Erfahrungen

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Grampusgriseus
Beiträge: 203
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Erfahrungen

Beitrag von Grampusgriseus » 30.06.2019, 08:07

Oh, na das wird wohl nicht klappen mit dem Schlüssel und da werden die guten Jungs wohl noch mal einen gehörigen Batzen Geld von Deiner Frau einkassieren, um ihr so ganz spontan eine andere Ranzbude "zu vermitteln" :roll:

Hoffentlich ist sie so klug, das abzulehnen und stattdessen ins Hotel zugehen. Dort wird sie (als kurzfristige Bucherin, die "am kürzeren Hebel" sitzt) sicher auch abgezogen aber da hat sie wenigstens ein halbwegs sicheres Zimmer ggf. sogar ohne Kakerlaken :?

Man, das muss echt schwer für Dich sein, DAS alles auszuhalten...das kann man ja schon als Außenstehender kaum ertragen.

Alles Gute für Dich und viel Kraft!

LG Grampusgriseus

Ariadne
Beiträge: 1507
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ariadne » 30.06.2019, 09:22

Hallo Decksjunge,
es tut mir leid, dass deine Frau sich immer mehr vom rationalen Denken entfernt. Ich finde, dass deine Erfahrung und Informationen dem Forum gutgetan haben, es deckt viele Aspekte des Bezness-Geschäftes auf. Trotzdem bin ich der Meinung, dass du dich jetzt langsam betreffend die Probleme deiner Frau auf Abstand gehen sollst, es würde deiner Seele gut tun. Du gewinnst deine Frau nicht zurück, zumindest im Moment nicht, sie ist zu verblendet. Ob du jetzt noch alles erfährst, was sie tut oder nicht tut, ist es nicht mehr wichtig. Du hast die Konten getrennt, hast die richtigen Maßnahmen getroffen, sie ist jetzt für ihr Absturz selbst verantwortlich. Distanziere dich von ihren Problemen.

Sollte sie reumutig zu dir zurückkehren, kannst du immer noch entscheiden, wie du in der Situation vorgehen möchtest. Aber die derzeitigen Situation ist nicht vorteilhaft für dich, die ganzen Informationen über ihr Vorgehen nagen an deiner Seele.
Ich weiß, es ist nicht leicht, aber es wäre besser, wenn du dich jetzt auf dich und deine Lage konzentrierst und sie und ihre Schandtaten ignorierst. Lass dir nicht noch mehr Schaden zufügen, als es bis jetzt der Fall ist.

Das ist allerdings deine eigene Entscheidung, es ist nur ein freundschaftlicher Rat von mir. Das sind meine Empfindungen, so würde ich es machen. Klar, dass jeder anders ist, anders denkt und trifft seine Entscheidungen nach seinem eigenen Gefühl.

Ich wünsche dir alles Gute, egal welchen Weg du wählst.
Liebe Grüße
Ariadne
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Agadirbleu
Beiträge: 567
Registriert: 30.04.2008, 22:26
Wohnort: Deutschland

Re: Erfahrungen

Beitrag von Agadirbleu » 30.06.2019, 12:56

@ Grampusgriseus

Code: Alles auswählen

[/Hoffentlich ist sie so klug, das abzulehnen und stattdessen ins Hotel zugehen. Dort wird sie (als kurzfristige Bucherin, die "am kürzeren Hebel" sitzt) sicher auch abgezogen aber da hat sie wenigstens ein halbwegs sicheres Zimmer ggf. sogar ohne Kakerlaken :? code]

du hast die Situation treffend beschrieben!!
Wenn sie nur noch einen Funken Verstand hat, wird sie die Reise stornieren und die Reissleine ziehen. Ich wünsche ihr sehr, dass sie das üble Spiel durchschaut. Der Typ scheint ja so richtig ausgekocht zu sein - einer von der schlimmsten Sorte. Wie sich zeigt, ist deren Repertoire unerschöpflich und immer noch "steigerungsfähig".  :mrgreen: 

Schönen Sonntag allerseits,
Agadirbleu

Justicia
Beiträge: 767
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: Erfahrungen

Beitrag von Justicia » 30.06.2019, 17:12

Ariadne hat geschrieben:
30.06.2019, 09:22
Trotzdem bin ich der Meinung, dass du dich jetzt langsam betreffend die Probleme deiner Frau auf Abstand gehen sollst, es würde deiner Seele gut tun. Du gewinnst deine Frau nicht zurück, zumindest im Moment nicht, sie ist zu verblendet. Ob du jetzt noch alles erfährst, was sie tut oder nicht tut, ist es nicht mehr wichtig.

