Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Antworten
isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 11.05.2018, 23:10

Thelmalouis hat geschrieben:
isatu hat geschrieben:Es ist nur schade, dass sich keiner von euch bei mir meldet: ich habe schon seit monaten seinen Namen auf die schwarze Liste setzen wollen. Allerdings keine Antwort von der Person, die das hier im Forum macht. Bitte melde dich einmal bei mir, damit andre Frauen sich in Acht nehmen können vor so einem Scharlatan
Hallo Isatu,

auf der Hauptseite ist eine Rubrik mit "Schwarzer Liste", darunter ist alles beschrieben, wie man betreffende Personen melden kann und erfragen kann, ob die Person bereits gemeldet wurde.

Die Anfrage jedoch ist gebührenpflichtig.

Hast du über dieses Kontaktformular deine Anfrage gestartet?
Hallo Thelma,

ich habe meine Beznesser vor einigen Monaten hier gemeldet, aber keinerlei Antwort erhalten. Also weiß ich gar nicht, ob er jetzt in eurer schwarzen Liste ist. Eine Anfrage selbst werde ich nicht machen. Das Kind (also ich) is ja schon in den Brunnen gefallen. Es soll nur andere Frauen von diesem Tunichtgut warnen.
Also wäre es schön, wenn jemand mir sagen kann ob meine Mail bei euch angekommen ist.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 11.05.2018, 23:52

Mit diesem Beitrag möchte ich meine Gedanken einmal mitteilen. Wenn sich jemand den langen Text durchliest und was dazu schreiben mag, freue mich sehr.

Meine Therapeutin sagt, dass der Afrikaner all das ist, was ich mir selbst für mein Leben wünsche. Er ist die Projektionsfläche. Es hätte auch ein anderer Mann sein können. Sie sagt, ich kann jetzt so weitermachen mit dem Beznesser, vielleicht wird es irgendwann ein andere Mann an seiner Stelle treten, bei dem das gleiche los geht oder ich gehe mal meine Probleme an.

Um mich selbst zu testen, ob ich es überhaupt weiter wollen würde mit dem Beznesser habe ich ihn per FB angeschrieben. Und ich habe gemerkt - nach all dem langen Liebeskummer, den vielen Tränen und den vielem Schmerz - das er mich die Bohne interessiert. Was ich eins gelernt habe durch die ganze Sache: investiere nie mehr als der andere es tut. Es wäre ein leichtes, ihn wieder in mein Leben zu lassen, ich weiß dass er es zulassen würde, ich kann ihm bestimmt für irgendwas noch nützen, aber ich will es nicht, ich will mit niemanden was zu tun haben, der mich mehrmals absichtlich anlügt und noch nicht mal mir sein wahres Alter sagen will. Ich weiß nicht was sein Problem ist was das Alter angeht, ich finds im Grunde peinlich, weil ich glaube dass er nicht mit seinem richtigen Alter klar kommt oder aus welchen Gründen verheimlicht er mir das? Könnt ihr euch daraus nen Reim machen?

