Gedanken

zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

Wathani
Beiträge: 1336
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Gedanken

Beitrag von Wathani » 26.10.2016, 20:25

Ich finde Wathani ist da nicht ziemperlich: "es ist schmarrn!", "wie meinen" usw. klingt für mich ziemlich abschätzig und respektlos.
"So ein Schmarrn" bedeutet "quatsch" und "wie meinen?" Nichts anderes als "wie bitte!" ... Aber klar, das ist MINDESTENS so persönlich, wie mich als übergriffig zu bezeichnen oder sich über einen angeblich mangelhaften Körperbau meines Mannes auszulassen...und mir dann umgekehrt ausgerechnet wegen fehlenden Niveaus an den Karren zu fahren :roll:
Wenn es mir zu bemerken erlaubt ist, möchte ich feststellen, Die Anschlussflüge dürften gestern und heute mal wieder etwas Verspätung gehabt haben
Du liebe Zeit, war das geistreich...

...Manche schreiben hier 5-10 x am Tag zu allen möglichen Gelegenheiten...Die sind dann wohl mit der DB unterwegs... :roll:
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

Franconia
Beiträge: 3120
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Gedanken

Beitrag von Franconia » 26.10.2016, 21:19

Ich würde sage es reicht endgültig mit dem Gezicke hier.

Die Aufgabe dieses Forums ist der Kampf gegen Bezness und nicht, wie mache ich andere User am besten runter und stelle sie bloss.

Wer etwas zum Anliegen des Forums beizutragen hat, immer gerne.
Wer allerdings meint hier den selbsternannten Forenwächter spielen zu können und andere immer wieder maßregeln zu müssen, sonst aber nichts sinnvolles beizutragen hat, der möge sich bitte eine andere Spielwiese suchen.

Ab sofort werden alle Beiträge, die nur dazu dienen euren Zickenkrieg hier fortzuführen, kommentarlos gelöscht.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

happy mind
Beiträge: 526
Registriert: 25.05.2008, 21:17
Wohnort: Deutschland

Re: Gedanken

Beitrag von happy mind » 26.10.2016, 21:21

Ich möchte an den arabischen Frühling in Ägypten erinnern. Waren es nicht die Muslimbrüder, die nach dem "Sturz" von Mursi randalierend durch die Straßen zogen und Kinder als Schutzschilde vor sich hertrieben? Welchen Wert hatten diese Kinder für die ägyptische Gesellschaft?
Wie werden junge Mädchen=Kinder vor Zwangsverheiratungen geschützt? Was sind das für Gesellschaften, die da nicht gegen angehen?

annamay,

ich weiss wie du deine Aussage meinst "der größte Teil der Deutschen hat noch einen gesunden Menschenverstand und der kleine Teil sind die Wutbürger....."
Es ist allerdings inzwischen so, dass ein großer Teil der Deutschen seinen gesunden Menschenverstand wiedererlangt hat, auch durch gute differenzierte Berichterstattungen der Medien und Menschen mit beruflich fundiertem Fachwissen zu entsprechenden Themen, die nicht mehr so einfach in die "rechte" Ecke gestellt werden.
Als Wutbürger empfinde ich eher die, die sich gegen sachliche Argumente, die ungezügelte Masseneinwanderungen als kritisch betrachten, auflehnen.

Und sehr lahm und abgelutscht erscheinen mir " es gibt auch arbeitslose Deutsche, deutsche Hartz 4ler, kriminelle Deutsche, Kinder misshandelnde Deutsche, Deutsche, die vom Sozialstaat durchgezogen werden usw. Was soll denn das? Natürlich gibt es die. Das sind aber doch keine Argumente dafür nun ungezügelt Menschen aus anderen Ländern zu beherbergen und exakt diese o.g. Probleme auch mit zu übernehmen.
Und nein, wir sind nicht verpflichtet JEDEN von unserem Sozialtopf zu nähren.

Siehst du, und da blicken jetzt ganz viele durch und wenige sind wütend, dass viele das tun.

einhorn
Beiträge: 210
Registriert: 13.09.2015, 08:56

Re: Gedanken

Beitrag von einhorn » 26.10.2016, 21:36

Wathani hat geschrieben:
Ich finde Wathani ist da nicht ziemperlich: "es ist schmarrn!", "wie meinen" usw. klingt für mich ziemlich abschätzig und respektlos.
"So ein Schmarrn" bedeutet "quatsch" und "wie meinen?" Nichts anderes als "wie bitte!" ... Aber klar, das ist MINDESTENS so persönlich, wie mich als übergriffig zu bezeichnen oder sich über einen angeblich mangelhaften Körperbau meines Mannes auszulassen...und mir dann umgekehrt ausgerechnet wegen fehlenden Niveaus an den Karren zu fahren :roll:
Wenn es mir zu bemerken erlaubt ist, möchte ich feststellen, Die Anschlussflüge dürften gestern und heute mal wieder etwas Verspätung gehabt haben
Du liebe Zeit, war das geistreich...

...Manche schreiben hier 5-10 x am Tag zu allen möglichen Gelegenheiten...Die sind dann wohl mit der DB unterwegs... :roll:
Ich hoffe nur , Du bist nicht für so einen bösen internationalen Konzern tätig, der in der 3. Welt uuuups baut und versuchst hier den Gutmenschen zu spielen

Wathani
Beiträge: 1336
Registriert: 09.11.2015, 18:03

Re: Gedanken

Beitrag von Wathani » 27.10.2016, 08:25

@einhorn
Ich hoffe nur , Du bist nicht für so einen bösen internationalen Konzern tätig, der in der 3. Welt uuuups baut und versuchst hier den Gutmenschen zu spielen
Das wäre dann doch etwas merkwürdig...
Viele Grüße
Wathani

 "Ursprünglich aber hat niemand an einem Orte der Erde zu sein mehr Recht als der andere." (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 3478
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Gedanken

Beitrag von gadi » 27.10.2016, 09:08

happy mind hat geschrieben: ich weiss wie du deine Aussage meinst "der größte Teil der Deutschen hat noch einen gesunden Menschenverstand und der kleine Teil sind die Wutbürger....."
Es ist allerdings inzwischen so, dass ein großer Teil der Deutschen seinen gesunden Menschenverstand wiedererlangt hat, auch durch gute differenzierte Berichterstattungen der Medien und Menschen mit beruflich fundiertem Fachwissen zu entsprechenden Themen, die nicht mehr so einfach in die "rechte" Ecke gestellt werden.
Als Wutbürger empfinde ich eher die, die sich gegen sachliche Argumente, die ungezügelte Masseneinwanderungen als kritisch betrachten, auflehnen.
Siehst du, und da blicken jetzt ganz viele durch und wenige sind wütend, dass viele das tun.
@happy mind: Das waren auch meine Gedanken beim Lesen von annamays Beitrag.

Vielleicht hat jemand "Markus Lanz" gesehen vorgestern. Kann auch noch in der Mediathek angeschaut werden. Ich finde, da war eine Wandlung deutlich zu erkennen beim Publikum und sogar beim Moderator. Habe mir die Sendung fast nicht anzuschauen getraut, war aber positiv überrascht.

Und voller Wut kommt man auch hierher und schreibt dauernd ... aber, aber, aber...am liebsten würde noch abgestritten, das Bezness überhaupt existiert. Will belehren über islamische Gesellschaften, die die meisten User hier doch viel besser kennen als die Wutschreiber. Viele hier haben genauso viele "europäische" Freunde und Bekannte wie "ausländische/Menschen mit Migrationshintergrund".

@Einhorn: Ich mag deinen Humor. Wie du den zur Rede stehenden Spruch so trocken rausgehauen hast..göttlich und geistreich :wink:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

chui
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Gedanken

Beitrag von chui » 27.10.2016, 11:06

geloescht
Zuletzt geändert von chui am 27.10.2016, 11:12, insgesamt 1-mal geändert.
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

chui
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Gedanken

Beitrag von chui » 27.10.2016, 11:10

http://www.achgut.com/artikel/ich_bin_d ... _dem_staub

Gelungener Artikel .

http://www.oe24.at/welt/Es-ist-Aufgabe- ... /256379833
Aras Bacho : Langsam glaube ich , dass ihr nicht in der Realitaet lebt , sondern auf einem anderern Planeten .

Wer von uns hat sich nicht schon gewuenscht auf einem anderen Planeten zu leben . Ich bin aber seiner Meinung dass wir nicht in der Realitaet leben und die wenigen die es tun sind dann Nazi , Wutbuerger und alles andere , nur keine Gutmenschen .

Aras Bacho : Es ist eure Aufgabe , uns zu beschuetzen , uns zu versorgen und uns ernst zu nehmen .

Man kann nur noch staunen was alles unsere Aufgaben sind . Immer wieder Forderungen , wir muessen . Was muessen wir eigentlich ? Diese Zustaende tolerieren , Gewaltbereite zu beschuetzen , Faule zu versorgen ? Hat ihn schon einmal jemand darauf aufmerksam gemacht . woher das Geld fuer die Versorgung kommt .
Ich bin der festen Meinung , dass Aras Bacho auf dem falschen Planeten lebt . Vielleicht koennte ihm jemand erklaeren , dass seine Landung falsch programmiert war .

Aras Bacho : Im Jahr 1945 sind 14 Milliarden Deutsche gefluechtet .

Nach Syrien meines Wissens nicht , aber nun sagt uns ein Syrer was wir muessen . Ist er ernsthaft der Meinung Tuerken haetten Deutschland aufgebaut ich kann das nicht glauben .

Aras Bacho : Ist euch nicht klar , dass es eure Aufgabe ist , uns zu nehmen und uns zu versorgen .

Unsere Aufgabe sollte es sein fuer jene zu sorgen die unter anderem unschuldig in der Armutsfalle sitzen und nicht Steuergelder zu verschwenden um fuer Menschen zu sorgen die es als unsere PFLICHT ansehen fuer sie zu sorgen , und sich in den Schaukelstuhl setzen und uns zugucken wie wir ihre Versorgung erwirtschaften .

Und seinen letzten Satz kommentiere ich nicht , denn der sagt bereits welches Geistes Kind er ist . Steckt ihn in eine Rakete und schickt ihn ins Weltall , er wird sicher wieder seinen Heimatplaneten finden .

http://www.oe24.at/welt/Heftiges-Erdbeb ... /256385555
Ehrlich gesagt sind mir diese Menschen naeher als z.b. Syrer , Tuerken usw.
Aras Bacho sollte Afrika und Vorderasien an ihre Pflichten erinnern . Dort ist ihre Kultur , ihre Religion und dort fuehlen sie sich heimisch .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

Anaba
Administration
Beiträge: 19248
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Gedanken

Beitrag von Anaba » 27.10.2016, 11:43

Der "kleine akif" schreibt auf seiner Seite einen offenen Brief an Aras.
Zum Abschluss schreibt er:

Es ist wirklich Multikulti-Schmierentheater at it´s best, was du da abziehst, Aras, mit Elementen von Pfaffen-Sprech, Karl-Marx-Gesamtwerk und Kinderbüchern aus dem veganen Kindergarten. Hast du dir das alles ganz alleine ausgedacht? Oder hat dir dabei dein Sozialpädagoge Martin etwas geholfen? Wie dem auch sei, lieber Aras, ich jedenfalls bin froh, wenn der Krieg bei euch bald vorbei ist und du wieder nach Hause fliegen kannst, um dort ein besseres Land in jeder Hinsicht als Deutschland aufzubauen. Wenn du magst, verabschiede ich dich sogar höchst persönlich mit einem Handschlag.



:lol:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

chui
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Gedanken

Beitrag von chui » 27.10.2016, 11:48

:lol: bravo kleiner Akif :lol:

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

karima66
Beiträge: 1500
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Gedanken

Beitrag von karima66 » 27.10.2016, 14:36

Ja, der kleine akif hat es super gebracht, wie wahr und die paar Zeilen gaben mir gerade auch ein Lächeln zurück denn als ich das las was dieser Aras Bacho da schreibt bzw. fordert, boah......gruselig und mal wieder war ich froh beim lesen, dass das was er da will und prohezeit ja nicht so schnell eintrifft, sondern sich entwickeln muss, ich hoffe natürlich nicht, dass es so kommt, aber wenn dann gestalten diese Neuen sicher nicht mein Land, sondern ich bin hoffe ich schon unter der Erde oder im Himmel oder sonstwo....

Aber sehr lesenswert war der Link darüber geschrieben von Gunter Weißgerber!

Anaba
Administration
Beiträge: 19248
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Gedanken

Beitrag von Anaba » 27.10.2016, 17:03

Ja, der kleine aktif :lol:
Wenn jemand Interesse hat, kann er den ganzen Brief auf seiner Seite lesen.
Wen seine manchmal drastische Sprache nicht abschreckt, einfach mal unter "kleiner aktif" suchen. :lol:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Ariadne
Beiträge: 1114
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Gedanken

Beitrag von Ariadne » 28.10.2016, 18:38

Tatsächlich hat der kleine Akif die Probleme sehr realistisch dargelegt, die Antworten finde ich witzig und enthalten mehr als ein Körnchen Wahrheit.
Die Sprache habe ich stellenweise einfach ausgeblendet, die betroffenen Wörter kann man einfach weglassen, die Logik bleibt unberührt.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Wende
Beiträge: 284
Registriert: 01.06.2014, 00:02

Re: Gedanken

Beitrag von Wende » 29.10.2016, 00:11


chui
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Gedanken

Beitrag von chui » 29.10.2016, 07:36

Auch wenn es definitiv Mord war versucht ein Verteidiger / Anwalt immer das niedrigste Strafausmass fuer seinen Klienten zu bekommen .
Verminderte Zurechnungsfaehigkeit , traumatisiert , das schlechte soziale Umfeld wird auch oft hergenommen um das Strafmass herabzusetzen .
Mir ist gleichgueltig wer Gesetze beschliesst oder wer sie autorisiert . Nur sollte man sie einhalten und einem Anwalt nicht die Moeglichkeit geben seine Profilierungssucht auszuleben .

2 Beispiele
http://www.oe24.at/15-Jahre-Haft-fuer-H ... /256589002
Was fuer Folgen es hat wenn man jemanden blutverduennende Medikamente verabreicht weiss jedes Klinikpersonal . In diesem Fall ist das fuer mich vorsaetzlicher Mordversuch und lebenslange Haft finde ich voellig richtig . Eigenartig wieso der Verteidiger auf Freispruch plaediert , heisst das nun er ist der Meinung es ist nicht so schlimm weil es keinen keinen Todesfall gab also kann man auch freisprechen .

http://www.oe24.at/oesterreich/chronik/ ... /256618361
Unverstaendnis empfinde ich fuer die Reaktion des Anwalts . Die Deppen sind die Polizisten die ihre Arbeit gemacht haben .

Es gibt genug Opfer die nach einer Rechtsprechung als Deppen dastehen oder selbst Schuld sind . Bei Sexualdelikten sind die Opfer zu freizuegig gekleidet Anwaelte finden immer einen Weg ihre Klienten vor einem Hoechststrafmass zu schuetzen .
Bei Mord durch einen Schlag auf den Kopf wird man dann den Taeter freisprechen weil das Opfer den Kopf hingehalten hat , wundern wuerde es mich nicht wenn es so weit kommt.

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

chui
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Gedanken

Beitrag von chui » 29.10.2016, 07:44

Ja dieser Aras Bacho ist schon ein besonderes Fruechtchen .
Im Netz fand ich mal wann er eingereist ist , erstaunlich wie er in Rekordzeit ein Deutsch gelernt hat , dass manche Journalisten vor Neid erblassen laesst .
Kinder lernen nun mal schneller als Erwachsene :lol: . Er zeigt sich mit Deutschen solidarisch gegen "Wutbuerger" , der perfekte Immigrant :lol:

Wenn er tatsaechlich existieren sollte , waere es fuer ihn wichtig sich uebersetzen zu lassen was sein Ghostwrighter so schreibt in seinem Namen . Ich befuerchte er wird in den Untergrund gehen , denn halb Deutschland und auch andere sind wuetend ueber seine frechen , lautstarken Forderungen . Ein paar Ohrfeigen koennte er unter Umstaenden riskieren .

Danke fuer den Link Wende :) Wenn er ein Fake ist wird der Schreiberling in den Untergrund fluechten muessen :lol:

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

chui
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Gedanken

Beitrag von chui » 29.10.2016, 16:29

http://oe24.at/welt/Fluechtling-Pass-fa ... /256687551

Das besondere Fruechtchen meldet sich mal wieder mit absurden Vorstellungen .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

chui
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Gedanken

Beitrag von chui » 31.10.2016, 08:26

Da man ja immer wieder sagt , dass hat alles nichts mit dem Islam zu tun
http://journalistenwatch.com/cms/und-da ... am-zu-tun/

" Toetet die Unglaeubigen wo immer ihr sie findet "
Ja , der Islam sagt das , aber das bedeutet nicht , dass er was damit zu tun hat . Und wenn Sie sagen , das sei so , dann ist das nicht sehr hilfreich und sie sind ein Rassist . Schachmatt .

Ironie on / Also seien wir doch nicht so rassistisch / Ironie off

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

Wende
Beiträge: 284
Registriert: 01.06.2014, 00:02

Re: Gedanken

Beitrag von Wende » 02.11.2016, 19:50

Strauss hat geschrieben: - und er nimmt in den meisten Fällen sogar freiwillig nur die Klienten an, für die er eine Erfolgschance sieht.
Das stimmt leider aber oft wird der Gerichtskostenvorschuss oder Prozesskostenhilfe mit der Anwaltsgebühr verwechselt.

Die meisten Anwälte geben kostenlos Erstauskünfte und seriöse Anwälte informieren ihre Mandanten über weiter entstehende Kosten. Darum ist es wichtig, vor allem als Geringverdiener oder Hartz4-Empfänger, sich bei dem Anwalt schlau zu machen und nachzuhaken, bevor man in eine Kostenfalle tritt.
Dass sich jetzt Anwälte auf die "Flüchtlinge" stürzen ist auch kein Wunder - die haben nämlich Sonderrechte und der Anwalt kann dem Staat die Rechnung, und die ist nicht gerade unüppig, präsentieren. Das wissen die "Flüchtlinge" auch genau, dank ihrer Helferlein. Die klagen bis zur letzten Instanz ohne auch nur einen Cent zu blechen. Das kommt dann wohl aus einem bestimmten Fond.
Es gibt natürlich auch altruistische Anwälte, die vieles ohne Geld/Gewinn machen.

Bei z.B. Foris oder anderen Plattformen kann man sich ja gerne mal Streitwerte und die Kosten für den Anwalt ansehen. Foris ist auch ansonsten sehr informativ für Geschädigte und solche die es vielleicht mal werden.

chui
Beiträge: 964
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Gedanken

Beitrag von chui » 03.11.2016, 07:46

Strauss hat geschrieben:
chui hat geschrieben:Anwaelte finden immer einen Weg ihre Klienten vor einem Hoechststrafmass zu schuetzen .
Nicht Anwälte sprechen Recht in Deutschland, sondern Richter. Ein Anwalt trägt im Rechtsdiskurs lediglich stellvertretend für einen Täter oder ein Opfer vor, das ist sein Beruf. Ich bin übrigens schon einige Male dem Anraten meines Anwaltes nicht gefolgt - und bin dabei in den meisten Fällen auch besser gefahren, ein Anwalt ist insofern kein Wunder-, sondern nur ein Hilfsmittel (und bei bestimmten Verfahren im übrigen verpflichtend) - und er nimmt in den meisten Fällen sogar freiwillig nur die Klienten an, für die er eine Erfolgschance sieht.
Ich meinte damit dass ein Anwalt immer darauf hinarbeitet , dass durch seine Verteidigung seinem Mandanten das moeglichst niedrigste Strafausmass aufgebrummt wird oder ein Freispruch .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

Antworten