In love - Gambian/Senegal Gigolo

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

MaddyLeona
Beiträge: 39
Registriert: 17.04.2018, 12:53

In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von MaddyLeona » 18.04.2018, 10:49

Hallo meine Lieben!
Ich möchte hiermit gerne meine Geschichte mit euch teilen - Kommentare und Meinungen sind erwünscht und ich hoffe ich kann dem einen oder anderen vielleicht noch helfen:

Ich heiße Maddy, bin 29 Jahre alt und komme aus Österreich. Ich wohne in Linz und habe einen gut bezahlten Job im Versicherungsbereich.

Ich habe im Jahr 2014 meinen Exfreund und fast Ehemann aus Gambia kennen gelernt. Er wohnte in Wien und kam erst kürzlich als Asylwerber nach Österreich.
Ich habe ihn in einem Club kennen gelernt als ich über Ostern in Wien auf Besuch bei meiner Schwester war.

In dieser Geschichte werde ich ihn „X“ nennen.

X war 31 Jahre alt und sehr gut aussehend. Das wusste er auch - man konnte es ihm ansehen. Seine Bewegungen, sein Lächeln. Er war nicht sonderlich groß - ca 1m75 aber hatte einen gut trainierten Körper der von Markenklamotten umhüllt war. Er hatte Dreads die fast bis zum Po reichten, einen Nasenring und ein Gesicht wie gezeichnet inkl strahlend weißer Zähne. Ich hab ihn sofort bemerkt ...

Es dauerte nicht allzulange und ich hatte seine Aufmerksamkeit. Wir tanzten den ganzen Abend und es wurde heftig geflirtet - ich war gerade erst frisch Single und es hat mir Riesen Spaß gemacht.

Als ich in den frühen Morgenstunden den Club verlassen wollte, ließ er mich wissen, dass er mich gern wieder sehen würde und gab mir seine Telefonnummer ohne nach meiner zu fragen. Ich war beeindruckt - er war überhaupt nicht aufdringlich sondern ließ mich entscheiden.
Er ging mir nicht mehr aus dem Kopf und gleich am nächsten Tag simste ich ihm und wir trafen uns in einem Wiener Café. Wir unterhielten uns angeregt in English und er erzählte mir, dass er 3 Töchter in Afrika habe aber mit der Mutter der Kinder nicht mehr zusammen sei. Verheiratet ist er auch nicht, sagte er, daher versuche er jetzt in Europe ein neues Leben zu beginnen. Es war eine nette Unterhaltung und er schien mir ehrlich zu sein.

Ich hatte nicht mehr viel Zeit in Wien aber ich wollte X unbedingt bald wieder sehen. Ich lud ihn nach Linz ein für das kommende Wochenende.
Ich hab ihm ein Zimmer gebucht in einem Hotel, da ich ihn noch nicht zu mir einladen wollte - er war ja doch fremd und man hatte ja schon einige Geschichten gehört über Afrikaner.

Das Wochenende in Linz war traumhaft und ich hatte mich bereits Hals über Kopf verliebt.

Ich hab ihn immer öfter eingeladen und irgendwann, nach ca 3 Monaten, habe ich beschlossen ihn bei mir einziehen zu lassen, da er mehr Geld bekam wenn er privat gemeldet war und wir eh fast meine komplette Freizeit miteinander verbracht hatten. Ein helfersyndrom hab ich außerdem auch immer schon gehabt.

Meine komplette Facebook Seite war voll mit Bildern von uns, ich war glücklich verliebt. Auf seiner Facebook Seite allerdings herrschte gähnende Leere. Nur Fotos von ihm oder von ihm und seinen Freunden im club. Nirgends war zu erkennen, dass er angeblich genauso glücklich verliebt war wie ich.

Es vergingen ein paar Wochen, soweit war alles ok .... ich stellte fest, dass ich schwanger war. Ich möchte es nicht Unfall nennen-ich liebe unseren Sohn über alles ABER es war nicht geplant. Er hat sich riesig über die Nachricht gefreut. Ich mich auch.

Die Monate vergingen und ich stand kurz vor der Geburt. Er war die letzten Wochen immer weniger zuhause. Er hielt sich fast nur mehr in Wien auf bei seinen Freunden - dem war nicht so wie sich später herausstellte.

Eines Abends sah ich eine Nachricht auf seinem Handy für welches ich schon länger aufkam. Die Nachricht war von einer Frau, die ihn informiere, dass seine Tochter in Wien heute zur Welt kam. Ich viel aus allen Wolken, sollte ich doch selber in rund 2 Wochen entbinden.

Er gestand mir mich betrogen zu haben und “unabsichtlich” dieses Kind gezeugt zu haben. Er hat mir aber geschworen dass er mit dieser Frau nichts mehr zu tun hat und sie nur ein ONS war.

Mein Herz war gebrochen aber ich hab ihm verziehen - ich habe kurz darauf einen gesunden Sohn zur Welt gebracht.

Kurz nach der Geburt hat er sich wieder mal nach Wien verzogen und kam
satte 3 Wochen nicht nach Linz zu mir und seinem Neugeborenen Nachhause ... er sei extrem busy ... heute weiß ich, dass er Drogen vercheckt hat und sich quer durch Wien gev*gelt hat.

Nach und nach meldeten sich mehr Frauen bei mir über Facebook mit denen er Sex hatte und denen er die große Liebe versprochen hatte bis sie mich fanden. Er hat mit Frauen geschlafen und Geld dafür genommen. Einige geschwängert oder einfach nur angelogen um an Geld zu kommen.

Ich saß in der Zeit mit unserem
Sohn zuhause und habe unsere Hochzeit geplant. Zum Glück hat mein Verstand rechtzeitig eingeschalten bevor ich ihm das JA Wort gegeben hab. Ich weiß bis heute nicht, warum ich mich so lange gegen meinen Willen mitschleifen ließ und warum ich mich einfach nicht trennen konnte. Ihr lest richtig, ich konnte einfach nicht.

Er hat mich belogen, betrogen, Geld gestohlen, beschimpft und hat sich nie um unseren Sohn gekümmert und ich gab ihm eine Chance nach der anderen. Aber von einem Tag auf den anderen hatte ich die Stärke los zu lassen. Leider passierte dies erst vor einigen Wochen und ich kämpfe noch sehr stark mit der Trauer (aus welchem Grund auch immer). Jedesmal wenn ich unseren Sohn ansehe zerfetzt es mir das Herz. Ich habe so sehr geliebt und wurde nur benutzt um an Dokumente zu kommen.

Er ist wieder in Wien und immer noch fleißig auf der Suche nach einer Heiratswilligen Dame - angeblich schon zum 3. Mal Vater geworden und um kein Kind kümmert er sich.

Bitte gebt acht, mit wem ihr euch einlässt und vor allem hört auf euer Bauchgefühl wenn euch etwas komisch vor kommt.

Ich bin seelisch immer noch total kaputt von den letzten Jahren und ich erhole mich nur langsam von all dem Betrug und seelischen Schmerz.

gadi
Moderation
Beiträge: 3508
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von gadi » 18.04.2018, 11:24

Hallo MaddyLeona,

herzlich willkommen hier bei uns im Forum!

Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Anaba
Administration
Beiträge: 19263
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von Anaba » 18.04.2018, 12:29

Hallo MaddyLeona,

herzlich willkommen auch von mir.
Deine Geschichte muss ich erstmal verdauen.
Ich werde später darauf antworten.
Vielleicht eins vorab.
Sei froh, dass du diesen Mann los bist und jetzt in Ruhe mit deinem kleinen Sohn leben kannst.
Deine Wohnung, dein Geld, dein Leben, genieße das alles, ohne einen Schmarotzer, der dich ausnutzt.

Danke, dass du diese Geschichte mit uns teilst, um andere Frauen zu warnen.
Ich weiß, dass es nicht leicht ist, sich zu öffnen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Martinak
Beiträge: 94
Registriert: 03.09.2012, 10:14

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von Martinak » 18.04.2018, 13:28

Hallo,
keine schöne Geschichte,
lass Dich bitte noch auf Krankheiten untersuchen, da er sich ja wohl ohne Kondom vergnügt.

MaddyLeona
Beiträge: 39
Registriert: 17.04.2018, 12:53

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von MaddyLeona » 18.04.2018, 13:43

Martinak hat geschrieben:Hallo,
keine schöne Geschichte,
lass Dich bitte noch auf Krankheiten untersuchen, da er sich ja wohl ohne Kondom vergnügt.

Das hab ich schon im Jänner gemacht zum Glück . Und danach ohne Schutz mit ihm nicht mehr geschlafen

gadi
Moderation
Beiträge: 3508
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von gadi » 18.04.2018, 13:55

MaddyLeona hat geschrieben:
Martinak hat geschrieben:Hallo,
keine schöne Geschichte,
lass Dich bitte noch auf Krankheiten untersuchen, da er sich ja wohl ohne Kondom vergnügt.

Das hab ich schon im Jänner gemacht zum Glück . Und danach ohne Schutz mit ihm nicht mehr geschlafen
Gut, dass du so gehandelt hast, Respekt!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

MaddyLeona
Beiträge: 39
Registriert: 17.04.2018, 12:53

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von MaddyLeona » 18.04.2018, 15:18

gadi hat geschrieben:
MaddyLeona hat geschrieben:
Martinak hat geschrieben:Hallo,
keine schöne Geschichte,
lass Dich bitte noch auf Krankheiten untersuchen, da er sich ja wohl ohne Kondom vergnügt.

Das hab ich schon im Jänner gemacht zum Glück . Und danach ohne Schutz mit ihm nicht mehr geschlafen
Gut, dass du so gehandelt hast, Respekt!

Ja, das war eine meiner größten Ängste , daher wollte ich es unbedingt abgeklärt haben

Nilka
Moderation
Beiträge: 4549
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von Nilka » 18.04.2018, 16:40

Was für ein eckelhafter Besamer/Samenschleuder.
Er macht es hier auch, wie in vielen schwarzafrikanischen Ländern die Sitte ist - in jeder Hütte ein Kind zeugen und keine Verantwortung dafür übernehmen :twisted:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 3508
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von gadi » 18.04.2018, 17:10

Liebe Maddy,

kann man sagen, dass du relativ blind in diese unheilvolle Beziehung hineingerannt bist ohne dich groß über kulturelle Unterschiede usw. informiert zu haben?

Ich hoffe sehr, dass du stark bleiben kannst, falls er nochmal (mit rührender Geschichte) bei dir angekrochen kommt.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

MaddyLeona
Beiträge: 39
Registriert: 17.04.2018, 12:53

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von MaddyLeona » 18.04.2018, 17:38

gadi hat geschrieben:Liebe Maddy,

kann man sagen, dass du relativ blind in diese unheilvolle Beziehung hineingerannt bist ohne dich groß über kulturelle Unterschiede usw. informiert zu haben?

Das kann man definitiv sagen. Ich hatte vorher noch nie etwas mit Afrikanern zu tun - geschweige denn eine Liebschaft. Er kam so weltoffen und bodenständig rüber und wusste sich exzellent zu verkaufen. Das er diese Masche bei jeder 2.ten Frau anwendete die er traf hätte ich ihm nicht zugetraut

gadi
Moderation
Beiträge: 3508
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von gadi » 18.04.2018, 19:15

Bitte Maddy, lies viel hier und/oder anderswo zum Thema damit du im Falle eines Falles gewappnet bist für seine Wiederkehr/für eine spätere Begegnung mit einem "ähnlichen Mann."

Solche Menschen wie er können teilweise perfekt und tränenreich schauspielern, den Bereuenden spielen. Ich hoffe sehr, er wird dich und das Kind einfach in Ruhe lassen. Aber ich glaube nicht dran. Sei darauf gefasst!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

MaddyLeona
Beiträge: 39
Registriert: 17.04.2018, 12:53

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von MaddyLeona » 18.04.2018, 20:08

gadi hat geschrieben:Bitte Maddy, lies viel hier und/oder anderswo zum Thema damit du im Falle eines Falles gewappnet bist für seine Wiederkehr/für eine spätere Begegnung mit einem "ähnlichen Mann."

Solche Menschen wie er können teilweise perfekt und tränenreich schauspielern, den Bereuenden spielen. Ich hoffe sehr, er wird dich und das Kind einfach in Ruhe lassen. Aber ich glaube nicht dran. Sei darauf gefasst!

Du hast bestimmt recht. Er ruft mich immer noch an, meistens nachts. Ich wollte ihn nicht blockieren da er ja doch der Vater meines Kindes ist. Ich heb einfach nie ab und wenn er ab und an nach einem Foto des Kleinen fragt, per sms oder WhatsApp schick ich ihm eines. Ich will nicht so grausam sein wie er... so herzlos... ich merke trotzdem, dass mir das abschließen somit sehr schwer fällt - aber ich wollte unser Kind an erster Stelle stehen haben

gadi
Moderation
Beiträge: 3508
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von gadi » 18.04.2018, 20:37

Denkst du, du kannst das so durchhalten ohne irgendwann doch wieder näher zu ihm in Kontakt zu treten? Ich verstehe dich aber muss dir gleichzeitig sagen: Ich glaube ich könnte das erstmal nicht.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

omega
Beiträge: 12
Registriert: 28.02.2014, 08:53

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von omega » 18.04.2018, 21:18

MaddyLeona hat geschrieben: Ich will nicht so grausam sein wie er... so herzlos...
Du wirst es sein müssen.
Es geht hier nicht um Fairness und ein Einvernehmen auf Augenhöhe.
Du wirst knallhart abgezockt und ausgenutzt - da wirst Du mit Fairness nicht weit kommen .....

An Fairness ist er nicht interessiert - oder war er bisher fair zu Dir??? Deine Fairness und Gutmütigkeit wird
weiterhin schamlos ausgenutzt werden.
MaddyLeona hat geschrieben: aber ich wollte unser Kind an erster Stelle stehen haben
Das wird ihm wohl klar sein.
Mit grösster Wahrscheinlichkeit benutzt er das Kind nur und heuchelt Interesse, um weiter an Dir "dran bleiben" zu können.
Der ständige Kontakt mit Dir soll ein "abnabeln" deinerseits verhindern.

Zieh einen Schlussstrich - notfalls per Gericht, Du wirst sonst die nächsten 18 Jahre kein eigenes Leben mehr führen.



Gruss omega

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2518
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von Thelmalouis » 18.04.2018, 21:25

Liebe MaddyLeona,

komm erst einmal über die Enttäuschung weg und versuche Abstand zu gewinnen.
Damit ist auch deinem Kind geholfen.
Du musst für dich und deinem Sohn eine stabile Zukunft schaffen.

Dass du ihm sein Kind nicht vorenthalten willst ehrt dich.
Euer Sohn war ihm aber seither egal, ich traue ich ihm auch nicht zu, dass er sich ändern wird und ein guter Vater sein wird.
Er hat doch nur zu deutlich bewiesen, was für einen miesen Charakter er besitzt.

Kümmere dich um euch und dass es euch gut geht, was aus, mit ihm wird ,kann dir egal sein.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

MaddyLeona
Beiträge: 39
Registriert: 17.04.2018, 12:53

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von MaddyLeona » 18.04.2018, 21:32

omega hat geschrieben:
MaddyLeona hat geschrieben: Ich will nicht so grausam sein wie er... so herzlos...
Du wirst es sein müssen.
Es geht hier nicht um Fairness und ein Einvernehmen auf Augenhöhe.
Du wirst knallhart abgezockt und ausgenutzt - da wirst Du mit Fairness nicht weit kommen .....

An Fairness ist er nicht interessiert - oder war er bisher fair zu Dir??? Deine Fairness und Gutmütigkeit wird
weiterhin schamlos ausgenutzt werden.
MaddyLeona hat geschrieben: aber ich wollte unser Kind an erster Stelle stehen haben
Das wird ihm wohl klar sein.
Mit grösster Wahrscheinlichkeit benutzt er das Kind nur und heuchelt Interesse, um weiter an Dir "dran bleiben" zu können.
Der ständige Kontakt mit Dir soll ein "abnabeln" deinerseits verhindern.

Zieh einen Schlussstrich - notfalls per Gericht, Du wirst sonst die nächsten 18 Jahre kein eigenes Leben mehr führen.



Gruss omega

Das wird wohl leider wahr sein :(

MaddyLeona
Beiträge: 39
Registriert: 17.04.2018, 12:53

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von MaddyLeona » 18.04.2018, 21:34

Thelmalouis hat geschrieben:Liebe MaddyLeona,

komm erst einmal über die Enttäuschung weg und versuche Abstand zu gewinnen.
Damit ist auch deinem Kind geholfen.
Du musst für dich und deinem Sohn eine stabile Zukunft schaffen.

Dass du ihm sein Kind nicht vorenthalten willst ehrt dich.
Euer Sohn war ihm aber seither egal, ich traue ich ihm auch nicht zu, dass er sich ändern wird und ein guter Vater sein wird.
Er hat doch nur zu deutlich bewiesen, was für einen miesen Charakter er besitzt.

Kümmere dich um euch und dass es euch gut geht, was aus, mit ihm wird ,kann dir egal sein.

Ich hasse mich selber so sehr. Es ist so eine Riesen Angst von mir mitzubekommen wie er eventuell jetzt einfach nach ein paar Wochen eine andere heiratet. Ich weiß nicht warum mir der Gedanke so weh tut. Wahrscheinlich wäre das die offizielle Bestätigung das ich nur Mittel zum Zweck war... und das weiß ich im Grunde aber will es offenbar (noch) nicht wahr haben. Das tut alles so unendlich weh

gadi
Moderation
Beiträge: 3508
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von gadi » 18.04.2018, 21:47

MaddyLeona hat geschrieben:
Thelmalouis hat geschrieben:Liebe MaddyLeona,

komm erst einmal über die Enttäuschung weg und versuche Abstand zu gewinnen.
Damit ist auch deinem Kind geholfen.
Du musst für dich und deinem Sohn eine stabile Zukunft schaffen.

Dass du ihm sein Kind nicht vorenthalten willst ehrt dich.
Euer Sohn war ihm aber seither egal, ich traue ich ihm auch nicht zu, dass er sich ändern wird und ein guter Vater sein wird.
Er hat doch nur zu deutlich bewiesen, was für einen miesen Charakter er besitzt.

Kümmere dich um euch und dass es euch gut geht, was aus, mit ihm wird ,kann dir egal sein.

Ich hasse mich selber so sehr. Es ist so eine Riesen Angst von mir mitzubekommen wie er eventuell jetzt einfach nach ein paar Wochen eine andere heiratet. Ich weiß nicht warum mir der Gedanke so weh tut. Wahrscheinlich wäre das die offizielle Bestätigung das ich nur Mittel zum Zweck war... und das weiß ich im Grunde aber will es offenbar (noch) nicht wahr haben. Das tut alles so unendlich weh
Maddy, wenn er eine andere heiratet ist diese andere Frau zu bedauern, bemitleidenswert, da sie sich ihr Leben gerade zur Hölle macht und man kann nur hoffen, dass sie ihn bald durchschauen wird, so wie du es schon hast.
Er selber ist deine Angst nicht wert. Ob er nun heiratet oder nicht, er hat dich betrogen und ausgenutzt. Soll er doch heiraten, vielleicht bringt dich das innerlich noch weiter weg von ihm. Ich wünsch dir was.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Laura Marie
Beiträge: 508
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von Laura Marie » 18.04.2018, 22:18

Liebe Maddy,

ich gratuliere Dir zum Absprung und auch dazu, dass das Du hier Deine Geschichte reinstellst. Das ist sehr mutig von Dir. Du wirst sehen, der Zuspruch hier wird Dir gut tun und Du ermutigst andere ebenfalls diesen Schritt zu gehen.

Ich vermute ja, dass Du eher wütend bist statt ängstlich, Wut kommt oft getarnt daher. Es ist auch absolut verständlich, Du hast dafür gekämpft, eine gesunde Familie zu haben. Du hast alles getan, kannst Dich nun versuchen auszuruhen. Es ist so, wie hier schon jemand schrieb, er versucht Kontakt zu halten über das Fragen nach Eurem Kind. Von Interesse kann ja wohl nicht die Rede sein. Schön auch, dass Du Kontakt hast zu anderen Reingelegten. Vielleicht hilft Dir das ja auch?

Männer, die sich mit Ihrem Penis so wichtig tun, sind doch echt lästig. So etwas hast Du doch nicht nötig.

Liebe Grüße

Laura
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

MaddyLeona
Beiträge: 39
Registriert: 17.04.2018, 12:53

Re: In love - Gambian/Senegal Gigolo

Beitrag von MaddyLeona » 18.04.2018, 23:32

gadi hat geschrieben:
MaddyLeona hat geschrieben:
Thelmalouis hat geschrieben:Liebe MaddyLeona,

komm erst einmal über die Enttäuschung weg und versuche Abstand zu gewinnen.
Damit ist auch deinem Kind geholfen.
Du musst für dich und deinem Sohn eine stabile Zukunft schaffen.

Dass du ihm sein Kind nicht vorenthalten willst ehrt dich.
Euer Sohn war ihm aber seither egal, ich traue ich ihm auch nicht zu, dass er sich ändern wird und ein guter Vater sein wird.
Er hat doch nur zu deutlich bewiesen, was für einen miesen Charakter er besitzt.

Kümmere dich um euch und dass es euch gut geht, was aus, mit ihm wird ,kann dir egal sein.

Ich hasse mich selber so sehr. Es ist so eine Riesen Angst von mir mitzubekommen wie er eventuell jetzt einfach nach ein paar Wochen eine andere heiratet. Ich weiß nicht warum mir der Gedanke so weh tut. Wahrscheinlich wäre das die offizielle Bestätigung das ich nur Mittel zum Zweck war... und das weiß ich im Grunde aber will es offenbar (noch) nicht wahr haben. Das tut alles so unendlich weh
Maddy, wenn er eine andere heiratet ist diese andere Frau zu bedauern, bemitleidenswert, da sie sich ihr Leben gerade zur Hölle macht und man kann nur hoffen, dass sie ihn bald durchschauen wird, so wie du es schon hast.
Er selber ist deine Angst nicht wert. Ob er nun heiratet oder nicht, er hat dich betrogen und ausgenutzt. Soll er doch heiraten, vielleicht bringt dich das innerlich noch weiter weg von ihm. Ich wünsch dir was.
Vielen Dank für deine Worte!

Antworten