Mehrere Identitäten/ falsche Pässe - was steckt dahinter ?

Tipps & Tricks wie es mir nicht passiert

Moderator: Moderatoren

brighterstar007
Beiträge: 2649
Registriert: 22.11.2008, 13:19
Wohnort: Hamburg

Mehrere Identitäten/ falsche Pässe - was steckt dahinter ?

Beitrag von brighterstar007 » 03.04.2009, 00:01

Die obige Frage ist mein Thema. Ich hoffe auf zahlreiche Beiträge/ brainstorming.

Wenn ich mich mal in die Kriminellen hinein versetze, könnten es folgende
Dinge sein :

um eine oder mehrere Straftaten im Heimatland oder im Zielland zu verschleiern und unentdeckt zu entkommen....

um mehrere Frauen heiraten zu können, um an ihr/e Vermögen/ Lebensversicherung zu kommen....

um unverdächtig, Kreditsummen zu ergaunern, da er eine "weiße Weste"
hat...

um Abwrackpämien mit grfälschten Papieren kassieren zu können...

um diverse Verträge, die ihm Vorteile verschaffen, abschließen zu können...

um keinen Unterhalt für sein/e Kind/er zahlen zu müssen...

um grenzenlos zwischen Staaten und Kontinenten umher reisen zu können...

Habt ihr noch weitere Einsichten ???

Liebe Grüße

Brighterstar
Zuletzt geändert von brighterstar007 am 03.04.2009, 19:38, insgesamt 2-mal geändert.

gringa
Beiträge: 686
Registriert: 13.05.2008, 23:44
Wohnort: Spanien

Beitrag von gringa » 03.04.2009, 10:02

anni123 hat geschrieben:Hallo,
also ich würde sagen, dass man mehrere Pässe hauptsächlich dafür braucht, unbehelligt zwischen verschiedenen Staaten hin und her zu reisen, wenn man polizeilich gesucht wird.
Viele halten sich so ein Hintertürchen offen.
Auch bei Unternehmensgründungen könnte man sich mit falschen Papieren im Falle einer Insolvenz aus der Affäre ziehen.



.......genau so sehe ich das auch und wer über "gute" gefälschte
Pässe/Ausweise verfügt, ist in kriminellen Kreisen
hoch angesiedelt, denn derjenige muss über sehr gute Kontakte
verfügen.


LG Gringa

susanne0603
Beiträge: 94
Registriert: 08.04.2008, 15:42
Wohnort: Mittelhessen

Beitrag von susanne0603 » 03.04.2009, 11:00

Also ich kann nur was bezüglich einiger hier lebender Asylbewerber sagen: deren Hintergrund ist es im Endeffekt, dass für sie z. B. nach Ablehnung des Asylantrages keine Pässe seitens der Ausländerbehörde beschafft werden können.

Ohne richtig angegebene Identität können sie bei Beantragung eines Passes o. Paßersatzpapiers beim Konsulat/Botschaft nicht identifiziert werden und können so dann auch nicht ausgewiesen bzw. abgeschoben werden.

Der Vorteil liegt dabei klar auf der Hand: sie müssen nicht zurück in ihr Herkunftsland (wo sie möglicherweise wg. Straftaten in den Knast wandern würden), können weiter öffentliche Leistungen (Sozialhilfe) beziehen und gegebenenfalls nebenbei noch ein paar Geschäftchen (illegal natürlich....) machen.

Und wenn sie "Glück" haben, dann lernen sie vielleicht noch eine heiratswillige o. kinderwillige deutsche Frau kennen, beschaffen sich dann halt doch einen Pass (natürlich dann mit der richtigen Identität) heiraten oder setzen Kinder in die Welt und schon ist der Aufenthalt hier (nahezu) gesichert. Dann lässt man sich eben nach 2 Jahren scheiden u. holt die Familie aus dem Heimatland her.

Oder, wenn der Aufenthalt durch ein Kind hier gesichert ist, kann man dann eine Dame aus dem Herkunftsland ehelichen (wenn nicht schon geschehen) und hierher holen. Hier lebt man dann in der sozialen Hängematte, macht nebenbei ein paar Geschäftchen und lässt es sich gut gehen.

Ist doch einfacher, als im Heimatland hart zu schuften...