So oft und so lange lag ich nachts weinend wach und habe gedacht, was wäre wenn… was wäre wenn ich nicht vor meinen Gefühlen für ihn weggerannt bin, was wäre wenn ich einfach geschaut hätte, in welche Richtung es gegangen wäre oder ihm einfach mal Zeit gegeben hätte, um sich zu öffnen? Aber meine Therapeutin sagt, dass dieser Mann auch mit Therapie sein Verhalten nicht ändern wird, dass mein Problem mit ihm eigentlich sein Problem ist, tief in seiner Kindheit verwurzelt. Ich schreibe sein Problem, weil sie sagt, dass er sich wahrscheinlich selbst bewusst ist, wie er ist, und auch Probleme hat was die Frauenwelt angeht, aber er nicht in der Lage ist sich zu ändern, oder nicht will. Das ist schon lustig irgendwie, weil ich immer dachte, er kann sich kaum retten vor den Frauen (was will er von einer wie mir?), weil er für mich so attraktiv ist, aber in Wirklichkeit kommt er wahrscheinlich gar nicht so gut an, weil er so ist wie er ist. Ich frage mich, ob er selbst darunter leidet, und er insgeheim eine intakte Beziehung mit Kinder haben will. Er sagt von sich selbst, er wäre sehr kompliziert. Und da hat er total Recht. Ich hatte mir gewünscht, dass ich diejenige wäre, mit der er das haben könnte. Aber ich merke auch, dass er komisch/scheisse ist in seinem Verhalten und sowas duldet doch keine Frau. Ich habe eindeutig was Besseres verdient. Ich weiß ja von mir selbst, dass es schwierig sein Verhalten zu verändern. Die alten Muster sind schwierig zu durchbrechen. Aber wenn diese Beziehungsmsuter bei ihm sich wiederholen, spätestens dann denkt man doch mal nach und fragt sich, ob man nicht selbst die Schuld trägt, und reflektiert sich ein wenig. ABer der Gute kann das wohl nicht und sucht die Schuld auch nciht bei sich.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 12.05.2018, 00:15

Bei FB hat er seinen Status auf GEschieden gesetzt. Aha, schön dass ich das auch mal und dann noch so erfahre. Wer weiß, ob das ünberhaupt stimmt oder auch nur absichtlich hingeschreiben, es ist die einzige Info die sichtbar ist für Nicht-Freunde. Sonst steht da nix. Vielleicht hat er ne Dumme geheiratet, die ihm das alles abgekauft hat und er hat den dt. Pass.

Sein Vater ist letztes Jahr verstorben. ER ist 70 geworden. Ich hätte ihn sehr gerne kennen gelernt, um seinen Sohn besser verstehen zu können. Aber soweit waren wir überhaupt nicht Beziehungsmässig.

Bei Xing habe ich gesehen, dass der Beznesser über ein Jahr einen Deutschkurs belegt hat um an einer deutschen Uni studieren zu dürfen. Nun ist er mit seinem Master fertig und hat 1,5 Jahre Zeit sich einen Job zu suchen als Ausländer. Sonst darf er nicht mehr weitehrin hier in D. bleiben. Allein aus Rachegedanken würd ich mir wünschen, dass er hier keinen Job bekommt und wieder zurück nach Afrika muss oder sonst wo hin. Aber ich denke, wenn er qualifizeirt genug ist, dann wünsche ich ihm auch "alles Gute" bzw. er hat es sich verdient. Einerseits wünsche ich, dass er so weit wie möglich ist und ich ihn nie wieder sehen muss, andererseits weiß ich, dass er mir eh egal ist, und er kann direkt mein Nachbar sein, ich würde nix mehr mit ihm zu tun haben.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 12.05.2018, 02:39

Ich frage mich , wie gross seine CHancen sind hier einen Job zu finden. Er spricht fliessend Englisch und Chinesisch, seine Deutscheknnitse sind aber schlecht, er spricht mit starkem Akzent ich verstehe ihn schlecht, er kann über keine großen Berufserfahrungen vorweisen, und er ist wahrscheinlich Ende 30, vielleicht sogar Anfang 40. Es sei denn er hat Papiere, die ihn jünger machen. Auch wenn er jetzt zwei gute Abschlüsse in BWL hat, wird er genommen oder werden da eher jüngere Absolventen gewählt? Es wäre eine Genugtuung, wenn er schlechte Karten auf dem ARbeitsmarkt hat, weil ich natürlich böse bin und ihm nix gönnen will, anderderseits tut es mir leid, dass er es vielleicht schwer haben wird. Jeder sollte durch Fleiss seine Chance bekommen.

Andererrseits Parasiten finden überall ihren Weg. :evil:

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3308
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Thelmalouis » 12.05.2018, 07:57

isatu hat geschrieben:ich habe meine Beznesser vor einigen Monaten hier gemeldet, aber keinerlei Antwort erhalten
Hallo Isatu,

das ist auch richtig so.
Bei einer Meldung erhält man keine Rückantwort.
Dies geschieht nur bei einer Anfrage.
http://www.1001geschichte.de/schwarze-l ... gemeldung/

Ich wünsche dir sehr, dass du diese Geschichte hinter dir lassen kannst.
Es ist gut, dass du in therapeutischer Behandlung bist.
Versuche nach vorn zu schauen und verschwenden keinen Gedanken mehr an ihn.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Nilka
Moderation
Beiträge: 7985
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Nilka » 12.05.2018, 09:58

ich will mit niemanden was zu tun haben, der mich mehrmals absichtlich anlügt und noch nicht mal mir sein wahres Alter sagen will. Ich weiß nicht was sein Problem ist was das Alter angeht, ich finds im Grunde peinlich, weil ich glaube dass er nicht mit seinem richtigen Alter klar kommt oder aus welchen Gründen verheimlicht er mir das? Könnt ihr euch daraus nen Reim machen?
Er ist ein notorischer Lügner oder, was warscheinlicher ist, hat was zu verbergen.
Ein man wird sich aus Eitelkeit nicht jünger machen wollen, das ist eher den Frauen zuzutrauen :wink: Ich denke, dass jemanden sein wahres Alter zu sagen, wäre für der Anfang des Kontrollverlustes über seine "Geheimnisse".
Der Grund soll dir aber egal sein. Denke nicht mehr an ihn. Seine Probleme mit der Welt und mit sich selbst ( wenn er sie haben soll ) gehören ihm. Seine "Leichen im Keller" soll er auch für sich behalten.
Sei froh, dass du ihn los bist!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

nordicgirl
Beiträge: 39
Registriert: 04.12.2017, 13:40

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von nordicgirl » 12.05.2018, 13:01

Liebe Isatu,

deine Geschichte geht mir irgendwie nah. Vielleicht liegt es daran, dass wir beide im ähnlichen Alter sind und sich unsere Geschichten in einem ähnlichem Zeitraum abspielten und wir beide jeweils mit einem "Studenten" hier in Deutschland zu tun hatten.

Ich finde es toll, dass du deine Vergangenheit mit therapeutischer Hilfe aufarbeitest. Dazu gehören Mut und der Wille sich zu reflektieren. Das sind doch gute Voraussetzungen in der Zukunft nicht mehr in dieselbe Falle zu tappen.

An deinen letzten Posts merke ich, wie sehr dich deine Geschichte mit ihm immer noch beschäftigt. Mir sagte mal jemand, als bei mir alte Wunden aufrissen: "Es ist vorbei."

Richtig, es ist vorbei! Du musst dir so etwas nicht mehr antun. Das ist doch schön!

Was er jetzt sagt oder tut, ist nicht mehr dein Bier.

In diesem Sinne wünsche ich Dir für die Zukunft alles Gute

sonnige Grüße

Nordicgirl
irgendwie geht es immer weiter

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 13.05.2018, 22:31

[/quote]
Er ist ein notorischer Lügner oder, was warscheinlicher ist, hat was zu verbergen.
[/quote]

Sowohl das erste trifft auf ihn zu, er hat es schon mehrmals bewiesen, und höchstwahrscheinich das zweitere auch. Warum sollte jemand sonst sein Alter verheimlichen wollen? Ich denke mal, er macht es damit er aufm Arbeitsmarkt bessere Chancen hat. Ein 33jähriger wird eher genommen als ein 40jähriger, der keine Berufserfahrungen hat.

Was er jetzt sagt oder tut, ist nicht mehr dein Bier.
Hallo nordicgirl, das stimmt, ich beschäftige mich leider noch viel zu sehr mit ihm gedanklich, auch wenn ich kein Interesse mehr habe ihn zu treffen, ich bin noch viel zu sehr an seinem Leben interessiert. Ich wünsche ihm einfach die Pest an den Hals, aber ich denke ich kann erst Frieden schliesen, wenn er mir komplett dufte ist.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 13.05.2018, 22:52

Hallo Thelmalouis, ok, danke, dann weiss ich dass alles richtig gemacht wurde!

Ich habe immer nur noch das Gefühl, dass ich irgendwas falsch gemacht habe. Dass ich durch meine Reaktionen sein arschiges Verhalten hervorgerufen habe. Ich meine ich war ja wirklich nicht nett zu ihm 2011, da hat er mir geschrieben, dass er Gefühle für mich hätte, ich habe es ihm aber nicht geglaubt und habe ihn wissen und fühlen lassen, dass ich andere Männer bevorzuge. Da war sein Ego natürlich verletzt, aber ich wollte nicht, dass er dnekt, er wäre hier ein super Hecht (was er für mich war aber ich geb das doch nicht zu, wie kirre er mich macht). Er hat mich nie irgendwo ausgeführt, mich nie ins Kino eingeladen oder sonst was. Zu Valentistag is er unangemeldet bei mir aufgetaucht, hat mir aber nix mitgebringt. nicht ma ne Rose. Bei uns hat er immer aber umsonst gefuttert (Eltern sind Gastronomen). Is das denn zu viel verlangt?

Er nimmt es mir übel, dass ich - sobald ich mit meinem Ex zusammen kam - den Kontakt mit ihm abgebrochen hätte. Das stimmt nicht, ich hatte vorher den Kontakt schon abgebrochen. Er meint, dass er mir jahrelang hinterhergerannt wäre. Aber wisst ihr was? das Hinterherrennen war ein ab und mal anrufen um zu schauen, ob ich weich werde. Hat angerufen, und sofort aufgelegt. Wie ein Teenager. Hat mich mal aus Afrika angerufen (ich habe die Vorwahl gecheckt) und mich gefragt, wann mein Geburtstag wäre. Ich konnte nicht glauben, dass er mich das fragt, und habe was gefragt. Darauf kichert er wie blöd und legt wortlos auf.

Ich weiß, dss ich scheisse zu ihm war in der Vergangenheit, vielleicht hatte er auch ernsthafte Gefühle gehabt, und er zahtl es mir jetzt heim. Ihn, den King, weist man nicht zurück.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 13.05.2018, 22:53

Auf FB hab ich gesehen, dass er seinen Status auf geschieden gesetzt hat. Aha, schön dass ich das auch mal erfahre

Karlotta
Beiträge: 978
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Karlotta » 14.05.2018, 06:25

isatu, Dein Kopfkino spielt verrückt, lass das nicht mit Dir machen. Nein, Du wirst in seinen Augen nie was richtig machen können. Er ist ein Egoist und nur auf seinen Vorteil bedacht. Du bist sein Spielball. Er wäre sicher hocherfreut, wenn er wüsste, welche Gedanken Du Dir um ihn machst. Gönne ihm das nicht :!: :!: :!: Wer braucht schon so einen Mann :oops: Eine Zukunft, wie wir uns das wünschen, wäre mit ihm nie möglich gewesen.
Abhaken und in die Tonne kloppen, was Anderes hat der doch nicht verdient. Nicht eine Träne ist er wert. Richtige Wut wäre angebracht. Schieße ihn gedanklich mit der Münchhausen-Kugel auf den Mond.
Schau nach vorn, es werden wieder bessere Tage kommen (ich weiß, leichter gesagt als getan).
Aufstehen, Krone richten und weiter geht`s.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 25.05.2018, 00:17

Hallo Karlotta,

ja, eine Portion Wut wäre nicht schlecht. Aber ich bin nur traurig und schäme mich, dass ich auf so einen reingefallen bin. Der denkt sich bestimmt: Wieder so ne blöde und lacht sich eckig. Ich hätte auf mein Bauchgefühl hören müssen, auf meine Instinkte, die Alarm gegeben haben. Und scheinbar war ich mit 23 schlauer als mit 29. Denn damals habe ich rigoros den Kontakt abgebrohen, weil ich wusste der tut mir nicht gut. Aber das Spiel mit dem Feuer hat auch gereizt, wollte mir auch selbst beweisen, dass ich stärker bin als er. Tja, falsch gedacht.

Nein, wütend bin cih wirklich nicht, weil ich nicht in seine Schuhe stecke, ich weiß nicht wieso er so ist (Kindheit, anerzogen?) und wieso er denkt, immer noch so egoistisch zu handeln, aber das ist seine Entscheidung und am Ende des Tages muss sich jeder selbst in die Augen blicken können/wollen. Ich weiß auch, dass es als ausländischer Student finanziell nicht einfach ist, wenn man keine riechen Eltern hat. Ich will ihn n. in Schutz nehmen, aber auch ich nehme aus Bequemlichkeit gerne Hilfe entgegen. So auch er.

Die Therapie hilft mir sehr, ich versuche aktiv das Loch zu füllen, wo ich dachte, ich bräuchte ihn dafür. Mein Kopf wird immer klarer und ich weiß, dass ich mich erholen werden von diesem Schwachkopp.

Sein Bruder ist jettz auch in Deutschland zum studieren, der sieht so nett aus, ich weiß, dass er korrekt ist, das spürt man, wie kann man so einen Beznesserbruder haben?

Nilka
Moderation
Beiträge: 7985
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Nilka » 25.05.2018, 08:55

isatu hat geschrieben: Sein Bruder ist jettz auch in Deutschland zum studieren, der sieht so nett aus, ich weiß, dass er korrekt ist, das spürt man, wie kann man so einen Beznesserbruder haben?
Denkfehler, liebe Isatu :idea:
Die Mehrheit der skrupel- und gnadenlosen Beznesser sah und sieht (bestimmt) weiterhin seeeehr nett aus. Wie nett alle Habibis, die in den Hotels arbeiten, aussehen und wie schüchtern sie sind! Wie Engelchen, die kein Wässerchen trüben könnten, dabei haben sie mehrere Frauen, die sie abzocken, an der Angel.
Sein Bruder bekommt wahrscheinlich auch die Vorzüge von Bezness vor Augen geführt früher oder später.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6734
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von gadi » 25.05.2018, 11:03

Nilka hat geschrieben:
isatu hat geschrieben: Sein Bruder ist jettz auch in Deutschland zum studieren, der sieht so nett aus, ich weiß, dass er korrekt ist, das spürt man, wie kann man so einen Beznesserbruder haben?
Denkfehler, liebe Isatu :idea:
Die Mehrheit der skrupel- und gnadenlosen Beznesser sah und sieht (bestimmt) weiterhin seeeehr nett aus. Wie nett alle Habibis, die in den Hotels arbeiten, aussehen und wie schüchtern sie sind! Wie Engelchen, die kein Wässerchen trüben könnten, dabei haben sie mehrere Frauen, die sie abzocken, an der Angel.
Sein Bruder bekommt wahrscheinlich auch die Vorzüge von Bezness vor Augen geführt früher oder später.
Ich denke, eher früher, wurden ihm diese "Vorzüge" schon angelernt. Liegt höchstwahrscheinlich in der Familie sozusagen. Man tauscht sich aus über Tricks und Kniffe. Das "schüchtern, zurückhaltend und nett wirken" ist ein Anfänger bis Fortgeschrittenen-Kniff, schon so oft gesehen. Pass auf dich auf, isatu und bitte denk nicht mal dran, dass der Bruder vielleicht etwas für dich wäre.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3308
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Thelmalouis » 25.05.2018, 12:57

gadi hat geschrieben:
Nilka hat geschrieben:
isatu hat geschrieben: Sein Bruder ist jettz auch in Deutschland zum studieren, der sieht so nett aus, ich weiß, dass er korrekt ist, das spürt man, wie kann man so einen Beznesserbruder haben?
Denkfehler, liebe Isatu :idea:
Die Mehrheit der skrupel- und gnadenlosen Beznesser sah und sieht (bestimmt) weiterhin seeeehr nett aus. Wie nett alle Habibis, die in den Hotels arbeiten, aussehen und wie schüchtern sie sind! Wie Engelchen, die kein Wässerchen trüben könnten, dabei haben sie mehrere Frauen, die sie abzocken, an der Angel.
Sein Bruder bekommt wahrscheinlich auch die Vorzüge von Bezness vor Augen geführt früher oder später.
Ich denke, eher früher, wurden ihm diese "Vorzüge" schon angelernt. Liegt höchstwahrscheinlich in der Familie sozusagen. Man tauscht sich aus über Tricks und Kniffe. Das "schüchtern, zurückhaltend und nett wirken" ist ein Anfänger bis Fortgeschrittenen-Kniff, schon so oft gesehen. Pass auf dich auf, isatu und bitte denk nicht mal dran, dass der Bruder vielleicht etwas für dich wäre.
Ich kann da auch nur sagen "Vorsicht Falle".
Lass dich von dem Dackelblick nicht täuschen.
Mit dem Denkfehler, dass er nett aussieht und man angeblich spürt, dass er anders bzw. korrekt ist, fängt das Unheil immer an.
Das Brüderchen ist vermutlich kein bisschen besser.
Versuch es erst gar nicht herauszufinden.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 25.05.2018, 14:50

Pass auf dich auf, isatu und bitte denk nicht mal dran, dass der Bruder vielleicht etwas für dich wäre.
danke, ihr auch, und das war auch gar nicht mein Gedanke dabei, als ich das geschrieben hab über seinen Bruder. Ich habe mich nur gefragt, ob alle so sind in seiner Familie oder nur er das schwarze Schaf.

Laura Marie

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 26.05.2018, 22:28

Hallo Isatu,

ich dachte auch gleich bei Deiner Äußerung. "Na, sie wird doch nicht die nächste "Ausnahme" suchen, die Enttäuschung versuchen wollen sofort zu "überspielen."
Das sind ja ganz typische Gedanken von Betroffenen oder auch ganz natürliche Bedürfnisse bei der Unbegreiflichkeit dieses Betruges.
Ob er das schwarze Schaf der Familie ist, wer weiß. Glaube ich eher nicht. Schwarzafrikanische Beznesser sind jedenfalls doppelt schwarz :mrgreen: ,wenn wir bei der Bezeichnung "Schwarzes Schaf" bleiben.

Grüße
Laura

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 31.05.2018, 22:03

Hallo, immer mehr und mehr merke ich, dass der Grund für die ganze Beznesssache folgender war:

mangelnde Selbstliebe bzw. kein Selbstbewusstsein.

Daran arbeite ich jeztt und ich glaube noch so ein Beznesser hätte keine Chance bei mir oder generell bei Frauen mit einem gesunden Selbstwertgefühl. Dankean allen, die mir hier geholfen haben. Ich glaube es geht aufwärts.



Isatu

Nilka
Moderation
Beiträge: 7985
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Nilka » 31.05.2018, 22:55

Hallo Isatu,

es ist schön, dass es dir etwas besser geht :D
Deine Autodiagnose kann stimmen, aber auch selbstbewusste Frauen fallen auf Beznesser rein
nach dem Motto "Ich bin so toll, er kann nicht anders als mich abgöttisch zu lieben".
Zu viel oder zu venig ist nicht gut, unabhängig davon, um was es sich handelt :wink:
Ich wünsche dir, dass du ein gesundes Maß an Selbstbewusstsein und Eigenliebe für dich selbst herausfindest und es zu erreichen schaffst .
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 6734
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von gadi » 01.06.2018, 08:33

Liebe isatu,

es kann gut sein, dass dein am Boden liegendes Selbstbewusstsein diesem Verbrecher sein Handeln möglich gemacht hat.
Der Grund für die, wie du schreibst, "Beznesssache" dafür jedoch ist er. Der Mensch, der Täter ist, der Umstände ausnutzt.

Weiter möchte ich Nilka beipflichten, Bezness "erwischt" auch oftmals Frauen welche "sehr selbstbewusst" sind.

Und in noch etwas möchte ich Nilka beipflichten :wink: : Es ist so schön, dass es dir besser geht :!:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten