Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Moppel
Beiträge: 2522
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Moppel » 13.08.2018, 16:20

Nilka hat geschrieben:Gratulation an die "Aktivistin" :twisted:
Schwedische „Aktivistin“ verhinderte Abschiebung – jetzt kommt heraus, der Afghane ist ein verurteilter Frauenschläger
https://www.journalistenwatch.com/2018/ ... schiebung/
Diese "Aktivistin" fällt bei mir in die Rubrik intellektuell befreite Zone und ist leider nicht allein. Diese strunzdummen Weiber interessieren sich kein bisschen für die Opfer ihrer Ideologie.
Gruß

Nilka
Moderation
Beiträge: 9848
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 13.08.2018, 17:37

Seniorinnen dürfen sich auf reges Sexualleben freuen, wie die Häufigkeit der der Fälle vermuten lässt :twisted:
Halle (Saale)
Die Mieter in der Seniorenwohnanlage im Fohlenweg sind schockiert. Viele haben Angst. Am Samstagmorgen war ein Einbrecher gegen 5 Uhr vermutlich durch ein angeklapptes Fenster in eine der Erdgeschosswohnungen eingedrungen und dort über eine 74 Jahre alte Frau hergefallen, die im Bett schlief.
https://www.mz-web.de/halle-saale/heiss ... n-31101028
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

EmilyStrange
Beiträge: 1426
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 13.08.2018, 21:16

Oh wie ich hoffe und wünsche, dass es unter unseren Männern noch solche gibt, die die Bezeichnung verdienen, und diesen ekelhaften erektionen auf zwei Beinen mal Mores lehren.

Wie degeneriert und notgeil muss man sein?? Das war ja beileibe nicht der erste Übergriff auf Frauen weit jenseits des gebärfähigen Alters.
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Laura Marie

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Laura Marie » 13.08.2018, 22:10

Es ist wirklich widerlich, was sich so abspielt bei mir in der Großstadt. Ich war heute in einem Brennpunkt unterwegs, musste dort hin mit öffentlichen Verkehrsmitteln und bin glatt von einem halbwüchsigen Afrikaner angestarrt und angestarrt worden. Einfach widerlich. Nein, schmeichelhaft war das nicht, sondern anzüglich und verächtlich, habe den Wagen gewechselt. Mir ist das aber noch eine Weile nachgegangen, weil mir das schon lange nicht passiert ist.

Ich finde als "deutsche unanständige Frau" sollte man sich nicht so anstellen. Wir können doch ruhig etwas für unseren neuen Mitbürger tun, so ein kleiner Liebesdienst wird doch wohl drin sein. Wir nehmen es doch sonst auch nicht so genau. :evil: (Ironie / Sarkasmus off.)

Sorry,das musste jetzt sein.

Anaba
Administration
Beiträge: 20757
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 13.08.2018, 22:48

EmilyStrange hat geschrieben:Oh wie ich hoffe und wünsche, dass es unter unseren Männern noch solche gibt, die die Bezeichnung verdienen, und diesen ekelhaften erektionen auf zwei Beinen mal Mores lehren.

Wie degeneriert und notgeil muss man sein?? Das war ja beileibe nicht der erste Übergriff auf Frauen weit jenseits des gebärfähigen Alters.
Das wird schlimmer werden.
Es sind überwiegend Männer gekommen, Männer im besten Alter, denen Frauen fehlen.
Wieviel hunderttausende solcher Männer leben unter uns?
Was sie von uns halten sehen wir jeden Tag.
Ihr Frauenbild ist uns nicht neu.
Wir sind unanständige Frauen, die sie nicht achten.
Mit denen man machen kann, was man will. Egal ob alt oder sehr jung.
Unsere Freiheit wird eingeschränkt, wir werden wieder besser auf die Kleidung achten, wie es die
Frauen in ihrer Heimat auch tun (müssen). Wir werden immer öfter am Abend oder
in der Nacht die Öffentlichen meiden.
Kein Mensch hat uns darauf vorbereitet. „Wir schaffen das“? Nur wie, das sagt uns keiner.
Frauen sind die Verlierer dieser Politik.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Efendi II
Beiträge: 6265
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Efendi II » 14.08.2018, 08:39

