Senioren Bezness

Erfahrungen-Erlebnisse
Fragen & Gedanken

Moderator: Moderatoren

Antworten
Flamingo
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2024, 12:15

Senioren Bezness

Beitrag von Flamingo » 13.05.2024, 10:11

Hallo zusammen,

nun bin ich leider auch hier gelandet. Ich versuche mich kurz zu fassen und bitte um euren Rat.
Ich bin Mitte 60 und lebe schon einige Jahre allein. Nach einer traumatischen Trennung, anschließender schwerer Erkrankung mit vielen Operationen und seit einigen Jahren im Rollstuhl sitzend, war ich mit dem Thema Männer auf Gefühlsebene eigentlich fertig. Ich habe weiterhin gearbeitet, Urlaub gemacht usw., also mich eher nicht als Opfer oder benachteiligt gefühlt, nur etwas eingeschränkt.
Nun hat es mich im letzten Türkei Urlaub erwischt. Er (Mitte 50, Angestellter im Hotel) hat mich dermaßen eingewickelt, dass ich mich fast wie mit 17 Jahren gefühlt habe. Es folgten ca. 200 Whats App Nachrichten, tägliche Telefonate, heimliche Treffen usw. Kurz gesagt, ich war auf Wolke 7 und hatte die rosarote Brille auf. Natürlich hatte er auch die wildesten Zukunftspläne für uns. Z. B., dass wir uns zusammen eine Wohnung nehmen könnten und ich ganz oft dort hinkommen solle. Ich bin seit einigen Monaten berentet und komme auch mit dem Geld zurecht. Bei diesem Vorschlag von ihm war mein erster Gedanke, dass er dann eine preiswerte Absteige für die Frauen nach mir hat. Aber so Gedanken werden erst mal weggewischt.
Direkt nach Geld gefragt hat er nie, nur dezente Andeutungen, dass er auf sein Gehalt warten würde, wäre schon überfällig usw., ihr kennt es ja.
Nach meiner Abreise ging es weiter mit Nachrichten, Anrufen usw. Mein nächster Urlaubstermin stand bereits fest und ich war auf der Suche nach günstigen Flügen. Abends haben wir noch lange telefoniert und am nächsten Morgen schrieb er mich an, ob ich ihm einen Gefallen tun könnte. Da ich grundsätzlich niemandem, den ich gerade mal 2 Wochen kenne, blindlings zusagen würde, wollte ich vorab wissen worum es geht. Daraufhin war er sehr eingeschnappt und hat sich fortan nicht mehr gemeldet. Dies ist jetzt ca. 10 Tage her und in dieser Zeit habe ich sehr viel hier in diesem Forum gelesen.
In dieser Zeit habe ich zufällig in einem anderen Forum eine Frau kennengelernt, die mit dem gleichen Mann die gleiche Geschichte erlebt hat bis hin zu dem Vorschlag der gemeinsamen Wohnung. Leider hat sie ihm vorab mehr als 1000 Euro „geliehen“, die sie bei ihrer Ankunft zurückbekommen sollte. Angeblich habe er das Geld nie bekommen, es gab Streit und sie stornierte Flug und Hotel.
Mir ist vom Verstand her vollkommen klar, dass dies Bezness vom Feinsten ist, doch das Gefühl ist anderer Meinung. Ich könnte nicht garantieren, dass ich konsequent bleiben würde, wenn er sich noch mal meldet. Nun meine Frage an euch, was mache ich dagegen?

Karlotta
Beiträge: 1124
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Karlotta » 13.05.2024, 11:04

Hallo Flamingo, für mich eine einfache Antwort, sofort alle Kontaktmöglichkeiten unterbinden. Mit Sicherheit wird er sich wieder melden. Du weißt doch inzwischen, daß er ein Bezzie ist. Du bist Dir nicht sicher, ob Du ihm widerstehen kannst. Da ist schon Dein Unglück vorprogrammiert und es nimmt seinen Lauf, wie in vielen Geschichten hier. Hier wende ich das Sprichwort an "lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende ". Tu für Dich das Beste, keine Möglichkeit für ihn mehr, Dich zu erreichen. Lies mal in den Geschichten, was Dich erwartet. Das wird helfen, den Schmerz zu überwinden.
Karlotta
Ich sehe älter aus als ich mich fühle! Doch der Körper haut ab, macht sich selbständig!
Sky du Mont