Sollte sie reumutig zu dir zurückkehren, kannst du immer noch entscheiden, wie du in der Situation vorgehen möchtest. Aber die derzeitigen Situation ist nicht vorteilhaft für dich, die ganzen Informationen über ihr Vorgehen nagen an deiner Seele.
Ich weiß, es ist nicht leicht, aber es wäre besser, wenn du dich jetzt auf dich und deine Lage konzentrierst und sie und ihre Schandtaten ignorierst. Lass dir nicht noch mehr Schaden zufügen, als es bis jetzt der Fall ist.

Liebe Ariadne,

ich sehe es genauso wie du.

Anhand des vermeintlichen Goldbarren hat man ja auch gesehen, dass gewisse Sorge unbegründet war.
Das soll natürlich nicht heißen, dass alles andere auch unbegründet ist. Im Gegenteil.

Der Frau ist nicht zu helfen und jetzt geht es um Schadensbegrenzung und vor allem Selbstschutz!
Du hast das sehr gut formuliert.

Lieber Decksjunge,

verschaff dir weiter etwas Luft und spare deine Kräfte, wo es nur geht, für dich und eure Kinder auf.
Du kannst ja mal versuchen, ein bisschen "virtuellen" Abstand zu bekommen und schauen, ob es dir damit leichter fällt.

Ponyhof
Beiträge: 1041
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 30.06.2019, 17:18

Naja, dass man sich nach über 20 Jahren Ehe für den Partner verantwortlich fühlt, ist absolut verständlich. Und ich würde -gerade angesichts der Tatsache, dass es sich um kriminelle Kerle handelt, in deren Hände sie sich (freiwillig) begibt und wo ihr Verbleib (Stichwort Unterkunft) keineswegs klar ist- auch „am Ball“ bleiben.

Wenn sie „wie üblich“ ihren Launen im Hotel nachgehen würde, würde ich das auch entspannter sehen.

Klar sollte man versuchen, die Sachen trotzdem emotional nicht zu nah an sich heranzulassen, aber das machst Du -zumindest scheint mir das so- ganz gut.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Noluni
Beiträge: 129
Registriert: 07.03.2019, 08:50

Re: Erfahrungen

Beitrag von Noluni » 30.06.2019, 17:53

Hallo Decksjunge,
es ist schrecklich das Du den Absturz Deiner Frau so miterlebst.
Was Deiner Frau gerade passiert ist unfassbar.
Wenn sie nach Ägypten fliegen wird und ihr Verbleib nicht ganz klar ist, hoffe ich für Deine Frau das ihr dort nicht's schlimmes passiert und sie auch wieder zurück kommt.
Kämpfe um das, was Dich weiter bringt. Akzeptiere das, was Du nicht ändern kannst. Und trenne Dich von dem, was Dich runterzieht.

Ponyhof
Beiträge: 1041
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 30.06.2019, 19:01

Die Kuh, die mann melken will, schlachtet man nicht... :twisted:

Das wäre zumindest meine Hoffnung.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2567
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Erfahrungen

Beitrag von Cimmone » 30.06.2019, 19:11

Bei allen Wünschen und Ratschlägen hinsichtlich Abstand für Decksjunge: ich wäre sehr beunruhigt.Besonders jetzt, wegen der Wohnsituation.

Sie drauf ansprechen kann er ja auch nicht.
Hach, ist das alles vertrackt.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

leva
Beiträge: 3606
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Erfahrungen

Beitrag von leva » 30.06.2019, 19:21

Ich finde durchaus,dass er sie direkt darauf ansprechen kann.
Das Argument,dass das vertrauenschaedigent sein kann kann ja nicht benutzt werden.
Sie hat sie ja selbst vertrauensschaedigent verhalten.
Er koennte rein aus ehrlicher Sorge um ihre Sicherheit das Gespraech suchen.
Viel kaputt machen kann er eh nicht mehr.

Decksjunge
Beiträge: 59
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 02.07.2019, 01:35

Hallo,

sie ist gestern nach Hurghada gereist, die räumliche Trennung ist mittlerweile hier zu Hause vollzogen und sie wohnt übergangsweise bei ihrer Mutter.
Ihre Mutter hat sie in ihre Pläne nicht eingeweiht und hat dort die Wohnung in aller Frühe heimlich verlassen, ihre Mutter fand dann in den Morgenstunden lediglich einen Zettel, es stand drauf, dass sie in 14 Tagen wieder zurück sei.
Ich wusste ja von dieser bevorstehenden Reise, ich schrieb ihr dann eine längere Nachricht auf Whatsapp, diese schickte ich so ab, dass sie diese im Terminal erreicht.
In dieser Nachricht umriss ich ihr, dass ich über ihre Reise Bescheid weiß und auch, dass ihr M.M. dort im Knast sitzt, auch sagte ich ihr, dass ich im Bilde sei, weswegen er dort sitzt.
Ich teilte ihr mit, dass sie aus dem Grunde wohl nicht an ihre gebuchte Wohnung kommen würde und warnte sie vor ihrer Wohnsituation......
Auch berichtete ich ihr, dass mich Hinweise erreichten, dass ihr M.M. in den letzten Monaten seinen Drogenkonsum gesteigert haben soll.......
In ihrem Messenger erfuhr ich kurze Zeit später, dass sie daraufhin den Freund A. ihres M.M. kontaktierte.........sie wirkte bestürzt und konnte sich nicht erklären, woher ich das alles wüsste........erzählte sie dem A. alles!
Und sie fragte den A. ob es stimmen würde, dass ihr M.M. dort wegen einem Gewaltdelikt im Gefängnis sitzen würde und sie fragte ihn auch nach dem Drogenkonsum des M.M.
Das Ganze wohl noch vor dem Einchecken......anhand der Hintergrundgeräusche konnte man hören, dass sie sich noch im Eincheckbereich des Terminals befunden haben muss.
Eine Antwort gab es nicht.
Letztendlich ist sie geflogen, sie schickte nach ihrer Ankunft über Whatsapp eine Nachricht an ihrer Mutter, dass sie heil ankam und ein neues Appartement beziehe, welches nicht das Gebuchte sei, aber sie hätte jetzt ein anderes.
Am morgigen Tag würde ein Gespräch mit einem Rechtsanwalt sein.....
Ihre Mutter setzte mich davon in Kenntnis.......ich wurde stutzig, denn ihre Mutter wusste nichts von den Problemen mit dem Appartement und sie konnte sich auch keinen Reim auf das Gespräch mit einem Rechtsanwalt machen.
Davon setzte ich sie in Kenntnis......fragte mich aber, warum sie dass ihrer Mutter in dieser Nachricht mitteilte.
Fakt ist aber, dass niemand weiß, wo sich dieses andere Appartement befinden soll, evtl. in der Selben Anlage wie das gebuchte, aber auch evtl. woanders.
Eigentlich war sie in den Tagen vor dem Abflug noch zögerlich, den Flug anzutreten, für den Fall, dass sie ihren M.M. nicht sehen würde, dass erfuhr ich aus ihrem Messenger. Sie wurde aber von dem A. in vielen Sprachnachrichten überredet, auf jeden Fall zu kommen.
Man würde alles versuchen.......über einen Lawyer.......den M.M. frei zu bekommen.....sie solle sich keine Sorgen machen.......
In mir entsteht der Verdacht, dass es evtl. ein abgekartertes Spiel ist........sie zahlt imiginäre Rechtsanwaltsgebühren.......evtl. eine Kaution......usw. und ihr M.M. ist plötzlich wieder auf der Bildfläche.......

elektrica
Beiträge: 96
Registriert: 13.04.2019, 04:18

Re: Erfahrungen

Beitrag von elektrica » 02.07.2019, 03:08

Oh weh, das ist wirklich hart - Deiner Frau scheint komplett jegliche Vernunft abhanden gekommen zu sein, dass sie ihr Vertrauen Menschen schenkt, von denen sie selbst weiß, dass diese nicht vertrauenswürdig sind und sie trotz der absurdesten Geschichten keinen Verdacht schöpft...

Da wird echt ganz großes Kino aufgefahren für "quick and dirty"...

Was ich aber gerade nicht ganz verstehe - die Info mit der Gewalttat hattest Du doch aus Ihrem Messenger, oder? So wie ich Deinen letzten Post verstanden hatte, schien sie aber nicht nur darüber verwundert zu sein, wie Du von der Sache wissen konntest, sondern über den Umstand "Gewaltdelikt" an sich..?! Oder habe ich das missverstanden?
Decksjunge hat geschrieben:
02.07.2019, 01:35
. Sie wurde aber von dem A. in vielen Sprachnachrichten überredet, auf jeden Fall zu kommen.
Man würde alles versuchen.......über einen Lawyer.......den M.M. frei zu bekommen.....sie solle sich keine Sorgen machen.......
In mir entsteht der Verdacht, dass es evtl. ein abgekartertes Spiel ist........sie zahlt imiginäre Rechtsanwaltsgebühren.......evtl. eine Kaution......usw. und ihr M.M. ist plötzlich wieder auf der Bildfläche.......
Ja, genau so wird es sein und nicht anders... Der bleibt noch ein paar Tage im Verborgenen (bis gegebenenfalls auch die andere Frau abgereist ist - falls keine andere Frau im Spiel ist, wird es ihm auch recht sein, wenn er Geld von Deiner Frau erhält, ohne sie "bespassen" zu müssen), während dieser Tage wird Part-Time die große teure "Lawyer-Show" abgezogen und dann kommt der arme Kerl irgendwann "frei"...

Zusätzlich dazu, zahlt sie doppelt (zum ohnehin schon überhöhten Preis) für ein bereits bezahltes Appartement - bei dem es sich mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit um ein- und dasselbe Appartement handelt, wenn es ihr der Kollege A vermittelt hat. Wofür ein weiteres Appartement aus dem Hut zaubern, sie wusste doch ohnehin im Vorfeld nicht, wo genau sich dieses befindet, oder?

Es tut mir sehr leid, dass die Frau, die Du kanntest, sich in Luft aufgelöst hat und stattdessen nur noch eine liebestolle Person existiert, die so aussieht wie Deine Frau....

Aber wie Ponyhof schon schrieb - ich denke, Du musst Dir um Leib und Leben Deiner Frau keine Sorgen machen - wenn Dir das wenigstens ein kleiner Trost bei all dem entwürdigenden Spektakel sein kann...

elektrica
Beiträge: 96
Registriert: 13.04.2019, 04:18

Re: Erfahrungen

Beitrag von elektrica » 02.07.2019, 03:16

Anstelle ihrer Mutter wäre ich auch sehr wenig "amused", würde ich meiner Tochter Unterschlupf gewähren und würde lediglich mit einem Zettel abgespeist werden, dass diese in 14 Tagen wieder zurück ist...

Liberty
Beiträge: 385
Registriert: 30.06.2016, 15:49

Re: Erfahrungen

Beitrag von Liberty » 02.07.2019, 08:52

Hallo Decksjunge

Ich kenne mich mit Ägypten nicht so gut aus aber die Nummer mit dem Knast habe ich in Tunesien oft erlebt.
Egal welches Land ,sie ziehen überall das gleiche ab.
Der Rechtsanwalt spielt mit oder ist gar keiner.
Sie versteht die Sprache nicht und der Freund A. wird ihr irgendwas erzählen was der Anwalt angeblich gesagt hat.
Am Ende ist es so dass sie den Rechtsanwalt und eine Geldstrafe oder Kaution zahlen muss, dass ihr Schatz wieder aus dem Knast kommt.
Das Geld wird dann unter all den mitspielenden aufgeteilt und deine Frau ist wieder um ein paar Hunderte von Euros ärmer.
Zwei Tage später steht er wieder da und wird ihr von den schlimmen letzten Tagen unter Tränen berichten.
Dass er wirklich im Knast sitzt bezweifle ich und ob gerade noch eine andere Frau da ist muss auch nicht sein.
Es ist einfach eine Masche um an eine größere Summe
Geld zu kommen .
Sie sind eben gute Schauspieler dass wenn man verliebt ist,diese Geschichten glaubt.
Dass deiner Frau etwas zustößt glaube ich nicht.
Es geht einzig und allein um die Abzocke.
LG Liberty

Anaba
Administration
Beiträge: 20237
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Erfahrungen

Beitrag von Anaba » 02.07.2019, 09:08

In mir entsteht der Verdacht, dass es evtl. ein abgekartertes Spiel ist........sie zahlt imiginäre Rechtsanwaltsgebühren.......evtl. eine Kaution......usw. und ihr M.M. ist plötzlich wieder auf der Bildfläche.......
Genau so wird es kommen.
Wie Liberty schreibt, es ist eine alte Masche, die anscheinend immer noch funktioniert.
Gefängnis- oder Armeefreikauf bringen den Unguten richtig Geld.
Seit Jahren haben Frauen hier von solchen Machenschaften berichtet.
Das deine Frau darauf reinfällt verwundert mich allerdings.
Da kommt so viel zusammen, Drogen, andere Frauen, Bitten um Geld und jetzt das, man sollte meinen,
dass sie langsam wach wird.
Ihr Erwachen wird bitter werden.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Ponyhof
Beiträge: 1041
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Erfahrungen

Beitrag von Ponyhof » 02.07.2019, 09:17

Ja, das ist ein ganz abgekartetes Spiel. Der sitzt nie und nimmer im Knast- ansonsten hätte seine Familie den "Termin mit dem Rechtsanwalt". Sie als seine Urlaubsbekanntschaft hat doch nix mit seinem Rechtsanwalt zu schaffen. Das ist absurd.

Da geht es, wie die anderen schon schrieben, nur um Abzocke. Nur das Appartement überziehen reicht denen nicht, das ist ein ganzes Team, das dort eine Story inszeniert. Es sind wirklich keine Anfänger, und sie haben gemerkt, dass Deine Frau augenblicks bereit ist, jeden Blödsinn zu glauben.

Trotzdem weiss deine Frau im Grunde ihres Herzens, dass sie da gerade etwas macht, was nicht so wirklich ganz ok ist- sonst hätte sie ihrer Mutter gegenüber mit offenen Karten gespielt. Vielleicht hat sich das Bauchgefühl doch schon gemeldet- allerdings ist sie gerade noch völlig "auf dem Trip", wenn sie da unten die Leute fragt, woher Du Informationen haben könntest.

Die "heisse Liebe" in Verbindung mit "dem grossen Abenteuer" ist eben eine zu süsse Droge augenblicks.

Im Moment kannst Du nichts mehr für sie tun, sie wird schon heil wiederkommen. Vielleicht passieren da noch ein paar "Katastrophen", die sie mit Geld beheben muss, aber davor kannst Du sie nicht warnen. Sorge für Deine Restfamilie vor...hattet ihr Gütertrennung vereinbart? Nicht, dass sie jetzt ihr ganzes Geld verjuxt und Du dann bei der Scheidung noch mal ordentlich blechen darfst...
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Redwine
Beiträge: 76
Registriert: 11.10.2018, 14:07

Re: Erfahrungen

Beitrag von Redwine » 02.07.2019, 09:46

Hallo Decksjunge,
ich bn geschockt.. wie kann deinen Frau nur glauben das die Jungs vom Stall nicht alle uner einer Decke stecken. Wie gesagt derStrandreiter er mich durcheinander brachte war von Mohamed Seahorse glaub ich. Überwiegend in der Makadi Bay unterwegs. und der Stall ist wohl in Sahl Hascheesh oder so.
Nie im Leben wäre ich darauf gekommen einen STallbrschen zu kontaktieren. Der Typ von mir machte sich ja auch rar...dann kamen Geldforderungen.. dauernd war was anderes.. Dem Einfallreichtum waren keinen Grenzen gesetzt.zum Glück blieb ich in diesem Fall standhaft.. und irgendwann blocke ich alles da ich merkte mein LEben dreht sich nur um einen Strandreiter von Hurghada. ICh war aber im Folgejahr wieder im gleichen Hotel.. aber mein Reiter war nicht da.. hätte mir aber auch nichts ausgemacht.. Hier wurde mir geholfen und ich habe verinnerlicht wie ich mich zu verhalten habe. Ich hoffe inständig das deiner Fau nichts passiert.. Meine Güte.
Bleib du auch stark...
VG Redwine

Eclipse
Beiträge: 702
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Erfahrungen

Beitrag von Eclipse » 02.07.2019, 14:38

Decksjunge hat geschrieben:
02.07.2019, 01:35
Sie wurde aber von dem A. in vielen Sprachnachrichten überredet, auf jeden Fall zu kommen.
Man würde alles versuchen.......über einen Lawyer.......den M.M. frei zu bekommen.....sie solle sich keine Sorgen machen.......
In mir entsteht der Verdacht, dass es evtl. ein abgekartertes Spiel ist........sie zahlt imiginäre Rechtsanwaltsgebühren.......evtl. eine Kaution......usw. und ihr M.M. ist plötzlich wieder auf der Bildfläche.......
Das hast wenigstens DU vollkommen richtig durchschaut. Von der abgezockten Kohle kann man viel Hafer und viele miserable Sättel kaufen.

Ich wünsche Dir weiterhin diese Kraft und Souveränität, die Du bislang zeigst. Wirklich toll! Du steckst mitten in Deinem eigenen Krimi. Wünsche Dir von Herzen, dass das Abenteuer glimpflich ausgeht... :cry:

leva
Beiträge: 3606
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Erfahrungen

Beitrag von leva » 02.07.2019, 15:19

Eclipse hat geschrieben:
02.07.2019, 14:38
Decksjunge hat geschrieben:
02.07.2019, 01:35
Sie wurde aber von dem A. in vielen Sprachnachrichten überredet, auf jeden Fall zu kommen.
Man würde alles versuchen.......über einen Lawyer.......den M.M. frei zu bekommen.....sie solle sich keine Sorgen machen.......
In mir entsteht der Verdacht, dass es evtl. ein abgekartertes Spiel ist........sie zahlt imiginäre Rechtsanwaltsgebühren.......evtl. eine Kaution......usw. und ihr M.M. ist plötzlich wieder auf der Bildfläche.......
Das hast wenigstens DU vollkommen richtig durchschaut. Von der abgezockten Kohle kann man viel Hafer und viele miserable Sättel kaufen.

Ich wünsche Dir weiterhin diese Kraft und Souveränität, die Du bislang zeigst. Wirklich toll! Du steckst mitten in Deinem eigenen Krimi. Wünsche Dir von Herzen, dass das Abenteuer glimpflich ausgeht... :cry:
Wie peinlich...
Dafuer ist doch die Familie zustandig und keine auslaendische Touristin...
Familie ist doch soooooo wichtig.

Decksjunge
Beiträge: 59
Registriert: 29.05.2019, 02:53

Re: Erfahrungen

Beitrag von Decksjunge » 02.07.2019, 20:42

Hallo Electrica,

ich wusste von der Sache aus ihrem Messenger, dass ist richtig! In einer Sprachnachricht an sie gerichtet, beschrieb der A. ihr die Tat.
Daher wusste ich davon, dass ihr M.M. angeblich im Zuge dieser Schlägerei seinen Kontrahenten eine Metallstange überd den Kopf geschlagen haben soll.........
Ich erfuhr das aber einen Tag später auch aus einer anderen, vertrauenswürdigen Quelle, welche ich nicht weiter preisgeben möchte. Von dort wurde mir bestätigt, dass der M.M. wegen einer Schlägerei im Knast sitzen würde.
Daher bin ich derzeit ein wenig zwiegespalten.........auf der einen Seite schließe ich mich eurer Meinung an, dass dies hier ein abgekartetes Spiel ist!
Denn den Verdacht hatte ich ja auch!
Auf der anderen Seite lasse ich die Möglichkeit nicht außer Acht, dass ihr M.M. trotzdem im Knast sitzen könnte, dass diese Geschichte zufällig wahr ist.
In dem Stall, wo der M.M. beschäftigt ist, soll es richtig geknallt haben. Durch Vernachlässigung sollen Pferde gestorben sein, in den Boxen sei schon lange nicht mehr ausgemistet worden etc......
Aus diesem Grunde sei der M.M. in Abwesenheit und ein Freund und Kollege des M.M. entlassen worden.
Das berichtet ebenfalls meine vertrauenswürdige Quelle.
Der Messenger war heute ziemlich leer........nur die Verabredung zur Abholung zwischen meiner Frau und dem A. war zu entnehmen.......sie wollte sich so lange an den Pool der Appartement Anlage legen.
Wahrscheinlich ging es dann zum Termin bei dem Rechtsanwalt.........oder wem auch immer!
Selbst wenn diese Geschichte ausnahmsweise wahr sein sollte, dass ihr M.M. im Knast sitzt, wird meine Frau wohl ordentlich Geld dort lassen. Dafür werden seine "Freunde" schon sorgen........so oder so!

Cimmone
Moderation
Beiträge: 2567
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Erfahrungen

Beitrag von Cimmone » 02.07.2019, 20:49

Lieber Decksjunge,

wie auch immer, ob der M.M. nun einsitzt oder nicht, die Vernachlässigung der Tiere bis zu deren Tod....
Deine Frau ist an einen ganz gewissenlosen Unmenschen geraten.
Ich hoffe inständig, dass während ihres jetzigen Aufenthaltes etwas passiert, das ihr die Augen öffnet. Und dass sie dabei nicht zu Schaden kommt.

Mir fehlen die Worte.

Du musst ein sehr starker Mensch sein.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Antworten