Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Hier könnt Ihr Links auf Online-Nachrichten und TV-Termine zum Thema setzen.

Moderator: Moderatoren

Pamela
Beiträge: 1473
Registriert: 27.07.2008, 22:23
Wohnort: Ghana

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Pamela » 22.02.2011, 16:07

Liebe Imene,

ruhig Blut - manchmal einfach auf Durchzug schalten! :wink: Schont die Nerven!

Ich fand Deine Erzählungen sehr interessant! Ich nehme an, Du bist nicht verschleiert? (Nur, um mir ein besseres Bild machen zu können).

Zur Vergewaltigung in Ägypten. Ich finde es überhaupt nicht verwunderlich, dass so etwas mitten in den Feierlichkeiten geschehen konnte. In den Tagen vorher wurden bewusst 100te (1000de?) Schwerstkriminelle aus den Gefängnissen entlassen um für Chaos zu sorgen. Auch die Plünderungen gingen wohl eher nicht auf das Konto der motivierten Demonstranten.
Gruß
Pamela
_____________________________________________________________
Ich fürchte nicht die Stärke des Islam, sondern die Schwäche des Abendlandes.
(P. Scholl-Latour)

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Elen » 22.02.2011, 17:39

Imene hat geschrieben: “Frei, ganz ehrlich: mir reicht es wirklich langsam.“

Liebe Imene, warum man diese Frau hier nicht endlich entfernt, weil sie ständig und immer wieder ihre unterträgliche PI-Islamophobie verbreitet, ist mir wirklich ein Rätsel. Mir reicht es schon LANGE!
Alles Gute dir in und auf den Strassen von Algier. Bist ne mutige und kluge Frau.

LG
Elen

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Elen » 22.02.2011, 17:46

Und ja, Vergewaltigung ist immer ein Verbrechen. Ob an einer Jüdin, einer Amerikanerin, einer Europäerin, einer Araberin, einer Schwarzen, Asiatin, einer Sinti oder Roma, einer Russin, einer schönen, einer hässlichen Frau. Auch an einer Islamophobin. Und soagar an einer Rechtsextremen. Es ist immer ein Verbrechen.

jippie
Beiträge: 872
Registriert: 15.03.2010, 19:46

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von jippie » 22.02.2011, 18:27

Jetzt geht das schon wieder los... :roll:
Mir gehen die Islamophilen auf den Geist. Aber nur weil sie ständig nach Sperrung anderer Meinungen schreien.
Jetzt der "kultursensiblen Sprache" verpflichtet.

Frei
Beiträge: 2152
Registriert: 27.07.2008, 20:58
Kontaktdaten:

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Frei » 22.02.2011, 18:47

Elen hat geschrieben:Imene hat geschrieben: “Frei, ganz ehrlich: mir reicht es wirklich langsam.“

Liebe Imene, warum man diese Frau hier nicht endlich entfernt, weil sie ständig und immer wieder ihre unterträgliche PI-Islamophobie verbreitet, ist mir wirklich ein Rätsel. Mir reicht es schon LANGE!
Alles Gute dir in und auf den Strassen von Algier. Bist ne mutige und kluge Frau.

LG
Elen
1) Islamophobie ist ein Wort von der Islamischen Bruderschaft geschafft. Um die Kritik Islams zu vermeiden.

2) Weil sie eine Frau vergwaltigt haben, weil sie wahrscheinlich "eine Jüdin" war, dann wäre ich eine Islamophobin? (Bitte mal erklären, nach welcher Logik denkt ihr)

3)
Und ja, Vergewaltigung ist immer ein Verbrechen. Ob an einer Jüdin, einer Amerikanerin, einer Europäerin, einer Araberin, einer Schwarzen, Asiatin, einer Sinti oder Roma, einer Russin, einer schönen, einer hässlichen Frau. Auch an einer Islamophobin. Und soagar an einer Rechtsextremen. Es ist immer ein Verbrechen.
In diesem Fall handelt es sich um eine RASSISTISCHE Vergewaltigung. Komisch, dass es komplett ignoriert sein möchtet, als man (gerade in Ägypten) eine ganze Demonstration organisiert hat, als eine islamische Frau von einem Russer beleidigt wurde und geschlagen wurde.

Also: was das okay, und für die Jüdin ist es nicht in Ordnung?

Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Micky1244 » 22.02.2011, 18:56

Liebe Frei,
bitte nenne die Quelle für die Behauptung, dass die Frau, die sexuelle Übergriffe und Schläge hinnehmen musste
als "Jüdin" bezeichnet wurde.
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

Anaba
Administration
Beiträge: 20475
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Anaba » 22.02.2011, 19:05

Elen hat geschrieben:Imene hat geschrieben: “Frei, ganz ehrlich: mir reicht es wirklich langsam.“

Liebe Imene, warum man diese Frau hier nicht endlich entfernt, weil sie ständig und immer wieder ihre unterträgliche PI-Islamophobie verbreitet, ist mir wirklich ein Rätsel. Mir reicht es schon LANGE!
Alles Gute dir in und auf den Strassen von Algier. Bist ne mutige und kluge Frau.

LG
Elen
Hier werden keine User "entfernt", die nicht gegen die Forenregeln verstoßen.
Wenn du hier liest dann sollte dir aufgefallen sein, dass wir Frei´s Beiträge oft xen oder nach der Quelle fragen.

Wenn es dir reicht, dann solltest du die Beiträge von Frei einfach nicht lesen.
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Elen » 22.02.2011, 19:15

Dies ist ein Anti-Bezness Forum und kein Anti Islam Forum.
Aber wo ich schon mal wieder drin bin: Frei, bin ich selbst halb jüdisch.
Und komm mir nicht mit dem armen Israel, das jetzt umzingelt wird von arabischen “Khomeinis“. Keine Bange: Auch dem “Achmachmirdendjhad“ seine Tage sind gezählt.

jippie
Beiträge: 872
Registriert: 15.03.2010, 19:46

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von jippie » 22.02.2011, 19:24

Micky1244 hat geschrieben:Liebe Frei,
bitte nenne die Quelle für die Behauptung, dass die Frau, die sexuelle Übergriffe und Schläge hinnehmen musste
als "Jüdin" bezeichnet wurde.
Gibt mehrere Quellen.
Ich habe die vom Perlentaucher zur Hand, weil da noch mehr steht... :wink:

http://www.perlentaucher.de/artikel/6755.html

Den Angriff auf die Synagoge in Tunis gibt es bei youtube.
Ich finde es gerade nicht, habe es aber vor ein paar Tagen gesehen.
Jetzt der "kultursensiblen Sprache" verpflichtet.

jippie
Beiträge: 872
Registriert: 15.03.2010, 19:46

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von jippie » 22.02.2011, 19:27

Elen hat geschrieben: Frei, bin ich selbst halb jüdisch.
Das ist besser als "Meine besten Freunde sind Juden, aber....!" :mrgreen:
Ich trage einen jüdischen Familiennamen.
OK, nur angeheiratet. Zählt das auch?
Mein Kind ist im übrigen halb katholisch und mein Mann viertel evangelisch.....oder so..... :lol:
Sieht richtig blöde aus, wenn er nur versucht nur mit dem Daumen zu beten......
Zuletzt geändert von jippie am 22.02.2011, 19:38, insgesamt 2-mal geändert.
Jetzt der "kultursensiblen Sprache" verpflichtet.

Moppel
Beiträge: 2524
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Moppel » 22.02.2011, 19:29

Hallo
Elen hat geschrieben:Dies ist ein Anti-Bezness Forum und kein Anti Islam Forum.
Sorry, aber die meisten Beznesser sind Moslems. Fast alle *wahren Geschichten* haben einen islamischen Hintergrund.
Aber wo ich schon mal wieder drin bin: Frei, bin ich selbst halb jüdisch.
Randbemerkung.
Es gibt entweder jüdisch oder nichtjüddisch, aber keine halb, achtel oder sonst was für Juden. Allenfalls kann man noch unterscheiden zwischen praktizierender oder nichtpraktizierender Jude.
Und komm mir nicht mit dem armen Israel, das jetzt umzingelt wird von arabischen “Khomeinis“. Keine Bange: Auch dem “Achmachmirdendjhad“ seine Tage sind gezählt.
Israel ist umgeben von von nicht gerade freundlichen arabischen Staaten, der gegenwärtige iranische Präsident lebt tatsächlich nicht ewig und selbst wenn er eines Tages nicht mehr im amt sein sollte, so ändert das rein gar nichts am tiefverwurzelten muslimischen Antisemitismus.
Gruss
Rene

Anaba
Administration
Beiträge: 20475
Registriert: 12.03.2008, 16:36

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Anaba » 22.02.2011, 19:33

Hier noch eine Quelle.