Chris
Beiträge: 125
Registriert: 26.07.2019, 22:12

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Chris » 13.05.2024, 11:16

Flamingo hat geschrieben:
13.05.2024, 10:11
Daraufhin war er sehr eingeschnappt und hat sich fortan nicht mehr gemeldet.
Prima, seine Spielchen werden in Deinem Fall nicht mehr funktionieren, der Ungute weiß ja nicht, dass Du mit einem anderen
Opfer von ihm Kontakt hast und er aufgeflogen ist.
Schütze Dich und lösche schnellstens ALLE Kontaktmöglichkeiten und lösche alle möglichen Anrufe neuer ubekannten Rufnummern bzw sperre
am besten die türkische Vorwahl.

gadi
Beiträge: 9885
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Senioren Bezness

Beitrag von gadi » 13.05.2024, 12:44

Hallo Flamingo und herzlich willkommen hier bei uns im Forum!
Das Team wünscht dir einen erkenntnisreichen Austausch.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Nur der Betrug entehrt (den Betrüger), der Irrtum (den Irrenden) nie. G.C.Lichtenberg

Corinna
Beiträge: 358
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Corinna » 13.05.2024, 19:26

Hallo Flamingo,

bravo, Du hast eine gute Eingebung. Ich würde gerne einmal aufzählen, was Du meiner Meinung nach gut gemacht hast.

- Du schreibst: "
Natürlich hatte er auch die wildesten Zukunftspläne für uns. Z. B., dass wir uns zusammen eine Wohnung nehmen könnten und ich ganz oft dort hinkommen solle. Ich bin seit einigen Monaten berentet und komme auch mit dem Geld zurecht. Bei diesem Vorschlag von ihm war mein erster Gedanke, dass er dann eine preiswerte Absteige für die Frauen nach mir hat. Aber so Gedanken werden erst mal weggewischt.“
D. h., Du hast eine gute Eingebung gehabt.

- Du hast nachgefragt, um welchen Gefallen es sich denn handelt.

- Du hast eine andere Frau (von ihm) gefunden und Dich ausgetauscht.

- Du hast die Zeit der Sendepause gut genutzt, um hier im Forum zu lesen.

- Dir ist vom Verstand her alles klar und Du weißt, daß es Probleme mit Deinen Gefühlen gibt.

- Du kümmerst Dich um den obigen Punkt, indem Du hier diesbezüglich Fragen stellst.

Flamingo, das alles sind meiner Meinung nach sehr gute Aspekte der Geschichte. Dann hast Du meiner Meinung nach auf Deine Frage genau die richtige Antwort bekommen. Ich könnte das nur wiederholen.

Vielleicht sollte ich noch hinzufügen, daß Du ja eine traumatische Trennung mit folgender schwerer Erkrankung erlebt hast. So etwas ist nicht leicht zu verdauen. Vielleicht wäre es sogar gut Dir wegen dieser traumatischen Trennung therapeutische Unterstützung zur Aufarbeitung zu holen. Vielleicht möchtest Du es nicht. Du bist ja am Steuer.

Vielleicht kann Dich der Gedanke an die traumatische Trennung dabei unterstützen jetzt Schritte zu unternehmen mit denen Du Dich schützt?

