Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Austausch über gemachte Bezness - Erfahrungen in diesem Kontinent

Moderator: Moderatoren

Kalli
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2013, 12:29

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Kalli » 04.09.2015, 12:47

Warum bist du nach 5 Jahren wieder nach Sri Lanka, zumal in den selben Ort und in das selbe Hotel gefahren?
Das verstehe ich nicht. Liest sich so als wenn du mal wieder vorbei schauen wolltest um zu sehen wie sich alles entwickelt hat.
Du betreibst Sozialforschung. Urlaub machen ist etwas anderes.

Silur10
Beiträge: 76
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Silur10 » 04.09.2015, 19:07

Liebe Anaba, liebe Darinka ,
danke für eure Meinungsäußerungen, ja man macht so seine Erfahrungen im Urlaub. Man muß auch einfach die Augen offenhalten und die Gegebenheiten für sich analysieren.
Da ich das Land schon sehr lange kenne, hatte ich keine Inlandtour geplant und deshalb viel Zeit im Hotel zugebracht. Mein Urlaub diente einfach nur meiner physischen Gesundheit.

Allen ein schönes Wochenende,
liebe Grüße Silur

coralia
Beiträge: 1470
Registriert: 30.03.2008, 12:17

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von coralia » 04.09.2015, 20:36

Meine Güte, was für ein Horrorurlaub. Ich kann mir echt schöneres vorstellen als in den wenigen freien Tagen, die man im Jahr hat, die Machenschaften irgendeines Animateurs aufzudecken. Zumal es dich ja selbst nicht mal betrifft. Mach doch in Zukunft einfach Urlaub in einem Land, wo man sich als Frau frei bewegen kann, solche destinationen gibt es doch genügend.
Grüße
Coralia

hulla
Beiträge: 1729
Registriert: 01.05.2008, 14:15

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von hulla » 07.09.2015, 18:10

urlaub mal im noch "eigenen" land, in der bunzelrepublik, machen?

man trifft aus aller herren länder die interessanten leute in allen farben und mischungen, kann helfen mit teddybären, windeln usw, und spart evtl. viel geld dabei, oder? :twisted:

ich weiß, ich bin abgrundtief böse, keine helfernatur, renne keinem reingschmeckten mit offenen armen entgegen und fühle mich zusehends immer wohler dabei.

denke ich an deutschland in der nacht .....

egal, so wie es ausschaut, wollen es die meisten wohl so, ich nicht!!!

grüßle hulla

Silur10
Beiträge: 76
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Silur10 » 07.09.2015, 23:00

Liebe Hulla,
Ich habe über deinen Kommentar etwas lächeln müssen, ich verstehe was du meinst.
Und nein, liebe Hulla, ich hatte nicht die Absicht einen dunkelbunten Mann an meiner Seite zu haben. Meine Ausführungen zum erlebten Urlaub sollten lediglich Usern eine sichtweise über das Tun der Animateure geben. Meist geschieht es so, das es für Betroffene nicht erkennbar wird. Das es so komplex wurde, konnte man ja nicht erahnen.

Ich werde auch weiterhin dieses für mich gute Klima genießen aber eben an einer anderen Stelle der Insel.
Da ich Beznessversuche sehr gut erkennen kann, hat keiner eine Chance mir etwas vom Pferd zu erzählen. Klingt hochmütig, aber ich habe gelernt mich zu wehren und notfalls die Nackenhaare aufzustellen.

Liebe Grüße
Silur

julibee
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2015, 22:11
Wohnort: Berlin

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von julibee » 19.10.2015, 16:18

hallo silur, oh mann, und ich wollte so gerne nach sri lanka reisen...als belohnung für ein bezness desaster was hier in deutschland stattfand. ach menno. der lonely planet ist schon durchgelesen und nun ist meine vorfreude doch etwas getrübt. gerade weil ich ein gebranntes kind bin, würde es mich schon seeeehr anwidern, wenn ich die bezzies um mich rum hätte. danke für deinen beitrag, schade daß wieder ein gewisser jemand sein ego im leid der anderen stärkt...frage mich sowieso, wieso der immer noch ins forum darf. ich fand deinen beitrag auch nicht "wirr", sondern authentisch und wichtig. ich hoffe, es geht dir besser. vielleicht gehe ich doch nach indonesien, da war ich zwar schon, aber von bezzness keine spur (auf bali vielleicht, aber da war ich nur ganz kurz). es gibt halt überall solche und solche... 8)

Silur10
Beiträge: 76
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Silur10 » 19.10.2015, 17:27

Hi liebe Julibee,
um eine Geschichte hinter sich zu lassen ist Sri Lanka das falsche Ziel. Wobei ich in Hikkaduwa diese derbe Anmache nicht erlebt habe. Ich habe meine Kenntnisse über Bezness aus dem Forum gezogen aber leider erst später. Und ich kann bestätigen, es ist nicht einfach diese Leute dann abzuschütteln wenn man sie schon am Halse hat. Wir Frauen bauen ja Gefühle auf und die dann schlagartig in in die Schublade zu stecken. ....naja gelingt nicht jedem.

Sri Lanka ist ein schönes Land und wenn man immer bei sich bleibt und vor allem schon Erfahrung hat mit Beznesser, dann kann ein schöner Urlaub gelingen.

Liebe Grüße Silur

julibee
Beiträge: 50
Registriert: 14.06.2015, 22:11
Wohnort: Berlin

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von julibee » 19.10.2015, 19:17

hm hm hm....bin ganz schön skeptisch wegen sri lanka. anscheinend wird man da wirklich enorm abgezogen und teuer ist es auch, habe ich in reiseforen so gelesen. ich brauche eher was anderes. ich möchte ja die menschen kennenlernen und wieder mein vertrauen zurück haben. ich bin früher lange in indonesien herumgereist und hatte eine wirklich sehr gute zeit, die menschen haben sich richtig um mich bemüht und nie, wirklich niemals, etwas von mir verlangt. geld oder anmache. ich durfte bei hochzeiten, beschneidungen und religiösen festen dabei sein (verstanden habe ich nichts, aber es war...festlich :D eben). daran denke ich oft und wie vielfältig die kultur in indonesien ist, von insel zu insel verschieden. ich dachte halt, ich probiere mal etwas neues aus mit sri lanka. "neues" machen ist eh grad mein ding. du kennst dich da aus und meinst du, es gibt auch ecken, wo man nicht nur der goldesel ist? wollte nach arugam bay, sagt dir das was? ich werde halt auch alleine reisen, mit rucksack...was rätst du mir? oder lieber in mein geliebtes indonesien reisen? verlieben will ich mich nämlich nicht mehr so schnell, habe gerade die ausstrahlung einer mit steroiden vollgepumpten hammerwerferin aus dem ostblock, so grimmig schaue ich drein ( in der großstadt falle ich damit ja nicht auf :mrgreen: )

Kalli
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2013, 12:29

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Kalli » 17.11.2015, 12:29

Arugam Bay ist doch das Spiegelbild von Hikkaduwa. Die Beachboys sind dann auf der Küstenseite wo Sonne und Saison ist.
Geh in die Bergen oder nach Norden, da könnte es anders sein.

Sudu Rani
Beiträge: 1
Registriert: 24.07.2015, 05:16

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Sudu Rani » 10.06.2016, 11:24

