Fördert Sextourismuss Bezness?!

Wir reden hier über die Unterschiede. Was ist Bezness und wer betreibt "Sextourismus" - Was sind die Folgen?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Anaba
Beiträge: 21114
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Anaba » 25.04.2012, 14:37

Und dann noch, wer gibt schon zu S...tourismus betreiben zu wollen/zu tun. Logisch nehmen die sich das „Denkmäntelchen“ Bezness zur Ausrede, sobald sie davon Wind bekommen haben.
Warum soll Bezness für Sextouristinnen eine Ausrede sein ?
Wer als Frau selbstbewust genug ist, um für Sex zu zahlen, der braucht für dieses Geschäft auch keine
Ausrede.
Warum auch und für wen ?
In der Regel tauchen aber diese Frauen hier eher NICHT auf!
In der Regel sind diese Frauen recht abgeklärt und wissen was sie dort tun
Das denke ich auch.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Elisa
Beiträge: 3053
Registriert: 29.03.2008, 11:59

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Elisa » 25.04.2012, 17:48

Die Frauen, die sich dort einen Loverboy halten, werden ja auch nicht Bezness reden. Sie werden einfach schweigen oder sind so selbstbewusst zu sagen, ich halte mir in Ägypten einen kleinen Callboy.

Warum sollten sie überhaupt von Bezness reden ? Wenn ich mir so einen Callboy halte, weiss ich doch, es gibt andere Frauen. Und der Preis wird wohl auch festgelegt sein. Männer gehen doch auch in solche Lokale und fragen nach den Preisen.

Wenn eine Frau hier einen Callboy anruft, nehme ich doch an, dass sie nach dem Preis fragt . Warum sollte sie nachher sagen, der hätte sie betrogen ?

Lg Elisa

dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 25.04.2012, 18:23

Hallo meine lieben,
ich hoffe das darf so stehenbleiben...mùssen ja nicht alle verstehen.
Ein gewisser Beitrag in einer gewissen Zeitung wurde gelòscht...grins.
Die Welt ist halt doch rund und irgendwie bekommt jeder das was er verdient...frùher oder spàter.
Quak, Quak Kòpfchen ins Wasser, Schwànzchen in die Hòh..

Freundliche Grùsse :)
Dolce

Galadria
Beiträge: 479
Registriert: 22.12.2010, 11:08

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Galadria » 25.04.2012, 18:48

Bigi hat geschrieben:
Weißt Du liebe Galadria,
Ich denke es geht hier weniger um die Tatsache das es immer und überall auf der Welt Sextourismus geben wird, sondern eher darum das so etwas nicht in Dein Weltbild passt und Du damit generell Probleme hast..
Irgendwie scheinst Du damit ein Problem zu haben, das 1. auch ältere Damen durchaus ne Menge Spaß beim S e x haben und 2. scheinst Du mir ziemlich verklemmt zu sein..
Ist ja eigentlich total egal und Dein Problem, wenn Du Dich hier denn nicht immer wieder mit dem gleichen erhobenen moralischen Zeigefinder über uns " alte" Schachteln erheben würdest..
Sorry Bigi, aber diese Unterstellung ist lächerlich. Verklemmt, ich gönne "euch" den Sex nicht, erfahrungslos....was bin ich noch?
Von mir aus können alle "Alten" ,wie du sie nennst, machen was sie wollen- aber realistisch bleiben wäre gut.

Anaba
Beiträge: 21114
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Anaba » 25.04.2012, 19:09

Von mir aus können alle "Alten" ,wie du sie nennst, machen was sie wollen- aber realistisch bleiben wäre gut.
Du kannst es nicht lassen, ohne noch einmal nachzutreten geht es wohl nicht ?

In allen deinen Threads geht es um ältere Frauen, die eigentlich vorher wissen müssten,
dass sich kein junger Mann für sie interessiert.
Die deshalb auch selbst schuld sind, wenn sie belogen und ausgenutzt werden.
Oder was willst du mit deinen Beiträgen sagen ?

Ich würde es jedenfalls begrüßen, keine Beiträge dieser Art mehr zu lesen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

hope
Beiträge: 351
Registriert: 20.07.2009, 20:24

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von hope » 26.04.2012, 10:04

Anaba hat geschrieben:
Von mir aus können alle "Alten" ,wie du sie nennst, machen was sie wollen- aber realistisch bleiben wäre gut.
Du kannst es nicht lassen, ohne noch einmal nachzutreten geht es wohl nicht ?

In allen deinen Threads geht es um ältere Frauen, die eigentlich vorher wissen müssten,
dass sich kein junger Mann für sie interessiert.
Die deshalb auch selbst schuld sind, wenn sie belogen und ausgenutzt werden.
Oder was willst du mit deinen Beiträgen sagen ?

Ich würde es jedenfalls begrüßen, keine Beiträge dieser Art mehr zu lesen.

Anaba,

"Claudia Schiffer" lässt Grüßen. :lol:
Ich würde es ja nicht Glauben, wenn ich diesen Geistigen schwachsinn, nicht selbst gelesen hätte.

LG hope

Bocanda
Beiträge: 1980
Registriert: 04.01.2009, 11:01

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Bocanda » 26.04.2012, 10:19

Von mir aus können alle "Alten" ,wie du sie nennst, machen was sie wollen- aber realistisch bleiben wäre gut.
Von Jemandem, der die Augen vor der Realität so fest verschliesst wie Du, ist diese Forderung absurd.
Und genau das soll doch nicht passieren! Wenn sich Frauen offen dazu bekennen würden, kommt man den Männern schon wieder weniger entgegen! Wenn man sich vorher informiert, weiß man, dass man als S...touristin dort doch wohl eigentlich fehl am Platze ist á la Geld zahlen - Leistung erhalten. Jedenfalls nicht bekennenderweise!
Kennst Du einen Mann, der bei einfach geliefertem Körperkontakt "Nein" sagt? Und wenn dann evtl. noch ein Abendessen rausspringt oder mehr, wird dort keiner "Nein" sagen. Vor den Freunden und Anderen wird es dann hinterher so dargestellt, als wenn die Frau verrückt nach diesem Mann war und er sich quasi einlassen musste. Dazu bekennen, eine männlich Hure zu sein, wird sich kein Mann. Die lügen so gut, dass sie sich noch selbst belügen.

Ich glaube nicht liebe Sunwalk, dass das der richtige Weg ist. Sich über das Urlaubsland vorher zu informieren wäre eine gute Maßnahme, aber die wenigsten Touristen machen das. Die Welt ist so zusammengerückt, dass viele glauben sie buchen Deutschland, möglichst billig, mit viel Sonne.

Liebe Grüße
Bocanda
Liebe Grüße
Bocanda



Der klügste Trick des Teufels ist, uns davon zu überzeugen, dass es ihn nicht gibt (Baudelaire)

Haram
Beiträge: 2158
Registriert: 31.10.2008, 04:31

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Haram » 26.04.2012, 10:59

@ Galadria

Hallo

Sie gehen mit ihm Einkaufen,
Ja, wenn es ein Anfänger ist, müssen ihn die Damen zuerst mal einkleiden, ein Profi trägt schon Markenklamotten.

trinken Café, sprechen mit ihm über Gott und die Welt-
Solchen " Gesprächen " am Nebentisch muss ich oft zwangsweise zuhören. :lol: :lol:
Das Händchen tätscheln, und das tief in die Augen schauen hast du vergessen.

aber eben doch ohne ihn zu lieben und ganz klar getrennt von ihrem normalen "Alltagsleben".
Das glaubst aber nur du ?

Sie werden alle belogen und betrogen.

Gruss
haram
Die grösste aller Kampfkünste ist Jura

Elisa
Beiträge: 3053
Registriert: 29.03.2008, 11:59

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Elisa » 26.04.2012, 11:58

Also hier kenne ich Männer die nein sagen. Den meisten Männern ist es halt nicht egal mit wem.

Und ich werde nicht nur die Ausnahmen kennen.

Männer sind auch Menschen wie Frauen. Gut es gibt so welche, die jede Frau bespringen, aber das sind doch noch die Ausnahmen.

Und jeder von Euch kann das testen oder hat auch diese Erfahrung gemacht.

LG Elisa

hope
Beiträge: 351
Registriert: 20.07.2009, 20:24

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von hope » 26.04.2012, 12:01

Haram hat geschrieben:@ Galadria

Hallo

Sie gehen mit ihm Einkaufen,
Ja, wenn es ein Anfänger ist, müssen ihn die Damen zuerst mal einkleiden, ein Profi trägt schon Markenklamotten.

trinken Café, sprechen mit ihm über Gott und die Welt-
Solchen " Gesprächen " am Nebentisch muss ich oft zwangsweise zuhören. :lol: :lol:
Das Händchen tätscheln, und das tief in die Augen schauen hast du vergessen.

aber eben doch ohne ihn zu lieben und ganz klar getrennt von ihrem normalen "Alltagsleben".
Das glaubst aber nur du ?

Sie werden alle belogen und betrogen.

Gruss
haram
Hallo haram,
es muß nicht unbedingt ein Anfänger sein, der mit zum Einkaufen geht. Bei jeder "NEUEN" werden Sie wieder zum "Anfänger"
und natürlich ohne Markenklamotten (die bleiben erstmal, schön zu Hause)

Dann fängt es erstmal ganz KLEIN an:
Alles was es von "Nivea" gibt, ist immer der erste Schritt (auch wenn schon Berge zu Hause rum liegen, die Einheimische Frau und Kinder können das auch sehr gut gebrauchen)
Dann noch Toiletten Papier und wenn die Frau dann immer noch bereit ist zu zahlen....kommen, Parfüm, Handy, Klamotten usw. an die Reihe.

LG hope

Haram
Beiträge: 2158
Registriert: 31.10.2008, 04:31

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Haram » 26.04.2012, 12:23

@ Hope


Was ich auf der Strasse schon für Konstellationen Hand in Hand gesehen habe. :shock:
Hab ja alle Zeit der Welt, um zu beobachten. :lol:
Hab schon daran gedacht, so ne Fotoserie zu machen, müsste halt die Gesichter verpixeln.
Titel : Gegensätze :wink:

Gruss
haram
Die grösste aller Kampfkünste ist Jura

hope
Beiträge: 351
Registriert: 20.07.2009, 20:24

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von hope » 26.04.2012, 12:37

Haram hat geschrieben:@ Hope


Was ich auf der Strasse schon für Konstellationen Hand in Hand gesehen habe. :shock:
Nicht nur Du! :shock:

Hab ja alle Zeit der Welt, um zu beobachten. :lol:
Hatte ich auch, anfangs fand ich das sogar...lustig, heute bekomme ich nur noch wut und ekel, wenn ich DIE sehen würde

Hab schon daran gedacht, so ne Fotoserie zu machen, müsste halt die Gesichter verpixeln.
Titel : Gegensätze :wink:
Ich nicht, weiss wie Sie aussehen!

Gruss
haram

dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 26.04.2012, 13:10

Hallo Mods,
bitte stehenlassen, denn gehòrt zum Thema. Ihr versteht und auch einige andere verstehen um was es geht.

Lieber Bein ab als Kopf ab..lustig ist zu beobachten wie sich manche Leute und Besserwisser ihr eigenes Grab
schaufeln...hmmm...grins

Immernoch freundliche Grùsse
Dolce :)

dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 26.04.2012, 14:30

Schade Dagmar, ich habe gedacht du verstehst.
Aber du hast recht, werde mich wieder um meine eigenen, persònlichen Angelegenheiten kùmmern. Muss ja nicht ùberall
meinen Senf dazugeben. Und die Moral von der Geschicht...Gerechtigkeit ist Ansichtssache.

Liebe Grùsse
Dolce

Canim
Beiträge: 2168
Registriert: 12.03.2008, 16:41

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Canim » 26.04.2012, 14:54

In meinen wildesten Zeiten habe ich auch mal Sextourismus betrieben, aber nicht bewußt, ich bin in den Urlaub gefahren, war Single und dann gab's da eben mal den einen oder anderen schönen Mann, denen habe ich aber weder Geld noch Klamotten kaufen müssen, damit die mit mir ins Bett gingen. Wo sind diese Zeiten hin? Das, was viele Frauen im Urlaub in sexueller Hinsicht tun, ist meiner Erfahrung noch am nächsten. Ich kenne nicht viele Frauen, die sich im Urlaub einen "Mann" halten. Und aus der Türkei habe ich nur ein Beispiel, wo es wirklich so etwas wie einen Deal gab. Da flog Berliner Geschäftsfrau jedes Jahr für ein paar Wochen hin, hatte dort einen Lover (immer denselben), der sie im Urlaub begleitete, mit ihr die Sehenswürdigkeiten abklapperte, Rundreisen machte, und sie finanzierte dafür ganzjährig eine Wohnung und Klamotten, Bares bekam er aber kaum in die Hand.

Sextourismus bei einer Frau, die dem Kerl Geld anbietet, damit er mit ihr Sex hat, findet meines Wissens in dieser direkten Form so nicht statt und wenn, würden wir es wahrscheinlich nicht mal merken. Zumindest mal nicht in den Touristengegenden.
Begleitservice, Escortservice, Callboys buchen die Frauen wohl eher hier in ihrer Heimat, wenn sie es sich leisten können. Ich habe auch noch nie gehört, dass z. B. in Kenia oder Jamaica die Herren sich selbst als Callboy bezeichnen bzw. so ihre Dienste anbieten. Wer mehr weiß, belehre mich gerne eines Besseren. :D

Die Frauen, die die Herren einkleiden, jedes Essen bezahlen, manchmal auch sehr viel älter sind, sind schon in irgendeiner wie auch immer gearteten Beziehung zu diesen Männern und würden sich selbst wahrscheinlich auch nicht als Sextouristin benennen. Ich glaube, viele von ihnen sind schon auch verliebt und wissen genau, dass sie sich die Zuneigung letztlich dann erkaufen "müssen". Ich bin mir ziemlich sicher, dass die werten Herren z. B. in der Türkei ihre Dienste als männl. Hure nicht so anbieten, das läuft viel mehr auf der Schiene "Beziehung mit der Frau" und dann kommen halt die ersten kleinen Geschenkle und die etwas größeren Forderungen und da wird letztlich auch bezahlt, aber das ist noch ein Zwischending zwischen oben genanntem tatsächlichem Sextourismus und Bezness.

Gruß
Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Galadria
Beiträge: 479
Registriert: 22.12.2010, 11:08

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Galadria » 26.04.2012, 14:58

hope hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:
Von mir aus können alle "Alten" ,wie du sie nennst, machen was sie wollen- aber realistisch bleiben wäre gut.
Du kannst es nicht lassen, ohne noch einmal nachzutreten geht es wohl nicht ?

In allen deinen Threads geht es um ältere Frauen, die eigentlich vorher wissen müssten,
dass sich kein junger Mann für sie interessiert.
Die deshalb auch selbst schuld sind, wenn sie belogen und ausgenutzt werden.
Oder was willst du mit deinen Beiträgen sagen ?

Ich würde es jedenfalls begrüßen, keine Beiträge dieser Art mehr zu lesen.

Anaba,

"Claudia Schiffer" lässt Grüßen. :lol:
Ich würde es ja nicht Glauben, wenn ich diesen Geistigen schwachsinn, nicht selbst gelesen hätte.

LG hope
Oft genug schreibe ich auch andere Themen-Beiträge und will sicherlich keinen verletzen.
Manchmal liegt es mir eben am Herzen das Thema "Alter" aufzugreifen, weil ich immer noch das Gefühl habe, dass hier manchmal das Bezness-Bild verschoben wird.
Bei den meisten Frauen, die hier schreiben (sicherlich über 80%!!!!) kamen/ kommen alle Faktoren zusammen: Großer Altersunterschied, gescheiterte Ex-Ehe, das frühe nach Geld-Fragen der Liebhaber, diverse Schönheitsfehler wie großes Übergewicht (sorry! Aber sieht man eben auch oft in den Konstellationen)
Warum darf man nicht beim Namen nennen, dass diese Faktoren die Ernsthaftigkeit der Beziehung sicherlich nicht begünstigen?!
Direkt werde ich als überheblich und eingebildet eingestuft oder verwarnt.
Das ich auch nicht vor betrügerischen Männern sicher bin, ist mir auch längst klar- aber unbestritten ist, dass bei den oben genannten Dingen die Chance der Liebesbeziehung gleich null ist und viele Frauen das nicht kapieren.

dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 26.04.2012, 15:13

Liebe Dagmar, ein letzter Versuch.
Als ich das was du ansprichst klar beschrieb, wurde es 2 Mal gelòscht. Also was soll ich machen?

Mir geht es einfach auf den Keks, wenn ich in den Kommentaren einer von uns bekannten Zeitschrift, den Namen darf ich ja nicht nennen, andere User von diesem, unserem Forum als dumm, unwissend und entschuldigung fùr den Ausdruck Schwanzorientiert dargestellt werden. Deshalb habe ich denjenigen hier mit seinem Vogelnamen besonders erwàhnt.
Wer mòchte, kann ja zum besseren Vertàndnis meiner Erklàhrung bei den entsprechenden Kommentaren bei der entsprechenden
Zeitung nachlesen.
Es ging mir nur darum auf diese Situation, dass alles was wir hier schreiben, in làcherlicher Weise, woanders breitgetreten wird.

Liebe Grùsse
Dolce

Evelyne
Beiträge: 2714
Registriert: 12.03.2008, 06:02

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Evelyne » 26.04.2012, 15:20

Bei den meisten Frauen, die hier schreiben (sicherlich über 80%!!!!) kamen/ kommen alle Faktoren zusammen: Großer Altersunterschied, gescheiterte Ex-Ehe, das frühe nach Geld-Fragen der Liebhaber, diverse Schönheitsfehler wie großes Übergewicht (sorry! Aber sieht man eben auch oft in den Konstellationen)
Das ist eine völlige Fehleinschätzung und entspricht nicht der Realität. Bei den vielen Bezness-Fällen, die im Hintergrund von CiB e.V. bearbeitet werden, ist es genau anders herum. 80% der Fälle sind junge Frauen unter 30, meist mit kleinen Kindern.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Wahre Geschichten
_____________________________
Hüte Dich vor dem Zorn einer geduldigen Frau.

Canim
Beiträge: 2168
Registriert: 12.03.2008, 16:41

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Canim » 26.04.2012, 15:43

Bezness läßt sich weder am Gewicht noch an der Schönheit der Frau festmachen. Natürlich gibt es oftmals Konstellationen wie 20 oder sogar 30 Jahre jüngerer Mann, wer das negiert, guckt nicht genau hin. Aber diese Konstellationen sind nur ein Bruchteil der gebeznessten Frauen. Ich war nur knapp 6 Jahre älter als mein Mann und das sah man optisch schon mal drei mal nicht. Und es gibt, wie auch schon gesagt, sehr viele junge Frauen, die vielleicht hier Exfrau oder Alleinerziehendledigjungsucht sind, aber trotzdem weder übergewichtig noch mausgrau oder sonstwas sind.Auch die werden gebeznesst, vielleicht weniger in finanzieller Hinsicht, da eher als Möglichkeit zur schnellen Erlangung einer Aufenthaltsgenehmigung.

Es gibt so viele übergewichtige liebenswerte Frauen, die tough genug sind, nicht auf Beznesser hereinzufallen und dann gibt es auch genug schöne, junge, schlanke blonde Mädchen, die das AMIGA-Syndrom auf der Stirn eintätowiert haben, in dem Glauben, sie hätten ja mit den älteren übergewichtigen Damen nichts gemein. Die werden genauso verarsch..... wie die anderen.

Pauschalieren hilft hier überhaupt nicht weiter.

Gruß
Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Galadria
Beiträge: 479
Registriert: 22.12.2010, 11:08

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Galadria » 26.04.2012, 16:02

Evelyne hat geschrieben:
Bei den meisten Frauen, die hier schreiben (sicherlich über 80%!!!!) kamen/ kommen alle Faktoren zusammen: Großer Altersunterschied, gescheiterte Ex-Ehe, das frühe nach Geld-Fragen der Liebhaber, diverse Schönheitsfehler wie großes Übergewicht (sorry! Aber sieht man eben auch oft in den Konstellationen)
Das ist eine völlige Fehleinschätzung und entspricht nicht der Realität. Bei den vielen Bezness-Fällen, die im Hintergrund von CiB e.V. bearbeitet werden, ist es genau anders herum. 80% der Fälle sind junge Frauen unter 30, meist mit kleinen Kindern.

Junge Frauen mit Kindern aus vorherigen Beziehungen bzw. Arbeitslose gehören auch noch zur besonderen Bezness-Beutekategorie- das stimmt.
Die Geschichten im Forum berichten aber wenig darüber.
ALSO: Ich sage über keine kräftige Frau, dass sie nicht liebenswert sei....ABER ich sage, dass sie leichter bezness-gefährdet ist,
weil eben oft ein schlechteres Selbstbewusstsein und diverse Misserfolge in DE schon vorhanden sind.

Antworten