Djerba

Wir reden hier über die Unterschiede. Was ist Bezness und wer betreibt "Sextourismus" - Was sind die Folgen?

Moderator: Moderatoren

mery
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2012, 16:53

Djerba

Beitrag von mery » 07.11.2012, 12:06

Liebe Leute

Vielen Dank dem ganzen Team für die tolle Internetseite und die Arbeit rund ums Thema, geniale Sache!!!
Ich lese mich seit Tagen durch die Seiten und bin überwältigt und geschockt zu gleich. Momentan bin ich sehr fixiert auf diese orientalische Welt und ich finde es einfach überaus spannend mich mit dem Thema zu beschäftigen... (momentan noch ohne Absichten) :twisted:

Auch ich (33) war letzten Monat in den Ferien - eine Woche Badeferien in Djerba. Leider habe ich mich vorher nicht eingehend mit der Kultur und den Leuten dort auseinander gesetzt. Ich dachte Djerba wäre eine Woche gemütliche Badeferien ohne Männerkontakte, da man ja ohnehin nicht aus der Anlage raus geht.

Weit gefehlt, ich war schlussendlich jeden Abend / jede Nacht draussen, da ich bereits beim ersten Abendessen von einem Mann (Kellner im Hotel - ca 35 Jahre alt, also in meinem Alter) eingeladen wurde für ein Treffen um 22.10 Uhr vor dem Hoteltor. Soweit so gut, klaro hatte ich Lust mit diesem Typen in den Ausgang zu gehen, klaro, er war sympathisch und spannend und schon der Flirt war sehr prickelnd und machte Hoffnung auf mehr... Ich denke da auch nicht an die grosse Liebe (ich bin da viel zu erfahren in One-Night-Stands....), ich gehe locker damit um. So ist es dann auch gekommen, ich muss sagen ich habe sehr schöne Abende erlebt, es war schlicht grandios und einfach nur aufregend. Wir sind dann jeweils in die Disco gegangen und hatten es einfach super lustig, viel zu viel getrunken und einfach sündhaft gut geknutscht usw.- auch was darauf folgte. Später sind wir dann immer noch in seine WG gefahren, wo er anscheinend lebt mit seinen 3 anderen Service-Kollegen. Die Bude war sehr dreckig und herunter gekommen, das möchtet ihr lieber nicht wissen wie es dort ausgeschaut hat.......!!! Komischerweise waren in der Bude ständig andere Typen des Hotels, so dass dies wohl nicht im eigentlichen Sinne eine WG ist, wohl nur die Abschlepp-Bude, sprich das Bordell (böse gesagt...)....

Soweit so gut, den Spass hatte ich auch und wie....! Der Mann sprach einigermassen deutsch und gut französisch, die Verständigung untereinander war einwandfrei möglich. Ich habe in Tunesien keinen Moment an Liebe geglaubt, für mich war es einfach Spass und Lustbefriedigung. Als er dann in angetrunkenem Zustand nach der Handynr. fragte, habe ich die natürlich auch gegeben, wieso ja auch nicht...

Beim Abschied hat er natürlich losgeheult, ich war gar nicht so traurig, sondern glücklich über die gewonnene "Lust" und vor allem noch immer betrunken....! Ich sag euch, ich habe selten so viel "gesoffen" wie in diesem Urlaub und ausgerechnet dort wo man wirklich nicht damit rechnet... Wir haben uns bei ihm zuhause (oder auch nicht zuhause, was immer das dort war) verabschiedet. Dann sind wir bei ihm schlafen geblieben und am Morgen dann gemeinsam mit dem Taxi zum Hotel zurück gefahren (er zur Arbeit und ich zu meiner Mum - wir waren ja im gleichen Hotel). Am Mittag haben wir uns dann auch nochmals unauffällig im Hotel-Restaurant verabschiedet. Da merkte man schon, der Mann hat Übung (wie ich auch...) und wir haben einander nur angesmilet, nichts mehr von Traurigkeit.

Dann als ich am Flughafen Djerba genüsslich eine Zigarette rauchte, klingelte das Handy und bereits erste SMS und Anrufe kamen rein von wegen "Ich liebe Dich für immer Schatzi, Du bist die schönste Frau für mich". usw. Ich habe losgelacht und mich mit meiner Mutter über die Art und Weise der Tunesier unterhalten... dann bin ich in die CH zurück geflogen und habe mich als erstes im Google über Tunesische Männer und deren Bezness-Tätigkeiten (oder auch nicht...) informiert. Natürlich habe ich viiiiel Alkohol und Zigaretten bereits vor Ort für meinen Schatzi (hihi - ja so nennen wir uns ja) bezahlt. Aber für mich konnte ich das als "Feriengeld" oder humanitäre Hilfe abbuchen. Nun dann ist es weiter gegangen. Siehe da, gestern Abend hat er wieder angerufen (wohl zum 10. Mal, aber die Gespräche waren immer angenehm und lustig und er hat bezahlt bis jetzt). Gestern hat er zum ersten Mal gesagt "Schatzi, ich habe 2 Wochen Ferien und will zu meinen Eltern fahren, bitte schicke mir Geld, ich brauche Geld Du meine grosse Liebe"...

Ich bin selber gespannt wie ich da und ob ich da wieder raus komme. Es kann also sehr interessant (oder wie wohl???) werden. Ich hoffe jedenfalls, dass ich nicht so dermassen auf die Schnauze falle und frage mich natürlich ob ich den Kontakt noch aufrecht erhalten will, sprich Geld schicken will,oder ob ich das jetzt beenden soll. Ich könnte mir aber sehr gut vorstellen für eine kurze Zeit etwas Geld zu schicken (habe guten Job), dann nochmals hin zu gehen und dann noch einmal "vom Mann sein" profitieren zu können... Aber eben, ein Ende ist noch nicht in Sicht und ich will das Ende eben leider nicht im Moment. Klaro, bin wohl bis jetzt in meinem Leben noch zuwenig auf die Schnauze gefallen :-) Aber lasst mich nur leben, ich werde regelmässig berichten und bin selber gespannt wie es kommt.

Ich werde meinen Schatzi wohl momentan noch nicht auf die Schwarze Liste setzen. Oder empfehlt ihr mir das? Gehört er da überhaupt drauf? Wir hatten ja einfach unseren Spass und er hat sich bis jetzt nichts zu schulden kommen lassen.... fragen nach Geld darf man immer, es liegt ja dann an der Frau Nein oder Ja zu sagen, oder nicht? Den genauen Namen weiss ich ja jetzt, den hat er mir geschickt, eben mit der Bitte das Geld zu überweisen......... und ich grüble und grüble und grübe ob ich das tun soll (einfach auch um mir die Türe zu ihm offen zu halten - gerne würde ich nämlich für 1 Woche zurück kehren, aber ob das so gut ist...).

Gerne höre ich von euren Erfahrungen und werde das Forum gespannt weiter verfolgen.
Wer also gerne im Januar oder Februar eine Woche nach Djerba will, soll sich melden. Wahrscheinlich werde ich e wieder tun...

Herzliche Grüsse
mery :P

Bina62
Beiträge: 282
Registriert: 21.01.2012, 16:08

Re: Djerba

Beitrag von Bina62 » 07.11.2012, 13:09

Hallo Mery,Spass haben ist das eine ,finanziell ausgenommen werden das andere.Wenn Du Später in der emotionalen Falle sitzt,wird es Dir ergehen wie der Hier schreibenden Frauen.Passe auf Dich auf und glaube nicht an das Liebesgelaber von ihm.Nehme die hier geschriebenen Geschichten ernst,und sei Dir über die Konsequenzen bewusst.Lg.Bina

Roseline
Beiträge: 343
Registriert: 06.05.2010, 15:45

Re: Djerba

Beitrag von Roseline » 07.11.2012, 13:11

Hallo mery,

was ist dein Problem?
Du hattest Spaß in Tunesien (und das auch nicht zu kurz), Spaß mit den Männern dort. Also was willst du mit ihm?
Du hast dich wie die klassische Sextouristin benommen, und so wirst du auch weiter behandelt werden wenn du dort wieder auftauchst.
Denn sowas spricht sich rum, deshalb wirst du nächstes mal vielleicht sogar mehr Verehrer am Hals haben..ist doch schön für dich.
Liebe darfst du aber nicht erwarten, denn für die Leute dort bist du eine unanständige Frau die höchstens dazu taugt, für VISA oder als Geldspender herzuhalten.


Es ist ja jedem selbst überlassen was man tut, aber warum musst du in ein islamisches 3.Welt Land reisen, um Spaß zu haben?
Kriegst du den hier nicht auch? Oder wenigstens noch innerhalb Europas, Italien etc...da gibts doch auch nette Südländer :twisted:

Das was du tust FÖRDERT gerade diese ganzen Geschichten, die du hier lesen kannst,,,denn je weniger Respekt diese Leute vor dir haben, desto weniger Skrupel haben sie andere Europäerinnen für ihre Zwecke zu benutzen.

Ich weiß nicht aber ich wär mir dafür zu schade, mit Leuten ins Bett zu steigen die mich als "wetlos" ansehen. (Oder tust du das auch im Gegenzug? :D )

Lg Roseline

chandu
Beiträge: 217
Registriert: 22.09.2010, 13:52

Re: Djerba

Beitrag von chandu » 07.11.2012, 13:24

Also, wenn du sowieso bereit bist, für deinen "Spaß" Geld zu bezahlen, kannst Du es hier im Lande doch auch billiger haben.

Ehrlich, ich fass es nicht, und ich denke, deine Geschichte ist in diesem Forum auch nicht wirklich angebracht. Hier sind alles Frauen, die ihre Männer geliebt haben und von ihnen gnadenlos über den Tisch gezogen worden sind!

kleeblatt
Beiträge: 789
Registriert: 25.08.2009, 15:39
Wohnort: bayern

Re: Djerba

Beitrag von kleeblatt » 07.11.2012, 13:42

ich hoffe mal, ihr habt kondome benutzt.

manche krankheiten werden übrigens auch beim knutschen übertragen.

guckst du hier: http://lifestyle.t-online.de/hepatitis- ... 7458/index
liebe grüße, kleeblatt

Seven of Nine
Beiträge: 25
Registriert: 07.05.2012, 22:45

Re: Djerba

Beitrag von Seven of Nine » 07.11.2012, 13:55

Hallo Mery,

mein Eindruck ist, dass Du doch nicht ganz so professionell und erfahren mit ONS bist. Dann wäre nämlich mit Deiner Abreise Schluss und alles unter 'Spaß im Urlaub' verbucht. Der heilige Grundsatz aller ONSs.

Ausserdem gibt's da nix zu grübeln. Über was? Für weiteren "Spaß" hast Du ab jetzt zu zahlen. Das hat er klar gemacht. Im Gegensatz zu Dir scheint er doch äusserst professionell zu sein. Wenn auch nicht sonderlich geschickt.

Schreib' ihm doch einfach, dass Du leider momentan keine Kohle hast (Btx: geht's hier um ein Busticket zu den Eltern?? An welche Summe dachte er denn?) Oder besser: "Baby, war nett mit Dir, aber nenn' mir einen Grund, wieso ich Dir Geld schicken sollte". Oder noch besser: gar nix mehr antworten.

Jetzt mal im Ernst: Du beschäftigst Dich schon viel zu viel mit ihm (für einen ONS), auch wenn Du so locker-flockig cool (ausgerechnet hier in diesem Forum) schreibst.

Das ist ein Wurm, ein subterraner Schnappoid, dessen Strickleiter-Nervensystem ihm meldet, dass es möglicherweise was zu holen gibt, weil er ein so guter (Bett-)Performer ist.

Das nächste Mal wird einen schalen Beigeschmack bei Dir zurücklassen.
Respekt hast Du jedenfalls keinen seinerseits. Lass es dabei was war.

Möge der Herr Hirn auf Dein Haupt regnen und Dich umbuchen/stornieren lassen,
Seven

SaidaB
Beiträge: 163
Registriert: 22.08.2009, 12:04
Wohnort: NRW

Re: Djerba

Beitrag von SaidaB » 07.11.2012, 14:21

Hallo, Mery,

was lässt dich zögern? Wenn man sich mit einem Stricher einlässt, dann weiss man doch, dass man bezahlen muss - oder wolltest du etwa Zechprellerei begehen?

Die gleiche Summe (nur nicht geizig sein) solltest du ihm dann nochmal für Januar in Aussicht stellen, damit er dann nicht evtl. schon anderweitig für einen Job gebucht ist.

Ausserdem würdest du mit einer Zahlung auch die Rollenverteilung zwischen euch klarstellen, sprich wer Prostituierter und wer Freier ist - das scheint mir nämlich nach deiner Schilderung nicht wirklich klar zu sein.

Ironische Grüße

SaidaB
Ich hoffe nichts. Ich fürchte nichts. Ich bin frei. (Nikos Kazantzakis)

mery
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2012, 16:53

Re: Djerba

Beitrag von mery » 07.11.2012, 14:25

Mit diesen Antworten habe ich gerechnet, aber Diskussionen sind immer spannend. :-)

Mein Abenteuer war ja überhaupt nicht geplant und alles ist spontan so gekommen. Ich wusste auch gar nichts zum Thema Buziness. Deshalb habe ich mich ja jetzt da rein gesteigert, da ich mich auch irgendwie als Opfer sehe, da reingerutscht zu sein. Ich bin natürlich noch nicht so tief in der Sch... wie andere, da verstehe ich auch sehr gut, dass ich da Skepsis ernte. Aber ich kenne den Herrn ja auch erst ein paar wenige Wochen und die Forderungen nach Geld sind schon gekommen...

Die Geschichten hier haben mich wirklich bewegt, weil ich jetzt weiss wie "das Spiel" beginnt. Deshalb finde ich auch nicht, dass ich fehl am Platz bin hier mitzudiskutieren, weil ich bin ja dem Mann genau so "erlegen" wie alle anderen auch sind (oder waren). Und übrigns: Geplant war mein Abenteuer bestimmt nicht...

Herzliche Grüsse

kati3366
Beiträge: 990
Registriert: 29.03.2008, 16:29
Wohnort: bei Hannover

Re: Djerba

Beitrag von kati3366 » 07.11.2012, 14:40

Wo bist Du denn dem "Mann erlegen" ?
Du wolltest Deinen sexuellen Spaß und hast ihn bekommen.
Zumindest hast Du es so geschrieben.

Ich glaube viel eher, Du sitzt schon längst "in der Falle" und möchtest es nicht wahr haben.
Wäre das nicht so, dann hättest Du erst gar keinen Kontakt gehalten nach Deiner Abreise.

Hör als erstes auf, Dir selber etwas vor zu machen und die Abgeklärte zu spielen.
Und dann kappe den Kontakt endgültig bevor Du noch tiefer in die Sache reinrutscht.

Er wird schnell eine andere finden die ihm die Heimfahrt finanziert.
Oder er hat sie längst und möchte doppelt abkassieren.
Träume nicht Dein Leben sondern lebe Deine Träume !!

hulla
Beiträge: 1729
Registriert: 01.05.2008, 14:15

Re: Djerba

Beitrag von hulla » 07.11.2012, 14:57

oha, ich tippe eher auf einen kleinen troll, der das forum aufmischen will. :twisted:

grüßle hulla

mausi 2010
Beiträge: 255
Registriert: 15.02.2012, 20:14

Re: Djerba

Beitrag von mausi 2010 » 07.11.2012, 15:04

Hallo Hulla,

ich schliesse mich dir an. Das war eben auch mein erster Gedanke. :roll:

L.G. Mausi

Jakobs_Weg
Beiträge: 2459
Registriert: 29.03.2008, 08:34

Re: Djerba

Beitrag von Jakobs_Weg » 07.11.2012, 15:06

Hallo, mery!
mery hat geschrieben:(...) Ich wusste auch gar nichts zum Thema Buziness. Deshalb habe ich mich ja jetzt da rein gesteigert, da ich mich auch irgendwie als Opfer sehe, da reingerutscht zu sein.(...)

(...) Aber ich kenne den Herrn ja auch erst ein paar wenige Wochen und die Forderungen nach Geld sind schon gekommen... (...)
Sorry für meine ehrlichen Worte - aber ich sehe dich nicht als Opfer, sondern als eine, die als "Sextouristin" bezeichnet wird. Wie eine Userin oberhalb schon schrieb, fordert der Mann eben im Nachhinein seine Gage ein bzw. als Vorschuss für ein eventuelles "nächstes Mal".

Anscheinend läuft die Prostitution gegenüber den Touris "verschämter" ab - es wird der Preis nicht vorher offen ausgehandelt, sondern im Nachhinein von den Kundinnen "erwartet". Und die Forderungen können sich durchaus (ins Unendliche) staffeln, so lange die Kundin bereit ist, Geld zu geben bzw. mit Western Union zu überweisen, wie oft zu lesen ist. Ohne dass die Frau weiß, dass sie letztlich eine Kundin ist.
mery hat geschrieben:Die Geschichten hier haben mich wirklich bewegt, weil ich jetzt weiss wie "das Spiel" beginnt.

Ob du in dieses "Spiel" mit einsteigst, liegt an dir, liebe mery. Beim Roulette spielst du auch erst mit, wenn du Jetons auf dem Tisch platzierst.

Du klingst so abgeklärt und sexuell aufgeschlossen, dass du bestimmt auch andernorts Spielgefährten findest, z.B. in westlichen, südlichen Ländern. Warum ein muslimisch geprägtes Land?

Es muss ja auch nicht dieser eine Mann sein, wenn du meinst, deine körperliche Gegenleistung sollte ihm Lohn genug sein und nicht weitere Forderungen stellen bzw. gar monitärer Art erwarten.

Sicher, du bist in fernen Urlaubslanden fremd und damit anonym, aber gerade deine lockere Lebensweise könnte für dich sogar sehr, sehr gefährlich werden. Und dabei denke ich nicht (nur) an ansteckende Krankheiten vielfacher Art.

Ich erlaube mir einen Rat als ältere Frau an dich: Pass auf dich auf!
LG, Jakobs_Weg

Nein, nicht alle Orientalen sind Beznesser!

Anaba
Administration
Beiträge: 19170
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Djerba

Beitrag von Anaba » 07.11.2012, 15:09

Ich werde meinen Schatzi wohl momentan noch nicht auf die Schwarze Liste setzen. Oder empfehlt ihr mir das? Gehört er da überhaupt drauf? Wir hatten ja einfach unseren Spass und er hat sich bis jetzt nichts zu schulden kommen lassen....
Hallo mery,

willkommen auch von mir.

Nein, dein Schatzi gehört nicht auf die Schwarze Liste und wird auch von Rufina sicher nicht auf die Liste gesetzt.
Du schreibst es selbst, ihr hattet beide Spaß.

Keiner von euch beiden wollte doch mehr als Sex.
Er hat nicht von Liebe gesprochen und du hast auch nichts als Spaß erwartet.
Wenn du im Januar wieder zu ihm fliegst, sollest du den Preis vorher verhandeln,
wie es bei solchen Geschichten üblich ist.

Allerdings kann ich deine Geschichte kaum glauben. Für mich macht es eher den Eindruck,
du möchtest unsere Reaktionen testen.
Dann solltest du nicht vergessen, dass hier Frauen schreiben, die Schlimmes erlebt haben und wirklich Hilfe brauchen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

mery
Beiträge: 5
Registriert: 22.10.2012, 16:53

Re: Djerba

Beitrag von mery » 07.11.2012, 15:37

SaidaB:
grins, da muss ich echt lachen, ja ist so :-) ich bin mir nach diesem Oriental-Flash auch nicht mehr sicher wer was ist. :?:

Seven of Nine:
Professionell? Nein, zum Glück nicht, einfach eine gewisse Männererfahrung (nicht verheiratet, keine Kinder) und mit 33 auch nicht mehr 20.
Locker-flockig-cool, ja so fühle ich mich im Moment auch noch, deshalb kann ich ja auch nicht was anderes schreiben als so wie es auch war.
Ich werde hoffentlich eine Ausrede finden und heute den Mut aufbringen zu schreiben, "es kommt nix". Drück mir die Daumen, dass ich das durchziehen kann. Bin mir im Moment mässig sicher ob ich den Kontakt abbrechen will. Klaro habe ich all die Geschichten gelesen, aber irgendwie... ORIENTAL-FLASH...
Respekt von diesem Mann? Hmm, das habe ich bis jetzt auch nie explizit gesucht.
Hirn auf mein Haupt? ja das hoffe ich doch auch, dass ich künftig etwas mehr damit gesegnet bin, aber immer mag ich eben das Hirn auch nicht anstrengen. Ausserdem bin ich wenig der Denker-Typ, das ist eben so wie es ist, das kann ich auch nicht steuern.
Ich habe noch gar nicht (wieder) gebucht und Geld habe ich auch nicht geschickt. :!:

Kleeblatt:
Krankheiten über Knutschen? Das blende ich mal aus jetzt, finde ich doch ein bisschen zu extrem. Ich achte sonst genug auf das was man muss. Knutschen werde ich weiterhin ohne.. haha. Sorry Kleeblatt, aber jeder hat da wohl andere Ansichten und ich finde es für Dich gut, dass Du so darauf achtest. Aber versteife Dich nicht zu fest, sonst kannst Du nicht mehr FREI leben oder neigst zu Paranoia.

Chandu:
Grins, ich gehe doch nicht und such mir einen Sexpartner und bezahl noch dafür... Diese Erlebnisse auf Djerba waren ja gar nicht voraussehbar. Ich kann es vollkommen verstehen, dass man sich sofort in diese Männer verlieben kann! Sehr schmeichelhaft und abgebrüht diese Kerle. Ich habe vor Djerba nie gedacht, dass ich einem Service-Mann aus Tunesien verfallen kann, notabene noch einem Hotelangestellten von meinem Hotel. Und verfallen bin ich ja irgendwie, schon nur durch die Tatsache, dass ich "mitgemacht" habe in diesem "Loch" von Wohnung. Bei uns hätte ich das nie gemacht in so einer Umgebung, da sind wir wieder beim Thema "Orientalflash".

Roseline:
Das ist immer so eine Frage, wer wird benutzt? Wer ist Opfer? Wer ist Täter? Wann hört der Spass auf? Wann fühlt man sich wertlos? Ja, das frag ich mich momentan eben auch manchmal, seit ich diese Geschichten hier gelesen habe.

Ich denke, dass es auch genug Frauen gibt, die sich (noch) nicht als Opfer fühlen und es als ONS abstempfeln können. Ich hoffe jetzt mal, dass ich da in diese Sparte rein rutsche. Ich habe schon ein bisschen Angst, wie jetzt alles kommt... wie gesagt, es war nicht geplant, dass ich einen heissen Tunesier vernasche! Deshalb kann ich Deine Frage "wieso dort?" auch nicht beantworten.

Bina 62:
Deshalb habe ich mich ja sofort ans Forum gewendet.... weil die Geldforderung gestern eingegangen ist....!!!!
Und ja, danke, Konsequenzen überblicken, ja das muss ich auch... bin leider nicht so der Denker-Typ... Doppel-Luft-Sternzeichen Zwillinge-Waage... :-)

Elalabed:
Einen Beglücker... hmmm.... ja, ich verstehe Deine Wut , aber sorry, meine Situation ist eben so wie sie jetzt ist... und suchen tu ich schon gar nichts :-)

Jakobsweg:
Merci für den Tipp, nehme ihn gerne an.

Anaba:
Sorry, aber meine Geschichte stimmt wirklich. Kannst Du mir bitte sagen weshalb Du da Zweifel hast? Ich bin keine Spionin, kein Tunesier oder auch sonst niemand, der es böse mit dem Forum meint... Wieso denkt ihr das? Weil ich meine Geschichte erzählt habe, die teilweise schockiert, da ich ihm noch nicht ganz "verfallen" bin? Sorry, aber es ist eben meine Geschichte und so habe ich es empfunden. Und ja, klaro, wenn ich nicht ein bisschen ausser mir und mitten im Oriental-Flash wäre, dann wäre ich jetzt wohl auch nicht hier. Also ich mag mich jetzt da auch gar nicht rechtfertigen... keine Lust :-)

Thevisitor
Beiträge: 9
Registriert: 30.07.2012, 13:17

Re: Djerba

Beitrag von Thevisitor » 07.11.2012, 16:32

Ich habe mich bisher nie zu einem Post geäußert; diesmal jedoch ist es fällig:

wie BILLIG kann man sich anbieten? Einen "heissen Tunesier vernaschen"...da kommt mir echt die K..ze hoch! Ich will nicht das Sch...-Wort in den Mund nehmen, aber vielleicht wärst Du besser bei einem Therapeuten aufgehoben? Anders kann ich es mir nicht erklären, dass eine Frau sich von einem Muslim durchpimpern lässt, wo völlig klar ist, wie sehr diese "Herren" westliche Frauen verachten? Das grenzt an Selbstbestrafung.
Bezahl Du ruhig Deinen Stricher. Mir wird speiübel.

Amely
Beiträge: 6578
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: Djerba

Beitrag von Amely » 07.11.2012, 16:43

Hallo Mery,

ich schliesse mich meinen Vorschreiberinnen an. Du bist eine Sextouristin, auch wenn du nicht mit dieser
Absicht dort hin gefolgen bist. Aber du warst einem Abentteuer nicht abgeneigt und hast genommen, was dir
geboten wurde. Du bist alt genug, zudem ledig und ohne Verpflichtungen, also sehe ich es als dein gutes Recht,
die Gelegenheit beim Schopfe zu packen.
Warum du nun aber eine Beznessgeschichte daraus zu stricken versuchst, leuchtet mir nicht ein.
Es ist keinerlei Liebe deinerseits im Spiel, was schon mal eine Grundvoraussetzung wäre.
Und er hat aus seinen Wünschen keinen Hehl gemacht, also spiele das Spiel weiter oder lasse es.
Aber sei dir bewust, dass es ein Spiel mit dem Feuer werden könnte. Du bist jedoch abgeklärt genug,
die Gefühlsebene raus zu halten.
Mehr gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen.
Liebe Grüße Amely

Roseline
Beiträge: 343
Registriert: 06.05.2010, 15:45

Re: Djerba

Beitrag von Roseline » 07.11.2012, 16:45

Hallo mery,

in seinen Augen bist du wertlos, da gibts nichts dran zu rütteln. Entweder du blendest das aus und hast weiter Spaß, oder du siehst den Tatsachen ins Auge.

Auch wenn du wie du sagst kein "Denker"- Typ bist, könntest selbst du auf die Idee kommen, was der Kerl will.
Kleiner Tipp: Du befindest dich in Afrika, in einem Land in dem immer noch hohe Arbeitslosigkeit und auch Armut herrscht.
Und außerdem in einem islamischen Land, One Night Stands sind dort nicht üblich und tabu (wenn dann heimlich).
Da es für die Männer dort schwierig ist, Sex zu bekommen, tun sie das eben im Tourismus.
Das heißt, für ihn bist du einfach nur ein Mittel gegen seine Sexuelle Frustration und wenn man dir ansieht dass du einen guten Job hast...auch ein Mittel gegen seine Armut.

Als Mensch wirst du nicht gesehen, das ist also anders als wenn du in Europa oder Deutschland einen ONS hast.
Und genau da wird es gefährlich, denn wenn du als "wertlos" eingestuft wirst, fällt es den Männern leichter ihre Skrupel abzulegen. Du könntest am Ende also doch "Opfer" werden, von Vergewaltigung und sonstiger Kriminalität (wenn du weiter hinfahren würdest)

Dreh es wie du willst, am Ende ziehst du immer den kürzeren.
Denn solche Gedanken wie DU dir inzwischen über ihn machst, macht er sich bestimmt nicht..das heißt du bist inzwischen schon Opfer.
Das man mit 33 noch eine solche Einstellung hat, find ich echt erstaunlich :wink:

lg Roseline

chandu
Beiträge: 217
Registriert: 22.09.2010, 13:52

Re: Djerba

Beitrag von chandu » 07.11.2012, 16:47

da ich bereits beim ersten Abendessen von einem Mann (Kellner im Hotel
etc.

Was mich bei so vielen Posts immer wieder verwundert, dass in diesen Ländern die Hotelbediensteten mit größter Selbstverständlichkeit die Gästinnen anmachen ... als gehörte das zum Service oder als wäre es von vornerein klar, dass die willigen Europäerinnen nur zu diesem Zweck eingeflogen werden. In allen europäischen Ländern würde ihnen sofort gekündigt!

Also, ich war in meinem Leben auch schon in vielen Restaurants in vielen Ländern, habe mich aber immer nur für die Speisekarte und nicht für den, der sie bringt, interessiert ... :roll: Ich flieg doch nicht um die halbe Welt, um einen analphabetischen Kellner aufzulesen. Ich hab jetzt nichts gegen den Berufsstand, aber ihr versteht schon.

Amely
Beiträge: 6578
Registriert: 12.03.2008, 16:27
Wohnort: Deutschland

Re: Djerba

Beitrag von Amely » 07.11.2012, 16:55

chandu hat geschrieben:
Also, ich war in meinem Leben auch schon in vielen Restaurants in vielen Ländern, habe mich aber immer nur für die Speisekarte und nicht für den, der sie bringt, interessiert ... :roll: Ich flieg doch nicht um die halbe Welt, um einen analphabetischen Kellner aufzulesen. Ich hab jetzt nichts gegen den Berufsstand, aber ihr versteht schon.
genau, sehe ich ganz genau so.
Liebe Grüße Amely

naschkatze
Beiträge: 526
Registriert: 31.03.2008, 11:13
Wohnort: Deutschland

Re: Djerba

Beitrag von naschkatze » 07.11.2012, 16:56

mery hat geschrieben: ..., da ich mich auch irgendwie als Opfer sehe ....
Der ist gut :lol: :lol: :lol:

Kopfschüttelnde Grüße

Antworten