Bezness - wie kann ich andere davor warnen ? Visitenkarten !

Tipps & Tricks wie es mir nicht passiert

Moderator: Moderatoren

Antworten
bisc
Beiträge: 269
Registriert: 27.04.2008, 23:14
Wohnort: Süddeutschland

Bezness - wie kann ich andere davor warnen ? Visitenkarten !

Beitrag von bisc » 09.02.2009, 00:13

Hallo ihr Lieben.

Mir fällt auf daß sich der ein oder andere mit der Frage beschäftigt:
wie kann man andere vor Bezness warnen, am besten möglichst viele noch vor dem Urlaub.

Da entwirft z.B. Jezabel ihren genialen Text in der Rubrik "zurück aus dem Urlaub und frisch verliebt ?",
den man an Urlaubsplanende zusammen mit dem Reispeprospekt aushändigen müßte...

Petra schreibt in Bezness-Ägypten, daß man Flugblätter in Hurghada breitflächig verteilen sollte.
Wobei die in Hotels angebrachten Flyer schnell von Personal entfernt werden, wie sich auch bereits gezeigt hat...


Also mir geistert seit einiger Zeit auch eine Idee durch den Kopf und zwar:
wenn man in ein "Bezness-Land" reist, dann sollte man vor Ort an alle potentiellen Opfer eine Bezness-Card aushändigen
- eine Visitenkarte mit den wichtigsten Infos und natürlich der web-Adresse dieser site.
Die Karte soll vorwarnen und neugierig auf das Thema machen bzw. erstmalig eine eventuelle rosa Brille trüben...

Das praktische an so einer Visitenkarte ist:
sie paßt in jedes Portemonnaie bzw. Handtäschchen und landet vielleicht nicht so schnell im Müll
wie ein DIN A 4 Flyer sondern wird eher mit nach Hause genommen.
Ein DIN A 4 Flyer der irgendwo aushängt und gelesen wird - den vergißt man auch schnell wieder.


Wie wäre zum Beispiel dieser Text auf einer Visitenkarte (Bezness-Card):

-----------------------------------------------------------------
Urlaubsbekanntschaft...Fernbeziehung...Heirat...
oder...doch nur Bezness ?


Worauf sollte ich achten ?
Ist er/sie ehrlich oder nicht ?
Bezness – ja oder nein ?

Antworten und Hintergründe erfährst du unter

www.1001Geschichte.de z.B. im Forum

+Tatsachen+Berichte+Erfahrungen+Wahre Geschichten+
------------------------------------------------------------------


oder

----------------------------------------------------------------------------
Bezness – Sympatisch wirkende Einheimische umgarnen geschickt
europäische Touristinnen um sie früher oder später abzuzocken.

Diese Fälle häufen sich. Wie ist das möglich ?

Informier dich über typische Tricks und Floskeln.
Damit es dir nicht passiert !

www.1001Geschichte.de z.B. Forum

+Beznessfallen+Erlebnisse+Fakten+Schicksale+Folgen+
--------------------------------------------------------------------------


oder

---------------------------------------------------------------------------
Bezness English für Verliebte

Was sagt Ihr Schatz - was meint er wirklich

I miss you so much...I love you forever.
Du bist reich. Ich will dein Geld. Ich will nach Europa.
Do you marry me ?!

Du bist mein Goldesel. Ich will mich und meine Familie mit
deinem Geld versorgen. Will mein Haus und meine Hochzeitsfeier
(einheimische Jungfrau) finanzieren.


Das gibt’s doch nicht ? Doch ! Lesen Sie

www.1001Geschichte.de z.B. im Forum

+Tatsachen+Berichte+Erfahrungen+Wahre Geschichten+
---------------------------------------------------------------------------


Was meint ihr ? Was kann auf die Rückseite ?


bisc

Lippi
Beiträge: 757
Registriert: 29.03.2008, 11:29

Beitrag von Lippi » 09.02.2009, 00:23

Sorry bisc

Eine wnderschöne Idee aber dabei bleibt es auch

Ich Realen sieht die Situation vollkommen anders aus und "Mausi von Habibi begatterrt"

wird alles tun, aber nicht Deine Visitenkarte lesen


So hart wie es sich anhört.................man kann nur vorher oder nachher aufklären...............alles ander verpufft im Liebestraum :(

LG Lippi
Ich wollte lieben,
ich wollte geliebt werden.
Also verliebte ich mich
Mit anderen Worten:
Ich machte mich zum Narren

bisc
Beiträge: 269
Registriert: 27.04.2008, 23:14
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von bisc » 09.02.2009, 10:04

Hallo Lippi und Sina2,

ich nehme an ihr sprecht aus eurer eigenen Erfahrung (Rosabrillenzeit ?)
Das mit der "rosa Brille trüben" klingt wohl zu optimistisch (so bin ich halt) ...mag sein daß es bereits zu spät für diejenigen ist !

Aber: diejenigen die noch nicht so weit sind, und davon laufen jede Menge in den Urlaubsorten herum,
die kann man spätestens mit der Bezness Card auf 1001Geschichte aufmerksam machen.

Danke Dahab, AMIGA Syndrom paßt...

Die Verteilung von Bezness Infos im Fasching finde ich allerdings nicht so passend zum Thema...na ja...da ist jeder in Feierlaune und macht sich eher darüber lustig...Man trifft damit einen zu hohen Anteil an Leuten die gar nichts mit Bezness Ländern am Hut haben.

Letztendlich wird keine Einzelaktion alle potentiellen Opfer erreichen. Es müssen viele verschiedene Wege in Angriff genommen werden.

Einen schönen Tag wünscht
bisc

Renate
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitrag von Renate » 09.02.2009, 10:16

Hallo Zusammen,

auch hier bitte ich um Seriosität unsers Anliegens.

Der Schuß (Idee) könnte ganz schnell nach hinten losgehen und ins Leere verpuffen.

Siehe auch hier:

http://www.1001geschichte.de/phpBB2/vie ... highlight=

Bitte keine aktionen im Namen von 1001Geschichte und CiB e.V.

Gruß Renate
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!

Lippi
Beiträge: 757
Registriert: 29.03.2008, 11:29

Beitrag von Lippi » 09.02.2009, 11:21

Hallo Sina

Nein ich spreche nicht aus meiner eigenen rosa Brillen Zeit. Ganz im Gegenteil...........aber die Erfahrung in diesem Forum hat mich gelehrt, dass es eine Phase bei Bezness Opfern gibt........da könnte die Visitenkarte größer als der Eifelturm sein.........sie würde beiseite gelegt werden.

Wie gesagt lieb gemeint, aber es würde nicht fruchten. Weiterhin möchte ich Amely nochmal unterstützen und darum bitten im Namen von CIB oder 1001 keine unüberlegten Aktionen zu starten, Der Feind sitzt nur und wartet um uns Handschellen anzulegen :wink:

LG Lippi
Ich wollte lieben,
ich wollte geliebt werden.
Also verliebte ich mich
Mit anderen Worten:
Ich machte mich zum Narren

camelia
Beiträge: 74
Registriert: 31.03.2008, 10:56

Beitrag von camelia » 09.02.2009, 14:21

Hallo zusammen,

ich finde die Idee eigentlich ziemlich super (sofern sie in Abstimmung mit Euch umgesetzt würde).

Es gibt doch ganz viele Urlauberinnen, die gerade angekommen und ins Visier genommen noch nicht die rosa Brille auf haben, aber auch nichts über Bezness wissen. Bei dieser Zielgruppe (also Frauen und evtl. auch Männer, die kurz davor stehen, nichts ahnend Opfer zu werden) halte ich die aufklärende bzw. vorsichtig machende Warnung über eine Visitenkarte für durchaus fruchtbar.

Ist nur meine Meinung, LG Camelia

bisc
Beiträge: 269
Registriert: 27.04.2008, 23:14
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von bisc » 10.02.2009, 00:26

Danke Lippi für deine Antwort, auch wenn sie an Sina gerichtet war.

