Fördert Sextourismuss Bezness?!

Wir reden hier über die Unterschiede. Was ist Bezness und wer betreibt "Sextourismus" - Was sind die Folgen?

Moderator: Moderatoren

Antworten
dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 26.04.2012, 14:30

Schade Dagmar, ich habe gedacht du verstehst.
Aber du hast recht, werde mich wieder um meine eigenen, persònlichen Angelegenheiten kùmmern. Muss ja nicht ùberall
meinen Senf dazugeben. Und die Moral von der Geschicht...Gerechtigkeit ist Ansichtssache.

Liebe Grùsse
Dolce

Canim
Beiträge: 2174
Registriert: 12.03.2008, 16:41
Wohnort: Deutschland

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Canim » 26.04.2012, 14:54

In meinen wildesten Zeiten habe ich auch mal Sextourismus betrieben, aber nicht bewußt, ich bin in den Urlaub gefahren, war Single und dann gab's da eben mal den einen oder anderen schönen Mann, denen habe ich aber weder Geld noch Klamotten kaufen müssen, damit die mit mir ins Bett gingen. Wo sind diese Zeiten hin? Das, was viele Frauen im Urlaub in sexueller Hinsicht tun, ist meiner Erfahrung noch am nächsten. Ich kenne nicht viele Frauen, die sich im Urlaub einen "Mann" halten. Und aus der Türkei habe ich nur ein Beispiel, wo es wirklich so etwas wie einen Deal gab. Da flog Berliner Geschäftsfrau jedes Jahr für ein paar Wochen hin, hatte dort einen Lover (immer denselben), der sie im Urlaub begleitete, mit ihr die Sehenswürdigkeiten abklapperte, Rundreisen machte, und sie finanzierte dafür ganzjährig eine Wohnung und Klamotten, Bares bekam er aber kaum in die Hand.

Sextourismus bei einer Frau, die dem Kerl Geld anbietet, damit er mit ihr Sex hat, findet meines Wissens in dieser direkten Form so nicht statt und wenn, würden wir es wahrscheinlich nicht mal merken. Zumindest mal nicht in den Touristengegenden.
Begleitservice, Escortservice, Callboys buchen die Frauen wohl eher hier in ihrer Heimat, wenn sie es sich leisten können. Ich habe auch noch nie gehört, dass z. B. in Kenia oder Jamaica die Herren sich selbst als Callboy bezeichnen bzw. so ihre Dienste anbieten. Wer mehr weiß, belehre mich gerne eines Besseren. :D

Die Frauen, die die Herren einkleiden, jedes Essen bezahlen, manchmal auch sehr viel älter sind, sind schon in irgendeiner wie auch immer gearteten Beziehung zu diesen Männern und würden sich selbst wahrscheinlich auch nicht als Sextouristin benennen. Ich glaube, viele von ihnen sind schon auch verliebt und wissen genau, dass sie sich die Zuneigung letztlich dann erkaufen "müssen". Ich bin mir ziemlich sicher, dass die werten Herren z. B. in der Türkei ihre Dienste als männl. Hure nicht so anbieten, das läuft viel mehr auf der Schiene "Beziehung mit der Frau" und dann kommen halt die ersten kleinen Geschenkle und die etwas größeren Forderungen und da wird letztlich auch bezahlt, aber das ist noch ein Zwischending zwischen oben genanntem tatsächlichem Sextourismus und Bezness.

Gruß
Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Galadria
Beiträge: 479
Registriert: 22.12.2010, 11:08

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Galadria » 26.04.2012, 14:58

hope hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:
Von mir aus können alle "Alten" ,wie du sie nennst, machen was sie wollen- aber realistisch bleiben wäre gut.
Du kannst es nicht lassen, ohne noch einmal nachzutreten geht es wohl nicht ?

In allen deinen Threads geht es um ältere Frauen, die eigentlich vorher wissen müssten,
dass sich kein junger Mann für sie interessiert.
Die deshalb auch selbst schuld sind, wenn sie belogen und ausgenutzt werden.
Oder was willst du mit deinen Beiträgen sagen ?

Ich würde es jedenfalls begrüßen, keine Beiträge dieser Art mehr zu lesen.

Anaba,

"Claudia Schiffer" lässt Grüßen. :lol:
Ich würde es ja nicht Glauben, wenn ich diesen Geistigen schwachsinn, nicht selbst gelesen hätte.

LG hope
Oft genug schreibe ich auch andere Themen-Beiträge und will sicherlich keinen verletzen.
Manchmal liegt es mir eben am Herzen das Thema "Alter" aufzugreifen, weil ich immer noch das Gefühl habe, dass hier manchmal das Bezness-Bild verschoben wird.
Bei den meisten Frauen, die hier schreiben (sicherlich über 80%!!!!) kamen/ kommen alle Faktoren zusammen: Großer Altersunterschied, gescheiterte Ex-Ehe, das frühe nach Geld-Fragen der Liebhaber, diverse Schönheitsfehler wie großes Übergewicht (sorry! Aber sieht man eben auch oft in den Konstellationen)
Warum darf man nicht beim Namen nennen, dass diese Faktoren die Ernsthaftigkeit der Beziehung sicherlich nicht begünstigen?!
Direkt werde ich als überheblich und eingebildet eingestuft oder verwarnt.
Das ich auch nicht vor betrügerischen Männern sicher bin, ist mir auch längst klar- aber unbestritten ist, dass bei den oben genannten Dingen die Chance der Liebesbeziehung gleich null ist und viele Frauen das nicht kapieren.

dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 26.04.2012, 15:13

Liebe Dagmar, ein letzter Versuch.
Als ich das was du ansprichst klar beschrieb, wurde es 2 Mal gelòscht. Also was soll ich machen?

Mir geht es einfach auf den Keks, wenn ich in den Kommentaren einer von uns bekannten Zeitschrift, den Namen darf ich ja nicht nennen, andere User von diesem, unserem Forum als dumm, unwissend und entschuldigung fùr den Ausdruck Schwanzorientiert dargestellt werden. Deshalb habe ich denjenigen hier mit seinem Vogelnamen besonders erwàhnt.
Wer mòchte, kann ja zum besseren Vertàndnis meiner Erklàhrung bei den entsprechenden Kommentaren bei der entsprechenden
Zeitung nachlesen.
Es ging mir nur darum auf diese Situation, dass alles was wir hier schreiben, in làcherlicher Weise, woanders breitgetreten wird.

Liebe Grùsse
Dolce

Evelyne
Forum Administration
Beiträge: 2463
Registriert: 12.03.2008, 06:02
Kontaktdaten:

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Evelyne » 26.04.2012, 15:20

Bei den meisten Frauen, die hier schreiben (sicherlich über 80%!!!!) kamen/ kommen alle Faktoren zusammen: Großer Altersunterschied, gescheiterte Ex-Ehe, das frühe nach Geld-Fragen der Liebhaber, diverse Schönheitsfehler wie großes Übergewicht (sorry! Aber sieht man eben auch oft in den Konstellationen)
Das ist eine völlige Fehleinschätzung und entspricht nicht der Realität. Bei den vielen Bezness-Fällen, die im Hintergrund von CiB e.V. bearbeitet werden, ist es genau anders herum. 80% der Fälle sind junge Frauen unter 30, meist mit kleinen Kindern.
Lieben Gruß
Evelyne Kern
presse@1001Geschichte.de
http://www.evelyne-kern.de

Domaininhaberin - Öffentlichkeitsarbeit - Presse
_____________________________
Niemand ist selbst schuld, wenn er Opfer eines Betruges wird. Bezness ist Betrug.

Canim
Beiträge: 2174
Registriert: 12.03.2008, 16:41
Wohnort: Deutschland

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Canim » 26.04.2012, 15:43

Bezness läßt sich weder am Gewicht noch an der Schönheit der Frau festmachen. Natürlich gibt es oftmals Konstellationen wie 20 oder sogar 30 Jahre jüngerer Mann, wer das negiert, guckt nicht genau hin. Aber diese Konstellationen sind nur ein Bruchteil der gebeznessten Frauen. Ich war nur knapp 6 Jahre älter als mein Mann und das sah man optisch schon mal drei mal nicht. Und es gibt, wie auch schon gesagt, sehr viele junge Frauen, die vielleicht hier Exfrau oder Alleinerziehendledigjungsucht sind, aber trotzdem weder übergewichtig noch mausgrau oder sonstwas sind.Auch die werden gebeznesst, vielleicht weniger in finanzieller Hinsicht, da eher als Möglichkeit zur schnellen Erlangung einer Aufenthaltsgenehmigung.

Es gibt so viele übergewichtige liebenswerte Frauen, die tough genug sind, nicht auf Beznesser hereinzufallen und dann gibt es auch genug schöne, junge, schlanke blonde Mädchen, die das AMIGA-Syndrom auf der Stirn eintätowiert haben, in dem Glauben, sie hätten ja mit den älteren übergewichtigen Damen nichts gemein. Die werden genauso verarsch..... wie die anderen.

Pauschalieren hilft hier überhaupt nicht weiter.

Gruß
Canim
Gemeinsam sind wir stark!

Galadria
Beiträge: 479
Registriert: 22.12.2010, 11:08

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Galadria » 26.04.2012, 16:02

Evelyne hat geschrieben:
Bei den meisten Frauen, die hier schreiben (sicherlich über 80%!!!!) kamen/ kommen alle Faktoren zusammen: Großer Altersunterschied, gescheiterte Ex-Ehe, das frühe nach Geld-Fragen der Liebhaber, diverse Schönheitsfehler wie großes Übergewicht (sorry! Aber sieht man eben auch oft in den Konstellationen)
Das ist eine völlige Fehleinschätzung und entspricht nicht der Realität. Bei den vielen Bezness-Fällen, die im Hintergrund von CiB e.V. bearbeitet werden, ist es genau anders herum. 80% der Fälle sind junge Frauen unter 30, meist mit kleinen Kindern.

Junge Frauen mit Kindern aus vorherigen Beziehungen bzw. Arbeitslose gehören auch noch zur besonderen Bezness-Beutekategorie- das stimmt.
Die Geschichten im Forum berichten aber wenig darüber.
ALSO: Ich sage über keine kräftige Frau, dass sie nicht liebenswert sei....ABER ich sage, dass sie leichter bezness-gefährdet ist,
weil eben oft ein schlechteres Selbstbewusstsein und diverse Misserfolge in DE schon vorhanden sind.

Galadria
Beiträge: 479
Registriert: 22.12.2010, 11:08

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Galadria » 26.04.2012, 16:06

Canim hat geschrieben:Bezness läßt sich weder am Gewicht noch an der Schönheit der Frau festmachen. Natürlich gibt es oftmals Konstellationen wie 20 oder sogar 30 Jahre jüngerer Mann, wer das negiert, guckt nicht genau hin. Aber diese Konstellationen sind nur ein Bruchteil der gebeznessten Frauen. Ich war nur knapp 6 Jahre älter als mein Mann und das sah man optisch schon mal drei mal nicht.
Ob man jung aussieht ist egal, die Zahl ist der Familie wichtig, weil älter eben reifer und führend bedeutet und für die Frau auch biologische Konsequenzen hat.
Ich habe erlebt, dass selbst 3 Jahre älter ein Thema war!

hope
Beiträge: 352
Registriert: 20.07.2009, 20:24
Wohnort: Deutschland

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von hope » 26.04.2012, 16:50

Gestern habe ich angefangen, Euch meine Meinung über Galadria´s Posting´s zu schreiben,
Ich habe es aber wieder gelöscht, da ich dachte vielleicht habe ich Ihre Posting´s nicht richtig gelesen oder verstanden.

Bei ALLEN Posting von Galadria, hatte ich ein komisches Gefühl und heute weiß ich warum!

Ich hatte mit Bezzie zig 1000... Stundenlange Diskusionen was diese (wie Galadria sie nennt) alten und dicken Frauen und auch über Ihre Lover.

ALLES was Sie hier gepostet hat, könnte zu 100% aus seinem Munde gekommen sein und natürlich meinte
ER... MICH NICHT DAMIT!

@ Galadria
wer oder was glaubst Du eigentlich, zu sein :?: :?: :?:
Kennst die User hier alle persönlich und kennst auch noch Ihre Kleidergöße :?: :?: :?:

LG hope

Elisa
Beiträge: 3068
Registriert: 29.03.2008, 11:59

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Elisa » 26.04.2012, 17:27

Canim, aber das hat doch nichts mit Sextourismus zu tun. Ich dachte immer, da geht es um Bezahlung, also Leistung und Gegenleistung.

Aber sich zu amüsieren, so wie Du es beschrieben hast, ich denke, das geht in diesen Ländern höchst selten. Die sind anders gestrickt.
Da sind einfach zuviele Dollarzeichen, um sich so leicht zu amüsieren.

Eine Beziehung zwischen Mann und Frau hat doch eigentlich immer auch was mit körperlicher Anziehungskraft zu tun.
Oder ?

Canim, es ist u.a. auch eine Frage des Alters, ob man dieser Anziehungskraft Raum gibt oder nicht. Gut ich war zu meiner Sturm und Drangzeit in festen Händen, aber ich hätte mir nie Gedanken um Krankheiten gemacht. HiV hab es ja nicht.
Als junger Mensch geht man Gott sei Dank mit vielen Dingen leichtfertig um.
Oder andere Kultur - kein Problem. Geschieden mit Anhang - kein Problem. Es fehlt einfach die Erfahrung. Ich ich finde sogar gut so.

LG Elisa

Galadria
Beiträge: 479
Registriert: 22.12.2010, 11:08

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Galadria » 26.04.2012, 17:49

Bigi hat geschrieben:Galadria,
bei Deinen Postings hier beschleicht mich immer und ewig dat gleiche Gefühl..
Immer und ewig meine ich die Arroganz der Jugend heraus zu lesen..diese Arroganz, die wir wohl wahrscheinlich in jungen Jahren auch mal hatten, ist ja eigentlich gar nicht so schlimm, denn demgegenüber steht eben WEISHEIT!
Weisheit, meine liebe, die man eben nur ab einem bestimmten Alter bzw. gewisser Lebenserfahrung hat..
Weisheit resultiert aus verschiedenen Lebenserfahrungen, die so mancher Mensch mit Mitte 20 schon intensiver gemacht hat als eine Dame mit 40, die möglicherweise immer in behütet-versorgten Verhältnissen gelebt hat!
Sicherlich nimmt sie im Alter zu...muss aber nicht!
Manche sind 60 und kein bisschen weise, handeln bauchorientiert- unüberlegt- trotzig und ohne Blick auf die vergangenen Fehler.
Und es ist mindestens genauso arrogant den Jüngeren Unwissen, Naivität o.ä. zu unterstellen, meinst du nicht?
Nochmal:
Meine Sichtweisen sind mir von keinem habibi eingeflüstert worden- ich bin so oft nach Tunesien geflogen (auch allein/ mit Freunden- ohne Anhang) und habe in Hotel/ auf Touren mit dem Mietauto durchs Land viele Menschen kennenlernen können.
Die ältere Frau, die in der "merkwürdigen" Geben+Nehmen-Beziehung lebt (->Belgierin), Eine- die stolz erzählt, wie sie ihre Pornosammlung zu habibi in die Wohnung geschafft hat und ihn mehrmals jährlich ebenhierfür trifft :shock: (aber ebenso bezahlt mit Auto, Geschenken....) Ich war auf einer deutsch-tunesischen Hochzeit (er 30, sie Mitte 40- arbeitslos, sehr füllig- herzensgut und tief verliebt), ein süßes Mädel in meinem Alter mit Kind und der Hoffnung auf die große Liebe....
oft eben DIE Frauen, die es hierzulande nicht einfach haben im Leben/ die geprägt sind durch Erfahrungen/ weise sein müssten.....
das meine ich nicht arrogant, es waren meine Erlebnisse.

hope
Beiträge: 352
Registriert: 20.07.2009, 20:24
Wohnort: Deutschland

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von hope » 26.04.2012, 17:55

Bigi hat geschrieben:Nur mal so, als gedankliche Anregung..
Eigentlich sind diese Männer dort ziemlich bedauernswerte Geschöpfe..
Eigentlich müssen die sich doch vor sich selbst ekeln..Eigentlich müssten diese Männer dort ihre Spiegel zu hängen um nicht jeden Morgen in ihr eigenes bedauernswertes Gesicht schauen zu müssen..
Sie haben weder Skrupel noch Einsicht..
Sie sind arme, bedauernswerte Geschöpfe..

Dennoch hält sich mein Mitleid mit denen in Grenzen..
Denn mal ganz ehrlich, so wer sich selber gegenüber so wenig Selbstwert hat, von dem kann man auch nicht erwarten das er dieses einem anderen gegenüber empfindet..

Denkt mal drüber nach..
Als Bezzie nicht mehr "MEIN" Bezzie war (danach hatte ich noch kontakt mit Ihm, ist aber eine andere Geschichte) und Er nun keinen Grund mehr hatte mich zu belügen, erzählte Er mir sehr oft von seinem Leben als Bezzie mit anderen Frauen.
Und was Er da alles erzählte hat mir des öfteren den Atem stocken lassen.
Und ja....auch Bezzies empfinden Ekel.
Was Er mir alles erzählte kann ich hier wirklich nicht..... schreiben!
Sie machen wirklich alles, Hauptsache die "Kasse" stimmt :shock:

Aber auch mein Mittleid hält sich sehr in Grenzen....

hope
Beiträge: 352
Registriert: 20.07.2009, 20:24
Wohnort: Deutschland

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von hope » 26.04.2012, 18:14

Hatte ich noch vergessen!

Alle Frauen waren 100% davon überzeugt das Er... Sie liebt und Sie, die einzige in seinem Leben sei.

Dabei spielte das Alter, Ausehen, Kleidergröße usw. überhaupt keine Rolle!
Genau so wenig wie..... Männlein oder Weiblein :shock:

Haram
Beiträge: 2160
Registriert: 31.10.2008, 04:31

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Haram » 26.04.2012, 18:24

hope hat geschrieben:Hatte ich noch vergessen!

Alle Frauen waren 100% davon überzeugt das Er... Sie liebt und Sie, die einzige in seinem Leben sei.

Dabei spielte das Alter, Ausehen, Kleidergröße usw. überhaupt keine Rolle!
Genau so wenig wie..... Männlein oder Weiblein :shock:

Genau so ist es, alles andere ist Illusion.

Gruss
haram
Die grösste aller Kampfkünste ist Jura

dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 26.04.2012, 18:51

Ich finde es auch eine gute Idee, wie Sunwalk schreibt, die Orfivertràge zu unterbinden. Wenn diese unter Strafe
gestellt werden wùrden, da es ja wirklich nur Freifahrtscheine zum Sex sind im Endeffekt, dann wùrde dies vielleicht
so manche oder manchen davon abhalten, Erfahrungen zu machen, die nicht der seelischen und kòrperlichen Gesundheit
dienen. Erfahrungen, die man sich ersparen kann, weil sie nicht glùcklich machen.
Das Problem ist nur....auch der Staat verdient indirekt an diesen Verbindungen, weil Frau làsst ja auch mehr oder weniger
viel Geld im Land. Bezahlt Wohnung, Essen, kleidung, finanziert ganze Familien mit..dieses ist auch eine soziale Leistung fùr
die hiermit schon mal der Staat nicht aufkommen muss. Durch die monatlichen Geldzuwendungen aus Europa wird auch
ein gewisses soziales Netz geschaffen.....ich denke die Machthabenden wissen genau wie, was und zu welchem Zweck
im eigenen Land passiert. Aber da zeigt sich halt mal wieder die Doppelmoral und die Diskrepanz von religiòsen und
politischen Interessen. Profitieren ja von Europa aber geistge und kulturelle Offenheit nein.
Innerhalb von Europa làuft es doch genaus ab, wenn ich allein an Italien und Deutschland denke....global und doch so weit voneinander entfernt.

Liebe Grùsse
Dolce

Ich habe ein Wort ersetzt, Dolcevita, du weißt welches. Dagmar

Haram
Beiträge: 2160
Registriert: 31.10.2008, 04:31

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von Haram » 26.04.2012, 19:19

Orfiverträge :lol: :lol: :lol:
Die grösste aller Kampfkünste ist Jura

dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 26.04.2012, 19:54

Ciao Baffo,
warum lachst du :?:

Grande saluto
Dolce

kleeblatt
Beiträge: 652
Registriert: 25.08.2009, 15:39
Wohnort: bayern

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von kleeblatt » 27.04.2012, 16:47

ach bigi .......... mit einem g :wink:

ich weiß ja nicht, wie alt du bist, aber:

http://www.youtube.com/watch?v=tPvwmJvx0t4
liebe grüße, kleeblatt

dolcevita

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von dolcevita » 27.04.2012, 18:06

....oder wir halten es mit einem Zitat aus Platons Apologie, das dem Sokrates zugeschrieben wird..
Ich weiss, dass ich nicht weiss...vielleicht bringt uns diese Einstellung der Weisheit nàher.
Jedes Lebewesen, jede Zelle ist ein Teil eines grossen Ganzen, eines grossen Kòrpers und hat seine Aufgabe
und besondere Funktion. Alles ist eine energetische Vernetzung und somit hat auch der Bezzie seinen Platz...
nur muss der nicht unbedingt neben mir sein....manche werden durch Erfahrung klug und lernen, manche werden alt
geboren und werden im Laufe ihres Lebens jung..ach es gibt so viele Varianten...deshalb Augen und Sinne auf und
mit Achtsamkeit, Dankbarkeit und Demut durchs Leben gehen....und nie aufhòren Anzufangen und nie anfangen
Aufzuhòren, immer und ùberall....das Leben ist schòn, dessen bin ich mir ganz sicher auch wenn ich eigentlich
nichts weiss :)

Liebe Grùsse
Dolce

barbara
Beiträge: 1137
Registriert: 29.03.2008, 21:43

Re: Fördert Sextourismuss Bezness?!

Beitrag von barbara » 28.04.2012, 20:13

Hi!

Um zur Eingangsfrage,

"Fördert Sextourismus Bezness?"

zu antworten,kann ich persönlich ganz eindeutig sagen,
Ja!

Denn jeder, der dort seinen Lebensunterhalt auf nem Tablett serviert bekommt, wird ihn nutzen,
und zig andere springen, bzw. werden auf diesen Zug aufspringen.

Und keiner der Habibis, die sich vorher von "Inge" haben aushalten lassen,von "Inge", die es immer so in ihren Urlauben hält,, das sie sich nen jungen Lover hält,wo die Fronten geklärt sind, Liebe gegen Bezahlung,
interessiert es, das sich "Gabi" wirklich in sie verliebt.
Sie ziehen ihren Vorteil draus.
Das Leiden und den späteren Herzschmerz wird "Gabi" haben, die an die grosse Liebe geglaubt hat.

Barbara

Antworten