Gruß
Susanne


:lol: Hallo Susanne ich habe ein paar Absätze reingemacht. LG Hülya

Pamela
Beiträge: 1579
Registriert: 27.07.2008, 22:23
Wohnort: Ghana

Beitrag von Pamela » 03.04.2009, 11:33

Hallo Susanne,

genauso ist es! Du arbeitest im Ausländeramt, oder?

Die Ghanaer, die ich kenne, die mittlerweile "Deutscher" sind, die haben auch auf ihrem deutschen Ausweis ihre falsche Identität, mit der sie nach D kamen. Die meisten Ghanaer hatten allerdings nicht mehrere Identitäten, sondern "nur" eine falsche, mit der sie nach D kamen.

Mal noch eine andere Frage:
Die Ghanaer heiraten sich untereinander, das hat System. Mittlerweile kostet eine Heirat 20 000 Euro für jemand, der dadurch eine AE von einem Landsmann bzw. einer Landsfrau haben möchte. So gut wie ALLE Ghanaer in D sind nur traditionell mit ihrem richtigen Partner verheiratet, um standesamtlich sich immer wieder mit jemand anderem verheiraten zu können und dafür Geld zu kassieren. Sie wohnen mit dem richtigen Ehepartner zusammen, der aber dort im Einwohnermeldeamt angemeldet ist, wo auch sein standesamtlicher Partner registriert ist. Die Frau ist dann oft standesamtlich unverheiratet um alle Sozialleistungen für ein Kind nach dem anderen und sich selbst abzukassieren.
Wieviel weiß man denn an den öffentlichen Stellen über diese Betrügereien und WARUM IST DAS SO EINFACH?

Man muss doch nur Hausbesuche machen und gucken, ob die Frau wirklich alleine wohnt...!!! Ich kenne keine alleinstehende ghanaische Frau mit mehr als 2 Kindern, aber etliche, die vorgeben alleine zu sein mit zahlreichen Kindern... Sie kassieren alle Leistungen vom Staat - obwohl der Mann im selben Haushalt wohnt! Bei einem Hausbesuch würde man doch sehen, dass die Frau nicht alleine wohnt mit ihren Kindern!

Hallo brighterstar,

die Ghanaer machen sich in der Regel jünger auf dem Ausweis (bis zu 15Jahre sind keine Seltenheit) um hier bessere Chancen auf Arbeitssuche zu haben.
Eine falsche Identität haben sie manchmal, wenn sie mit einem gestohlenen Pass herkommen. Da wird bei gestohlenen Pässen mit gültigem Visum für ein EU Land hochprofessionell das Foto ausgetauscht und schwupps haben sie eine neue Identität mit gültigem Visum.
Daher sollte man nie Pässe mit der Post verschicken - die verschwinden sehr oft! Der Pass meines Mannes ist trotz Einschreiben so auch "verschwunden".
Oder sie haben eine falsche Identität, da sie ihren Bruder oder Schwester hier standesamtlich heiraten um nach D zu kommen. Da ändert der, der in Ghana ist seinen Namen und ehelicht damit dann einen Angehörigen, um nach D zu kommen. (Würde ja nicht gehen mit dem echten Familiennamen).

LG
Gruß
Pamela
_____________________________________________________________
Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.
(P. Scholl-Latour)

Renate
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitrag von Renate » 03.04.2009, 11:47

:evil: meine Güte - solch einen Sumpf hätte ich dennoch nicht vermutet.

Wie gehen denn die Damen und Herren in den Ämtern damit um die diese Machenschaften erkennen und damit arbeiten müssen?

Ich stell mir das äußerst schwierig vor.

Und keine amtliche Stelle erkennt das und kann was unternehmen?

Mir bleibt nur Kopfschütteln.

Renate
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!

Pamela
Beiträge: 1579
Registriert: 27.07.2008, 22:23
Wohnort: Ghana

Beitrag von Pamela » 03.04.2009, 11:53

Ja Renate, genauso ist es ! :evil:

Die Ghanaer, die hierher nicht als Stundenten kamen, haben eigentlich ALLE eine falsche Identität.
Gruß
Pamela
_____________________________________________________________
Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.
(P. Scholl-Latour)

Pamela
Beiträge: 1579
Registriert: 27.07.2008, 22:23
Wohnort: Ghana

Beitrag von Pamela » 03.04.2009, 11:57

Die amtlichen Stellen hier, (denke ich) wissen nicht, welches Ausmaß die Betrügerein haben.

Und wenn sie es doch ahnen, so sind ihnen die Hände gebunden, da viele ja hier mit korrekten Papieren sind. "Korrekt gefaked" sozusagen! Gegen ein bisschen cash. Die deutschen Behörden müssen dann diese offiziellen Dokumente anerkennen, da sie ja auch von einer offiziellen Stelle sind.
Gruß
Pamela
_____________________________________________________________
Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.
(P. Scholl-Latour)

Renate
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitrag von Renate » 03.04.2009, 12:04

Aber da tut sich ein Sumpf auf der den Betrügern Tür und Tor öffnet.
Von den abgezockten Sozialleistungen will ich jetzt noch garnicht reden.

Und - wieso sind den amtlichen Stellen - wenn sie davon wissen - die Hände gebunden?

Betrug ist Betrug - auch wenn er nich so schön gemacht ist.

Ich bin gerade mal Fassungslos.

Renate
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!

Anaba
Administration
Beiträge: 19042
Registriert: 12.03.2008, 17:36

Beitrag von Anaba » 03.04.2009, 12:28

Und keine amtliche Stelle erkennt das und kann was unternehmen?
Da muss ich an einen Bericht im TV denken, den ich gesehen habe.
Da ging es um einen Afrikaner in Hamburg.
Der hat garnichts mehr gesagt.
Das TV Team hat die Beamten der Polizei einen Tag begleitet.
Sie sind von Konsulat zu Konsulat gefahren, in der Hoffnung jemand würde ihm Papiere ausstellen und als Landsmann erkennen.
Aber die waren alle froh nichts mit ihm zu tun zu haben.
Keiner wollte ihn.
Einer der Beamten sagte dann im Interview ganz entnervt " Was sollen wir mit ihm machen ? Ins Flugzeug setzen und über Afrika abwerfen ?".
Ich denke schon das die Behörden wissen was abläuft. Nur werden sie das Problem nicht in Griff bekommen.
Wie auch ? :evil:
Da gäbe es viel zu tun.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Pamela
Beiträge: 1579
Registriert: 27.07.2008, 22:23
Wohnort: Ghana

Beitrag von Pamela » 03.04.2009, 13:18

Ein weiterer Grund für gefakte Pässe:

Ein Asylbewerber aus Ghana wird in D kein Asyl mehr bekommen, da Ghana politisch stabil und demokratisch ist. Also besorgt man sich einen Pass aus Liberia oder einem anderen Krisengebiet um in D Asyl zu bekommen. Oder man hat seinen Pass "in den Kriegswirren verloren" und gibt sich als Liberianer aus.
Die Europäer sehen es einem ja nich an aus welchem westafrikanischen Land man kommt. Und bei den 100ten verschiedenen Sprachen und Dialekten in jedem Land ist es auch schwer nachzuprüfen aus welchem Land derjenige kommt.
Gruß
Pamela
_____________________________________________________________
Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.
(P. Scholl-Latour)

Renate
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitrag von Renate » 03.04.2009, 14:28

Ich denke schon das die Behörden wissen was abläuft. Nur werden sie das Problem nicht in Griff bekommen.
Wie auch ?
Da gäbe es viel zu tun.

.....aber warum können sie nichts tun????

Gerade weil sie wissen was abläuft.
Ich verstehe es nicht.

Das würde ja bedeuten - wenn ich es mir richtig überlege -
dass wir - dass Deutschland - ein Auffangbecken für Kriminielle ist.

Passfälscher sind in meinen Au7gen Kriminelle.

Renate
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!

Renate
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitrag von Renate » 03.04.2009, 14:30

Pamela hat geschrieben:Ein weiterer Grund für gefakte Pässe:

Ein Asylbewerber aus Ghana wird in D kein Asyl mehr bekommen, da Ghana politisch stabil und demokratisch ist. Also besorgt man sich einen Pass aus Liberia oder einem anderen Krisengebiet um in D Asyl zu bekommen. Oder man hat seinen Pass "in den Kriegswirren verloren" und gibt sich als Liberianer aus.
Die Europäer sehen es einem ja nich an aus welchem westafrikanischen Land man kommt. Und bei den 100ten verschiedenen Sprachen und Dialekten in jedem Land ist es auch schwer nachzuprüfen aus welchem Land derjenige kommt.
....und das heißt dann, dass sie hier bleiben müssen, weil WIR nicht wissen wo man sie wieder hin schicken soll???

Ich fasse es nicht!!!!

Also wird - weil das bekannt ist - munter drauflos gefälscht.
Na Bravo. :evil:


Renate
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!

karima66
Beiträge: 1446
Registriert: 20.03.2009, 13:54

Beitrag von karima66 » 03.04.2009, 16:18

Ja, so sieht es leider aus!

Als ich das erste Mal was darüber hörte konnte ich es auch nicht glauben,eine Bekannte erzählte sie würde Jemanden kennen der Tunesier ist,über Italien kam und Asyl bekam ,weil er afghanische Papiere hatte.Sie wollte sich nicht einmischen, da ihr Mann die Familie des Jungen kennt,na toll,er wurde hier auch kriminell,aber keiner der ihn kannte hat ihn verraten,er war mal im Krankenhaus wo es fast aufgeflogen wäre da es einen afghanischen Pfleger gab,die Sprache ist ja total unterschiedlich.Irgendwann war er weg und als ich die Bekannte mal fragte ob sie ihn ausgewiesen hätten da meinte sie nein,wie denn......für ihn wäre es besser gewesen in seine Heimat zurück zu gehen,als immer auf der Flucht zu sein.....

Leider gibt es in den Ländern dort nicht so ein Datennetz der Polizei wie in Europa und Amerika.Wenn hier Jemand nicht weiss wer Einer ist dann schickt man ein Foto international oder Fingerabdruck,DNA usw. und schon haben sie ihn gefunden,aber wenn man sieht wie die Polizeistationen in Tunesien ausgestattet sind und wie unorganisiert dort Ablage bearbeitet oder verwaltet wird dann findet natürlich niemand raus woher diese Bürschlein kommen und so bleiben sie eben hier.

hulla
Beiträge: 1729
Registriert: 01.05.2008, 14:15

Beitrag von hulla » 03.04.2009, 19:47

reeenoode

merkst du das jetzt erst?

ich habe im letzten jahrhundert acht! jahre mit asyl"bewerbern" gearbeitet,

um meine brötchen zu verdienen.

die erste frage bei der anstellung war: wie stehen sie zu ausländern?

ich muß anscheinend eine genehme antwort gegeben haben, sonst hätte ich die stelle nicht bekommen :twisted:

seither habe ich mir auf dem gebiet die rosarote brille puncto außengeländer auch vollkommen abgeschminkt

grüßle hulla

brighterstar007
Beiträge: 2649
Registriert: 22.11.2008, 13:19
Wohnort: Hamburg

Beitrag von brighterstar007 » 03.04.2009, 19:54

[quote="Pamela"]Ja Renate, genauso ist es ! :evil:

Die Ghanaer, die hierher nicht als Stundenten kamen, haben eigentlich ALLE eine falsche Identität.[/quote]


Ihr Lieben,

das schockt mich, denn ich kenne/kannte einen charismatischen Ghanaer, der in seiner Heimat auf der Strasse Zeitungen verkauft hat, dann hat er den christlichen Glauben entdeckt und auf einem Missionsschiff angeheuert.
Inzwischen ist er selbsternannter Laienpastor und wird von seinen Landsleuten fast verehrt. Natürlich hat er eine deutsche Frau und
mindestens drei Kinder mit ihr.

Wen wundert`s, dass sie bereits damals - vor ca. 12/13 Jahren - in Dänemark geheiratet haben ? Mr. Ghana war übrigens dort, bevor er nach D. kam und hat alles darangesetzt, die Ehe zwischen meinem Mann und mir zu zerstören, indem er ihn Tag und Nacht für irgendwelche christlichen Gemeindeaktivitäten brauchte.

Liebe Grüße

Brighterstar
Zuletzt geändert von brighterstar007 am 05.04.2009, 17:30, insgesamt 1-mal geändert.

brighterstar007
Beiträge: 2649
Registriert: 22.11.2008, 13:19
Wohnort: Hamburg

Beitrag von brighterstar007 » 03.04.2009, 20:04

Ihr Lieben,

es gibt meines Wissens ziemlich genaue Analysemöglichkeiten, um genau herauszufinden, woher jemand stammt - sind diese Verfahren zu teuer
oder aufwendig ???

Wir arbeiten durch dieses Gewährenlassen an unserem eigenen wirtschaftlichen Untergang. Das kann einfach nicht sein - Politiker
und Wirtschaftsexperten müssen aufwachen.

Jeder Graffittisprayer , der erwischt wird, erhält sonst was für eine Strafe
und Menschen, die gewerbsmäßig Papiere/ Pässe fälschen und weitverzweigte Verbindungen haben, kann der deutsche Staat nicht
die Stirn bieten ???

Ich beziehe mich NUR auf Leute, die lügen, betrügen, fälschen, Scheinehen eingehen - nicht aber auf solche, die wirklich verfolgt werden.
Die schaffen es wahrscheinlich gar nicht hierher...

Liebe Grüße

Brighterstar
Zuletzt geändert von brighterstar007 am 03.04.2009, 20:07, insgesamt 1-mal geändert.

Renate
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitrag von Renate » 03.04.2009, 20:04

reeenoode

merkst du das jetzt erst?

....ja - jetzt erst komme ich so ganz langsam hinter diese fiesen Machenschaften.

Und keiner kann was dagegen machen - das ist es was mich fassungslos macht.


Renate
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!

hulla
Beiträge: 1729
Registriert: 01.05.2008, 14:15

Beitrag von hulla » 03.04.2009, 20:12

mach dir keine gedanken "mehr"

es ist politisch so gewollt, es wird seit jahren darauf hingearbeitet

wir können nix ändern! wir kleinen teufelchen könnten auf die straße gehen, protestieren, rumtoben wie die kastenteufel

wir können nix ändern

oder glaubst du an die xxxxxx, die sich jetzt gerade in europa rumtreibt?

die ganzen typen auf dem gipfel, die sind alles marionetten mit bussi, bussi

wie lächerlich

lies mal zwischen den zeilen der sogenannten "schlagzeilen"

die typen interessiert nicht, was mit den frauen auf der ganzen welt passiert, die raffeln sich nur noch die taschen voll

ach neee, ich gehe jetzt, sonst rede ich mich nur noch um kopf und kragen

brighterstar007
Beiträge: 2649
Registriert: 22.11.2008, 13:19
Wohnort: Hamburg

Beitrag von brighterstar007 » 03.04.2009, 20:21

Ihr Lieben,

gerade fällt mir eine schlimme Sache ein, die ich verdrängt hatte :

eine Bekannte (patente Frau/ Beamtin bzw. in einer Behörde tätig), die schon ein Kind von einem deutschen Partner hatte, heiratete einen Schwarzafrikaner und hatte nach einiger Zeit ständig das Gefühl, dass irgendetwas nicht stimmte - ich glaube, sie hatte einen entsprechenden Traum und ging daraufhin an einem Wohnhaus in unmittelbarer Nähe
ihrer Ehewohnung vorbei und schaute zufällig intensiver auf die Klingelschilder.

Zu ihrem Entsetzen entdeckte sie ihren afrikanischen Nachnamen - also
den ihres Mannes - dort und begann, den deutschen ??? Vermieter / Hausbesitzer zu "verhören".
Dieser zeigte ihr eine Wohnung, wo jede Menge Löcher in den Wänden waren (durch umherfliegende Gegenstände), in der ihr Mann Prostituierte (aus seiner Heimat) beherbergte, die dort Kunden empfingen.

Mir fällt nichts mehr ein.

Liebe Grüße

Brighterstar

P.S Wen die Thematik interessiert, sollt sich unbedingt die Dokumentation: " Meine Hölle Europa" anschauen.
Zuletzt geändert von brighterstar007 am 03.04.2009, 20:30, insgesamt 2-mal geändert.

Renate
Beiträge: 2043
Registriert: 12.03.2008, 17:43

Beitrag von Renate » 03.04.2009, 20:22

ach neee, ich gehe jetzt, sonst rede ich mich nur noch um kopf und kragen
hulla :P
aber ich denke - irgendwie hast Du rech

Renatet.
Nein - ich gebe niemals auf, auch wenn es noch härter kommt!

Antworten