Männerwitz :-)

zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Männerwitz :-)

Beitrag von gadi » 16.08.2019, 21:21

👌❤ .
-------------------------------
Das Augenverdrehen, das unechte Lachen der Interviewerin...sie waren damals schon auf einem "guten Weg" in heutige Zustände.

Jemand schrieb drunter "Heutzutage würden sie nach der Sendung bei ihm eine Hausdurchsuchung machen"
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 5930
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Männerwitz :-)

Beitrag von Efendi II » 17.08.2019, 00:27

"Einen guten Journalisten erkennt man daran, dass er sich nicht gemein macht mit einer Sache - auch nicht mit einer guten Sache; dass er überall dabei ist, aber nirgendwo dazu gehört." - Hanns Joachim Friedrichs -
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Nilka
Moderation
Beiträge: 7259
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Männerwitz :-)

Beitrag von Nilka » 17.08.2019, 09:15

Mancher Journalist hat wohl nichts davon gehört... oder schon vergessen.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 5954
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Männerwitz :-)

Beitrag von gadi » 18.08.2019, 11:59

Heutzutage muss ein Journalist "belehrend" sein, in die "richtige Richtung".
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Eclipse
Beiträge: 471
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Männerwitz :-)

Beitrag von Eclipse » 20.08.2019, 11:47

gadi hat geschrieben:
18.08.2019, 11:59
Heutzutage muss ein Journalist "belehrend" sein, in die "richtige Richtung".
Er/sie hat einen "Erziehungsauftrag" zu erfüllen! :evil:

Antworten