Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Das Internet bietet über die vielen messanger wie: Pal-Talk - ICQ - MSN - Yahoo & Skype - die idealen Plattformen für Beznesser? Hier könnt ihr Euch informieren und austauschen.

Moderator: Moderatoren

brighterstar007

Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von brighterstar007 » 13.12.2018, 17:42

Hi an alle,

wer der englischen Sprache mächtig ist, sollte sich VOR einem Gang zur Western Union, Money Gram etc. die you tube videos der afrikanischen
"Yahoo boys" zur ABSCHRECKUNG ansehen.
Voller Stolz präsentieren sie ihren enormen und schnellen Reichtum, den sie durch Lüge, Betrug und emotionale Manipulation von
westlichen/amerikanischen Opfern ergaunert haben - zum Teil/ oft mit mega gruseligen Ritualen !

Ich hoffe, dies wird euch alle davon abhalten, cash an Leute zu senden, die ihr noch NIE in persona getroffen habt oder die ihr persönlich
"kennt", aber die die gleiche Masche zeitgleich mit zig/ hunderten via Mausklick veranstalten.

Liebe Grüße

Brighterstar

brighterstar007

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von brighterstar007 » 25.12.2018, 15:10

Hi an alle,
Ich Stelle zwei englischsprachige Berichte
Zu obigem Thema ein, die mehrere Jahre
Zurück liegen. Die Banden aus Westafrika
Können natürlich leichter in-der-in-ihrem-
Land gesprochenen Amtssprache ( durch britische Kolonisation: Englisch) mit potentiellen Opfern kommunizieren.
Manche verloren ihre Häuser, lebenslange
Ersparnisse, Selbstachtung etc.
"BBC INSIDE Out(south) romance scam " sowie : "online Dating fraud hits a record High in The UK."
Liebe Grüße von brighterstar

Efendi II
Beiträge: 5755
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von Efendi II » 25.12.2018, 17:55

brighterstar007 hat geschrieben:
13.12.2018, 17:42
Ich hoffe, dies wird euch alle davon abhalten, cash an Leute zu senden, die ihr noch NIE in persona getroffen habt oder die ihr persönlich "kennt".....
Ich kann es nicht glauben, gibt es denn tatsächlich solche Hirnlosen die so etwas machen....?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 4929
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von gadi » 25.12.2018, 19:35

Auch sowas gibt es.
Nur ist es wieder ganz was anderes als oft über Jahre subtil, geschickt und strategisch begangenes Bezness.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

brighterstar007

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von brighterstar007 » 29.12.2018, 17:10

Ihr Lieben,

das Vorgehen und die Umnebelung des Gehirns ist bei Bezness und Romance scamming GANZ ähnlich - deswegen solltet ihr
über niemanden den Stab brechen.
Wie ich an anderer Stelle schrieb, spielt die-von-den-Tätern-angeregte Fantasie- bei den Opfern beider Tatmuster - eine immens große Rolle und natürlich das FAKEN von Gefühlen, gemeinsamer Zukunft (future faking), die die Opfer als immer realer wahrnehmen - während es bei
beiden Straftaten EINZIG und ALLEIN Fantasie ist.
Zudem werden noch - siehe BBC Report/s - Rituale verübt, gegen die man/frau relativ machtlos - ausßer im starken Glauben - ist.

Liebe Grüße

Brighterstar

Julija
Beiträge: 566
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von Julija » 29.12.2018, 18:33

brighterstar007 hat geschrieben:
29.12.2018, 17:10

Zudem werden noch - siehe BBC Report/s - Rituale verübt, gegen die man/frau relativ machtlos - ausßer im starken Glauben - ist.
Liebe Brighterstar,

das wage ich doch etwas zu bezweifeln.
Wenn "man/frau" nur vor "Ritualen" gefeit sein sollte, wenn er/sie im "starken Glauben" ist, dann ist das genau das doch fast genaus das gleiche Muster wie du in deinem Beitrag erwähnst:

von Tätern angeregte Fantasie = durch Glaube angeregte Fantasie
Tatmuster = struktutierte Vorgehensweise zur Zielerreichung (Beispiel: praktizierter Glaube)
Faken von Gefühlen = Glaube verleiht Hoffnung, Kraft, Inspiration
Future Faking = mit dem Glauben an deiner Seite kann dir nichts passieren
Einzig und Allein Fantasie = Glaube

