Was will er immer noch?

Austausch über gemachte Bezness - Erfahrungen in diesem Kontinent

Moderator: Moderatoren

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Nilopa » 30.07.2013, 17:41

Hallo Djenna,

Du hast geschrieben:
Was ich zugebe, ich spiele manchmal gerne. Weißt Du was ich meine?

Ev. ist das mit ihm immer noch immer ein Spiel für mich, wenn ich grade mal viel Zeit habe.
Ich betreibe das nebenbei und nicht hauptberuflich.
...und mit diesen Spielchen erhöhst Du höchstwahrscheinlich das Risiko, dass das Ganze doch noch weiter ausartet, weil:
Folgende Umstände können auf eine erhöhte(!) Gefährdung des Opfers hindeuten:
...Der Täter mißbraucht Alkohol...
...Das Opfer verhält sich inkonsequent...
Zitat aus http://www.bmfsfj.de/RedaktionBMFSFJ/Br ... b=true.pdf

Willst Du es verschlimmern, dann mach weiter wie bisher! :(
Willst Du, dass es möglichst doch noch aufhört, dann unterlass die Spielchen und bleib konsequent! :wink:
Manchen Betroffenen fällt es schwerauf die Belästigung des Täters
beziehungsweise der Täterin nicht zu reagieren. Es ist aber zwingend
notwendig, dass alle Hinweise konsequent befolgt werden. Die Betroffenen
erleben das Gefühl, nicht mehr ohnmächtig ausgeliefert zu sein, sondern zu
handeln und in Aktion zu treten. Die Erfahrung zeigt: Je stärker das Opfer
wird, desto geringer kann nach einiger Zeit die Macht des Stalkers werden.
8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Micky1244 » 30.07.2013, 18:32

So, jetzt versuche ich es mal mit einem anderen Ansatz.
Du hast Deinen Thread überschrieben:

Was will er immer noch? Hääääääh?

Das sollte Dir schnurzpiepegal sein, was er will, was willst Du ? Was willst Du wirklich? Willst Du doch noch wissen, wie es ihm weiter geht, welchen Murks er fabriziert? Immer noch Interesse an ihm?
Wenn Du wirklich und unwiderruflich nichts mehr von ihm willst, dann brich den Kontakt endgültig ab. Wenn er anruft, leg auf ohne mit ihm zu sprechen. Kein Wort mehr mit ihm und von ihm. Soll er sich halt ärgern, irgendwann gibt er es auf. Das hättest Du schon lange erreichen können...
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Nilopa » 30.07.2013, 18:38

Djenna hat geschrieben: Was mache ich denn bitte?
Er macht doch! Isch mach nnniiiieeeex. 8) :mrgreen:
Du betreibst "nebenbei" Spielchen, wenn Du grade mal viel Zeit hast:
Ev. ist das mit ihm immer noch immer ein Spiel für mich, wenn ich grade mal viel Zeit habe.
Ich betreibe das nebenbei und nicht hauptberuflich.
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

coralia
Beiträge: 1470
Registriert: 30.03.2008, 12:17

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von coralia » 30.07.2013, 19:08

Djenna, du musst dir gegenüber ehrlich sein. Wenn du dich immer noch fragst, was du selbst gemacht hast, dann denkst du die Sache nicht zu Ende. Ist doch offensichtlich, dass er auch Spielchen spielen will...

Mehrere Leute haben dir ja geschrieben, was dein Beitrag zu der Sache ist. Kommt aber nicht bei dir an, oder? Das liegt glaub ich daran, dass du halt das Spielchen gern weiter spielen willst, ohne zu erkennen, dass du dich damit erstens lächerlich machst (wegen der Inkonsequenz, ich sage nur einstweilige Verfügung) und dass du deine Nerven weiter belastest.