Alles Gute
Corinna

Flamingo
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2024, 12:15

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Flamingo » 13.05.2024, 20:29

Hallo Corinna,
danke für die mentale Unterstützung. Im Moment ist es noch schwer für mich. Natürlich möchte ich ihn anrufen und nach dem Warum fragen, aber zum einen würde er bestimmt nur Lügen erzählen und zum anderen könnten mich seine Worte auch sehr verletzen. Durch das Lesen hier im Forum und in den wahren Geschichten habe ich zumindest schon gelernt, dass Selbstschutz sehr wichtig ist.
Hätte mir jemand vor 3 Wochen erzählt, dass mir so etwas passieren würde, hätte ich wohl nur gelacht und es für absolut unmöglich gehalten. Ich halte mich weder für dumm noch für naiv, ich habe mehr als 30 Länder bereist, von Andorra bis zu den Bahamas, ich war auch in Tunesien, Ägypten, Marokko, nie bin ich in so eine Situation geraten.
Ich überlege noch, ob ich diese Erfahrung diskret in die Hotelbewertung einfließen lasse; zum einen weil andere Frauen dann vielleicht etwas wachsamer sind, zum anderen aber auch aus Rache und Wut. Ich weiß, sehr niedrige Beweggründe, aber für mich weniger schädlich als ihn anzurufen.
Vielen Dank fürs „Zuhören“, das Schreiben darüber tut mir gut.

nele
Beiträge: 73
Registriert: 11.12.2021, 13:36

Re: Senioren Bezness

Beitrag von nele » 13.05.2024, 21:43

Du könnstes ja, um nicht das Hotel generell schlecht zu machen, etwas schönes über das Hotel sagen, aber als konkrete Wahrnung diesen einen Herren nennen. Das würde dann tatsächlich schlecht für den Herren ausgehen denke ich. Denn welcher Hotelbesitzer will schon wegen eines Angestellten in Verruf geraten.

Ich würde garnicht mehr so viel über dieses "nette Exemplar" eines (wegen seines hohen Alters) wahrscheinlichen Bezness-Profi nachdenken.
Denn alles was an Gefühlen bei dir ausgelöst wurde war eine Illusion.
Möchtest du dich wirklich einer Illusion hingeben und darin versinken?
Komm zurück in die Realität und sei dir selbst am allerwichtigsten.

Du kannst davon ausgehen, dass er sich sein bisheriges gesamtes Leben mit diesen Maschen finanziert hat.
Wer weiss wer da noch aller mitsaugt.......

Corinna
Beiträge: 358
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Corinna » 14.05.2024, 07:01

Guten Morgen Flamingo,

Du schreibst:
" Im Moment ist es noch schwer für mich.“
Das kann ich – und wahrscheinlich jeder hier – gut nachvollziehen. Für mich war die erste Zeit nach dem „Aufwachen“ auch sehr schwer. Da war mir das Forum eine große Hilfe.

Du schreibst:
" Natürlich möchte ich ihn anrufen und nach dem Warum fragen, aber zum einen würde er bestimmt nur Lügen erzählen und zum anderen könnten mich seine Worte auch sehr verletzen. „
Das sehe ich auch so. Ich denke, er würde sowohl lügen als auch Dich tief verletzen. Und im Moment bist Du sehr verletzlich. Und Lügen verwirren nur. Ja, Selbstschutz ist sehr gut.

Du schreibst:
" Hätte mir jemand vor 3 Wochen erzählt, dass mir so etwas passieren würde, hätte ich wohl nur gelacht und es für absolut unmöglich gehalten. Ich halte mich weder für dumm noch für naiv, ich habe mehr als 30 Länder bereist, von Andorra bis zu den Bahamas, ich war auch in Tunesien, Ägypten, Marokko, nie bin ich in so eine Situation geraten.“
Gebessnest worden zu sein hat auch rein gar nichts mit Dummheit und Naivität zu tun. Bezness ist ein Betrug. Und es ist extrem einfach Menschen zu betrügen. Vor meiner eigenen Bezness – Erfahrung war mir nicht klar, wie einfach es ist jemanden zu betrügen. Aber unser Leben ist auf Vertrauen aufgebaut. Wie könnten wir denn leben, wenn wir alles in Zweifel ziehen würden? Da kämen wir ja nicht mehr zum Leben.

Ich habe mir damals eine zeitlang immer mal wieder vorgestellt, wie ich jemanden betrügen könnte. Es ist kinderleicht. Man braucht es gar nicht zu praktizieren. Schon durch die Vorstellung, wie man am geschicktesten vorgehen könnte, lernt man wie leicht Betrug ist.