Danke Camelia auch für deine Antwort; warum schreibtst du "ist nur meine Meinung" ?
Deine Meinung ist doch genauso wichtig wie die anderen auch.

Liebe Mods, ich möchte mich von der Vorstellung distanzieren, CiB oder 1001 Infos unselektiv unter die Massen zu streuen. Wir sind ja nicht auf dem Fischmarkt wo man brüllenderweise mit Häppchen zugeworfen wird. Und selbstverständlich sollten Ideen mit CiB abgestimmt werden.

Da ich es unpraktisch finde, einen Stapel DIN A 4 Flyer mitznehmen, die unterwegs in meiner Tasche zerknittern, möcht ich einfach was kleineres haben. Was man immer und überall dabei haben kann, eben in Visitenkartengröße.

Am besten wäre es, wenn man sich die wie den Flyer runterladen und ausdrucken kann. Es passen ungefähr 10 Stück auf eine Seite, und die schneidet man sich einfach aus. Fertig.

Ich denke an eine persönliche Übergabe der Kärtchen im Urlaub, das fängt im Prinzip schon am Flughafen an, immer dort wo man ein paar nette Worte mit anderen Urlaubern (vor allen Dingen mit alleinreisenden Frauen) wechselt. Es gibt jede Menge Gelegenheiten. Daß der "Feind" davon was mitbekommt, was du befürchtest Lippi, ist durch die persönliche Übergabe so gut wie ausgeschlossen.

Mit fällt noch was für die Rückseite ein. So etwas wie:
Informieren Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit und für einen unbeschwerten Urlaub.

Seriös genug ?

Gruß
bisc

brighterstar007
Beiträge: 2649
Registriert: 22.11.2008, 13:19
Wohnort: Hamburg

Beitrag von brighterstar007 » 10.02.2009, 13:57

Ihr Lieben,

ich habe nicht alle Beiträge lesen können. Auf alle Fälle, sollte man/ frau eventuelle Visitenkarten im Urlaubsland - mit der Erlaubnis von 1001Geschichte - nur GEZIELT an Einzelpersonen weitergeben und nicht etwa irgendwo an der Rezeption im Hotel in Mengen auslegen.

Jede/r kann sich vorstellen, dass die Stücke ganz schnell im Papierkorb landen , allein schon, weil der Tourismus eine Haupteinnahmequelle in den Ländern ist.

Hier vor Ort wäre die Aktion vielleicht angebrachter , z.B. könnten Vereine, deren Klientel Alleinerziehende sind , gezielt informiert werden
und als Partner gewonnen werden.

Hiesige Reisebüros machen eher keinen Sinn, da sie ihre Schnäppchen verkaufen wollen und kaum gleichzeitig vor den Urlaubsparadiesen warnen werden - es sei denn, sie schreiben ein paar allgemeine Zeilen in den Reiseführer (Evelyne berichtete von einem entsprechenden Erfolg)-
in etwa : Was beim Kontakt mit Einheimischen beachtet werden sollte, zB. SEHR vorsichtig mit der Preisgabe persönlicher Daten zu sein usw.

Wer allerdings in Urlaubsstimmung und bereits verliebt ist, bei dem wird dies sicherlich nicht fruchten.

Liebe Grüßé

Brighterstar

Tippi
Beiträge: 131
Registriert: 29.03.2008, 11:18
Wohnort: NRW

Beitrag von Tippi » 10.02.2009, 20:40

bisc hat geschrieben:Danke Lippi für deine Antwort, auch wenn sie an Sina gerichtet war.

Danke Camelia auch für deine Antwort; warum schreibtst du "ist nur meine Meinung" ?
Deine Meinung ist doch genauso wichtig wie die anderen auch.

Liebe Mods, ich möchte mich von der Vorstellung distanzieren, CiB oder 1001 Infos unselektiv unter die Massen zu streuen. Wir sind ja nicht auf dem Fischmarkt wo man brüllenderweise mit Häppchen zugeworfen wird. Und selbstverständlich sollten Ideen mit CiB abgestimmt werden.

