Was habe ich davon zu halten?

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Antworten
Sternchen123
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 05.05.2021, 17:54

Ja ihr habt es ja damals auch direkt erkannt. Ich wollte es auch nicht so recht wahr haben. Für mich war da ja damals nichts bei..... Grade deshalb wohl, es war ja nichts...
Er hat ja auch nicht weiter den Kontakt gesucht, wo ich sehr froh drüber bin aber heute ist es mir bewusst was passiert ist bzw was sein plan gewesen war. Es entäuscht mich ehrlich auch immer noch etwas , aber man lernt halt draus und schön ist es dort drüben alle male :wink:
Wir werden Ägypten sicher weiter besuchen, aber nur noch mit der nötigen Distanz. Auch die lezten male gab es natürlich neue "Freunde" , man ist wie die eigene Familie blabla....

Nur eine Freundschaft interessiert mich wirklich,die zu einer Frau und auch da nur mit Vorsicht......

Sternchen123
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 05.05.2021, 17:55

Es gibt ja anscheinend auch immer noch wieder neue Maschen... :(

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von gadi » 05.05.2021, 18:03

Sternchen123 hat geschrieben:
05.05.2021, 17:54
Nur eine Freundschaft interessiert mich wirklich,die zu einer Frau und auch da nur mit Vorsicht......
Bitte sei wirklich vorsichtig.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Sternchen123
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 05.05.2021, 18:14

Das glaube mal..... ist es bei Frauen auch so extrem? Gibt es Sachen oder Maschen die zu beachten sind?

Cimmone
Beiträge: 5938
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Cimmone » 05.05.2021, 18:17

Naja, sie könnte auf lesbisch und damit Liebe machen.
Oder gute Freundschaft, die immer wieder etwas braucht.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von gadi » 05.05.2021, 18:39

Oder, nachdem eure "Freundschaft" sich gefestigt hat, die Hand ins Feuer legen für ihren Bruder, Cousin,...
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Sternchen123
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 05.05.2021, 18:46

:shock: :lol: ok, ich verstehe... aber sicher nicht mit mir. Ist ein ganz süsses junges Mädel und Ich habe ihr angeboten, Deutsch mit Ihr zu lernen. Ich lerne dafür etwas die Kultur und Gepflogenheiten. Ehrlich, ich gebe meinen Freunden in Deutschland auch kein Geld, a habe ich keins und b. Stört da bekanntlich die Freundschaft auf. Aber ich werde berichten, bis jetzt ist aber alles ganz normal

Toastie
Beiträge: 975
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Toastie » 05.05.2021, 21:11

Sternchen123 hat geschrieben:
05.05.2021, 18:46
:shock: :lol: ok, ich verstehe... aber sicher nicht mit mir. Ist ein ganz süsses junges Mädel und Ich habe ihr angeboten, Deutsch mit Ihr zu lernen. Ich lerne dafür etwas die Kultur und Gepflogenheiten. Ehrlich, ich gebe meinen Freunden in Deutschland auch kein Geld, a habe ich keins und b. Stört da bekanntlich die Freundschaft auf. Aber ich werde berichten, bis jetzt ist aber alles ganz normal
Hallo Sternchen!
Also ich wäre auch sehr vorsichtig, denn mit deinen Freunden in Deutschland ist dieses "ganz süße junge" ägyptische Mädel sicher nicht zu vergleichen und daher auch nicht mit einer Freundschaft, wie du sie kennst! :shock: Wenn sich der Kontakt intensiviert und zu einer echten "Freundschaft" entwickelt und sie braucht irgendwann Hilfe von ihren "Freunden", wird sie sicher an ihre deutsche (reiche) "Freundin" denken, die ganz bestimmt alles möglich machen kann (und reich bist du für sie, selbst wenn du deiner Meinung nach kein Geld hast! :wink: )
Liebe Grüße,
Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Grampusgriseus
Beiträge: 221
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Grampusgriseus » 13.05.2021, 19:33

Ich kann Dich da wirklich auch nur warnen. Es ist wie üblich: es wird ALLES versucht, was geht, egal ob von Frauen oder Männern.

Gruß
Grampusgriseus

Ponyhof
Beiträge: 1209
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Ponyhof » 20.05.2021, 10:30

...was soll denn dieses „Deutschlernen mit einem ganz süssen jungen Mädel“...? Es gibt genug objektive Quellen, aus denen Du was über „Land und Leute“ lernen kannst. Viel umfassender als die subjektive, mit grösster Vorsicht zu geniessende „Lebenserfahrung“ eines jungen Mädchens. Eine 18jährige -oder wie alt ist sie denn???- dort ist eine heiratsfähige Frau (und wird von der Familie auch so behandelt), und kein „Kind“ wie hierzulande.

Und Deutsch lernen? Aus Begeisterung für Goethe, Schiller und Heine? Oder warum genau...?

Und warum mit DIR? Warum nicht mit Sprachkursen, die das didaktisch aufbereiten? Sprachlernapps (kostenlos...!)? Oder Goethe-Institut? Mit Prüfungen und Zertifikaten, die für ein etwaiges Studium anerkannt sind?

Wenn das nicht irgendwann mal auf einen von Dir organisierten und finanzierten „Privat-Sprachurlaub“ in Deutschland hinausläuft....oder finanzielle Hilfe, Heiratsvermittlung im Bekanntenkreis oder sonstwas.

Du hast doch eine Tochter, vielleicht solltest Du Deine Zeit lieber ihr widmen, statt fremden Töchtern. :mrgreen:
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Efendi II
Beiträge: 5424
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Efendi II » 20.05.2021, 14:18

Ponyhof hat geschrieben:
20.05.2021, 10:30
Und Deutsch lernen? Aus Begeisterung für Goethe, Schiller und Heine?
Oder warum genau...?

Und warum mit DIR?
In 98 Ländern auf dieser Welt sind 157 Goethe-Institute die beste
Möglichkeit deutsche Sprachkenntnisse zu erheblich preisgünstigeren
Konditionen als in Deutschland zu erwerben.
https://www.goethe.de/de/lan.html

Auch österreichische Institute sind in vielen Ländern mit Sprachschulen
vertreten.
Wird der Bürger unbequem, gilt er sofort als rechtsextrem.

Sternchen123
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 26.08.2022, 10:01

Ihr Lieben, nach langer langer Zeit möchte ich mich einmal wieder melden. Wir haben Anfang diesen Jahres mal wieder Urlaub in Ägypten gebucht ( meinen bezaubernden Töchtern kann ich nichts abschlagen) und der steht nun bald an. Ich wollte mich einfach einmal bei Euch bedanken für eure Arbeit, für eure Tipps und Gedanken und das Teil haben lassen an eurer Erfahrung.
Für mich wird es definitiv für lange Zeit das lezte mal Ägypten sein. Ich liebe die Wärme, ich liebe es mit meinen Kindern den Fischen im Meer zuzuschauen, Meerjungfrau am Strand zu spielen ......
Aber je näher der Urlaub kommt, umso mehr Gedanken mache ich mir wieder über Land und Leute.

Meine "Freundin" hat sich natürlich auch als falsch raus entpuppt!
Als ich lieb gemeint fragte ob sie etwas benötigen würde bekam ich gleich eine Bestellliste mit den teuersten Sachen drauf. Schuhe, ein Handy wenn es geht von Apple, eine Uhr,Kosmetik ,Kleidung für die Geschwister usw
Ok, schon wieder war ich zu naiv und habe an das Gute im Menschen geglaubt.

Natürlich gab es nichts für die Ungute!
Ohne Euch wäre ich nicht vorgewarnt gewesen.

Danke, wirklich Danke. Ich lese seid einigen Tagen hier rum und wunder mich immer wieder wie einige Frauen wirklich so naiv teilweise blöd sein können und bin wirklich erschrocken das ich es genauso war. ( warum?? Warum werden wir Frauen alles so leichtsinnig weg wofür wir lange gekämpft haben?)

Mittlerweile vergeht mir wirklich etwas die Lust auf dieses Land, egal was passiert, hinter allem muss man ja etwas böses vermuten, überall wird man angelogen und einem etwas verkauft was es ja so gar nicht ist. Wir bzw ich war mittlerweile 4 (das erste mal ja allein)
mal in Ägypten ,aber vom waren Ägypten kenne ich nichts! Bzw ist für mich das wahre Ägypten nur noch Lug und Betrug.
Unsere "Freunde" im Hotel sind alle nur so lang freundlich wie man auch gibt, halten im Nachhinein für selbstverständliches die Hand auf ,wehe sie erfahren das man kommt, sofort hat man kleine Wünsche.
Ich schreibe hier heute noch einmal ganz bewusst um andere wirklich vor diesen Freundschaften zu warnen, Frauen die zum ersten mal hier sind.
Ehrlich gesagt muss ich auch gestehen das ich ab und an bei "meinem unguten" auf Facebook und insta vorbei schaue ( nicht befreundet oder abonniert)
Er ist ja in Deutschland/Verheiratet und mich interessiert einfach wie sich das entwickelt. ( vor alkem nach drei Jahren)
Seiner Frau wünsche ich vom Herzen das er sich doch " verliebt hat" das er bleiben wird und eine der wenigen Ausnahmen ist,aber man wird sehen....... Wie gesagt ich schau alle halbe Jahr mal heimlich........
Ehrlich gesagt bin ich auch noch immer erschrocken das ich so leicht zum Opfer werden konnte, so leicht um den Finger gewickelt wurde und das immer und immer wieder von den verschiedensten Ägypter*in
Ihr seid die tollste Familie hier, ihr seid die Besten, ihr seid wie meine Bruder und Schwester...... ist mein Mann außer Sichtweite wird los gebaggert oder man versucht auf einmal sich Dinge bezahlen zu lassen, gibt zu verstehen das mehr "Tipp" gewünscht ist.
Ja wir fliegen noch einmal, aber glaubt mir , heute weiß ich das wir in Ägypten KEINE Freunde haben. Ich weiß das wir mit dem Gewissen Trinkgeld die Könige sind, das ist auch Ok aber nicht mehr!
Bitte bitte hört niemals auf die Mädels hier zu warnen und zu begleiten.
Euer Sternchen

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von gadi » 26.08.2022, 12:12

Sternchen123 hat geschrieben:
26.08.2022, 10:01
Meine "Freundin" hat sich natürlich auch als falsch raus entpuppt!
Als ich lieb gemeint fragte ob sie etwas benötigen würde bekam ich gleich eine Bestellliste mit den teuersten Sachen drauf. Schuhe, ein Handy wenn es geht von Apple, eine Uhr,Kosmetik ,Kleidung für die Geschwister usw
Ok, schon wieder war ich zu naiv und habe an das Gute im Menschen geglaubt.
Alles andere wäre wie ein Millionengewinn im Lotto gewesen, traurig aber wahr.
Seiner Frau wünsche ich vom Herzen das er sich doch " verliebt hat" das er bleiben wird und eine der wenigen Ausnahmen ist,aber man wird sehen....... Wie gesagt ich schau alle halbe Jahr mal heimlich........
Das auch (Millionengewinn).
]Ehrlich gesagt bin ich auch noch immer erschrocken das ich so leicht zum Opfer werden konnte, so leicht um den Finger gewickelt wurde und das immer und immer wieder von den verschiedensten Ägypter*in
Das, fnde ich, ergibt sich ganz selbstverständlich aus unserer "weltoffenen, toleranten, bunten" Erziehung und Sozialisation.
Ihr seid die tollste Familie hier, ihr seid die Besten, ihr seid wie meine Bruder und Schwester [...] Bitte bitte hört niemals auf die Mädels hier zu warnen und zu begleiten. Euer Sternchen
Liebe Sternchen, solche Worte tun natürlich gut (und wir können uns sicher sein, es ist kein Bezness ;--) ) und ermutigen, vielen Dank dafür. Und...passt gut auf euch auf, wenn es schon unbedingt Ägypten sein muss!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Sternchen123
Beiträge: 36
Registriert: 10.10.2018, 16:08

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Sternchen123 » 26.08.2022, 14:46

Gott sei Dank lernt man ja dazu.
Ich ärgere mich mittlerweile mehr über das Verhalten der Ägypter und Ägypterin als das ich mich auf den Urlaub dort freue.
Wie gesagt, es wird das lezte mal sein, man kommt sich mittlerweile einfach nur noch dumm vor, sich so vorführen zu lassen. Sicher wird auch in diesem Urlaub wieder irgend etwas sein worüber wir uns ärgern. Wenn dieses bezaubernde Meer nicht wär.. .... ich werde sicher immer mal wieder hier vorbei schauen, Aufklärung ist so wichtig

gadi
Beiträge: 10335
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von gadi » 26.08.2022, 18:30

Sternchen123 hat geschrieben:
26.08.2022, 14:46
...Wenn dieses bezaubernde Meer nicht wär.. ....
Dieses Land könnte so wunderschön sein.
ich werde sicher immer mal wieder hier vorbei schauen
Das würde uns sehr freuen!
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Kain
Beiträge: 21
Registriert: 15.09.2020, 11:15

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Kain » 09.09.2022, 16:37

Liebes Sternchen,
Ich habe mir Deine Beiträge durchgelesen und mich aber auch etwas gewundert. Nicht böse sein.
Ich war ebenfalls mehrfach in Ägypten und anderen Ländern. Es ist eine andere Kultur. Das ist nun mal so. Wir können nicht erwarten, dass dort so gedacht wird wie bei uns.
Allerdings, es ist ein Urlaub. Ich hab selbst beobachtet, wie die Männer abchecken, wo was geht. Bei mir hat man es nicht versucht, da ich distanziert war, höflich distanziert wie hier auch im Urlaub. Auch Freundschaften suche ich dort nicht, wozu?
Momentan bin ich Italien-Fan,ein Traumland.
Wenn man sich so ärgert, dann such Dir ne andere Reisezeit und fahr doch ins europäische Ausland.

Efendi II
Beiträge: 5424
Registriert: 04.04.2008, 21:59

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Efendi II » 09.09.2022, 19:13

Sternchen123 hat geschrieben:
26.08.2022, 10:01
Ihr Lieben, nach langer langer Zeit möchte ich mich einmal wieder melden. Wir haben Anfang diesen Jahres mal wieder Urlaub in Ägypten gebucht ( meinen bezaubernden Töchtern kann ich nichts abschlagen) und der steht nun bald an. Ich wollte mich einfach einmal bei Euch bedanken für eure Arbeit, für eure Tipps und Gedanken und das Teil haben lassen an eurer Erfahrung.
Für mich wird es definitiv für lange Zeit das letzte mal Ägypten sein. Ich liebe die Wärme, ich liebe es mit meinen Kindern den Fischen im Meer zuzuschauen, Meerjungfrau am Strand zu spielen ......
Aber je näher der Urlaub kommt, umso mehr Gedanken mache ich mir wieder über Land und Leute.
Warum tust Du Dir dann das alles an ?

Es gibt X Länder in denen die gleichen oder zumindest sehr ähnlichen
klimatischen Verhältnisse herrschen wie in Ägypten und es aber keine
Anmache von diesen testosterongesteuerten Männern gibt.

Israel liegt gleich neben dran, da kann man seinen Urlaub unbeschwert und
ohne Anmache in Ruhe unter den gleichen Klimabedingungen verbringen.
Wird der Bürger unbequem, gilt er sofort als rechtsextrem.

Kain
Beiträge: 21
Registriert: 15.09.2020, 11:15

Re: Was habe ich davon zu halten?

Beitrag von Kain » 16.09.2022, 14:13

Naja, Israel ist nicht unbedingt bezahlbar.
Ägypten ist schon schön, nur braucht man sich ja nicht auf "Freundschaften" einlassen. Man guckt eben weg und lässt sich nicht anquatschen, fertig.

Antworten