Denk nicht über ihn und seine Beweggründe nach. Denk an dich und was dir gut tut.

coralia

chandu
Beiträge: 217
Registriert: 22.09.2010, 13:52

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von chandu » 30.07.2013, 19:13

Wenn er anruft, leg auf ohne mit ihm zu sprechen. Kein Wort mehr mit ihm und von ihm.
Das hatte ich jahrelang mit "meinem" durchgezogen - es hat nicht viel gebracht! Die Telefonate kamen zum GLück nicht so häufig wie bei Djenna, so alle paar Monate, aber das war mir natürlich auch schon zu viel ... Das konnte ich nach Jahren erst abstellen, als ich den Hörer zum ersten Mal in all der Zeit nicht aufknallte, sondern mich mit verstellter Stimme meldete und auf seine Nachfrage antwortete, dass chandu nicht mehr an dieser Arbeitsstelle tätig sei!! Darauf bekam ich dann für einige Zeit jeden Tag etliche wahrscheinlich sehr aufgeregte Mails (ich les die ja nicht), aber inzwischen hat sich das auch wieder eingependelt zu einer Mail alle paar Monate. Und damit kann ich jetzt leben (muss ich ja), sofort löschen und gut ist.

Es ist einfach schwer bis unmöglich, so jemanden abzuschütteln!

chandu

Efendi II
Beiträge: 5401
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Efendi II » 30.07.2013, 19:46

Djenna hat geschrieben:So, nu hat er während meiner Arbeitszeit mit undrückter Rufnummer angerufen.
Ich habe ihm sofort gesagt, er solle das unterlassen, ich wünsche keinen Kontakt mit ihm.
Er wollte was sagen, ich habe aufgelegt.
Eine Trillerpfeife könnte da wesentlich nachhaltigere Wirkung haben.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

coralia
Beiträge: 1470
Registriert: 30.03.2008, 12:17

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von coralia » 30.07.2013, 19:55

Djenna, es geht darum, dass du selbst gesagt hast, dass du dieses spielchen gerne spielst, wenn auch nur gelegentlich. Aber das gelegentlich reicht nunmal aus bei solchen leuten.

Es geht doch nicht darum, dir einen vorwurf zu machen, du kannst halt nur nicht erwarten, dass ich ernst nehme, dass duihn tatsächlich loswerden willst, wenn du andererseits sagst, dass du das spielchen manchmal gerne mitspielst.

Sorry, ich wollte dir nicht zu nahe treten, wollte dir nur eine andere sichtweise nahebringen, damit du vielleicht nochmal drüber nachdenkst, was dein eigener beitrag ist. Und da ist nunmal die einstweilige verfügung das beste beispiel. Sowas beantragt man, wenn man wirklich in einer notlage ist, nicht wenn man ein bisschen rumdameln will und jemanden provozieren will.

Ich glaube halt nicht, dass du sowas nötig hast, den eindruck machst du auf mich nicht.

Coralia

SaidaB
Beiträge: 163
Registriert: 22.08.2009, 12:04
Wohnort: NRW

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von SaidaB » 30.07.2013, 22:29

Djenna, deinen Beitrag von heute 18.19 Uhr finde ich absolut unverschämt.

Passt aber zu dir.
Ich hoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei. (Nikos Kazantzakis)

Nilopa
Beiträge: 1701
Registriert: 30.10.2009, 17:05

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Nilopa » 30.07.2013, 23:00

Hallo Djenna,

Du hast geschrieben:
Eigentlich belastet ihr langsam meine Nerven, jedenfalls mehr als er. Mit eurer penedranten Art alles zu verdrehen, was ich schreibe.
...und schon siehst Du "zwei neue Stalkerinnen" Deine Nerven belasten, Du Ärmste aber auch!
...oder soll ich lieber sagen, Du Glückliche aber auch??? :mrgreen:
Und jetzt verschont mich mit euren unqualifizierten Belehrungen. Es reicht.
Aber gerne doch, Dein ewiges Gejammere langweilt mich eh schon länger! :(
Folglich ziehe ich(!) hiermit einen Schlußstrich, konsequent, garantiert!

Allen anderen aber weiterhin "viel Spaß mit Djennas Spielchen",
8) LG Nilopa
»Your rights matter because you never know when you're going to need them.« – Edward Snowden-

Anaba
Administration
Beiträge: 19262
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Anaba » 31.07.2013, 00:34

Ev. ist das mit ihm immer noch immer ein Spiel für mich, wenn ich grade mal viel Zeit habe.
Ich betreibe das nebenbei und nicht hauptberuflich.
Eigentlich belastet ihr langsam meine Nerven, jedenfalls mehr als er. Mit eurer penedranten Art alles zu verdrehen, was ich schreibe.
Und jetzt verschont mich mit euren unqualifizierten Belehrungen. Es reicht. Sache läuft!

Nilopa hat Recht, wir sollten unter diesen Thread einen Schlußstrich ziehen.
Deshalb schließe ich ihn.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 19262
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Anaba » 31.07.2013, 13:57

Ich habe diesen Thread wieder aktiviert.
Er ist ein sehr gutes Beispiel dafür, wie sich einige User verhalten.

Djenna hat nach der Schließung einzelne User und das Forum übel beleidigt und angegriffen.

Hier machen sich User über lange Zeit Gedanken und antworten seit Monaten geduldig auf die Fragen der Betroffenen und versuchen zu raten und zu helfen, aber es gibt immer wieder einen Grund sich zu beschweren.
Es wird nicht etwa konstruktive Kritik geübt, nein die User und wir werden auf primitivste Weise beleidigt.

Natürlich bleibt das Geschmiere nicht im Forum stehen und Djenna wurde sofort gelöscht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

coralia
Beiträge: 1470
Registriert: 30.03.2008, 12:17

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von coralia » 31.07.2013, 15:12

Hi Anaba,

ein sehr gutes Beispiel dafür, was passiert, wenn man mit der Eigenverantwortung konfrontiert wird und sie ablehnt. Djenna ist ja davon ausgegangen, dass sie sich richtig verhält und dass sie gar nichts dazu beiträgt, dass der Mann sich weiterhin bei ihr meldet. Ich glaube, das kann schnell passieren, wenn man vom Kopf her weiß, dass man es abhaken sollte, vom Herz oder Bauch her aber irgendwie noch drinsteckt.

Wenn es einem dann vor Augen geführt wird, wird man agressiv und beleidigt andere, denen man vorher sein Herz ausgeschüttet hat. Traurig, aber gar nicht so selten fürchte ich.



coralia

Geena
Beiträge: 431
Registriert: 06.05.2008, 11:12
Wohnort: Hamburg

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Geena » 31.07.2013, 15:47

Ich habe mal irgendwo gelesen: "Wer sich auf die Suche nach einem Tiger macht, der muss auch damit rechnen, mal einen zu treffen" :P .

Das trifft hier absolut zu: Wenn man sich in einem Forum wie diesem anmeldet und seine Probleme erörtern will, dann muss man damit rechnen, dass man auch Meinungen zu hören bzw. lesen bekommt, die einem nicht gefallen. Wer das nicht aushalten kann, sollte nicht schreiben.

Im Nachhinein dann User zu beleidigen, die vielleicht den Finger genau in die Wunde legen und somit zwingen, das eigene Denken und Handeln einmal zu hinterfragen, ist kindisch.

MfG
Geena
If your religion requires you to hate someone - YOU NEED A NEW RELIGION!!!

Micky1244
Beiträge: 3416
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Micky1244 » 31.07.2013, 17:09

Für mich war das mal wieder ein typisches Dramadreieck, das gibt es öfter mal im Forum, viel Aktion, viel Getöse und Null Ergebnis, alles dreht sich nur im Kreis, mit Rollenwechsel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dramadreieck
Wundervoll, wie das Opfer hier plötzlich zum Verfolger wurde!
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Efendi II
Beiträge: 5401
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Was will er immer noch?

Beitrag von Efendi II » 31.07.2013, 18:55

Micky1244 hat geschrieben:Wundervoll, wie das Opfer hier plötzlich zum Verfolger wurde!
Wahrscheinlich war sie auch nie ein richtiges Opfer, denn nach ihrer eigenen Aussage machten ihr diese Anrufe ja sogar Spaß, sie hat ja förmlich darauf gewartet,
sonst hätte sie ganz anders auf diese Anrufe reagiert.
Djenna hat geschrieben: Was ich zugebe, ich spiele manchmal gerne. Weißt Du was ich meine?
Ev. ist das mit ihm immer noch immer ein Spiel für mich, wenn ich grade mal viel Zeit habe.
Ich betreibe das nebenbei und nicht hauptberuflich.
LG Djenna
Anscheinend hat sie die Sache anfangs nur so dargestellt, um sich irgendwie interessant und wichtig zu machen oder um Aufmerksamkeit zu erheischen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Antworten