Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesen Ländern

Moderator: Moderatoren

Antworten
Karlotta
Beiträge: 947
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Karlotta » 11.09.2018, 12:09

Isatu, Du möchtest Kind/Kinder, Dein Freund nicht. Das finde ich eine schwierige Konstellation. Wie will man da einen Kompromiss finden? Kinderwunsch kann man nicht einfach ausradieren.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

gadi
Moderation
Beiträge: 5939
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von gadi » 11.09.2018, 12:17

Karlotta hat geschrieben:Isatu, Du möchtest Kind/Kinder, Dein Freund nicht. Das finde ich eine schwierige Konstellation. Wie will man da einen Kompromiss finden? Kinderwunsch kann man nicht einfach ausradieren.
Karlotta
Schwierige Situation, sehr ich auch so, Karlotta. Aber vielleicht gibt es ja doch eine Lösung. Es kommt eben drauf an, z.B., möchte er prinzipiell keine Kinder oder nur keine "leiblichen" Kinder? Und du, isatu? Reden müsst ihr auf jeden Fall, du und dein Freund, und zwar richtig intensiv. (OT: "Wir müssen reden, Schatz"= "Männerhorrorspruch" :wink: :mrgreen: )
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Atin
Beiträge: 1278
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Atin » 11.09.2018, 13:17

(OT: "Wir müssen reden, Schatz"= "Männerhorrorspruch" )
Männer können nur mit einem Termin reden. So spontan wie wir Frauen geht bei denen nicht. Also kein Horror wenn: Zeit zum Vorbereiten & Nachdenken gegeben wird und Inhalt des Themas bekannt ist. :D
Wissen ist Macht.

gadi
Moderation
Beiträge: 5939
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von gadi » 11.09.2018, 14:15

Atin hat geschrieben:
(OT: "Wir müssen reden, Schatz"= "Männerhorrorspruch" )
Männer können nur mit einem Termin reden. So spontan wie wir Frauen geht bei denen nicht. Also kein Horror wenn: Zeit zum Vorbereiten & Nachdenken gegeben wird und Inhalt des Themas bekannt ist. :D
:mrgreen: Danke für den Tipp, Atin.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 09.03.2019, 14:51

Hallo liebe Gemeinde,

kurzes Lebenszeichen von mir:

Ich war jetzt für 2 Monate in einer Tagesklinik wegen meiner Depression und habe viel über mich gelernt und warum ich so anfällig war für den Beznesser. Leider muss ich wieder jeden Tag an ihn denken, eine Weile hat es sehr gut geklappt, und ich hatte wochenlang keinen einzigen Gedanken an ihn verschwendet. WEshalb auch immer fängt es wieder an, aber wir haben keinen Kontakt mehr und das ist auch gut so. Ich muss all die Energie in mich selbst stecken, an mir arbeiten. Er treibt sein Unwesen und das ist mir egal!

Mein nächster Schritt zur Gesundung ist eine Reha, diese miuss ich noch beantragen mit meinem Psychologen und ihc hoffe, dass der Mann kein Thema irgenwann mehr für mich ist in meinem ganzen Leben.

Es ist ein schwerer und langer Weg, aber ich bin gut dabei glaube ich. Ich arbeite viel an mir.

Ich wünsch euch allen alles Gute bis dahin.

Isatu

Eclipse
Beiträge: 470
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Eclipse » 09.03.2019, 17:25

Wir freuen uns, dass Du den Absprung geschafft hast und Hilfe gesucht und bekommen hast. Super, stay strong! :D
isatu hat geschrieben:
19.08.2017, 10:53
Wieso spielt er so ein falsches Spiel? Er hat doch gar nicht nötig, so zu lügen. Er wird auch so in Deutschland bleiben können denke ich da er einfach gut ausgebildet ist.

Meine Frage an euch: [...] wieso lügt er so dermaßen?
Ich glaube, dieser starke und überzeugte Hang zur Wahrhaftigkeit ist nur in der mitteleuropäischen Kultur (und ihrer Dependenzen) so ausgeprägt. Vielleicht haben unsere vielzitierten "jüdisch-christlichen Wurzeln" auch was Gutes bewirkt.

Mich persönlich widert kein Alltagslaster so sehr an wie Lügen. Man kann über alles reden, aber lügen geht gar nicht. Es könnte sein, dass vielen Menschen aus anderen Kulturkreisen die Kompetenz der stringenten verbalen Argumentation in einer Kontroverse fehlt. Gerade die islamische Kultur ist in sich verlogen (Fassade/"Ehre" und wie der Quatsch noch genannt werden könnte). Das Lügen gegenüber Ungläubigen wird laut ihrem peinlichen Allah bzw. ihrem noch peinlicheren "Propheten" sogar ausdrücklich empfohlen. Ekelhaft.

Dann wird halt routinemäßig gelogen, und wenn auch das nix nützt, greift man ohne Umweg direkt zur physischen Gewalt.

Wie sich das wohl anfühlt, so ein Würstchen zu sein...

Anissa
Beiträge: 69
Registriert: 02.10.2017, 20:01
Wohnort: Österreich

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Anissa » 09.03.2019, 18:33

Nicht umsonst heisst es:

Je grösser die Lügen, desto kränker das System.

L G Anissa

Laura Marie
Beiträge: 754
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 09.03.2019, 22:38

Liebe Isatu,

es ist schön, dass Du Dich meldest. Und es tut gut zu hören, dass Du gut versorgt bist im therapeutischen Bereich. Du abreitest an Dir, das ist genau richtig. Sei auch geduldig mit Dir, Du wirst ihn auch gedanklich hinter Dir lassen, gehe einfach nur weiter Deinen Weg.

Viele Grüße

Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Laura Marie
Beiträge: 754
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 09.03.2019, 22:55

Liebe Eclipse,
Mich persönlich widert kein Alltagslaster so sehr an wie Lügen.
Ich pflichte Dir bei. Mir ist auch noch kein Mensch unter gekommen, der durch Lügen für mich attraktiver wurde. Aber ist wahrscheinlich eine Frage des Kulturkreises, wie Du schreibst, ganz unabhängig von BEZNESS.

Liebe Isatu,

nun wieder zurück zu Dir.

Viele Grüße

Laura Marie.
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 12.03.2019, 15:45

Hallo Mädels,

danke für euren lieben Worte :-)

Ich bin noch immer nicht überm Berg was die Depression angeht, aber es wird besser. Jeden Tag schaffe ich ein wenig mehr. Bald kommt die Reha und dann bin ich hoffentlich geschützt vor diesen Bettnässern, äh Beznessern mein ich.

Ich bin jetzt viel mehr bei mir, mit mir im Kontakt. schaue auf mich (was will ich, was brauche ich und nicht mehr wieso ist er so und so) und mache angenehme Dinge. Das hätte ich auch früher schon gebraucht,denn dann wär ich nicht so süchtig nach seiner Aufmerksamkeit gewesen, darauf gehofft, gewartet, dass er sich Zeit für mich nimmt. Dass er mir ne Audienz gibt ... :lol:

Ich kannte zwar schon die Sprüche "Reisende sollte man nicht aufhalten", " Renne nie einem Mann hinterher" etc. aber konnte mich leider nicht daran halten.

Mit meinem Partner bin ich immer noch zusammen. Er tut mir sehr gut. Wir verstehen uns sehr gut.


Alles Gute, bis dahin.

isatu
Beiträge: 49
Registriert: 17.08.2017, 15:47

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von isatu » 12.03.2019, 16:03

Im Übrigen hat die ganze Sache mit der emot. Abhängigkeit und Bezness bei all den Tränen und Schmerz über die Jahre eine gute Sache... wenn man das so sagen darf. Klar wäre ich lieber gesund und hätte auf die ganze K.acke verzichten können, auf die Begegnung generell mit ihm. Aber:

ohne diese ganze Sache wär ich niemals in eine Tagesklinik gegangen, ich wäre nach wie vor der Meinung gewesen, dass ich das nicht bräuchte, nicht soooooo krank wäre, ich hatte ja schon vorher Depressionen, jedoch nur eine sehr leichte und hatte alles soweit auch gemeistert, nur in meinem Tempo. Ich hätte die Notwendigkeit nicht gesehen. Nach dem totalen Zusammenbruch wegen dem Kerl gab dies mir den Rest (schwere depressive Episode dann) ging gar nix mehr. Keine Tagesstruktur, kein Antrieb, Suizidgedanken.

In der Klinik habe ich viel über mich gelernt, über die Derpession und gutes Handwerkszeug gelernt, wie ich nicht nur aus der schweren Phase rauskomme, sondern wie ich generell vllt. auch mal depressionsfrei für den Rest meines Lebens oder zumindest für eine lange Zeit bin. Ich nehme mein Leben selbst in die Hand und dümple nicht mehr so vor mich hin. Bin aktiver, geselliger, gehe meine Baustellen an.

Ich hoffe, ich kann andere damit Mut machen, sich professionell Hilfe zu holen. Viele schämen sich ja dafür.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7233
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Nilka » 12.03.2019, 16:52

Liebe Isatu :D
es ist wohltuend zu lesen, dass die Therapie dich weiter gebracht hat, dass es dir gut geht, dass du bei dir bist und auf dich selbst achtest!
Das ist der beste Schutz vor Unguten und Betrügern aller Art, besonders die, die auf Gefühle ausnutzen spezialisiert sind. Weiterhin alles Gute!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Laura Marie
Beiträge: 754
Registriert: 22.04.2016, 21:49

Re: Er kommt aus Sierra Leone - Freetown

Beitrag von Laura Marie » 12.03.2019, 20:31

Liebe Isatu,

Du schriebst:
.... (früher hast Du)...darauf gehofft, gewartet, dass er sich Zeit für mich nimmt. Dass er mir ne Audienz gibt ... :lol:



Mit meinem Partner bin ich immer noch zusammen. Er tut mir sehr gut. Wir verstehen uns sehr gut.
Ja, das sehen die Herren so: eine Audienz :lol: , das ist das richtige Wort für diese Haltung. Es ist toll, dass Dir Dein Partner jetzt gut tut, Du Deinen Weg auch in diesem Teil Deines Lebens findest!

Aber Du schreibst auch:
In der Klinik habe ich viel über mich gelernt, über die Derpession und gutes Handwerkszeug gelernt, wie ich nicht nur aus der schweren Phase rauskomme, sondern wie ich generell vllt. auch mal depressionsfrei für den Rest meines Lebens oder zumindest für eine lange Zeit bin.
Das ist so wertvoll, da freuen wir uns mit Dir. Weiter so, viel Erfolg weiterhin! Du kommst nun in die Lebensfreude rein, die Du Dir so sehr gewünscht hast! :D

Viele Grüße

Laura Marie
Diamonds are not always girls best friends. ;-) (Laura Marie)

Antworten