Ich bin wütend auf mich selbst!

Erfahrungen-Erlebnisse
Fragen & Gedanken

Moderator: Moderatoren

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 07.06.2009, 11:50

Liebe Anna,

danke für die Angebote! Ich komme bestimmt drauf zurück!
Es ist ja schade, dass man durch die Zeit, die man mit seinem "Habibi" verbringt, die Kultur eines so wunderschönen Landes total vergisst! :?
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

anna13
Beiträge: 389
Registriert: 29.03.2008, 09:21
Wohnort: Türkei

Beitrag von anna13 » 07.06.2009, 14:21

...ist doch ein schoener Spruch. koennt Ihr Euch den nicht teilen?
LG
Anna

La Vita cosa sarebbe senza Nutella

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 07.06.2009, 14:23

Oh Bigi, ein dickes Sorry! :oops:
Aber so erkennt man wenigstens, dass was wahres und schönes dran ist!
Stört es dich, wenn wir den beide verwenden?
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

Dune34
Beiträge: 346
Registriert: 06.03.2009, 22:58

Beitrag von Dune34 » 07.06.2009, 19:12

Liebe Star!

Ich weiß, es ist hart, wenn einem die Wahrheit so direkt und unverblümt serviert wird. Die Erkenntnis zu gewinnen, was das wirklich für ein Mensch ist, dies muß erst einmal verdaut werden, aber das geht schneller als Frau glaubt.

Du planst also einen neuerlichen Trip gen Egypt, Du das auch, die "Vorgeschichte" sollte Dich nicht abhalten. Du tauchst also, auch eine meiner heimlichen Leidenschaften und ich kann Dahab empfehlen oder auch Nama Bay (Halbinsel Sinai). Das ist wirklich ein Traum vor dem Herren...schwärme gerada so vor mich hin und ich sitze genau in einer Woche in dem Land, wo ich immer so warme Füße bekomme.;) Das Landesinnere ist wirklich sehr schön, man kann mittels einer Nilkreuzfahrt (die Schiffe sind aber nicht beznessfrei) schon in einer Woche eine Menge sehen. Wenn man sich mit der o.g. Gegebenheit arrangiert hat, dann nervt es nicht und man kann sich besser verbal abgrenzen.:) Anna´s Idee mit Israel ist auch prima, kann ihr nur recht geben.

So liebe Star Deine Augen sind offen, Dein Geist ist geschärft und Du hast sehr schnell den Weg in Dein Leben zurückgefunden.
Viele liebe Grüße sendet Dir,
Dune

Lorelai
Beiträge: 117
Registriert: 01.04.2008, 18:12

Beitrag von Lorelai » 07.06.2009, 21:34

Bigi,

Dein NEUER ist auch echt klasse!!!! :lol:

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 08.06.2009, 10:00

@Bigi: Danke für's Ändern. Da du ihn wahrscheinlich zuerst hattest, hätte ich ihn auch geändert. Aber dein neuer gefällt mir auch sehr gut!
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

Aisha
Beiträge: 5
Registriert: 25.06.2008, 17:28

Deine Geschichte, unsere Beiträge

Beitrag von Aisha » 08.06.2009, 20:23

Liebe Star, es ist alles genau so, wie die Betroffenen schreiben. Und doch, es tut so unendlich weh, das Märchen nicht leben zu dürfen. Warum? Was ist denn so großartiges gewesen? Was macht den kollosalen Unterschied zum bisherigen Verliebtsein? Frühere Flirts konnten wir doch auch verkraften, ohne gleich dabei umzukommen. Es ist wie mit der verbotenen Frucht im Paradies. Hat auch nicht geklappt, damals. Habe vor einem Jahr Schluss gemacht mit meinem "Traum-Mann". Seit kurzem leide ich nicht mehr. Die CIB-Mitglieder haben mir sehr geholfen. Hätte ich bloß die Finger von ihm gelassen, auf mein Bauchgefühl gehört, mir wäre so viel unerträgliches erspart geblieben. Du weißt, die Herdplatte ist heiß, musst du es spüren? Gott schicke dir einen Mann, der es wert ist. Es ist Sommer - Schmetterling flieg!

