Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

gadi
Moderation
Beiträge: 6690
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 01.05.2019, 19:47

Das ist wirklich bemerkenswert, immerhin wird überhaupt zugestanden, dass es sowas gibt, Gewalt-Straftaten von "Zuwanderern" an Deutschen und noch dazu erheblich mehr als von Deutschen an Zuwanderern.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

brighterstar007

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von brighterstar007 » 01.05.2019, 23:32

Hi Gadi,

Glaubst du, diese Tatsachen ( vom BKA) veröffentlicht, können in einer Zeit des Informationsüberfluss und den digitalen Medien dauerhaft verschwiegen werden ?

LG Brighterstar

sita
Beiträge: 1928
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 02.05.2019, 07:40

sita hat geschrieben:
06.04.2019, 07:32

Ungarn: IS-Dschihadist erhielt Debitkarte von EU und UNHCR
Laut Angaben der ungarischen Regierung hat ein Kommandant des sogenannten Islamischen Staates eine Prepaid-Debitkarte erhalten, die ausschließlich Flüchtlingen vorbehalten ist. Mit dieser Karte konnte der Mann monatlich €500 abheben. Diese Summe liegt über dem ungarischen Mindestlohn.

Die Debitkarten sind ein gemeinsames Flüchtlingsprojekt von EU und UNO. Laut der Europäischen Kommission werden alle Personen, die eine solche Karte bekommen genauestens überprüft. In diesem Fall ist besagte Überprüfung offenbar fehlgeschlagen.
https://politikstube.com/ungarn-is-dsch ... und-unhcr/
Hier nun die Gesamtsumme, um die es gehen soll:
„Diese Lösung, die nicht durchdacht und unrechtmäßig ist und auch andere Bemühungen der Europäischen Union, die illegale Einwanderung zu legalisieren, wie z. B. das Einwanderungsvisum und die Schaffung legaler Wege für die Einwanderung, stellen ein Sicherheitsrisiko am gesundheitlichen und wirtschaftlichen Sektor dar und habe vor allem kulturelle Konsequenzen für ungarische und europäische Bürger“, sagte der Regierungsberater.
Die EU möchte die Migration nicht stoppen, sondern sie lediglich legalisieren, versichert Barkondi den ungarischen Sehern.

Barkondi fügte hinzu: „Ungarn stimmt dem jedoch nicht zu. Ungarn ist der Ansicht, dass das Problem nicht nach Europa gebracht werden darf, sondern dass stattdessen Unterstützung bereitgestellt werden muss, damit Probleme vor Ort gelöst werden können“.

Wie wird auf diesen Vorwurf die Antwort der EU-Kommission lauten? Das sind doch nur FAKE NEWS aus Ungarn.
Ungarn: „EU hat 2 Millionen Migranten mit Debitkarten im Wert von 1,55 Milliarden Euro ausgestattet“
Die Karten seien rechtswidrig, weil die europäischen Bürger keine anonymen Bankkarten aufgrund der Gesetzeslage besitzen dürfen und diese nicht überwacht werden können. Außerdem wurde für diese Karten kein öffentliches Beschaffungsverfahren für ihre Ausstellung eingeleitet, erklärte Bakondi.
https://www.contra-magazin.com/2019/04/ ... gestattet/
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Anaba
Administration
Beiträge: 19878
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 02.05.2019, 08:50

brighterstar007 hat geschrieben:
01.05.2019, 23:32
Hi Gadi,

Glaubst du, diese Tatsachen ( vom BKA) veröffentlicht, können in einer Zeit des Informationsüberfluss und den digitalen Medien dauerhaft verschwiegen werden ?

LG Brighterstar
Du hast zwar Gadi gefragt, aber ich gebe mal meinen Senf dazu.
Dauerhaft kann man sicher nichts verschweigen.
Wenn du aber seit ein paar Jahren die Nachrichten verfolgst, sollte dir nicht entgangen sein,
dass man uns nicht über alles informiert.
Es wird verdreht, geschönt und verschwiegen.
Oder es sind „Fake News“ aus der rechten Ecke.
Vieles kommt erst nach längerer Zeit ans Tageslicht.
Das ist ja nun nichts Neues und dürfte auch an dir nicht vorbegegagnen sein.
Ein Blick in Schweizer Zeitungen reicht oft, um mehr zu erfahren.
Deshalb finde ich deine Frage ziemlich naiv.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Anaba
Administration
Beiträge: 19878
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 02.05.2019, 09:19

Wir können täglich von Überfällen unserer Neubürgern lesen, dieser aber zeigt deutlich, wie schnell die Täter mit Hilfe von Polizei und Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß sind.
Zum Glück hatte das Opfer eine mutige Familie, die das nicht hingenommen hat.
Eine unfassbar brutale Tat, bei der zwei Menschen schwerst verletzt wurden, wird zum Armbruch.

http://www.pi-news.net/2019/05/pruegel- ... e-im-kopf/

Bei der nächsten Haltestelle taumelt die Schwerverletzte auf die Straße. Der Angreifer will ihr nach, aber dann schreitet doch noch einer der Fahrgäste, ein 28-jähriger Medizinstudent, ein. „Geht´s noch?“, herrscht er den Syrer an. „Was willst Du?“, antwortet dieser und versetzt dem Nothelfer einen heftigen Schlag ins Gesicht. Die Straßenbahn ist plötzlich fast leer, die anderen Fahrgäste haben sie fluchtartig verlassen. Der Medizinstudent ruft um Hilfe, aber niemand kommt.

Allein mit dem Prügel-Syrer in der versperrten Straßenbahn

Und jetzt beginnt der Horrortrip für den 28-Jährigen. Die Türen der Straßenbahn schließen sich und er ist mit dem Prügel-Syrer alleine. Dieser schlägt minutenlang auf ihn ein. Als der Student am Boden liegt, folgen Tritte gegen den Kopf. Das Opfer versucht seinen Kopf so gut wie möglich zu schützen, doch das gelingt nicht. Die Haut platzt auf und Blut fließt aus drei Kopfwunden. Die Vorderwand der Stirnhöhle bricht.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

sita
Beiträge: 1928
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 02.05.2019, 09:47

Kommentar zu:http://www.pi-news.net/2019/05/pruegel- ... e-im-kopf/
die Deutschen sind allesamt entwaffnet und von der Regierung so eingestellt, dass man sich nicht wehrt.
Hinzu kommt: Besiege ich ihn, kann ich den Rest meines Lebens für ihn zahlen, besiegt er mich, kann ich nie mit Entschädigung rechnen. Wehre ich mich, bekomme ich sicher eine Strafe vom Staat. Dann kommt noch, dass der Rest der Brut einem das Leben oder das Leben der Familie bedroht, man ist dann alleine.
Also dreht man sich lieber weg und hat nichts gesehen.
Armes Deutschland!
***
400 Schaulustige: Polizisten gewürgt und ins Gesicht getreten
Karlsruhe, Baden-Württemberg. Schlägerei unter „Jugendlichen“ am Europaplatz. Als Polizisten eingriffen, sammelten sich 300 bis 400 „aggressive Schaulustige“.Ein Polizist wurde gewürgt, einem anderen Polizisten wurde ins Gesicht getreten. Alle Täter kamen wieder auf freien Fuß.

Schlägerei am Europaplatz in Karlsruhe: Polizisten gewürgt und getreten
https://bnn.de/nachrichten/suedwestecho ... -festnahme
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

sita
Beiträge: 1928
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 02.05.2019, 09:52

#St. Pölten: Wegen zweifachen Mordes in seinem Heimatland gesuchter Pakistani wird bei Kontrolle im Zug festgenommen und kommt in Auslieferungshaft – er und weitere sechs Pakistanis aus der Reisegruppe sind darüber hinaus illegal im Land
http://www.polizei.gv.at/ooe/presse/aus ... 416475453D
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Anaba
Administration
Beiträge: 19878
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 02.05.2019, 10:52

Kommentar zu:http://www.pi-news.net/2019/05/pruegel- ... e-im-kopf/
die Deutschen sind allesamt entwaffnet und von der Regierung so eingestellt, dass man sich nicht wehrt.
Hinzu kommt: Besiege ich ihn, kann ich den Rest meines Lebens für ihn zahlen, besiegt er mich, kann ich nie mit Entschädigung rechnen. Wehre ich mich, bekomme ich sicher eine Strafe vom Staat. Dann kommt noch, dass der Rest der Brut einem das Leben oder das Leben der Familie bedroht, man ist dann alleine.
Also dreht man sich lieber weg und hat nichts gesehen.
Armes Deutschland!
So sieht es leider aus.
Man mag gar nicht darüber nachdenken, was unsere Kinder und Enkel erwartet.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

sita
Beiträge: 1928
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 02.05.2019, 11:29