Wer aufhört, sich als Opfer zu sehn, die Schuld im Außen zu suchen, dem passiert sowas auch max. 1x und hält sich ab da sicher in Grenzen. Wer aber nicht loslassen kann, weil ihm soo wichtig ist, dem anderen zu zeigen, was der alles falsch macht oder was für ein Schuft er ist, der verstrickt sich immer wieder. Die "Gefühle", die man investiert, sollte man mal genauer überprüfen, ob das wirklich Liebe ist oder nicht ein immenses Habenwollen dahinter steckt. Wer etwas haben will, ist leicht manipulierbar, manipuliert selbst auch, sowohl der Animateur als auch die Touristin, es ist immer ein Spiel von beiden. Steigt einer aus, weil er sich selbst gegenüber mal ehrlich war, ist das Spiel zu Ende und spätestens, wenn einem klar geworden ist, was läuft, ist der Zeitpunkt dafür gekommen. Das war hier 2013, wenn ich richtig gelesen hab. Die Frage ist doch immer: Was ist mir eigentlich wichtig: Frieden oder Recht behalten oder noch was anderes. Manchmal ist das erste nur zu bekommen, wenn man auf die anderen Dinge verzichtet. Dazu muß man aber mal ehrlich zu sich selbst sein und dann vielleicht auch irgendwann den anderen gegenüber!
Sri Lanka ist ein wundervolles Land, die Leute sinds auch, wenn auch von einer Mentalität, die oft schwer zu verstehen ist, aber wie gesagt, die eigene innere Einstellung entscheidet, ob man Opfer wird/ist oder nicht und die bringt jeder mit bzw. kann daran arbeiten. Man ist hier auch nie alleine, wer Hilfe sucht, bekommt sie auch, egal ob von deutschen oder anderen europäischen Leuten, die hier leben oder von Einheimischen.

San Diego
Beiträge: 3
Registriert: 01.05.2015, 18:28

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von San Diego » 10.12.2016, 16:00

Endlich schaffe ich es, hier einen Beitrag über Sri Lanka zu verfassen.
Ich war hier zwar selber nur indirekt von Bezness betroffen, aber die Erfahrungen waren so furchtbar, dass ich niemals wieder nach Sri Lanka reisen möchte.

Wir waren in Beruwlea, sind aber auch ein wenig durchs Land gereist. Colombo, Hikaduwa, Galle.
Zunächst war auffallend, dass wir an vielen Stellen belogen und betrogen wurden. Das kenne ich selbst aus solchen Ländern wie Marokko und Tunesien in dieser Massivität nicht. Wirklich an jeder Stelle. Ich wundere mich, dass sie nicht verstehen, dass man als Tourist zwar gerne einmal drauf reinfällt, dann aber auch nicht mehr.

In Galle reisten wir mit dem Zug an und fragten nach dem Weg in die Innenstadt. Leider, sagte und der Tuk Tuk Fahrer, sei die komplette Innenstadt wegen einer Demonstration heute gesperrt. Er könne aber anbieten, einen tollen Trip nach JWD mit uns zu machen. Gut, dass wir nach den Erfahrungen, die wir bis dato gesammelt hatten, uns selber überzeugt haben von der Schließung... war natürlich alles offen...

Auffallend war, dass die Sighas mich als Mutter von 3 Kindern mit Mann (!) dauernd angesprochen und angeflirtet haben.
Es liefen auch viele europäisch-sri lankesische Pärchen herum. Sie idR älter, er sehr jung.

Wir wurden von einer netten britischen Rentnerin zum Geburtstag ihres Freundes eingeladen.
Wir dachten, dass das sicher nett wäre. Bei Ankunft stellte sie ihn uns vor: der Mann war um die 20, die um die 70.
Der Geburtstag war sehr skrurril, da die Kinder der Rentnerin älter waren als der Freund und die kleinen Enkelkinder auf der Party herumliefen...

Das, was mich aber am meisten nachdenklich gestimmt hat, war die direkte Erfahrung mit einem Beznesser, der es auf eine frisch getrennte junge Frau aus unserem Hotel abgesehen hatte. Sie war mit ihrer Mutter nach Sri Lanka gereist. Nachdem ich mir das Ganze eine Weile angeschaut hatte, versuchte ich die Mutter am Strand über Bezness aufzuklären. Ich benutzte auch keine Begriffe auf Englisch. Leider verstand der Typ auch deutsch.

Er und seine Clique bedrohte mich am nächsten Tag in einem unbeobachteten Moment und er machte eine Handbewegung - Kopf ab - wenn ich ihm die Tour vermassele. Immer wenn mein Mann nicht dabei war, riefen sie mir Drohungen zu. Gruselig war das.

Eine der letzten Erfahrungen war dann ein Ex-Militär, der eines abends am Strand auftauchte. Mein Mann und ich hatten die 3 Kids ins Bett gebracht und saßen vor dem Hotel am Strand im Mondschein. Der Mann setzte sich zu uns, erzählte ein bisschen. Und dann fing er an mich an der Brust zu betatschen.

Also einmal Sri Lanka und nie wieder.
Als Frau alleine? Das kann ich mir so gar nicht vorstellen. Und selbst, wenn man total abgehärtet ist und über Bezness informiert ist: das ist kein Urlaub für mich.

Efendi II
Beiträge: 5387
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Efendi II » 10.12.2016, 18:21

San Diego hat geschrieben:Eine der letzten Erfahrungen war dann ein Ex-Militär, der eines abends am Strand auftauchte. Mein Mann und ich hatten die 3 Kids ins Bett gebracht und saßen vor dem Hotel am Strand im Mondschein. Der Mann setzte sich zu uns, erzählte ein bisschen. Und dann fing er an mich an der Brust zu betatschen.
....und warum hat Dein Mann das so einfach geschehen lassen und den Typen nicht einfach paar aufs Maul gehauen ? Wie hast Du denn reagiert ?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

San Diego
Beiträge: 3
Registriert: 01.05.2015, 18:28

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von San Diego » 11.12.2016, 18:00

Er wollte sich mit dem Typen prügeln, aber der Typ war betrunken, ich wollte lieber nur noch weg.
Mein Mann hat ihn angeschrien und wir sind dann weg.

Desert Dancer
Beiträge: 703
Registriert: 29.03.2008, 12:30
Wohnort: Schweiz

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Desert Dancer » 12.12.2016, 12:03

Hallo San Diego !
Danke für Deinen ernüchternden Bericht... Sri Lanka ist nun auf meiner Liste der Orte, die ich in meinem Leben noch sehen möchte, definitiv fast nach zuhinterst gerutscht.
Meine Eltern waren vor vielen Jahren einmal da. Sie haben nichts solches erzählt. Es wird wohl immer schlimmer geworden sein.
Ehemaliges CIB-Vereinsmitglied

Good thoughts, good words, good deeds...

Kalli
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2013, 12:29

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Kalli » 12.12.2016, 13:05

San Diego hat geschrieben:Endlich schaffe ich es, hier einen Beitrag über Sri Lanka zu verfassen.
Komisch, dein erster Beitrag ist vom 27.06.2015.
Warum war es schwer hier einen Beitrag zu verfassen ?

Hast du eine Anzeige bei der Touristenpolizei über den Ex-Militär gemacht ?
Kannst und solltest du nachträglich noch machen.

In welchem Ort wart ihr denn im Urlaub?

Silur10
Beiträge: 76
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Silur10 » 12.12.2016, 17:46

@ Kalli
Ich wollte nach einem Raubüberfall in Hikkaduwa die Touristenpolizei in Anspruch nehmen. Aber musste bald erkennen, das diese alkoholisiert waren. Als ich am nächsten Tag noch etwas zu Protokoll geben wollte, hat man erst mal die leeren Flaschen weggeräumt.

Mir war über Nacht eingefallen, das der Überfall mit Ansage war. Man hätte die Täter ergreifen können, wenn man gewollt hätte. Aber der Informant zum Raubüberfall hatte Kenntnis von meiner Ahnung bekommen und ist solange ich noch in Hikkaduwa nicht mehr zum Dienst erscheinen. Und ich war hilflos.....auch als ich für die Wiederbeschaffung meines Handys 100 € geboten hatte.

Also liebe/r Kalli , soviel zur Touristenpolizei !

Kalli
Beiträge: 19
Registriert: 18.06.2013, 12:29

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Kalli » 14.12.2016, 13:09

Hallo @Silur,

Die Seite der Touristenpolizei ist http://www.police.lk/index.php/tourist-police
Sie sind auch per E-Mail von Deutschland zu erreichen. Ich würde die Mail auch an die Botschaft in Berlin und an das Fremdenverkehrsamt von Sri Lanka schicken so das sie es möglichst nicht unter den Tisch lassen fallen können.

In Sri Lanka kann man auch die Touristenpolizei über 119 oder lokal erreichen unter
Touristenpolizei,
Colombo Tel.011 - 2 69 41
Anuradhapura 011-3133686
Galle 060-2905981 Fort
Hikkaduwa 091-2275554
Kalutara / Aluthgama 034-2276049 Moragalla
Kandy 071-8390664
Matara 066-5677966
Nuwara E. 052-2222223
Negombo 031-2275555
Katunayake 011-2251475 Air Port
Polonnaruwa 027-2223099

Wenn sich niemand beschwert wird sich in Zukunft nichts ändern.
Mir ist klar das man den eigenen "Fall" damit nicht bearbeitet bekommt.

naschkatze
Beiträge: 529
Registriert: 31.03.2008, 11:13
Wohnort: Deutschland

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von naschkatze » 14.12.2016, 13:17

Das ist zwar kein Forum zu Sri Lanka, aber da ich auch ein paar Mal dort war (teilweise auch allein als Frau) möchte ich doch mal ein paar Sätze dazu sagen:
Ich bezweifle nicht, dass sich das was San Diego und Silur10 schreiben so abgespielt hat wie sie schreiben. Und ja, die Sri Lankis hauen eine Weißnase gern übers Ohr. Ja, die Sri Lankis (Männer) trinken gern. Ja, als Frau wird man auch mal angemacht, könnte sich in jedem Urlaub einen neuen Lover zulegen...Wenn man zur Massage außerhalb eines Hotels geht (also in eine Billigbude am Strand / an der Straße) und einen Mann als Masseur hat sollte man vorher klar ansagen, welche Körperteile nicht massiert werden sollten oder gleich eine Frau als Masseuse wählen (übrigens auch beim Friseur, dort kann man auch eine Kopf- und Nackenmassage bekommen, wo die Hände auch mal tiefer wandern könnten als sie sollen). Ja, man wird x-fach am Tag gefragt, ob man dies oder jenes kaufen will, ein Tuktuk benötigt usw.

Und trotzdem: Man kann auch als Frau allein in Sri Lanka Urlaub machen. Habe ich mehrfach gemacht ohne begrabscht, beklaut oder vergewaltigt zu werden und pleite war ich nach dem Urlaub auch nicht.

Efendi II
Beiträge: 5387
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Efendi II » 14.12.2016, 19:46

Kalli hat geschrieben:....an das Fremdenverkehrsamt von Sri Lanka schicken so das sie es möglichst nicht unter den Tisch lassen fallen können.
Ein Fremdenverkehrsamt von Sri Lanka gibt es in Deutschland nicht.
Die haben ihre Tätigkeit schon seit Jahren eingestellt.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Silur10
Beiträge: 76
Registriert: 05.05.2013, 12:45

Re: Sri Lanka,Insel der Träume o. Alpträume?

Beitrag von Silur10 » 14.12.2016, 23:56

Entschuldige bitte Efendi aber den Frauen die Schuld zu geben, weil sie mannstoll sind und sich nicht benehmen können, ist sehr platt geäußert. Du weißt schon, was Bezness ist und klar werden Frauen ständig angemacht. Ich kenne sehr viele Singhalesen ,die mittlerweile in Deutschland sind durch diese" mannstollen" Frauen.
Natürlich gibt es auch andere Frauen, die nur wegen Sex in diese Länder fliegen aber es gibt keine Berechtigung alle gleich zu machen.

Es gab auch einen jungen Mann , der in Sri Lanka sein Herz verloren hatte. Aber er wurde von der Familie dieses Mädchens finanziell abgezogen und weil er nicht mehr Leisten konnte hat er sich aus Verzweiflung das Leben genommen. Es passiert auch den männlichen Besuchern dieses Landes, das Unheil über sie hereinbricht mit schlimmen Konsequenzen für die Familie daheim.

Antworten