dann trotzdem bei dir auftaucht "reicht nicht für Stalking". Aber es ist ein kleiner Anfang für tatsächliche Konsequenzen für ihn später. Es ist wichtig alles zu dokumentieren was du bzgl. "kein Kontaktwunsch" geschrieben/gesagt hast und auch seine Reaktionen.

Ich persönlich würde aber höchstens einmal besagte sms schreiben und danach alle Kontaktmöglichkeiten kappen. Hole dir eine neue mobile-Nummer, lösche Facebook, whats, usw. ...
Besser wäre es , davon bin ich fest überzeugt, ihm überhaupt nicht mehr von dir aus zu schreiben, sondern der Polizei/dem Gerichtsvollzieher ihm dies schriftlich in deinem Auftrag mitteilen zu lassen. Ansonsten hast du ja schon wieder Kontakt mit ihm gehabt, verstehst du?
Er jedenfalls wird es wahrscheinlich so auffassen.

Hier z.B. gibt es eine gute Übersicht/Ratschläge bzgl. "Stalking".
http://www.polizei-beratung.de/opferinf ... tipps.html
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 1446
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von karima66 » 21.03.2017, 12:06

Hallo liebe Dancer,

@gadi hat Recht, die Dialoge mit @chavah waren sicher keine große Hilfe, wir haben dafür deinen Thread ein bisschen missbraucht, tut mir leid, aber wie @gadi auch schrieb war es mir wichtig eben nicht zu viele Hoffnungen bezüglich Polizei und Justiz zu machen, sondern nach anderen Hilfen zu suchen damit du merkst du kannst etwas tun und hast somit Erfolgserlebnisse und keine Tiefschläge die dich entkräften, sorry also, wollte natürlich keine "Bremse" sein.

Da ich es auch erlebt hab so weiß ich wie es dir jetzt geht, es macht Angst, man fühlt sich ständig beobachtet und verfolgt, aber du schaffst das und ich hoffe für dich, dass deine Aktionen reichen um ihn mit der Zeit Abstand davon nehmen zu lassen.
Die Tips auf dem Link von @gadi halte ich für sehr hilfreich, mache es genau so.
Vor allem solltest du ihm begegnen zeige ihm nicht, dass du Angst hast.
Ändere alle deine medialen Daten damit er dich verbal nicht mehr runterziehen kann, lasse ihm das Kontaktverbot amtlich zukommen und dokumentiere alles, wenn er ständig im Auto vor deiner Tür sitzt verusche es zu fotografieren, aber nur wenn du dafür nicht mit ihm in Kontakt kommst.
Ich hatte damals das Glück, dass ich fast ständig in der ersten Zeit begleitet werden konnte wenn ich das Haus verließ.
Später alleine habe ich alle festen Punkte im Alltag geändert, also zu anderen Zeiten losgegangen zur Arbeit oder wohin ich sonst regelmäßig ging, auch wenn ich dann zu früh irgendwo ankam, egal, jeden Tag anders, andere Wege und Routen, schön ist das nicht, aber mir hat es geholfen denn es hatte Erfolg.

Ich wünsche dir viel Kraft, jede Möglichkeit die du wahrnimmst um ihn los zu werden gibt dir Motivation, mir hat es damals viel geholfen mit Freunden täglich zu kommunizieren, wenn du die Möglichkeit nicht hast kannst du ja hier schreiben, einfach für das Gefühl nicht alleine zu sein, alles Gute!

dancer50
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von dancer50 » 21.03.2017, 12:54

ich danke euch allen hier.Schon alleine das Gefühl,dass man hier verstanden wird,weil viele von euch sowas ähnliches erlebt haben hilft schon.
Wenn man sowas mit sich alleine "ausmacht" dann denkt man ja man ist selber verrückt,und nicht der Mann.

Habe ihm geschrieben das ich keinen Kontakt mehr möchte.Bedrohungen Beschimpfungen...mit allem habe ich schon gerechnet.
Aber er hat ganz anders reagiert.Er hat geschrieben das er mich in Ruhe lässt,wenn ich das möchte und gleichzeitig das er nur mich liebt und nur bei mir sein möchte.Er respektiert aber meine Entscheidung.Achja er braucht sein Leben ohne mich nicht mehr.

Weiß überhaupt nicht was ich davon halten soll!!!
Meint er das jetzt ernst,dass er mich in Ruhe lässt?Will er bei mir wieder Mitleid aufkommen lassen?Meint er das alles wirklich so,und ich tu ihm unrecht?

Nein ich darf darüber nicht mehr nachdenken.Selbst wenn er mich lieben würde,er tut mir nicht gut.Er hat komplett andere Vorstellungen vom Leben wie ich,und das würde niemals funktionieren.

Am liebsten würde ich jetzt ganz weit wegfahren,und zwar ganz allein............

karima66
Beiträge: 1446
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von karima66 » 21.03.2017, 13:06

Den Satz " selbst wenn er dich lieben würde tut er dir nicht gut" solltest du ganz fest verinnerlichen!

Mein Stalker hat mich auf seine Art wohl geliebt, aber es war eine kranke Vorstellung von Liebe, seine Art des Zusammenlebens passte null, es ist eher eine Art Besitzanspruch, nicht Liebe.

Man weiß es nicht, aber ich denke es ist nur sein Spiel, Zuckerbrot und Peitsche, natürlich will er dein Mitleid, dich erweichen, mein Stalker wollte sich vor meinen Augen umbringen, ging auf eine Schnellstraße mit vielen LKW zu, sagte er würde sich jetzt vors Auto werfen, ich drehte mich um und fuhr weg ohne zu gucken was passiert, das war natürlich ein komisches Gefühl, aber siehe da einen Tag später schrieb er wieder Mails.
Hab das nochmals erlebt, dass Jemand nach Trennung von einer bekannten Brücke in Hamburg springen wollte, als ich schrieb ich würde davon ja dann in der Zeitung lesen da ließ er mich in Ruhe, er lebt natürlich.
Das nennt man emotionale Erpressung!
Du tust ihm kein Unrecht, du schützt dich!
Deshalb, damit er dich nicht mehr durcheinander bringen kann und deine Gedanken und Gefühle Achterbahn fahren, solltest du alles ändern damit er dich nicht mehr erreichen kann, wenn du für ihn per Handy oder Internet erreichbar bist dann nützt auch wegfahren nichts.

Kappe alle seine Kontaktmöglichkeiten und wenn es möglich ist und du das machen kannst dann fahre spontan weg um zur Ruhe zu kommen, ein Ortswechsel bewirkt manchmal Wunder, aber nur wenn du ihn nicht "mitnimmst".

Desert Dancer
Beiträge: 699
Registriert: 29.03.2008, 13:30
Wohnort: Schweiz

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von Desert Dancer » 21.03.2017, 13:34

Hallo Dancer !

Ich tippe darauf, dass er es jetzt erstmal mit der Mitleidstour probiert.
Bitte falle darauf nicht hinein. Du tust ihm nicht Unrecht. Er ist ein kranker und erst noch krimineller Psycho.
Er hatte ein Leben vor Dir und wird eines nach Dir haben. Hauptsache es hat nichts mehr mit Dir zu tun.

Vielleicht wechselt er dann irgendwann die Taktik, wenn er sieht, dass Mitleidstour nicht fruchtet. Um das herauszufinden, musst Du einfach abwarten. Leider kann man das nicht zum voraus sagen. Falls er beginnt Dir zu drohen, dann zeig ihn an. Falls er jammert, dass er sich umbringt, dann sag ihm, dass das gut ist, denn dann hast Du ein Problem weniger (hat bei mir bei so einem Jammerlappen super funktioniert). Aber besser wäre natürlich gar kein Kontakt mehr.

Aber Du bist eine richtig starke Frau und wirst das durchziehen! Es ist wichtig, dass Du aus diesem kriminellen Umfeld wieder weg kommst, bevor Du noch reingezogen wirst. Und wenn Du die Möglichkeit hast, weit weg zu fahren, dann tu es ruhig !

Alles Gute!

Desert Dancer
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...

Darinka
Beiträge: 2822
Registriert: 28.05.2011, 23:37
Wohnort: Deutschland

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von Darinka » 21.03.2017, 14:09

dancer50 hat geschrieben:Habe ihm geschrieben das ich keinen Kontakt mehr möchte.Bedrohungen Beschimpfungen...mit allem habe ich schon gerechnet.
Aber er hat ganz anders reagiert.Er hat geschrieben das er mich in Ruhe lässt,wenn ich das möchte und gleichzeitig das er nur mich liebt und nur bei mir sein möchte.Er respektiert aber meine Entscheidung.Achja er braucht sein Leben ohne mich nicht mehr.

Weiß überhaupt nicht was ich davon halten soll!!!
Meint er das jetzt ernst,dass er mich in Ruhe lässt?Will er bei mir wieder Mitleid aufkommen lassen?Meint er das alles wirklich so,und ich tu ihm unrecht?
Liebe dancer50,

nein, Du tust ihm kein Unrecht. Er versucht nur so zu tun als ob es so wäre. Das ist normale Bezzie-Taktik, wenn Frau sich lösen will. Er versucht Dir weiszumachen, dass er Dich lieben würde. Natürlich versucht er das. Denn das ist Bezness. Liebe vorgaukeln gegen Geld und/oder AE.
Bitte erinnere Dich daran wie er Dich kontrolliert und über Dein Geld / Dein Bankkonto usw. bestimmen will. Er hat Dich bedroht, hat sogar gedroht Dich umzubringen. Was hat das mit Liebe zu tun??? -> Nichts. Absolut gar nichts. Er will Dich finanziell ausnutzen. Er wird jetzt verschiedene Taktiken ausprobieren, um Dich wieder einzuwickeln. Bitte falle nicht auf den Quatsch rein. Er hat nur Angst, er kommt nun nicht wie geplant an Dein Geld. Er sieht seine Felle wegschwimmen. Weiter nichts.

Mein Rat: Kein Kontakt mehr - so weit Du das beeinflussen kannst. Wechsel möglichst die Handynummer, wechsel die mailadresse usw. usw. ... So kann Dich sein verlogenes Gequatsche nicht vergiften.. Es fällt Dir auch alles leichter, wenn nicht dauernd Kontakt zu ihm da ist. Wenn er vor Deiner Tür steht, dann mache nicht auf. Wenn er dort randaliert, rufe sofort die Polizei. Ignoriere ihn auf der Straße, sprich nicht mit ihm, setze ein "böses" Gesicht auf und gehe weiter. Wenn er Dich belästigt/angrapscht o.ä., dann rufe laut um Hilfe :wink: oder ggf. die Polizei.

Ich wünsche Dir viel Kraft und Nerven. Du schaffst das!
Viele liebe Grüße
Darinka
Zuletzt geändert von Darinka am 21.03.2017, 14:12, insgesamt 1-mal geändert.
Menschen glauben fest an das, was sie wünschen. - Julius Cäsar
Am meisten fühlt man sich von der Wahrheit getroffen, die man sich selbst verheimlichen wollte. - Friedl Beutelrock

happy mind
Beiträge: 523
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von happy mind » 21.03.2017, 14:11

karima66 hat geschrieben:Hallo liebe Dancer,

@gadi hat Recht, die Dialoge mit @chavah waren sicher keine große Hilfe, wir haben dafür deinen Thread ein bisschen missbraucht, tut mir leid, aber wie @gadi auch schrieb war es mir wichtig eben nicht zu viele Hoffnungen bezüglich Polizei und Justiz zu machen, sondern nach anderen Hilfen zu suchen damit du merkst du kannst etwas tun !
Hallo Karima,

deine Zeilen erstaunen mich. Chavah hat sich bemüht Hilfestellung durch Polizei und Justiz aufzuzeigen. Wem anders soll man vertrauen, wenn man privat nicht weiterkommt und "gesetzliche" Hilfe in Anspruch nehmen muss? Damit bestärkt man nun keinesfalls die Hilfesuchende darin gegen Bedrohungen etc. vorzugehen, sondern fördert eher, dass sie sich in ihr Schneckenhaus zurückzieht.
Missbraucht wurde der Thread eher dadurch, dass bestehende Fakten angezweifelt und falsch wiedergegeben wurden. Und es scheint gelegentlich nicht erwünscht zu sein und als lästig empfunden zu werden diese Fakten geradezurücken. Mir stellt sich dazu dann grundsätzlich die Frage warum das so ist?

Hallo dancer 50,

dir wünsche ich, dass dein Ex- Partner euer Beziehungsaus akzeptiert und deine Grenzen einhält. Wichtig ist deine Erkenntnis, dass die Beziehung krank war und für die Zukunft keinerlei Chancen gehabt hätte. Sicher ist, beim nächsten Partner schaust du besser hin.

Ich selbst musste mich vor vielen Jahren auch einmal gegen einen Ex- Partner wehren. Beim zuständigen Amtsgericht habe ich eine einstweilige Verfügung erwirkt, die per Gerichtsvollzieher ohne Zeitaufschub übermittelt wurde. Der Mann war dann ruhig, ich habe nichts mehr von ihm gehört und gesehen.

Lieben Gruß, happy mind

karima66
Beiträge: 1446
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von karima66 » 21.03.2017, 15:21

@happymind, da hast du etwas ganz falsch verstanden, ich meinte nicht @chavah , sondern ich für mich habe mich entschuldigt, den Thread missbraucht zu haben für einen Meinungsstreit mit @chavah, du nennst es anzweifeln usw., ich stehe zu dem was ich da schrieb, aber es hätte eben nicht hierher gehört.
Ansonsten sah ich das nicht als "Fakten gerade rücken", ich habe diese Fakten nicht in Frage gestellt, sondern nur bemerkt welche gegenteiligen Fakten mir bekannt waren und ich war nun im Zwiespalt was ich glauben soll.
Ich habe auch immer deutlich gemacht, dass ich diese Art der Hilfe durchaus empfehle, mit der Polizei habe ich da auch gute Erfahrungen gemacht, mit der Justiz leider nicht und weil ich so viele Menschen habe verzweifeln sehen, ohnmächtig, gibt hier im Forum auch genügend Beispiele, so schrieb ich nur "ich wäge ab", ich persönlich und ich bin vorsichtig geworden mit detailierten Tips in diese Richtung da ich ungerne große Hoffnung verspreche wo oft, nicht immer, keine ist, nicht Jeder hält so einen Kampf unbeschadet aus.
Die Polizei ins Boot holen natürlich immer wenn Not.Diese Trennung kam vielleicht nicht gut rüber, Polizei vertraue ich, Justiz eher weniger.

dancer50
Beiträge: 17
Registriert: 16.03.2017, 10:06

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von dancer50 » 21.03.2017, 15:41

Jetzt hat er sich noch zweimal gemeldet.Beim ersten einige Zeilen und dann so auf die Art ich habe noch eine Stunde Zeit mich für ihn zu entscheiden ansonsten ist es endgültig aus zwischen uns.Dann er hat nichts mehr zu verlieren außer sein Leben.Und bei der letzten sms ich "brauche" nicht mehr bei ihm bleiben.

Ich vermute einmal,dass er es jetzt mit der Masche versucht,dass er mir Angst machen will,dass ich ihn nicht mehr sehen werde.Des weiteren vermute ich,dass er sich die nächsten Tage nicht melden wird,um mir so richtig Angst zu machen,und das ich dann reumütig zurück komme.Quasi angekrochen und er verzeiht mir dann.

Ich darf auf gar keinen Fall ihn mehr sehen,bzw seine Stimme hören.Hört sich jetzt vielleicht verrückt an,aber damit hat er mich schon immer wieder rumgekriegt.

Fb und whats app sind gelöscht.Bleibt nur mehr die Telefonnummer.

Ich muss das jetzt unbedingt durchziehen.

gadi
Moderation
Beiträge: 3037
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Auch eine Form von Bezness????

Beitrag von gadi » 21.03.2017, 15:42

happy mind hat geschrieben:
karima66 hat geschrieben:Hallo liebe Dancer,

@gadi hat Recht, die Dialoge mit @chavah waren sicher keine große Hilfe, wir haben dafür deinen Thread ein bisschen missbraucht, tut mir leid, aber wie @gadi auch schrieb war es mir wichtig eben nicht zu viele Hoffnungen bezüglich Polizei und Justiz zu machen, sondern nach anderen Hilfen zu suchen damit du merkst du kannst etwas tun !
Hallo Karima,

deine Zeilen erstaunen mich. Chavah hat sich bemüht Hilfestellung durch Polizei und Justiz aufzuzeigen. Wem anders soll man vertrauen, wenn man privat nicht weiterkommt und "gesetzliche" Hilfe in Anspruch nehmen muss? Damit bestärkt man nun keinesfalls die Hilfesuchende darin gegen Bedrohungen etc. vorzugehen, sondern fördert eher, dass sie sich in ihr Schneckenhaus zurückzieht.
Missbraucht wurde der Thread eher dadurch, dass bestehende Fakten angezweifelt und falsch wiedergegeben wurden. Und es scheint gelegentlich nicht erwünscht zu sein und als lästig empfunden zu werden diese Fakten geradezurücken. Mir stellt sich dazu dann grundsätzlich die Frage warum das so ist?

Lieben Gruß, happy mind
Hallo happy mind,

kein User hier hat die Hoheit, "Fakten" allgemeingültig als solche festzulegen bzw. jeder User hat das Recht hier seine "Fakten" nach bestem Wissen festzuhalten. Oftmals stehen gerade in Beiträgen von "Fachleuten" oder sich als Fachleute bezeichnenden Usern in diesem Forum - auch nach Ansicht anderer "Fachleute" - falsche Informationen oder Informationen, welche schon in einem anderen Bundesland nicht mehr so gelten oder "Halbwahrheiten" oder aus dem Kontext heraus eher "ungültige" Fakten". Und ja, dies kann auch auch für gültige Gesetzestexte zutreffen, wenn sie z.B. im falschen Kontext oder ohne zusätzliche Ausführungen wiedergegeben werden. Wenn man immer schon lesen muss "Tatsache ist...Fakt ist.." ...ja wirklich?

Wenn "Ratschläge" allzu sehr belehrend sind und sich in Einzelheiten verlieren, wie groß mag dann die Hilfe für Hilfesuchende wie @dancer sein?

@dancer jedenfalls hat sich bei allen hier bedankt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten