Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Das Internet bietet über die vielen messanger wie: Pal-Talk - ICQ - MSN - Yahoo & Skype - die idealen Plattformen für Beznesser? Hier könnt ihr Euch informieren und austauschen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nilka
Beiträge: 10490
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Nilka » 13.08.2020, 12:46

Du bist bestimmt nicht der Einzige, der die Diskussion nicht versteht.
Ich bemühe mich gar nicht sie zu verstehen.
Was grundsätzlich Männer bevorzugen oder nicht, ist ein nie endendes Thema.
Nicht wenige Männer haben Angst vor besonders klugen Frauen, die gucken oft, beziehungstechnisch, in die Röhre. Das aus meiner Beobachtung. Nicht einmal habe ichmir gedacht, "ach halte Mal die Klappe, wenn du dieses Exemplar haben möchtest".
Das ist aber überhaupt nicht unser Thema.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Nilka
Beiträge: 10490
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Nilka » 13.08.2020, 12:59

Ich möchte, Gott bewahre, nicht sagen, dass Frauen klug sind und Männer nicht.
Ich wage zu behaupten, dass es ausgeglichen ist. Die Kunst besteht darin, die/den Richtigen zu finden.
Vielleicht ist Klügheit und Blödheit in verschiedenen Konstellationen nicht entschiedend für die funktionierende Beziehung :lol:
Das war total OT und wahrscheinlich auch sinnlos, ich schiebe das auf das mörderische Wetter auf :wink:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Ponyhof
Beiträge: 1104
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Ponyhof » 13.08.2020, 13:19

Nilka, ganz Deiner Meinung! Ja, einige Männer haben Angst vor klügeren Frauen, das kratzt an deren Selbstwertgefühl. Das trifft aber nicht auf alle zu.

Auch wenn es OT ist, noch ein letzer Punkt meinerseits hierzu:

Hierzulande dürfen sich Frauen ihre Männer selber aussuchen. Und viele Frauen wollen „sozial nach oben“ heiraten. Sprich, Partner mit gutem Einkommen sind für viele Frauen attraktiver. Und jenes ist eben oft mit Intelligenz/Bildung korreliert.

Das bedeutet, dass viele (nicht alle!!!) Frauen Männer mit gleicher oder höherer Bildung bevorzugen, und sich dann eben entsprechende Paare zusammenfinden. Im Umkehrschluss kann man dann natürlich auch sagen, der Mann „hätte eine dümmere Frau bevorzugt“.

Aber hierzulande darf sich -eigentlich!- jeder -Mann und Frau!- selber aussuchen, mit wem er eine Partnerschaft eingeht. Frau kann einfach „Nein“ sagen. Noch zumindest.

So, das wars dazu von meiner Seite in diesem Thread.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

karima66
Beiträge: 2504
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von karima66 » 13.08.2020, 13:57

Atin, ich hatte ja früher auch so meine Probleme mit dir, dh Probleme ja nicht denn du bist mir ja nicht nah, aber Missverständnisse.
Hab mich früher oft geärgert, aber dann hab ich mir nur noch das rausgenommen aus deinen Zeilen mit dem ich was anfangen kann und gut und siehe da ich kam mit deinen Beiträgen klar, Strategie ist alles.
Du warst lange nicht hier bis du jetzt wieder regelmäßig schreibst.
Deine Beiträge sind mir nicht verständlicher geworden, aber manchmal fand ich sie wichtig, Einiges daraus.
Aber hier kapier ich wieder nichts und du bist mir genauso unerklärlich wie früher......schade denn manche Zeilen sind durchaus sehr zum Verstehen der so anderen Kultur gut für Lesende hier.
Aber dein letzter Beitrag geht gar nicht ......ich würde es gern verstehen, aber erschließt sich mir null.
Kindergarten und sehr unreif.....hab vergessen wie alt du bist, aber egal......werde also ab heute noch eine andere Strategie fahren nämlich dich überlesen, übergehen.
Wenn du das erreichen wolltest, dass User dich hier ignorieren dann hast es geschafft.

Montafon
Beiträge: 103
Registriert: 30.10.2018, 14:23

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Montafon » 13.08.2020, 14:00

Atin schreibt Kommtentare bereits an sich selbst.
Armes Ding :roll:

karima66
Beiträge: 2504
Registriert: 20.03.2009, 12:54

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von karima66 » 13.08.2020, 14:14

Wenn sich doch Anderes auch so schnell in Luft auflösen würde, träumen darf man ja noch.

Cimmone
Beiträge: 3682
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Cimmone » 13.08.2020, 14:58

Atin,

Dein äußerst beleidigender Beitrag wurde von mir zunächst kommentarlos gelöscht und hiermit verwarne ich Dich jetzt.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

gadi
Beiträge: 9303
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von gadi » 13.08.2020, 16:22

Ponyhof hat geschrieben:
13.08.2020, 13:19
Und viele Frauen wollen „sozial nach oben“ heiraten. Sprich, Partner mit gutem Einkommen sind für viele Frauen attraktiver. Und jenes ist eben oft mit Intelligenz/Bildung korreliert.
Auch noch schnell OT: Ich finde nicht, dass "gutes Einkommen" gleichzusetzen ist mit "sozial oben". Auch nicht, dass "gutes Einkommen" ein meist zutreffendes Anzeichen für Bildung ist und schon gar nicht für Intelligenz. Und wenn wir davon ausgehen, dass "Klugheit ausgeglichen ist zwischen den Geschlechtern", und die meisten "dümmeren Frauen" mit einem "schlaueren Mann" liiert sind, müssten ja dann sozusagen all die "restlichen klugen Frauen" mit den "restlichen dummen Männern" zuammen sein.

Jedenfalls, ich sehe auch nicht, wo Ponyhof irgendwo etwas verwerfliches geschrieben haben sollte. Das müsste jemand präziser erklären, nicht nur anhand von Andeutungen und vagen Aussagen, die dann nachher ggfs. "nicht so gemeint" waren.
Sollte unterstellt werden, man halte nur Frauen für "dumm" weil sie in der Schwangerschaft fasten, dann würde das ja ebenso für die Ehemänner gelten, die das "erlauben". Denn ohne diese Erlaubnis geht nichts.
Rein religiös ist es, soweit mir bekannt ist, doch so, dass schwangere Frauen im Ramadan unter gewissen Umständen (keine Erschwernis, keine Anzeichen/Befürchtung dafür, dass das Ungeborene Schaden nimmt) fasten müssen und unter anderen Gegebenheiten (Erschwernis, Anzeichen/Befürchtung dass das Ungeborene Schaden nimmt...) Nahrung/Wasser zu sich nehmen müssen. Wenn nun eine schwangere Frau im Ramadan nicht fastet, dann kann ich mir vorstellen, dass über sie getuschelt wird, dass sie die Schwangerschaft nur als Vorwand nehme. Wie traurig.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Ponyhof
Beiträge: 1104
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Ponyhof » 13.08.2020, 16:43

Gadi, du hast völlig recht, man kann Einkommen nicht pauschal mit Sozialstatus und beides nicht mit Intelligenz (die man ja auch nicht mit Bildung gleichsetzen sollte!) gleichsetzen.

Deswegen meinte ich auch „nur“, dass das oft korreliert ist (so ganz „doof“ kann ein Arzt nicht sein, sonst hätte er sein Studium nicht geschafft...).

Trotzdem ist Intelligenz nicht gleich Bildung (auch ein Akademiker kann ziemlich dämlich sein, und nicht jeder Schlaukopf studiert), und natürlich gibt es schlaue Leute in schlecht bezahlten Berufen, und z.B. reiche Erben mit überschaubaren kognitiven Kapazitäten.

Ähnlich gilt das m.E. nach auch mit dem Sozialstatus....

Eine gewisse Korrelation -inkl. Ausreissern und breiter Streuung- gibt‘s hierzulande aber schon, dennoch ist das -oder sollte das sein!- nur EIN Aspekt der Partnerwahl.



Das mit der „Dummheit“ beim Ramadanfasten Schwangerer hätte ich eher als „Unwissenheit“/mangelnde Reflexion/sich nicht über die Folgen klarsein formulieren sollen. Ich bin aber nicht davon ausgegangen, dass angesichts des allgemein üblichen normalen vernünftigen umgangssprachlichen linguistischen Niveaus des Forums eine solche etwas salopp-undiffferenzierte Formulierung für einzelne Individuen problematisch sein könnte. :mrgreen:

Zur Partnerwahl und Intelligenz hatte ich zu diesem Zeitpunkt auch noch nix gesagt, und höre jetzt auch wieder damit auf...

