noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Austausch über gemachte Bezness-Erfahrungen in diesem Land

Moderator: Moderatoren

Nilka
Moderation
Beiträge: 7878
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von Nilka » 09.10.2019, 16:02

Boah :wink: Das ist eine tolle Nachricht :D
Einen wunderschönen Urlaub wünsche ich dir!
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Toastie
Beiträge: 52
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von Toastie » 10.10.2019, 22:28

Ester hat geschrieben:
09.10.2019, 14:18
70€ Umbuchungsgebühren, da geht ja doch was...
fliege jetzt nach Jamaika (haha, nee, war´n Scherz, weiß noch nicht...)
Liebe Ester,

ich bin begeistert, wie schnell du deine Konsequenzen gezogen hast, du bist eine starke Frau :D !
Lass das mit Jamaika nur bitte wirklich einen Scherz sein :mrgreen: ! Ich habe dort 3 Monate gelebt und kann von den hiesigen Männern nichts Gutes berichten :shock: :lol:

Ester
Beiträge: 7
Registriert: 30.07.2019, 13:59

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von Ester » 11.10.2019, 19:44

Das hat vielleicht den Anschein, aber heute ist emotional "Land unter". Ich weiß, das Geplänkel im vergangenen halben Jahr war falsch, der Cut war überfällig und richtig.
Dennoch muss ich sagen:
ich glaube zwar, dass es diese Banditen, die auf "unsere Gefühle" sche... in Massen gibt, mein Bekannter mag evtl. einer von ihnen sein, das werde ich wohl nicht mehr herausfinden. Und doch sind 2 Menschen beteiligt. Ich erinnere mich daran, dass ich ihn gefragt hatte, ob er das zu seinem eigenen Wohl für eine gute Idee hält, was mit mir an zu fangen. Was für eine Überflüssige frage an einen Mann, dessen Hose sich bereits beult. Außerdem gibt es da sicher Profis, Halbprofis, Amateure und ja... anständige Männer. Es gibt Männer, die solche Sachen machen, um ein wenig Bestätigung und Zerstreuung zu bekommen, welche, die die gängigen Absichten haben und einem schaden und welche, die sich "vergucken".

Dazu kommt, dass ich als Frau Verantwortung habe, die lässt sich auch mittels einer dämlichen Frage nicht auf den Anwärter abwälzen. Und - nein, es war keine Vergewaltigung, sondern ich wollte. Nun bin ich heilefroh, hier so nette Unterstützung bekommen zu haben und möchte mit meiner kritischen Haltung nicht unhöflich sein, nur ist das, was ich gemacht habe Sextourismus :shock: . Ich wollte ihn nicht heiraten und ich wollte auch nicht in Ägypten leben. Und er hat mich menschlich erst mal nicht so interessiert, ich kannte ihn ja gar nicht, später dann war er gut genug, um meine Wünsche und Sehnsüchte auf ihn zu projezieren. Ihn habe ich nicht gemeint, ich kenne diesen Mann nicht. Das erschreckt mich und tut mir sehr, sehr leid.

Ich reise viel allein, wie habe ich mich mal geärgert, als ich einen Mann in meinem Alter kennen gelernt hatte, der außer einem dunklen Teint silberfarbene Augen hatte, Humor, Bildung, alles vorhanden. Sehr interessiert. Ich habe nein gesagt. als ich wieder zu Hause war habe ich mich gefragt, ob ich blöd bin. Warum denn nicht? Na darum! Darüber hinaus weiß ich, dass Sex in mir eine starke Dosis Oxytocin frei setzt, das ist das Hormon das das Bedürfnis nach starkem Zusammenhalt hervorruft. Der Mann verliebt sich jedoch in der Regel, wenn er keinen Sex von der Angebeteten bekommt. Hat alles seinen Sinn, passt nur oft nicht, aber wer hat gesagt, dass das Leben logisch ist.

Cimmone
Moderation
Beiträge: 1506
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von Cimmone » 11.10.2019, 20:29

Ester hat geschrieben:
11.10.2019, 19:44

Dazu kommt, dass ich als Frau Verantwortung habe, die lässt sich auch mittels einer dämlichen Frage nicht auf den Anwärter abwälzen. Und - nein, es war keine Vergewaltigung, sondern ich wollte. Nun bin ich heilefroh, hier so nette Unterstützung bekommen zu haben und möchte mit meiner kritischen Haltung nicht unhöflich sein, nur ist das, was ich gemacht habe Sextourismus :shock: . Ich wollte ihn nicht heiraten und ich wollte auch nicht in Ägypten leben. Und er hat mich menschlich erst mal nicht so interessiert, ich kannte ihn ja gar nicht, später dann war er gut genug, um meine Wünsche und Sehnsüchte auf ihn zu projezieren. Ihn habe ich nicht gemeint, ich kenne diesen Mann nicht. Das erschreckt mich und tut mir sehr, sehr leid.
Liebe Ester,

Deine Ehrlichkeit Dir selbst und auch uns gegenüber ehrt Dich, doch gehe nicht so hart mit Dir ins Gericht.
Das waren schon aufkeimende Gefühle, sonst wärst Du nicht nochmal nach Ägypten geflogen und den dritten Urlaub geplant.


Wenn man ihn fragen würde:
sie hat mich menschlich nicht interessiert, ich kannte sie ja gar nicht, dann war sie gut genug, um meine Wünsche und Sehnsüchte auf sie zu projezieren. Sie habe ich nicht gemeint, ich kenne diese Frau nicht.

Ihm geht es damit genau so. Aber ihm tut es nicht leid.
Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Moderation
Beiträge: 6488
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von gadi » 11.10.2019, 21:52

Ist Sextourismus nicht Tourismus mit nur einem Zweck, nämlich Sex zu haben? Mit diesem Vorsatz von vorne herein sich an einen gewissen Ort zu begeben? Egal mit wem, Hauptsache attraktiv?
Das hat alles nichts mit deiner Geschichte zu tun, Ester.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Pema
Beiträge: 17
Registriert: 13.12.2018, 16:55

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von Pema » 11.10.2019, 22:04

Liebe Ester,
Du reflektierst dich selbst sehr ehrlich....Respekt. Ich war in genau so einer Situation und kann es nachfühlen. Letztendlich ist es wohl zu 100% nie herauszufinden, wie die Absichten oder wie das Innenleben des hier arabischen Mannes aussieht. Vielleicht ist es nur wichtig, dass es uns als Frau wieder gut geht und wir auch nicht mehr in so einer schwierigen und undurchsichtigen Situation feststecken. Morgen sind wieder neue Bilder, Gedanken zu all dem da und hoffentlich auch öfters das nicht mehr daran denken!!!
Herzliche Grüße Pema

Justicia
Beiträge: 726
Registriert: 19.05.2012, 13:17

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von Justicia » 11.10.2019, 23:00

gadi hat geschrieben:
11.10.2019, 21:52
Das hat alles nichts mit deiner Geschichte zu tun, Ester.
Das sehe ich genauso.

Jemand, der sich dem Sextourismus zuordnet, empfindet kein Bedauern und hinterfragt auch nichts. Der meldet sich in keinem Forum an und bittet um Unterstützung. Für den ist das ein Geschäft wie Stromanbieter wählen.
Das einzige, wo ich eine Gemeinsamkeit sehen zwischen einer reinen Sextouristin und Ester ist, dass sich beide nicht auf das gefährliche, unbekannte Appartement einlassen würden. Das hat aber mehr mit normalen Menschenverstand zu tun als mit irgendeiner Zurodnung.

Liebe Ester, wenn es dir hilft, die Position einzunehmen, du seist unfair gewesen, dann mach das. Aber wirf dir das ansonsten doch bitte nicht vor.
Wenn es nur um das Eine ginge, hättest du jeden anderen x-Beliebigen auswählen können. Wozu sich da noch mit (erfundenen) Geschichten beschäftigen müssen? Da hätte es keinen kranken Verwandten für 100 Euro gebraucht oder unpersönliche, unterdrückende Schreibereien per Whatsapp.

Nee, nee, für mich bist du keine Sextouristin. Dir wurde übel mitgespielt. Den vermeintlichen Benefit, den du kurzzeitig erhalten hast, hast du viel zu teuer bezahlt. Du bist doch diejenige, die sich jetzt herumschlagen musste mit neuer Urlaubsplanung und der Verarbeitung des bisher Geschehenen. Alleine schon den Stress mit dem 2. Urlaub hättest du nicht mitmachen müssen, wenn du einfach im Hotel geblieben wärst. Auswahl hättest du genug gehabt.

Ganz abgesehen von den ganzen mentalen Herausforderungen, die du hast/hattest. ER muss dir mit Sicherheit nicht leid tun.
Ich denke, dass es dir helfen wird, wenn du herausfindest, was genau du projeziert hast und wie du das in deinen Alltag lösen kannst, dass du gar keine Projektion mehr brauchst. Dann fühlst du dich auch viel besser.

Übrigens finde ich es klasse, dass du den Flug doch noch so günstig umbuchen konntest. Aber auch 400 Euro verfallen zu lassen, wären es wert gewesen. Du sparst dadurch ja nicht nur Geld, sondern schützt dich auch vor Weiteres.
Liebe Grüße
voher Julija
jetzt Justicia

caro90
Beiträge: 80
Registriert: 24.08.2018, 05:49

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von caro90 » 11.10.2019, 23:01

Ist Sextourismus nicht Tourismus mit nur einem Zweck, nämlich Sex zu haben? Mit diesem Vorsatz von vorne herein sich an einen gewissen Ort zu begeben? Egal mit wem, Hauptsache attraktiv?
Das hat alles nichts mit deiner Geschichte zu tun, Ester.
Genauso ist es, liebe gadi. Sextourismus ist das, was viele ältere Damen in Kenia machen und viele ältere Herren in Thailand (bei letzterem ist die Grenze zum Kindesmissbrauch, da Prostitution Minderjähriger in Südostasien sehr verbreitet, fließend, drum ist das umso abstoßender)

Diese Menschen fliegen in ebendiese Länder, um ein bisschen "Spaß" nett formuliert, zu haben, nichts anderes wollen sie da. Deine Geschichte und du - nicht mal ansatzweise vergleichbar.

Sei nicht zu streng mit dir, liebe Ester.

LG Caro

gadi
Moderation
Beiträge: 6488
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von gadi » 12.10.2019, 08:59

Was ich noch vergessen habe: Bei Sextourismus wird ein Preis für die "Dienstleistung" vereinbart und bezahlt. Demnach auch nicht wie bei deiner Geschichte, Elster.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

karima66
Beiträge: 2126
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von karima66 » 12.10.2019, 10:01

Nein, natürlich ist das kein Sextourismus.

Aber ich verstehe Ester und ihre Gedanken sehr gut.
Und finde es toll, dass sie sich so selbstreflektiert.
Dass sie sich auch eine Mitverantwortung gibt, schreibt es waren 2, halte ich für sehr gesund.
Man hat immer eine Verantwortung für das was man tut, vor allem auch sich selbst gegenüber und darüber nachzudenken hilft für alles Weitere, lässt das Geschehene schneller verarbeiten und schützt vielleicht auch in Zukunft.
Ich kenne genau das worüber, Ester, du dir den Kopf zerbrichst, nein, leid tun muss er dir nicht denn wie doch viele Männer würde er sich deine Gedanken nie machen und sich auch nicht so fühlen wie du es jetzt tust.
Man wird in diesen Ländern auch manchmal nicht wissen ob Mann nur kalt berechnend war, halb und halb oder ein bissl auch doch gefühlsmäßig involviert war.
Aber das weiß man ja oft nicht im Leben.
Nur das Risiko und Leid ist dort um ein vielfaches größer.
Es gibt Momente wo man es laufen lässt obwohl man weiß kommt nichts Gutes bei raus, man will das dann einfach....hab ich mehrfach erlebt, hat mich hinterher auch erschreckt, aber man kann eben nicht immer vernünftig sein, gut erzogen.
Aber jetzt verderbe dir nicht das sonnige Wochenende, es ist gut so wie es ist, bleib dabei und buche es unter Erfahrungen ab.

Nilka
Moderation
Beiträge: 7878
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von Nilka » 12.10.2019, 10:30

gadi hat geschrieben:
11.10.2019, 21:52
Ist Sextourismus nicht Tourismus mit nur einem Zweck, nämlich Sex zu haben? Mit diesem Vorsatz von vorne herein sich an einen gewissen Ort zu begeben? Egal mit wem, Hauptsache attraktiv?
Das hat alles nichts mit deiner Geschichte zu tun, Ester.
Auch wenn eine Geschichte so beginnt, wird sie sehr wahrscheinlich in Bezness enden, weil die Frau sich verliebt, weil Oxytocin ausgeschüttet wird.
So wie ich dich verstanden habe, liebe Ester, wärst du nicht bereit für Sex zu bezahlen, egal in welcher Form.
Du bist also für mich keine Sexturistin.
Das sollte ein ein sexuelles Erlebnis werden, du dachtest, von beiden Seiten so gesehen und so gewollt.
Hättest du die Bekannschaft weiter geführt, wärst du womöglich Bezness Opfer geworden.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Eclipse
Beiträge: 512
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: noch die Kurve gekriegt... bitte um mentale Unterstützung

Beitrag von Eclipse » 13.10.2019, 18:35

Liebe Esther,

bitte mach Dich locker. Klar war es ein Fehler, aber es ist nicht mehr rückgängig zu machen. "Ewig still steht die Vergangenheit." (Schiller)

Dieser Fehler wird Dir sicher nicht mehr passieren, denn Du hast das Erlebnis hervorragend und ehrlich gegenüber Dir selbst aufgearbeitet. :)

"Das Leben wird vorwärts gelebt und rückwärts verstanden." (Kierkegaard)

(Sorry wenn ich hier mit Aphorismen um mich werfe als hätte ich die Weisheit gepachtet. :lol: )

Vorwürfe solltest Du Dir bitte nicht machen. Du bist selbstverständlich keine Sex-Touristin, nur weil es sich eines netten Abends ergab, mit einem attraktiven Kerl in der Kiste zu landen. Das war unklug, das weißt Du, aber Du hast es rechtzeitig analysiert, ehe das Oxytozin fiese Dinge mit Dir gemacht hat.


Wenn Du wissen willst, was Sextourismus (Frauen) ist, schau Dir mal den Film "Paradies: Liebe" an. Ich wette, Du hast Deine Geschichte ganz anders erlebt als das, was diese Frauen da treiben (nicht die Protagonistin, die wird beinahe so etwas wie ein Bezness-Opfer, aber deren "Freundinnen").

Antworten