Flüchtlinge..... und Migranten

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
EmilyStrange
Beiträge: 1427
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von EmilyStrange » 16.09.2019, 14:05

spätestens jetzt wäre der Zeitpunkt für einen Kirchenaustritt gut :twisted:
Reicht ja, wenn man den ganzen Krampf mit seinen regulären Steuern mitfinanziert - per Kirchensteuer muss es ja nu nicht auch noch sein.

mal kurz durchgerechnet - habe seit meinem Austritt vor 15 Jahren 9000 Euro Kirchensteuer gespart (pi mal Daumen, Steuererhöhung + steigendes Entgelt nicht mit eingerechnet)
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

karima66
Beiträge: 2416
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von karima66 » 16.09.2019, 15:26

Bei mir sind es 18 Jahre, hat ja nichts mit meinem Glauben zu tun.
Zum Entsetzen meiner Eltern " Kind, dann wirst du mal nicht kirchlich bestattet".
Wir haben ,obwohl Beide nicht mehr in der Kirche ,trotzdem kirchlich geheiratet, was mir wichtig war, nicht wegen der Institution, sondern einfach nur vor Gott.
Habe dafür gerne eine Spende gegeben zum Aufbau und Erhalt der Dorfkirche, da wusste ich wenigstens wofür.
Genauso werde ich auch ohne diese Steuer und ohne Jemanden der was weiß ich da erzählt unter die Erde kommen.

Chris
Beiträge: 21
Registriert: 26.07.2019, 22:12

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Chris » 16.09.2019, 16:16

Hannover (ots)

Ermittlungserfolg für die Mordkommission (Moko) "Dach". Polizeibeamte haben am Sonntagnachmittag (15.09.2019), gegen 15:00 Uhr, einen 32 Jahre alten Tatverdächtigen festgenommen. Er steht in dringendem Verdacht, eine 61-jährige Frau aus dem hannoverschen Stadtteil Ahlem getötet zu haben.

Intensive Ermittlungen der bei der Kriminalpolizei eingerichteten Moko "Dach" brachten die Fahnder schließlich auf die Spur eines 32 Jahre alten, aus Marokko stammenden Tatverdächtigen.

Nach konkreten Hinweisen, dass sich der Mann ins Ausland absetzen wolle, gelang es Zielfahndern der Polizeidirektion Hannover, den 32-Jährigen am Sonntagnachmittag zwischen Göttingen und Kassel zu lokalisieren und durch Kollegen der Polizei Hessen vorläufig festnehmen zu lassen.

Er wurde heute in Hannover einem Richter vorgeführt, der gegen ihn wegen des dringenden Tatverdachtes des Mordes einen Untersuchungshaftbefehl verkündete.

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/66841/4376457

Nilka
Moderation
Beiträge: 9879
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 17.09.2019, 09:50

Illegaler Asylbewerber überfällt Paar brutal – Staatsanwaltschaft gibt Opfern die Schuld!

Frauenfeld, Schweiz. Ein älteres Ladenbesitzerpaar wurde von einem 27-jährigen mehrfach vorbestraften illegalen Asylbewerber brutal überfallen. Unfassbar: Die Staatsanwaltschaft sieht den Täter aber als Opfer. Er hätte sogar das Recht auf Entschädigung. Für das Paar unbegreiflich.
https://www.blick.ch/news/schweiz/ostsc ... 17689.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9879
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 17.09.2019, 10:18