EmilyStrange hat geschrieben:Oh wie ich hoffe und wünsche, dass es unter unseren Männern noch solche gibt, die die Bezeichnung verdienen, und diesen ekelhaften erektionen auf zwei Beinen mal Mores lehren..
Das "Mann sein" hat man uns doch erfolgreich abtrainiert. Was habe ich mich schon anmeckern lassen müssen, weil ich einer Frau in den Mantel helfen wollte oder die Tür aufgehalten habe. "Das kann ich auch alleine" war noch das harmloseste, was ich mir dafür abhören musste.

Dass damit das heutige Verhalten vieler Männer "herangezüchtet" wurde, sich dadurch ihre Gleichgültigkeit gegenüber den (deutschen) Frauen manifestiert, verwundert mich nicht. Vielleicht war auch das ein Grund für mich eine Ausländerin zu heiraten (mit der ich nunmehr 35 Jahre verheiratet bin), wofür ich mir auch wieder so einiges (von den deutschen Frauen) anhören musste.

Jetzt, wo diese Frauen in die Bredouille kommen, mit genau diesen Typen wegen denen sie die deutschen Männer abgelehnt haben, suchen sie deren Beistand und Hilfe und wundern sich, wenn sie die nicht bekommen. Vielleicht mal den Kopf einschalten und überlegen woran das liegen könnte?
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 8743
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 14.08.2018, 08:55

Efendi II hat geschrieben:
EmilyStrange hat geschrieben:Oh wie ich hoffe und wünsche, dass es unter unseren Männern noch solche gibt, die die Bezeichnung verdienen, und diesen ekelhaften erektionen auf zwei Beinen mal Mores lehren..
Das "Mann sein" hat man uns doch erfolgreich abtrainiert. Was habe ich mich schon anmeckern lassen müssen, weil ich einer Frau in den Mantel helfen wollte oder die Tür aufgehalten habe. "Das kann ich auch alleine" war noch das harmloseste, was ich mir dafür abhören musste.

Dass damit das heutige Verhalten vieler Männer "herangezüchtet" wurde, sich dadurch ihre Gleichgültigkeit gegenüber den (deutschen) Frauen manifestiert, verwundert mich nicht. Vielleicht war auch das ein Grund für mich eine Ausländerin zu heiraten (mit der ich nunmehr 35 Jahre verheiratet bin), wofür ich mir auch wieder so einiges (von den deutschen Frauen) anhören musste.

Jetzt, wo diese Frauen in die Bredouille kommen, mit genau diesen Typen wegen denen sie die deutschen Männer abgelehnt haben, suchen sie deren Beistand und Hilfe und wundern sich, wenn sie die nicht bekommen. Vielleicht mal den Kopf einschalten und überlegen woran das liegen könnte?
Ich habe mich noch nie beschwert, wenn mir ein Mann die Türe aufgehalten hat. Wann war das denn mit diesen Meckertanten? Ich glaube heutzutage triffst du so ein Verhalten sehr selten an.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 9848
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 14.08.2018, 09:10

Der Bereicherer, der das Autohaus in Unna terrorisierte, macht weiter, weil ... ihm keiner was kann:
Dieses Gefühl der Macht muss herrlich sein ... :twisted:
Weil Bachir K. keine Papiere hat, kann er trotz Ablehnung nicht abgeschoben werden. Im Februar wurde ein Passersatzpapier-Verfahren eingeleitet. Rolke: „Dabei werden mit Hilfe des Herkunftslandes neue Papiere besorgt, mit denen die Abschiebung durch die Bundespolizei möglich wird.“
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... l#fromWall
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Moderation
Beiträge: 8743
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 14.08.2018, 09:23

Nilka hat geschrieben:Der Bereicherer, der das Autohaus in Unna terrorisierte, macht weiter, weil ... ihm keiner was kann:
Dieses Gefühl der Macht muss herrlich sein ... :twisted:
Weil Bachir K. keine Papiere hat, kann er trotz Ablehnung nicht abgeschoben werden. Im Februar wurde ein Passersatzpapier-Verfahren eingeleitet. Rolke: „Dabei werden mit Hilfe des Herkunftslandes neue Papiere besorgt, mit denen die Abschiebung durch die Bundespolizei möglich wird.“
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... l#fromWall
Passersatzpapierverfahren etc. Was bringt es, außer Kosten, wenn derjenige nachher wieder (unter anderem Namen vielleicht) hier offene Grenzen einrennen kann?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 8743
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 14.08.2018, 09:27

https://www.polizei.bayern.de/oberbayer ... tml/283533

Da hat sich mal wieder jemand gewehrt. Respekt.
Raubüberfall auf Frau scheitert - 22-Jähriger Tatverdächtiger in U-Haft

PEISSENBERG, LKR. WEILHEIM-SCHONGAU. Weil sich das Opfer, eine junge Frau, wehrte, ließ ein 22-jähriger Räuber am Donnerstagabend, 9. August 2018, von ihr ab und flüchtete. Der Mann konnte wenig später festgenommen werden. Der Ermittlungsrichter erließ gegen ihn heute Haftbefehl, der Tatverdächtige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Die Kripo Weilheim glaubt, dass der Mann für weitere, ähnlich gelagerte Taten, als Täter in Frage kommt.

In Tatortnähe konnten die alarmierten Beamten der Schongauer Polizei wenig später den mutmaßlichen Täter festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen 22 Jahre alten nigerianischen Staatsangehörigen aus dem Raum Landsberg am Lech. Die Ermittlungen gegen ihn wegen versuchten schweren Raubes führt seitdem die Kripo Weilheim. Den Kripo-Beamten gegenüber räumte er bei seiner Vernehmung die Raubabsicht ein
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

EmilyStrange
Beiträge: 1426
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 14.08.2018, 09:34

@Anaba - dass die Frauen der größte Verlierer sein werden, war klar - mich entsetzt nur, dass es sogar gegen alte Frauen geht. Leider bin ich schon so weit abgestumpft, dass es fast "normal" erscheint, dass Frauen im gebärfähigen Alter (und leider auch davor) zum Freiwild degradiert werden, aber Seniorinnen waren für mich immer irgendwie - sakrosankt - es geht mir einfach nicht in den Kopf, wie jemand eine alte Frau sexuell missbrauchen kann - aber vielleicht braucht das auch nur den Faktor Zeit - der Mensch gewöhnt sich leider an alles

Gott ist das alles erbärmlich und widerlich...

@Effendi - wie überall waren auch hier die lautesten diejenigen, die man wahrgenommen hat. Die allermeisten Frauen, die ich kenne, schätzen es durchaus, wenn der Mann ihnen die tür aufhält, schwere Lasten abnimmt etc. pp. Aber ich verstehe, was du und Moppel meinen - bin ja selbst vor gar nicht langer Zeit von einer sogenannten Feministen angemacht worden, weil ich mir im Sommer die Beine rasiere (Unterwerfung unters Patriarchat, Sexualisierung blablaa) ABer bei diesen Frauen liegt einiges mehr im argen, als nur die falsch verstandene Emanzipation. Nicht wenige von denen haben schlichtweg einen Hau

Wie meine Oma oft sagte: alle in einen Sack stecken und darufhauen - trifft nie den Falschen - so müsste man mit diesen ekelhaften Kerlen, die sich an alten Frauen vergreifen, Kampfemanzen und Teddywerfern verfahren
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1426
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 14.08.2018, 09:35

EmilyStrange hat geschrieben:@Anaba - dass die Frauen der größte Verlierer sein werden, war klar - mich entsetzt nur, dass es sogar gegen alte Frauen geht. Leider bin ich schon so weit abgestumpft, dass es fast "normal" erscheint, dass Frauen im gebärfähigen Alter (und leider auch davor) zum Freiwild degradiert werden, aber Seniorinnen waren für mich immer irgendwie - sakrosankt - es geht mir einfach nicht in den Kopf, wie jemand eine alte Frau sexuell missbrauchen kann - aber vielleicht braucht das auch nur den Faktor Zeit - der Mensch gewöhnt sich leider an alles

Gott ist das alles erbärmlich und widerlich...

@Effendi - wie überall waren auch hier die lautesten diejenigen, die man wahrgenommen hat. Die allermeisten Frauen, die ich kenne, schätzen es durchaus, wenn der Mann ihnen die tür aufhält, schwere Lasten abnimmt etc. pp. Aber ich verstehe, was du und Moppel meinen - bin ja selbst vor gar nicht langer Zeit von einer sogenannten Feministen angemacht worden, weil ich mir im Sommer die Beine rasiere (Unterwerfung unters Patriarchat, Sexualisierung blablaa) ABer bei diesen Frauen liegt einiges mehr im argen, als nur die falsch verstandene Emanzipation. Nicht wenige von denen haben schlichtweg einen Hau

Wie meine Oma oft sagte: alle in einen Sack stecken und darufhauen - trifft nie den Falschen - so müsste man mit diesen ekelhaften Kerlen, die sich an alten Frauen vergreifen, Kampfemanzen und Teddywerfern verfahren

PS: dass ich nach "Männern, die manns genug sind" rufe, hat damit zu tun, dass die Kerle, die uns derzeit wie die Hunnen überrennen eben leider auch nur Gegenwind von Männern respektieren. Wir Frauen werden von denen doch überhaupt nicht ernst genommen und leider ist es auch einfach so, dass eine Frau einem Mann körperlich unterlegen ist - egal wie trainiert sie ist und wie untrainiert er ist.
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1426
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 14.08.2018, 09:37

Nilka hat geschrieben:Der Bereicherer, der das Autohaus in Unna terrorisierte, macht weiter, weil ... ihm keiner was kann:
Dieses Gefühl der Macht muss herrlich sein ... :twisted:
Weil Bachir K. keine Papiere hat, kann er trotz Ablehnung nicht abgeschoben werden. Im Februar wurde ein Passersatzpapier-Verfahren eingeleitet. Rolke: „Dabei werden mit Hilfe des Herkunftslandes neue Papiere besorgt, mit denen die Abschiebung durch die Bundespolizei möglich wird.“
https://www.bild.de/regional/ruhrgebiet ... l#fromWall
Bis ein besorgter Bürger die Faxen mal dicke hat, und mit dem Baseballschläger vorbeischaut
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1426
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 14.08.2018, 09:41

gadi hat geschrieben:
Ich habe mich noch nie beschwert, wenn mir ein Mann die Türe aufgehalten hat. Wann war das denn mit diesen Meckertanten? Ich glaube heutzutage triffst du so ein Verhalten sehr selten an.
Oh es gibt sie schon - kommt drauf an, in welchen Kreisen man sich bewegt - im sogenannten Bürgertum findet man sie häufiger - überhaupt scheint mir die untere Oberschicht (noch nicht richtig reich, aber schon gut situiert, oft studiert) eine Keimzelle für diverse Marotten zu sein (Impfgegner, alternative Heilmethoden, Veganismus/Tierrechtler, Genderspezialisten)

Ich erinnere mich, dass meine Mutter früher öfter über Künstler und ihre Marotten (Homosexualität, Ausschweifungen etc.) sinniert hat und meinte: denen ging es einfach zu gut, die mussten sich keine Sorgen machen, ob sie morgen was zu fressen haben - da kommt man auf solche Ideen :mrgreen: Heute würde man für solche Äußerungen an die Wand genagelt werden

ÄHnliches kann man auch über die satte Oberschicht sagen - hat man keine Probleme (Kindersterblichkeit, Hunger) macht man sich welche
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

EmilyStrange
Beiträge: 1426
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 14.08.2018, 09:47

Laura Marie hat geschrieben:Es ist wirklich widerlich, was sich so abspielt bei mir in der Großstadt. Ich war heute in einem Brennpunkt unterwegs, musste dort hin mit öffentlichen Verkehrsmitteln und bin glatt von einem halbwüchsigen Afrikaner angestarrt und angestarrt worden. Einfach widerlich. Nein, schmeichelhaft war das nicht, sondern anzüglich und verächtlich, habe den Wagen gewechselt. Mir ist das aber noch eine Weile nachgegangen, weil mir das schon lange nicht passiert ist.

I
Verständlich aber auch die absolut falsche Reaktion
Ich gehe zu diesen Kerlen mittlerweile auf Konfrontation. Wer mir zu nahe kommt, bekommt eine gescheuert. Wer mich anpöbelt, bekommt im gleichen Tonfall zurück. Wer mich anstarrt, wird zurück angestarrt.
Und ja, ich weiß, dass kann nach hinten losgehen und ich erwarte auch keine Hilfe von anderen, wenn es mal nach hinten losgeht
aber ich bin es leid, mich in meinem eigenen Land verstecken zu müssen, wegzusehen, wegzuducken, irgendeinem dahergelaufenen STrauchdieb Platz zu machen und zu hoffen, dass er mich nicht betatscht.

Eine Zeitlang habe ich auch die Defensive gesucht, aber ich merke, das tut mir nicht gut, da staut sich zuviel Wut an.

Und bisher bin ich mit meiner Vorgehensweise gut gefahren. Vielleicht gerate ich auch mal an den Falschen, aber das Risiko gehe ich ein.

Ja wo sind wir denn?
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Efendi II
Beiträge: 6265
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Efendi II » 14.08.2018, 09:52

gadi hat geschrieben:
Raubüberfall auf Frau scheitert - 22-Jähriger Tatverdächtiger in U-Haft
In Tatortnähe konnten die alarmierten Beamten der Schongauer Polizei wenig später den mutmaßlichen Täter festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen 22 Jahre alten nigerianischen Staatsangehörigen aus dem Raum Landsberg am Lech. Die Ermittlungen gegen ihn wegen versuchten schweren Raubes führt seitdem die Kripo Weilheim. Den Kripo-Beamten gegenüber räumte er bei seiner Vernehmung die Raubabsicht ein
Ja und ?
Letztendlich gibt es eine Strafe die zur Bewährung ausgesetzt wird und der Delinquent macht munter weiter. Es finden sich doch ausreichend linksgrüne Unterstützer, die auf Grund seiner Traumatisierung und der ihm hier widerfahrenden Diskriminierungen volles Verständnis für seinen "Ausraster" aufbringen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

gadi
Moderation
Beiträge: 8743
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 14.08.2018, 10:01

Efendi II hat geschrieben:
gadi hat geschrieben:
Raubüberfall auf Frau scheitert - 22-Jähriger Tatverdächtiger in U-Haft
In Tatortnähe konnten die alarmierten Beamten der Schongauer Polizei wenig später den mutmaßlichen Täter festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen 22 Jahre alten nigerianischen Staatsangehörigen aus dem Raum Landsberg am Lech. Die Ermittlungen gegen ihn wegen versuchten schweren Raubes führt seitdem die Kripo Weilheim. Den Kripo-Beamten gegenüber räumte er bei seiner Vernehmung die Raubabsicht ein
Ja und ?
Letztendlich gibt es eine Strafe die zur Bewährung ausgesetzt wird und der Delinquent macht munter weiter. Es finden sich doch ausreichend linksgrüne Unterstützer, die auf Grund seiner Traumatisierung und der ihm hier widerfahrenden Diskriminierungen volles Verständnis für seinen "Ausraster" aufbringen.
Das sehe ich auch so.

Ich fand es aber klasse, und für den Täter sicherlich ein Aha-Effekt, dass sich die Frau gewehrt hat und vor allen Dingen, dass es für die Frau gut ausging. Ich hoffe, er revanchiert sich nicht bei ihr.
https://www.polizei.bayern.de/oberbayer ... tml/283533

Da hat sich mal wieder jemand gewehrt. Respekt.
Raubüberfall auf Frau scheitert - 22-Jähriger Tatverdächtiger in U-Haft

PEISSENBERG, LKR. WEILHEIM-SCHONGAU. Weil sich das Opfer, eine junge Frau, wehrte, ließ ein 22-jähriger Räuber am Donnerstagabend, 9. August 2018, von ihr ab und flüchtete. Der Mann konnte wenig später festgenommen werden. Der Ermittlungsrichter erließ gegen ihn heute Haftbefehl, der Tatverdächtige sitzt inzwischen in Untersuchungshaft. Die Kripo Weilheim glaubt, dass der Mann für weitere, ähnlich gelagerte Taten, als Täter in Frage kommt.

In Tatortnähe konnten die alarmierten Beamten der Schongauer Polizei wenig später den mutmaßlichen Täter festnehmen. Bei ihm handelt es sich um einen 22 Jahre alten nigerianischen Staatsangehörigen aus dem Raum Landsberg am Lech. Die Ermittlungen gegen ihn wegen versuchten schweren Raubes führt seitdem die Kripo Weilheim. Den Kripo-Beamten gegenüber räumte er bei seiner Vernehmung die Raubabsicht ein
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 8743
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 14.08.2018, 10:07

EmilyStrange hat geschrieben:
gadi hat geschrieben: Ich habe mich noch nie beschwert, wenn mir ein Mann die Türe aufgehalten hat. Wann war das denn mit diesen Meckertanten? Ich glaube heutzutage triffst du so ein Verhalten sehr selten an.
Oh es gibt sie schon - kommt drauf an, in welchen Kreisen man sich bewegt - im sogenannten Bürgertum findet man sie häufiger - überhaupt scheint mir die untere Oberschicht (noch nicht richtig reich, aber schon gut situiert, oft studiert) eine Keimzelle für diverse Marotten zu sein (Impfgegner, alternative Heilmethoden, Veganismus/Tierrechtler, Genderspezialisten)
Ist mit echt noch nicht begegnet, in keinem "Kreis". Wieviele in Prozent sind das denn bei dir gefühlt, Emily?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

EmilyStrange
Beiträge: 1426
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 14.08.2018, 10:26

gadi hat geschrieben:
EmilyStrange hat geschrieben:
gadi hat geschrieben: Ich habe mich noch nie beschwert, wenn mir ein Mann die Türe aufgehalten hat. Wann war das denn mit diesen Meckertanten? Ich glaube heutzutage triffst du so ein Verhalten sehr selten an.
Oh es gibt sie schon - kommt drauf an, in welchen Kreisen man sich bewegt - im sogenannten Bürgertum findet man sie häufiger - überhaupt scheint mir die untere Oberschicht (noch nicht richtig reich, aber schon gut situiert, oft studiert) eine Keimzelle für diverse Marotten zu sein (Impfgegner, alternative Heilmethoden, Veganismus/Tierrechtler, Genderspezialisten)
Ist mit echt noch nicht begegnet, in keinem "Kreis". Wieviele in Prozent sind das denn bei dir gefühlt, Emily?
Wenige - wobei ich mich naturgemäß eher nicht in "Oberschichtkreisen" bewege - von allen, die ich kenne, gefühlt vielleicht 10 oder 15 %

Und ich sortiere auch sehr rigoros aus - wer mir mit seinen Ansichten nicht genehm ist, den treffe ich auch nicht wieder, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Oder ich beschränke den Kontakt auf ein Minimum
Einige aus dem FAmilienkreis (ehemalige Lehrerin, eine Sozialarbeiterin) und aus dem Kolleginnenkreis (gelernte Bürokauffrau aber sehr links und sehr engagiert in der Gewerkschaft) würde ich diesem Kreis von kaputtemanzipierten Frauen zuordnen
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Josie1275
Beiträge: 51
Registriert: 07.02.2014, 12:02

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Josie1275 » 14.08.2018, 10:38

EmilyStrange hat geschrieben:
Bis ein besorgter Bürger die Faxen mal dicke hat, und mit dem Baseballschläger vorbeischaut
Ich sag dazu nur
ich wohne in Unna.

Antworten