Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Gönlüm
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2018, 06:05

Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Gönlüm » 22.10.2018, 23:51

Hallo liebe ForianerInnen,

ich bin auf 1001Geschichte aufmerksam geworden ganze zwei Wochen nach unserem Türkei-Urlaub in Side.
Ja, hinterher ist man immer schlauer und um Lebenserfahrung reicher. Auch ich bin an einer Beznesser geraten!
Ich möchte hier meine Geschichte erzählen, um mein Gefühlschaos wieder in geordnete Bahnen zu lenken, mich
mit anderen Betroffenen auszutauschen und natürlich um zu informieren!

Kurz zu meiner Person: ich bin Anfang vierzig, seit Jahren Single und alleinerziehende Mutter einer Tochter im
Kindergartenalter. Ich habe sehr lange auf diesen Urlaub gespart und habe mich einfach richtig darauf gefreut.
Das mir dann so etwas passiert, hätte ich einfach nicht gedacht!

Mit Oma und meiner Tochter bin ich im September nach Side gereist, für 11 Tage in einem 5* Hotel. Gleich am
ersten Tag wurden wir von den Herren des Wellness akquiriert. Am Pool gabs da gleich mal eine Probemassage.
Hammam und Massage stand auf meiner Agenda, also das Paket bei diesem Therapeuten mit den Zauberhänden
gebucht.

Am nächsten Tag hatte ich gleich den Termin und bin wie paralysiert, wie unter Drogen stehend davon zurück-
gekommen. So etwas wundervolles hatte ich einfach noch nie erlebt! Die Ganzkörpermassage von, nennen wir ihn
einfach mal Jan, war atemberaubend und hat mir scheinbar negative Energien entfernt. Ich war hin und weg...
und wollte das unbedingt nochmal!

Nach der zweiten Session hat mich Jan dann nach meiner Nr. gefragt und ich habe sie ihm ohne nachzudenken
auch gegeben... und so nahm das Spiel seinen Lauf!

Erstmal vorsichtiges Herantasten, Vertrauen gewinnen... Meine Tochter war am zweiten Urlaubstag gleich mal
mit Magen-Darm am Start - und Jan hat mir sofort seine Hilfe angeboten. Ist der Mann klasse dachte ich mir dabei.
Da kamen dann schon auch die ersten Komplimente (Du bist so schön, deine Augen sind so schön, du bist so wunder- voll...) und Fragen nach Alter, Herkunft, Familienstand und Beruf. Wie man sich eben so kennenlernt. Und dann ha-
ben wir unsere erstes Date ausgemacht. Abends in das antike Side...

Er hat mich vor dem Hotel abgeholt und wir sind mit dem Dolmuş in die Altstadt von Side. Es war richtig schön, trotz
Sprachbarriere (er fast nur türkisch, ich deutsch/englisch) konnten wir uns gut verständigen, hatten ernste und
lustige Themen. Im großen Amphittheater waren wir dann noch auf einem Konzert - die Athmosphäre war einzigartig!
Zurück über den Tempel des Apollo am Meer kamen wir uns dann auch das erste Mal vorsichtig näher...

Ich war wie berauscht... Der Mann war nett, freundlich, zuvorkommend, verdammt gutaussehend, es paßte einfach alles! Er brachte mich auch wieder zum Hotel zurück, wollte eine Nachricht, wenn
ich sicher in meinem Zimmer angekommen bin. So umsorgt fühlt sich eine Frau einfach glücklich!

Von nun an trafen wir uns jeden Abend, es kamen dann auch die üblichen türkischen Kosenamen wie Aşkım, Tatlım, Canım, Çiçeğim und seni seviyorum, seni çok özledim, your heart is so beautiful... Aber als wir uns das vierte Mal getroffen haben, hat er mich doch tatsächlich gefragt,
ob ich ihn heiraten möchte!!!???

Da war ich dann doch ernüchtert und erklärte ihm: "vielleicht, ich weiß das jetzt noch nicht, vielleicht in 2-3 Jahren...!" Und meine integrierte Alarmeinheit meldete sich jetzt doch laut-
stark. Man darf aber nicht vergessen, dass ich bereits die rosarote Brille auf hatte! Verstand und
Bauchgefühl schrien laut, das Herz sagte dennoch ja!

Das Ende unseres Urlaubes nahte und er hatte dann extra für die letzte Nacht ein Zimmer gebucht.
In einer schäbigen Pension verbrachten wir dann "geschützt ⚤" unsere letzten Stunden miteinander.
Der Abschied war ohne Tränen, dennoch liebevoll!

Zurück in Deutschland bin ich dann doch gleich mal ausgeflippt. Er wußte nichts anderes zu schreiben als die üblichen Schnulzen. Wie kann man mit der Sprachbarriere und auch der geo-
grafischen Barriere jemanden kennenlernen - funktioniert so nicht! Ich habe mich bemüht, dass
er immer irgendwie an meinem Alltag teilhaben kann, von ihm kam wenig, nur das Übliche! Er als angeblich geschiedener, alleinerziehender Vater hat auch immer wieder seine 8-jährige Tochter
mit ins Spiel gebracht, das schafft Vertrauen und erweicht auch die Herzen!

Ich hatte dann auch noch die Befürchtung schwanger zu sein - trotz Tütchen! Da hat er sich doch
gefreut wie ein Schneekönig - mir ging es in dieser Situation genau umgekehrt. Das wäre eine
worst case Situation gewesen! Und ich bemerkte, dass es doch nichts weiter war, als ein Urlaubs-
flirt! Wollte das aber überhaupt nicht wahrhaben und klammerte mich an das, was noch geblieben
war. Mein Herz hat so wehgetan, vor Sehnsucht und Liebe!

Mein lieber Jan machte aber eine folgenschweren Fehler! Ich war kaum eine Woche zuhause, da
hatte er schon die Nächste um den Finger gewickelt. Blöderweise waren "ich nenn sie Nina" und ich
dann auf seinem Facebookprofil! Tja und Nina hat mich dann auch angeschrieben, ob ich denn auch
von Jan gedatet wurde!?

Nina und ich telefonierten ab diesem Tag miteinander, schrieben uns die Neuigkeiten von unserem Beznesser. Ich habe dann kurz und bündig, freundlich und bestimmt den Kontakt zu Jan beendet.
Ich habe ihn überall blockiert. Von ihm kam nur ein klägliches Winseln, hat mich mit nichtssagenden Nachrichten zu umdenken bringen wollen. Seit diesem Tag muß ich hart sein, mich meinen Gefühlen entgegenstemmen um ihn nicht zu kontaktieren. Er hat mich bei so vielen Dingen angelogen! Er war älter als angegeben, verheiratet und hat mehrere Kinder.

Wir, Nina und ich, haben dann eine m.E. überaus wichtige Entscheidung getroffen. Was machen, mit so einem Menschen!?? Nina kennt als Stammkundin
dieses Hotels die Gästebetreuung und Manager persönlich. Wir haben dann unsere Erlebnisse dem Management geschildert, unsere Daten herausgegeben, die Chatverläufe gesendet!

Bereits zwei Tage später wurde mit seinem Arbeitgeber gesprochen und er wurde fristlos entlassen!!! :evil:

Sogar jetzt packen mich noch Zweifel, ob das alles richtig war!? Ich bin eben auch ein Mensch, der immer erst das Gute im Gegenüber sieht. Außer meinem Herzschmerz ist mir Gott sei Dank alles andere erspart geblieben. Jetzt ist er kein Beznesser in diesem Hotel mehr, aber
wahrscheinlich an seiner nächsten Arbeitsstelle... Ich weiß nicht, wie sich seine unehrenhafte Ent-
lassung auf seine Methodik auswirken wird!?

Diese Machenschaften machen einem Angst und noch weiß ich nicht, ob ich mit Genuß so ein Land nochmal bereisen werde!??

Für Eure Ausdauer herzlichen Dank!!! :D
Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen, um benutzt zu werden.
Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet, ist,
weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden!
-Dalai Lama

caro90
Beiträge: 44
Registriert: 24.08.2018, 05:49

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von caro90 » 23.10.2018, 00:32

Zunächst einmal hallo und herzlich Willkommen von mir.
Glückwunsch, dass du den Bezzie dann doch relativ schnell durchschaut und konsequent den Kontakt abgebrochen hast. Bleib aber bitte WIRKLICH dabei! Rechne auf jeden Fall damit, dass er irgendwie irgendwann einen Weg findet, dich doch noch zu kontaktieren, dann musst du unbedingt standhaft bleiben.
Ich bin hier wegen meiner Freundin angemeldet (- Thema - Schwarzafrika - Thread: Freundin und Senegalese - beratungsresistent) falls du mal reinlesen willst :wink: Sie ist leider auch nach mittlerweile Monaten noch nicht aufgewacht...

Dir wünsche ich auf jeden Fall alles Gute, und bleib, wie gesagt, stark. So ganz kann ich aber nicht verstehen, wie man bei der derzeitigen politischen Lage noch in die Türkei reisen kann..?? :shock: Nur mal am Rande...

LG, Caro

Gönlüm
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2018, 06:05

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Gönlüm » 23.10.2018, 03:52

@Caro

Ich versuche standhaft zu bleiben, auch wenn es schwerfällt! Bin zwar ein Gefühlsmensch aber auch
Realist genug um aufmerksam zu sein.
Die politische Situation bemerkt man so gar nicht.
Allerdings denke ich, den Menschen dort geht es durch
die Inflation finanziell immer schlechter. So wird das
Geschäft Bezness ausgeweitet und brutaler.

Lieben Gruß Gönlüm
Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen, um benutzt zu werden.
Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet, ist,
weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden!
-Dalai Lama

gadi
Moderation
Beiträge: 5832
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von gadi » 23.10.2018, 07:58

Hallo Gönlüm!

Herzlich willkommen hier bei uns im Forum 1001 Geschichte!

Das Team wünscht dir einen guten und informativen Austausch!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7029
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Nilka » 23.10.2018, 09:00

Hallo und herzlich willkommen, liebe Gönlümg,

du hast sowas von goldrichtig reagiert!
Das Verlieben ist auch Zustand, dass man tatsächlich min einem Drogenrausch vergleichen kann.
Deswegen ist es dso schwer klar zu denken und die Kraft zu finden, sich dem zu entziehen.
Du hast das aus eigener Kraft geschaft, da kann man nur gratulieren.

Auch dass du dich mit deiner "Nebenbulerin" verbunden hast, ist nicht selbstverständlich.
Manche Frau sieht oft die andere Frau als die Quelle des Übels und nicht den Bezzi :shock:

Ihr beiden habt es richtig gemacht, den Arbeitsgeber zu informieren, obwohl meistens wissen sie, was da läuft.
Er wird bestimmt weiter sein Unwesen treiben in einem anderen Hotel, das ist sicher.
Deswegen wäre es nicht schlecht, ihn auf die schwarze Liste zu setzen.

Liebe Gönlümg, du bist eine taffe Frau.
Daher habe ich keine Bedenken, dass du den "Entzug" nicht aushaltest.
Ich wünsche dir alles Gute!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Gönlüm
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2018, 06:05

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Gönlüm » 23.10.2018, 10:13

Hallo Nilka,

danke für Deine mitfühlende und kraftgebende Nachricht! Deine Worte tun mir so gut und genau diese Unterstützung brauche ich gerade.
Mit einem zerissenen Herzen hier stark zu bleiben ist alles andere als einfach.
Aber ja, ich ziehe das jetzt durch und auf die schwarze
Liste werde ich ihn setzen lassen...

Lieben Gruß
Gönlüm :D
Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen, um benutzt zu werden.
Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet, ist,
weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden!
-Dalai Lama

gadi
Moderation
Beiträge: 5832
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von gadi » 23.10.2018, 10:35

Liebe Gönlüm,

da kann mich Nilka nur anschließen, das hast du prima gemacht! Es ist wirklich nicht leicht, stark zu bleiben, wenn man doch noch gefühlsmäßig gefangen ist.

Bleib einfach ein wenig hier bei uns, lies viel, "sprich mit uns", das hilft dir auch ein wenig, um stark zu bleiben! Es ist immer jemand hier für dich, auch einfach wenn du "nur mal jammern" willst.

Eines Tages teils du uns hier mit, dass du einen wirklich guten Mann gefunden hast, und wir alle werden zusammen lächeln!!! Ganz bestimmt!
Bis dahin...lächeln wir auch ohne Mann :D !
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

nabila
Beiträge: 2245
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von nabila » 23.10.2018, 11:32

hallihallo,

wow !!! Hut ab -- das hast ganz klasse gemacht. Super . Fühl Dich umärmelt und herzlich gedrückt.

Ja, im Moment schmerzt es noch, das wird jedoch weniger. Und wenn Du dran denkst, was Du Dir alles erspart hast ....


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Gönlüm
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2018, 06:05

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Gönlüm » 23.10.2018, 12:21

Liebe Gadi,

ich sitze gerade hier und heule wie ein Schloßhund...
Bin ergriffen von den geschriebenen und ehrlichen Streicheleinheiten für mein zerissenes Herz.
Anfangs wollte ich mir es gar nicht eingestehen, dass
es mir doch so tief innen weh tut.

Danke, dass ihr da seid!!!

Gerne verweile ich hier einige Zeit, vielleicht auch für länger... :D

Liebe Grüße
Gönlüm
Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen, um benutzt zu werden.
Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet, ist,
weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden!
-Dalai Lama

Gönlüm
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2018, 06:05

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Gönlüm » 23.10.2018, 12:26

Hallo Nabila,

Vielen Dank für Deine Komplimente! Ja, ich bin auch etwas stolz, dass ich so konsequent war und bin!
Ich möchte gar nicht wissen, was mir dadurch erspart
geblieben ist!? Es wäre in jedem Fall übel gewesen!

Ich drück Dich herzlich zurück

Gönlüm
Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen, um benutzt zu werden.
Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet, ist,
weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden!
-Dalai Lama

Redwine
Beiträge: 48
Registriert: 11.10.2018, 14:07

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Redwine » 23.10.2018, 12:38

Hallo Gönlüm,

ich kann dir so nach fühlen..mir gings es letztes Jahr ähnlich.(Ägypter) :oops: aber du ist echt super drauf und hast alles richtig gemacht.,. und glaub mir je länger du hier bist und mitliest umso leichter fällt es dir. Mir ging es so .. dieses Forum hilft und man kann wieder klarer sehn.. vorallem die Selbstzweifel verschwinden...also bei mir war es so.. dacht auch mir passiert sowas nicht..
Du schaffst das ..hast schon soviel erreicht.. super..
also viel Spaß hier
LG Redwine...

EmilyStrange
Beiträge: 1139
Registriert: 08.06.2017, 09:45
Wohnort: Südhessen

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von EmilyStrange » 23.10.2018, 12:45

Hallo gönlüm
Respekt, dass du so schnell umschalten konntest - von knallverliebt und rosarote Brille zur kalten Rächerin sozusagen.

obwohl ich weiß, dass ich mich damit nicht beliebt machen werde, schreibe ich es trotzdem: dass er wegen der doch recht einvernehmlichen Romanze seinen Job verloren hat, stößt mir schon sauer auf. Versteht mich nicht falsch - es ist ungehöriges Benehmen, keine Frage. Aber wir alle sind erwachsene Menschen, und wenn wir uns auf sowas im Urlaub einlassen, ist es schon recht schofelig, hinterher aus der Heimat da Hebel in Bewegung zu setzen und den Kerl um seinen Job zu bringen. Anständiger fände ich es, solches Verhalten gleich vor Ort beim Hotelier zu melden, sich zu beschweren, wenn man angegraben wird.

Aber gut, das ist meine persönliche Sicht der Dinge. Trotzdem ist es gut, dass du klar erkannt hast, dass es nicht die tolle große Liebe war. Es spart dir viel Geld und Nerven.

Ich würde mich von so einem Erlebnis aber auch nicht generell davon abbringen lassen, weiter in solche Länder zu reisen, wenn sie einem nunmal gefallen, und grad du als alleinerziehende Mutter bist halt finanziell vermutlich auch nicht auf Rosen gebettet. Türkei, Marokko usw. haben ein gewisses Preis-Leistungs-WEtter-Level, welches für sich spricht. Ich würde da nie jemandem einen Vorwurf machen, nur wegen der potentiellen Gefahren von Bezness dort nicht mehr hinzufahren. Man sollte sich natürlich darüber im Klaren sein, dass man durch seine Reisen dort hin letztlich auch die Systeme, Politik, Länder unterstützt. DAS wäre eher ein Grund für mich, mein Geld woanders auszugeben.

Wenn dir das Land gefällt, fahr hin. Es gibt durchaus Menschen, die dort seit Jahren hinfahren, ohne einen Beznesser an den Hacken zu haben.
Wer das Kaffeepulver nicht filtert, wird mit dem Kaffeesatz Bekanntschaft machen.

Thelmalouis
Moderation
Beiträge: 3033
Registriert: 28.08.2014, 13:20

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Thelmalouis » 23.10.2018, 13:28

Hallo Gönlüm,

herzlich willkommen auch von mir.
Er war älter als angegeben, verheiratet und hat mehrere Kinder
Du weinst mehr dem Gefühl hinterher umsorgt zu werden, als einem verheirateten Mann und Familienvater.
Mach dir das bewusst, dann denke ich, ist dein Herzschmerz schon sehr bald vorbei.
Ich schätze dich schon so ein, dass du so einen Kandidaten nicht wirklich in Erwägung ziehst.
Gruß Thelmalouis

Moderatorin
_____________________________________________________________________________
Es gibt Berge über die man hinüber muss, sonst geht der Weg nicht weiter. (Ludwig Thoma)

gadi
Moderation
Beiträge: 5832
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von gadi » 23.10.2018, 13:43

Thelmalouis hat geschrieben:
23.10.2018, 13:28
Hallo Gönlüm,

herzlich willkommen auch von mir.
Er war älter als angegeben, verheiratet und hat mehrere Kinder
Du weinst mehr dem Gefühl hinterher umsorgt zu werden, als einem verheirateten Mann und Familienvater.
Mach dir das bewusst, dann denke ich, ist dein Herzschmerz schon sehr bald vorbei.
Ich schätze dich schon so ein, dass du so einen Kandidaten nicht wirklich in Erwägung ziehst.
Sehe ich ähnlich. Dazu passt auch, dass du eine Schwangerschaft als "worst case" angesehen hast, Gönlüm.
Deine Signatur ist übrigens klasse! Kannte ich noch nicht.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7029
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Nilka » 23.10.2018, 13:48

obwohl ich weiß, dass ich mich damit nicht beliebt machen werde, schreibe ich es trotzdem: dass er wegen der doch recht einvernehmlichen Romanze seinen Job verloren hat, stößt mir schon sauer auf. Versteht mich nicht falsch - es ist ungehöriges Benehmen, keine Frage. Aber wir alle sind erwachsene Menschen, und wenn wir uns auf sowas im Urlaub einlassen, ist es schon recht schofelig, hinterher aus der Heimat da Hebel in Bewegung zu setzen und den Kerl um seinen Job zu bringen. Anständiger fände ich es, solches Verhalten gleich vor Ort beim Hotelier zu melden, sich zu beschweren, wenn man angegraben wird.
Liebe Emily, du darfst beruhigt sein :wink:
Bezness betreiben 99,9% der Angestellten in der Branche oft inklusive dem Hotelier oder seinem Manager.
Der Ungute wird garantiert nicht verhungern und weiter wird er sowieso machen auf einer anderen Stelle oder sogar in dem gleichen Hotel, wenn das Gras darüber wächst.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

nabila
Beiträge: 2245
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von nabila » 23.10.2018, 16:10

@ Emily

fürchte, das war jetzt nix .

Wenn frau erst nach dem Urlaub und zu Hause merkt, bzw. von anderer Seite drauf gestoßen wird, dass der Typ eine Knallsocke ist,

dann kann sie auch dann erst reagieren, neeech ?

Dem "Herrn" wird gewiss nicht der Boden unter den Füßen entzogen und er weiß ja selbst auch, was er gemacht hat. Ich find es klasse,

dass er da mit der Nase drauf gestupst wurde. Sollte m.E. öfter passieren.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

Gönlüm
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2018, 06:05

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Gönlüm » 23.10.2018, 21:50

@all
obwohl ich weiß, dass ich mich damit nicht beliebt machen werde, schreibe ich es trotzdem: dass er wegen der doch recht einvernehmlichen Romanze seinen Job verloren hat, stößt mir schon sauer auf. Versteht mich nicht falsch - es ist ungehöriges Benehmen, keine Frage. Aber wir alle sind erwachsene Menschen, und wenn wir uns auf sowas im Urlaub einlassen, ist es schon recht schofelig, hinterher aus der Heimat da Hebel in Bewegung zu setzen und den Kerl um seinen Job zu bringen. Anständiger fände ich es, solches Verhalten gleich vor Ort beim Hotelier zu melden, sich zu beschweren, wenn man angegraben wird.
Das wir ihn auflaufen lassen haben, wurde von uns lange überlegt, besprochen, positiv/negativ-Liste für Meldung erstellt etc.!
Reagieren konnten wir aber auch erst nach dem Urlaub, währenddessen wähnten wir uns noch in einer Romanze!
Und ja, wir haben uns als erwachsene Menschen darauf einvernehmlich eingelassen, aber seine Lügen und Schauspielerei
waren defenitiv nicht einvernehmlich!!!
Die gewichtigsten Punkte aus meiner Sicht waren:

-Urlauberinnen: uns ist nichts großartiges wiederfahren, wir wissen aber nicht, was noch gekommen wäre! Die uns nachfolgenden Touristinnen sollten dies dort nicht auch erleben müssen!

-gesundheitlicher Aspekt: jede Woche mindestens eine andere, überrumpelter ungeschützter Verkehr (ich bin froh, dass ich
Kondome gekauft habe), ich möchte nicht wissen, welche sexuell übertragbare Erkrankungen dort grassieren!?

-sozioökonomischer Aspekt: in diesem Hotel konnte Frau entspannt Urlaub machen - kein angraben/anmachen vom Personal außer eben von ihm! Für das Hotel bzw. den Wellnessbereich kann das u.U. üble Folgen haben (angefangen von schlechten
Bewertungen etc. pp)

-und letztendlich: mit Frauen geht man so nicht um, auch in der Türkei nicht!!!!!! Wir können auch anders! :twisted:

Lieben Gruß von Gönlüm
Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen, um benutzt zu werden.
Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet, ist,
weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden!
-Dalai Lama

Gönlüm
Beiträge: 16
Registriert: 18.10.2018, 06:05

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von Gönlüm » 23.10.2018, 22:15

@gadi @thelmalouis
Du weinst mehr dem Gefühl hinterher umsorgt zu werden, als einem verheirateten Mann und Familienvater.
Mach dir das bewusst, dann denke ich, ist dein Herzschmerz schon sehr bald vorbei.
Ich schätze dich schon so ein, dass du so einen Kandidaten nicht wirklich in Erwägung ziehst.
Nein, so einen Kandidaten möchte ich natürlich gar nicht!
Sehe ich ähnlich. Dazu passt auch, dass du eine Schwangerschaft als "worst case" angesehen hast, Gönlüm.
Mal grundsätzlich wäre aktuell eine Schwangerschaft bei mir immer in Frage zu stellen und ein "worst case", egal von wem oder woher! Ich bin alleinerziehend, habe jetzt berufliche Aufstiegschancen, hab noch nen Nebenjob und habe leider keinen Geldsch.... im Keller stehen! Ich kann gerade behaupten: LÄUFT!
Und ich bin Realist! Was meinst Du, welche Unterstützung von ihm käme??? Genau 0,000 €! Und aus leidiger Erfahrung weiß ich
auch welche Unterstützung ich vom deutschen Staat erhalten würde - nicht viel!!! Also immer "worst case"!

Tja, und mein Herzschmerz, mmmh??? Ich vermute, es ist eine Mischung aus benutzt und angelogen worden zu sein und menschliche Enttäuschung!? Das ist meine sensible Seite, und da wurde jetzt Salz reingekippt!

Lieben Gruß Gönlüm
Menschen wurden erschaffen, um geliebt zu werden.
Dinge wurden geschaffen, um benutzt zu werden.
Der Grund, warum sich die Welt im Chaos befindet, ist,
weil Dinge geliebt und Menschen benutzt werden!
-Dalai Lama

nabila
Beiträge: 2245
Registriert: 27.03.2011, 16:38

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von nabila » 23.10.2018, 23:15

hallihallo,

ich glaube das ist ganz simpel Trauerarbeit. Die durchläuft verschiedene Phasen, irgendwann kommt Wut, und die wäscht

das Salz aus der Wunde. Danach gönnst Dir einen Rieseneisbecher mit allem drum und dran > das tröstet und auch angesichts

70.000 Kalorien hat das was von gönnen können.


liebe Grüße ♥
لا يزال بإمكانك الذهاب ببطء. لأنه في النهاية سوف نعود إلى نفسك فقط.
Du kannst ruhig langsam gehen. Denn am Ende findest Du nur wieder zu Dir selbst zurück.

gadi
Moderation
Beiträge: 5832
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Kleiner Roman - Urlaubsmitbringsel Gefühlschaos

Beitrag von gadi » 24.10.2018, 09:19

Gönlüm hat geschrieben:
23.10.2018, 22:15
Sehe ich ähnlich. Dazu passt auch, dass du eine Schwangerschaft als "worst case" angesehen hast, Gönlüm.
Mal grundsätzlich wäre aktuell eine Schwangerschaft bei mir immer in Frage zu stellen und ein "worst case", egal von wem oder woher! Ich bin alleinerziehend, habe jetzt berufliche Aufstiegschancen, hab noch nen Nebenjob und habe leider keinen Geldsch.... im Keller stehen! Ich kann gerade behaupten: LÄUFT!
Und ich bin Realist! Was meinst Du, welche Unterstützung von ihm käme??? Genau 0,000 €! Und aus leidiger Erfahrung weiß ich
auch welche Unterstützung ich vom deutschen Staat erhalten würde - nicht viel!!! Also immer "worst case"!
Und wenn es DER MANN gewesen wäre? Zu dem du vollstes Vertrauen gehabt hättest? Der die richtigen Schritte gegangen wäre?

Aber klar, ich verstehe jetzt besser, was du meinst, vollstes Verständnis.

Tja, und mein Herzschmerz, mmmh??? Ich vermute, es ist eine Mischung aus benutzt und angelogen worden zu sein und menschliche Enttäuschung!? Das ist meine sensible Seite, und da wurde jetzt Salz reingekippt!
Das Salz wäschst du jetzt Schritt für Schritt aus, wir auch ein wenig mit!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Antworten