Großfamilien prügeln sich mit Baseballschläger auf Spielplatz
Köln. Rund 30 Mitglieder zweier verfeindeter Großfamilien sind am Sonntagabend auf einem Spielplatz in Köln aufeinander losgegangen. Dabei kamen auch ein Baseballschläger und ein Tischbein zum Einsatz. Mehrere Personen wurden verletzt. Der Grund für die Eskalation soll eine Dose gewesen sein.
https://www.t-online.de/region/koeln/ne ... nwurf.html
***
Afrikaner begrapscht 17-Jährige und wirft Helfer Flasche an den Kopf
Halle, Sachsen-Anhalt. Eine 17-Jährige war mit drei Begleitern am Sonntagmorgen am Riebeckplatz unterwegs. Plötzlich wurde sie von einem Afrikaner begrapscht. Die Begleiter der 17-Jährigen griffen ein. Ein weiterer Afrikaner kam hinzu. Einer der Begleiter wurde dann von einer Flasche am Kopf getroffen.
https://dubisthalle.de/sexuelle-belaest ... ebeckplatz
***
Fast 400 Flüchtlinge in Witten müssten eigentlich ausreisen
Witten, NRW. 388 Flüchtlinge in Witten müssten Deutschland eigentlich verlassen. Doch die Menschen werden aus verschiedenen Gründen in der Stadt geduldet. In zwei Dritteln aller Fälle seien der gesundheitliche Zustand oder fehlende Ausweispapiere der Menschen der Grund für die derzeitige Duldung.
https://web.archive.org/web/20190915111 ... 91141.html
***
Mann begrapscht 11-jähriges Mädchen während Klassenausflug
Limburg, Hessen. Unglaublich: Eine Schülerin aus Frankfurt war zusammen mit ihrer Schulklasse in der Brückengasse unterwegs. Unvermittelt tauchte ein polizeibekannter 27-jähriger "Mann" hinter der 11-Jährigen auf und grapschte dem Mädchen an den Hintern.
https://www.hna.de/hessen/limburg-hesse ... 9.amp.html
***
Junger Syrer sticht 38-jährigem Österreicher Messer in den Hals
Wiener Neustadt, Österreich. Bei einem Messerangriff ist ein 38 Jahre alter Mann am Sonntagvormittag schwer verletzt worden. Plötzlich zückte ein 21-jähriger Syrer ein Messer und stach dem 38-jährigen Österreicher in den Hals. Das Opfer erlitt dabei lebensgefährliche Verletzungen.
https://amp.krone.at/1996584
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2132
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 17.09.2019, 11:06

Der RTL-Reporterin erzählt ein „Geretteter“, keine Zukunft habe man als junger Mann in Tunesien. Mit seinem Master-Abschluss finde er einfach keine Arbeit. Leider, so weiß der Autor dieser Zeilen, können die meisten dieser Männer etwaige Abschlüsse nur mündlich verifizieren und auf der Probearbeit oder bei Behörden, werden deren Wissen und Kenntnisse als niederschwellig eingestuft. So oder so, die über das Mittelmeer kommen und Europa, meist Deutschland als Wunschdestination angeben, sind nicht die von Politikern und Leitmedien angepriesenen Fachkräfte. Und wird erst einmal bekannt, dass deutsche Journalisten an Bord sind, beginnt das orchestrierte Schauspiel und die Druck ausübende Dynamik junger Männer, zwischen Leidensmiene und emotionaler Eskalation, die, nicht nur, aber speziell im Maghreb, Alltag ist.
MASSENZUSTROM AUF LAMPEDUSA

Italienische Regierung und EU lassen unkontrollierte Zuwanderung zu
Junge und übermütige Tunesier "fliehen" aus einem touristischen Urlaubshotspot, wo deutsche und französische Touristen die Hotelanlagen, Strände und Frühstücksbuffets bevölkern?
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... derung-zu/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 2132
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 17.09.2019, 11:10

lüchtlinge aus Eritrea sind eine besonders schwierige Volksgruppe. Sie sind uns, und wir ihnen, völlig fremd.“ Schreibt Helmut Hubacher in der Basler Zeitung. Die meisten jungen Männer sind wohl daheim vor dem Militärdienst geflohen. Hubacher: „Die Eritreer sind, mit eher wenigen Ausnahmen, extrem schwer zu ­integrieren: Diese jungen Männer haben kaum Zukunftsperspektiven. Sie leben hier ohne Job, die meisten sind Sozialhilfebezüger. Es sind für sie bisher verlorene Jahre.“

Nun wirft ein lokales Ereignis ein denkwürdiges Licht, da nicht nur die Basler berichtet, sondern ein Film des SRF existiert, der dem Berner Politik-Quartier hoch peinlich ist.
ERITREER IN DER SCHWEIZ

„Flüchtlinge“ aus Eritrea feiern mit einem, vor dessen Regime sie „flüchteten“

„In der Markthalle von Burgdorf organisierte ein Verein der Eritreer ein Kulturfestival. Das ist das übliche Programm von Flüchtlingen. Sie feiern ihre Bräuche und das ­Zusammen sein.“ Schreibt die Basler Zeitung.

Ungewöhnlich sei der hohe Gast gewesen, Osman Saleh Mohammed, Außenminister der regierende Volksfront, vor der Eritreer häufiger als andere Immigranten in die Schweiz geflüchtet wären.

Mohammed sei sechs Tage in der Schweiz gewesen ohne jeden Kontakt mit einem schweizerischen Diplomaten, obwohl der Schweizer Außenminister seit Monaten einen Termin suche, um mit Eritrea auszuhandeln, wie Flüchtlinge zurückgeführt werden können. Mohammed feierte mit seinen geflüchteten Landsleuten ein fröhliches Festival, schreibt die Basler, ihm wäre begeistert applaudiert worden.

Damit noch nicht genug, habe das eritreische Fernsehen über Mohammeds Rede live nach Eritrea einen schönen Gruß aus dem gemütlichen Asylland Schweiz entrichtet. Kein Wunder dass Helmut Hubacher von der Basler endet: „Es ist wirklich zum Davonlaufen.“
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/ ... uechteten/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 9879
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 18.09.2019, 09:23

Dunkelhäutiger überfährt Hund – und lässt ihn sterbend zurück
Mühlheim, Hessen. In Mühlheim überfährt ein Autofahrer den weißen Mischlingshund einer 51-jährigen Frau. Der Verursacher des Unfalls, ein dunkelhaariger Mann mit "gebräunter Haut", flüchtete vom Unfallort, ohne sich um den Hund zu kümmern. Das Tier war schwer verletzt und starb. https://www.op-online.de/region/muehlhe ... 2.amp.html
***
Afrikaner belästigt Frau und geht mit Fußtritten auf Polizisten los
Halberstadt, Sachsen-Anhalt. Plötzlich griff ein 21-jähriger Afrikaner aus Guinea-Bissau einer 31-jährigen Frau am Domplatz spontan an die Brust und in den Schritt, ließ nicht von ihr ab, obwohl sie sich wehrte. Zeugen riefen die Polizei. Die eintreffenden Beamten griff der junge Afrikaner mit Fußtritten an.
https://m.bild.de/regional/sachsen-anha ... obile.html
***
Syrer masturbiert in aller Öffentlichkeit und lässt sich dabei nicht stören
Chemnitz, Sachsen. Eine 29-jährige Deutsche war im Chemnitzer Hauptbahnhof auf dem Weg von der Haupthalle zu den Toiletten, als sie den masturbierenden Mann sah. Sie sprach ihn daraufhin an und bat ihn dies zu unterlassen. Doch der 31-jährige Syrer ließ sich nicht stören.
https://www.tag24.de/amp/chemnitz-haupt ... rt-1215867
***
Bahnsteig-Mörder von Voerde "nicht voll schuldfähig"
Voerde, NRW. Vor knapp zwei Monaten stieß ein 28-jähriger "Serbe" grundlos eine 34-jährige Mutter vor einen Zug. Der Täter mit langem Strafregister ist rauschgiftsüchtig, Hartz-IV-Empfänger, 9-facher Vater und terrorisiert mit seinem Bruder ein ganzes Dorf. Laut Gutachter soll er wegen psychischen Problemen nicht schuldfähig sein.
https://amp.focus.de/panorama/welt/soll ... 48476.html
***
Brutale Massenschlägerei durch Libanesen bei Kreisliga-Spiel
Olfen, NRW. Nachdem 20 überwiegend libanesische Gästespieler und deren Fans das Spielfeld stürmten, sind bei einer Massenschlägerei bei einem Amateurspiel acht Menschen verletzt worden – davon zwei schwer. Ein Teambetreuer hat einen doppelten Kieferbruch, der Vater eines Spielers einen Oberschenkelbruch erlitten.
https://m.bild.de/regional/ruhrgebiet/r ... obile.html
***
Südländischer Radfahrer sticht brutal auf Fußgänger ein
Heilbronn, Baden-Württemberg. Ein "südländischer" Radfahrer mit lockigen, schwarzen Haaren ist am Freitag in Heilbronn auf dem Gehweg unterwegs, als er an der Handtasche einer Frau "hängen bleibt". Danach entwickelt sich ein Streit mit dem 25-jährigen Begleiter der Frau – mit lebensgefährlichem Ende.
https://www.stimme.de/polizei/heilbronn ... 91,4250662
***
Viele "minderjährige" Flüchtlinge geben falsches Alter an
Münster, NRW. Rechtsmediziner aus Münster haben im Auftrag von Gerichten und Jugendämtern knapp 600 "unbegleitete minderjährige Flüchtlinge" untersucht. Dabei stellte sich heraus, dass rund 40 Prozent der jungen Männer bereits längst erwachsen waren.
https://amp.focus.de/politik/gerichte-i ... 46393.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9879
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 19.09.2019, 10:01

Flüchtlingshelferin gab ihrem Mörder Deutschunterricht

Hannover. Im Falle der brutal ermordeten 61 Jahre alten ehrenamtlichen Flüchtlingshelferin sind neue Details ans Licht gekommen. Hintergrund des Verbrechens ist wohl ein kaltblütiger Raubmord durch einen ihrer Privatschüler. Der 32-jährige Marokkaner wurde mit 37.000 Euro Bargeld festgenommen. Weiterlesen auf pi-
„Sprachschüler“ Faried A. gehörte zum Kreis der Verdächtigen. Es soll konkrete Hinweise gegeben haben, dass sich der Marokkaner ins Ausland absetzen wollte. Am Sonntag wurde ihm offenbar der Boden zu heiß und er flüchtete mit seinem „Blutgeld“. Das Bargeld soll nach neuesten Ermittlungen nachweislich aus dem Privatvermögen von Patricia H. stammen. Woher die 37.000 Euro stammen, verriet Faried auch nicht, wohl wegen „Sprachschwierigkeiten“.

Der Marokkaner Faried kam als „Fluchtsuchender“ vor vier Jahren nach Deutschland und lebte in einer Asylbewerberunterkunft in Misburg-Anderten bei Hannover. Bislang fiel er in Deutschland noch nicht strafrechtlich auf. Zu weiteren Tateinzelheiten, zu dem möglichen Motiv „Habgier“ oder inwiefern der Verdächtige und das gutgläubige Opfer sich näher kannten, schweigt die Staatsanwaltschaft Hannover derzeit.

Dazu Martin Schulz, SPD-Parteivorsitzender 2017-2018:

„Was die Flüchtlinge mit zu uns bringen, ist wertvoller als Gold.“

Und Wilhelm Busch (1832-1908):

„Willst Du froh und glücklich leben,
laß kein Ehrenamt dir geben!
Willst du nicht zu früh ins Grab
lehne jedes Amt gleich ab!

Wieviel Mühen, Sorgen, Plagen
wieviel Ärger mußt Du tragen;
gibst viel Geld aus, opferst Zeit –
und der Lohn? Undankbarkeit!“

http://www.pi-news.net/2019/09/hannover ... shelferin/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9879
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 19.09.2019, 10:13

„Ocean Viking“ nimmt 182 Bootsflüchtlinge an Bord
Erst am Dienstag barg die „Ocean Viking“ 109 Migranten von Booten auf dem Mittelmeer. Jetzt harren bereits 182 Gerettete auf dem Schiff aus, nachdem am Mittwoch 73 weitere Bootflüchtlinge an Bord genommen wurden.
https://www.welt.de/vermischtes/article ... e-auf.html
***
Ausländer würgen 14-jähriges Mädchen und stechen zu
Weißenfels, Sachsen-Anhalt. Ein 14-jähriges Mädchen ist mit einem Messer angegriffen und verletzt worden. Die Mutter des Opfers hat auf Facebook von der Tat berichtet und andere Eltern vor zwei Ausländern gewarnt, die ihre Tochter angegriffen haben sollen. Einer soll das Mädchen festgehalten und gewürgt, der andere mit dem Messer zugestochen haben
https://amp.mz-web.de/weissenfels/tat-i ... t-33182072
***
Südländer prügelt junge Frau brutal in die Klinik
Leipzig, Sachsen. Eine 21-jährige Frau macht einen Spaziergang. Plötzlich wird sie von einem augenscheinlichen "Südländer" angesprochen. Mehrfach bedrängt er sie. Doch die Frau reagiert ablehnend. Sie bat ihn, weiterzugehen und sie in Ruhe zu lassen. Daraufhin schlug er sie brutal zusammen.
https://m.bild.de/regional/leipzig/leip ... obile.html
***
Schwarzfahrender Syrer greift Zugbegleiter mit Messer an
Witzenhausen, Hessen. Ein 38-jähriger Zugbegleiter wurde in einem Regionalzug von Kassel nach Halle von einem 25-jährigen schwarzfahrenden Syrer aus dem Ilm-Kreis mit einem Messer angegriffen. Der Kontrolleur flüchtete in den Führerstand.
https://www.thueringer-allgemeine.de/re ... ervice=amp
***
Auf Messerstecherei folgen Schüsse vor Städtischen Kliniken
Dortmund, NRW. Einer Messerstecherei zwischen verfeindeten türkisch-arabischen Clans in der Nordstadt folgte ca. zwei Stunden später der Racheakt in Form von Schüssen – direkt vor dem Haupteingang der Städtischen Kliniken. Es waren Einschussslöcher in der verglasten Eingangsfront zu sehen.
https://www.rundblick-unna.de/2019/09/1 ... lanmilieu/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2132
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 19.09.2019, 15:37

Affäre an Bremer Bamf-Außenstelle
Staatsanwaltschaft klagt Ex-Leiterin und zwei Anwälte an
Gegen die Ex-Chefin der Bremer Bamf-Außenstelle und zwei Rechtsanwälte ist Anklage erhoben worden. Nach SPIEGEL-Informationen wirft die Staatsanwaltschaft der Beamtin Gesetzesverstöße in fast hundert Fällen vor.
Nach fast zwei Jahre langen Ermittlungen hat die Bremer Anklagebehörde nun in rund hundert Fällen mutmaßlich strafbares Verhalten festgestellt. Es gibt aber - anders als die Staatsanwaltschaft zunächst vermutete - offenbar keine Belege dafür, dass die ehemalige Bamf-Außenstellenleiterin und mehrere Anwälte "bandenmäßig" Asylverfahren manipulierten.

Das Landgericht Bremen muss nun darüber entscheiden, ob es die Anklage ganz oder in Teilen zulässt. Gegen drei weitere Mitarbeiter der Bremer Bamf-Außenstelle sowie drei weitere Verdächtige dauern die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft an.
https://www.spiegel.de/politik/deutschl ... 87281.html
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

sita
Beiträge: 2132
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 19.09.2019, 19:28

Asylbewerber kosten Rheinland-Pfalz fast eine halbe Milliarde Euro
Mainz – Entgegen anderslautender Meldungen, die sich als oft als geschickter Etikettenschwindel gleichgeschalteter Medien heraustellen, sind die Staatsausgaben für Asylzuwanderer explodiert. Langfristig wird mit der „Sozialmigration“ ein Milliardengrab geschaufelt. Allein in Rheinland-Pfalz haben Asylbewerber den Steuerzahler faste ein halbe Milliarde Euro gekostet. Dies berichtet die AfD-Landtagsfraktion in Mainz und widerspricht damit einem Bericht der Zeit, wonach die Kosten für Asylbewerber im vergangenen Jahr bundesweit erneut gesunken seien.

Hierzu Matthias Joa, migrationspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Landtag Rheinland-Pfalz: „Auch in Rheinland-Pfalz sind die reinen Aufwendungen für Neuankömmlinge, die sogenannten Asylbewerberleistungen, 2018 um 32 % gesunken. Das ist aber nur die halbe Wahrheit, wenn es um die tatsächlichen Gesamtkosten der Asylzuwanderung geht. Denn nach ihrer Anerkennung werden Asylbewerber automatisch in den Sozialleistungstopf (SGB II) verschoben und hieraus weiter daueralimentiert. Beim Hartz IV-Bezug stiegen die asylbedingten Ausgaben deshalb um satte 41 %, wie Berechnungen unserer Fraktion ergaben.“
https://www.journalistenwatch.com/2019/ ... and-pfalz/
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

Nilka
Moderation
Beiträge: 9879
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 20.09.2019, 08:10

791 Migranten an nur einem Tag

Griechenland. Der Flüchtlingszustrom aus der Türkei nach Griechenland schwillt an. So viele Ankünfte an einem Tag hat es seit dem Flüchtlingsabkommen nicht mehr gegeben: Dienstagnacht setzten 791 Flüchtlinge von der Türkei zu den griechischen Ägäis-Inseln über. Dort sind die Auffanglager seit Monaten überfüllt.
https://www.tagesschau.de/ausland/griec ... n-101.html

Der Migrations-Feldzug des Recep Tayyib Erdogan

„Macht nicht drei, sondern fünf Kinder, denn ihr seid die Zukunft Europas“, gab der türkische Präsident Recep Tayyib Erdogan den Befehl an seine Gefolgsleute in Europa. Dem angesagten Geburten- folgt nun der Migrations-Feldzug, denn Erdogan öffnet die Schleusen und flutet das Abendland mit moslemischen Migranten.

Die verantwortlichen Politiker müßten sich eingestehen, daß das EU-Türkei-Abkommen nur mehr auf dem Papier existiert, Erdogan hat es bereits einseitig gekündigt. Denn die syrischen Einwanderer sind ihm längst ein Klotz am Bein geworden und könnten Erdogan, sollte er sie nicht loswerden, zum innerpolitischen Stolperstein auswachsen.

Seit Beginn der Unruhen in Syrien hat die Türkei rund 3,6 Millionen Syrer aufgenommen. Erdogan selbst, damals noch Ministerpräsident, beschwor sein Volk unermüdlich, daß die Syrer „unsere muslimischen Brüder“ seien. Doch die Stimmung ist längst gekippt, viele Türken sehen die Syrer als Konkurrenten am Arbeitsmarkt.

Immer öfter kommt es zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen den Glaubensbrüdern. Selbst die Opposition hat das Flüchtlingsthema für sich entdeckt und fordert nun eine verschärfte Abschiebepolitik. Das Öffnen der Schleuse wäre damit eine Win-win-Situation für Erdogan: Er kann den Druck auf die EU erhöhen, mehr Geld nach Ankara zu schicken oder endlich die Visa-Freiheit für türkische Staatsbürger zu erteilen und sich gleichzeitig seinem Volk als Problemlöser präsentieren.

Als Zuckerguß oben drauf könnte Recep Tayyib Erdogan Europa die Speerspitze des Islam mitten ins Herz treiben: Millionen von Muslimen, die nicht gekommen sind, um sich zu assimilieren.

https://jungefreiheit.de/debatte/kommen ... b-erdogan/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 9879
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Nilka » 20.09.2019, 08:31

Afrikaner nimmt Säugling als Geisel in Ausländerbehörde
Wismar, Mecklenburg-Vorpommern. Ein Sondereinsatzkommando hat in Wismar am Donnerstagabend eine Geiselnahme beendet. Über Stunden hielt ein 22-jähriger Ghanaer einen 2 Monate alten Säugling in seiner Gewalt und forderte einen Vaterschaftstest, um seine drohende Abschiebung zu verhindern.
https://mobil.stern.de/amp/panorama/ste ... 13702.html
***
Türkische Räuber schlagen Spaziergänger bewusstlos
Essen, NRW. Mit den Worten „Was willst du hier?“ wurde ein 55-jähriger Spaziergänger von mehreren vermutlich türkischsprachigen jungen Männern angehalten, unvermittelt angegriffen und bewusstlos geschlagen. Als er wieder zu Bewusstsein kam, stellte er fest, dass die Räuber seine Geldbörse geraubt und seine Brille zertreten hatten.
https://www.waz.de/staedte/essen/ueberg ... ervice=amp
***
Palästinensischer Asylbewerber versucht Richter zu erschießen
Augsburg, Bayern. Ein palästinensischer Asylbewerber wollte in einem Prozess in Augsburg Staatsanwalt und Richter erschießen. In einem Brief kündigte er blutige Rache an, sollte er freikommen. Wenn er einen Deutschen in die Hände bekomme, werde dieser sterben - egal ob Soldat oder Zivilist.
https://www.augsburger-allgemeine.de/au ... 67746.html
***
„Riesenproblem“: Deutschland kann Kriminelle nicht ausliefern
Die deutsche Justiz kann Straftäter oder Verdächtige nicht an osteuropäische EU-Staaten ausliefern, weil dort teilweise unzumutbare Haftbedingungen herrschen. Betroffen sind vor allem Rumänien, Bulgarien und Ungarn. Mitarbeiter der Justiz sprechen von einem „Riesenproblem“.
https://amp.focus.de/politik/deutschlan ... 55036.html
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

sita
Beiträge: 2132
Registriert: 19.07.2011, 19:07

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von sita » 20.09.2019, 08:32

lesenswert, Österreich:
Europas leidende Frauen
So gab es alleine dieses Jahr in Österreich bereits 36 Morde zu verzeichnen. Mindestens 22 (also knapp zwei Drittel) davon wurden mutmaßlich von Tätern mit Migrationshintergrund begangen.

Natürlich sind es nicht einzig und alleine Kapitalverbrechen, die jene Probleme greifbar machen, welche sich seit dem Höhepunkt der sogenannten „Flüchtlingskrise“ im Jahr 2015 immer weiter potenzieren.

Vor allem Europas Frauen sind es, die von zugewanderten archaischen und vorwiegend muslimischen Männern zunehmend unter Druck gesetzt werden und drauf und dran sind, ihre über Jahrzehnte erkämpften Rechte und Freiheiten zu verlieren. Auch an dieser Stelle kann man ein ganz spannendes Zitat einwerfen.

Nämlich jenes des in New York lebenden Politologens Yascha Mounk im einem Interview mit der deutschen ARD. „Dass wir hier ein historisch einzigartiges Experiment wagen und zwar eine monoethnische und monokulturelle Demokratie in eine multiethnische zu verwandeln.

Kommt zu Verwerfungen
Das kann klappen, das wird, glaube ich, auch klappen, dabei kommt es aber natürlich auch zu vielen Verwerfungen“, stellte Mounk dort trocken fest. Die vermehrten sexuellen Übergriffe, die in einer Silvesternacht am Kölner Dom ihren bisherigen „Höhepunkt“ erlebten, können hier zwar wohl kaum nur als kleine „Verwerfungen“ gemeint gewesen sein. Trotzdem zeugt diese Aussage von der ganz offenbaren eiskalten Berechnung, mit der die „Agenda Multikulti“ in Europa um jeden Preis durchgepeitscht werden soll.
„MULTIKULTURELLE GESELLSCHAFT IST SEHR HART, SCHNELL, GRAUSAM“
Analyse: Befürwortern offener Grenzen waren große Risiken bewusst!
Dass die dringend nötige Diskussion im öffentlichen Diskurs mit der Hilfe von Mainstream-Medien entführt oder gänzlich torpediert wird, ist dabei aber längst kein Einzelfall mehr. Die „Multikulti-Agenda“ wird von sehr einflussreichen Kräften propagiert und vorangetrieben. Wer sich ihr kritisch in den Weg stellt, wird sofort kriminalisiert.

Daher ist nun Klima, Klima, Klima, Klima angesagt...Thema Migration an den Katzentisch ...
Liebe Grüße
sita

Der größte Feind des Menschen ist die Unwissenheit.
...unbekannt...

AlBundy
Beiträge: 22
Registriert: 11.09.2016, 23:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von AlBundy » 20.09.2019, 08:46

Ich würde behaupten es sind aber auch hauptsächlich die europäischen Frauen die in der Flüchtlingshilfe arbeiten, die die Flüchtlinge an den Bahnhöfen empfangen haben und die Beziehungen zu Flüchtlingen eingehen.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 3464
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von Cimmone » 20.09.2019, 09:11

AlBundy hat geschrieben:
20.09.2019, 08:46
Ich würde behaupten es sind aber auch hauptsächlich die europäischen Frauen die in der Flüchtlingshilfe arbeiten, die die Flüchtlinge an den Bahnhöfen empfangen haben und die Beziehungen zu Flüchtlingen eingehen.
Nur weil ich jemanden Willkommen heiße und Hilfestellung biete, heißt das nicht, dass ich intim mit diesem jemand sein möchte.

Es geht hier darum, dass eine Bevölkerungsgruppe auf uns losgelassen wurde, mit einem offenbar höheren Ziel, und diese Übergriffe und greulichen Gewalttaten an Frauen als Kollateralschäden einkalkuliert waren und hingenommen werden.
Und natürlich gehen Singles Beziehungen ein, wo sie Möglichkeiten dazu sehen.

Es ist der Betrug an uns, der fassungslos macht.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 8762
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von gadi » 20.09.2019, 09:15

AlBundy hat geschrieben:
20.09.2019, 08:46
Ich würde behaupten es sind aber auch hauptsächlich die europäischen Frauen die in der Flüchtlingshilfe arbeiten, die die Flüchtlinge an den Bahnhöfen empfangen haben und die Beziehungen zu Flüchtlingen eingehen.
Dem würde ich teilweise zustimmen. Meiner Meinung nach sind aber auch viele Frauen/Mädchen aus anderen Berufen darunter, wir alle wurden so erzogen, dass wir "tolerant, weltoffen usw." sein sollen von den Schulen, von den Medien, von den Unis, der Politik, den "Künstlern" usw.
(Es ist ja eigentlich auch eine schöne Idee, ein wunderschöner Traum.)
Ausserdem sind die meisten Menschen immer noch davon überzeugt, dass der Islam auch nichts anderes als einfach eine Religion ist sowie davon, dass alle Menschen auf der Welt im Grunde genommen so ähnlich gestrickt sind, wie wir auch. Ein tragischer Irrtum.
Ich brauchte Jahre, um mir dessen bewusst zu werden.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

AlBundy
Beiträge: 22
Registriert: 11.09.2016, 23:06

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von AlBundy » 20.09.2019, 11:11

Cimmone hat geschrieben:
20.09.2019, 09:11
AlBundy hat geschrieben:
20.09.2019, 08:46
Ich würde behaupten es sind aber auch hauptsächlich die europäischen Frauen die in der Flüchtlingshilfe arbeiten, die die Flüchtlinge an den Bahnhöfen empfangen haben und die Beziehungen zu Flüchtlingen eingehen.
Nur weil ich jemanden Willkommen heiße und Hilfestellung biete, heißt das nicht, dass ich intim mit diesem jemand sein möchte.

Es geht hier darum, dass eine Bevölkerungsgruppe auf uns losgelassen wurde, mit einem offenbar höheren Ziel, und diese Übergriffe und greulichen Gewalttaten an Frauen als Kollateralschäden einkalkuliert waren und hingenommen werden.
Und natürlich gehen Singles Beziehungen ein, wo sie Möglichkeiten dazu sehen.

Es ist der Betrug an uns, der fassungslos macht.
Das hab ich auch nie behauptet, aber viele gehen davon aus dass diejenigen die zu uns kommen ähnliche gesellschaftliche Werte haben. Und Politik und Medien bestärken sie noch darin, da werden dann jegliche Ängste, die eigentlich ganz natürlich sind, und auch ihren Zweck haben als rassistisch beiseite geschoben.
Und ja, da gebe ich dir Recht, der Staat müsste seine Bevölkerung besser schützen, aber da steht die Ideologie wohl drüber.

Ich persönlich würde keine Beziehung zu einer muslimischen Frau aus anderen Kulturkreisen eingehen, und zum Glück ist das noch ein Bereich im Leben bei dem mich niemand dazu zwingen kann.

IlTramonto
Beiträge: 71
Registriert: 30.06.2019, 21:47

Re: Flüchtlinge..... und Migranten

Beitrag von IlTramonto » 20.09.2019, 12:19

Die Konstellation europäischer Mann mit muslimischer Frau aus dem von dir gemeinten Personen- bzw. Kulturkreis ist auch äußerst selten. Das würde der Frau i.d.R. nicht gut bekommen, und dem Mann wahrscheinlich auch nicht.

Antworten