Da ich es unpraktisch finde, einen Stapel DIN A 4 Flyer mitznehmen, die unterwegs in meiner Tasche zerknittern, möcht ich einfach was kleineres haben. Was man immer und überall dabei haben kann, eben in Visitenkartengröße.

Am besten wäre es, wenn man sich die wie den Flyer runterladen und ausdrucken kann. Es passen ungefähr 10 Stück auf eine Seite, und die schneidet man sich einfach aus. Fertig.

Ich denke an eine persönliche Übergabe der Kärtchen im Urlaub, das fängt im Prinzip schon am Flughafen an, immer dort wo man ein paar nette Worte mit anderen Urlaubern (vor allen Dingen mit alleinreisenden Frauen) wechselt. Es gibt jede Menge Gelegenheiten. Daß der "Feind" davon was mitbekommt, was du befürchtest Lippi, ist durch die persönliche Übergabe so gut wie ausgeschlossen.

Mit fällt noch was für die Rückseite ein. So etwas wie:
Informieren Sie sich zu Ihrer eigenen Sicherheit und für einen unbeschwerten Urlaub.

Seriös genug ?

Gruß
bisc
Ich finde diese Idee mit der Visitenkarte sehr gut. Auch ich habe in Ägypten Urlauberinnen die Adresse von 1001 gegeben, indem ich diese schnell auf einen Zettel geschrieben habe. So eine Visitenkarte wäre einfach praktisch....passt in jede Tasche, holt man schnell hervor und übergibt sie unauffällig....wie eine persönliche Visitenkarte.

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2407
Registriert: 12.03.2008, 07:02
Wohnort: Bayreuth
Kontaktdaten:

Beitrag von Evelyne » 11.02.2009, 17:53

Vielen Dank liebe User für Eure Anregungen. Entsprechende Kärtchen zum Ausdrucken finde ich persönlich auch nicht schlecht. Wir werden dieses Thema auf der diesjährigen Mitgliederversammlung besprechen - dann ist noch Zeit genug vor der Haupturlaubszeit, um es ggf. umzusetzen.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Jezabel

Beitrag von Jezabel » 12.02.2009, 21:45

Ich finde die Idee VOR Ort auch gut. Wenn das wirklich so gefährlich ist, Flyer höchstens mal an Toilettentüren zu pappen oder unauffällig "liegenzulassen", kann es ja auch nicht sehr lange haltbar sein.
Aber wenn zwei Damen einfach Kärtchen austauschen...was soll daran auffällig sein? DAS wird doch noch erlaubt sein :twisted:

Ob's nun bei jeder rechtzeitig ankommt, ist ja erstmal egal. Hauptsache, es ist seriös aufgemacht und immer besser als Nichtstun.
Und weggeworfene Kärtchen sind allemal unauffälliger als grosse Formate.

bisc
Beiträge: 269
Registriert: 27.04.2008, 23:14
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von bisc » 24.03.2009, 00:35

Hallo ihr Lieben,

ich bin bloß ein wenig neugierig und möchte gerne wissen, wann denn die Mitgliederversammlung geplant ist...wann die Visitenkarten so ungefähr verfügbar wären, falls sie umgesetzt werden...

Gruß
bisc

Renate
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitrag von Renate » 24.03.2009, 09:05

bisc hat geschrieben:Hallo ihr Lieben,

ich bin bloß ein wenig neugierig und möchte gerne wissen, wann denn die Mitgliederversammlung geplant ist...wann die Visitenkarten so ungefähr verfügbar wären, falls sie umgesetzt werden...

Gruß
bisc
unsere Mitgliederversammlung ist ca. 6 Wochen.

Wir werden auch über das Thema Visitenkarten sprechen.

Gruß Renate
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!

bisc
Beiträge: 269
Registriert: 27.04.2008, 23:14
Wohnort: Süddeutschland

Beitrag von bisc » 24.03.2009, 09:46

Danke Renate !
LG
bisc

Antworten