"Die Tatsache, dass Logan 20 bis 30 Minuten lang belästigt wurde und ihre Angreifer währenddessen ,Jüdin, Jüdin, Jüdin‘ schrieen, wurde in dem CBS-Beitrag gar nicht erwähnt.“ Sie folgert daraus: „Wenn westliche Opfer von Opfern aus der Dritten Welt angegriffen werden, dann wird zwar darüber berichtet, aber es wird versucht, die Identität der Täter so wenig wie möglich zu erwähnen."


http://www.tagesspiegel.de/meinung/man- ... 68418.html
Liebe Grüße
Anaba

Administratorin
anaba@1001Geschichte.de

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich offen im Gegensatz zu seiner Zeit
zu befinden und laut zu sagen: Nein
Kurt Tucholsky

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Elen » 22.02.2011, 19:37

“Es gibt entweder jüdisch oder nichtjüddisch, aber keine halb, achtel oder sonst was für Juden.“

Jaja, genau so wie es keine säkularen Moslems gibt... Nur Islamisten.
Nun gut, Mobbel, mein Vater ist Jude. Dann bin ich es halt nicht. Aber immerhin, er ist immer noch mein Vater. Verstehen?

jippie
Beiträge: 872
Registriert: 15.03.2010, 19:46

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von jippie » 22.02.2011, 19:40

Nee.
Soll ich mich jetzt selbst zitieren?
Peinlich, Elen....sehr peinlich!
Du weißt was ein Feigenblatt ist?

Jetzt packe ich mal meine Nazikeule aus:
Das Halb-, Viertel-, Achtel-, Drittel- Judentum gab es nur bei den Nazis und ist ausschließlch NAZI-Jargon.
Zuletzt geändert von jippie am 22.02.2011, 19:43, insgesamt 1-mal geändert.
Jetzt der "kultursensiblen Sprache" verpflichtet.

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Elen » 22.02.2011, 19:49

Dein Zitat von Max Liebermann gefällt mir, Blume.

Moppel
Beiträge: 2524
Registriert: 12.06.2009, 13:12

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Moppel » 22.02.2011, 19:49

Hallo
Elen hat geschrieben:“Es gibt entweder jüdisch oder nichtjüddisch, aber keine halb, achtel oder sonst was für Juden.“

Jaja, genau so wie es keine säkularen Moslems gibt... Nur Islamisten.
Säkular und Moslem schliessen sich aus, da es im Islam keine Trennung von Politik (weltlichem Leben) und Religion gibt.
Nun gut, Mobbel, mein Vater ist Jude. Dann bin ich es halt nicht. Aber immerhin, er ist immer noch mein Vater. Verstehen?
Erstens *Moppel*, zweitens wenn Papa Jude dann du nicht, Abstammung von der Mutter zählt hier und er ist trotzdem dein Vater.
Gruss
Rene

Elen
Beiträge: 111
Registriert: 12.04.2009, 10:53
Wohnort: Schweiz

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Elen » 22.02.2011, 19:53

Von dir lernt man immer etwas neues, was man schon wusste, MoPPel.

FlammendeMorgenröte
Beiträge: 1044
Registriert: 29.03.2008, 10:51
Wohnort: Berlin

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von FlammendeMorgenröte » 22.02.2011, 19:57

Dieser Thread ist in mehrfacher Hinsicht bemerkenswert: ANSONSTEN hochsensibel agierende User, die fast ständig einer Ohnmacht nahe sind - ob der in ihren Ohren politisch unkorrekten Äusserungen - zeigen hier ein Gesicht - dass es mich schaudert.

Für Elen - vielleicht überzeugt Dich ja eine jüdische Seite - oder auch nicht, bist ja "nur eine Hablbjüdin". DAS Wort ist im deutschen Sprachgebrauch schon lange nicht mehr "üblich"

http://www.thejc.com/news/world-news/45 ... ewish-slur
Der Mensch ist dem Menschen ein Wolf...

Micky1244
Beiträge: 2997
Registriert: 29.03.2008, 11:55
Wohnort: Hamburg

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von Micky1244 » 22.02.2011, 20:00

OT
Achmachmirdendjihad kannte ich noch nicht, bin begeistert!
Liebe Grüße, Micky


"Lass uns angeln gehen", sagte der Haken zum Wurm.
Isaiah Berlin: Die Freiheit der Wölfe ist der Tod der Lämmer.

jippie
Beiträge: 872
Registriert: 15.03.2010, 19:46

Re: Ägypter vergewaltigten Journalistin während sie feierten...

Beitrag von jippie » 22.02.2011, 20:03

Das ist ja zum fremdschämen.....
Da wollte wieder jemand seiner Meinung politisch korrekt Gewicht verleihen und greift voll in die braune Kiste.
Und nun wird alles mit noch mehr Peinlichkeiten unterlegt. :roll:

@FM....sie hält sich mit einer Hand ein Auge zu, um deine Seite zu lesen. :lol:
Jetzt der "kultursensiblen Sprache" verpflichtet.

Antworten