Liebe Brighterstar, ich möchte dich auf keinen Fall abwehren. Meine Darstellung entspricht nur eine andere Art der Interpretation. Ich missioniere Verstand und Wissenschaft ohne dies mit Glauben zu verknüpfen. Wir haben uns da ja auch schon mal drüber unterhalten, soweit ich mich richtig erinnere.
Ich vertrete den Standpunkt, dass es sein kann und bei vielen Menschen sicherlich so wirkt, dass das Leben mit Glauben sinnvoller erscheint. Es gibt einen Zweck und vor allem gibt es ein Danach. Das ist grundlegend etwas, was dem Menschen auch Halt gibt. Daran ist auch gar nichts verwerflich, so lange das Herz frei entscheiden kann und die eigenen Handlungen nicht in die Freiheit anderer Menschen eingreifen. Das ist bei den meisten Gläubigen bestimmt auch so. Und dann gibt es die, die Glauben missbrauchen. Sei es für sich selbst oder um andere gefügig zu machen. Das ist meiner Meinung nach die einzige Paralle zwischen Glauben und Bezness/Betrug.

Ich wünsche mir sehr, dass du verstehst, was ich meine. Mir wurde mal für einen ähnlichen Beitrag etwas unterstellt, was mich, zumindest virtuell, getroffen hat. (Das hat keinerlei Auswirkung auf mein Leben gehabt, Laptop zu und weg war es, aber es war für mich eine Beleidigung.)

Ich habe meinen Mann gefragt, ob er spontan Lust auf eine Sci-Fiction-Lesung hat. Und dann standen wir am 24.12. vor der nächsten Kirche. Ich konnte ihn nicht bewegen, mit mir reinzugehen. Aber es war ein schöner Abendspaziergang :wink:

Wir haben ausgerechnet, welchen Lohn wir aufgrund der Weihnachtsfeiertage erhalten und spenden diese Summe dieses Jahr an einen Verein, der sich für psychisch erkrankte Menschen stark macht. So zeigen wir unseren Glauben. Das ist unsere Art der Nächstenliebe. Sie sollte möglichst selbstbestimmt und frei von jeglichem (gesellschaftlichen) Druck sein.

Dieser Druck ist nämlich mit ein Faktor dafür, dass Menschen zu Opfern werden. Sie haben das Gefühl, einem vorgebenden Bild zu folgen, in irgendeiner Weise entsprechen zu müssen. Sie haben nicht gelernt oder es wieder verlernt, Nein zu sagen.

Das sollte man/frau immer im Hinterkopf haben, wenn er/sie einer anderen Person seine/ihre Thesen aufzeigt. Ein Nicken heißt nicht zwangsläufig eine Zustimmung. Ein Schweigen ist nicht immer eine Duldung. Je nach Persönlichkeit machen die eigenen Thesen aber etwas mit einem anderen Menschen, auch je nach dem, wie häufig er mit diesen konfrontiert ist. Es ist nicht unsere Verantwortung, wie ein anderer Mensch uns sieht. Aber wir verantworten das, was wir bereit sind zu zeigen. Wenn ich mir am Heiligen Abend ne Pizza bestelle hat das weniger Verantwortung als das Schreiben in einem Forum, wo tief verletzte, zum Teil dadurch labile Menschen ihr Leid offenbaren und durch meine Beiträge zum Nachdenken angeregt werden. Meine Beiträge hier, das ist mein Ziel, sollen die Stärken der Betroffenen stärken. Orientiert an ihren Bedürfnissen und nicht daran, wie ich den für mich persönlich sinnvollsten Lebensweg mit all seinen Merkmalen am besten aufzeigen kann.

