Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

gadi
Moderation
Beiträge: 8279
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von gadi » 28.11.2016, 19:25

@chavah: Du schreibst, es sei schon oft versucht worden dir und deinen Kindern Schweinefleisch unterzujubeln, euch zu "zwingen". So ein Verhalten wäre einfach nur widerlich.

Was hatten diese Menschen denn für Motive deiner Meinung nach? Wollten Sie euch "belehren", dass Schweinefleisch doch gut schmecke und/oder wollten sie sich einfach einen "Spaß" machen. Wollten sie das "Geheimnis" später lüften so nach dem Motto "Was glaubst du, was du gerade gegessen hast?" War es reine Schadenfreude? Was waren das für Menschen?

(Fragen über Fragen, ich kann mir so ein Verhalten schecht vorstellen...)
Zuletzt geändert von gadi am 28.11.2016, 19:27, insgesamt 1-mal geändert.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

chavah
Beiträge: 436
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von chavah » 28.11.2016, 19:26

Wir sind sowieso nicht so weit auseinander. Wie war der Geier?

Vielleicht nochmal was zur Aufklärung. Auch in Deutschland ist ja ganz viel geprägt nicht nur von der christlichen Vergangenheit, sondern auch von der jüdischen. Vielleicht haben einigen von euch die Großeltern von der Kochkiste erzählt, die insbesondere im 2. Weltkrieg wohl flächendeckend zum Einsatz kam? Strom oder Gas gab es ja gerade in der Endphase nur wenige Stunden am Tag. Das musste man nutzen. Also kochte man im großen Topf eine Suppe. Den Topf packte man ein mit dämmenden Material, dann wurde das ganze Teil ins Bett gestellt, mit einem isolierenden Federbett abgedeckt. So konnte man Nahrung über lange Zeit warm halten.

Die Kochkiste kommt aus dem jüdischen Bereich. Freitag gekocht, Samstag gabs dann auch noch eine warme Mahlzeit, an dem Tag, an dem es der Hausfrau "verboten" war, etwas zu tun, weil der Ruhetag. Und so gibt es ganz viele Verknüpfungen. Nur, wer weiss das heute noch ?

@ gadi: wir haben wohl gleichzeitig geschrieben. Motive? Wahrscheinlich sehr gemischt. Eine merkwürdige Art von Humor, Gedankenlosigkeit, aber auch Auftrumpfen. Ich weiss es einfach nicht. Nochmals, ich bin eine sehr liberale Jüdin. Die auch Samstags einkaufen geht, die auch mit religiösen Extremisten im eigenen Bereich nicht zurecht kommt, genauso wenig wie mit Extremisten in anderen Religionen.

Aber, wer soll aufklären, erzählen, wenn nicht wir unabhängigen Oldies?

Chavah
Zuletzt geändert von chavah am 28.11.2016, 19:33, insgesamt 2-mal geändert.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3664
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von Thelmalouis » 28.11.2016, 19:26

chavah hat geschrieben:@ thelmalouis: wenn man vor die versammelte Klasse gestellt wird, die Lehrerin drauf hinweist, was man glaubt, ja was meinst du, was dann los ist?
Ich kann mir den Zusammenhang nur so vorstellen, dass evtl. verschiedene Religionen besprochen wurden.
Und nun befindet sich ein Schüler in der Klasse, der etwas über den jüdischen Glauben erzählen kann.
Das ist doch interessant und nichts dabei.
Kann mir nicht vorstellen, dass die Lehrerin da absichtlich jemanden bloßstellen wollte.
Von daher hätte ich das selber nicht in den falschen Hals bekommen.
Aber ich war ja auch nicht dabei und habe die Situation mitbekommen.
Gruß Thelmalouis

Thelmalouis@1001Geschichte.de
Moderation
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

chavah
Beiträge: 436
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von chavah » 28.11.2016, 19:32

Deine Vorstellungskraft in Ehren. Nee, man musste für mich beten, weil ich nicht an den Herrn Jesus glauben durfte.

Chavah

leva
Beiträge: 3622
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von leva » 28.11.2016, 19:33

chavah hat geschrieben:Wir sind sowieso nicht so weit auseinander. Wie war der Geier?

Vielleicht nochmal was zur Aufklärung. Auch in Deutschland ist ja ganz viel geprägt nicht nur von der christlichen Vergangenheit, sondern auch von der jüdischen. Vielleicht haben einigen von euch die Großeltern von der Kochkiste erzählt, die insbesondere im 2. Weltkrieg wohl flächendeckend zum Einsatz kam? Strom oder Gas gab es ja gerade in der Endphase nur wenige Stunden am Tag. Das musste man nutzen. Also kochte man im großen Topf eine Suppe. Den Topf packte man ein mit dämmenden Material, dann wurde das ganze Teil ins Bett gestellt, mit einem isolierenden Federbett abgedeckt. So konnte man Nahrung über lange Zeit warm halten.

Die Kochkiste kommt aus dem jüdischen Bereich. Freitag gekocht, Samstag gabs dann auch noch eine warme Mahlzeit, an dem Tag, an dem es der Hausfrau "verboten" war, etwas zu tun, weil der Ruhetag. Und so gibt es ganz viele Verknüpfungen. Nur, wer weiss das heute noch ?

Chavah
Hier weiss das noch jeder.Da werden Bezahlkraefte angeheuert fuer Koch/andere Dienste{zb Kinder abholen etc) o per computer alles programmiert im Vorfeld......D scheint da ja Lichtjahre hinterher zu sein.....


Wiedermal:Geschaeftsidee.Wird auch in Israel gemacht,Das Leben geht weiter.....

leva
Beiträge: 3622
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von leva » 28.11.2016, 19:41

chavah ist in der Vergangenheit verankert.....in der jetzigen Zeit gibt es Mittelu Wege u kommen sie Ausenstehenden noch so skuril vor.Alles Augenwischerei,aber legitim.

chavah
Beiträge: 436
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von chavah » 28.11.2016, 19:50

Ja, das mit den Bezahlkräften kenne ich auch. Allerdings nur vom erzählen. Bei uns war es so, dass wir immer, wirklich immer unsere Sachen allein regeln mussten. Und das ist auch gut so.

Außerdem, jede jüdische Familie hat ihre eigene Tante Jolesch. Diese Tante erlaubt immer alles, was eigentlich verboten ist. Weil sie einen guten Grund hat. Etwa so: bei den Eltern darf nach dem Zähneputzen am Abend nichts Süßes mehr gegessen werden. Jetzt ist das Kind bei den Großeltern. Wenn die Tante Jolesch mit dem Kopf nickt, darf ausnahmsweise auch mal danach was Süßes gelutscht werden. Ich würde diese fiktive Tante endlich mal gerne sehen.

Oder aber: wenn es wichtig ist , kann natürlich auch am Samstag dies und jenes geregelt werden. Und was wichtig ist, das entscheide ich nun mal selbst. Es funktioniert schon, wenn man will. Und wenn man gar nicht will, dann ist man im falschen Land. So einfach ist das.

Chavah

chavah
Beiträge: 436
Registriert: 01.11.2015, 19:11

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von chavah » 28.11.2016, 19:55

Nu ja, mein zerkratztes Auto und die Rufe "Juden ins Gas" sind ja nicht gerade Vergangenheit.

Chavah

leva
Beiträge: 3622
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von leva » 28.11.2016, 19:55

chavah hat geschrieben:Ja, das mit den Bezahlkräften kenne ich auch. Allerdings nur vom erzählen. Bei uns war es so, dass wir immer, wirklich immer unsere Sachen allein regeln mussten. Und das ist auch gut so.

Außerdem, jede jüdische Familie hat ihre eigene Tante Jolesch. Diese Tante erlaubt immer alles, was eigentlich verboten ist. Weil sie einen guten Grund hat. Etwa so: bei den Eltern darf nach dem Zähneputzen am Abend nichts Süßes mehr gegessen werden. Jetzt ist das Kind bei den Großeltern. Wenn die Tante Jolesch mit dem Kopf nickt, darf ausnahmsweise auch mal danach was Süßes gelutscht werden. Ich würde diese fiktive Tante endlich mal gerne sehen.

Oder aber: wenn es wichtig ist , kann natürlich auch am Samstag dies und jenes geregelt werden. Und was wichtig ist, das entscheide ich nun mal selbst. Es funktioniert schon, wenn man will. Und wenn man gar nicht will, dann ist man im falschen Land. So einfach ist das.

Chavah
Auch in D/EU/USA leben Familien nicht mehr mit x Generationen zusammen.So ist das halt.
Du bist mMn nach nicht im falschen Land ,etl etwas verbissen und der neuen Technik,Herrangehensweisen noch nicht aufgeschlossen,das kann ja noch kommen.....
Zuletzt geändert von leva am 28.11.2016, 19:57, insgesamt 1-mal geändert.

leva
Beiträge: 3622
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von leva » 28.11.2016, 19:57

chavah hat geschrieben:Nu ja, mein zerkratztes Auto und die Rufe "Juden ins Gas" sind ja nicht gerade Vergangenheit.

Chavah
Richtig.Hoffe du hast das zur Anzeige gebracht u Rueckhalt durch deine Gemeinde.Die beraet dich bestimmt.

Franconia
Beiträge: 2983
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von Franconia » 28.11.2016, 21:26

Ich frage mich, was die seitenweise Beschreibung der verschiedenen Zubereitungsarten von Lebensmitteln, Kochkiste, etcpp mit dem Threadthema zu tun haben.

Das für Juden koscheres Essen und für Moslems halal religiös vorgeschrieben sind weiß doch heute jedes Kind und das manche Zeitgenossen solchen Leuten wissentlich oder unwissentlich was unerlaubtes anbieten kommt immer wieder mal vor.
Aber da jetzt gleich rassistische oder antisemitische Absichten zu unterstellen... :roll:

Die Sache mit dem Auto und dem Briefkasten sind eine andere Nummer und was für die Polizei, aber wegen Essen so einen Wirbel... sorry, aber man kann auch etwas unnötig und künstlich Aufbauschen.

Sich selbst und die eigene Religion etwas weniger wichtig zu nehmen, zumindest in einigen Bereichen, dafür aber etwas gelassener "über den Dingen stehen" würde manchen Leuten vielleicht nicht schaden.
Ich zumindest hab noch von keinem Moslem oder Juden gehört, der verstorben ist weil er was unkoscheres oder was haram gegessen hat.


Gibts noch was zum Unterschied zwischen Bezness und Rassismus zu sagen, oder zu möglichen Parallelen, dann nur zu. Wenn es aber weiterhin nur um Essgewohnheiten geht, die hier jetzt schon seitenweise durch gekaut wurden, dann ist die Kochzeit bald beendet, den widerkauen müssen wir hier nicht.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Efendi II
Beiträge: 6236
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von Efendi II » 28.11.2016, 21:27

chavah hat geschrieben:Deine Vorstellungskraft in Ehren. Nee, man musste für mich beten, weil ich nicht an den Herrn Jesus glauben durfte.
In welchen Urzeiten bist Du denn in die Schule gegangen ?
Zu meiner Schulzeit hat sich niemandem interessiert, dass einige Schüler nicht am christlichen Religionsunterricht teilgenommen haben und hat auch niemand gefragt weshalb.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

einhorn
Beiträge: 212
Registriert: 13.09.2015, 08:56

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von einhorn » 28.11.2016, 21:42

chavah hat geschrieben:Nu ja, mein zerkratztes Auto und die Rufe "Juden ins Gas" sind ja nicht gerade Vergangenheit.

Chavah
Die Deutschen sind nicht tolerant, viele. Eben darum gehen sie jetzt über Leichen um so zu tun als ob.

Und was das Essen angeht. Es gibt eine Million Leiharbeiter in deutschen Konzernen. Die Werkvertragler in prekären Arbeitsverhältnissen nicht mitgerechnet. Die verdrücken Mittags Ihre Stulle im Bauwagen, weil sie kein verbilligtes Kantinenessen kriegen und würden sich auch gern anders ernähren.

Wenn ich früher in der Schulspeisung gemäkelt habe, sagte man mir, Die Kinder in Afrika hungern. Die würden mit Freuden essen, was Du jetzt in den Schweineeimer tust.
Jetzt sind die Afrikaner hier und die mäkeln genauso.

leva
Beiträge: 3622
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von leva » 28.11.2016, 21:54

chavah hat ihre eigenen Erfahrungen u die wuerde ich auch niemals in Abrede stellen.Das war halt eine andere Generation.

@Franconia: wir "wiederkauen " auch in x anderen threads immer das Selbe.Ich finde das nicht so dramatisch.
Manchmal machen details den Unterschied.Und diese Vertiefung ob der Ernaehrungsgewohnheiten machen doch im taeglichen Leben viele Stunden aus.

Hab noch in keiner Geschichte gelesen,dass die Maenner "deutsche Gerichte" fuer ihre Freundin/Frau zubereitet haetten.Im Gegenteil,die Frau hat sich meist an seinen Geschmack angepasst.


Das ist der Bogen zurueck zu Bezness.....
Zuletzt geändert von leva am 28.11.2016, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Efendi II
Beiträge: 6236
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von Efendi II » 28.11.2016, 21:56

chavah hat geschrieben:Die Waschbecken sind nicht unbedingt erforderlich, aber die Kühlschränke, die verschiedenen Töpfe u.s.w. Und auch die Rezepte aus dem Osten sind koscher, glaub es mir mal.
Koscher bedeutet doch nicht nur, kein Schweinefleisch zu verwenden. Das ist doch weitaus komplizierter (ich kenne das von meiner Großmutter). Da kannst Du doch wirklich nicht erwarten, dass man hier in Deutschland in jeder Lokalität, jeder Schule und jeden Kindergarten eine bzw. sogar zwei, also insgesamt drei Küchen mit entsprechend geschulten Personal vorhält. Da wären Verkaufspreise die Folge, die niemand mehr bezahlen will (oder kann).

Die paar Juden in Deutschland, die diese orthodoxen Speisevorschriften noch ernst nehmen, kannst Du doch fast an den Fingern abzählen und die müssen dann eben auf zertifizierte streng koschere Restaurants ausweichen, die gibt es doch auch.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Efendi II
Beiträge: 6236
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von Efendi II » 28.11.2016, 22:03

chavah hat geschrieben:Die Kochkiste kommt aus dem jüdischen Bereich. Freitag gekocht, Samstag gabs dann auch noch eine warme Mahlzeit, an dem Tag, an dem es der Hausfrau "verboten" war, etwas zu tun, weil der Ruhetag.
Meine Omma hatte einen Schabbesgoj, aber die Kochkiste kenne ich auch. Die hatten wir nach dem Krieg um Holz und Kohlen zu sparen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

leva
Beiträge: 3622
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von leva » 28.11.2016, 22:20

Mein Sohn hatte in D ethic Unterricht,mit 14 konnte dort er freiwillig davon aussteigen.In den USA gab es dann fuer Tochter u Sohn verbindlich Unterricht[oeffendliche Schule) der auch Creationism vs Evolution beinhaltete.Als aufgeklaerte Eltern abstrus,aber im Sueden der USA haeufig geglaubt.

leva
Beiträge: 3622
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von leva » 28.11.2016, 22:36

Hier glauben auch x christliche Religionsgemeinschaften an den "Geist" der ueber einen kommen koennte,Sprechen in Zungen,Schlangenbeschwoerung etc in D laeuft das unter Sekte/Freikirche,hier bei velen anerkannt.Andere Laender....andere Sitten.....

Franconia
Beiträge: 2983
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: Rassismus / Bezness 2 Paar Stiefel

Beitrag von Franconia » 28.11.2016, 23:10

leva hat geschrieben:
@Franconia: wir "wiederkauen " auch in x anderen threads immer das Selbe.Ich finde das nicht so dramatisch.
Manchmal machen details den Unterschied.Und diese Vertiefung ob der Ernaehrungsgewohnheiten machen doch im taeglichen Leben viele Stunden aus.
und was hat das mit Bezness zu tun? Nichts!

Wenn wir in anderen Threads etwas immer und immer wieder wiederholen, dann sind das Dinge, die einem/einer Betroffenen die Thematik Bezness erläutern, sie auf die "Schwachstellen" im speziellen Fall hinweisen sollen und dient zur Prävention oder zur Vermeidung schlimmeren Übels, etc.

Aber persönliche Befindlichkeiten bzgl. "richtiger" Nahrungszubereitung oder nicht (inkl. religionskonformer Wohnungseinrichtung) und der daraus gezogenen Schlussfolgerung "wer nicht nach meinen Anweisungen kocht ist antisemitisch (oder eben anti-islam)" hat per sé erst mal nichts mit Bezness - dem Sinn dieses Forums - zu tun.

Und sorry, aber sich alleine aufgrund des Essensangebots in seiner Religionsfreiheit eingeschränkt, diskriminiert und Rassistisch verfolgt zu sehen ist doch an den Haaren herbei gezogen und nichts als Jammern auf verdammt hohen Niveau nur um des Jammerns und Meckerns Willen.


Wer sich weiter über religionskonformes Essen, der religionskonformen Zubereitung des selbigen und, nicht zu vergessen, der dafür nötigen religionskonformen Wohnungseinrichtung austauschen will möge dies bitte außerhalb dieses Forums machen.

Hier jedenfalls ist die "Kochzeit" beendet.
Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

Gesperrt