Bezness?

Worauf sollte ich achten?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Life Time
Beiträge: 64
Registriert: 17.05.2014, 01:42

Bezness?

Beitrag von Life Time » 01.01.2021, 03:23

Hallo Ihr Lieben, ich möchte euch kurz die Erlebnisse einer Freundin mit einem Türken erzählen und um eure Meinung bzw Argumente bitten, weil mir gehen Diese langsam aus:
Sie war vor ca 25 Jahren für 2 Jahre mit einem Türken verheiratet, Dieser hat sie, nach ihren eigenen Worten, nur benutzt um hierher zu kommen. Parallel dazu hatte sie für eine gewisse Zeit ein Verhältnis mit dem Bruder des Türken, das war angeblich große Liebe. Dieser Bruder hat sie nun nach 25 Jahren auf fb angeschrieben, sein Bruder, der ex meiner Freundin sei gestorben und sie wäre nun seine einzige Familie noch und er möchte sie wieder sehen. Sie ist 58 Jahre und definitiv eine vernachlässigte Ehefrau und ist nun angeblich wieder genauso sehr verliebt in den Bruder wie damals..schreibt ständig mit ihm, etc. Ich aber glaube der ist ein Schlitzohr. Er hat nach ihrer Aussage im Tourismus gearbeitet. Die Geschäfte laufen zur Zeit nicht und da können auch uralte Kontakte ausgegraben werden und es scheint ja zu fruchten bei ihr. Ich hab sie auf eure Seite aufmerksam gemacht und amiga erklärt, keine Chance. Hab mir viel Mühe gegeben ihr die Augen zu öffnen, jetzt meint sie, ich würde keine " Reine Liebe" kennen und hätte ein Herz aus Stein. Mmh.. Als sie mir zum ersten Mal von dem Mann erzählte fragte sie mich tatsächlich ob ich ihn heiraten würde da sie ja schon verheiratet ist, das ist doch eindeutig, oder? Also eine von uns beiden muss total auf dem Holzweg sein...

Cimmone
Beiträge: 4073
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Bezness?

Beitrag von Cimmone » 01.01.2021, 05:26

Hallo Life Time

Herzlich Willkommen im Forum 1001Geschichte

Das Team wünscht Dir einen guten Austausch.

Und ein frohes Neues Jahr.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Nilka
Beiträge: 11058
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Bezness?

Beitrag von Nilka » 01.01.2021, 09:27

Hallo again Life Time,
Die Geschäfte laufen zur Zeit nicht und da können auch uralte Kontakte ausgegraben werden und es scheint ja zu fruchten bei ihr. Ich hab sie auf eure Seite aufmerksam gemacht und amiga erklärt, keine Chance. Hab mir viel Mühe gegeben ihr die Augen zu öffnen, jetzt meint sie, ich würde keine " Reine Liebe" kennen und hätte ein Herz aus Stein. Mmh..
Genau: "Mmh"!
Es tut mir leid so pessimistisch am ersten Tag des Neues Jahres zu sein, aber ihr kann man wahrscheinlich nicht helfen, denn gegen "Reine Liebe" ist kein Kraut gewachsen :wink:

Villeicht geht deiner Freundin ein Licht an, wenn diese "Reine Liebe" durch Geldforderungen verunreinigt wird, aber sicher bin ich mir nicht.
Trotztem hast du gut gemacht, sie auf das Forum aufmerksam zu machen, falls ihr die Bezness Thematik trotz der Erfahrungen, die sie gemacht hat, neu ist. Wenn sie denn lesen wollen wird, gibt die Chance, dass sie erkennt, dass alle betroffenen zuerst an Amiga gelitten haben.
Empfehle ihr die wahren Geschichten:
https://www.1001geschichte.de/unsere-wa ... schichten/

Dein Versuch, sie vor dem Bezzi zu retten, ehrt dich.
Ich wünsche dir, dass der gelingt, am Tag der guten Wünsche heute.
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

gadi
Beiträge: 9840
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bezness?

Beitrag von gadi » 01.01.2021, 11:28

Life Time hat geschrieben:
01.01.2021, 03:23
Hab mir viel Mühe gegeben ihr die Augen zu öffnen, jetzt meint sie, ich würde keine " Reine Liebe" kennen und hätte ein Herz aus Stein. Mmh.. Als sie mir zum ersten Mal von dem Mann erzählte fragte sie mich tatsächlich ob ich ihn heiraten würde da sie ja schon verheiratet ist, das ist doch eindeutig, oder? Also eine von uns beiden muss total auf dem Holzweg sein...
Reine Liebe, Herz aus Stein. Das ist doch Bezzie-Sprech wie aus dem Lehrbuch (für Anfänger). Das hat sie doch von ihm.
Und du sollst ihn jetzt ernsthaft heiraten, damit er hierherkommen kann und sie sich dann sehen können?
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Life Time
Beiträge: 64
Registriert: 17.05.2014, 01:42

Re: Bezness?

Beitrag von Life Time » 01.01.2021, 12:25

Liebe Cimmone, ich danke dir, bin ja schon lange im Forum, hab aber lange nicht geschrieben, nur gelesen.
Liebe Nilka, es gibt immer noch viele Frauen, die den Begriff Bezness nicht kennen und völligst arglos solchen Männern gegenüber sind. Hier in meiner Heimatstadt eine Ärztin ca 60 Jahre hat für nen Marokkaner ihre Ehe aufgegeben, investiert dort (Stichwort weiße Villa am Meer :roll: ), aktuell sind sie jetzt ca ein Jahr verheiratet, abwarten....
Hallo gadi, ich werd bestimmt keinem Türken hier Aufenthalt ermöglichen und ev durchfüttern. Ich bin mit der Frau tierschutzmäßig verbunden deshalb war ich sehr erstaunt als sie mit der Geschichte rüberkam und gleich noch gefragt hat ob ich ihn heiraten würde. Sie wußte nicht dass ich Insiderin bin, hat mich wohl für naiv gehalten. Sie hat heute Nacht mal paar Dinge hinterfragt bei ihm worauf er wohl sehr böse reagiert hat und den Kontakt beendet und nun ist sie fix und foxi. Hab ihr gesagt, dass er sich eh wieder melden wird :roll:

gadi
Beiträge: 9840
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bezness?

Beitrag von gadi » 01.01.2021, 12:30

Liebe Life Time,

nein mir war schon klar, dass du ihn nicht heiraten wirst. Ich war nur so erstaunt/empört darüber, dass sie das tatsächlich in Erwägung zieht.

Ja, sie kann leider "beruhigt" sein, er wird sich wieder melden, da hast du volkommen recht.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Life Time
Beiträge: 64
Registriert: 17.05.2014, 01:42

Re: Bezness?

Beitrag von Life Time » 01.01.2021, 13:02

Ich hab eine Frage: meine Freundin meint es wäre ein Riesenunterschied zwischen arabischen Männern und Türkischen, Araber hätten 2 Gesichter. Türken sind doch größtenteils auch Moslems, was ist der Unterschied?

Nilka
Beiträge: 11058
Registriert: 22.01.2012, 14:50

Re: Bezness?

Beitrag von Nilka » 01.01.2021, 13:28

Es ist eine Frechheit, dich in den Sumpf ziehen zu wollen :twisted:
LG ♥ Nilka
Moderatorin
Nilka@1001Geschichte.de

Toleranz wird zum Verbrechen, wenn sie dem Bösen gilt. Thomas Mann

Cimmone
Beiträge: 4073
Registriert: 16.11.2018, 07:05

Re: Bezness?

Beitrag von Cimmone » 01.01.2021, 14:03

Life Time hat geschrieben:
01.01.2021, 12:25
Liebe Cimmone, ich danke dir, bin ja schon lange im Forum, hab aber lange nicht geschrieben, nur gelesen.
Das habe ich später auch gesehen. :wink:

Life Time hat geschrieben:
01.01.2021, 13:02
Riesenunterschied zwischen arabischen Männern und Türkischen, Araber hätten 2 Gesichter. Türken sind doch größtenteils auch Moslems, was ist der Unterschied?
Daniel in gleichen Wertesystem aufwachsen und sozialisiert sind, gibt es außer den individuellen keine großen Unterschiede, sie mögen sich nur nicht.
Auch Türken dürfen täuschen und zwei Gesichter haben um dem Ungläubigen zu schaden.
"Im übrigen gilt ja hier derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als der, der den Schmutz macht." Kurt Tucholsky

Cimmone 🐬
Moderatorin
Cimmone@1001Geschichte.de

Toastie
Beiträge: 583
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Bezness?

Beitrag von Toastie » 01.01.2021, 15:46

Life Time hat geschrieben:
01.01.2021, 03:23
Dieser Bruder hat sie nun nach 25 Jahren auf fb angeschrieben, sein Bruder, der ex meiner Freundin sei gestorben und sie wäre nun seine einzige Familie noch und er möchte sie wieder sehen. Sie ist 58 Jahre und definitiv eine vernachlässigte Ehefrau und ist nun angeblich wieder genauso sehr verliebt in den Bruder wie damals..schreibt ständig mit ihm, etc. Ich aber glaube der ist ein Schlitzohr. Er hat nach ihrer Aussage im Tourismus gearbeitet. Die Geschäfte laufen zur Zeit nicht und da können auch uralte Kontakte ausgegraben werden und es scheint ja zu fruchten bei ihr. Ich hab sie auf eure Seite aufmerksam gemacht und amiga erklärt, keine Chance. Hab mir viel Mühe gegeben ihr die Augen zu öffnen, jetzt meint sie, ich würde keine " Reine Liebe" kennen und hätte ein Herz aus Stein. Mmh.. Als sie mir zum ersten Mal von dem Mann erzählte fragte sie mich tatsächlich ob ich ihn heiraten würde da sie ja schon verheiratet ist, das ist doch eindeutig, oder? Also eine von uns beiden muss total auf dem Holzweg sein...
Hallo Life Time!
Leider wird deine Freundin sich zusammenreimen, dass es "wohl nur die reine Liebe sein kann" wenn sich der nach 25 Jahren (!) wieder meldet. Wie du so richtig schreibst, gräbt er womöglich nur uralte Kontakte aus aus Verzweiflung (oder einfach nur aus Langeweile/Spaß). Ich finde es auch ehrenwert, dass du dich so bemühst, ihr die Augen zu öffnen. Ihre Aussage, du hättest doch ein Herz aus Stein lässt aber vermuten, dass ihre Augen weit verschlossen sind gegenüber deinen Bemühungen :cry: . Gegen AMIGA ist es schwer anzukommen, versuche dich nicht zu sehr involvieren zu lassen, denn das kann viel Kraft rauben. Das mit der Frage, ob du ihn heiraten könntest, ist schockierend! :shock: Du kannst ihr nur Empfehlungen aussprechen, sie müsste jedoch offen sein, diese anzunehmen und müsste dann selbst aktiv werden, sich über Bezness (richtig) zu informieren. Erst dann würde ihr ein Licht aufgehen, dass diese Kontaktaufnahme ziemlich sicher das Gegenteil von Romantik bedeutet. :evil: Ansonsten ist die rosa Wolke wohl leider dicker als die schwarze Wolke/der realistische Blick von Menschen mit "Herz aus Stein"! :?
Liebe Grüße, Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Corinna
Beiträge: 302
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Bezness?

Beitrag von Corinna » 01.01.2021, 20:51

Hallo Life Time,

Du schreibst:
" Ich hab eine Frage: meine Freundin meint es wäre ein Riesenunterschied zwischen arabischen Männern und Türkischen, Araber hätten 2 Gesichter. Türken sind doch größtenteils auch Moslems, was ist der Unterschied?"
Ich weiß nicht, was der Unterschied zwischen arabischen und türkischen Männern genau ist und ich denke, daß es darum gar nicht geht. Es geht darum einen Betrüger zu erkennen. Und die gibt es in allen Ländern der Erde.

Ich finde es sehr schön, daß Du versuchst ihr die Augen zu öffnen, aber bei AMIGA gibt es eine Grenze, die Deine Freundin letzten Endes selbst überschreiten muß.

Zu behaupten, daß Du ein Herz aus Stein hättest, finde ich sehr unfreundlich. Der tiefere Sinn dieser Behauptung ist, Dich damit zu bewegen ihrer Liebe gegenüber aufgeschlossener zu sein. Die Taktik heißt Manipulation. Wenn man jemanden ein schlechtes Gewissen macht, kann man ihn deutlich einfacher manipulieren. Bitte zieh Dir den Schuh nicht an - es ist eine Manipulationstechnik.

Vielleicht solltest Du Dich gar nicht mehr mit Deiner Meinung äußern, wenn sie Dir von ihrer Situation erzählt? Ich persönlich würde nur noch Fragen stellen zu ihren weiteren Erzählungen und nicht mehr dagegen reden, weil ich Bedenken hätte, daß ich dadurch ihre Hinwendung zu ihm nur noch verstärke. Sie geht in die Verteidigung und Deine Argumente berühren sie nicht. Schließlich hast Du ihr ja alles gesagt, oder? Aber Du weißt am besten, ob das für diese Situation eine geeignete Vorgehensweise ist.

Alles Gute und laß Dich nicht ausnutzen
Corinna

Life Time
Beiträge: 64
Registriert: 17.05.2014, 01:42

Re: Bezness?

Beitrag von Life Time » 01.01.2021, 21:53

Ja liebe Corinna, ich denke ich habe ihr alles gesagt, habe 3 Nächte mit ihr hin- und hergeschrieben. Mittlerweile, nachdem ich eure Antworten gelesen hab, denke ich, sie hat parallel auch mit ihm geschrieben und ihm meine Nachrichten weitergeleitet und ihre Antworten waren in Wirklichkeit Seine, sehr theatralisch (er liebt sie nun nicht mehr sondern hasst sie; sie sehen sich in einer anderen Dimension wieder) und was meine Person betrifft, böse (Herz aus Stein etc). Es ist echt krass mitzuerleben wie eine 58jährige Frau so ins Teenagerniveau verfällt und sich die Prioritäten in ihrem Leben plötzlich verschieben.
Zumindest hab ich ihr ein bisschen Denkfutter gegeben und sie kennt jetzt diese Seite hier und den Begriff Bezness.
Viele Grüße an euch alle.
Life Time

gadi
Beiträge: 9840
Registriert: 05.06.2014, 18:56

Re: Bezness?

Beitrag von gadi » 01.01.2021, 22:14

Life Time hat geschrieben:
01.01.2021, 21:53
...denke ich, sie hat parallel auch mit ihm geschrieben und ihm meine Nachrichten weitergeleitet und ihre Antworten waren in Wirklichkeit Seine, sehr theatralisch (er liebt sie nun nicht mehr sondern hasst sie; sie sehen sich in einer anderen Dimension wieder) und was meine Person betrifft, böse (Herz aus Stein etc)...
Genau so, mit 99,9 % Wahrscheinlichkeit.
Moderatorin
gadi@1001Geschichte.de
...................................
Betrug entehrt, Irrtum nie. C.L.
من عاشر قوما اربعین یوما یا صار منھمیا رحل عنھم - Wer 40 Tage bei einem Volke weilt, wird einer von ihnen oder wandert weiter.

Toastie
Beiträge: 583
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Bezness?

Beitrag von Toastie » 02.01.2021, 09:34

Corinna hat geschrieben:
01.01.2021, 20:51
Vielleicht solltest Du Dich gar nicht mehr mit Deiner Meinung äußern, wenn sie Dir von ihrer Situation erzählt? Ich persönlich würde nur noch Fragen stellen zu ihren weiteren Erzählungen und nicht mehr dagegen reden, weil ich Bedenken hätte, daß ich dadurch ihre Hinwendung zu ihm nur noch verstärke. Sie geht in die Verteidigung und Deine Argumente berühren sie nicht. Schließlich hast Du ihr ja alles gesagt, oder? Aber Du weißt am besten, ob das für diese Situation eine geeignete Vorgehensweise ist.
Das sehe ich genau wie Corinna! Das Gefahr ist, dass jedes Dagegenreden sie noch mehr zu ihm treiben könnte. Denn - ganz egal wie alt sie ist - sie ist nun in einer Seifenblase, weil er ihre unbefriedigten Sehnsüchte stillt. Davor schützt einen nicht das Alter, nur das Wissen. Selbst wenn sie den Begriff Bezness kennt, muss das nicht heißen, dass sie dessen tiefere Bedeutung erfasst und glaubt, dass dieses Verbrechen auch wirklich auf ihre eigene Situation zutrifft. Schließlich "kennt" sie ihn schon 25 Jahre, es war ja bei ihr "echte Liebe" und er hat ja womöglich nie "Geld" von ihr genommen :roll: . Somit bleibt der Begriff für sie abstrakt, weil er für sie nichts mit ihr zu tun hat. Die Argumente, die in ihrem Kopf dagegen sprechen könnten, sind wahrscheinlich viele :( . Die meisten Betroffenen reagieren erst mal mit Abwehrhaltung, weil man das unerwartet "Aufregende" (wieder Teenager sein dürfen? :lol: ) mit der Kritik angreift und das vermeintlich Schöne zerstört. Du hast dich bemüht aber mit weiterer Kritik/Energie könntest du sie (bzw. die Freundschaft zu ihr) verlieren.

Liebe Grüße, Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Life Time
Beiträge: 64
Registriert: 17.05.2014, 01:42

Re: Bezness?

Beitrag von Life Time » 02.01.2021, 12:29

Hallo Toasti,
Ich verstehe, wir haben jetzt erstmal Funkstille, meine Freundin und ich, ich werde mich auf erneute "Diskussion" zu dem Thema nicht mehr einlassen, sondern mich auf unsere gemeinsame Arbeit im Tierschutz beschränken, denn das verbindet uns.
Als ich damals die kurze Affäre mit dem Ägypter hatte und eine Freundin meinte:"Ich will dir ja nicht alle Hoffnung rauben aber hast du schonmal von Bezness gehört?", hab ich mich damit beschäftigt und was hier geschrieben steht, paßte alles. Vlt setzt bei meiner Freundin auch iwann das Denken wieder ein, aber sie muß schon sehr einsam und/oder verzweifelt sein sonst klammert man sich doch nicht an so Einen.
Liebe Grüße
Life Time

Corinna
Beiträge: 302
Registriert: 12.01.2014, 07:07

Re: Bezness?

Beitrag von Corinna » 02.01.2021, 12:37

Liebe Life Time,

Du schreibst:
" Es ist echt krass mitzuerleben wie eine 58jährige Frau so ins Teenagerniveau verfällt und sich die Prioritäten in ihrem Leben plötzlich verschieben. "
Toastie schreibt:
" Denn - ganz egal wie alt sie ist - sie ist nun in einer Seifenblase, weil er ihre unbefriedigten Sehnsüchte stillt"
Toastie schreibt:
". Selbst wenn sie den Begriff Bezness kennt, muss das nicht heißen, dass sie dessen tiefere Bedeutung erfasst und glaubt, dass dieses Verbrechen auch wirklich auf ihre eigene Situation zutrifft."
Ich glaube nicht, daß sie ins Teenagerniveau verfällt. Sie hat sich stark verliebt. Stark verliebt zu sein und die Prioritäten zu verschieben ist für mich keine Altersfrage. Ich finde es im Gegenteil interessant, wenn ein einschneidendes Ereignis uns dazu bewegt unser Leben noch einmal zu überdenken. Das kann eine sehr große Chance sein. Wenn es dann alles auf Betrug basiert, dann können die Konsequenzen sehr nachteilig werden.

Ich denke auch wie Toastie, daß die Kenntnis einer Verbrechensstrategie nicht automatisch schützt. Zum einen ist es so einfach jemanden zu betrügen. Und zum anderen ist es so schwierig jemanden davon zu überzeugen, daß er betrogen wurde.

Unter anderem sehe ich eine von mehreren Ursachen, daß man als "Betrogenwordende" nicht wie ein Depp dastehen will und alle lachen (angeblich) über einen. Und jeder hätte es angeblich besser gewußt.

Ich finde den Hinweis von Toastie auf "Sehnsucht" sehr hilfreich. Bezness hängt für mich ganz eng damit zusammen. Man hat (endlich) eine ganz tolle Erfahrung gemacht, der Sechser im Lotto, das Ziel seiner Träume und vieles mehr. Das ist man nicht so einfach bereit wieder herzugeben.

Und wenn der Betrüger dann auch noch "unterstützend" daran arbeitet, die kritische Seite als falsch, neidisch oder sonst etwas unangenehmes zu definieren und dem Opfer vorschwärmt, wie wunderbar doch diese gemeinsame, einmalig, noch nie erlebte, kostbare Wasauchimmer - Sache wäre, dann gibt es nicht so viele Gründe von seinem Traum abzulassen.

Deswegen habe ich mich auch im Alltag dazu entschlossen, daß ich Menschen schon warne, wenn ich es für sinnvoll halte, daß ich diese Warnungen aber nicht wieder und wieder anbringe. Ich vermute, daß ich sie dadurch in dem (betrogenen) Zustand eher bestärke. Das machen andere zum Teil auch so, zum Teil anders.

Schönen Tag
Corinna

Toastie
Beiträge: 583
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Bezness?

Beitrag von Toastie » 02.01.2021, 13:32

Life Time hat geschrieben:
02.01.2021, 12:29
Hallo Toasti,
Ich verstehe, wir haben jetzt erstmal Funkstille, meine Freundin und ich, ich werde mich auf erneute "Diskussion" zu dem Thema nicht mehr einlassen, sondern mich auf unsere gemeinsame Arbeit im Tierschutz beschränken, denn das verbindet uns.
Als ich damals die kurze Affäre mit dem Ägypter hatte und eine Freundin meinte:"Ich will dir ja nicht alle Hoffnung rauben aber hast du schonmal von Bezness gehört?", hab ich mich damit beschäftigt und was hier geschrieben steht, paßte alles.
Das ist eine gute Idee, liebe Life Time. Es ist natürlich schade, dass diese Funkstille zwischen euch entstanden ist aber auch irgendwie verständlich (für sie bist du nun einfach Projektionsfläche ihrer eigenen Zweifel und die "Böse". Gib ihr Zeit zum Nachdenken). Vielleicht kann euch die gemeinsame Arbeit für eine gute Sache dann wieder zusammenbringen! :D Ich denke es ist Persönlichkeits-abhängig. Ich war schon früh gezwungen, den Rat anderer anzunehmen und habe immer etwas Gutes darin gesehen, von den Erfahrungen und dem Wissen anderer zu profitieren. Alles mal aus deren Perspektive zu betrachten, für mich ist das einfach, andere tun sich da etwas schwerer. Sie wird sicher aufwachen! Hoffentlich bevor es zu spät ist!
Liebe Grüße, Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Toastie
Beiträge: 583
Registriert: 05.08.2019, 22:23

Re: Bezness?

Beitrag von Toastie » 02.01.2021, 13:44

Corinna hat geschrieben:
02.01.2021, 12:37
Unter anderem sehe ich eine von mehreren Ursachen, daß man als "Betrogenwordende" nicht wie ein Depp dastehen will und alle lachen (angeblich) über einen. Und jeder hätte es angeblich besser gewußt.
Ich finde diese Ursache, die du angesprochen hast, ist eine ganz wichtige! Auch wenn diese den Betroffenen manchmal gar nicht bewusst ist, es passiert automatisch, dass man sich gegen die Gefühle der Schmach und die Scham wehrt, die als Konsequenz der Akzeptanz von Bezness einfach emotional aufkommen werden und durch Reaktionen der Umwelt verstärkt werden :cry: . Mir ist es nun, nach fast 2 Jahren der Akzeptanz von Bezness erst wieder so ergangen als ich meiner Kollegin von meiner Erfahrung berichtet habe. Obwohl sie sehr empathisch reagiert hat, habe ich mich plötzlich geschämt. Weil sie es eben nicht 100% nachvollziehen konnte und es mit anderen "Lügengeschichten" (der Männer aus "normalen"/aus ehrlicher Liebe eingegangenen Beziehungen) verglichen hat. Man versucht eben immer (unbewusst) so unbeschadet wie möglich aus dieser Geschichte heraus zu kommen, sein Gesicht zu wahren. Dabei ist es eigentlich nur wichtig das Gesicht vor sich selbst zu wahren und dafür gibt es ja keinerlei Grund, wenn man eiskalt von einem Liebesbetrüger hintergangen wurde! :evil: Die böse Wahrheit muss einem selbst wichtiger sein im Leben als der schönste Traum!
Liebe Grüße!
Toastie
Getoastet aber nicht verbrannt (Toastie)

Grampusgriseus
Beiträge: 222
Registriert: 24.08.2015, 11:26

Re: Bezness?

Beitrag von Grampusgriseus » 02.01.2021, 19:28

Er hat sie nach 25 Jahren angeschrieben, weil sie nach dem Tod seines Bruders seine "einzige Familie" ist??? :lol: :lol: :lol:
Also DAS ist schon echt der Brüller! Wenn sie diesen Unsinn schluckt, dann ist ihr vermutlich wirklich nicht zu helfen.
Und wenn sie sich einredet, dass "Araber 2 Gesichter", Türken aber nicht haben, dann fällt mir dazu auch nix mehr ein...
Was auch immer die Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Detail sind, WAS BEZZNESS BETRIFFT gibt es keine gravierenden. Außer vielleicht dem, dass es in der Tourismusgebieten der Türkei viel mehr Bezzies gibt, die gut deutsch können, was dazu führt, dass sie die Damen NOCH besser mit dem größten Unfug vollabern können...zumindest besser verständlich :mrgreen:

Ich schließe mich den anderen an: Dein Wunsch, ihr die Augen zu öffnen, ehrt Dich. Dennoch solltest Du Dir den Quatsch nicht antun.

liebe Grüße
Grampusgriseus

Antworten