Freundin fällt auf Bezzie rein

Austausch über gemachte Betrugserfahrungen in Deutschland

Moderator: Moderatoren

Bini
Beiträge: 254
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Bini » 14.04.2024, 11:29

AnnaAn,
meine Beiträge sind noch nicht in meinem Threat gelandet. Du müsstest alles rüberziehen ab den 10.04. um 21:13 von mir. Die Antworten auch.
Danke für deine guten Beiträge zu meinem Problem.

Herzlichen Dank und Chavah, dass mit der Einbahnstraße ist ein guter Vergleich.

Bini
Beiträge: 254
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Bini » 14.04.2024, 11:33

Äh, oder ist es Anaba, die das verschieben wollte?
Also hier von Kat82 in meinem Threat ab Beiträge hier ab 10.04. 21.13.
hoffe, das ist so richtig.

Toastie
Beiträge: 1334
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Toastie » 15.04.2024, 18:08

Liebe Bini,
ich verstehe nun viel besser, warum dich diese schlimme Bezness-Erfahrung der Freundin selbst so stark belastet hat! Es ist nicht nur wegen deinem Mitgefühl der Freundin gegenüber und deiner Ohnmacht, die du wegen dem Bezness und dieser Gewaltsituation verspürt haben magst. Diese "Freundin" hat dich selbst, wie Chavah schon schrieb, massiv missbraucht! :cry: :x :!: Solche Anschuldigungen wie die folgenden haben in einer Freundschaft nichts verloren!
Bini hat geschrieben:
11.04.2024, 23:03
Ihr Vorwurf an mich: ich hätte wissen müssen, dass sie zu einem gefährlichen Psychopathen nach Djerba fliegt, der ihr Handy kontrolliert. Ich bin Schuld, weil er sie so misshandelt hat, weil ich diese zwei Nachrichten per WhatsApp geschrieben habe.
Ich bin froh, dass du dich von ihr endgültig getrennt hast! Diese Frau muss zuerst einmal einsehen, dass sie Hilfe braucht. Davon ist sie denke ich noch weit entfernt. Und bis sie auf dem Boden der Tatsachen landet (, wenn sie das jemals tut,) schlägt sie wild um sich und versucht alle, die ihr helfen und sie von ihrer destruktiven "Sucht" mit diesem Bezzi wegziehen wollen, mit sich in den Abgrund zu ziehen. Wie gesagt, das ist keine Freundschaft! :twisted: Ohne sie bist du besser dran und hast (wenn die Wunden dieses Missbrauches dann verheilt sind) auch wieder mehr Zeit und Ressourcen, Menschen kennenzulernen, die es wirklich gut mit dir meinen, auch für deine Anliegen ein offenes Ohr haben, und dir wirkliche Freunde/-innen können! Ich wünsche es dir!
Alles Liebe,
Toastie
PS: ich glaube das mit dem Postings Verschieben hat nicht geklappt...
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Bini
Beiträge: 254
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Bini » 15.04.2024, 19:06

Ja, Danke liebe Toastie. Da hast Du vollkommen recht. Ich brauche Sie ja auch gar nicht in meinem Leben. Ich habe seid 15 Jahren einen super lieben Lebensgefährten, habe eine tolle erwachsene Tochter, gute Freundinnen und einen guten Job. Ich weiß auch nicht, warum ich das mit ihr so lange mitgemacht habe. So was kann ich wirklich nicht gebrauchen.
Vielen lieben Dank, dass ihr mich hier unterstützt habt. Ich finde das ganze Thema Bezness sehr interessant. Früher war ich auch viel am reisen, habe ein Jahr in Südspanien gelebt und war auf Cuba und in Mexiko unterwegs. Ich hatte da auch mal was mit Männern, die wohl nur Bezness von mir wollten. Aber irgendwie habe ich das gemerkt und das Weite gesucht. War nie Amiga anfällig. Glück gehabt . Tolle Arbeit, was ihr hier ehrenamtlich leistet. Ich bin beeindruckt.

Chris
Beiträge: 176
Registriert: 26.07.2019, 22:12

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Chris » 16.04.2024, 14:53

Bini hat geschrieben:
12.04.2024, 20:16

Ich hatte letzte Nacht auch einen Alp Traum von ihr, wo ich sie nur loswerden wollte. Ich kann das nicht mehr.
Diese Ex-"Freundin" ist ein radikaler Energievampir, der Dich als Seelen-Mülleimer benutzt und missbraucht hat.
Zweifellos hat(te) sie extreme Störungen, wenn man nur daran denkt, wie sie sich jahrelang von dem Mann
hat behandeln lassen. Ihr krankes Verhalten hat leider auch Dich krank gemacht. :(
Ich hoffe, Du hast Dein "Helfersyndrom" für sie für alle Zeiten abgeworfen, blockierst sie konsequent ü b e r a l l für
immer und lässt sie nie nie wieder an DIch ran, auch nicht wenn sie Dich eines Tages darum bettelt.
Hoffentlich bist Du auch innerlich bald von ihr völlig frei und fertig mit ihr. Ich wünsche Dir alles Gute und Kraft!

Corinna
Beiträge: 362
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Corinna » 16.04.2024, 15:07

Hallo Bini,

ich möchte sogar noch einen Schritt weitergehen als Chris. Ich wünsche Dir, daß Du so stark wirst, daß Du Dich später einmal auch bei Kontakt mit Ihr (oder anderen) nicht als Mülleimer "zur Verfügung stellst".

Wahrscheinlich gehst Du aus dieser Geschichte gestärkt heraus. Das wünsche ich Dir!

Schönen Tag
Corinna

Toastie
Beiträge: 1334
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Toastie » 16.04.2024, 16:44

Bini hat geschrieben:
15.04.2024, 19:06
Ja, Danke liebe Toastie. Da hast Du vollkommen recht. Ich brauche Sie ja auch gar nicht in meinem Leben. Ich habe seid 15 Jahren einen super lieben Lebensgefährten, habe eine tolle erwachsene Tochter, gute Freundinnen und einen guten Job. Ich weiß auch nicht, warum ich das mit ihr so lange mitgemacht habe. So was kann ich wirklich nicht gebrauchen.
Das ist super, liebe Bini! 8)
So wie ich dich einschätze, bist du eine treue Freundin und trauerst daher noch der "alten" Freundin von damals, wo sie ev. noch nicht in so toxische Beziehungen verstrickt war, hinterher!? Nur mit der Zeit muss man akzeptieren (lernen), dass manches sich verändert hat. Auch wenn sie ein "Opfer" sein mag in diesem Bezness, so ist sie trotzdem eine erwachsene Frau, die über Bezness Bescheid weiß und von sich aus den ersten Schritt machen müsste, um wegzukommen. Die Wahl, dich als "Kratzbaum" zu missbrauchen, war leider auch ihre eigene Entscheidung :twisted: . Ich persönlich würde einer "Freundin" diese Anschuldigungen, die sie gemacht hat, nicht verzeihen, einfach weil ich mich davor schützen möchte, von nahestehenden Menschen, die es gut mit mir meinen sollten, so behandelt zu werden! :x :cry: Vielleicht musst du dich noch ein bisschen in Selbstliebe und in deinem Selbstwert üben bzw. diese zu stärken versuchen!
Bini hat geschrieben:
15.04.2024, 19:06
Vielen lieben Dank, dass ihr mich hier unterstützt habt. Ich finde das ganze Thema Bezness sehr interessant. Früher war ich auch viel am reisen, habe ein Jahr in Südspanien gelebt und war auf Cuba und in Mexiko unterwegs. Ich hatte da auch mal was mit Männern, die wohl nur Bezness von mir wollten. Aber irgendwie habe ich das gemerkt und das Weite gesucht. War nie Amiga anfällig. Glück gehabt . Tolle Arbeit, was ihr hier ehrenamtlich leistet. Ich bin beeindruckt.
Die Unterstützung hier ist doch Ehrensache! :wink:
Manchmal entwickelt sich eventuell auch einfach nichts daraus, rückblickend denke ich auch, dass viel mehr Bezzis schon meinen Weg gekreuzt haben, als es mir damals bewusst war! Aber gut, dass du das intuitiv immer bemerkt hast! :wink:
Ich bin da bei Chris und Corinna, sei dir mehr wert in Freundschaften und lass es nicht mehr zu, dass dich jemand als seelischen Mülleimer missbrauchen kann, dafür bist du zu viel wert!
Alles Liebe,
Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Bini
Beiträge: 254
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Bini » 16.04.2024, 17:07

