Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Thelmalouis » 10.01.2018, 14:00

Moppel hat geschrieben:Btw. Schwedische Feministinnen machen in Schweden gerade Bekanntschaft mit ihren Schützlingen.
https://www.wochenblick.at/schweden-rad ... nistinnen/
Gruß
Mir fällt dazu nur ein, "die Geister die ich rief" und eine Prognose für D.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Atin
Beiträge: 946
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Atin » 10.01.2018, 14:38

Moppel hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:
Grampusgriseus hat geschrieben::shock: :shock: :shock:

Ich bin fassungslos in Anbetracht des "Marktkorb-Artikels" (nomen est omen)
Was soll das sein? Eine Vermittlung von PATENschaften oder von PARTNERschaften? Ist das vielleicht einfach nur ein Druckfehler?

Ich schließe mich Emily an und würde das mal als übelste Kuppelei bezeichnen. Ist das eigentlich noch strafbar? Kriegen die Leute, die ihre Töchter verhökern eigentlich auch Kamele dafür?

Herr, sende Hirn! Möglichst viel! Es gibt so viele, die gar keins abbekommen haben!

liebe Grüße von Grampusgriseus
Zum Thema einen Artikel von Vera Lengsfeld, die den Brief einer Mutter an KIKA veröffentlicht.

http://vera-lengsfeld.de/2018/01/09/kik ... hoert-mir/
Meine Fresse... Bei dem Artikel schnappt man nach Luft, und zwar weil er inhaltlich des Nagels Kopf trifft. Der Kinderkanal, der ab sofort von meiner Fernbedienung fliegt, propagiert doch tatsächlich die komplette Unterwerfung. Was kann einem als illegalem Einwanderer schon besseres widerfahren. Er bekommt Zutritt zum Haus, wird umfassend versorgt und die Tochter als Hauptgewinn.
Btw. Schwedische Feministinnen machen in Schweden gerade Bekanntschaft mit ihren Schützlingen.
https://www.wochenblick.at/schweden-rad ... nistinnen/
Gruß
Der sogenannte „Kinderkanal“ ist zum P****kanal umgewandelt.
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

luna2000
Beiträge: 1359
Registriert: 08.11.2008, 01:26

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von luna2000 » 10.01.2018, 18:24

Bezüglich Malvina im KiKA habe ich gelesen, daß die "Arbeiterwohlfahrt" die Treffen einheimischer Frauen mit Muselmännern organisiert hat.
Und die Mutter von Malvina ist eine Bessermenschin, die eine "Patenschaft" für einen angeblich 34jährigen Muselmann übernommen hat. Diese Bessermenschenmutter hat auch die "Patenschaft" ihrer damals 14-15jährigen Tochter mit dem ca. 80kg schweren und mit beeindruckender Gesichts- und Brustbehaarung ausgestattetem Muselmann erlaubt/gefördert.
Auch der Bessermenschenvater ist in der Sendung zu sehen.

Glücklicherweise kenne ich nur Schlechtmenschenväter, die mit dem Musalmann in der Sprache sprechen würden, die der Muselmann versteht:
"Meine Tochter gehört mir. Schau sie noch einmal an - und du bist tot."

Und schon wäre die Tochter wieder frei.

Aber nein - ein Bessermenschenvater wird sich doch nicht auf solch ein Niveau herablassen. Er liefert lieber seine Tochter schutzlos diesem Niveau aus.

Lizzie
Beiträge: 471
Registriert: 16.11.2014, 02:05

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Lizzie » 10.01.2018, 23:07

Diese Geschichte von Malwina und Diaa regt mich sowas von auf, den Filmemacher würde ich gerne am Kragen packen und schütteln bis ihm das Genick bricht.
Was soll dieser schnulzige Blödsinn ! Auf welchem Planeten lebt der Idiot?
Ich habe in Ägypten über viele Jahre die zwischenmenschlichen Beziehungen in den verschiedenen Gesellschaftsschichten beobachtet und habe sehr schnell verstanden dass es dort die Liebe in der Art wie wir sie verstehen NICHT GIBT. Das gilt für alle anderen Länder auch.
Die romantische Liebe von der unsere Mädchen träumen betrachtet man dort als eine Art vorübergehende Geistesverwirrung, völlig irrelevant für das normale Leben. Die gibt es in Filmen, Romanen, schnulzigen Liedern etc.sie spielt aber im normalen Leben keine Rolle.
So etwas wie "Romeo und Julia, Abelard und Eloise, Tristan und ISolde usw. stößt dort höchstens auf Unverständnis. In der einzigen Liebesgeschichte von Kais und Laila, wird Kais verrückt und Laila heiratet eine anderen. Das wars.
Die Mädchen werden dazu erzogen so viel wie möglich aus dem Ehemann herauszuholen, das Wichtigste ist dass er Geld hat. Ich war auf vielen Hochzeiten, Verlobungen etc., kannte die Vorgeschichten. Die Hauptsache war immer für sie, dass die "Kasse stimmte."
Das wichtigste für den Ehemann, dass er nun ( endlich!) jederzeit Sex haben konnte.
Da Sex vor der Ehe strengstens verboten ist , als sündhaft gilt, ein unbefangener Umgang mit dem anderen Geschlecht also nicht möglich ist, ein sehr wichtiger Aspekt.
Um zu heiraten braucht man aber einen Job, eine Wohnung, Geld für "Schabka" (Verlobungsgeschenk, meist Goldschmuck) und "mahr" (Morgengabe) sowie Geld für das Fest usw. was Millionen junger Ägypter nicht haben. Fazit:da sie trotzdem Bedürfnisse haben, haben Sie nichts als Sex im Kopf und lassen keine Gelegenheit aus Frauen zu belästigen und zu begrabschen.
Daher sind die freizügigen Touristinnen in den Urlaubsorten eine willkommene Möglichkeit für notgeile Zeitgenossen sich auszuleben bis sie das Geld für die Hochzeit zusammengespart haben um dann die einheimische Jungfrau zu heiraten.
Schnulzige Briefchen und blumige Komplimente gehören dazu, schließlich wissen die Herren der Schöpfung inzwischen dass die Ausländerinnen auf sowas abfahren. Das hört aber dann gleich auf wenn das Paar einmal verheiratet ist. Da werden dann "andere Saiten aufgezogen"
Je ungebildeter der Mann und je niedriger der soziale Level, desto jünger wird die Braut gewünscht damit er sie sich "erziehen" kann.
Bei Diaa ist offensichtlich, dass er weder das Mädchen noch dessen Eltern respektiert, denn was er tut, würde ihn in seiner Heimat den Kopf kosten. Jede seiner Äusserungen ist aufschlussreich was seine Absichten betrifft, wenn nur die Eltern und die filmenden Gutmenschen nicht zu blöd wären es zu verstehen. Seine Familie wird nie einverstanden sein dass er eine "deutsche Hure " heiratet.
(ein Glück für sie).Eine Familie die das zuläßt was die Familie des Mädchens ihm erlaubt, hat keine Ehre.
So etwas im Kinderkanal romantisch verbrämt und unkommentiert Kindern zu präsentieren ist nicht nur idiotisch sondern verbrecherisch.

Zum besseren Verständnis dieser Denke:
Ein Verwandter meines ägyptischen Ehemannes hatte seine Verlobte "abgeschossen". Auf meine Frage nach dem Wieso kam folgende Antwort: "weil sie ihn geküßt hat!" Wie bitte? Der Fettwanst soll doch froh sein dass ihn überhaupt eine küßt!" Antwort: "das sieht er aber anders. Er sagt, wenn sie sich überreden läßt ihn zu küssen kann sie nicht anständig sein."

Die Schilderung meines langjährigen Hausmädchens, das mit 25 von den ELtern gezwungen wurde nun endlich zu heiraten, über den Verlauf ihrer Hochzeitsnacht , will ich euch lieber vorenthalten, es besteht die Gefahr dass euch schlecht wird.

Atin
Beiträge: 946
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Atin » 11.01.2018, 00:12

Hallo Lizzie

Sieht es nicht putzig aus wie er sich zusammen mit ihr auf dem Teppichboden räkelt?! :evil:

Der Satz mit seiner Familie sagt jawohl auch alles aus.

Genauso ist es auch mit dem Alter: umso jünger umso niedriger ( sorry ist da aber leider so)

Ekelhafter gehts nicht aber das versteht wohl kaum einer der davon nichts weiß.

Hoffentlich schießt er die bald in den Wind und heiratet die arab Jungfrau (das ist die beste Lösung in dem Fall)

In dem Fall möchte ich auch nichts mehr zu schreiben, weil ich genau kenne was die denken und unter sich reden und am schlimmsten was sie alleine sich denken/ einreden und dann auch durchziehen
Tue was richtig ist und wende dann jedem geschmacklosen Kritiker deinen Rücken zu. ( von einem Schriftsteller )

I am not what you want
and you are
just what
I don‘t need

-stacie

lilani
Beiträge: 57
Registriert: 21.02.2010, 21:45
Wohnort: Berlin

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von lilani » 11.01.2018, 09:07

luna2000 hat geschrieben:Bezüglich Malvina im KiKA habe ich gelesen, daß die "Arbeiterwohlfahrt" die Treffen einheimischer Frauen mit Muselmännern organisiert hat.
Und die Mutter von Malvina ist eine Bessermenschin, die eine "Patenschaft" für einen angeblich 34jährigen Muselmann übernommen hat. Diese Bessermenschenmutter hat auch die "Patenschaft" ihrer damals 14-15jährigen Tochter mit dem ca. 80kg schweren und mit beeindruckender Gesichts- und Brustbehaarung ausgestattetem Muselmann erlaubt/gefördert.
.
Da frage ich mich wirklich warum tut diese Mutter das? Will sie jetzt ihren eigenen Hang zu Orient und Exotik durch ihre Tochter ausleben?
Oder aus welchem Grund lässt man die eigene Tochter so ins offene Messer laufen? Und das sehenden Auges.
Es ist einfach unfassbar und unbegreiflich.

Lizzie
Beiträge: 471
Registriert: 16.11.2014, 02:05

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Lizzie » 11.01.2018, 09:36

Hallo Atin,

das blöde Gesülze regt mich so auf ,weil ich genau weiß wie er denkt und wie er auch mit seinen Bekannten über sie und ihre Familie redet.
Die Bekloppten hier glauben dass er denkt und funktionniert wie ein Europäer nur weil er jetzt hier ist, aber das ist grundfalsch und wenn sie nur ein Fünkchen Menschenkenntnis und Hausverstand hätten hätte die Realität sie schon längst eines Besseren belehrt.
Man hat den Eindruck dass sie einfach nicht sehen wollen was nicht in ihr Weltbild passt!
Nun, das Mädchen ist eigentlich noch ein Kind und beeinflußbar und beeinflußt, aber was die Eltern hier tun ist unentschuldbar und ich fürchte sie werden es noch büßen müssen!

Anaba
Administration
Beiträge: 19167
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 11.01.2018, 09:42

Hallo Lizzie,

willkommen zurück.
Schön von dir zu lesen. :D
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 3294
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 11.01.2018, 10:53

Anaba hat geschrieben:Hallo Lizzie,

willkommen zurück.
Schön von dir zu lesen. :D
Liebe Anaba, das hab ich heute auch schon angemerkt :wink: . Deutliche Worte sind wie Balsam für mich als Linderung/Gegengewicht zu all den Erklärungen/Relativierungen überall.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 19167
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 11.01.2018, 12:08

gadi hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:Hallo Lizzie,

willkommen zurück.
Schön von dir zu lesen. :D
Liebe Anaba, das hab ich heute auch schon angemerkt :wink: . Deutliche Worte sind wie Balsam für mich als Linderung/Gegengewicht zu all den Erklärungen/Relativierungen überall.
So empfinde ich auch.
Es tut gut, wenn Menschen, die sich auskennen, deutlich ihre Meinung sagen.
Das Lizzie dazu gehört ist keine Frage.