gadi
Moderation
Beiträge: 4929
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von gadi » 29.12.2018, 20:11

brighterstar007 hat geschrieben:
29.12.2018, 17:10
das Vorgehen und die Umnebelung des Gehirns ist bei Bezness und Romance scamming GANZ ähnlich -
Deiner Meinung nach mag das so sein, brighterstar. Deiner Meinung nach.
brighterstar007 hat geschrieben:
29.12.2018, 17:10
deswegen solltet ihr über niemanden den Stab brechen.
"ihr" haben keinen Stab über irgendjemanden gebrochen. Vielleicht aber hat jemand einen Stab über "ihr" gebrochen?
brighterstar007 hat geschrieben:
29.12.2018, 17:10
Zudem werden noch - siehe BBC Report/s - Rituale verübt, gegen die man/frau relativ machtlos - ausßer im starken Glauben - ist.
"BBC Report/s" haben keinerlei Wahrheit gepachtet. Machtlosigkeit hat dann mit "starkem Glauben" zu tun, wenn es der starke Glaube an einen selbst ist. Ob dafür wieder irgendeine Religion hilfreich ist, ist Privatsache.
Julija hat geschrieben:
29.12.2018, 18:33
brighterstar007 hat geschrieben:
29.12.2018, 17:10

Zudem werden noch - siehe BBC Report/s - Rituale verübt, gegen die man/frau relativ machtlos - ausßer im starken Glauben - ist.
Wenn ich mir am Heiligen Abend ne Pizza bestelle hat das weniger Verantwortung als das Schreiben in einem Forum, wo tief verletzte, zum Teil dadurch labile Menschen ihr Leid offenbaren und durch meine Beiträge zum Nachdenken angeregt werden. Meine Beiträge hier, das ist mein Ziel, sollen die Stärken der Betroffenen stärken. Orientiert an ihren Bedürfnissen und nicht daran, wie ich den für mich persönlich sinnvollsten Lebensweg mit all seinen Merkmalen am besten aufzeigen kann.
So sehe ich das auch.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

brighterstar007

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von brighterstar007 » 07.01.2019, 14:04

Hi julija,
Ich hatte gewiss nicht die Absicht, dich oder andere zu verletzten. Sorry.
Leider passiert das aus Missverständnissen heraus, dadurch das etwas
unterstellt wird....die Liste ist endlos.
Der Beitrag von Effendi kam für mi schon so rueber, als sei er in Bezug auf
"Romance scamming"auf dem hohen Ross.
Jede/r Afrikaner/in hat Respekt,ein Bewusstsein von der unsichtbaren Welt,
Was uns im Westen weitgehend fehlt. Es zeigt sich ansatzweise bei uns
In Modeströmungen, wie Boom bei Wahrsagerei, Transzendentale Meditation etc.und wird als harmlos angesehen. Wie jedoch schon Goethes
Zauberlehrling erfahren musste, " wird er die Geister, die er rief, nicht wieder
Los!"
Wenn die Kriminellen zur Absicherung ihrer Taten dunkle Rituale vollführen,
Sind sie wirksam, weil sie mit der geistigen Welt zu tun haben , genauso wie
Im heilsamen positiven Sinn Gebete XXXXX wirksam sind.
Andernfalls ist es wirklich schwer zu verstehen, wie Menschen z.B. bei
"Romance scamming" über Wochen, Monate, manchmal JAHRE, ihr Geld an Unbekannte senden. Ich meine, eine aeltere Dame musste sogar entmündigt werden, weil sie partout nicht einsehen wollte, dass sie auf
Einen Betrüger rein gefallen ist.
Die Täter freut es, wenn wir uns der Realität der unsichtbaren Welt nicht bewusst sind und manipulieren auch auf dieser Ebene.
Liebe Grüße brighterstar

RenaII
Beiträge: 203
Registriert: 18.04.2011, 23:21

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von RenaII » 07.01.2019, 18:46

Liebe brighterstar,

die unsichtbare Welt, heißt für mich: Einsamkeit, fehlende soziale Kontakte, Tage, an denen ein älterer, eventuell behinderter, oder einfach nur alleinstehender Mensch, mit niemandem sprechen kann. Der einzige Freund heißt TV, oder der Lieferant des Essens auf Rädern.
DAS sind die "dunklen Rituale einer unsichtbaren Welt" und deren Geister.
Kommt dann so ein einfühlsamer, netter, reizender Mensch, aus Posemuckel, per PC, ins Haus, blüht man auf, schöpft Hoffnung und verdrängt böse Bauchgefühle, denn endlich kümmert sich doch jemand rührend. Da gibt man dann doch gerne!

Mächtige, gar nicht unsichtbare, Geister dagegen:

wöchentliche Zusammenkünfte der AWO, des roten Kreuzes, etc. , mit Kaffeefahrten, Spielenachmittagen, Feiern, sommerlichem Grillen, Silversterparty, usw.usw.
Kirchenkreis im Gemeindehaus, ehrenamtlichem Besuchsdienst. Vereine, z. B. "wir über 40, 50, 60,........ Meine Gute-Geister-Liste läßt sich beliebig verlängern.

Gruß von Rena

brighterstar007

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von brighterstar007 » 09.01.2019, 12:09

Hi Renall,

Deine Interpretation von sichtbarer und unsichtbarer Welt habe ich ver-
Standen. Es ist aber nicht das, was ich meine.
Letztere ist so real wie die Schwerkraft, nur das sie so feinstofflich ist, dass
Wir sie nicht sehen können, quasi die "Seele" der Wesen.
Dies machen sich die Yahoo boys durch entsprechende Rituale illegaler -weise zu nutze - auch wenn dieses Verhalten traditionell zur afrikanischen
Kultur gehört.
In der Bibel (NT) gibt es die schöne Geschichte vom armen Lazarus und
Dem Reichen, der bereits in der diesseitigen Welt seinen Segen empfangen hat und sich zu spät um die Ewigkeit gekümmert hat.
Liebe Gruesse von brighterstar

brighterstar007

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von brighterstar007 » 09.01.2019, 12:27

P.S. Erst kürzlich habe ich einen Bericht gesehen, in dem die Ältesten
Eines Bundeslandes in Nigeria oeffentlich damit gedroht haben,
Sich an XXX UND die Ahnen zu wenden, sollte es bei bevorstehenden
Wahlen, wie wohl befürchtet wird, Blutvergießen geben.
M.M. würde das XXXXX reichen aber es zeigt die
Tief verwurzelte Bindung an die Vorfahren/ unsichtbare Welt.

Ponyhof
Beiträge: 834
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von Ponyhof » 10.01.2019, 09:40

Brighterstar, für Dich ist diese "zweite Welt" real. Für andere nicht. Ich weiss, was Du meinst, aber für mich -und das ist meine persönliche Meinung- ist das alles nicht real. In meinen Augen sind das Erklärungsversuche für das, was wir (noch) nicht erklären können, und Versuche, durch diese Erklärungen eine (Wissens)Macht über den Zufall zu bekommen.

Es wäre eben irgendwie schön, wenn wir nicht allein wären, sondern wenn es eine Macht gäbe, die uns schützt. Zu dieser gehört natürlich ein "Gegenspieler". Und natürlich wäre es schön, wenn man weiterleben könnte. Diese Angst vor dem Tod, dem unasuweichlichen Ende ist so tiefverwurzelt menschlich, dass sich alle Kulturen ein "ewiges Leben" und/oder ein Totenreich und/oder eine Wiedergeburt vorgestellt haben, und dies in Mythen und Ritualen deutlich wird.

Wenn man an diese Dinge glaubt, so werden sie für einen selber "real", da sie aufgrund des Glaubens Einfluss auf das eigene Denken und Handeln haben. In der Denktradition des Konstruktivismus- und der hat durchaus eine wissenschaftliche Basis!- geht man davon aus, dass Wahrnehmungen nicht objektiv sind, sondern konstruiert, also im Kopf entstehen. An dieser Stelle können natürlich Geisterglauben, Horoskope etc. ansetzen.

Und ja, für Gläubige sind Parallelwelten real. Aber jedem seine eigene Wahrheit- selbst in der Wissenschaft gibt es oft mehr als eine Wahrheit.

Doch, es ist ganz einfach erklärbar, warum Menschen auf Beziehungsbetrüger jeglicher Couleur hereinfallen. Liebessehnsucht/Sehnsucht nach Anerkennung, und ein schönes Gefühl, gemocht, beachtet und angesprochen zu werden. Plötzlich interessiert sich jemand für einen, und man ist für einen anderen Menschen scheinbar das Wichtigste auf der Welt. Das Selbstwertgefühl bekommt einen riesigen Schub -deswegen ist es auch so furchtbar, wenn es endet, und man sich eingestehen muss, Opfer zu sein. Dazu kommt die hormonelle Komponente, Paarbindung, Biologie undsoweiter. Dieses Eingeständnis wird vor sich selber solange wie möglich hergeschoben, und auch wenn alle Alarmglocken klingeln, möchte man den schönen Traum nicht aufgeben, klammert sich an jeden Strohhalm und entschuldigt jedes Fehlverhalten.

Wenn es diese Ritualmacht gäbe, wieso geht es dann den tribalistischen, "spirituellen" und stark religiösen Kulturen so schlecht? Wieso sind die Länder, die religiös konsequent und leidensfähig sind, allesamt "Shithole countries"? Offensichtlich nützt selbst fünf mal Beten tagtäglich nix. Man unterbricht sogar seine Arbeit, und trotzdem wird man nicht reicher... :mrgreen: Vom Umgang mit Frauen, Kindern und Tieren gar nicht zu reden- an denen lässt man seinen Frust und seine Ohnmacht aus. Andersgläubige sind in Lebensgefahr oder werden zumindest sozial geächtet, weil deren Meinung ja den eigenen Glauben infragestellt....

Auch hierzulande sind die materiell reichen Leute eher nicht die Spiritualisten und Aussteiger, und wenn, dann eher die Gurus und Glaubensverkäufer, die für ihre Dienste gutgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche ziehen. :mrgreen:

gadi
Moderation
Beiträge: 4929
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von gadi » 10.01.2019, 09:51

Ponyhof hat geschrieben:
10.01.2019, 09:40
Wenn es diese Ritualmacht gäbe, wieso geht es dann den tribalistischen, "spirituellen" und stark religiösen Kulturen so schlecht? Wieso sind die Länder, die religiös konsequent und leidensfähig sind, allesamt "Shithole countries"? Offensichtlich nützt selbst fünf mal Beten tagtäglich nix. Man unterbricht sogar seine Arbeit, und trotzdem wird man nicht reicher... :mrgreen: Vom Umgang mit Frauen, Kindern und Tieren gar nicht zu reden- an denen lässt man seinen Frust und seine Ohnmacht aus. Andersgläubige sind in Lebensgefahr oder werden zumindest sozial geächtet, weil deren Meinung ja den eigenen Glauben infragestellt....

Auch hierzulande sind die materiell reichen Leute eher nicht die Spiritualisten und Aussteiger, und wenn, dann eher die Gurus und Glaubensverkäufer, die für ihre Dienste gutgläubigen Menschen das Geld aus der Tasche ziehen. :mrgreen:
Weil das Diesseits nur eine "Prüfung" ist auf dem Wege zum Paradies. So kann man es sich schönreden, so kann es den "Gläubigen" eingeredet werden. Und vielleicht auch den Tieren :mrgreen: .
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Montafon
Beiträge: 18
Registriert: 30.10.2018, 14:23

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von Montafon » 10.01.2019, 10:08

Lieber Ponyhof,
mit deinem Kommentar hast du zu diesem Thema alles gesagt!
Aber leider ist man trotz gezielter Information nicht immer fähig Bedarf nach Liebe und Anerkennung auszuschalten.
Ich glaube auch dass bei 99 % aller Geschädigten innerhalb der ersten 14 Tagen, nach Kontakt mit Liebesschwindlern, das erste Mal die Alarmglocken läuten. Aber man will das Märchen einfach zu weiter leben, auch wenn es oft nicht märchenhaft endet.
Allerdings sehe ich diese schlechten Erfahrungen nicht ganz so pessimistisch.
Was einen nicht umbringt macht einen hart und vielleicht bewahrt den einen oder anderen eine unangenehme Geschichte vor einem noch größeren Scherbenhaufen.