Du schreibst: "
Ich überlege noch, ob ich diese Erfahrung diskret in die Hotelbewertung einfließen lasse; zum einen weil andere Frauen dann vielleicht etwas wachsamer sind, zum anderen aber auch aus Rache und Wut. Ich weiß, sehr niedrige Beweggründe, aber für mich weniger schädlich als ihn anzurufen.“
Ich finde es richtig andere Frauen zu warnen. Und mir gefällt Neles Vorschlag dazu.

Und zum Thema Wut: sie wird ja oft verteufelt und das ganz besonders bei Frauen. Männern wird Wut eher zugebilligt. Dabei hat Wut sowohl eine zerstörerische Seite, als auch sehr viel Kraft. Die Kraft könntest Du für Dich nutzen.

Schönen Tag
Corinna

AnnaAn
Beiträge: 268
Registriert: 25.04.2022, 12:09

Re: Senioren Bezness

Beitrag von AnnaAn » 14.05.2024, 08:55

Corinna hat geschrieben:
14.05.2024, 07:01


Du schreibst: "
Ich überlege noch, ob ich diese Erfahrung diskret in die Hotelbewertung einfließen lasse; zum einen weil andere Frauen dann vielleicht etwas wachsamer sind, zum anderen aber auch aus Rache und Wut. Ich weiß, sehr niedrige Beweggründe, aber für mich weniger schädlich als ihn anzurufen.“
Ich finde es richtig andere Frauen zu warnen. Und mir gefällt Neles Vorschlag dazu.
Soetwas gehört auf jeden Fall in die Hotelbewertung. Das Hotel muss wissen, dass Bessness schlimm ist. Wenn im Hotel die Rechnung falsch ausgestellt worden wäre und man erst mit Anwalt und Polizei das richtig stellen könnte, weil das Hotel einen kriminellen Manager hat, dann würde das auch in der Bewertung erwähnt werden.

Also warum soetwas unter den Teppich kehren? Laut und deutlich formulieren, was Sache ist. Nur so kann man Betrug und Lüge und Bezness begegnen.

Anaba
Beiträge: 19094
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Anaba » 14.05.2024, 09:08

Guten Morgen Flamingo,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum.
Abends haben wir noch lange telefoniert und am nächsten Morgen schrieb er mich an, ob ich ihm einen Gefallen tun könnte. Da ich grundsätzlich niemandem, den ich gerade mal 2 Wochen kenne, blindlings zusagen würde, wollte ich vorab wissen worum es geht. Daraufhin war er sehr eingeschnappt und hat sich fortan nicht mehr gemeldet.
Er hat sich beleidigt zurückgezogen, allein wegen deiner Frage, was du ihm denn für einen Gefallen tun sollst.
Wie lächerlich ist das denn? Solltest du etwa zusagen, ohne zu wissen, was er will?
Du hattest Glück, dass diese Geschichte beendet ist, ehe sie richtig begonnen hat.

Es lohnt nicht so einem Mann nachzutrauern. Du weißt inzwischen, dass er seine Spielchen auch mit anderen Frauen spielt.
Er ist ein Beznesser, das liegt klar auf der Hand.

Hake diese Geschichte ab und blockiere ihn überall.
Es wird nicht lange dauern, dann kannst du das vergessen.

Ich wünsche dir alles Gute.

Übrigens, ich finde Neles Vorschlag auch gut. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

“Am Ende wird die Wahrheit siegen, über Ängste und gut getarnte Lügen.
Am Ende wird sich alles fügen und was jetzt am Boden liegt, wird schließlich lächelnd fliegen...“

Hans Kupka, hingerichtet 1942

karima66
Beiträge: 2027
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Senioren Bezness

Beitrag von karima66 » 14.05.2024, 12:26

Neles Vorschlag finde ich auch gut, du hast dann etwas getan und dann aber Haken hinter, nicht in negativen Gefühlen verharren.

