Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Austausch über gemachte Bezness - Erfahrungen in diesem Kontinent

Moderator: Moderatoren

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 14:50

Hallo Ihr Lieben,

ich bin mit meinem Latein am Ende und möchte Euch deshalb um Meinungen / Tipps bitten.
Zur Geschichte:

Ich habe eine gute Bekannte, die bei Facebook sehr aktiv ist, bzw. war.
In einer Indien-Gruppe wurde sie dann von einem Inder angeschrieben, dem vorgeblich die Foto´s ihrer Pferde gefielen.
Da sie gerade schwer unter Liebeskummer litt war sie natürlich froh sich ein wenig ablenken zu können.
Nach drei Tagen sprach besagter Inder von Liebe, nach einer Woche von Hochzeit. Angeblich hat er auch schon ein Brautkleid für sie schneidern lassen.
Über indische Frauen äußert er sich nur abfällig, deswegen möchte er auch keine Landsfrau heiraten.
Er hätte noch nieeemals einer Frau auch nur die Hand gegeben, meine Bekannte sei die Liebe seines Lebens,usw. Haufenweise schnulzige Liebeserklärungen & Tränen, wenn Zweifel aufkamen, fehlen natürlich auch nicht.
Meine Bekannte ist 27,hat 2 Kinder (4 & 6). Der Typ war anfangs Anfang 20, das hat sich inzwischen -schrittweise- auf etwa Mitte 30 erhöht. Aussehen tut er allerdings wie um die 40; und wenn ich seine Augen sehe krieg ich Angst, der macht einen absolut verrückt/gefährlichen Eindruck auf mich.
So, was ich dabei richtig krank finde ist, wie respektlos er sich benimmt wenn die beiden über Webcam sprechen. Er zieht dann nämlich gerne mal "blank", mit der Begründung sie sei ja seine Frau und dürfe deswegen alles von ihm sehen. Das macht er wohl auch im Internet-Café, wenn sonst niemand da ist.
Dass das meiner Bekannten total peinlich ist stört ihn dabei nicht weiter. Mittlerweile sagt sie da aber nichts mehr zu und erträgt es eben.
Der Typ hat es mittlerweile (seit November geht das) geschafft, sie von fast allen sozialen Kontakten zu isolieren, und das nur via Internet...Wenn sie zu einer Feier eingeladen ist, darf sie nicht mit anderen Männern tanzen, denn das würde er nicht ertragen. Und sie hält sich da auch weitestgehend dran. Am Liebsten wäre es ihm natürlich, sie würde garnicht mehr ausgehen.
Die beiden sind so ca. 15-20 Stunden täglich via Internet/Handy verbunden. Sie ist "live" bei seiner Arbeit dabei, etc.
Ungereimtheiten räumt sie zwar ein wenn ich sie darauf anspreche, trotzdem ist sie der Meinung sie müsse unbedingt nach Indien, um sich persönlich ein Bild von ihm zu machen. Sie könne ja mit ihrem Visum drei Monate dort bleiben, dafür würde sie sogar ihren Job hier an den Nagel hängen. O-Ton: "Manchmal ist es eben Zeit für Veränderungen im Leben." Dabei liebt sie ihre Arbeit!
Sie spricht inzwischen schon davon, dass ein Leben in Indien ja viel schöner wäre als in Deutschland.
Auf meine Frage wie sie sich ein Leben dort vorstellt, besonders im Hinblick auf ihre Kinder, habe ich keine wirkliche Antwort bekommen.
Das Bildungssystem dort sei sehr gut und medizinische Versorgung kein Problem, da seine halbe Familie im Krankenhaus arbeiten würde.
Auf meine Frage im Hinblick auf die Höhe der Löhne dort bekam ich die Antwort, dass das einfache Leben dort ja viel streßfreier wäre.
Mittlerweile habe ich auch nicht mehr so intensiven Kontakt zu ihr, da "ihr" Inder die beleidigte Leberwurst spielt, wenn sie nicht ausschließlich für ihn auf Skype da ist.
Mit mir spricht sie in der Regel nur noch, wenn gerade mal die Verbindung nach Indien zusammengebrochen ist. Ich bin da quasi ihr Lückenbüßer, aber so erfahre ich immerhin noch etwas.
Sie weiß zwar daß er verrückt/durchgeknallt/komplett irre ist,(meine Meinung und auch die ihrer Mutter) glaubt aber trotzdem ohne ihn nicht leben zu können.
Das ist jetzt wahrscheinlich etwas durcheinander geschrieben. Also bei aufkommenden Fragen und wenn etwas unstimmig erscheint, gerne her damit.
Die Seite hier kennt sie & ihr Versprechen anaba anzuschreiben hat sie leider nicht gehalten. Ich hoffe ihr habt nützliche Tipps für mich, damit ich sie von ihrer Reise abhalten kann, denn ich befürchte, sie kommt 1. garnicht, 2. in einer Holzkiste, oder 3. verheiratet zurück.
Klingt vielleicht etwas krass, allerdings hab ich Bilder von ihm gesehen, und dem traue ich alles zu...

Liebe Grüße von der Nordsee

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Micky1244 » 14.04.2012, 15:05

Hallo Nordlicht,

im Namen des gesamten Teams von 1001 Geschichte ein herzliches Willkommen.
Wir wünschen dir einen guten und informativen Austausch.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Micky1244 » 14.04.2012, 15:20

Liebe Nordlicht,
ihm haben die Photos ihrer Pferde gefallen, das kann ich mir denken, er wird daraus geschlossen haben, dass sie nicht ganz unbemittelt ist. Das macht sie natürlich interessant für ihn.

Sein impertinentes, schamloses (blank ziehen!) Benehmen ist höchst alarmierend. Es wäre fatal, wenn sie tatsächlich nach Indien fahren würde.
Sie sollte sich auf ihre realen Pflichten besinnen, ihre Kinder sollten oberste Priorität haben und nicht ein völlig fremder Mann aus Indien.
Dass er sie systematisch ihrem sozialen Umfeld entfremdet ist typisch für das Vorgehen
von Männern, die völlige Gewalt über eine Frau haben möchten.

Deine Sorge ist mehr als berechtigt. Deine Freundin scheint keine Ahnung von orientalischen Ländern, orientalischer Mentalität zu haben . Sie wird ein leichtes Opfer sein und für sie und vor allem für ihre Kinder kann das katastrophale Folgen haben. Wo ist der Vater der Kinder ? Hat er noch Interesse an ihnen ?
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 15:30

Danke für´s Willkommen. :)

@Never:
Leider läuft das tatsächlich genau so ab... Ich bin pausenlos am "Kopf gerade rücken". Mittlerweile sagt sie schon immer -wenn sie mir etwas erzählt- "Ja, ich weiß was du jetzt als nächstes sagst". Nützt bis jetzt nur leider nichts. Immerhin schaltet sie nicht komplett ab.

@Micky
Ihr Ex ist Moslem, der Inder nicht und darum ist er nach seiner Aussage ja auch viel besser für sie.^^
Mit dem Vater der Kinder wohnt sie noch als WG zusammen. Der scheint das Ganze nicht wirklich ernst zu nehmen, ganz im Gegenteil. Ich habe ihr schon die Geschichte der russischen Studentin(?) geschickt, welche mit einem Inder zusammen war. Die hat auch er gelesen und er kann sich absolut nicht vorstellen, dass dieser Inder genauso sein könnte.

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 15:35

Ach so, der Vater der Kinder ist nicht der moslemische Ex-Freund.

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 16:07

Ich weiß nicht, ob man das als "durch´s Leben stolpern" bezeichnen kann. Sie ist ein sehr harmoniebedürftiger Mensch, und hier steht ihr wohl ihre eigene Nettigkeit im Weg. Sie kann einfach nicht knallhart sagen "Bis hierhin und nicht weiter".
Die WG mit dem Vater der Kinder besteht, um den Kindern beide Elternteile zu erhalten.
Der Ex-Freund war auch eine Internet-Liebe. Die beiden haben sich 2x real getroffen. In Tunesien, weil er, als alleinstehender Algerier, kein Visum für D bekommen hat. Ansonsten eben das Übliche, Kontakt über Skype. Die beiden waren knapp 2 Jahre "zusammen".
Sie steigert sich da regelrecht rein, in diese "Beziehungen".
Wenn sie das erste Mal nach Indien fliegt, sollen die Kinder beim Vater bleiben. Im Moment bekommt sie glücklicherweise keinen Urlaub, somit ist die Gefahr nicht wirklich akut.
Ich hoffe einfach, daß ich ihr diese Reise bis zum Herbst noch ausreden kann, irgendwie.

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Micky1244 » 14.04.2012, 16:26

Liebe Nordlicht,
sie steigert sich wohl wirklich in diese scheinbaren Beziehungen hinein. Da ist ein Muster drin, so scheint es mir. Wollte der Algerier sie denn nicht heiraten ? Die Herren aus dem Internet wollen doch alle in Null komma nix heiraten.

Wie ging die "Beziehung" zu dem Algerier denn zu Ende ? Du hast angedeutet, dass deine Freundin eine Enttäuschung hinter sich hatte, wie ich annehme wegen des fernen Algeriers. Und nun peilt sie haarscharf eine Enttäuschung wegen eines fernen Inders an. Als nächstes kommt dann vielleicht China dran ?
Um nach Europa zu kommen, nutzen Männer aus etlichen Ländern bekanntlich das Internet und hoffen, durch Frauen, die sie per Skype und Mail restlos eingewickelt haben die Eintrittskarte nach Europa endlich gefunden zu haben.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Jakobs_Weg
Beiträge: 2459
Registriert: 29.03.2008, 08:34

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Jakobs_Weg » 14.04.2012, 16:52

Nordlicht hat geschrieben:Ich bin pausenlos am "Kopf gerade rücken". Mittlerweile sagt sie schon immer -wenn sie mir etwas erzählt- "Ja, ich weiß was du jetzt als nächstes sagst". Nützt bis jetzt nur leider nichts.
Liebe Nordlicht,

vielleicht nützt es etwas, wenn du sie darauf aufmerksam machst, dass sie nicht wirklich wissen kann, wer sie noch aller sieht, wenn sie sich für ihn freimacht. Z.B. ist er im Internet-Cafe in einem Netzwerk, d.h., der Administrator hat auf jeden PC Zugriff. Ebenso könnte ihre Webcam-Sendung auf andere PC freigeschaltet werden. Davon merkt sie nichts.

Ebenso können dann die bestimmten Sequenzen aufgezeichnet werden. Falls das er nicht macht/kann, ein Netzwerk-Admin kann das.

Nur als Anmerkung: Ein Netzwerk-Admin ist nicht mit einem Forums-Admin vergleichbar. Ein Admin ist der, der alle Zugriffsrechte hat, um gegebenenfalls Fehler zu beheben und einen ungestörten, modifizierten Ablauf zu ermöglichen.

Außerdem kann er (oder jemand aus dem Netzwerk) Screenshots von der Webcam machen.

MIR wäre äußerst unbehaglich zumute, mich derart intim im Internet zu präsentieren.
Solch ein Vertrauen in den Cyber Space ist äußerst leichtsinnig.

Dann fragen sich manche, wie (und woher?) solcherlei Fotos etc. bei den Social Networks gepinnt
oder ein Link zu den Fotos gepostet werden. Oder für Erstellung von gefakten Identitäten verwendet werden.

Niemand kann wissen, was jemand in Zukunft aus Zorn anstellt.
Solche Bilder wären sicher der Renner neben den Pferdebildern. :twisted:
LG, Jakobs_Weg

Nein, nicht alle Orientalen sind Beznesser!

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Micky1244 » 14.04.2012, 17:09

Liebe Jakobs Weg,
ich gehe völlig d ´accord mit dir, allerdings habe ich den Text so verstanden, dass der ungute Inder der Gliedvorzeiger ist, wohingegen sie sich nicht entblößt, hoffe ich jedenfalls.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Jakobs_Weg
Beiträge: 2459
Registriert: 29.03.2008, 08:34

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Jakobs_Weg » 14.04.2012, 17:15

Oh, danke, liebe Micky,

ich dachte, es wären beide. :oops:

Übel, wenn er XX zeigen muss, weil ihm die Worte ausgehen. *gräusel*
LG, Jakobs_Weg

Nein, nicht alle Orientalen sind Beznesser!

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Micky1244 » 14.04.2012, 17:19

Das wirds sein, ihm fehlen die Worte und da wartet er mit nackten Tatsachen auf!
Ganz besonders abturnend, eigentlich!
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 17:35

@never
Ich kann Deine Meinung verstehen. Ich würde allerdings nicht sagen daß sie krampfhaft auf Männersuche war. Warum meldet man sich bei Facebook an? Sie scheint einfach solche Typen anzuziehen. Und in der Beziehung ist sie schlichtweg naiv.Ich weiß auch nicht wie ich das sonst beschreiben soll. Hört sich doof an, ich weiß.
Ein Grund mehr für mich, mich wirklich nie niemals bei Facebook oder ähnlichem anzumelden.

@Micky & Jakobsweg
Richtig, ER zieht sich aus, nicht sie.
Der Algerier ist ne andere Baustelle.
Heirat stand im Raum, ja. Allerdings hat er dann wohl seinen Job im Gesundheitsministerium verloren weil er den Urlaub eigenmächtig verlängert hatte. Ob´s stimmt kann ich natürlich nicht sagen. Er meinte daraufhin wohl, da er sie nicht mehr ernähren könnte hätte das Ganze keinen Sinn und jetzt sitzt er angeblich irgendwo in der Sahara und arbeitet in einem kleinen Laden und vegetiert da im Hinterzimmer vor sich hin, weil er sich keine Wohnung leisten kann. Ab und an- wenn sie ihn fast vergessen hat- kommt mal ne sms von ihm(?) oder ein Anruf von seiner Schwester(oder wer auch immer das ist). Alles ziemlich dubios.

Und kurz darauf kam der Inder. Ich kann es auch nicht nachvollziehen was sie sich dabei denkt. Denkt sie da überhaupt...Ich kann ihr ja auch nicht in den Kopf schauen. Wenn sie nicht hunderte Kilometer entfernt wohnen würde hätte ich sie mir längst mal persönlich vorgeknöpft und geschüttelt.

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Micky1244 » 14.04.2012, 17:47

Echt schade, dass du so weit weg von ihr wohnst. So weit ich mich erinnere hat es in meiner Jugend eigentlich immer gut funktioniert, wenn eine Freundin der anderen einen Typen madig machen wollte. In diesem Fall so nach dem Motto, na, was macht denn dein indischer Exhibitionist ? Mann, sieht der doof aus, usw usw.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 17:58

Ich bin da schon sehr deutlich geworden, nur leider prallt das irgendwie von ihr ab. Da hat sie die Ohren auf Durchzug geschaltet.
In meiner Jugend gab es auch noch kein Facebook & Co. Ich weiß auch nicht recht. Was die "Jugend von heute" mitunter so alles im Internet von sich preisgibt entzieht sich auch meinem Verständnis. Muß ein Generationenproblem sein.
Sie versteht es einfach nicht, daß sie ihn überhaupt nicht kennt, ihm nicht vertrauen kann, nicht weiß wie er im realen Leben tatsächlich ist...Sie sieht ihn doch jeden Tag, ist sogar bei seiner Arbeit dabei...Da kann er doch kein schlechter Mensch sein...Er ist doch immer sooooo nett zu den Touristen... :roll:
Ich hoffe einfach, es findet sich hier noch jemand der sich speziell mit Indern auskennt. Ich brauche möglichst abschreckende Details. :evil:
Bisher hat sie noch immer alles relativiert was ich ihr erzählt habe, ihrer wär ja schließlich nicht so....

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Micky1244 » 14.04.2012, 18:08

Generell und pauschal: Inder sind Orientalen und haben dasselbe verquaste Frauenbild wie alle Orientalen, echte Machos halt.
Da es sehr viele arme Inder gibt ist es nachvollziehbar, dass sie das Internet nutzen um Kontakte mit Europäerinnen zu knüpfen.
Und die Männer die im Tourismus arbeiten, wie der hier beschriebene Exhibitionist, sind sowieso generell Bezness-verdächtig.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 18:29

Hallo Never,
ja, den Link habe ich ihr schon geschickt. Kam leider keine Reaktion drauf.

@Micky
Das habe ich ihr auch schon alles gesagt, inklusive sämtlicher Horrorstories die ich mal in der Schule über Indien gelernt habe. Wie z.B. Witwenverbrennung und das Töten von neugeborenen Mädchen, weil die ja "nichts wert" sind.
Davon fruchtet im Moment rein garnichts. :(

In

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 18:34

verklickt...>.<

In SEINER Familie gibt es ganz viele Töchter, SEINE Familie hat Geld. SEINE Familie ist nicht so, schließlich "kennt" sie schon fast sämtliche Geschwister, Cousins, Cousinen von ihm. Es kann ja nicht sein, daß die alle da mitmachen und die sind ja alle total nett.
SEINE Familie ist sehr bekannt in der Stadt, die können es sich nicht leisten irgendetwas Negatives zu machen, etc.

Nordlicht
Beiträge: 33
Registriert: 10.04.2012, 18:56

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Nordlicht » 14.04.2012, 19:19

Sie findet das nicht "attraktiv", ganz im Gegenteil. Aber statt konsequent den Kontakt abzubrechen nach der ersten Aktion dieser Art, hat sie mehrfach versucht ihn zu bitten dies zu unterlassen. Hat nichts gefruchtet und jetzt hat sie sich in ihr "Schicksal gefügt". Ich kann das auch nicht nachvollziehen, in keinster Weise. Ich weiß echt nicht, wie man sich dermaßen jemandem unterordnen kann den man nichtmal persönlich kennt. Das übersteigt deutlich meinen Horizont. Ich glaube das werd ich sie heute mal direkt fragen, bin gespannt auf die Antwort.^^
Puh, ihren Schulabschluß kann ich dir jetzt nicht sagen, aber auf jeden Fall deutlich oberhalb der Baumschule. :wink:
Sie hat die Möglichkeit, Laptop / Handy auch während der Arbeitszeit zu nutzen; es ist jetzt nicht so, daß sie den ganzen Tag zu Hause vor dem PC sitzt. Sie kümmert sich auch um ihre Kinder. Falls da ein anderer Eindruck entstanden sein sollte bitte ich das zu entschuldigen, das war nicht beabsichtigt. :?

Anaba
Administration
Beiträge: 19254
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von Anaba » 14.04.2012, 19:34

Sie findet das nicht "attraktiv", ganz im Gegenteil. Aber statt konsequent den Kontakt abzubrechen nach der ersten Aktion dieser Art, hat sie mehrfach versucht ihn zu bitten dies zu unterlassen. Hat nichts gefruchtet und jetzt hat sie sich in ihr "Schicksal gefügt".
Hallo nordlicht,

herzlich willkommen auch von mir. Die Geschichte ist einfach unglaublich. Aber, ich habe schon öfter gehört, dass die Herren gern zeigen, was sie haben und die Frauen leider so dumm sind und das Spiel mitspielen.
Hat sie sich mal Gedanken gemacht, ob vielleicht seine Freunde dabei sind und sich totlachen über diese Aktionen ?
Warum nur hat sie nicht sofort den Kontakt abgebrochen '?
Wenn ich lese was du schreibst, sehe ich wenig Chancen sie im Moment von dieser Sache abzubringen.
Sie kennt unsere Seiten und weiß sicher was viele der Männer wirklich für Motive haben, mit einer Europäerin anzubändeln.
Das Angebot mit einer unserer Ansprechpartnerin zu sprechen steht natürlich immer noch.
Ich befürchte, du kannst nicht mehr für sie tun. Sie ist erwachsen und kann machen was sie will. Je mehr gegen diese Verbindung geredet wird, um so mehr treibt sie das zu ihm und schweißt die Beiden zusammen. ("Wir gegen den Rest der Welt")
Vielleicht solltest du dich mal zurückziehen. Sag ihr, du wirst für sie da sein, wenn sie dich braucht, aber du hast keine Lust zuzusehen, wie sie ins Unglück rennt.
Dir alles Gute.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

nabila
Beiträge: 2099
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Touri-Guide aus Udaipur / Indien

Beitrag von nabila » 14.04.2012, 19:43

hallo Nordlicht

Du hast geschrieben > denn ich befürchte, sie kommt 1. garnicht, 2. in einer Holzkiste, oder 3. verheiratet zurück.Klingt vielleicht etwas krass, allerdings hab ich Bilder von ihm gesehen, und dem traue ich alles zu.<

Klingt m.E. gar nicht krass, überhaupt nicht > sondern eher sehr real und durchaus möglich.

Jakobsweg hat schon geschrieben, was auch mir als erstes durch den Kopf schoss > PC-Internet-kopierbar + ausstrahlbar, usw. usw. Macht Deine Freundin möglicherweise, unbewusst für die dort das Dorfkino ? Nein, auch wenn sie selbst nicht "blank" zieht, ihre Reaktion wird übertragen.

Das Agieren Deiner Freundin, alles sonst, halte ich nicht für naiv, sondern für schwerst bedenklich, wenn nicht sogar krank. Mir blieb beim Lesen schlicht die Luft weg. Ist das echt wahr ?

Deshalb zieh ich mir das nun nochmal rein, und ich hoffe ohne Herzkollaps.

Liebe Grüße

Antworten