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 08.06.2009, 20:46

Liebe Aisha,
danke für deine lieben Worte!
Es ist so, wie du's schreibst. Ich weiß, dass es nicht richtig ist und doch träume ich von ihm und lasse meine Gedanken nur um ihn kreisen. Es ist verdammt schwer! Seit zwei Tagen schreibt er mir wieder und das habe ich erfolgreich ignoriert. Zwischendurch war die Erinnerung an ihn sogar einfach nur schön! Heute hat er mich allerdings von einer fremden Nummer angerufen und das hat mich so sehr aus der Bahn geworfen! Ich bin ehrlich: Ich fand es wunderschön seine Stimme zu hören! Wir haben uns nur kurz unterhalten und ich war zu überrumpelt um irgendwie wirklich zu reagieren! Natürlich sollte ich jetzt seine Nummer löschen, mir endlich eine neue Nummer zulegen und den Kontakt abbrechen! Ich werde das auch versuchen, aber es fällt mir nach heute wieder sooo verdammt schwer! Ich dachte, ich wäre darüber hinweg! Aber wahrscheinlich dauert das noch einige Zeit! :cry:
Liebe Grüße an euch alle,
Star
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

Lorelai
Beiträge: 117
Registriert: 01.04.2008, 18:12

Re: Deine Geschichte, unsere Beiträge

Beitrag von Lorelai » 08.06.2009, 21:26

Aisha hat geschrieben:Hat auch nicht geklappt, damals. Habe vor einem Jahr Schluss gemacht mit meinem "Traum-Mann". Seit kurzem leide ich nicht mehr. Die CIB-Mitglieder haben mir sehr geholfen. Hätte ich bloß die Finger von ihm gelassen, auf mein Bauchgefühl gehört, mir wäre so viel unerträgliches erspart geblieben.
Hallo Aisha,

in Deinem Fall kann man dann ja wohl sagen: Herzlichen Glückwunsch! Du hast es geschafft!
Es ist immer wieder schön zu lesen, wenn jemand den Absprung geschafft hat, auch wenn es fast ein Jahr gedauert hat!
Schreib doch mal ein bischen mehr von Deiner Geschichte und wie Du die 'unerträgliche Beziehung' überwunden hast! Es ist sooo schwierig den richtigen Weg zu zeigen... vielleicht kann Deiner weiterhelfen!

Mach uns mit Deiner Kraft Mut!

Danke
Lorelai

Lorelai
Beiträge: 117
Registriert: 01.04.2008, 18:12

Beitrag von Lorelai » 08.06.2009, 21:37

Star hat geschrieben:Aber wahrscheinlich dauert das noch einige Zeit! :cry:
Ja, liebe Star, es dauert ganz bestimmt noch einige Zeit und es wird ein Zeitraum sein voller Ups and Downs, Verzweiflung und Erleichterung, Tränen und auch Lachen...
Und irgendwann wird das Lachen überwiegen, genauso wie die Erleichterung und Freude ihn, den lügenden Betrüger jeden Tag ein bissel mehr aus Deinem Herzen und Köpfchen verbannt zu haben!

Die Liebeskummerzeit ist so so so furchtbar, aber sie geht vorrüber... ganz bestimmt... irgendwann wirst Du nur noch glücklich und froh sein und stolz sagen können: Ich hab was BESSERER verdient!!!

Wünsche Dir bis dahin viel Kraft und hoffentlich kannst Du sie auch ein bissel hier finden in den Posts der anderen!!!

Star, das wird schon... ganz bestimmt!

Gruß
Lorelai

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 08.06.2009, 22:11

Das Schlimmste sind diese Gedanken, was wäre, wenn er doch anders wäre! Ich kann gegen diese Gedanken im Moment nichts tun! Wenn der Verstand wach ist, dann ist es keine Frage. Ich muss ihn vergessen, den Kontakt abbrechen und mein Leben leben! Klingt nach einem guten Plan! Aber leider übernehmen bei mir die Gefühle so oft das Kommando und dann zerbreche ich mir den Kopf, was wäre wenn... :oops: Ich komme mir momentan vor wie ein Kind, das zwar weiß, was es nicht tun darf, aber sich genau von diesem Verbot angezogen fühlt! :?
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 09.06.2009, 08:20

Liebe Karol,
da hast du völlig recht! Natürlich würde ich das nicht. Aber er tut es momentan auch nicht. Ok, er hat sich zwischendurch mal vier Tage nicht gemeldet, aber dafür hat er auch keinerlei Ausreden gesucht. Dann ruft er gestern an und findet sehr deutliche Worte. Dass er mich liebt und sich freuen würde, wenn ich ihn bald wieder besuchen kommen würde , wie es mir geht und und und.
Es würde mir leichter fallen, wenn es nicht so geween wäre. Natürlich fahre ich ihn nicht besuchen und von Liebe kann nach wenigen gemeinsamen Tagen vor Ort ja keine Rede sein! Aber es berührt mich so, wenn er das alles sagt! Ich merke schon, ich bin wieder voll drin im Gefühlschaos! :cry:
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

Dune34
Beiträge: 346
Registriert: 06.03.2009, 22:58

Beitrag von Dune34 » 09.06.2009, 09:16

Hallo Star!

Hast Du ihn den gefragt, warum er sich nicht gemeldet hat? Wenn nicht, dann braucht er Dir auch keine Geschichte auftischen. Oder?

So, ich weiß genau, wie Du Dich fühlst, aber glaube mir, dies ist genau das, was er bezwecken will. Du durchlebst immer wieder den Balanceakt zwischen Deinen durchwühlten Emotionen und der Stimme der Vernunft. Und Du denkst: What is right and what is wrong?
Die Antwort darauf ist rein rational die Beziehung, wenn wir es jetzt mal so nennen zu beenden. Der andere Weg ist schlimm, unenedlich, eine Einbahnstraße, weil er mit Dir spielt, er spielt mit Deinen Gefühlen und Du hast immer den Gedanken schuldig zu sein, weil Du so zwiegespalten denkst. Glaube mir, auch das wissen die genau und die wissen genau, wann und wie sie Dich (dran-) kriegen. Ich kann Dir überhaupt nicht beschreiben, wie miserabel dieses Spielchen sein kann oder werden kann, die haben dich in der Hand und bewegen dich, wie fast einer Marionette gleich. Du verfällst den Liebesschwüren, die klingen so glaubhaft und du glaubst es. Ernsthaft, denen ist Liebe, wie wir sie assozieren nicht so geläufig, die benutzen dieses Wort um es zu benutzen und es hat keinen weiteren Wert oder gar eine emotionale Bedeutung, denn es ist dahergesagt. Ich könnte jetzt noch in epischen Längen weitermachen, aber ich denke Du verstehst, was ich meine und wie ich es meine.

Gruß Dune

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 09.06.2009, 09:58

Ja Dune, ich weiß was du sagen willst! Hast ja auch recht! Und glaub mir, dass ich das einsehe! Aber wie du so schön sagst: ich bin in diesem Zwiespalt, auch wenn es von der logischen Seite keinen Sinn macht!
Naja gut, er hat mir gesagt, dass er schauen wollte, wan ich mich melde, weil er ja Angst hätte, dass ich ihn vergessen hätte! Und seitdem kommt häufi was von ihm, auch wenn ich mich nicht melde!
Ich glaube auch, dass ich mich im Kreis drehe mit meinen Gedanken, aber es tut einfach gut, es sich von der Seele zu schreiben!
Star
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

Dune34
Beiträge: 346
Registriert: 06.03.2009, 22:58

Beitrag von Dune34 » 09.06.2009, 19:04

Liebe Star!

Weißt Du, den Satz "hast Du mich vergessen" habe ich schon so oft gehört. Nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Frauen die ich kenne und mittlerweile bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass dies eher als eine "Verharmlosung" seiner Person sein soll. Es macht so den Eindruck das es unterschwellig immer so rüber kommt, dass man "untergeschoben" bekommt, was ist los, ich bin total normal, meine es ehrlich und du ignorierst mich, weil du mir nicht glaubst. Das ist fast einem Automatimus gleich und heute weiß ich, was die eigentliche Botschaft sein soll. Dir wird der "schwarze Peter" gereicht, denn er ist ein guter Mann, nur du erkennst es nicht. Quasi bringt man dich immmer in den Zugzwang, denn für Europäer ist es normal darauf zu reagieren, wenn dein Gegenüber dich mit destruktiven Gesprächsinhalten belegt. Die wissen ganz genau, wann wir im Kontakt in eine Klärung des Sachverhaltes gehen und wann nicht. Glaube mir, das haben die unheimlich gut drauf, sie haben unsere Kommunikationsmuster und Verhaltensweisen sich schnell zu nutzen und zu eigen gemacht.
Wenn Du darauf eingehst, wird es nie das Ergebnis, das konstruktive Ergebnis sein, was Du erwartest. Das ist der Punkt, wo sich Dein oder unser Gedankengang von ihren trennt. Deine Erwartung bzw., was Du denkst über den Ausgang der Diskussion wird nicht eintreffen, dies läuft in eine Richtung, welche den Eingang des Gesprächs- oder Klärungsgrund völlig ignoriert. Was ich damit meine, sie manipulieren das Gespräch so, dass wir nahezu den Bezug der Sachebene oder der Sachlichkeit verlieren. Alles wird geschmückt, aufgeblasen mit emotionalen Instrumentarien und hat den bitteren Beigeschmack, dass du alles in Frage stellst und ihn eigentlich nicht wirklich liebt. Mir ist bewußt, was ich oder wir hier erzählen übersteigt die eigene normale Gedankenkraft. Der Mensch lebt von Erfahrungen und Du kannst nicht auf diese Erfahrung zurückgreifen, deshalb ist es so unvorstellbar für Dich. Wenn es um eine Banalität ginge, würde ich Dir raten probiere es aus, aber bei der Problematik, schütze Dich selbst und laß die Finger davon.


Gruß Dune

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 09.06.2009, 19:09

"Mir ist bewußt, was ich oder wir hier erzählen übersteigt die eigene normale Gedankenkraft. Der Mensch lebt von Erfahrungen und Du kannst nicht auf diese Erfahrung zurückgreifen, deshalb ist es so unvorstellbar für Dich. "

Hallo Dune,
genau das ist ja der Grund, weshalb ich so froh bin, dass ich hier meine Gedanken schreiben kann. Ich kann so vieles nicht einordnen und wäre ich nicht auf diese Seite gestoßen, dann wäre ich vermutlich emotional nicht mehr zu retten! Ich teile euch einfach mein Inneres mit, auch wenn ich weiß, dass die meisten genau das schon erlebt haben und sich an den Kopf greifen vor lauter Offensichtlichkeit! Vielleicht komme ich so darüber hinweg!
Liebe Grüße
Star
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

Dune34
Beiträge: 346
Registriert: 06.03.2009, 22:58

Beitrag von Dune34 » 09.06.2009, 19:27

Liebe Star!

Ich denke, Du verstehst es besser, wenn man sich mitteilen kann. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo die Rationalität und Deine Emotionalität wieder zusammenfinden und Du einen gewissen Abstand zur Problematik hast.
Ich mußte gerade jetzt lachen, wo ich das Wort problem benutzt habe. ich erinnere mich gerade an ein Gespräch mit einem Araber, war erst vor kurzem. Der sagte zu mir, ich weiß überhaupt nicht, warum ihr Europäer aus allem ein Problem macht oder seht. Genau das ist der kleine feine Unterschied zwischen denen und uns, wir wägen das Für- und Wieder ab, beleuchten alles in jeglicher Perspektive und versuchen Eventualitäten zu berechnen. Was könnte sein? Wie wird das? usw.. Genau das tun die nicht, die Denken relativ ernüchtert ud es gibt nur ein Ziel, was das erklärte Ziel sein kann, ist für uns manchmal völlig absurd. Deshalb führen jegliche Diskusssion mit "einigen" Arabern ins ad absurdum, besonders mit den Herren der niederen Beweggründe. Die lullen die für dich sehbare Wahrheit so ein, meist mit Lügen auf deine emotionale Kosten und veranstalten mit dir eine Scharade, dass du nicht mehr den Durchblick hast. Insgesamt schaffen die es sogar, dich selbst in Frage zu stellen und dir selbst auch untreu zu werden. Zugespitz gesagt, sie wären in der Lage deine Persönlichkeit "zu brechen".

Gruß Dune

Star
Beiträge: 42
Registriert: 05.06.2009, 09:32

Beitrag von Star » 09.06.2009, 19:34

Zwar ist das ein feiner Unterschied, aber dann doch DER entscheidende. Wie oft habe ich in den letzten Tage die Eigenschaft verflucht, alles abzuwägen und sich Szenarien auszumalen. Es würde alles doch bedeutend vereinfachen! :lol:
Ich habe heute durch Zufall einen Bekannten im Zug getroffen, den ich seit ein paar Jahren aus den Augen verloren hatte. Er ist Ägypter und ich hatte nie einen intensiven Kontakt. Trotzdem habe ich mich sehr gefreut, ihn gerade jetzt zu treffen. Ich werde mich mal auf einen Kaffee mit ihm treffen. Da er seit vielen Jahren in Deutschland lebt, hat er einen sehr realistischen Blick auf sein Heimatland, bei dem ihm der Abstand mit Sicherheit zu Gute kommt. Wenn es sich ergibt, erzähle ich ihm einfach mal meine Geschichte und schaue mal, was er dazu sagt!
Star
Wende dein Gesicht der Sonne zu, dann fallen die Schatten hinter dich!

angel68
Beiträge: 62
Registriert: 09.04.2009, 22:53
Wohnort: Deutschland

Beitrag von angel68 » 09.06.2009, 21:22

Dune34 hat geschrieben:Liebe Star!

Weißt Du, den Satz "hast Du mich vergessen" habe ich schon so oft gehört. Nicht nur bei mir, sondern auch bei anderen Frauen die ich kenne und mittlerweile bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass dies eher als eine "Verharmlosung" seiner Person sein soll. Es macht so den Eindruck das es unterschwellig immer so rüber kommt, dass man "untergeschoben" bekommt, was ist los, ich bin total normal, meine es ehrlich und du ignorierst mich, weil du mir nicht glaubst. Das ist fast einem Automatimus gleich und heute weiß ich, was die eigentliche Botschaft sein soll. Dir wird der "schwarze Peter" gereicht, denn er ist ein guter Mann, nur du erkennst es nicht. Quasi bringt man dich immmer in den Zugzwang, denn für Europäer ist es normal darauf zu reagieren, wenn dein Gegenüber dich mit destruktiven Gesprächsinhalten belegt. Die wissen ganz genau, wann wir im Kontakt in eine Klärung des Sachverhaltes gehen und wann nicht. Glaube mir, das haben die unheimlich gut drauf, sie haben unsere Kommunikationsmuster und Verhaltensweisen sich schnell zu nutzen und zu eigen gemacht.
Wenn Du darauf eingehst, wird es nie das Ergebnis, das konstruktive Ergebnis sein, was Du erwartest. Das ist der Punkt, wo sich Dein oder unser Gedankengang von ihren trennt. Deine Erwartung bzw., was Du denkst über den Ausgang der Diskussion wird nicht eintreffen, dies läuft in eine Richtung, welche den Eingang des Gesprächs- oder Klärungsgrund völlig ignoriert. Was ich damit meine, sie manipulieren das Gespräch so, dass wir nahezu den Bezug der Sachebene oder der Sachlichkeit verlieren. Alles wird geschmückt, aufgeblasen mit emotionalen Instrumentarien und hat den bitteren Beigeschmack, dass du alles in Frage stellst und ihn eigentlich nicht wirklich liebt. Mir ist bewußt, was ich oder wir hier erzählen übersteigt die eigene normale Gedankenkraft. Der Mensch lebt von Erfahrungen und Du kannst nicht auf diese Erfahrung zurückgreifen, deshalb ist es so unvorstellbar für Dich. Wenn es um eine Banalität ginge, würde ich Dir raten probiere es aus, aber bei der Problematik, schütze Dich selbst und laß die Finger davon.


Gruß Dune
Liebe Dune,

besser gehts nicht. Alle Hochachtung, wirklich.
Ich sehe hier, Du hast den Durchblick!
:P
Der 6. Sinn beginnt sich zu entwickeln.

:wink:

Ganz liebe Grüße

angel68

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2518
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Beitrag von Evelyne » 09.06.2009, 21:29

Code: Alles auswählen

Hallo Aisha, 

in Deinem Fall kann man dann ja wohl sagen: Herzlichen Glückwunsch! Du hast es geschafft! 
Es ist immer wieder schön zu lesen, wenn jemand den Absprung geschafft hat, auch wenn es fast ein Jahr gedauert hat! 
Schreib doch mal ein bischen mehr von Deiner Geschichte und wie Du die 'unerträgliche Beziehung' überwunden hast! Es ist sooo schwierig den richtigen Weg zu zeigen... vielleicht kann Deiner weiterhelfen! 

Mach uns mit Deiner Kraft Mut! 

Danke 
Lorelai
Tipp:

Aisha ist die Autorin Hannelore Di Guglielmo. Sie hat ihre Bezness-Geschichte in dem Buch "Bucht der trügerischen Leidenschaft" veröffentlicht. Zu finden in unseren Buchtipps.
http://www.1001geschichte.de/seite206aa ... aaaaa.html
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Antworten