Nutze die Energie aus der Wut für dich....jetzt ist Draussen - Zeit, Sommer, Alles blüht, etwas einfacher als im Winter sich zu motivieren , unter Leuten ergibt sich oft auch die eine oder andere Begegnung, ein Lächeln, ein Gespräch und da weisst du, dass du gemeint bist, es echt ist und es wärmt.

Mignon
Beiträge: 276
Registriert: 20.07.2015, 20:49

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Mignon » 14.05.2024, 13:19

Ich meine auch: Du hast alles richtig gemacht, und bist diesem Typ nicht auf den Leim gegangen. Jemanden um einen Gefallen bitten, ohne zu sagen, worum es geht: Wo gibt es denn so was! Du hast das ja zum Glück schnell durchschaut. Feier das ruhig ein bisschen. Und dann: Haken dran!

Flamingo
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2024, 12:15

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Flamingo » 14.05.2024, 16:59

Ich danke euch allen ganz herzlich für eure moralische Unterstützung, es hilft mir sehr meine Selbstzweifel zu bewältigen. Wütend bin ich noch immer, aber Wut kann ich besser ertragen als Herzschmerz und Sehnsucht. In die Hotelbewertung lasse ich es auf jeden Fall einfließen, aber da ich kein impulsiver Mensch bin, werde ich sie sehr sorgfältig verfassen, da kommt es auf einen Tag nicht drauf an.
In der Zwischenzeit werde ich hier weiterlesen. Es tut mir so leid, dass ihr so schreckliche Erfahrungen machen musstet, dagegen ist meine Geschichte nur Kinderkram.

Corinna
Beiträge: 358
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Corinna » 14.05.2024, 19:22

Hallo Flamingo,

Du schreibst:
"Es tut mir so leid, dass ihr so schreckliche Erfahrungen machen musstet, dagegen ist meine Geschichte nur Kinderkram.“
Ich kann in Deiner Geschichte keinen Kinderkram entdecken. Wenn man gebeznesst wird, ist das eine ernste Verletzung.

Und was auch immer passiert ist: die Art, wie wir darauf reagieren ist wichtig. Wir haben gute Gründe auf eine bestimmte Weise zu reagieren.

Alles Gute
Corinna

Flamingo
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2024, 12:15

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Flamingo » 15.05.2024, 19:31

Ich fürchte, ich muss euch noch ein wenig die Ohren volljammern. In den letzten Tagen dachte ich, dass ich es jetzt ausgestanden habe, ich war wütend, aber nicht traurig.

Heute habe ich die Hotelbewertung geschrieben und auch die Masche dieses Mannes beschrieben. Der Beitrag wird vor der Freigabe noch geprüft, es kann also sein, dass es so nicht veröffentlicht wird. Ich werde den Bericht dann umschreiben, sein Tun aber nicht verheimlichen.

Meine Erwartung war eigentlich, dass ich mich danach besser fühlen würde, das war wohl ein Irrtum und ich vermisse ihn bzw. die Illusion, die er mir vermittelt hat.

In den 7 Jahren, die ich im Rollstuhl sitze, war er der erste Mann mit dem ich eine Nacht verbracht habe und ich habe mich heil und ganz gefühlt. Wahrscheinlich hat mich das besonders verletzlich gemacht. Der Kopf ist klar, aber das doofe Herz!

Corinna
Beiträge: 358
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Corinna » 16.05.2024, 06:34

Guten Morgen Flamingo,

Du schreibst: "
Ich fürchte, ich muss euch noch ein wenig die Ohren volljammern.“
Das ist kein Volljammern, sondern eine Auseinandersetzung mit dem Thema.

Du schreibst: "
Meine Erwartung war eigentlich, dass ich mich danach besser fühlen würde, das war wohl ein Irrtum und ich vermisse ihn bzw. die Illusion, die er mir vermittelt hat.
Ich hatte ja schon geschrieben:
„Ich kann in Deiner Geschichte keinen Kinderkram entdecken. Wenn man gebeznesst wird, ist das eine ernste Verletzung.“
Du schreibst:
" Der Kopf ist klar, aber das doofe Herz.“
Ich glaube nicht, daß es Dich weiterbringt Dein Herz schlechtzumachen. Ich denke, daß es Gründe gibt, warum Du so reagierst und damit solltest Du Dich meiner Meinung auseinandersetzen. So eine Erfahrung will gründlich verarbeitet werden. Das hat dann auch mit volljammern und einem doofen Herz nichts zu tun.

Du mußt tun, wofür Du Dich entscheidest. Es gibt ja einen freien Willen.

Ich würde Dir aus meiner eigenen Erfahrung heraus raten die Sache/ Deine Gefühlslage ernst zu nehmen und einer Auseinandersetzung die Zeit und den Raum zu geben, die es braucht. Das muß nicht immer angenehm sein. Ich selbst habe mich sehr gründlich mit der Sache auseinandergesetzt und bin genau deshalb gestärkt daraus gekommen.

Schönen Tag Dir
Corinna

karima66
Beiträge: 2027
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Senioren Bezness

Beitrag von karima66 » 16.05.2024, 11:24

Liebe Flamingo,

vorweg, ich bin ein Mensch der direkt und offen redet ohne Schnörkel, ich hoffe du kannst es so verstehen wie es gemeint ist.

Ich will meine körperlichen Verluste und Einschränkungen nicht mit deinen gleichsetzen, Rollstuhl ist noch mal eine andere Nummer, aber ich weiss genau welches Gefühl du meinst mit dem " heil gefühlt".....
Man setzt sich selbst ja leider ins Verhältnis zu gesunden, manchmal auch jungen Menschen, wird ja der Fokus auch oft drauf gesetzt in der Gesellschaft, das macht einen dann traurig, weil man bei so einem Vergleich nur verlieren kann, sich eben nicht heil fühlt.

Und dann macht man sich abhängig von Anderen, diese sind nötig, dass man sich heil fühlt....aber wenn man es schafft sich selbst als heil zu sehen so wie man ist, ein Körper ist ja nur ein Körper, es macht dich ja so viel mehr aus und wenn du dich annimmst im Ganzen so wie du bist dann brauchst du die Illusion nicht , dann kannst du dich heil fühlen ohne Nacht mit einem Mann und sollte es dann mal eine Nacht geben mit einem Mann der wirklich dich meint dann ist es ein Bonbon oben drauf, eine zusätzliche besondere Erfahrung, aber eben nicht das unbedingte Streben danach, dann bist du auch in Zukunft nicht mehr so angreifbar und verletzlich, fällst auf solche ekelhaften Betrüger die dich ausnutzen um ihres egoistischen Zieles wegen nicht mehr so leicht rein.

Ich weiss das liest sich so einfach, dass es das nicht ist keine Frage, aber ich setze mich seit 2 Jahren damit auseinander, gibt solche und solche Tage, aber generell bin ich mit mir im Reinen, dass ich mich annehme wie ich jetzt bin, dass ich das was ich verlor, was mir nicht mehr möglich ist nicht mehr betrauere, sondern, dass ich mich freue was es noch Alles gibt was ich erleben kann und dass ich überhaupt noch lebe mit reichlich Lebensqualität, eingeschränkt ja, aber das hat auch neue Welten erschlossen und ich bin eben nicht mehr die die ich war, trotzdem bin ich ganz und heil.

Das sind nur ein paar Gedanken dazu....du hörst dich stark an, mach dich unabhängig von dieser Illusion, ich wünsche dir, dass das bald gelingt, aber nimm dir auch die Zeit für dich....

LG Karima

Flamingo
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2024, 12:15

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Flamingo » 16.05.2024, 23:20

Ihr Lieben,
Ich bin sehr froh, dass ich dieses Forum gefunden habe. Der Austausch mit euch bringt mich dazu, manches aus einem anderen Blickwinkel zu betrachten und auch bei mir selbst einiges zu hinterfragen.

Meine Hotelbewertung ist seit heute öffentlich und ich hoffe, dass es doch einige davor bewahrt in die gleiche Falle zu tappen.

Liebe Karima, besteht die Möglichkeit dir eine Mail oder PN zu schicken?

Ich wünsche euch eine gute Nacht,

Flamingo

karima66
Beiträge: 2027
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Senioren Bezness

Beitrag von karima66 » 17.05.2024, 07:45

Guten Morgen Flamingo,

ja, gibt es, klicke meinen Nicknamen im Beitrag an, dort steht links dann Email senden.

Flamingo gefällt mir als Name, wünsche dir einen sonnigen Tag!

Flamingo
Beiträge: 6
Registriert: 01.05.2024, 12:15

Re: Senioren Bezness

Beitrag von Flamingo » 30.05.2024, 16:06

Hallo zusammen,
Zu meiner Geschichte gibt es doch noch eine Fortsetzung. Meine Hotelbewertung ist immer noch online und taucht als erste auf, wenn man nach diesem Hotel sucht. Eine Reaktion darauf konnte ich bisher nicht feststellen. Ich hatte die andere Betroffene gebeten auch eine Bewertung abzugeben, was sie auch tun wollte, was jedoch bisher nicht passiert ist und sie hat mich blockiert. Vielleicht aus Mitleid mit dem „Armen Kerl“? Egal.
Der Kontaktabbruch seinerseits geschah ja, weil ich nicht blindlings zusagen wollte, als er mich um einen Gefallen bat.
Nach 2 Wochen hat er sich dann überraschend wieder gemeldet. In der Zwischenzeit habe ich wirklich täglich hier in diesem Forum gelesen, viel gelernt und war gewappnet. Es waren 3 Tage intensiver schriftlicher und telefonischer Kontakt, mit genau den gleichen Sprüchen wie zuvor: lass uns hier zusammen eine Wohnung nehmen, dann können wir ganz oft zusammensein, Blabla. Neu war die Variante, wenn er ein Visum bekommen würde, könnte er bei Saisonende nach D kommen und 1 bis 2 Monate mit mir zusammenleben. Dank des Forums hier war mir bereits bewusst, was da an Kosten und Risiken auf mich zukommen würden und es dazu auf keinen Fall kommen würde. Ich habe zunächst mal mitgespielt und wollte natürlich wissen, worum es bei diesem Gefallen gegangen wäre. Erstmal Rumgedruckse von ihm, es wäre ihm so peinlich usw. Im Endeffekt war es so wie alle erwartet haben, ob ich ihm mit 500€ aushelfen könne😂. Mit Absicht habe ich es nicht sofort abgelehnt, sondern um Bedenkzeit gebeten, wobei es nie eine Erklärung gab, wofür er es braucht, ob geschenkt oder geliehen oder wie er das zurückzahlen will.
Bei jedem weiteren Kontakt kam immer mal die Frage, ob ich ihm helfen könne und von mir immer wieder, dass ich mal schauen muss usw. Ich hätte das gern noch weitergespielt, aber am 3. Tag war wohl seine Geduld zu Ende und mitten in seinem dicksten Liebesgesäusel tauchte wieder die Frage auf. Das war so, als wenn man mit der einen Hand gestreichelt wird und mit der anderen Hand eine Ohrfeige bekommt. Natürlich gab es keine Zusage von mir und Zack, war er wieder beleidigt.
Am nächsten Tag kam dann noch eine Nachricht von ihm, er sei ein Mann für gute und schlechte Zeiten und er brauche niemanden, der in seiner schlechten Zeit nicht zu ihm stehen würde. Er hätte meine Nummer gelöscht und ich solle das auch tun.
Mir ist schon bewusst, dass ich ein wenig mit dem Feuer gespielt habe und vielleicht auch wieder eingeknickt wäre, hätte ich hier nicht so viel gelesen. Ich glaube so ähnlich erfolgt Gehirnwäsche, in 17 Tagen 340! Nachrichten, Fotos und zusätzlich Telefonate. Man ist so darin gefangen, dass man keinen objektiven Blick mehr hat.
Gibt es eigentlich noch die schwarze Liste, von der hier öfter die Rede war? Ich würde ihn gern dort eintragen lassen.
Ich danke euch für eure intensive Aufklärungsarbeit und wünsche mir, dass ihr/wir noch vielen Betroffenen helfen könnt.

Antworten