"Ich halte das nicht mehr aus...."

Erfahrungen mit Flüchtlingen und Migranten zum Thema Bezness

Moderator: Moderatoren

Anaba
Administration
Beiträge: 19180
Registriert: 12.03.2008, 16:36

"Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Anaba » 03.08.2016, 09:59

Der Bericht einer Flüchtlingshelferin zeigt deutlich das Frauenbild vieler Flüchtlinge und ihre Anspruchshaltung.
Warum gibt es da keine klaren Ansagen?
Warum passiert nichts, wenn einem Flüchtling die Abschiebung droht und er plötzlich mit völlig anderen Papieren rausrückt? Das ist eine Straftat.
Es wird immer schwerer den Bürgern das alles zu erklären.
Hier der Bericht der Helferin.

http://m.n24.de/n24/Nachrichten/Panoram ... -aus-.html
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

chui
Beiträge: 950
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von chui » 03.08.2016, 10:25

Belaestigungen gehoeren keineswegs zum Job . Zu ignorieren oder mit "nicht an sich herankommen lassen" , wie man sieht bringt auch nichts . Muss man sein Verhalten aendern um Belaestigungen zu entgehen ? NEIN muss man nicht ! Meiner Meinung nach sollte man Frauen zu diesen Job nicht heranziehen .
Wenn ich so etwas lese tun mir nicht die Fluechtlinge leid sondern DIEJENIGEN die sich engagieren fuer eben diese Fluechtlinge .
Ein klares Statement dieser Sozialarbeiterin damit an die Oeffentlichkeit zu gehen dafuer gebuehrt ihr Dank .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

Efendi II
Beiträge: 5350
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Efendi II » 03.08.2016, 10:44

Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

Gioia
Beiträge: 252
Registriert: 08.03.2013, 12:07
Wohnort: Schweiz

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Gioia » 03.08.2016, 10:54

....... aber eure Kanzlerin sagt: "Wir schaffen das!" :roll: Der springende Punkt ist, dass nicht SIE das schaffen muss sondern diejenigen, welche tatsächlich mit diesen unverschämten (bin es müssig [für rosarot Bebrillte] betonen zu müssen: "Nicht alle sind so....") Pöbler zu tun haben müssen :evil: :evil:

Ariadne
Beiträge: 1110
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Ariadne » 03.08.2016, 14:00

Anaba hat geschrieben:Der Bericht einer Flüchtlingshelferin zeigt deutlich das Frauenbild vieler Flüchtlinge und ihre Anspruchshaltung.
Warum gibt es da keine klaren Ansagen?
Warum passiert nichts, wenn einem Flüchtling die Abschiebung droht und er plötzlich mit völlig anderen Papieren rausrückt? Das ist eine Straftat.
Es wird immer schwerer den Bürgern das alles zu erklären.
Hier der Bericht der Helferin.

http://m.n24.de/n24/Nachrichten/Panoram ... -aus-.html
Der Bericht unterscheidet sich " ein klein bisschen" von den Berichten, die Galadria neulich gepostet hat. :(
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Galadria
Beiträge: 494
Registriert: 22.12.2010, 11:08

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Galadria » 03.08.2016, 14:22

Klar, dass dieser exquisit ausgesuchten Medienmeldung mehr Glaube und Beachtung geschenkt wird-sie passt euch so schön ins böse, ausnutzende Flüchtlingsmänner-Schema-als mir oder meinen drei Sozialarbeiter-Kolleginnen, die ihren Job mögen und hauptsächlich positive Erfahrungen machen.
Und wir sind auch oft allein mit den Männern in Unterkunft und Büro, erledigen Fahrdienste, haben Konfliktgespräche.
Aber es passt besser mich als naive und übertreibende Pro-Flüchtlings-Schönmalerin hinzustellen und nur die schlechten Meldungen aufzusaugen.

lunaverde
Beiträge: 232
Registriert: 01.02.2016, 00:03

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von lunaverde » 03.08.2016, 15:10

Galadria hat geschrieben:Klar, dass dieser exquisit ausgesuchten Medienmeldung mehr Glaube und Beachtung geschenkt wird-sie passt euch so schön ins böse, ausnutzende Flüchtlingsmänner-Schema-als mir oder meinen drei Sozialarbeiter-Kolleginnen, die ihren Job mögen und hauptsächlich positive Erfahrungen machen.
Man kann ja auch durchaus beiden Erfahrungen Glauben schenken. In manchen Unterkünften läuft es besser, in anderen schlechter, je nachdem, welche Flüchtlinge gerade dort sind. Ich möchte weder Galadria noch der Dame aus dem Bericht unterstellen, dass sie lügen würden. Galadria scheint eben einfach eher Glück zu haben, die Dame aus dem Bericht eher Pech. In einer kleinen Flüchtlingsunterkunft auf dem Land, die eine gute Freundin von mir sehr gut kennt, lief es zum Beispiel lange Zeit super. Seit ein paar Wochen ist nun eine neue Familien dort (in der Unterkunft werden nur Familien mit Kindern untergebracht), die sich unmöglich aufführt, die anderen Flüchtlinge massiv beleidigt und in der ganzen Unterkunft schlechte Stimmung verursacht. Je nach den untergebrachten Flüchtlingen, kann es einfach so oder so laufen und man braucht deswegen weder den einen noch den anderen Bericht anzuzweifeln.

Ariadne
Beiträge: 1110
Registriert: 27.05.2014, 14:41

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Ariadne » 03.08.2016, 15:21

Liebe Galadria, ich habe gar nichts behauptet und dich in kein Schema eingeordnet, lese nochmal meine Zeilen durch und höre auf jede Meinungsverschiedenheit in der Art auszuschlachten, du wirkst unglaubwürdig dadurch.
Die Liebe ist so unproblematisch wie ein Fahrzeug. Problematisch sind nur die Lenker, die Fahrgäste und die Straße.
Franz Kafka

Nilka
Moderation
Beiträge: 4371
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Nilka » 03.08.2016, 15:36

chui hat geschrieben: Meiner Meinung nach sollte man Frauen zu diesen Job nicht heranziehen .
Doooooooooch, liebe chui :)

Frau Merkel, Frau Roth und noch ein Paar andere Schnepfen, die meinen "wir schaffen das" unbedingt machen lassen! :evil: Los an die Front, sonst müsste es "ihr schafft das" heißen.
chui hat geschrieben: Wenn ich so etwas lese tun mir nicht die Fluechtlinge leid sondern DIEJENIGEN die sich engagieren fuer eben diese Fluechtlinge .
Ein klares Statement dieser Sozialarbeiterin damit an die Oeffentlichkeit zu gehen dafuer gebuehrt ihr Dank .
LG chui
Bin auch der Meinung.
Man muss den Job wirklich dringend gebrauchen, um nicht auszurasten.
Ich habe Blutdruck seeeehr gewaltätige Gedanken.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

chui
Beiträge: 950
Registriert: 29.08.2010, 09:51

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von chui » 03.08.2016, 18:42

Ja Nilka das kenn ich . Manchmal hab ich auch so komische Anwandlungen da koennt ich jemand wuergen wie nen Truthahn .

LG chui
Nicht alle sind Beznesser
Nicht alle sind Integrierunwillig
Nicht alle sind Verhaltensauffaellig
Nicht alle sind Straftaeter
Nicht alle sind religioese Fanatiker
Ich verurteile nicht ich stelle fest und sehe der Realitaet ins Auge

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von leva » 03.08.2016, 20:13

Wie ist das eigentlich mit de Hilfe ?
Kommen auch tuerkische ,arabische,afrikanische Frauen,die schon lange in D leben in die Einrichtungen zu Hilfe?

Ich war ja sebst als Praktikantin am Fraport (in den 80ern kamen noch viele via Flugzeug)u meine eigene Mutter .die 2 maennliche Fluechtlinge/Asylanten in unser Haus holte mehr als betroffen......Auch in der Zeit war es schon sehr bescheiden um die Hilfe der jeweiligen ethnischen Gruppen, besonders der Frauen aufgestellt ,ihren eigenen Neuankoemmlingen zu helfen.

Efendi II
Beiträge: 5350
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Efendi II » 03.08.2016, 21:45

leva hat geschrieben:Wie ist das eigentlich mit de Hilfe ?
Kommen auch tuerkische ,arabische,afrikanische Frauen,die schon lange in D leben in die Einrichtungen zu Hilfe?
Diese Tätigkeiten überlässt man dann doch lieber den Ungläubigen. Schließlich sind die dafür da, den Rechtgläubigen zu dienen.
Habe Mut, Dich Deines eigenen Verstandes zu bedienen! (Immanuel Kant)

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von leva » 03.08.2016, 23:01

Das ist ein Aspekt ,den ich nie ganz begriffen habe in D.
In den USA sind dann die,die schon da sind,selbe Ethnie,Herkunft etc hilfsbereit und die Versorgung von Fluechtlingen ueber Kontingent ist auch echt gut geregelt.
Die x Millionen illegaler Latinos finden auch erstmal Aufnahme bei Landsleuten u fallen nicht dem Staat zu Lasten .ausser bei Erstversorgung im Krankenhaus.

Kann mir einer von euch mal erklaeren warum es so ist wie es jetzt ist in D? Was hat sich Fr Merkel dabei gedacht,ausser einer verstaendlichen Asylaufnahme.Ich blicke es nicht......
Zuletzt geändert von leva am 03.08.2016, 23:05, insgesamt 3-mal geändert.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von leva » 03.08.2016, 23:13

hmm....also nix Verbindliches/Verlaessliches und sehr auf ihren persoenlichen Fall geschustert.....So geht das ja auch nicht.....

Eine Verbindlichkeit/Verlaesslichkeit im Ehrenamt ist ja auch wichtig.Aber verstehe....nach x Tagen schlechter Erlebnisse u ohne wirklicher Befugnisse wuerde ich auch das Handtuch schmeissen.Habe meine Erfahrung als Praktikantin und von zuhause.....da magst dann auch irgendwann nicht mehr.....
Zuletzt geändert von leva am 03.08.2016, 23:16, insgesamt 1-mal geändert.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von leva » 03.08.2016, 23:31

Danke Strauss.Solange bin ich ja auch noch nicht aus D weg um nicht das Noetigste noch zu zu wissen.Habe ja auch Eltern,Geschwister,Freunde in D.
Was mich hier in den USA immer wieder erstaunt/erfreut ist dass auch Neu Auswanderer/Fluechtlinge(nach Eingewohnung/Sprachkurs/Einweisung fuer Bewerbung-Arbeitsrecht) erstmal jeden Job annehmen.egal zu welcher Schicht/Tag/Wetter und bei minimal Lohn.Aber so baut man sich hier eine "work history" auf ,die bei der naechsten Bewerbung fuer einen besseren Job zu Buche schlaegt.
Da putzen,kochen,Hilfsarbeiter im Bau/Strassenbau auch arabische Maenner um erstmal auf die Fuesse zu kommen.....

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von leva » 03.08.2016, 23:43

Es ist wie es ist.D muss sich ueber kurz o lang zu einem Einwanderungsgesetz aufraffen.....da beisst keine Maus keinen Faden ab....

Asylrecht ist eine andere Baustelle.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von leva » 03.08.2016, 23:54

Mein lieber Strauss......
Man waechst mit den Anforderungen.

Die jungen Leute die auch hier ankommen sind auch nicht an der Geschichte des Landes interessiert,vermutlich genausowenig wie in EU/D,sondern sie wollen arbeiten.Egal was.Das sollte doch nach der Anerkenung/legalem Aufenthalt ueberall moeglich sein.
Hier kannst dir kein Vergehen leisten,sonst ist zB der Fuehrerschein weg o du kannst erst keinen machen u zur Arbeitsaufnahme brauchst denn hier unbedingt,da wenige verlaessliche Oeffis.Aber es geht.Aber in D wird immer so ein Gezeter gemacht.
Zuletzt geändert von leva am 04.08.2016, 00:01, insgesamt 1-mal geändert.

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von leva » 03.08.2016, 23:59

Strauss hat geschrieben:
leva hat geschrieben:Es ist wie es ist.D muss sich ueber kurz o lang zu einem Einwanderungsgesetz aufraffen.....da beisst keine Maus keinen Faden ab....

Asylrecht ist eine andere Baustelle.
Hmm - ich glaube, daß es dafür schon zu spät ist, denn Deutschland ist ein kleines Land, das bereits sehr viele Einwanderer hat. Da kann man nicht mehr rückwirkend etwas verstellen, oder das Sozialrecht ändern, und es gibt kaum (Raum)Strukturen, die man vorhalten könnte.

Da müßte Deutschland sich sehr verändern, doch dann wäre es nicht mehr Deutschland. Auf der anderen Seite wird sich Deutschland fraglos auch ohne Einwanderungsgesetz verändern, doch das wäre dann sozusagen eine passive, graduelle Änderung und nicht eine aktive, plötzliche, für die niemand so recht die Verantwortung übernehmen mag.

Es würde so oder so nicht ausgehen. EU-weit, das wäre dagegen eine Möglichkeit, die wohl funktionieren könnte, ob da die anderen Länder mitziehen, das ist natürlich fraglich.
Es ist nie zu spaet um eine neue Perspektive ins auge zu fassen.so negativ/pessimistisch kenne ich dich ja gar nicht....

Auch morgen fangen wieder 100 Tage an..... :idea:
Zuletzt geändert von leva am 04.08.2016, 00:04, insgesamt 1-mal geändert.

Franconia
Beiträge: 3120
Registriert: 05.10.2012, 14:22

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von Franconia » 04.08.2016, 00:04

leva hat geschrieben: Die jungen Leute die auch hier ankommen sind auch nicht an der Geschichte des Landes interessiert,vermutlich genausowenig wie in EU/D,sondern sie wollen arbeiten.Egal was.Das sollte doch nach der Anerkenung/legalem Aufendhalt ueberall moeglich sein.
Das Problem hier ist, es gilt meist die Vorrangprüfung. Sprich der potentielle Arbeitgeber muss nachweisen das er keinen Deutschen - keinen EU-Bürger oder keinen Altmigranten für diesen Job gefunden hat. Erst wenn er dies nachweislich belegen kann hat jemand der der Vorrangprüfung unterliegt eine Chance auf diesen Job.
Und da ist es auch erst mal egal ob es sich um eine Stelle als Hilfsarbeiter, als Fachkraft oder gar um einen Job für jemanden mit abgeschlossenem Studium handelt.

Die sprachlichen Defizite kommen dann oft noch dazu und bis die ausgeglichen sind (bis jemand einigermaßen Deutsch in Wort und Schrift kann) dauert es, je nach eigener Anstrengung seine Zeit (Plätze in Sprachkursen sind Mangelware).
Liebe Grüße
Franconia

franconia@1001geschichte.de
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wenn die Guten nicht kämpfen, werden die Schlechten siegen. (Platon)

leva
Beiträge: 2897
Registriert: 27.06.2014, 17:01
Wohnort: USA

Re: "Ich halte das nicht mehr aus...."

Beitrag von leva » 04.08.2016, 00:07

@ Strauss
Ich lebe im" bible belt" der USA.Und wenn du denkst, dass D die Buerokratie erfunden haette....!? Haha die USA hat sie perfektioniert,Aber das weiss man auch erst,wenn man hier lebt....
Zuletzt geändert von leva am 04.08.2016, 00:11, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten