Ehebetrug Deutschland

Austausch über gemachte Betrugserfahrungen in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Antworten
Inna67
Beiträge: 29
Registriert: 08.04.2018, 13:38

Ehebetrug Deutschland

Beitrag von Inna67 » 09.04.2018, 16:30

Hallo zusammen,

Erst mal ein großes Lob und Danke dass es Euch gibt. Als stille Leserin dieses Forums habe ich sehr viel Mut geschöpft, ich war mit einem deutschen Betrüger aus Wolfsburg verheiratet und der Scheidungskrieg , sowie Umgamgsrecht und Unterhaltsforderungen seinerseits an mich ging über 12 Jahre. Seit Januar 2018 ist Ruhe und ich versuche mich immer noch zu sortieren.
Ich habe meine Geschichte noch nicht online gestellt, ich bin noch nicht soweit.
Zu mir ich bin 50 Jahre alt und habe einen 14 jährigem Sohn der von seinem Erzeuger nix wissen will.
Ich habe sehr lange Zeit mich selbst zerfleischt und mir die Schuld gegeben , doch durch das Lesen der Beiträge hier im Forum ist mir klar geworden dass solche Menschen nicht so leicht durchschaubar sind und das unabhängig ob das Opfer gebildet , lebenserfahren oder sonstwie ist.
Allein der Gedanke dass ich nicht die Einzige bin hat mir wirklich sehr geholfen.

Nochmals vielen Dank !
Inna

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2407
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Ehebetrug Deutschland

Beitrag von Thelmalouis » 09.04.2018, 16:40

Hallo Inna,

herzlich willkommen bei 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.

Schoen, dass du auf dem Weg der Besserung bist und dass dir das Lesen hier im Forum bereits geholfen hat.
Es würde uns freuen, wenn du dich hier weiter einbringst.
Durch das was dir widerfahren ist, bist du ein so genannter Experte :wink: und kannst sicherlich anderen Betroffenen helfen und Mut machen, das durchtriebene Spiel zu durchschauen und sich zu lösen.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 3000
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ehebetrug Deutschland

Beitrag von gadi » 09.05.2018, 16:48

Möchte mich Thelmalouis gerne anschließen!
Herzlich willkommen, Inna und bleib ein wenig hier :wink: .
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

chui
Beiträge: 938
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Ehebetrug Deutschland

Beitrag von chui » 09.05.2018, 17:48

Inna67 hat geschrieben:Hallo zusammen,

Erst mal ein großes Lob und Danke dass es Euch gibt. Als stille Leserin dieses Forums habe ich sehr viel Mut geschöpft, ich war mit einem deutschen Betrüger aus Wolfsburg verheiratet und der Scheidungskrieg , sowie Umgamgsrecht und Unterhaltsforderungen seinerseits an mich ging über 12 Jahre. Seit Januar 2018 ist Ruhe und ich versuche mich immer noch zu sortieren.
Ich habe meine Geschichte noch nicht online gestellt, ich bin noch nicht soweit.
Zu mir ich bin 50 Jahre alt und habe einen 14 jährigem Sohn der von seinem Erzeuger nix wissen will.
Ich habe sehr lange Zeit mich selbst zerfleischt und mir die Schuld gegeben , doch durch das Lesen der Beiträge hier im Forum ist mir klar geworden dass solche Menschen nicht so leicht durchschaubar sind und das unabhängig ob das Opfer gebildet , lebenserfahren oder sonstwie ist.
Allein der Gedanke dass ich nicht die Einzige bin hat mir wirklich sehr geholfen.

Nochmals vielen Dank !
Inna
Hallo Inna

Wenn dein Sohn von seinem "Vater" nichts wissen will kann man sich ausrechnen wie deine Ehe gelaufen ist . Ich war mit einem Deutschen verheiratet , heute sage ich Gott sei Dank waren keine Kinder da um die ich mir Sorgen haette machen muessen . Fuer mich war der Rausschmiss aus meiner Wohnung leichter , genauso wie die Scheidung , ausser das er seinen Anteil an den Kosten der einvernehmlichen Scheidung nicht geleistet hat und ich dafuer haftbar gemacht wurde aber wen wunderst . Betrug und Luegen sind nun mal nicht das Vorrecht eines auslaendischen Betruegers .
Du bist nicht die Einzige im Gegenteil es gibt eine Menge von Frauen die auf solche Maenner hereinfallen . Beschaeftige dich mit deinem Sohn und anderen Sachen der richtige Mann kommt irgendwann und liebt dich so wie du es verdienst .

Alles liebe fuer die Zukunft LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

Inna67
Beiträge: 29
Registriert: 08.04.2018, 13:38

Re: Ehebetrug Deutschland

Beitrag von Inna67 » 14.05.2018, 20:08

Vielen lieben Dank für die warmen Worte !
Ich kämpfe noch mit meiner Wut auf ihn , auf die Gerichte und das Jugendamt welche erst mal ihm geglaubt haben und mir fast das Kind weggenommen haben, ich habe mich durchgesetzt und im Endeffekt gewonnen , zu einem enorm hohen Preis , jetzt entwickle ich langsam Pläne für die Zukunft !

Ganz liebe Grüße
Inna

Anaba
Administration
Beiträge: 18994
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Re: Ehebetrug Deutschland

Beitrag von Anaba » 15.05.2018, 02:08

Liebe Inna,

herzliche, wenn auch verspätete, Willkommensgrüße auch von mir.
Schön zu lesen, dass du endlich den Kopf frei bekommst und wieder Pläne machst.
Verschwende keine Energie mehr für Wut auf Gerichte und JA. Das kostet zu viel
Kraft, die für euer neues Leben brauchst.
Dafür wünsche ich dir alles Gute.

Vielleicht hast du Lust und bleibst im Forum.
Es gibt noch viele Frauen und Männer, die in solchen Beziehungen stecken und Beratung brauchen.
Wenn man hier liest, dass man es schaffen kann, macht das auch stillen Mitlesern Mut.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Inna67
Beiträge: 29
Registriert: 08.04.2018, 13:38

Re: Ehebetrug Deutschland

Beitrag von Inna67 » 23.05.2018, 20:19

Liebe Anaba,

Man kann Unglaubliches leisten wenn man will. Und der Spruch „ immer wenn Du denkst es geht nicht mehr...“ hat sich bewahrheitet, allerdings waren es Menschen die meinen Weg gekreuzt hatten als ich dachte es ist völlig ausweglos!
Meine damalige Steuerberaterin die mir innerhalb von 48 Stunden einen Anwalt und eine Wohnung organisiert hat, mein Anwalt der mir 12 lange Jahre mit Rat und Tat zur Seite stand, ich denke dass er froh ist mich los zu sein :) , mein damaliger Vorgestzte ein tief gläubiger Schweizer Jude , der irgendwie meine Vezweiflung gespürt hat , der Personalchef alles Menschen denen ich bis heute dankbar bin dass Sie mir geholfen haben wieder in meinem alten Job Fuß zu fassen, ich war völlig mittellos ,allein mit einem 15 Monate alten Kind !
Der Anwalt hat irgendwann zu mir gemeint ich wäre der schwierigste und spektakulärste Fall in seiner ganzen Karriere gewesen , und Last Not least Richterinnen Nr. 7 und Nr.8 , ganz junge Frauen die das Spiel meines Ex durchschaut haben und dem ein Ende gesetzt haben ! Die hatten auch kein Verständnis für den Versprgungsausgleich und haben klipp und klar gesagt sie hätten anders entschieden ! War zu spät! Leider !

Durchhalten und kämpfen lohnt sich, mittlerweile habe ich das Gefühl dass die ganz junge Richtergeneration anders gepolt ist, habe ich neulich doch von einem Polizisten , welche meinem Ex auf der Spur war , ein ganz großes Lob bekommen weil ich den Umgang mit meinem Sohn mit aller Macht verhindert habe ,gegen JA und vorherige Urteile !
Nichts macht mich rasender,als wenn man mich versucht für dumm zu verkaufen !
Und glaube mir, die Überheblichkeit mancher Anwältin des Kindes und der JA Mitarbeiterin hat dazu geführt dass ich beiden ordentlich die Meinung gegeigt habe, zum blanken Entsetzen meines Anwalts, der mich schon in Polizeigewahrsam gesehen hat !

Liebe Grüße Inna

gadi
Moderation
Beiträge: 3000
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Ehebetrug Deutschland

Beitrag von gadi » 23.05.2018, 20:40

Inna67 hat geschrieben:Liebe Anaba,
Man kann Unglaubliches leisten wenn man will. Und der Spruch „ immer wenn Du denkst es geht nicht mehr...“ hat sich bewahrheitet, allerdings waren es Menschen die meinen Weg gekreuzt hatten als ich dachte es ist völlig ausweglos!
Meine damalige Steuerberaterin die mir innerhalb von 48 Stunden einen Anwalt und eine Wohnung organisiert hat, mein Anwalt der mir 12 lange Jahre mit Rat und Tat zur Seite stand, ich denke dass er froh ist mich los zu sein :) , mein damaliger Vorgesetzte ein tief gläubiger Schweizer Jude , der irgendwie meine Verzweiflung gespürt hat , der Personalchef alles Menschen denen ich bis heute dankbar bin dass Sie mir geholfen haben wieder in meinem alten Job Fuß zu fassen [...] und Last Not least Richterinnen Nr. 7 und Nr. 8 , ganz junge Frauen die das Spiel meines Ex durchschaut haben und dem ein Ende gesetzt haben !
Liebe Inna,

deine Zeilen rühren mich. Ja, es ist so, auch wenn man es sich manchmal überhaupt nicht vorstellen kann/daran glauben mag, man darf immer wieder auf solche Menschen treffen.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Ariadne
Beiträge: 1084
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Ehebetrug Deutschland

Beitrag von Ariadne » 23.05.2018, 22:17

Liebe Inna, ich gönne dir deine Freiheit und das Gefühl des Triumpfes, du hast sie dir erkämpft! Sehr tapfer! Man darf sich nicht unterbuttern lassen, das hast du super hinbekommen. Ich wünsche dir weiterhin viel Glück und viel Erfolg. Es ist schön, dass du den Weg zu und gefunden hast! Liebe Grüße
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Antworten