So sieht es leider aus.
Man mag gar nicht darüber nachdenken, was unsere Kinder und Enkel erwartet.
Das Schlimme für mich ist die Erkenntnis, daß diese Situation ja nicht vom Himmel gefallen kam/kommt,
sondern eiskalt geplant und durchgeführt wird.
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

karima66
Beiträge: 2146
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von karima66 » 02.05.2019, 12:03

Was mich aber genauso wuetend macht wie die Politik, warum lassen wir uns das gefallen, sicher als Einzelner greife ich auch nicht ein und wuerde das auch niemanden empfehlen.
Aber wo ist ein Gemeinschaftsgefühl der Deutschen, warum rotten wir uns in solchem Fall nicht zusammen, zusammen istbman stark und damit rechnen die nicht, sie fuehren sich ja nur so auf, weil es keine Gegenwehr gibt, keine Konsequenzen.
Wenn jedes Mal wenn jemand in Not oder Bedrängnis ist alle Anwesenden Deutschen oder wer immer auch unsere Werte vertreten moechte und helfen moechte zusammen stehen wuerden dann wird es schon schwieriger fuer Angreifer und auch fuer Polizei und die Folgen fuer den Einzelnen, einer alleine bekommt dann Anzeige, Probleme, aber wenn eine ganze volle Straßenbahn sich einmischt dann passiert a den Helfenden weniger und b wird man wohl kaum Oerter fuenfzig Leute alle anzeigen.
Ich vermisse ein Aufstehen von uns, unserer Maenner, geschlossen, alle nicht einer alleine, so wie es in den Laendern dort ueblich ist.
Ja, es würde uns aberzogen, aber jetzt erfordert es doch die Situation das zu aendern.
Wenn die Zugewanderten merken, dass man sie hier stoppt, dass es nicht mehr so einfach ist, wenn man ihnen geballt Grenzen zeigt dann werden sicher nicht alle einhalten, aber manche sich das schon ueberlegen.
Und wenn wir uns wehren dann muss Polizei und Justiz auch reagieren.....
Leider ist den meisten von uns der Andere egal, jeder ist sich selbst der Naechsten, gaffen und sich freuen dass es einen nicht getroffen hat.....
Aber bald wird es uns alle betreffen, ich staune, dass die Mehrheit schweigt und nicht solidarisch ist mit unseren Landsleuten.
Was ist mit uns Deutschen bloß los, dass wir nicht aufstehen wenn wir gefressen werden, die Andern verteidigen ihresgleichen immer, wir sind froh wenn nicht wir gefressen werden sondern der neben uns.
Selbst Tiere verhalten sich da meist anders.
Was ist in diesem Fall eigentlich mit dem Straßenbahnfahrer?

Bin heute bissig......

Anaba
Administration
Beiträge: 19878
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 02.05.2019, 12:17

Du hast völlig recht mit dem was du schreibst.
Ein Einzelner kann wenig ausrichten, wenn sich aber mehrere einmischen, dann würden diese
Typen schnell den Rückzieher machen.
Denn die sind nur in der Gruppe stark..
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

sita
Beiträge: 1928
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 02.05.2019, 16:31

#Rostock: In Dänemark wegen #Totschlags gesuchter Gewaltverbrecher versucht mit geliehenen irakischen Reisedokumenten nach Deutschland zu flüchten
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/50067/4259720

#Paderborn: Vier südländisch aussehende Männer belästigen und beleidigen nachts zwei junge Frauen und schlagen einen couragierten Helfer krankenhausreif #Zivilcourage
https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/55625/4260061

#Ansfelden: Türke bedroht kurz vor Mittag einen 42-Jährigen vor einem Lokal mit dem Umbringen – er wird in die JVA Linz eingeliefert
http://www.polizei.gv.at/ooe/presse/aus ... 676742493D
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

sita
Beiträge: 1928
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 02.05.2019, 16:43

SELBST AM BODEN GAB ES NOCH TRITTE: GRUPPE ATTACKIERT EHEPAAR!
SIGMARINGEN: POLIZEI SUCHT NACH ANGRIFF ZEUGEN
Konstanz - Unfassbarer Angriff auf ein Ehepaar (beide 29) in Sigmaringen nahe Konstanz (Baden-Württemberg)!
Wie die Polizei mitteilt, fing alles mit lauter Musik an. Das Ehepaar war am Dienstagabend gegen 22.10 Uhr auf der Hängebrücke über die Donau in Richtung Skaterplatz unterwegs.
Am Ende der Brücke trafen sie auf eine rund 20-köpfige Personengruppe, die laute Musik hörte.
https://www.tag24.de/nachrichten/sigmar ... en-1051844
Liebe Grüße
sita


Oft gehört mehr Mut dazu, seine Meinung zu ändern, als ihr treu zu bleiben

FRIEDRICH HEBBEL

Anaba
Administration
Beiträge: 19878
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 02.05.2019, 19:04

Wenn man das alles tagtäglich liest, bekommt man wirklich Angst rauszugehen.
Egal wo man sich aufhält, es ist inzwischen überall gefährlich.
Solche Brutalität aus dem Nichts kannte man vorher nicht, egal was man uns einreden möchte.
Die unbeschwerten Zeiten sind vorbei.
Das ist Fakt.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

gadi
Moderation
Beiträge: 6690
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 02.05.2019, 19:51

Nach homosexuellenfeindlichen Angriffen in Bremen-Schwachhausen am Samstagabend ermittelt die Kriminalpolizei gegen mehrere jugendliche und heranwachsende Tatverdächtige. [...]

Im Polizeibericht heißt es: „Bremer Bürger meldeten der Polizei am späten Samstagabend mehrere Jugendliche die im Bremer Bürgerpark auf aggressive Art und Weise Männer ansprachen und diese beschimpften.
https://philosophia-perennis.com/2019/0 ... aenner-an/
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Atin
Beiträge: 1278
Registriert: 15.10.2014, 15:11

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Atin » 04.05.2019, 00:24

SYRER (34) VERPRÜGELT SCHÜLERIN (18) UND STUDENT (28)
Polizei räumt schwere Ermittlungsfehler in Magdeburg ein
Magdeburg (Sachsen-Anhalt) – Ein Syrer verletzt in einer Tram eine Abiturientin (18) und einen Studenten (28) brutal. Die Polizei in Magdeburg erkennt die Schwere der Tat nicht – und lässt den Mann zuerst nicht verhaften.

Drei Tage lang schwieg das Innenministerium zur Panne. Am Freitag legten die Polizeichefs endlich alle Fakten auf den Tisch – und entschuldigten sich!
https://m.bild.de/regional/sachsen-anha ... obile.html
Wissen ist Macht.

Miss Bean
Beiträge: 75
Registriert: 24.03.2019, 09:35

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Miss Bean » 04.05.2019, 06:50

Anaba, was nützt es, wenn man Angst hat? Sie lähmt nur.

karima66
Beiträge: 2146
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von karima66 » 04.05.2019, 09:55

Ich habe auch nicht direkt Angst, aber ich fühle mich unwohl.....immer mehr, weil es draussen immer unberechenbarer wird und das macht mich jeden Tag wütend......bin froh wenn ich mal einen Tag unser Viertel nicht verlassen muss.....ich versteh genau was Anaba meint...

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3306
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Thelmalouis » 04.05.2019, 11:27

Miss Bean hat geschrieben:
04.05.2019, 06:50
Anaba, was nützt es, wenn man Angst hat? Sie lähmt nur.
Was ist dann die Alternative?
Von der Regierung wird man ja im Stich gelassen.
Die scheren sich einen Dreck um die "hier schon länger Lebenden" und tun nichts gegen diese Zustände im Land.
Also, was machen?
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Anaba
Administration
Beiträge: 19878
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Anaba » 04.05.2019, 12:03

Miss Bean hat geschrieben:
04.05.2019, 06:50
Anaba, was nützt es, wenn man Angst hat? Sie lähmt nur.
Mag sein, aber die Angst ist nun mal da.
Was also tun?
Ich ertappe mich, dass ich Migranten ganz anders behandele als bisher, dass ich nicht mehr so freundlich bin, dass
ich ihnenq aus dem Weg gehe.
Und das, wo ich selbst viele Jahre mit einem verheiratet bin.
Für die anständigen Menschen, die hier ganz normal leben, tut es mir sehr leid.
Ihnen schlägt inzwischen immer öfter Misstrauen entgegen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Antworten