Genau so ist es, wie ihr es sagt. Tut gut für mich, das zu lesen. Ich bin wirklich jetzt komplett durch mit ihr und da ist auch keine Tür mehr offen. Ich hätte nie gedacht, dass Bezness und Gehirnwäsche einen Menschen so extrem verändern können. Mein „Helfersyndrom“ werde ich bei mir kritisch beobachten, aber ich denke, so was passiert mir nicht noch mal. Positiv finde ich aber, dass ich Euch und dieses Forum hier kennengelernt habe. Ich finde es sehr interessant, das Thema Bezness, Amiga usw. und Eure Beiträge finde ich oft sehr lehrreich und informativ. Alles Gute und Liebe Euch

Kat82
Beiträge: 345
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Kat82 » 17.04.2024, 00:46

Die Situation mit meiner „Freundin“ ist komplett ausgeartet. Kurz zusammengefasst: nach einer indirekten Suiziddrohung von ihr habe ich Kontakt mit einer ihrer Freundinnen (oder eher ihrer einzigen weiteren Freundin) aufgenommen und wirklich harte Sachen erfahren. Habe dann endgültig den Kontakt zu ihr abgebrochen, sie hat dann angefangen mich wüst zu beschimpfen, ich sie dann geblockt und dann hat sie sich tatsächlich Fakeprofile erstellt, um mich weiter zu beschimpfen und bedrohen.

Ich berichte die kommenden Tage mal in Ruhe. Muss das erstmal alles verdauen. Mittlerweile bin ich mir aber sicher, dass sie nicht „nur“ ADHS hat, sondern noch einiges sonst im Argen liegt 😳😮

Bini
Beiträge: 254
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Bini » 17.04.2024, 06:21

Hallo Kat 82. bei Suizidandrohung würde ich noch die Polizei informieren, die dann ja zuständig wäre.
Dass Du Dich mit ihrer Freundin ausgetauscht hast, finde ich richtig. Du hast dir ja mega Sorgen gemacht.
Und dass Du sie geblockt hast ist sehr gut. Sie ist gewalttätig gegen Dich geworden und da kannst Du Dich nur schützen, wenn Du alles blockierst. Dass Du Dich nicht als Projektionsfläche für ihre Aggressionen hinstellst, kann in einer Freundschaft ist logisch. Und ja, es ist nicht nur ADHS, genau wie bei meiner Freundin auch.
Ich selbst bin jetzt froh und gelöst, dass ich die Tür endgültig zu gemacht habe. Da gibt es bei mir jetzt auch kein zurück mehr. Ich bin froh, dass ich sie mit ihrem Sch…. nicht mehr an der Backe habe. Ich selbst möchte noch ein schönes Leben haben und mich nur noch für Dinge einsetzen, die Sinn machen. Diesen Energie Vampieren muss man einfach nur auf Nimmer Wiedersehen setzen .
Alles Gute

Chris
Beiträge: 176
Registriert: 26.07.2019, 22:12

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Chris » 17.04.2024, 11:11

Kat82 hat geschrieben:
17.04.2024, 00:46
Die Situation mit meiner „Freundin“ ist komplett ausgeartet. Kurz zusammengefasst: nach einer indirekten Suiziddrohung von ihr habe ich Kontakt mit einer ihrer Freundinnen (oder eher ihrer einzigen weiteren Freundin) aufgenommen und wirklich harte Sachen erfahren. Habe dann endgültig den Kontakt zu ihr abgebrochen, sie hat dann angefangen mich wüst zu beschimpfen, ich sie dann geblockt und dann hat sie sich tatsächlich Fakeprofile erstellt, um mich weiter zu beschimpfen und bedrohen.

Ich berichte die kommenden Tage mal in Ruhe. Muss das erstmal alles verdauen. Mittlerweile bin ich mir aber sicher, dass sie nicht „nur“ ADHS hat, sondern noch einiges sonst im Argen liegt 😳😮
Mach Screenshots von all dem Wahnsinn der auf Dich niederprasselte, sichere alles.

Ansonsten totaler Rückzug von dieser Person, nie mehr antworten und überall blockieren. Schütze Dich und lass sie nie wieder an Dich ran!!!

Bei weiteren Suizid-Androhungen: sofort Polizei und Notarzt einschalten, damit sie wegen Eigengefährdung so schnell als möglich
in die Psychiatrie eingeliefert wird!

Kat82
Beiträge: 345
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Kat82 » 17.04.2024, 21:28

So, nun versuche ich die Geschichte nochmal aufzuschreiben.

Weil ihr Bezzie sie schlecht behandelt hatte, ist sie komplett ausgerastet, hat auf Social Media und WhatsApp geschrieben, dass sie sich hasst und das Leben keinen Sinn mehr macht. Auf meine Nachrichten, die ich daraufhin geschrieben hatte, kamen noch kurz geantwortet (allerdings auch dasselbe, dass sie nichts wert sei, etc), dann aber nichts mehr. Obwohl sie diese gelesen hatte. Da ich mir unheimliche Sorgen gemacht hatte, habe ich dann über Social Media Ihre Freundin kontaktiert.

Um das Verständnis leichter zu machen. Nennen wir meine Freundin B. und die Freundin von ihr C. C hatte zum Glück an dem Tag von B noch was gehört, so dass ich wenigstens keine Angst mehr um sie haben musste. Jedoch sind C und ich die nächsten Tage noch etwas in Kontakt geblieben haben uns ausgetauscht und da habe ich dann noch einiges erfahren. Zum Beispiel, dass B immer erzählt, ich würde ihr die Männer nicht gönnen, da ich verbittert wäre, keinen abbekäme und eigentlich ihre Typen und auch den jetzigen Bezzie selbst haben möchte. Plus einiger anderer Sachen. Ich war geschockt. Zudem kam raus, dass sie mich offensichtlich in vielen Sachen angelogen hat, damit ich es so empfinde, dass wir sehr viele Gemeinsamkeiten haben. Im Nachhinein erkenne ich da Manipulation und Wahrscheinlichkeit narzisstische Spiegelung.

Ich hab ihr daraufhin geschrieben, dass ich keinen Kontakt mehr möchte, weil ich einiges herausgefunden und sie geblockt, auf allen Kanälen. Sie hat sich aber ein neues Facebook Profil erstellt, mich da angeschrieben, dass ich das letzte sei, man mir ins Hirn „geschi….“ hätte, usw, alles unter der Gürtellinie. Und, dass ich wohl ihr Leben zerstören wollen und sie in den Tod treiben wollen würde. Dann hat sie noch eine 5 Minuten lange Sprachnachricht geschickt in der sie mich beschimpft hat und hat über den Messenger noch zahlreiche Male versucht anzurufen. Als ich die Nachrichten entdeckt habe, habe ich sie jedoch direkt geblockt und nicht geantwortet.

C ist es noch schlimmer ergangen. Sie hat erst noch mit ihr gesprochen, wurde genauso beschimpft, bedroht und dann hat ihr B plötzlich noch aus dem Nichts 1000 Euro überwiesen mit dem Betreff „Danke für die Freundschaft“. Ganz skurril. Das hat C dann aber natürlich wieder zurück überwiesen

Kat82
Beiträge: 345
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Kat82 » 17.04.2024, 21:34

Und ja, ich habe gar nicht mehr geantwortet und auch Screenshots von allem gemacht. Trotzdem habe ich Angst, denn sie hat in anderen Fällen schonmal eine Einstweilige Verfügung bekommen und wurde auch schon zu einer Geldstrafe verurteilt wegen Handgreiflichkeiten. Natürlich hatte sie sich damals immer als Opfer dargestellt. Und aktuell kann ich gar nicht mehr nachvollziehen warum ich das nicht hinterfragt hatte und nicht daran gedacht habe, dass vielleicht irgendwann mal ich die Böse in ihren Augen bin und ihr Hass sich dann gegen mich richtet. Wahrscheinlich war ich zu sehr manipuliert.

Sie hat nämlich auch, wenn sie jemanden dann gerade als bösen Menschen in ihrem Kopf abgestempelt hatte, meistens monatelang nicht von dem Gedanken ablassen können und sich gedanklich immer weiter verstrickt, noch versucht denjenigen irgendwie zu erreichen, etc. Wenigstens wohne ich ca 400km von ihr entfernt. Das beruhigt mich etwas.

Kat82
Beiträge: 345
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Kat82 » 17.04.2024, 21:36

Chris hat geschrieben:
17.04.2024, 11:11
Kat82 hat geschrieben:
17.04.2024, 00:46
Die Situation mit meiner „Freundin“ ist komplett ausgeartet. Kurz zusammengefasst: nach einer indirekten Suiziddrohung von ihr habe ich Kontakt mit einer ihrer Freundinnen (oder eher ihrer einzigen weiteren Freundin) aufgenommen und wirklich harte Sachen erfahren. Habe dann endgültig den Kontakt zu ihr abgebrochen, sie hat dann angefangen mich wüst zu beschimpfen, ich sie dann geblockt und dann hat sie sich tatsächlich Fakeprofile erstellt, um mich weiter zu beschimpfen und bedrohen.

Ich berichte die kommenden Tage mal in Ruhe. Muss das erstmal alles verdauen. Mittlerweile bin ich mir aber sicher, dass sie nicht „nur“ ADHS hat, sondern noch einiges sonst im Argen liegt 😳😮
Mach Screenshots von all dem Wahnsinn der auf Dich niederprasselte, sichere alles.

Ansonsten totaler Rückzug von dieser Person, nie mehr antworten und überall blockieren. Schütze Dich und lass sie nie wieder an Dich ran!!!

Bei weiteren Suizid-Androhungen: sofort Polizei und Notarzt einschalten, damit sie wegen Eigengefährdung so schnell als möglich
in die Psychiatrie eingeliefert wird!
Danke für den Tipp. Das habe ich auch gelernt in den letzten Tagen, dass ich in dem Fall den Notdienst oder die Polizei anrufen muss. Das ist bei ihr übrigens auch schon öfter in der Vergangenheit passiert. Sie war schon ein paar Mal eine Nacht deswegen in der Geschlossenen.

Bini
Beiträge: 254
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Bini » 18.04.2024, 13:35

Boah, echt heftig. Eigentlich könntest Du jetzt eine Anzeige gegen sie machen wegen Beleidigung und Bedrohung. Ich würde aber auch erstmal Ruhe bewahren, alles blockiert lassen usw. Wenn Du sie anzeigst schürt sie noch mehr Hass gegen dich.
Das geht ja schon in die Psychose/ Borderliner usw.
Aber gut, dass Du jetzt richtig Bescheid weißt, was sie für eine kranke Freundin ist. Nach dem Schock bist du irgendwann erleichtert, dass Du sie los bist.
Gut, dass Du Dich mit C ausgetauscht hast.

Bini
Beiträge: 254
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Bini » 18.04.2024, 14:08

Das mit den 1000€ finde ich auch richtig, richtig krass. Dass Du 400 km entfernt wohnst ist super. Bei den vielen Baustellen, die sie hat, wird sie sich da bestimmt nicht auf den Weg machen.

AnnaAn
Beiträge: 288
Registriert: 25.04.2022, 12:09

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von AnnaAn » 18.04.2024, 14:30

Liebe Kat

das ist ja einfach sowas von unglaublich, was deine Freundin da abzieht. Das ist nicht normales Verhalten. Sei bloß froh, dass du weitweg bist und lass dich bloss nicht verleiten, da nochmal den Kontakt aufleben zu lassen. Ihr Verhalten ist so destruktiv, dass das Leben ohne sie definitiv die besser Wahl ist. Lass dich nie mehr einfangen von ihr und erinnere dich an diese wüsten Beschimpfungen und die Erpressung mit Suizid ... Ihr Leben, ihr Ding. Du solltest höchstens, wie hier schon empfohlen, die Polizei über die Suizidandrohung informieren ... aber das ist auch alles.

Sei stark und tapfer.

Kat82
Beiträge: 345
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Kat82 » 18.04.2024, 17:18

Bini hat geschrieben:
18.04.2024, 13:35
Boah, echt heftig. Eigentlich könntest Du jetzt eine Anzeige gegen sie machen wegen Beleidigung und Bedrohung. Ich würde aber auch erstmal Ruhe bewahren, alles blockiert lassen usw. Wenn Du sie anzeigst schürt sie noch mehr Hass gegen dich.
Das geht ja schon in die Psychose/ Borderliner usw.
Aber gut, dass Du jetzt richtig Bescheid weißt, was sie für eine kranke Freundin ist. Nach dem Schock bist du irgendwann erleichtert, dass Du sie los bist.
Gut, dass Du Dich mit C ausgetauscht hast.
Genau, Borderline hat sie selbst schon vermutet. Aber es hatte jetzt definitiv zusätzlich psychotische Züge. Sie hat mir und C auch vorgeworfen, dass wir von langer Hand geplant hätten, sie loszuwerden. Das erinnert schon an Verfolgungswahn. Aber sie hat in den letzten Monaten ja auch extremst viel getrunken. Das kann auch Paychosen induzieren, vor allem wenn eh schon so viel im Argen ist.

Kat82
Beiträge: 345
Registriert: 26.02.2020, 22:48

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Kat82 » 18.04.2024, 17:19

AnnaAn hat geschrieben:
18.04.2024, 14:30
Liebe Kat

das ist ja einfach sowas von unglaublich, was deine Freundin da abzieht. Das ist nicht normales Verhalten. Sei bloß froh, dass du weitweg bist und lass dich bloss nicht verleiten, da nochmal den Kontakt aufleben zu lassen. Ihr Verhalten ist so destruktiv, dass das Leben ohne sie definitiv die besser Wahl ist. Lass dich nie mehr einfangen von ihr und erinnere dich an diese wüsten Beschimpfungen und die Erpressung mit Suizid ... Ihr Leben, ihr Ding. Du solltest höchstens, wie hier schon empfohlen, die Polizei über die Suizidandrohung informieren ... aber das ist auch alles.

Sei stark und tapfer.

Zu 100% werde ich keinen Kontakt mehr haben. Nachdem ich das erlebt habe möchte ich das auch nicht mehr. Und ich weiß ja jetzt, dass die Freundschaft auch nur vorgespielt war.

Bini
Beiträge: 254
Registriert: 18.04.2019, 14:11

Re: Freundin fällt auf Bezzie rein

Beitrag von Bini » 18.04.2024, 21:07

Echt heftig. Ja Du kannst in den Köpfen nicht reinschauen, wenn jemand so manipulativ rüberkommt. Und es kann wirklich jeder passieren, an „falsche“ Freundinnen zu geraten. Gut dass Du das alles aufgedeckt hast. Für dich selbst ist das zwar schockierend, denke ich. Aber jetzt brauchst Du nicht mehr grübeln, was mit der „armen“ Freundin los ist und wie Du ihr helfen kannst. Da fallen dann auch Lasten von einem ab. Mir geht es so, ich bin so was von froh, dass ich meine Freundin los bin.
Ich wünsche dir viel Kraft, um das schreckliche, was Du mit ihr erlebt hast, abzuschütteln.

Antworten