Vielleicht kann man den Disput auch abtrennen und unter „Dies und Das“ ablegen.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Anissa
Beiträge: 162
Registriert: 02.10.2017, 20:01

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Anissa » 13.08.2020, 22:13

Jetzt sind wir schon längst off Topic...
Zum Thema Baby + Ramadan noch ein Beitrag:
Das Fasten kann auch in der Stillzeit stattfinden.
Ich habe so eine Frau erlebt, die komplett erschöpft war, weisse Lippen, und fast vom Stuhl gekippt ist.
Solchen Frauen fehlt die Kraft, auf ihr Baby passend zu reagieren.
Das Kind hat eine Zombi Mutter, teilweise. Sie kann unzureichend auf die Bedürfnisse des Babys eingehen, das Kind lernt schon so früh, dass seine Bedürfnisse keinen Wert haben, und lernt schlechter, sich selbst zu regulieren, weil ihm die dazu nötige Unterstützung entzogen wird.
Unbarmherzig ist das richtige Wort. Der Frau gegenüber und dem Kind.

gadi
Beiträge: 9303
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von gadi » 13.08.2020, 22:19

Ponyhof hat geschrieben:
13.08.2020, 16:43
...und höre jetzt auch wieder damit auf...Vielleicht kann man den Disput auch abtrennen und unter „Dies und Das“ ablegen.
...oder wir hören jetzt einfach alle damit auf, oder? Ich denke, es besteht kein Interesse daran, dieses Thema weiter zu diskutieren. Falls doch, so kann jemand dort (dies und das) ein neues Thema eröffnen. Zumal ich mir unsicher darüber wäre, wo genau man abtrennen soll.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Eclipse
Beiträge: 873
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Eclipse » 14.08.2020, 09:40

Back to topic: Datingplattformen.

Die seltenen Ausnahmen - die resilienten, von ihrer inhumanen Herkunfts(un)kultur emanzipierten und humanistisch gesinnten Afrikaner/Orientalen - finden sich unter Garantie nicht auf Datingportalen oder sonstwo im Internet, nicht in Tourismus-Hochburgen und nicht am Strand.

Wenn frau klug ist, lässt sie vorsichtshalber die Finger/Emotionen davon. Die Wahrscheinlichkeit, früher oder später mit inakzeptablen Absonderlichkeiten konfrontiert zu werden, ist extrem hoch.

Ponyhof
Beiträge: 1104
Registriert: 24.01.2014, 10:52

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Ponyhof » 14.08.2020, 12:43

Die Nutzung von Datingplattform hat ja ursprünglich(!) den Sinn, ein „Dating“ zu verabreden, also ein Treffen mit dem Ziel des Kennenlernens oder schnellem Körperkontakt, je nachdem....- jedenfalls ei-gent-lich soll so eine Plattform ja dazu dienen, Leute zu finden, mit denen man sich real TRIFFT. Sprich, idealerweise Leute in geographischer Reichweite.

Da sollte man sich immer fragen, warum man von Leuten angeschrieben wird, mit denen ein reales Treffen -oder mehrere/regelmässige Treffen- kaum oder nur sehr schwer möglich ist. Da ist eigentlich immer etwas faul.

Also, man sollte sich (nicht den Interessenten, denn der hat garantiert eine Ausrede!) fragen: „Warum gerade ICH?“ Warum ich, wo ich am anderen Ende der Welt wohne (=warum keinen Partner aus der Nähe? -Erzähl‘ mir keiner, dass es lokal keine Frauen/Männer gibt, oder dass die alle aussehen wie Orks, und nur der „Interessent“ die genetisch-optische Ausnahme ist!!!). Warum ich, wenn ich genauso durchscchnittlich aussehe wie Alle (...ich weiss, viele DENKEN sie sähen „jünger aus“, da täte manchmal mehr Ehrlichkeit gut...)? Warum ich, wo es doch genauso gut jeder andere Partner (näher, hübscher,...) sein könnte?

Im Klartext: Da will mir jemand weismachen, dass er unbedingt einen Partner braucht, der so weit weg wohnt, dass mit diesem (aus geographischen Gründen) kaum oder gar keine Partnerschaft möglich ist.

Wenn einem das erst einmal klar wird, dann versteht man (hoffentlich!) auch, dass es gar nicht um eine Partnerschaft gehen kann, sondern dass diese nur genutzt/vorgeschoben wird, um etwas Anderes zu erreichen.

Sprich, der eigene Wunsch nach einer Partnerschaft wird hemmungslos vom Anderen für etwas Anderes AUSGENUTZT.

Damit erübrigen sich eigentlich auch alle Diskussionen über Bildung, Status, Sozialisation, Erziehung... Das kann man sich sparen, wenn man mit sich selber eine ehrliche Diskussion über Geographie und das Kosten-Nutzen Verhältnis relativ zum eigenen Aussehen und dem Kontostandsunterschied/relativen Lebensstandard führt :mrgreen:

Denn komisch: Aus Australien, der Antarktis oder Island kommen selten (authentische) Anfragen... :mrgreen:


Ein zweiter zu bedenkender Punkt ist folgender: Es ist ja toll, wenn man „angeschrieben wird“. Aber wenn man vom anderen Ende der Welt angeschrieben wird... WILL man denn eine „Partnerschaft“ mit jemandem, der Sonstwo lebt? Kann dieser denn aus 2000km Entfernung das Bedürfniss nach NÄHE erfüllen? Muss es denn ausgerechnet DIESER Partner sein...?

Bei „Manfred um die Ecke“ ist man wählerisch, der sieht nicht gut genug aus, riecht komisch, hat hässliche Gardinen...und irgendwie gibts da noch Manfred II und Manfred III, solche Allerweltstypen, da kann man immer schauen, ob nicht noch was Bessres kommt, und so ein Manfred, da kribbelt‘s nicht im Bauch... denn der trägt ja weisse Tennissocken in Birkenstock.

Aber bei dem virtuellen Partner....da geht im Kopfkino die Post ab!!! Und wenn der in Wahrheit stinkt wie gegorene Linsensuppe- man riecht es ja nicht. Gerade WEIL man den nie/nicht so schnell im wahren Leben begegnet, kann das Gehirn ihn zum Märchenprinzen ohne Fehl und Tadel hochstilisieren und sich dem Hormoncocktail hingeben, da hat so ein deutscher Feinrippträger keine Chance...

Und diese mangelnde Reflexion (warum ich..., was sind MEINE Bedürfnisse in der Partnerschaft und können diese überhaupt auf Distanz erfüllt werden..,, was sind die Ziele des Anderen...) nebst dem bezaubernden Trugbild vom „perfekten Partner“ werden von solchen Beziehungsverbrechern ausgenutzt.

Da muss man dann nicht fragen, ob denn „alle so sind“. Das ist eine Masche auf Datingplattformen, und die, die sie anwenden, die „sind so“.
„Nicht zu bekommen, was man will, ist manchmal ein grosser Glücksfall.“ Dalai Lama

Nilka
Beiträge: 10490
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Nilka » 14.08.2020, 15:03

Ponyhof hat geschrieben:
14.08.2020, 12:43
Aber bei dem virtuellen Partner....da geht im Kopfkino die Post ab!!! Und wenn der in Wahrheit stinkt wie gegorene Linsensuppe- man riecht es ja nicht.
:lol: Oder noch Schlimmeres!
Gerade WEIL man den nie/nicht so schnell im wahren Leben begegnet, kann das Gehirn ihn zum Märchenprinzen ohne Fehl und Tadel hochstilisieren und sich dem Hormoncocktail hingeben, da hat so ein deutscher Feinrippträger keine Chance...

Und diese mangelnde Reflexion (warum ich..., was sind MEINE Bedürfnisse in der Partnerschaft und können diese überhaupt auf Distanz erfüllt werden..,, was sind die Ziele des Anderen...) nebst dem bezaubernden Trugbild vom „perfekten Partner“ werden von solchen Beziehungsverbrechern ausgenutzt.

Da muss man dann nicht fragen, ob denn „alle so sind“. Das ist eine Masche auf Datingplattformen, und die, die sie anwenden, die „sind so“.
So ist das.Fatamorgana. Man sieht das, was es gar nicht gibt. Man projiziert seine Sehnsüchte und Vorstellungen auf ihn, der ein skrupelloser "Geschäftsmann" ist.
Es ist also besser, keine Zeit für solche Betrüger aufwenden und es riskieren Betrugsopfer zu werden.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Eclipse
Beiträge: 873
Registriert: 27.09.2018, 17:06

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von Eclipse » 15.08.2020, 12:42

Bei Datingplattformen der seriösen Art kann man einen "Suchumkreis" festlegen und auch das Alter. Man tut gut daran, bei beidem ein realistisches Maß zu wählen.

Wenn man einander schon jahrelang gut kennt oder sogar verheiratet ist, das Schicksal aber z. B. wegen Karrierechance eine vorübergehende Trennung erfordert, ist es schon schwer genug, eine Fernbeziehung zu führen.

Aber auf die Ferne "etwas aufbauen"? Dabei kann man den Anderen doch nie wirklich kennenlernen. Man kauft die Katze im Sack, malt sich die Katze aber in den schönsten und liebevollsten Farben aus (Projektion sämtlicher Sehnsüchte und Hoffnungen).

EmilyStrange
Beiträge: 1529
Registriert: 08.06.2017, 09:45

Re: Datingplattform .... sind denn wirklich alle so???? Tunesien - Kairouan /Sousse /

Beitrag von EmilyStrange » 17.08.2020, 11:36

Staubfee2020 hat geschrieben:
07.08.2020, 21:19
.... ich kann Dir nicht sagen was ich erhoffe, im Moment ist es einfach nur angenehm, so umworben (ist vllt das falsche Wort) zu werden ...

Allerdings finde ich diese "komischen Patzer" schon merkwürdig, meint er ich seh das nicht?

Ich möchte schon wissen mit wem ich es zu tun habe

LG Staubfee
Hallo Staubfee - ich kann deine Situation sehr gut nachvollziehen. Ich war vor vielen vielen Jahren in einer ähnlichen Lage - war mit der damaligen Beziehung unzufrieden, nix lief, er war Zocker usw. Dann habe ich auch über so eine Internetplattform (das war damals vor 20 Jahren alles noch in den Kinderschuhen) wen "kennengelernt" - ich hab nie mit ihm telefoniert oder ein richtiges Bild von ihm gesehen - nur das, was er in sein Profil gestellt hatte, was nüchtern betrachtet vermutlich irgendwelche Bilder aus Modelkatalogen waren :mrgreen: Aber damals, in meiner Situation hat es mich VOLL ERWISCHT - ich war so verknallt in dieses Phantom, von dem ich mir einbildete, ich wüsste alles von ihm. Dabei war vermutlich alles gelogen, was er mir jemals erzählte - viel dramatisches war dabei, viel blabla, viel gesülze.

Warum schreibe ich dir das? Weil das, was du grad erlebst, so nur passieren kann, wenn man ein Defizit im Leben hat. Du kommst kaum raus, pflegst deine Mutter, soziale Kontakte schlafen ein usw. Eigentlich ist es egal, was der Grund ist, aber du bist im Moment tausendfach mehr empfänglich für Menschen mit schlechten Absichten, als es normalerweise der Fall wäre.

Nur deswegen machst du dir überhaupt einen Kopf über die Frage nach seinen Pausenzeiten, grübelst über diese und jene Äußerungen von ihm.

Von außen betrachtet - aus meiner Sicht, (unbeteiligte Person) ist das alles grotesk und schräg. Du schreibst mit jemandem am anderen Ende der Welt, den du noch nie persönlich getroffen hast. Wir kennen nicht mal diejenigen, mit denen wir jeden Tag zusammen leben wirklich RICHTIG -

Er spielt auch schon perfekt die Klaviatur der emotionalen Erpressung - macht dich an, weil du auf SChreiben nicht reagiert hast, nur um sich später zu entschuldigen. Was löst das aus? Du fühlst dich wertgeschätzt - boa, ich bin dem Kerl echt wichtig, dass er so sauer wird, wenn ich nicht reagiere - wie toll! - Nein, nicht toll - alles einstudiert und berechnet. Wie Wrestling - alles ein großes Theater

Was genau sein Ziel ist, weiß ich nicht, aber in 99,99 % der Fälle geht es einfach nur ums Geld - vielleicht ist er auch nur ein Freak, der gerne im INternet anonyme Bekanntschaften pflegt und so seine Psychospielchen treibt - aber ich glaube das ehrlich gesagt nicht. Diese Kerle grad aus dem Nahen Osten, Afrika, Marokko, Tunesien etc. hängen aus ganz bestimmten Gründen im Netz rum. Sie wollen raus aus ihrem langweiligen, ärmlichen Leben und in Europa sind alle reich - auch die Arbeitslosen - bekommen einen ganzen Monatslohn (für ihre Verhältnisse) geschenkt!

Lass das sein mit dem Kerl - das bringt dir nur kurzfristig was - langfristig gehst du kaputt - emotional und finanziell!
There is freedom of speech - but I cannot guarantee freedom after speech - Idi Amin

Antworten