Das habe ich gerade zum Thema Familiennachzug bei den Kommentaren in der "Welt" gelesen.
Dem stimme ich, ohne wenn und aber, zu.
Christine S.
vor 8 Minuten
Das Kinder zu Ihren Eltern gehören und umgedreht ist gar keine Frage. Aber: Unsere Gesetzgebung - die sich inzwischen weltweit herumgesprochen hat - ebnet Eltern den Weg, ihre Kinder, für die sie eigentlich die Schutzbefohlenen sein sollten - auf eine gefährliche Reise zu schicken, um über diesen Weg für sich selbst das Recht zum erwirken, bedingungslos in das Land ihrer Wahl einzuwandern inkl. Übernahme der Wohn- und Lebenshaltungskosten durch den Staat. Sorry, aber aus meinem Rechtsverständnis heraus handelt sich hierbei um eine Straftat. Ich denke nämlich, das dieses Gesetz geschaffen wurde, um im Krieg auseinander gerissene Familien wieder zusammen zu führen und nicht dafür, dass Eltern das Leben ihrer Kinder einsetzen, um dadurch für sich selbst ein besseres zu erwirken.
Wie das laufen soll, ist mir völlig unverständlich.
Man rechnet, dass ein Großteil der minderjährigen Flüchtlinge falsche Altersangaben gemacht hat, um ihr Leben hier zu erleichtern und die Familie zu holen.
Wie kann da jetzt eine Familie den Zuzug beantragen zu jemandem, dessen Identität falsch ist?
Oder prüft man vorher? Das glaube ich nicht, denn das würde gegen die Menschenrechte verstoßen. :wink:
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

EmilyStrange
Beiträge: 776
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 11.01.2018, 12:46

Lizzie hat geschrieben:Hallo Atin,

Die Bekloppten hier glauben dass er denkt und funktionniert wie ein Europäer nur weil er jetzt hier ist, aber das ist grundfalsch und wenn sie nur ein Fünkchen Menschenkenntnis und Hausverstand hätten hätte die Realität sie schon längst eines Besseren belehrt.
Genau das ist der springende Punkt: Dieses Voraussetzen einer westlichen Denkweise und die Grundannahme, dass jeder Mensch erstmal in etwa so tickt, wie man selber.

Ich und die meisten anderen hier im Forum wissen, dass es nicht so ist, weil wir es aus eigener Erfahrung gelernt haben. Diejenigen, denen dies "verwehrt" blieb, könnten es ebenso wissen, würden sie nur einfach aufmerksam Nachrichten lesen, sie den Verlauf der letzten 20 bis 30 Jahre im Iran/Irak/Türkei/Ägypten etc. ansehen würden.

Ich kann schon verstehen, warum viele das nicht tun - es bringt eine sehr schöne, bunte, kuschelige Welt, in der alle gleich sind und alle gut zueinander sind, zum einstürzen.

Es bedeutet, dass das Geschäker mit dem arabischen Gemüsehändler ein Geschmäckle bekommt, es bedeutet, sich einzugestehen, dass die eigene Tochter nicht so heftig umworben wird und angemacht wird, weil sie so unglaublich schön und ein nettes Mädchen ist.

Und es bedeutet auch, sich einzugestehen, dass man jahrelang Zeit und Energie und Herzblut in eine Sache gesteckt hat, die von vornherein ein Trugbild war
Told you so - sincerely your intuition

Nilka
Moderation
Beiträge: 4329
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 11.01.2018, 12:50

So ist das, EmilyStrange ! Gut formuliert.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

karima66
Beiträge: 1469
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von karima66 » 11.01.2018, 12:57

Ja, vor allem der letzte Satz, Emily.

Lizzie las ich heute auch mit Freude.

Gestern stand zum Kika ein Artikel in der Berliner Zeitung, zum heulen, nichts verstanden, so a la warum man denn so eine niedliche Liebesgeschichte gleich verteufelt, es wäre doch harmlos und alles offen, könnte doch gut gehen.
Diese Denke wird sich nichts oder schnell hier ändern, dass es Konstellationen gibt die so gut wie immer zum scheitern verurteilt sind glaubt man hier nicht.

gadi
Moderation
Beiträge: 3294
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 11.01.2018, 13:17

karima66 hat geschrieben:Ja, vor allem der letzte Satz, Emily.

Lizzie las ich heute auch mit Freude.

Gestern stand zum Kika ein Artikel in der Berliner Zeitung, zum heulen, nichts verstanden, so a la warum man denn so eine niedliche Liebesgeschichte gleich verteufelt, es wäre doch harmlos und alles offen, könnte doch gut gehen.
Diese Denke wird sich nichts oder schnell hier ändern, dass es Konstellationen gibt die so gut wie immer zum scheitern verurteilt sind glaubt man hier nicht.
Und davon abgesehen ist es durchaus denkbar, dass auch "formell" einiges schon nicht mehr "offen" ist. Ich hatte beim Anschauen des Videos oftmals das Gefühl "ihr seid doch schon (heimlich?) muslimisch verheiratet (Moschee)", ansonsten wäre seine Doppelmoral doch selbst für jemanden wie ihn zum Himmel schreiend und unerträglich. Er gibt sich als so strenggläubig und andererseits sind sie überall alleine miteinander. "Harte Frage" sagt er bezeichnend lächelnd (auf entsprechende Nachfrage) ja selbst.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Efendi II
Beiträge: 5345
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Efendi II » 11.01.2018, 13:21

Anaba hat geschrieben:Man rechnet, dass ein Großteil der minderjährigen Flüchtlinge falsche Altersangaben gemacht hat, um ihr Leben hier zu erleichtern und die Familie zu holen.
Wie kann da jetzt eine Familie den Zuzug beantragen zu jemandem, dessen Identität falsch ist?
Oder prüft man vorher? Das glaube ich nicht, denn das würde gegen die Menschenrechte verstoßen. :wink:
Kinder gehören zu ihren Eltern und nicht umgekehrt.
Der Krieg in Syrien ist beendet, somit besteht überhaupt kein Anlass mehr, das Land zu verlassen um nach Deutschland zu kommen. Im Gegenteil, jetzt wird dort jede Hand für den Wiederaufbau gebraucht.

Die Messe in Damaskus hatte über 2 Millionen Besucher, davon viele aus dem Ausland. Die Messe hätte wohl kaum stattgefunden, wenn dort ein Krieg toben würde.

43 Staaten sind in diesem Sommer auf der 59. Internationalen Messe von Damaskus vertreten. 1.562 syrische und ausländische Unternehmen seien auf dem Gelände repräsentiert, erläuterte Fares Al-Kartalli, der Direktor der Messegesellschaft. Bei der letzten Veranstaltung 2010 hätten 600 Firmen ausgestellt. Dann unterbrach der Krieg für sechs Jahre die renommierte Ausstellung, die 1954 das erste Mal in Damaskus stattgefunden hatte.

Die Messe in Damaskus gilt als älteste Handelsmesse der arabischen Welt. In den vergangenen Kriegsjahren seien Anlagen und Gebäude teilweise für andere Zwecke, so als Unterkünfte oder als Depots benötigt worden, erklärte Al-Kartalli. Doch im April 2017 begannen die Aufräumarbeiten, parallel wurde die Flughafenautobahn, an der sich das Messegelände entlangzieht, umfassend repariert. Obwohl sie auf Zuspruch gehofft hatten, seien sie von dem überwältigenden Interesse der Öffentlichkeit überrascht worden
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

karima66
Beiträge: 1469
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von karima66 » 11.01.2018, 13:40

Ja, es gibt noch Regionen wo durchaus noch gekämpft wird, las grad, dass über Idlib wieder Bomben fielen, aber viele Gegenden sind wieder bewohnbar und ruhig.
Dann muss man eben da neu anfangen, musste in Deutschland auch schon vielerorts neu anfangen, in meiner Heimatstadt wo ich gerne wieder leben würde ist es eben nicht möglich mangels Arbeit.
Aber sie erwarten alle, dass ihnen das Paradies zu Füßen liegt, was leisten und tun ist nicht mehr.
Wird ja von der Politik unterstützt.

gadi
Moderation
Beiträge: 3294
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 11.01.2018, 13:48

Efendi II hat geschrieben:
Anaba hat geschrieben:Man rechnet, dass ein Großteil der minderjährigen Flüchtlinge falsche Altersangaben gemacht hat, um ihr Leben hier zu erleichtern und die Familie zu holen.
Wie kann da jetzt eine Familie den Zuzug beantragen zu jemandem, dessen Identität falsch ist?
Oder prüft man vorher? Das glaube ich nicht, denn das würde gegen die Menschenrechte verstoßen. :wink:
Kinder gehören zu ihren Eltern und nicht umgekehrt.
Der Krieg in Syrien ist beendet, somit besteht überhaupt kein Anlass mehr, das Land zu verlassen um nach Deutschland zu kommen. Im Gegenteil, jetzt wird dort jede Hand für den Wiederaufbau gebraucht.

Die Messe in Damaskus hatte über 2 Millionen Besucher, davon viele aus dem Ausland. Die Messe hätte wohl kaum stattgefunden, wenn dort ein Krieg toben würde.

43 Staaten sind in diesem Sommer auf der 59. Internationalen Messe von Damaskus vertreten. 1.562 syrische und ausländische Unternehmen seien auf dem Gelände repräsentiert, erläuterte Fares Al-Kartalli, der Direktor der Messegesellschaft. Bei der letzten Veranstaltung 2010 hätten 600 Firmen ausgestellt. Dann unterbrach der Krieg für sechs Jahre die renommierte Ausstellung, die 1954 das erste Mal in Damaskus stattgefunden hatte.

Die Messe in Damaskus gilt als älteste Handelsmesse der arabischen Welt. In den vergangenen Kriegsjahren seien Anlagen und Gebäude teilweise für andere Zwecke, so als Unterkünfte oder als Depots benötigt worden, erklärte Al-Kartalli. Doch im April 2017 begannen die Aufräumarbeiten, parallel wurde die Flughafenautobahn, an der sich das Messegelände entlangzieht, umfassend repariert. Obwohl sie auf Zuspruch gehofft hatten, seien sie von dem überwältigenden Interesse der Öffentlichkeit überrascht worden
Wie "gefährlich" es dort noch ist, könnte man leicht herausfinden (falls man einmal annehmen möchte, dass dies noch zutreffen könnte). Man müsste nur jedem "Neuankömmling" in Deutschland für die nächsten 10 Jahre "lediglich" Lebensmittel/Sachleistungen/Dach überm Kopf als "Geschenk" in Aussicht stellen, was nebenbei bemerkt viel mehr ist als von beinahe jedem anderen Land auf dieser Welt als Leistung für Immigranten gewährt wird.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Fierrabras
Beiträge: 1044
Registriert: 02.12.2015, 15:24

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Fierrabras » 12.01.2018, 20:41

Hallo Lizzie,

schön, dass Du auch mal wieder hier schreibst, habe Deine klugen Beiträge vermisst.

blöde Frage: bei Diaa und Malvina, hat denn Diaa schon eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis? oder könnte Malvina das Mittel dazu sein? und wenn er dieses Ziel erreicht hat, folgt die syrische Jungfrau, die ihm schon seit dem Kleinkindalter versprochen wurde?

Efendi II
Beiträge: 5345
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Efendi II » 13.01.2018, 00:41

Fierrabras hat geschrieben:blöde Frage: bei Diaa und Malvina, hat denn Diaa schon eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis? oder könnte Malvina das Mittel dazu sein?
Die dafür erforderlichen gesetzlichen Erfordernisse für die Niederlassungserlaubnis nach § 9 Aufenthaltsgesetz (https://dejure.org/gesetze/AufenthG/9.html) erfüllt er sicherlich noch nicht, aber vielleicht gibt es inzwischen eine außergesetzliche Sonderregelung für bestimmte Personengruppen. Wer weiß schon, was sich unsere Bundeskanzlerin für den von ihr privilegierten Personenkreis wieder ausgedacht hat.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

chui
Beiträge: 950
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von chui » 13.01.2018, 14:58

http://www.krone.at/1613351

Fan von Salafisten-Fuehrer Pierre Vogel .
Da braucht man sich nicht mehr fragen in welche Richtung dieser Kinderkanal steuert .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

Antworten