Nilka
Moderation
Beiträge: 6149
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von Nilka » 10.01.2019, 10:33

Ganz losgelöst von Spiritualität eine Top Erklärung (in der Reihe der anderen Erklärungsversuche) von Ponyhof für AMIGA :
Doch, es ist ganz einfach erklärbar, warum Menschen auf Beziehungsbetrüger jeglicher Couleur hereinfallen. Liebessehnsucht/Sehnsucht nach Anerkennung, und ein schönes Gefühl, gemocht, beachtet und angesprochen zu werden. Plötzlich interessiert sich jemand für einen, und man ist für einen anderen Menschen scheinbar das Wichtigste auf der Welt. Das Selbstwertgefühl bekommt einen riesigen Schub -deswegen ist es auch so furchtbar, wenn es endet, und man sich eingestehen muss, Opfer zu sein. Dazu kommt die hormonelle Komponente, Paarbindung, Biologie undsoweiter. Dieses Eingeständnis wird vor sich selber solange wie möglich hergeschoben, und auch wenn alle Alarmglocken klingeln, möchte man den schönen Traum nicht aufgeben, klammert sich an jeden Strohhalm und entschuldigt jedes Fehlverhalten.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Efendi II
Beiträge: 5755
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von Efendi II » 10.01.2019, 11:44

Nilka hat geschrieben:
10.01.2019, 10:33
Ganz losgelöst von Spiritualität eine Top Erklärung (in der Reihe der anderen Erklärungsversuche) von Ponyhof für AMIGA :
Doch, es ist ganz einfach erklärbar, warum Menschen auf Beziehungsbetrüger jeglicher Couleur hereinfallen. Liebessehnsucht/Sehnsucht nach Anerkennung, und ein schönes Gefühl, gemocht, beachtet und angesprochen zu werden. Plötzlich interessiert sich jemand für einen, und man ist für einen anderen Menschen scheinbar das Wichtigste auf der Welt.
Das bewirkt doch nicht unbedingt und lange noch nicht, dass man sich ebenfalls für diese Person interessiert?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

brighterstar007

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von brighterstar007 » 10.01.2019, 12:43

Hi Effendi,

Man/Frau wird sich nicht zwingend für den/die Liebessaeuseler/in interessieren, aber nette
Worte gepaart mit schönen Taten, üben doch - gerade auf das weibliche Geschlecht- eine
Hohe suggestive Kraft aus, besonders wenn der Mensch vielleicht lange alleine war, einsam
Ist oder in einer Krise steckt. Das sollten wir nicht unterschätzen.

Liebe Grüße brighterstar

Efendi II
Beiträge: 5755
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von Efendi II » 10.01.2019, 14:18

brighterstar007 hat geschrieben:
10.01.2019, 12:43
Man/Frau wird sich nicht zwingend für den/die Liebessaeuseler/in interessieren, aber nette Worte gepaart mit schönen Taten, üben doch - gerade auf das weibliche Geschlecht- eine Hohe suggestive Kraft aus, besonders wenn der Mensch vielleicht lange alleine war, einsam Ist oder in einer Krise steckt. Das sollten wir nicht unterschätzen.
Da habe ich allerdings auch schon ganz adere Reaktionen der Damen erlebt. So bin ich schon energisch abgewiesen worden, als ich einer jungen Frau in den Mantel helfen wollte.
"Glauben Sie denn, dass ich als Frau meinen Mantel nicht allein anziehen kann?"

Als ich einer Mitarbeiterin mal die Pendeltür offengehalten habe, blaffte sie mich an:
"Sie denken wohl, dass eine Frau keine Tür aufmachen kann?"

Da haben sich dann alle anderen Mitarbeiter bei dieser Dame ebenfalls sehr zurückgehalten und so ist sie dann auch recht bald mal mit dem Kopf gegen die zurückschlagende Tür gerannt.

Deshalb spare ich seit geraumer Zeit bei diesen deutschen volltätowierten Kampflesben auch mit Komplimenten und verwende die nur bei Frauen (meist Asiatinnen ohne Koranhintergrund), die das schätzen und sich sogar artig bedanken.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Ponyhof
Beiträge: 834
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von Ponyhof » 10.01.2019, 15:01

Effendi, natürlich bewirkt das nicht zwangsläufig eine Gegenseitigkeit. Deshalb fallen ja auch nicht ALLE auf diese Typen herein. Die verschicken doch Tausende von Mails, oder baggern Hunderte von Touristen an bis mal jemand anbeisst.

Und das Thema "Deutsche Kampflesbe" ist unerschöpflich, und sagen wir es vorsichtig: "schwierig" zu diskutieren. Viele dieser "Kampflesben" haben ein Selbstwertproblem- denn sie fühlen sich von Männern immer und jederzeit in ihrer Kompetenz angegriffen. Da geht es nicht darum, ob etwas höflich, galant oder eben nicht ist, sondern alles wird auf der "Kompetenzebene" interpretiert. Das ist bei bestimmten Frauen regelrecht scheuklappenmässig.

Die Asiatinnen, von denen du redest, haben oft noch ein klares Rollenbild. Hierzulande "müssen" Frauen nicht nur Kochen, den Haushalt schmeissen, Kinder bekommen, 90-60-90 aussehen (am Besten 2 Wochen nach der Geburt des Kindes), sondern eben auch noch im Beruf "ihren Mann stehen", Karriere machen, immer lustig und willig und individuell sein, dabei aber weiblich und attraktiv..... Viele Frauen -eben genau Frauen untereinander!- machen sich da einen riesigen Druck.

Die Fülle an Möglichkeiten führt leider auch zu riesigen Erwartungen, und leider ist die Stutenbissigkeit unter Frauen weit verbreitet. Und eigentlich ist es gar nicht machbar, diesen Erwartungen -die meistens Erwartungen an sich selbst sind- zu entsprechen. Es gehört ein echtes Selbstbewusstsein - und vor allem auch Zufriedenheit mit sich- um zu sagen "Hey, ich bin Hausfrau, und ich bin trotzdem weder dumm noch rückständig, sondern das ist unser Ehe-Teamwork!". Oder eben zu sagen "Euer 90-60-90 kann mich mal, ich bin eben keine 1,55 sondern 1,75, und ein Vollblutweib".

Und ja, oftmals sind es die Geschlechtsgenossinnen, die eine Hausfrau als "dumm, reaktionär und unterdrückt" ansehen. Bei Figurbeurteilungen mischen die Männer aber kräftig mit. :mrgreen: Wobei es eben auch eine Frage der Bekleidung ist... Ein "Vollblutweib" oder eine "Walküre", die sich in passende, ihre Stärken betonende Kleidung hüllt, kann doch ein echter "Anblick" sein (ich denke da an Monserrat Caballe..!)- aber oft ist es ja die Presswurst mit Falten an den unmöglichsten Stellen.

gadi
Moderation
Beiträge: 4929
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Romance scamming / Wirtschaftszweig / Yahoo (plus) boys

Beitrag von gadi » 10.01.2019, 15:02

Efendi II hat geschrieben:
10.01.2019, 14:18
Deshalb spare ich seit geraumer Zeit bei diesen deutschen volltätowierten Kampflesben auch mit Komplimenten und verwende die nur bei Frauen (meist Asiatinnen ohne Koranhintergrund), die das schätzen und sich sogar artig bedanken.
Ich hoffe, da gibt es noch Frauen zwischen diesen beiden Extremen. :lol:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten