Was habe ich davon zu halten?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Sternchen123
Beiträge: 21
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 11.10.2018, 10:41

Hey ihr Lieben ,ich bin ganz neu hier. Ich bin beim googeln über eure Seite gestolpert und irgendwie rein aus intresse hängen geblieben. Natürlich stolpert man ja nun nicht ganz aus Langeweile über so eine Seite. Wobei ich nicht sagen kann das mir jetzt typisch Bezness passiert ist. Trotzdem bringt mich mein Urlaub in Ägypten sehr zum grübeln...... villeicht könnt ihr mich ein wenig aufklären ,was ich von dem allem zu halten habe.....


Von Anfang an, ich bin vor etwas über einer Woche aus einem wunderschönem Ägypten Urlaub nach Hause gekommen. Wo ich war spielt glaube ich keine so große Rolle, oder!? Typische Urlaubsgegend. Den Urlaub habe ich mit meiner Mutter dort verbracht. Wir hatten sehr schöne Tage. Nun muss ich gestehen, bin ich doch recht blind nach Ägypten geflogen und habe mir vorher nicht so viele Gedanken über das Leben, die Kultur und die Menschen dort gemacht. Ich wollte mich einfach nur eine Woche lang vom alltagsstress erholen. Arbeit ,Frau,Mutter ,Haus das kann schon anstrengend sein......
Natürlich viel mir gleich am Anfang auf das die Herren in der Hotelanlage sehr sehr freundlich waren. Manchmal etwas zu freundlich. Aber gut ,einige nahmen sich auch gut selber auf die Schippe, sie kennen wohl auch ihren Ruf bei uns. Es wurde uns egal wo, jeder Wunsch erfüllt ,man erkannte uns trotz nicht kleiner Anlage schon beim zweiten Besuch ( ob Restaurant, Pool oder Strand) sofort wieder ( wie andere Urlauber erzählten ,ist das wohl in Ägypten so üblich. Aber keiner weiß wie die das dort machen,da die Hotels ja teilweise riesengroß sind). Ich fand es sehr beeindruckend.....

Naja so weit so gut....wir fanden für uns unseren Lieblingsplatz in der Anlage recht schnell, wo wir ab sofort bis auf wenige ausnahmen immer zu finden waren. Auch dort wurden wir von den **Poolboys** recht zuvorkommend behandelt ( Trinkgeld soll ja alles sein in Ägypten,übertrieben haben wir aber nicht ).
Ich machte mir auch überhaupt keine Gedanken darüber als dann kurze Zeit später die ersten Komplimente von x vielen. Das übliche wie man hier lesen kann, hübsches Lächeln, schöne Augen etc. Wirklich ernst genommen habe ich es definitiv nicht. UND vor allem habe ich recht schnell klar gestellt ,das von mir nichts zu erwarten ist, da ich verheiratet bin und ein Kind habe und ich mich natürlich auf meine Lieben zuhause freue!
Trotzdem flogen die Komplimente weiter , natürlich fühlt man sich geschmeichelt ( wäre gelogen wenn nicht ,ein paar Jahre vorher wäre ich wohl total drauf rein gefallen) und muss mal drüber lächeln oder lachen. Villeicht war es auch mein Fehler das ich nicht viel deutlicher nein gesagt habe. So für mich ganz nach dem Motto, ein kleiner Flirt für die Seele genießen und jut is.....
Also um es vorweg zu nehmen ,es blieb dabei. Ein paar schöne Worte, im vorbei gehen ( wie oft man(n) doch an unseren liegen vorbei kam) ein (sehr) nettes Lächeln, ein kleiner Spruch. Waren wir um den Pool unterwegs ,hatte ich oft das Gefühl die Blicke von x folgten mir sehr,ich würde lügen wenn es nicht auch mal einen kleinen Blick zurück gab ( da muss ich wohl ehrlich sein)..... nun für mich als Europäerin ja alles kein Drama, aber wenn man sich nun mit der ägyptischen Kultur auseinander setzt passt das doch alles garnicht zusammen. Es gab für mich Blümchen, des öfteren wurde mir als Frau die Hand gegeben und einen Morgen gab es sogar ein Küsschen auf die Wange. Trinkgeld wurde von uns nicht mehr gerne angenommen und wir wurden als Freunde bezeichnet ,von denen nimmt man kein Geld. Wir wurden auch mehrfach auf einen Ausflug eingeladen ,den wir dann bei der dritten, vierten Einladung angenommen haben ( ausserhalb des Hotels ,für meine Mutter und mich einfach sehr nett,aber nichts großes ,wir haben uns etwad die Gegend zeigen lassen)
Je länger ich nun Zuhause bin ( ja ich lese grade sehr viel ,weil mich diese Kultur jetzt einfach total interessiert, vor allem die Gegensätze die die Ägypter egal ob Männlein oder Weiblein leben. ( Hotel/Zuhause) desto verwirrter bin ich. Sein ganzes Verhalten passt ja garnicht zu dem wie es der ägyptischen Kultur und auch glauben vorgeben. Er hatte nichts von mir zu erwarten. ( wäre ich jetzt single ,wäre der fall für mich fast klar ,aber das bin ich ja nunmal nicht! X hat sich auch fotos von meiner kleinen Familie zeigen lassen ,so wie von seiner gezeigt)

Ok, hätte ich mich vorher belesen, wäre ich auch schlauer gewesen und hätte mich definitiv anders verhalten. Halt einfach angepasster..... laut Internet müsste ich ja so ziemlich alles falsch gemacht haben ( was es ja bei uns nicht wäre zumindest ,wäre es kein Drama und mein Mann weiß auch bescheid,nicht ganz so im Detail aber er weiß von x und dessen Flirts). So nun kommt aber der Knackpunkt. Ich bin davon ausgegangen ,das wenn ich Zuhause bin ich nie wieder von ihm hören werde.
Pustekuchen, sobald er frei hat schreibt er. Teilweise sogar wärebd er arbeitet!? Nur belanglose Sachen, wie es mir geht ,ob ich gut angekommen bin etc. Ich denke ich werde es jetzt einschlafen lassen. Habe mir aber nichts böses dabei gedacht, bis ich halt über dieses Forum etc gestolpert bin.

Was habe ich denn nun von dem ganzen zu halten. Ich will einfach meinen Kopf sortieren. Natürlich war die Aufmerksamkeit schön. Aber wo ist da nun für ihn der Sinn? Hmmmmmm........ sagt mir doch einfach mal was ihr davon haltet und ob ich mir einfach zuviel Gedanken um nichts mache 😂😂😂
Vlg Sternchen

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Thelmalouis » 11.10.2018, 10:47

Hallo Sternchen,

herzlich willkommen bei 1001 Geschichte.
Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Thelmalouis » 11.10.2018, 10:58

Ich rate dir, den Kontakt von dir aus sofort zu beenden.
Diese Typen haben versucht, dich und deine Mutter zu bezirzen.
Zwei allein reisende Frauen sind für die eine Steilvorlage.
In deren Kultur gibt es so was überhaupt nicht, dass eine Frau ohne ihren Mann verreist.
Europäerinnen, die alleine in Urlaub fahren, gelten daher als unanständig.

Dass kein Trinkgeld mehr angenommen wurde und einer auf "Freundschaft" gemacht wurde, kannst du als deren Vorabinvestition sehen.
Gerade der besagte Poolboy erhofft sich mehr und zwar in finanzieller Sicht.
Dass er dich zuhause kontaktiert hat damit zutun, dass er versucht, dich verliebt und abhängig von seiner Schreiberei zu machen.
Wenn er dies dann erreicht hat, dann kommt das Zuckerbrot und Peitsche-Spiel, er meldet sich dann tagelang nicht mehr und ist auch nicht mehr erreichbar.
Dadurch wollen diese Herren, die Betroffenen gefügig machen.
Die ersten Geldforderungen lassen dann auch nicht lange auf sich warten.

Also, bitte immer vorsichtig sein.

Ich kann dir, wie eingangs schon erwähnt, nur raten, den Kontakt abzubrechen.
Du hast dein Leben und deine Familie hier.
Dieser Kontakt ist nur reine Zeitverschwendung und kann im schlimmsten Fall noch bitter enden.

Lese hier ruhig die Geschichten, du wirst erkennen, dass es immer so anfängt und im Anschluss fatal endet.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Karlotta
Beiträge: 877
Registriert: 14.02.2011, 08:01

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Karlotta » 11.10.2018, 11:07

Hallo Sternchen, Thelmalouis hat das Wichtigste schon geschrieben. Auf keinen Fall antworten, nicht auf Schöne- sowie auf Schimpfworte. Das kann nämlich kommen, wenn er merkt, dass Du ihm von der Angel springst. Er meint sicherlich schon, durch Dein Verhalten bei Dir einen Fuß in der Tür zu haben.
Er wird versuchen, Dich abhängig von seinen Nachrichten zu machen. Und glaube mal nicht, dass die Brüder schnell aufgeben. Am Besten wäre es, die Möglichkeiten weiterer Kontaktaufnahmen zu verhindern. Zu jetzigem Zeitpunkt ist es für Dich sicher keine Schwierigkeit. Ich schätze es jedenfalls so ein.
Karlotta
Wer will, sucht Wege. Wer nicht will, sucht Gründe
Optimismus ist nichts anderes als ein Mangel an Information. Heiner Müller

Sternchen123
Beiträge: 21
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 11.10.2018, 11:12

Ja da magst du wohl recht haben. Aber irgebdwie sind wir Frauen ja immer so blöde und glauben an das gute im Menschen. Von meiner Seite blieb der Kontakt jetzt eigendlich auch nur bestehen, da ich einfach mehr über das ganze Leben dort wissen möchte. Kultur,Religion etc. Aber es ist wohl wirklich besser es zu beenden.
Ich weiß was ich an meinem Mann und meinem Kind habe ,das möchte ich ja nun nicht für einen Urlaubsschönling der 4000 km entfernt sitzt, aufs Spiel setzten.😅 wie ich schon schrieb, bin oder war ich auch der Meinung, das er wissen müsste das von mir nichts zu erwarten ist.... bin ich doch so naiv!?


Aber jetzt mal rein theoretisch , die ganze Bezness Geschichte passt doch so garnicht zu ihrem glauben etc. Das müsste doch total verpönt sein ggf. sogar strafbar!? Und in dem Moment wo sie etwas wegen dem Geld oder ähnlichen mit u s Europäerinen anfangen, sind sie dann doch kein deut besser, als sie es von uns denken!? Ohje der Kopf...... es arbeitet alles 😂😂

Sternchen123
Beiträge: 21
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 11.10.2018, 11:15

Ich denke ,da wir nur per Whstsapp schreiben ,und nur die Handynummer getauscht ist,sollte es nicht so schwer sein den Kontakt abzubrechen. Vom Prinzip her weiß ich ja such das es besser ist, allein wegen meiner Familie und meinem Mann. Und doch hat man immer dieses klitzekleine aber im Kopf 🤔

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von leva » 11.10.2018, 11:22

Auf was hoffst du denn?
Er macht das taeglich mit neuen Touristinnen.

Das freundlich sein u aufmerksamsein gehoert zu seinem Job,das ist nicht persoenlich.
Brich denn Kontakt ab,da wird nix Gutes draus.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Thelmalouis » 11.10.2018, 11:24

Sternchen123 hat geschrieben:
11.10.2018, 11:12
Ja da magst du wohl recht haben. Aber irgebdwie sind wir Frauen ja immer so blöde und glauben an das gute im Menschen. Von meiner Seite blieb der Kontakt jetzt eigendlich auch nur bestehen, da ich einfach mehr über das ganze Leben dort wissen möchte. Kultur,Religion etc. Aber es ist wohl wirklich besser es zu beenden.
Na dafür brauchst du den aber nicht.
Wozu gibt es das Internet.
Der möchte dich evtl. eher über seine Bettqualitäten informieren.
Versteh das nicht falsch, aber dafür brauche ich keine Glaskugel, um das zu wissen.
Sternchen123 hat geschrieben:
11.10.2018, 11:12
Aber jetzt mal rein theoretisch , die ganze Bezness Geschichte passt doch so garnicht zu ihrem glauben etc. Das müsste doch total verpönt sein ggf. sogar strafbar!? Und in dem Moment wo sie etwas wegen dem Geld oder ähnlichen mit u s Europäerinen anfangen, sind sie dann doch kein deut besser, als sie es von uns denken!? Ohje der Kopf...... es arbeitet alles
Ich sag nur Doppelmoral.
Dazu kann ich dir das Buch von Lizzie und ihre Beiträge nur wärmstens ans Herz legen.
Geb einfach mal den Suchbegriff Lizzie ein, dann müsstest du fündig werden.
Sobald ich Zeit habe, verlinke ich dir dazu was.
Das Buch heißt im "Liebe im Schatten der Pyramiden".
Sehr lesenswert, das möchte ich dir auch dringend raten zu lesen.
Dann erfährst du viel über die Kultur und die Scheinheiligkeit, die dort tagtäglich anzufinden ist.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Nilka
Moderation
Beiträge: 4328
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Nilka » 11.10.2018, 11:34

Sternchen123 hat geschrieben:
11.10.2018, 11:12
Aber jetzt mal rein theoretisch , die ganze Bezness Geschichte passt doch so garnicht zu ihrem glauben etc. Das müsste doch total verpönt sein ggf. sogar strafbar!? Und in dem Moment wo sie etwas wegen dem Geld oder ähnlichen mit u s Europäerinen anfangen, sind sie dann doch kein deut besser, als sie es von uns denken!? Ohje der Kopf...... es arbeitet alles 😂😂
Willkommen Sternchen,
Doch das passt, weil Ungläubige darf man belügen, das steht in dem heiligen Buch und das ist für sie heilig und nicht antastbar!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Sternchen123
Beiträge: 21
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 11.10.2018, 11:50

Danke für Eure Antworten......
Hilft schon sehr weiter. Im Internet ist ja sehr sehr viel zu lesen ,aber irgebdwie dann doch immer das gleiche. Das wir dort nicht hoch im Kurs stehen, ist mir ja klar ,Eben so das wöchentlich neue '' Opfer " anreisen 😅
Es passte für mich halt irgendwie alles nicht so zusammen........

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Thelmalouis » 11.10.2018, 11:53

Sternchen, ich geh jetzt auch stark davon aus, dass dieser Junge um einiges jünger ist als du.
Das ist ein absolutes Tabu in seiner Kultur.
Der Mann ist immer älter als die Frau.
Selbst 1 Jahr ist ein Problem, sollte die Frau älter sein.

Es gibt zwar Verbindungen, wo die Europäerin älter ist, aber in den allermeisten Fällen dienen die nur dem Zweck, einen dauerhaften Aufenthalt in Europa zu bekommen.
Die Betroffene weiß davon natürlich nichts.
Ist der Aufenthalt (nach 3 Jahren) in trockenen Tüchern, wird die Ahnungslose verlassen und die muslimische Jungfrau, die schon in den Startlöchern steht, geheiratet.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Thelmalouis » 11.10.2018, 11:56

Thelmalouis hat geschrieben:
11.10.2018, 11:53
Ist der Aufenthalt (nach 3 Jahren) in trockenen Tüchern, wird die Ahnungslose verlassen und die muslimische Jungfrau, die schon in den Startlöchern steht, geheiratet
Auf dieses Ziel wird drauf hin gearbeitet.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 2479
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Thelmalouis » 11.10.2018, 12:00

Sternchen123 hat geschrieben:
11.10.2018, 11:50
Es passte für mich halt irgendwie alles nicht so zusammen........
Weißt du Sternchen, wenn du dich bei ihm über seine Kultur, etc. informieren möchtest, bekommst du keine ehrlichen Antworten.
Der kriegt schon raus was du hören möchtest und passt sich dementsprechend an.
Z.B. wird er dieses Bezness, was seine Landsleute betreiben verteufeln.
Er macht das natüüüürlich nicht.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

Nilka
Moderation
Beiträge: 4328
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Nilka » 11.10.2018, 12:01

Auf dieses Ziel wird drauf hin gearbeitet.
Genau.
Es stört den Bezzi nicht, dass er eine verheirate Frau vor sich hat und in Begriff ist eine Familie zu zerstören.
Ein Beitrag von LizzIE, die sich wundert, was man an den Ägyptern gut findet:

viewtopic.php?f=4&t=10210&p=349627&hili ... ro#p349627
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Moderation
Beiträge: 4328
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Nilka » 11.10.2018, 12:08

Sternchen,

du kannst dir einige der wahren Geschichten lesen, dann siehst du klarer:

https://www.1001geschichte.de/unsere-wa ... schichten/
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Martinak
Beiträge: 92
Registriert: 03.09.2012, 10:14

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Martinak » 11.10.2018, 12:12

Hallo,
wie ist es denn bei Deiner Mutter? Hat er da die Kontaktdaten? Ist Deine Mutter in einer Partnerschaft? Nicht, dass er oder ein anderer aus dem Hotel sich Deine Mutter als Ziel aussucht.
Grüßle Martina

Sternchen123
Beiträge: 21
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 11.10.2018, 12:23

Alsoooooo ja er ist jünger , für uns aber nicht wesentlich. Wenn ihr schreibt ein Jahr ist viel für ägypter ,gut dann bin ich halt doch alt für ihn 😂😂😂
Zu meiner Mutter besteht kein Kontakt, sie ist in festen Händen wie ich und hat keine Daten raus gegeben. Sie wR auch schon öfter mit und ohne Mann in Ägypten und kennt die Gepflogenheiten dort ein bischen besser. Es wurden auch ihr schon mehrfach Angebote gemacht. Aber sobald ein deutliches la und der ehering kam war Schluss.
Desswegen bin ich ja so verwundert. Gut natürlich hört es sich logisch an das ihm es egal ist ob meine Familie drauf geht. Aber das ist nicht mein Plan 😅 er hat von mir einfach rein garnichts zu erwarten. War auch der Meinung dadurch das ich es immer wieder erwähnte müsste auch er das verstanden haben. Ich hätte jetzt wirklich rein nur an einen freundschaftlichen Austausch über die Kulturen etc. Gedacht.

Sternchen123
Beiträge: 21
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 11.10.2018, 12:25

Achsooooo und wir haben uns ja auch vor Ort etwas unterhalten und x hat kein Geheimnis draus gemacht, das er gerne eine deutsche Frau hätte 😂😂😂 dabei ging es nicht um mich.....

gadi
Moderation
Beiträge: 3292
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von gadi » 11.10.2018, 12:25

Hallo Sternchen,

die anderen haben es schon geschrieben.
Was sie bei dir versucht haben und dieser Mann noch versucht, ist klassisches Bezness. Momentan die Anbahnung einer gefühlsmäßigen Abhängigkeit durch Komplimente, Vorspielen von "Weltoffenheit" und "westlicher Einstellung." Sie loten momentan auch aus, ob du eher ein "Ehe-mit Aufenthalts-Opfer" oder nur ein "Geldzuwendungs-Opfer" werden könntest. Oder beides natürlich.
Sie probieren auch aus, welche Worte du gerne hörst, für was du empfänglich bist (...Kultur kennenlernen), und darauf steigen sie dann ein.

Wenn du wüsstest, was sie hintenrum über dich reden, würde dir die Luft weg bleiben. Man glaubt es nicht, aber es ist wirklich so.

Wie du dich ihnen gegenüber verhalten hast, ist für uns hier "ein wenig zurückflirten", aber für diese Männer bist du die allerletzte ......(nicht meine Meinung, aber deren Meinung, und das darfst du ruhig glauben).

Zusätzlich zu den wirklich treffenden Beiträgen von Lizzie will ich dir Schuschas Beiträge ans Herz legen. Dort kannst du lesen, wie sich ein Ägypter mit "ernsthaften" Absichten verhält.

Bitte brich den Kontakt zu ihm ab. Über die ägyptische Kultur kannst du hier bei uns viel mehr lernen :wink: .
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

gadi
Moderation
Beiträge: 3292
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von gadi » 11.10.2018, 12:29

Liebe Sternchen, das ist wirklich kein Spaß, was sie mit dir vorhaben. Viele viele spätere Bezness-Opfer dachten, so wie du jetzt, den "kleinen Flirt" oder die "Freundschaft/Bekanntschaft" unter Kontrolle zu haben. Leider hatten sie das dann doch nicht. :!:
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten